Haupt Videospiel Videospiel / StarCraft II: Legacy of the Void

Videospiel / StarCraft II: Legacy of the Void

  • Videospiel Starcraft Ii

img/videogame/56/videospiel-starcraft-ii.jpg 'Mein Leben für Aiur.'Zeratul Anzeige:

Der dritte Eintrag (und das zweite eigenständige Erweiterungspaket) in der Starcraft II Trilogie, die sich auf Artanis und die Protoss konzentriert.

Nach den Ereignissen von Starcraft II Herz des Schwarms , Kerrigan verschwindet, um sich auf den Kampf vorzubereitenAmon, und die Zerg verlassen den Koprulu-Sektor. Mit dem Dominion in den wohlwollenden Händen von Valerian Mengsk und dem Verschwinden der Königin der Klingen entscheiden die Protoss, dass es jetzt an der Zeit ist, ihre Heimatwelt Aiur von den abtrünnigen Zerg zurückzuerobern. Mit der Goldenen Armada, der größten Flotte ihrer Geschichte, starten die Protoss ihren Angriff auf ihre befallene Heimat, um ihren Feldzug zu beginnen. Amon regt sich jedoch und seine Hybriden werden erweckt – das Universum nähert sich seinem Ende, und es kann sein, dass nur die Protoss die Flut der Dunkelheit zurückdrehen können, bevor sie alles Leben verzehrt.

Erbe der Leere untersucht die rassische Identität der Protoss und ihres zersplitterten Volkes – der Nerazim, auch bekannt als die Dunklen Templer; die abtrünnigen Fanatiker, die Tal'darim; die Khalai, das ursprüngliche Kastensystem des Imperiums auf Aiur; und die Purifiers, Roboter-KI-Nachbildungen verstorbener Protoss, die sich den Herausforderungen von What Measure Is a Non-Human? stellen mussten. . Artanis versucht, diese Facetten seines Volkes und was es geformt hat, zu verstehen, die Ideale der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in Einklang zu bringen und sein Volk als eine Kraft zu vereinen, um Amon zurückzuschlagen.

Anzeige:

Vor der Veröffentlichung des Spiels selbst veröffentlichte Blizzard „Whispers of Oblivion“, einen Prolog mit drei Missionen zur Geschichte von Erbe der Leere. Der Fokus liegt auf Zeratul, der versucht, die Rolle zu bestimmen, die sein Volk innerhalb der Prophezeiung spielen soll, die Amons Rückkehr voraussagt.

Der Missionsknotenpunkt des Spiels ist die Speer von Adun , ein uraltes und gewaltiges Kriegsschiff der Protoss. Während Artanis mit anderen Protoss-Fraktionen verhandelt und einige ihrer Technologien und Krieger wiedererlangt, werden sie in den Technologiebaum integriert, wobei die Spieler die Möglichkeit haben, drei unterschiedliche Einheiten in jeder Stufe der Basiseinheit auszuwählen, wie z. B. der Zealot mit dem Aiur Zealot, Centurion , und Sentinel-Sorten. Als Tech-Spezialist von Artanis erfährt Karax mehr über die Speer von Adun und Ressourcen erwirbt, um die Energieabgabe seines Kerns zu verbessern, ist er in der Lage, mehr der ruhenden Systeme des Schiffs online zu bringen und ihnen Energie für eine verbesserte Funktionalität zu widmen.

Anzeige:

Mit der Veröffentlichung dieses Spiels wurde die Trilogie modular aufgebaut und kann ohne Notwendigkeit gekauft und alleine gespielt werden Flügel der Freiheit als Basisspiel. Die empfohlene Spielreihenfolge richtet sich jedoch nach dem Veröffentlichungsdatum aufgrund des Verlaufs der Geschichte und um die Geschichte vollständig verstehen und genießen zu können. Das Spiel sah auch eine beträchtliche Überarbeitung des Mehrspielermodus und die Hinzufügung von zwei neuen Spielmodi – dem Archon-Modus, in dem zwei Spieler eine Streitmacht im Nahkampf befehligen; und Koop-Modus, in dem zwei Spieler Armeen mit Kampagnenmotiven befehligen, die auf einem Story-Charakter und ihrem bevorzugten Kriegsstil basieren, während sie eine Karte im Kampagnenstil mit speziellen Zielen spielen, die es für den Sieg zu erfüllen gilt.

Warnung: Die Seite verweist möglicherweise auf Ereignisse von StarCraft II: Flügel der Freiheit und StarCraft II: Herz des Schwarms ohne Spoiler-Tags.


Zu den Tropen, die in Legacy of the Void auftauchen, gehören:

  • Akzeptable Abweichungen von der Realität: Der Spieler ist darauf beschränkt, jeweils eine Einheit aus einer Reihe von Einheiten zu verwenden, die im Kriegsrat ausgewählt wurden, obwohl es in der Geschichte keinen Grund gibt, warum Artanis die Reihen seiner Armeen nicht mit einer beliebigen Einheit füllen kann. Wenn dies jedoch im Gameplay erlaubt wäre, wäre es für Spieler verwirrend und überwältigend, Zugang zu einem Technologiebaum von über zwei Dutzend Einheiten zu haben, es wäre sehr schwierig zu codieren, wie diese verschiedenen Einheiten in Zwischensequenzen und Schnittstellen gehandhabt würden, und in der Lage zu sein, sie alle zu verwenden, würde wahrscheinlich zahlreiche Käsetaktiken, Game Breaker usw. einladen.
  • Vorrückende Mauer des Schicksals: Eine indirekte in der Vorbote des Vergessens MissionWo Sie die vier Leerensplitter zerstören müssen, bevor die vorrückende Wand aus Leerenenergie Kerrigans Schwarm vollständig zermalmtund ein direkter hinein Teil 3 des Rückkehr der Templer Mission,wo Sie zum Kristall der Psi-Matrix gelangen und ihn zerstören müssen, bevor die Wand aus Psi-Energie Sie erreicht.
  • Die Ästhetik der Technik: Gespielt mit. Die Templer, die an Bord der in Stasis versetzt wurden Speer von Adun haben ein archaischeres Aussehen, da sie aus einer anderen Ära in der Geschichte der Protoss stammen. Während die Luftreiniger ein schlankes, elegantes Design aufweisen, im Gegensatz zu der eher gebrauchten Zukunftsästhetik terranischer Maschinen.
  • Alpha-Strike:Amon in seinem Wirtskörperfindet auf die harte Tour heraus, wie es ist, auf der Empfängerseite einer Orbitalbombardierung einer ganzen Protoss-Flotte zu stehen.
  • Androiden sind auch Menschen: Der Grund für die Rebellion der Purifiers ist größtenteils (das Fehlen) darauf zurückzuführen – die Protoss behandelten sie einfach nicht als Gleichgestellte. Denken Sie daran, dass Purifier effektiv Protoss-Androide sind, die die Erinnerungsabdrücke eines Protoss-Templers haben, der an einem Punkt in der Vergangenheit gelebt hat. Plötzlich zu erfahren, dass Sie jetzt ein Purifier und kein Mitglied der Templer-Kaste mehr sind, kann eine harte Pille sein, die Sie schlucken müssen.
  • Alien Non-Interference Clause: Anscheinend dieXel'nagawaren fest davon überzeugt,dem Leben erlauben, den Aufstieg zu erreichenin ihrem eigenen Tempo und mit ihren eigenen Mitteln, nachdem sie im ganzen Universum ausgesät wurden.Artanis erkennt, dass diese Offenbarung impliziert, dass die Erhebung der Protoss war illegal , was bedeutete, dass es ein abtrünniger Xel'naga gewesen sein musste, den die Protoss verehrten. Rate mal, wie vieleabtrünnige Xel'naga gibt es.
    • Rohana erinnert Artanis auch daran, dass dies ebenfalls das Protoss-Gesetz ist, und tadelt ihn, sich nicht in einen menschlichen Krieg einzumischen, da das Gesetz es verbiete, sich in „niedere Wesen“ einzumischen, es sei denn, es bestehe eine Bedrohung für das Imperium. Seine Antwort war, dass Menschen überhaupt keine geringeren Wesen seien.
  • All Your Powers Combined: Thematisch im Epilog ausgeführt.Endlich haben alle drei Rassen ihre Differenzen beiseite gelegt und sich zusammengeschlossen, um in die Leere einzudringen und gegen Amon zu kämpfen.
  • KI Ist ein Crapshoot: Die Purifiers sind eine Roboterrasse, die in der Vergangenheit von den Protoss entwickelt wurde. Nach einer gescheiterten Rebellion wurden sie jedoch als zu gefährlich eingestuft und versiegelt. Zumindest bis Artanis sie reaktiviert.
  • Anti-Frust-Funktionen: Wenn Sie zufällig auf die Hauptbasis des Feindes stoßen und es nicht notwendig ist, eines der Missionsziele zu erreichen, werden Sie gewarnt, bevor Sie zu viele Verluste erleiden.
  • An Aesop : Passend zum allgemein fröhlichen Space Opera-Feeling des Spiels neigen Artanis' Interaktionen mit den Nebencharakteren dazu, in der gegenseitigen Verwirklichung einer Moral zu gipfeln. Die großen Themen des Spiels sind Vertrauen, Respekt und Einheit, aber individuell erhalten Sie:
    • Vorazun: Ethnische und kulturelle Vorurteile sind dumm – jede Gesellschaft hat ihre Stärken und Schwächen, und wenn alle zusammenarbeiten, profitieren alle.
    • Karax: Beurteile eine Person nach ihren Taten, nicht nach ihrer Geburt. Nur weil jemand dazu erzogen wurde, eine Sache zu tun, heißt das nicht, dass er nicht in etwas anderem großartig werden kann.
    • Fenix/Talandar: Eine harte Wahrheit ist besser als eine sanfte Lüge, denn nur mit der Wahrheit kann man sich damit abfinden und darüber hinwegkommen. Außerdem: Drängen Sie Ihre Vorstellungen, wie jemand handeln würde oder sollte, nicht auf, lassen Sie ihn so sein, wie er sein möchte.
    • Rohana: Traditionen um ihrer selbst willen aufrechtzuerhalten ist blind, aber Traditionen völlig zu missachten ist ebenso töricht. Sie müssen untersuchen, was sie für Sie in der Gegenwart bedeuten, damit Sie richtig entscheiden können, was Sie mitnehmen und was Sie zurücklassen möchten.
    • Alarak: Es gibt Leute da draußen, deren Persönlichkeit und Kultur einfach nicht mit deiner vereinbar sind. Aber nur weil Sie keine Freunde sein können, heißt das nicht, dass Sie Feinde sein müssen oder dass eine vorübergehende Zusammenarbeit für ein gemeinsames Ziel unmöglich ist.
  • Apokalypse wie:
    • Physische Vernichtung im planetaren Maßstab: ErledigtShakuras, mit den Energien des Xel'Naga-Tempels. Ihre Mission ist es, so lange zu halten, bis genug Zerg auf dem Planeten sind, damit sich ihr Tod lohnt.
    • Totales Aussterben im planetaren Maßstab: Erledigt vondie Reiniger. Scheint, als würden sie selbst nach Jahrtausenden der Stasis schnell erkennen, dass Zerg schlechte Nachrichten sind.
    • Wenn Amon sich durchsetzt, würde eine universelle physische Vernichtung stattfinden, die an die multiversale Skala grenzt, da er beabsichtigt, den Kreis der universellen Wiedergeburt zu unterbrechen, da er ihn als fehlerhaft ansieht.
  • Appell an die Weisheit der Familie: An einem Punkt während der Korhal-Missionen diskutieren Hierarch Artanis und Commander Raynor über die Invasion von Amons Streitkräften in Dominion-Territorien. An einem Punkt sagt Raynor: „Meine Mutter sagte immer: ‚Wenn es regnet, kommt es zu Überschwemmungen.“
  • Arc Words: Es gibt kaum eine Hauptfigur, die nicht irgendwann im Spiel den Ausdruck „As One“ verwendet. Es ist praktisch das Schlagwort von Artanis. Lampshaded by the Dark Archon, was dazu führt, dass betroffene Einheiten jedes Mal global „Wir sind wie eins“ rufen, wenn es seine Mind Control-Fähigkeit einsetzt, wodurch der Spieler dauerhafte Kontrolle über die Einheit eines gegnerischen Teams erhält.
  • Arrangement-Modus:
    • Der Archon-Modus gibt 2 Spielern gleichzeitig die Kontrolle über eine Basis.
  • Das Artefakt: In den Epilog-Missionen verwenden Raynors Streitkräfte alle die Söldner-Skins und -Namen für terranische Einheiten Flügel der Freiheit . Das Problem ist, dass dies Jackson's Revenge beinhaltet, das laut seinem Geschmackstext ein einzigartiger Schlachtkreuzer ist, aber hier wird Raynor am Ende mehrere davon gleichzeitig im Spiel haben.
  • Künstliche Dummheit: Obwohl dies die dritte Fortsetzung des Mission-Packs ist, hatte die KI noch einige Macken auszubügeln. Zum Beispiel hatten die KI-gesteuerten Helden in der letzten Mission gute Chancen, frontal in eine feindliche Armee zu stürmen und früh getötet zu werden. Es gab keine Strafe dafür, konnte aber amüsant anzusehen sein. Besonders zwei Helden konnten sich dies ersparen, indem sie sie hinter Schildbatterien und Pylonen einmauerten, wo sie ihren Weg noch aus der Gefahrenzone verteidigen konnten, was die Verteidigung etwas erleichterte.
  • Aufstieg zu einer höheren Existenzebene:Kerrigan und möglicherweise auch Raynor, je nachdem, wie Sie das Ende interpretieren.
  • Aufgestiegenes Meme:
    • Eine übliche Protoss-Strategie im Mehrspielermodus ist der Proxy Pylon Rush, bei dem ein Spieler eine Sonde sendet, um einen Pylon außerhalb der gegnerischen Basis zu bauen, dort Einheiten zu bauen und anzugreifen. Der Speer von Adun hat nicht nur eine Fähigkeit, sondern zwei – der Spieler kann wählen, ob er irgendwo einen Pylon (in Sichtweite einer Einheit) oder einen Pylon und zwei Stalker und zwei Eiferer fallen lässt .
      • Es ist auch die Strategie, die im Eröffnungsfilm angewendet wird.
    • Der Deathball ist eine weitere gängige Strategie, bei der es darum geht, Gateway- und Robotik-Einheiten zu sammeln und All-in zu gehen. Die erste Mission macht genau das, nur dass Sie das Spiel mit dem Todesball beginnen und unterwegs Verstärkung erhalten, ohne dass Gebäude benötigt werden.
    • Missverständnissedes 'Mein Leben für Aiur!' Schlagwort schwirren seit Jahren in der Fangemeinde herum. Einer der Erfolge der Kampagne heißt „My Life for Hire“.
  • Schreckliche Wahrheit: Die Protoss wurden von den Xel'Naga erhoben, ja.Das Problem ist, dass besagter Xel'Naga Amon selbst war, was erhebend war nicht das übliche MO der Xel'Naga, und die Khala (die ursprüngliche Verbindung, nicht die Philosophie) war als Werkzeug gedacht, um die Protoss zu versklaven.
  • Zurück zum Finale: In einem Meta-Beispiel die Tonspur von Brotkrieg , die im Spiel enthalten ist.
    • Der Xel'naga-Tempel in Brotkrieg zurückgebracht und gewöhnt istzerstöre Shakuras.
    • Im Epilog,Die Helden aller drei Rassen kämpfen gemeinsam, um Amon ein für alle Mal zu besiegen, mit all ihren Power-Ups und Upgrades aus ihren jeweiligen Kampagnen.
  • Badass Prahlerei: Artanis macht eine gute Figur, während er sich Amon auf Ulnar stellt: Artanis: Mein Wille ist nicht so leicht zu brechen, Amon! Der Erstgeborene wird dich fürchten nicht mehr, nicht länger!
  • Bag of Spilling: Die meisten Einheiten, auf die die Protoss in der Eröffnungsmission Zugriff haben, gehen schnell verloren, wennAmon korrumpiert die Khala und übernimmt die Kontrolle über den größten Teil der Armee. Artanis baut seine Streitkräfte im Laufe der Zeit wieder auf; Vermutlich ist die Verzögerung bei der Rückholung Ihrer Unsterblichen und Phönixe auf die zurückzuführen Speer von Adun Es braucht Zeit, um bis zu einem Punkt mit Strom versorgt zu werden, an dem sie zuverlässig in Massenproduktion hergestellt werden können, und / oder die alten Krieger in Stasis auf dem Schiff zu trainieren, um die neue Technologie zu verwenden. Der Hohe Templer brauchte ausdrücklich eine ernsthafte Therapie, bevor er wieder in die Schlacht zog.
  • Der Kampfstern: Der Speer von Adun ist praktisch ein Battlestar kariert . Es transportiert Produktionsanlagen und genügend Templer, die in Stasis gehalten werden, um ganze Armeen aufzubauen, die von einem künstlichen Stern angetrieben werden, über fortschrittliche Waffen verfügen, die ganze Bereiche der Karte auslöschen können, und am Ende des Spiels startet ganze Flotten von Flugzeugträgern (die es sind Battlestars an sich) und andere Großkampfschiffe.
  • Groß schlecht: Amon, sowie der Bösewicht der Serie mit größerem Umfang.
  • Big Badass-Kampfsequenz: Die erste Mission hat Sie mitten in einer, der Himmel über Ihnen ist voller Protoss-Flugzeuge und Zerg, die es herausfordern.
  • Großes Nein!' : Amon am Ende der Mission „The Host“.als die Protoss-Armada seinen Wirtskörper zerstört.
  • Bittersüßes Ende: Für die Basiskampagne.Die Protoss haben Aiur zurückerobert, die Hybriden sind zerstört und Amon wurde in die Leere verbannt. Aber allen drei Rassen wurden unkalkulierbare Verluste zugefügt, die Khalai Protoss mussten die Khala und jahrtausendealte Geschichte und Traditionen verwerfen, ihre Differenzen mit den Tal'darim waren unüberbrückbar und Alarak nahm seine Streitkräfte und ging kurz nach Kriegsende und die Nerazim verloren Shakuras. Die Protoss haben den Kampf ums Leben gewonnen, aber nicht ohne große Härten.
  • Schwarz-Weiß-Moral: Das Im Laufe der Zeit folgt das Spiel dieser Moral. Die einzigen Feinde, die bekämpft werden, sind Amons Streitkräfte, also sind sie ohne Frage böse, während die drei Hauptrassen des Sektors (ja, einschließlich der Zerg) gut und heldenhaft sind.
  • Blade on a Stick: Die Aiur-Unterart von Zealot ist damit bewaffnet. Es erlaubt ihnen, einen Spin Attack durchzuführen.
  • Blue Is Heroic : Du bist die ganze Zeit blau.Das reformierte Terranische Dominion und Kerrigans Schwarm sind ebenfalls blau..
  • Buchstützen: Mehrmals.
    • Die erste und die letzte Mission finden beide auf Aiur statt.
    • Die erste Mission des Spiels besteht darin, dass die Protoss Aiurs Warpkanäle reaktivieren, um sich in ihrer Flotte zu warpen. Die erste Mission der letzten Missionskette betrifft sieZerstörung der Psi-Matrix, um Amon davon abzuhalten, sich in der Flotte zu verziehen.Darüber hinaus ging es bei der dritten Mission des Spiels darum, dass die Protoss das bekommen Speer von Adun online; in der letzten Mission,Amons Angriffe schalten die langsam ab Speer von Adun Systeme.
    • Die letzte Mission hatdie Protoss bewachen das Xel'Naga-Artefakt, während es Energie auflädt, identisch mit dem Ende von Flügel der Freiheit , wo die Terraner dasselbe taten.
    • Das Ende des Epilogs ist das gleiche wieder Anfang von Starcraft II Flügel der Freiheit und sogar am selben Ort wie das ursprüngliche Starcraft - Jim sitzt als einfacher Marshal allein, deprimiert, trinkt und denkt an Sarah. Plötzlich öffnet sich eine Tür und jemand kommt, um ihn herauszuholen, zu neuen Abenteuern. Seine letzten Worte sind die gleichen wie die ersten Worte von Tychus in der Serie: „Hölle! Es ist Zeit!'
  • Langweilig, aber praktisch:
    • Die passive Fähigkeit von robotischen/mechanischen Einheiten zur Selbstheilung. Es ist eine späte Technologie für den Speer von Adun und kostet 100 Solarite. Aber wenn Sie es verwenden, können sogar Ihre mechanischen Eiferer mit der Selbstheilung beginnen, sobald ihre Schilde fallen.
    • Die automatisierten Assimilatoren zum Ernten von Vespen. Nicht so offenkundig großartig wie die Fähigkeit, sich in Robotics & Armada aus der Ferne zu verziehen oder Nexi in die Lage zu versetzen, zur statischen Verteidigung beizutragen, aber Sie benötigen weniger Sonden für Gas und können ohne Nexus an abgelegenen Orten abbauen, wenn Sie dies wünschen.
    • Die Hilfssysteme auf dem Spear of Adun sind einfache Passive, aber die Macht, Ihren Startvorrat zu erhöhen, die Warp-in-Zeiten von Gebäuden zu verkürzen und/oder die Schildaufladeraten um 20 % zu erhöhen, kann sich je nach Mission als sehr nützlich erweisen. Die Verkürzung der Bauzeit kann zum Beispiel bei Missionen mit begrenzter Zeit sehr wertvoll sein.
    • Sentinel Zealots sind nicht die auffälligste Zealot-Variante, da ihnen der Wirbelwind-Angriff des Aiur-Zealots fehlt, der Spritzschaden verursacht, und die Phasenladung des Centurion, mit der sie durch Ihre soliden Truppen stürmen können, um Feinde anzugreifen und zu betäuben. Ihre Fähigkeit, sich nach dem Tod wieder aufzubauen und einen weiteren vollen Gesundheitsbalken zu haben, macht sie jedoch sehr effektiv als Fleischschilde, und wenn zwei Spielminuten vergehen, ohne dass sie sterben, können sie sich wieder aufbauen. Ihr mechanisches Attribut ermöglicht es ihnen auch, Trefferpunkte von den Rekonstruktionsstrahl- und Träger-Reparaturdrohnen zu regenerieren.
  • Gehirnwäsche und verrückt:
    • Flüstern des Vergessens und die Kurzgeschichte „Sektor Sechs“ impliziert, dass die Überreste des Moebius-Teams unter Amons Knechtschaft stehen.
    • Passiert auch den Protoss, wenn Amon die Khala korrumpiert. Dazu gehört Artanis.
  • Brechen Sie das Museumsstück aus: Im Laufe der Kampagne bringen die Protoss nicht nur das Speer von Adun in Dienst zu stellen, aber auch eingemottete Arsenale gegen ihre Feinde einzusetzen, einschließlich bekannter Einheiten wie Dragoner. Es ist auch darin begründet, dass die Speer von Adun ermöglicht die Herstellung und Ausrüstung von Waffen aus Aiur auf ihrem Höhepunkt.
    • Hinzu kommt, dass die Zerg Luftköniginnen und versunkene/aufspießende Kolonien zurückbringen.Diese Einheiten waren jedoch vollständig Teil der Brut, die Amon kontrollierte, und nicht Teil von Kerrigans Schwarm
  • Breaking the Fourth Wall: In der dritten Mission spricht Karax den Spieler direkt an und sagt ihm, auf welche Symbole er klicken soll.
  • Brick Joke: Wieder rein Herz des Schwarms Es gab ein ziviles Auto, das Sie (normalerweise versehentlich) während der Ultralisk-Evolutionsmission zerstören konnten, was einen einsamen terranischen Marine dazu veranlasste, aus einem nahe gelegenen Gebäude zu platzen und zu schreien: „Oh Mann, mein Auto! Das habe ich gerade abbezahlt!'. In dem Lotv Mission „Waffenbrüder“ können Sie dasselbe Auto finden und (diesmal absichtlich) zerstören, und tatsächlich taucht derselbe Marine auf und beschwert sich „Oh Mann, mein Auto! Warum passiert das immer wieder?' Doppelt lustig, weil er sich bei seinem ersten Auftritt bei mindestens sechs riesigen Mordmaschinen beschwerte, die ihn prompt in Ludicrous Gibs verwandeln würden, was die Tatsache, dass er überhaupt noch am Leben ist, wahrscheinlich zu einem Offscreen Moment of Awesome macht.
  • Der Bus kam zurück:
    • Flügel der Freiheit und Herz des Schwarms hatte Geschichten, die sich hauptsächlich auf den Konflikt zwischen Terranern und Zerg konzentrierten; die Protoss tauchten auf, aber sie spielten eine untergeordnete Rolle, und diejenigen, die auftauchten, waren entweder Zeratul (der nur kam, um eine vage Vorahnung über die Prophezeiung und Amons Rückkehr zu liefern), Kolonisten und die Tal'darim, während die Protoss-Gesellschaft auf Shakuras bekommt kaum mehr als ein paar Erwähnungen. Erbe der Leere konzentriert sich auf sie und ihren Kampf gegen Amon. Dies war durchaus gerechtfertigt, da Artanis Jahre damit verbrachte, die Rückeroberung von Aiur zu planen, und dies nicht tun konnte, solange der Zerg-Schwarm und das Terranische Dominion noch eine Bedrohung darstellten.
  • Rückrufen :
    • Die neuen UI-Änderungen in Patch 3.0 brachten die ikonische Kampagnenauswahl des Originals und seiner Erweiterung zurück.
    • Die erste Mission der Kampagne geht auf die erste Mission von zurück Brotkrieg . In Brotkrieg , kämpfte sich eine kleine Gruppe von Protoss durch die Zerg auf Aiur, um das Warp Gate zu erreichen und dem Planeten zu entkommen. Hier kämpft sich eine große Armee von Protoss durch die Zerg auf Aiur, um das Warp Gate zu erreichen und ihre Anzahl zu verstärken.
    • Ein Großteil von Amons Dialogen geht auf seine Zeilen aus „In Utter Darkness“ zurück Flügel der Freiheit . Artanis hält auch spät im Spiel eine Rede, die seine Rede in derselben Mission paraphrasiert, und mehrere seiner Zitate als Heldeneinheit zu Fuß sind Paraphrasen seiner Einheitszitate als Mutterschiff in dieser Mission.
    • Die Missionen auf Aiur enthalten viele Orte aus dem Originalspiel, darunter die Zitadelle des Vollstreckers, das Herz der Konklave (ihre Basis in Protoss-Mission 7), die Xel'Naga-Höhlen aus dem Dunkle Templer-Saga Romane und die Tempelanlagen der Xel'Naga.Auch der Leichnam des Overmind wird erneut besucht.
    • Der Xel'Naga-Tempel auf Shakuras wird wieder besucht und hat immer noch zwei Mineralfelder und einen Abgrund, der ihn umgibt. Die Mission, die es betrifft, ist auch dem Ende des sehr ähnlich Brotkrieg Protoss-Kampagne.
    • In der vorletzten Mission des SpielsKerrigan überlässt Zagara die Kontrolle über den Schwarm und erinnert sie daran, sich an ihre „Lektionen“ zu erinnern., Bezug nehmend auf einen wiederkehrenden Gag in Herz des Schwarms .
    • Ein subtilerer, aber der Epilog lässt Sie nacheinander die Protoss, Terraner und Zerg in dieser Reihenfolge kontrollieren. Das ist genau die Reihenfolge, in der die Kampagnen stattgefunden haben Brotkrieg . Die Kampagnenreihenfolge von StarCraft II als Ganzes folgt der von StarCraft I: Terraner, Zerg, dann Protoss.
    • Wir stellen dem Spieler den Koloss vor,Fenix ​​sagt: „Ah, ich habe Geschichten über die mächtigen Kolosse gehört …“was auf das ähnliche Zitat verweist, das Zeratul in verwendet Echos der Zukunft Protoss Mini-Kampagne von Flügel der Freiheit
    • Dazwischen tritt ein sehr subtiles aufNarud und Stukow. In der ersten Epilog-Mission sagt letzterer: „Ich bin gekommen, um gute Nacht zu sagen, du Hurensohn.“ Genau das, was ersterer ihm in der 7.Stukov!'), bevor er versucht, ihn zu töten. Es gibtStukowwunderbarer Verschluss.
    • Die Mission 'Templar's Charge' ähnelt stark der Mission 'Maw of the Void' in Flügel der Freiheit . Beide sind Lategame-Missionen, die dem Spieler Großkampfschiffe geben, die darauf ausgelegt sind, eine Basis herumzubewegen, kleine Mengen an Ressourcen zu sammeln und eine große Flotte von Großkampfschiffen aufzubauen, um mehrere Strukturen zu zerstören. Maw of the Void lässt die Terraner des Spielers gegen Protoss kämpfen, Templer's Charge lässt die Protoss des Spielers gegen Terraner kämpfen.
    • Die letzte Mission in Flügel der Freiheit beinhaltet das Ausharren endloser Zerg-Streitkräfte, bis das Xel'Naga-Artefakt vollständig aufgeladen ist. Die letzte Mission in Erbe der Leere 's Hauptkampagne beinhaltetendlose Zerg-Kräfte aushalten, bis das Xel'Naga-Artefakt AKA the Keystone vollständig aufgeladen ist. Zählt auch als Rückruf zu 'In Utter Darkness', nur mit einem anderen Ende und Protoss-Streitkräften, die den Platz der Hybriden einnehmen.
    • Die Epilog-Missionen verwenden die Schnittstellen für Briefing, Kampf und Kampfergebnisse jedes Spiels in der Trilogie - die erste Mission verwendet die Erbe der Leere Stil, der zweite verwendet den in verwendeten Flügel der Freiheit , und der dritte verwendet den in verwendeten Herz des Schwarms . Sie können auch ein Setup verwenden, das im Kampagnenmodus jedes Spiels verfügbar ist, obwohl Ihre Setups nicht übertragen werden und tatsächlich behoben sind.
    • Die Zitate des Nerazim-Vernichters und seine Erwähnung, dass er vor langer Zeit in Shakuras gegen die Zerg gekämpft hat, implizieren, dass es sich um die Standardeinheit der Dunklen Templer handelt Brotkrieg .
  • Canon Einwanderer: In Helden des Sturms , eine von Raynors heroischen Fähigkeiten bestand darin, Ersatz in Form von zwei Banshees zu beschwören, das Upgrade verwandelte sie in Dämmerungsflügel, und eine von Zeratuls grundlegenden Bewegungen war ein Schlag mit seiner Klinge.
  • Tschechows Waffe:Das Xel'Naga-Artefakterscheint wieder und ist entscheidend für die Handlung des Spiels.
  • Colony Drop: Bei einer der gezeigten Missionen geht es darum, zu verhindern, dass eine Orbitalplattform in eine Stadt stürzt.
  • Farbcodierte Armeen: Die Nerazim sind grün und silbern, die Tal'darim sind rot und schwarz und die Purifiers sind silbern und orange/gelb. Die Khalai sind wie üblich immer noch gold und blau.
  • Der Computer ist ein betrügerischer Bastard: In der letzten Epilog-Mission können deine Verbündeten ihre Waffen und Rüstungen bis zum Level verbessern 4 . Sehen Sie Jackson's Revenges mit einem Rüstungswert von 7 oder Wrathwalkers, die Gebäuden mit einem einzigen Treffer über 240 Schaden zufügen können.
    • Viele, viele Missionen können dies auf höheren Schwierigkeitsstufen sein. Stellen Sie sich vor, Sie hätten nur Zugriff auf Phönixe, wenn der Computer Zugriff darauf hat Träger und sogar Schlachtkreuzer . Und sie haben anscheinend Bauzeiten, die um Größenordnungen schneller sind als die Ihrer Basis.
  • Vorgetäuschter Zufall: Die Daelaam stolpern ständig über Solaritvorräte, um sie für die zu verwenden Speer von Adun , obwohl Artanis in einer frühen Zwischensequenz angedeutet hat, dass es sich um ein antiquiertes Material handelt, das nicht mehr viel verwendet wird.
    • Verlorene Technologie: Aus dem gleichen Grund wird impliziert, dass Technologie, die die Verwendung von Solarit erfordert, ist viel besser als das, was die Daelaam derzeit haben, wird aber seit langem nicht mehr verwendet. So war nicht nur die Solarit-Technologie bis vor kurzem weitgehend verschollen, auch die Mittel, sie zu finden, wurden weitgehend vernachlässigt.
  • Cooles Raumschiff: The Speer von Adun , das Flaggschiff von Artanis.
  • Curbstomp Battle: Das erste Level ist ein Tutorial, das darauf basiert, dem Spieler eine riesige Anzahl kostenloser Einheiten zu geben, mit denen er Aiur zurückerobern kann. Die Zerg befallen dieses Gebiet auf Aiuralle sterben entsprechend, aber Amon hat vielleicht etwas dazu zu sagen ...
    • Der Kampf zwischenZeratul und Artanis sind eins. Zeratul erkennt, dass Artanis ihn sowohl physisch als auch psionisch übertrifft und setzt stattdessen auf aHeroisches Opferum die Nervenstränge von Artanis zu durchtrennen.- seinem Zitat (oben) vor seiner Anklage die wahre Bedeutung geben.
    • Der Kampf zwischen dem zweiten Häscher und Kerrigan. Der erste war anscheinend mächtig genug, um sie ernsthaft zu schwächen, und als der zweite auftaucht, fährt er fort, gnadenlos zu schlagen, bis Artanis zu ihrer Rettung kommt.
  • Cutscene Power to the Max : Subverted, Artanis 'scheinbarer Einsatz eines Limit Break in der 'Alone'-Kinosequenz scheint so zu sein, und später erfahren Sie, dass er tatsächlich eine Fähigkeit hat, die genau das tut, was auf dem Bildschirm dargestellt wird. Siehe Gameplay- und Story-Integration unten.
  • Dawn of an Era / End of an Age : Am Ende der Hauptkampagne ist für die Protoss eine neue Ära angebrochen, wodurchRoboter (Reiniger) würden als Protoss und als Gleichgestellte gezähltund die Khala,Ein Werkzeug der Versklavung, das von ihrem Erheber Amon entwickelt wurde, wurde aufgegeben.
    • Die Terraner haben das auch. Valerian bestieg am Ende den Thron Herz war der entscheidende erste Schritt, aberDas endgültige Stoppen von Amon ermöglichte es dem Wiederaufbau- und Heilungsprozess, an Geschwindigkeit zu gewinnen, da Amon das Dominion sowohl mit dem Möbius-Korps als auch mit der Goldenen Armada angriff, bevor er zurück in die Leere verbannt wurde.
    • Lampenschirm – Sie erhalten die Errungenschaft „Ende einer Ära“, wenn Sie die Kampagne abschließen (vorausgesetzt, Sie haben sie auch abgeschlossen Flügel und Herz vorweg).
  • Tod von oben: Ihr Arkship verfügt über eine Orbital-Bombardment-Option (Orbital Strike), die Karax irgendwann online bringen wird und die bereits wahnsinnig mächtig ist, und Sie erhalten die zweite (Purifier Beam) tiefer ins Spiel. Sie können es bis zu elf bringen und im Laufe des Spiels stärkere kaufen (Solar Lance bzw. Solar Bombardment).
  • * Decoy-Protagonist: Zeratul ist fast der einzige Protoss-Charakter bis Legacy of the Void und hat sogar seine eigenen Mini-Kampagnen in Both Wings of Liberty und dem Prolog von Legacy of the Void, aber Artanis ist am Ende der Protagonist von Legacy of the Void .
  • Herabgestuft auf Extra : Ironischerweise wurden, obwohl es sich um eine Protoss-Erweiterung handelt, mehrere bereits existierende Protoss-Figuren aus dem Rampenlicht genommen.
    • Zeratul, der nur für zwei Missionen dabei ist.Ganz zu schweigen davon, dass er am Ende des zweiten stirbt.
    • Selendiswurde von Amon gefangen und korrumpiert, als er die Kontrolle über die Templer übernahm, und verbringt den größten Teil des Spiels außerhalb des Fokus.
    • Keiner der Protoss, die erstmals in „In Utter Darkness“ vorgestellt wurden, erscheint im Spiel. Ihre Schicksale wurden in zusätzlichem Material enthüllt: Mohandar wurde in einer Kurzgeschichte erwähnt, die voranging Vermächtnis .Sein Tod ist der Grund, warum Vorazun im Twilight Council ist. Urun erschien in der Schattenkriege Comics als Leiter eines Expeditionsteams,nur um von Brutmutter Niadra getötet zu werden Herz des Schwarms .
    • Unter den Einheiten steht das Warp-Prisma dem Spieler nie zur Verfügung, obwohl es selten als nicht kontrollierbare Einheit in der Kampagne erscheint. Angesichts der Tatsache, dass der Speer von Adun hin und wieder kostenlos in Pylonen warpen kann und der Energizer Energiefelder erzeugen kann, kann dies damit gerechtfertigt werden, dass er überflüssig wäre.
    • Begegnungen mit den Terranern sind etwas reduziert im Vergleich zu ihren Begegnungen in Flügel der Freiheit und besonders Herz des Schwarms . Sie werden seltener bekämpft als die Zerg und Protoss, und sie werden schnell erledigt. Sie besuchen Korhal, um einen großangelegten Angriff des Mobius Corps abzuwehren, der darauf abzielt, den Schlüsselstein aus dem Kapitol zu stehlen (zwei Missionen), begegnen ihnen im Tempel der Vereinigung, wo die Zerstörung ihrer Stützpunkte nicht obligatorisch ist, und schließlich in Revanscar, nachdem die Nerazim ihr Versteck entdeckt haben die Mitarbeiter von Mobius züchten Hybriden. Berechtigt, da das Terranische Dominion seine Bemühungen jetzt auf Amons Streitkräfte konzentriert und die Daelaam allgemein als Verbündete akzeptiert hat, und das Moebius-Korps gegen Sie kämpft, weil sie durch die von ihnen geschaffenen Hybriden einer Gehirnwäsche unterzogen und verrückt geworden sind.
  • Vorausschau der Entwickler:
    • Der Dunkle Archon kehrt im Kampagnenmodus zurück. Sie können seine Mind Control-Fähigkeit verwenden, die fast wie seine Mind Control-Fähigkeit in funktioniert Brotkrieg . Allerdings wie die Herz des Schwarms In der Kampagne wird die Baufunktion von Drohnen und SCVs deaktiviert und Verseucher erlauben Ihnen ihre Fähigkeit „Neuraler Parasit“ nicht, obwohl SCVs bei der Reparatur Ihrer mechanischen Einheiten nützlich sind.
    • Noch bevor der Spieler fliegende Einheiten einsetzen kann, enthalten feindliche Terraner- und Zergbasen Raketentürme und Sporenkriecher, die den Spieler daran hindern, die Missionen zu trivialisieren, indem er nur dauerhaft getarnte dunkle Templer einsetzt.
    • Bei Fenixnimmt den neuen Namen Talandar an, ändern sich an diesem Punkt alle Referenzen: Beschwörungsfähigkeit, Skriptuntertitel und sogar Tooltips ändern sich in dem Moment, in dem Sie vor dieser letzten Mission mit ihm sprechen.
    • Wenn Karax zu Beginn einer Mission vom Speer des Adun der Missionsberater ist, wird seine Stammskaste als „Khalai“ aufgeführt.Die Ausnahme ist die letzte Mission – die nach der von ihm kommandierten Mission stattfindet und Artanis das Kastensystem abgeschafft hat – wo seine Stammskaste als „Templer“ aufgeführt ist.
    • Rohanas Dialogwenn die Unterstützungskräfte des Speers von Adun allmählich offline gehenin der letzten Mission der Hauptkampagne ändert sich je nachdem, welche der Fähigkeiten von Spear of Adun Sie ausgewählt haben. Sie erwähnt Fenix ​​sogar namentlich, wenn Sie die Fähigkeit hatten, ihn zu diesem Zeitpunkt zu beschwören.
    • Fenix ​​hat einzigartige Linien, wenn er in der Mission „Unsealing the Past“ in den Kampf geworfen wird, wo er auch als Mission Control dient.
    • Im Epilog Artanisschwingt Dual-Psi-Klingenin beiden Zwischensequenzen und als Heldeneinheit, da er am Ende der Hauptkampagneließ Zeratuls Warpklinge auf seinem Grab zurück.
    • Schauen Sie sich Ihre Eiferer während der Mission „Der Speer von Adun“ genau an und Sie werden feststellen, dass sie ein einzigartiges Modell mit verwendenihre Nervenstränge durchtrennt. Diese Mission ist das einzige Mal, dass dieses spezielle Zealot-Modell verwendet wird, da der grundlegende Zealot danach durch die kampagnenexklusiven Varianten ersetzt wird.
    • Die animierten Hintergründe an Bord der Speer von Adun ändern Sie allmählich, je mehr Einheitentypen Sie freischalten. Zuerst laufen nur Zealots herum, aber später können Sie Stalker sehen, die durch die Hallen pirschen, Hohe Templer vorbeilaufen, verschiedene Schiffstypen draußen in der Leere schweben und sogar einen riesigen Koloss, der beim Kriegsrat anhält, um einen neugierigen Blick hinein zu werfen, bevor er sich bewegt An.
  • Die Maschine des Teufels: Für die Protoss. Die Kampagne beginnt damit, dass sie Aiur zurückerobern ... alsoAmon kommt und korrumpiert ihre rassische psionische Verbindung und zwingt Artanis und seine Streitkräfte, den Planeten zu verlassen wieder mit dem größten Teil ihrer überlebenden Bevölkerung im Speer von Adun.
  • Habe das nicht kommen sehen: Artanis und Zeratul sind völlig unvorbereitet, alsAmon korrumpiert die Khala. Keiner hätte gedacht, dass Amon in der Lage sein würde, die Invasion von Aiur so vollständig zum Scheitern zu bringen.
  • Hast du gerade Cthulhu ausgestanzt? : Der letzte Boss; Er sieht sogar aus wie ein Cthulhu!Wie sich herausstellt, sehen alle Xel'Naga so aus.
  • Disc-One Final Dungeon: Ulnar.Es ist eine riesige Xel-Naga-Konstruktionswelt, die in einem Riss zwischen Universen schwebt, wo nichts passieren soll, ohne zerstört zu werden. Es ist angeblich der Ausgangspunkt sowohl für die Xel-Naga als auch für alles Leben im Universum, und Artanis wird angewiesen, dorthin zu gehen und die Xel-Naga zu erwecken, damit sie Amon vernichten können.Und wenn Sie es erreichen, können Sie deutlich sehen, dass Sie noch nicht vollständig freigeschaltet haben halb der Einheiten des Spiels.
  • Der Hund beißt zurück:Stukov rächt sich an Duran/Narud dafür, dass er seinen Tod und seine Plage durch die Zerg verursacht hat. Ihm in der Leere den Todesstoß zu versetzen und ihn für immer zu töten.
  • Herunterladbare Inhalte: Blizzard kündigte ebenfalls an mit der Engine des Spiels als Rückblick Starcraft: Geist , betitelt 'Nova Covert Ops', offensichtlich mit der Dominion Ghost Nova und es wird als zusätzlicher Epilog nach dem Ende der Hauptgeschichte bestätigt. Es machte am meisten Sinn, da Nova insgesamt nicht so stark mit den Protoss und der Hauptgeschichte von verbunden ist Vermächtnis handelt von der Protoss-Rasse.
  • Verdiene dir dein Happy End:DasGroß schlecht, Amon wird vom aufgestiegenen Kerrigan getötet , Valerian stürzt seinen Vater, Kaiser Mengsk, und wird Kaiser des Dominion (seit dem Ende des Herz ), die die Menschen in ein neues Zeitalter des Friedens und des Wohlstands führen, haben die Zerg überlebt und stehen unter der Kontrolle von Zagara, die Protoss haben Aiur zurückerobert und beginnen mit dem Wiederaufbau ihrer Zivilisation. Obwohl Alarak sich weigerte, sich der wiedervereinigten Protoss-Rasse anzuschließen und mit seinem Volk in eine neue Heimat aufbrach, ließ er seinen Männern die Wahl, ob sie gehen oder bleiben wollten. Schließlich, obwohl Kerrigan zu Xel'Naga aufgestiegen ist, trifft sie sich am Ende wieder mit Jim.
  • Weltbewegender Kaboom: Die Protosszerstöre Shakuras, um zu verhindern, dass Amons Truppen es erobern.
  • Easy Level Trick: Das zweite Level der Epilog-Kampagne gilt als sehr schwieriges Level, noch mehr als das Level danach, das die Trilogie beendet. Es gibt jedoch einen kleinen Designfehler, der das Level viel einfacher macht – Amons Angriffswellen enthalten keine Detektoren. Und die Mission gibt Ihnen Spectres, die für diese Mission ziemlich maßgeschneidert sind; Sie können unbegrenzt tarnen, ohne Energie zu verlieren, haben einen Wirkungsbereichslähmungseffekt, können einzelnen Zielen massiven Schaden zufügen und erhalten einen Schadensbonus gegen gepanzerte Feinde (ein Großteil der feindlichen Einheiten in dieser Mission sind gepanzert). Ein Geschwader von Specters an jedem Chokepoint kann Feinde kettenbetäuben, während es Gelegenheitsziele schnell ausschaltet und dann aufwischt, was übrig ist, und sie werden nie zurückgeschlagen.
  • Evil Knockoff: The Shadows of the Void sind Red and Black und Evil All Over-Versionen der Einheiten der drei spielbaren Rassen. Sie kommen aus der Leere und werden schwach, wenn es keine Energiequelle der Leere in der Nähe gibt, wie zum Beispiel in Slayn. Wenn sie gefunden werdenAiur und in der Leere selbst, sie sind so mächtig wie die echten Einheiten, da sie aus Void-Objekten gespawnt werden.
  • Genaue Worte: Wiederholt wird eine Prophezeiung erwähnt, die besagt, dass 'Die Xel'naga im Endkrieg gegen Amon stehen werden'.'Die Xel'naga' bedeutet in diesem Fall die einzige Xel'naga, die nicht Amon ist, ein aufgestiegener Kerrigan.
  • Erweiterungspaket: Ursprünglich als traditionelles gedacht, aber da Blizzard die Engine mit Version 3.0 auf ein modulares Design umgestellt hat, ist das Spiel jetzt episodisch und man kann es kaufen und spielen, ohne es zu kaufen Flügel der Freiheit oder Herz des Schwarms .
  • Fraktionskalkül: Während das Spiel immer noch das klassische Drei-Fraktions-Beispiel dieser Trope verwendet und immer verwendet hat, wurden die vier Protoss-Fraktionen, aus denen Sie Ihre Einheiten während der Storyline-Kampagne auswählen, mit diesem Gedanken entworfen:
    • Die Aiur-Fraktion ist das Kraftpaket, das sich auf reines Durchhaltevermögen konzentriert und fest in den Kampf stürmt, z. B. wenn Zealots gedeihen, während sie umzingelt sind, Dragoner widerstandsfähiger sind als Stalker oder Adepten, Hohe Templer in der Lage sind, verbündete Schilde zu regenerieren, und Träger mechanische Verbündete in der Nähe heilen .
    • Die Purifier-Fraktion ist die Ausgewogene, die eine Vielzahl von Stärken mitbringt, wobei einige Einheiten in der Lage sind, tödliche Situationen zu überleben (Sentinels, Mirages), während andere mächtige zerstörerische Unterstützung bieten, wenn sie in Sicherheit sind (Kolosse, Tempests) und andere nützliche oder schädliche Fähigkeiten anbieten andere im Kampf (Adept, Energizer).
    • Die Tal'Darim-Fraktion sind die Kanonen. Ihre bemerkenswerteste Einheit ist ihr mächtiges Mutterschiff, aber der Rest der Fraktion bevorzugt einen rein zerstörerischen Angriff auf Kosten der Überlebensfähigkeit, wenn der Feind es schafft, ihren Angriff zu ertragen.
    • Die Nerazim-Fraktion ist die Subversive. Ihre einzige Einheit, die fast dazu bestimmt ist, frontal zu kämpfen, ist der einfache Centurion, aber der Rest ihrer Auswahl nutzt Tarnung (Dunkler Templer), Langstreckenangriff (Void Ray, Annihilator) oder subversive Fähigkeiten (Corsair, Dunkler Archon), um den Feind zu Fall zu bringen.
  • Fantastisches Kastensystem: Die Protoss haben drei Kasten: Judikatoren (Priester und Herrscher), Templer (Krieger) und Khalai (Arbeiter, die im Spiel meist unbekannt sind). In diesem Spiel treffen wir einen angesehenen Khalai, Phasenschmied (Ingenieur) Karax, der für die Wiederherstellung des Speers von Adun verantwortlich ist. Nachdem er einen Angriff auf die Basis des Moebius Corps führen muss, während die Templer den Speer vor einem Angriff verteidigen, macht ihn Artanis zum Ehrentempler. Und überlegt, das Kastensystem ganz abzubauen.
  • Fantastic Nuke: Erinnerst du dich an Kerrigans Apokalypse-Macht? Brunnen,nach ihrer Verwandlung in eine Xel'Naga wird sie zu einer aufräumenden Form aufgewertet die ganze verdammte Karte .
  • Fünf-Mann-Band
    • Der Held: Artanis - Daelaam Hierarch, der die Gegenoffensive gegen Amon und den Hauptprotagonisten anführt.
    • Der Lanzenreiter: Vorazun – die Matriarchin der Nerazim, die als Leutnant und rechte Hand von Artanis fungiert und in Bezug auf den Rang hinter ihm steht.
    • Der große Kerl: Fenix/ Talandar- ein Purifier-Dragoner mit kolossaler roher Kraft für ausgedehnte Frontkämpfe.
    • The Smart Guy : Karax - Khalai Phasenschmied (Ingenieur), der die Operationen der beaufsichtigt Speer von Adun und Upgrade und Aktivierung seiner Unterstützungssysteme.
    • The Chick : Rohana - Grand Preserver erwacht aus Statis auf dem Speer von Adun der die Erinnerungen aller früheren Protoss bewahrt und Artanis Ratschläge gibt, basierend darauf, wie seine Handlungen mit den Traditionen und der Geschichte der Protoss verglichen werden.
    • Sechster Waldläufer: Alarak – der Hochlord der Tal'darim, der spät ankommt, aushilft, Artanis für seine eigene Sache einsetzt und dann loszieht, um seine eigene Welt mit seinem Volk zu regeln.
  • Stellen Sie Ihre Flotten zur Schau:
    • Im Hintergrund des Kriegsrates laufen und fliegen immer mehr Einheiten vorbei, während Sie durch die Kampagne voranschreiten.
    • Immer wenn sich eine Flotte im Orbit um einen Planeten befindet, wird dies angezeigt.
    • Die Goldene Armada wird tatsächlich zu einem Handlungspunkt in den letzten Missionen der Hauptkampagne.Eine Mission erfordert, dass Sie Amon davon abhalten, sie zurück nach Aiur zu warpen, um ihm zu helfen, während die Armada selbst in der letzten Mission den Speer von Adun angreift und seine Fähigkeiten langsam, aber sicher deaktiviert.
  • Vorahnung: Zu Beginn der zweiten Mission der Hauptkampagne entdeckte Zeratul, dass sein treuer Void Seeker zerstört worden war.Nach dem Ende der Mission würde er ebenfalls tot sein.
  • Gameplay und Story-Integration:
    • Der Eröffnungsfilm zeigt eine kleine Gruppe von Protoss, die die Zerg abwehren, bis sie ein Kraftfeld aufbauen können, um die Kavallerie zu beschwören. Obwohl die Zealots viel akrobatischer sind als im Spiel und die Gruppe gemeinsam viel besser gegen die Zahlen vorgeht, denen sie gegenüberstehen, als es machbar wäre, ist die grundlegende Strategie, die sie anwenden: mit einer Sonde einen Pylon einzuwarpen und dadurch zu bringen B. in Verstärkungen, ist eine, die im Spiel durchgeführt werden kann.
    • In einer frühen Zwischensequenz kämpft Artanis gegen Zerg, die ihn schließlich überwältigen und umschwärmen, während er auf dem Boden liegt, als er plötzlich seine Klingen wieder entzündet und sie wegsprengt, um wieder aufzustehen. Wenn Sie später im Spiel die Kontrolle über ihn als Heldeneinheit übernehmen, werden Sie dies als seine Wiederauferstehungsfähigkeit erkennen; Wenn seine HP null erreichen, verjüngt er sich auf volle HP und Schilde und setzt einen Energiestoß frei, der Feinde zurückstößt.
    • Nach den Ereignissen der zweiten Mission woAmon hat die Khala korrumpiertverwenden alle Ihre Aiur-Einheiten für den Rest des Spiels unterschiedliche Einheitenmodellelassen ihre Nervenstränge durchtrennen. Diese Handlungsentwicklung wird auch verwendet, um zu rechtfertigen, warum Sie Hohe Templer erst viel später in der Kampagne bekommen, obwohl sie in der ersten Mission Teil Ihrer Streitkräfte waren – es brauchte Zeit und Training, um ihre Fähigkeiten neu zu beherrschen, sobald sie sie warenwurden von der Khala abgeschnitten, und sie sind gerade erst bereit, den Dienst wieder aufzunehmen.
  • Gameplay und Story-Segregation: In einer späteren Mission zerstört Artanis das Psi-Netzwerk, das es den Protoss ermöglicht, Strukturen von Aiur aus überall im Koprulu-Sektor zu warpen. Danach sind die Protoss von Artanis ... immer noch in der Lage, sich in Strukturen zu verziehen. (Um ehrlich zu sein, die Speer von Adun könnte sein eigenes privates Psi-Netzwerk haben. Und außerdem konnten wir es noch während der frühen Missionen von Brotkrieg , als wir noch darum kämpften, die Khalai-Überreste von Aiur nach Shakuras zu bringen. Das Psi-Netzwerk hat sich noch nie die Mühe gemacht, aktuelle Ereignisse zu beobachten, also warum jetzt anfangen.)
  • Godzilla Threshold: Wird wiederholt von Artanis aufgerufen. Ein gefallener Xel'naga hat eine riesige Armee versammelt, angeführt von mächtigen Hybriden, die durch den Sektor marschieren, mit dem Ziel, alles empfindungsfähige Leben auszurotten, während die Terraner durch die Ereignisse der ersten beiden Kampagnen dezimiert wurden und Kerrigan und ihre Brut Zuflucht finden. Seit zwei Jahren nicht mehr gesehen. Die Protoss sind die einzige Streitmacht, die überhaupt eine Chance hat, Amon aufzuhalten und den Sektor zu retten, und sie müssen jede Karte ausspielen, die sie haben, wenn sie es schaffen wollen.
    • Das Speer von Adun , sowie die beiden anderen existierenden Archen, sollen die Protoss vor dem vollständigen Aussterben bewahren. Um sicherzustellen, dass sie nicht sinnlos verschwendet würden, wurden sie begraben und mit ganzen Armeen in Stasis besetzt, damit sie nicht bis zu der Stunde eingesetzt werden konnten, in der sie gebraucht wurden. Die Daelaam-Überlebenden graben die aus Speer von Adun im Gefolge vonAmonund Das Ende der Welt, wie wir sie kennen, ist das Zeichen dafür, dass die Protoss diese Schwelle überschritten haben.
    • Eines der größten Opfer, das ein Protoss bringen kann, istihre Nervenstränge durchtrennen, um sie von der Khala abzuschneiden, aber sie greifen darauf zurück, weilNur so können sie vor Amons Korruption der Khala gerettet werden.
    • Die Reiniger wurden in Stasis versiegelt, die nach ihrer Rebellion als zu gefährlich für den Einsatz angesehen wurde. Artanis entsiegelt sie, weil er glaubt, dass sie überzeugt werden können, sich mit ihnen zu verbünden, und sie die Verbündeten gegen Amon brauchen.
    • Die Tal'darim sind seit ihrer Ankunft auf der Bildfläche vor Jahren Todfeinde der Daelaam. Aber Alarak bietet einen Deal an, der sie aus dem Krieg herausholen wird, also beschließt Artanis, das Kriegsbeil zu begraben und einen Handel mit ihm im Namen eines Feindes weniger zu machen.
    • Dunkle Archonten, die Wesenheiten, die so gefährlich sind, dass sie jahrhundertelang bis zur Rebellion von Aldaris geächtet waren und dann nach den Brutkriegen schnell wieder geächtet wurden, wurden wieder autorisiert. Mehrere andere alte Einheiten, die aus der Fortsetzung herausgeschnitten wurden, sind mit der Hand Wave zurück, die die Protoss für den Wiedereintritt in den Dienst aufgerüstet haben, denn selbst wenn sie veraltet oder geächtet sind, was haben sie zu verlieren? Die einzige Ausnahme ist, dass der Scout dem Spieler immer noch nicht zur Verfügung steht, aber er ist in den KI-Streitkräften enthalten.
  • Gory Discretion Shot: Die ProtossDas Durchtrennen ihrer Nervenstränge, um Amons Griff zu entkommen, wurde größtenteils außerhalb des Bildschirms durchgeführt. Ein typisches Beispiel ist Rohana. In der letzten Mission abgewendet – Sie sehen, wie Selendis und die Eiferer sie tatsächlich schneiden. (Kein Blut im Spiel, da die Wunden sofort von ihren Psi-Klingen verödet werden.)
  • Großes Finale: Dieses Spiel ist das letzte in der Starcraft II Trilogie und krönt die Geschichte, die vor Jahren im Original begonnen wurde Sternen Schiff .
  • Großer Offscreen-Krieg: Im Grunde das, was die Terraner während dieser Kampagne vorhaben: Sie kämpfen gegen den Großteil der Goldenen Armada, damit Amon den Speer von Adun nicht durch bloße Zahlen überwältigen kann. Insbesondere in der letzten Mission verursacht die Armada genug Schaden, dass Sie schließlich alle Spear of Adun-Fähigkeiten verlieren.
  • Schuldfreier Vernichtungskrieg: Mehr denn je mit Amon und allen, die mit seinem Hybriden verbündet sind. In einem Gespräch zwischen Alarak und Artanis wird sogar ein Lampenschirm verwendet, wobei ersterer erklärt, dass der Hybrid nichts zu retten übrig lässt.
  • Kopf-in-den-Sand-Management:
    • Im Epilog abgewendet.Als Kerrigan feststellte, dass Amon sich zwar zu Lebzeiten nicht mehr über die Leere hinauswagen darf, aber Wille schließlich zurückkehren, stimmt Jim zu, dass sie 'die Dose nicht die Straße hinunter treten sollten'. Artanis stimmt zu und alle drei Rassen betreten die Leere, um Amon zu konfrontieren.
    • Am Anfang gerechtfertigt; Obwohl Artanis Zeratul implizit vertraut, beginnt er dennoch mit der Rückeroberung von Aiur, obwohl Zeratul ihm davon abgeraten hat, da zu viele Protoss ihr Leben gegeben haben, um die Invasion zu ermöglichen.
  • Heel-Face Turn: Die Tal'darim, die zu Beginn der Kampagne mit Amon verbündet sind, wenden sich an Artanis' Seite, wenn Alarakbesiegt Ma'lash im rituellen Kampf um die Führung mit Artanis' Unterstützung.Nachdem Amon besiegt ist, weigert sich Alarak, sich den vereinten Protoss anzuschließen (er hatte nicht die Absicht). Er gibt seinen Stammesmitgliedern jedoch die Chance, bei den vereinten Protoss zu bleiben, und wie versprochen, wird er sie in Ruhe lassen.
  • Hell Is That Noise : Mehrere im Nahkampfmodus:
    • Der berüchtigte „Nuclear Launch Detected“ lässt Sie nach dem (oft getarnten) Ghost und dem roten Laservisier suchen, das anzeigt, wo eine Atomrakete in Kürze einschlagen wird.
    • Für Zerg gibt es den unverwechselbaren Schrei eines Nydus-Wurms, wenn er aus dem Boden hervorbricht, besonders beängstigend, wenn Sie nicht wissen, wo er sich befindet, und möglicherweise einer Flut von Zerg-Einheiten hinter Ihrer Verteidigung gegenüberstehen könnten.
    • Anfangs kaum zu bemerken, aber Schlachtkreuzer machen einen unverwechselbaren hohen Jingle, wenn sie Taktischer Sprung verwenden, und geben Ihnen nur ein paar Sekunden Warnung, um sie zu finden, bevor sie sich vollständig materialisieren, möglicherweise direkt in der Mitte Ihrer Basis!
  • Heroisches Opfer:Zeratul gibt sein Leben, um Amons Zugriff auf Artanis zu brechen.
  • Heben durch seine eigene Petarde:
    • Die Protoss sind durch die Khala vereint, was ihnen eine psychische Verbindung zueinander gewährt. Das macht sie auchleicht von Amon korrumpiert werden, wenn er die Khala entführt, was ihm erlaubt, die Protoss massenhaft zu kontrollieren, es sei denn, sie schneiden ihre Nervenstränge wie die Nerazim ab.
    • Amon benutzte den Schlüsselstein, um sich selbst wiederzubeleben, aber der Schlüsselstein spielte eine wichtige Rolle, um ihn zurück in die Leere zu verbannen.
    • Auch die zweite Korhal-Mission weist folgendes auf: Amons Streitkräfte setzen regelmäßig psionische Störungen frei, die die Terraner völlig hilflos zurücklassen und die Protoss-Truppen dazu zwingen, die Armeen von Raynor und Valerian bis zum Ende gegen Hybridangriffe zu verteidigen. Der Haken ist, dass der Großteil von Amons Streitkräften in dieser Mission auch Terraner sind, was bedeutet, dass die Hybriden die sind nur Feinde, die während dieser Zeit angreifen können. Eine ausreichend große Armee tötet sie normalerweise in etwa fünf Sekunden, sodass genügend Zeit bleibt, um die feindliche Verteidigung ungehindert zu durchbrechen. Karax weist darauf hin, wenn eine Störung auftritt, und es gibt sogar einen Erfolg für die Zerstörung einer bestimmten Anzahl von Terranern in diesen Phasen.
  • Menschliches Eis am Stiel: Der Speer von Adun hat ganze Armeen von Protoss-Eis am Stiel.
  • Hyper-Awareness: Angedeutet von Dark Templer während derverpfuschtInvasion von Airur. Ihnen wurde gezeigt, wie sie den Phasenschmied Karax verteidigen – der nicht in der Lage war, sich selbst zu verteidigenund durchtrennte seine Nervenstränge, als Amon die Khala korrumpiertebevor Artanis ihn erreicht.Dies ist impliziert, weil wir dies außerhalb des Bildschirms sehen und der Dunkle Templer möglicherweise Anweisungen von Zeratul erhalten hat, als er Artanis konfrontierte (zu der Zeit von Amon besessen).
  • Idiot Ball: Zu Recht, zu Beginn der Hauptkampagne ignoriert Artanis Zeratuls Warnungen vor einem Angriff auf Auir, da Daeelams Moral den Schub braucht, um ihre Heimatwelt zurückzuerobern. Außerdem wurde Zeratuls Ruf ruiniert, weil er dem Overmind versehentlich den Aufenthaltsort von Aiur offenbarte, Raszagal tötete, um sie aus Kerrigans Kontrolle zu befreien, dann floh, und vielleicht einem entweihten Kerrigan dabei half, Ur-Kerrigan zu werden. Es macht Sinn, dass Artanis keine Empörung riskieren würde, wenn er Zeratuls Rat sofort befolgt.
  • If I Want You Dead... : Ein unausgesprochenes Beispiel. Als Alarak auftaucht, um Vorazun zu warnen, dass Artanis in Gefahr ist, vermutet Vorazun, dass er sich gegen sie wenden wird, sobald sie das Kraftfeld deaktiviert, in dem sie ihn eingesperrt hat. Alaraks Antwort ist, scheinbar ohne Anstrengung aus dem Kraftfeld auszubrechen. Angesichts der Tatsache, dass er sich zuvor auf die Brücke des Speers von Adun teleportiert hatte, als ob ihm der Ort gehörte, und Vorazun in einem Einzelkampf verprügelt hatte, lautet die klare Botschaft, dass, wenn er tat mit böser Absicht kommen, dann wäre Vorazun nicht mehr am Leben, um ihn darüber zu befragen.
  • Schnittstellenschraube:
    • An einer Stelle,Amon schaltet die ab Speer von Adun Macht, Artanis zu verspotten ... mitten in einer Einsatzbesprechung .
    • Interface-Spoiler: Im Gegensatz zu den letzten beiden Einträgen in der Trilogie werden Erfolge auf dem Missionsbesprechungsbildschirm angezeigt. Leider neigt dies dazu, ein Bild davon zu zeichnen, was während der Mission passiert, und selbst wenn man den Tooltip für die Errungenschaften nicht liest, können die Bilder selbst etwas verderben. Ein solches Beispiel ist „The Infinite Cycle“, wo Artanis sich darauf vorbereitet, den Tempel von Ulnar zu betreten; die Leistungsbilder zeigenKerrigan, verderben die Zwischensequenz, die die Mission beginnt.
  • Ich mag den Klang dieses Ortes nicht: Die Heimatwelt der Tal'darim heißt Slayn, die sich mit Terrazin-Gasgeysiren füllte, die dazu führten, dass der Planet zu einer Todeswelt wurde.
  • Ironisches Echo: Die Khala ist die rassische Verbindung, mit der sich die Protoss immer identifiziert haben, und die Aussage „Wir sind eins in der Khala“ wurde zu Arc Words.Wenn Amon sie besitzt, nimmt dieser Satz eine dunklere Bedeutung an, wenn er ihn gegenüber Artanis und allen Protoss wiederholt, die ihn losgeworden sind.
  • Karma Houdini:
    • Alarak wird nie für seine Taten bestraft, bevor er sich Artanis anschließt, und wird schließlich zum Anführer seines Volkes.
    • Kerrigan schon wieder. Sie tötet Millionen als Königin der Klingen und rächt sich an Mengsk, wird schließlich zu einer Gottheit und lebt für ihre Probleme glücklich und zufrieden mit Jim Raynor.Auf der anderen Seite,entmachtet zu werden, belogen zu werden, dass ihr Geliebter gestorben ist, und dann die Mühe zu bekommen, ihre Macht zurückzugewinnen, ganz zu schweigen von ihrem Geliebten, der sie ablehnt, als sie die Wahrheit erfährt und ihn rettetist wahrscheinlich Strafe genug - ihre Karma Houdini-Garantie ist tatsächlich abgelaufen Herz des Schwarms . Ebenfalls,es wurde angedeutet, dass ihre Handlung als alte Königin der Klingen auf Amons Kontrolle über sie zurückzuführen war. Sie hat sogar Lampenschirme, die sie während des Intros nicht erlösen könnte Amons Fall .
    • Könnte damit begründet werden, dass den Helden bewusst ist, dass ihre verbleibenden Feinde nicht wirklich für ihre Taten verantwortlich sind, sondern von ihnen manipuliert werdenGroß schlechtAmon.
  • Klingonische Beförderung: So funktioniert die Befehlsstruktur der Tal'darim, aber die Herausforderung muss erklärt werden, oder sie wird als Mord betrachtet, der mit öffentlicher und langsamer Hinrichtung bestraft wird. Alarak fordert den Anführer der Tal'darim zu einem rituellen Kampf heraus undMit Artanis' Hilfe ist er nun der neue Anführer der Tal'darim.
  • Letztes Gefecht: Die spielt dies, mit einem Paar Berserker und Templer und einer einsamen Sonde (die einen Pylon krümmt, um Verstärkung herbeizurufen), die gegen endlose Wellen von Zerg kämpft. Am Ende ist der einzige Überlebende ein altgedienter Fanatiker ... Bis endlich der Pylon erscheint .
  • Spätankunfts-Spoiler: Erbe der Leere geht gleich danach los Herz des Schwarms , komplett mit Walking Spoiler-Charakteren und dem ausgemachten Abschluss der Serie.
    • Die Publicity, die Alarak erhalten hat, macht keinen Versuch, die Tatsache zu verbergen, dass er Hochlord der Tal'darim wird und sich Artanis' Seite anschließt.
  • Leaning on the Fourth Wall: Einer von Kerrigans Stop Poking Me! Aussagen ist, dass sich die letzten sieben Jahre eher wie siebzehn anfühlen.
  • Lass uns gegen ihn kämpfen: Abgewendet; Die Protoss verbringen das gesamte Spiel damit, ausschließlich gegen Gegner zu kämpfen, die Amon dienen oder in irgendeiner Form mit Amon verbunden sind, verschwenden keine Zeit damit, gegen die anderen Fraktionen zu kämpfen, die ebenfalls versuchen, ihn aufzuhalten, und wann immer das Dominion und der Schwarm in der Kampagne auftauchen, es ist als Verbündete. Kerrigan widersetzt sich tatsächlich diesem Tropus, als sie Artanis auf Ulnar trifft, und besteht sofort darauf, dass sie nicht mehr seine Feindin ist.
  • Lückenmissbrauch: Während des Rak'Shir dazwischenAlarak und Ma’lash, müssen sich die beiden im Zweikampf gegenüberstehen und können nicht direkt von Außenstehenden unterstützt werden. Sie können jedoch von Verbündeten psionisch verstärkt werden, und hier kommen Sie und die feindliche Armee ins Spiel.
  • Glücksübersetzung: Adun ist auch ein malaiisches Wort und bedeutet mischen oder zu mischen , was durchaus der passende Name für die ist Speer von Adun Im Laufe der Geschichte der Kampagne versucht Artanis, andere Protoss-Fraktionen und sogar die Zerg und Terraner selbst zu sammeln, um eine Armee zu bilden, die Amon besiegen kann.
  • Vielleicht magisch, vielleicht weltlich: Slayn ist von Zeit zu Zeit mit Terrazin-Nebel bedeckt (dasselbe Gas, das Tosh damals in Wings of Liberty versucht hat, den Tal'Darim zu stehlen). Es ist dafür bekannt, die Psionik zu verbessern, aber für die Tal'Darim bringt es sie 'der Leere näher'. Wenn der Nebel den Planeten erfüllt, werden Sie von Trugbildern von Amons Einheiten umschwärmt, die halb Halluzinationen, halb real erscheinen.
  • Bedeutungsvoller Name: Ouros. Der Ouroboros wird als eine Schlange dargestellt, die ihren eigenen Schwanz frisst, was in mehreren Kulturen den ewigen Tod und die Wiedergeburt symbolisiert, und Ouros ist zufällig eine Kurzform des Namens.
    • Es gibt auch Fenix, was sehr nach dem Namen eines mythologischen Vogels klingt, mit dem er eine inzwischen regelmäßige Tendenz zur Rückkehr von den Toten teilt.
  • Gnadenmord:Amonbringt diese Trope auf ein fast lächerliches Extrem.Er plant, das „Leiden“ der Menschen zu beenden das gesamte Universum .
  • Metronomic Man Mashing: Kerrigan wird von einem Hybriden auf Ulnar empfangen.
  • Mission-Pack Sequel: Obwohl es als Erweiterungspaket klassifiziert ist und für 40 $ verkauft wurde, als es neu war, statt für die üblichen 60 $ einer Vollversion, erfordert das Spiel keine Basis [= Sternenhandwerk 2] zu spielen und fügt a viel von neuen Inhalten (einschließlich einer Kampagne, die so lang ist wie die des Originalspiels), obwohl die gleiche Engine und Grafik verwendet wird.
  • Mehr Dakka : Die Technologiepolitik von Tal'Darim besteht darin, die Khalai-Technologie zu stehlen, sie dann zu jailbreaken und sie zu einer gefährlichen Instabilität zu modifizieren, bis der DPS ein 'Army Buster'-Niveau erreicht.
  • Multinationales Team: Der Rat von Artanis ist im Grunde das Protoss-Äquivalent, dessen Mitglieder alle verschiedenen Protoss-Fraktionen der gesamten Serie repräsentieren. Einschließlich der Tal'darim und der alten Protoss aus der Zeit von Adun.
  • Mushroom Samba: Nach deinem ersten Kampf auf Slayn bekommt Alarak Ja wirklich hoch auf Terrazine und erklärt jubelnd, dass er weiß, dass ihr Amon alle leicht besiegen werdet, und das hat er vor seinem geistigen Auge bereits tausend Mal getan.
  • Neue Waffenzielreichweite Erbe der Leere ist weniger offensichtlich als Flügel der Freiheit , habe aber noch einige Beispiele: Kolosse können Klippen hoch und runter laufen, aber das Höhenspiel wird nur in der Mission wirklich verwendet, in der sie eingeführt werden. Unsterbliche sind großartige Anti-Heavy-Walker, die enorme Mengen an Schaden absorbieren können, und die Mission, in der sie eingeführt werden, lässt Sie gegen eine Menge Hybrid antreten. Die Khaydarin-Monolithen sind statische Verteidigungsstrukturen mit enormer Reichweite, die in einer Hold-the-Line-Mission eingeführt wurden, und das Carrier-Raumschiff wird in einer Mission eingeführt, in der es nahezu unmöglich ist, einen Angriff vom Boden aus zu starten.
  • Kein Körper zurückgelassen:Zeratul löst sich nach seinem heroischen Opfer in Staub auf und hinterlässt nichts als seine Klinge.
  • Verdammt!: Der Phasenschmied Karax, der kein Kämpfer ist, demonstriert dies mindestens zweimal:
    • WannDer letzte der Dunklen Templer, der ihn verteidigt, wird von einem Zergling überrumpelt und ausgeweidet, er zeigt dies, während die Zerg auf ihn vorrücken - bis Artanis ihn rettet. Bonuspunkte dafür, dass man diesen Trope irgendwie ohne Gesichtszüge ohne Augen verwaltet.
    • Nachdem Artanis ihn beauftragt hat, einen Kampf gegen das Moebius-Korps zu führen, war seine Antwort in Anerkennung damit gefüllt.
  • Orbitales Bombardement:
    • Die Angriffe „Orbital Strike“, „Purifier Beam“, „Solar Lance“ und „Solar Bombardment“, die ersten beiden werden freigeschaltet, wenn Sie Missionen abschließen, und die beiden letzteren sind Upgrades der ersteren, die Sie mit Solarite kaufen können.
    • Das Schiff der Purifiers verfügt über eine Laserkanone, die in der Lage ist, die gesamte Oberfläche eines Mondes mit einem Schuss zu verpesten.
    • Die Protoss zerstörenAmons physische Formindem ihre gesamte Flotte Feuer an einer Stelle. Die daraus resultierende Explosion und der Krater stellen alle terranischen Atomwaffen in den Schatten.
  • Dem Feuerball entkommen: Artanis muss einem psionischen Feuersturm entkommen, während er gegen Zerg kämpftdie Zerstörung der Aiur-Psi-Matrix, um ein Warp-in der Goldenen Armada zu verhindern.
  • Power-Up-Enttäuschung:AufgestiegenKerrigan ist angeblich ein physischer Gott mitdie Macht der Xel'Naga. Es ist jedoch ein großer Fall von Gameplay- und Story-Segregation: Sie hat im Grunde nur stärkere Versionen derselben Fähigkeiten, die sie bereits hatte Herz des Schwarms , und wird immer noch leicht von einer Handvoll feindlicher Einheiten überwältigt. Sogar Amons Konstrukte können sie leicht töten, wenn sie von mehr als einem gleichzeitig angegriffen wird. Sie hat zwar die Fähigkeit, die gesamte Karte der Feinde auszulöschen, hat aber auch eine sehr große Abklingzeit.
  • Früher am… : Da das Spiel ab sofort episodisch gemacht wird Vermächtnis , enthält jede Episode jetzt einen Film namens 'The Story So Far', der eine Zusammenfassung der bisherigen Geschichte des Spiels gibt.
  • In einen Bus setzen: Der Observer ist die einzige Protoss-Einheit im Spiel, die nie auftaucht.
  • Die Band wieder zusammenstellen: Die Entwickler erklärten, dass der Fokus dieser Kampagne auf der Diplomatie liegen wird und alle Protoss-Stämme und -Streitkräfte für den finalen Kampf gegen Amon und seine Diener zusammenbringen wird. Das war in der Tat der Fall, denn Artanis brachte nicht nur die Nerazim zurück in die Herde; er auchintegrierte die Purifiers und verbündete sich mit den Tal’darim , von denen sich einige am Ende entscheiden, bei den Daelaam zu bleiben.
  • Richtig paranoid: Sowohl Artanis als auch Zeratul sind ernsthaft besorgt, wenn die verbleibenden Zerg auf Aiur mit taktischer Koordination kämpfen, obwohl sie wild sind, und diese Sorge geht weiter, als sie entdecken, dass es auf Aiur Hybriden gibt. Es stellt sich heraus, dass sie zu Recht besorgt waren, denn Amon offenbart sich kurze Zeit später den Protoss, mit katastrophalen Folgen.
  • Rot und Schwarz und überall Böses: Die Tal'darim und das Möbius-Korps erscheinen auf diese Weise. Tatsächlich sind die meisten deiner Feinde rot und schwarz,einschließlich der leeren Klone von Einheiten aller drei Fraktionen, die von Amon und Narud hervorgebracht wurden.
  • The Remnant: Was von der Möbius-Stiftung übrig geblieben ist, ist seitdem abtrünnig geworden und unter Amons direkte Kontrolle gefallen.
  • Opferlöwe : Zeratul . Obwohl er in den vorherigen Kampagnen und im ersten Spiel aufgetaucht ist, stirbt er, um Artanis von Amon zu befreien, um zu zeigen, dass Nummer zwei es getan hat Ja wirklich traf den Lüfter.
  • Sdrawkcab Name: Wird in einem der Stop Poking Me! Zitate für Artanis-Es ist Sinatra.
  • Fortsetzung Schwierigkeitsgrad Spike: Die Kampagne in Erbe der Leere ist wesentlich anspruchsvoller als beide Flügel der Freiheit oder Herz des Schwarms .
  • Sequel Hook: Durch das Spiel präsentiert sich der Abschluss der Storyline Starcraft I und Brotkrieg , gibt es noch potenzielle zukünftige Handlungsstränge, die im Starcraft-Universum erforscht werden können.
    • Die Zerg unter Zagara erheben gewaltsam Anspruch auf die Systeme um Char.
    • Hochlord Alarak lehnt ein Bündnis mit den vereinten Protoss ab und sein Volk verlässt Aiur, um seine eigene Heimatwelt zu errichten.
    • Auf öden Welten im Koprulu-Sektor erwacht das Leben wieder.
    • Die UED muss noch zurückkehren.
    • Niadra ist immer noch irgendwo da draußen, mit immer noch bestehenden Befehlen, die Protoss zu vernichten.
    • Blizzard hat bereits angekündigt, dass es 3 DLC-Kampagnen nach dem Spiel geben wird. Der erste konzentriert sich auf Nova.
  • Scenery Gorn: Irgendwanndie Dominion-Hauptstadt Augustgradwird von Möbius angegriffen. Das ist das Ergebnis.
  • Scheiß aufs Schicksal: Die Terraner, die eindeutig zu einem Joker werden, den die Xel'naga-Prophezeiungen nie wirklich berücksichtigt haben. Der Lampenschirm von Raynor, der darauf hinweist, dass er nicht wirklich an das Schicksal glaubt.Dazu gehört Kerrigan – die nicht an Zeratuls Prophezeiung glaubte, aber nach Xel'naga aufstieg, weil „Blut an [ihren] Händen klebte“ und sie für die Freiheit kämpfte.
  • Sealed Army in a Can : Die Protoss in Stasis auf dem Speer von Adun , dringend benötigt nachDie meisten Templer werden von Amon kontrolliert. Auch die Purifiers, die ein wenig Verhandlung erfordern, bevor sie bereit sind, für dich zu kämpfen.
  • Ergreifen Sie sie! : Am Anfang befiehlt Selendis, Zeratul zu verhaften, als er auftaucht: Selendis: Templer! Verhafte diesen Verräter!
  • Shoot the Shaggy Dog: Ein weiterer direkt nach Heart of the Swarm. Denken Sie daran, wie viel Sie verbracht haben Brotkrieg schützenShakuras? Nun, besagter Planet wird ungefähr vier Missionen im Hauptteil des Erweiterungspacks zerstört. Es mag ein kalkulierter, taktischer Zug der Protoss gewesen sein und einen großen Teil von Amons Streitkräften für den Ritt gekostet haben, aber es war dennoch eine schmerzhafte Entscheidung, sowohl im Universum als auch unter langjährigen Fans.
  • Shout-Out : Siehe die Seite .
  • Solid Gold Poop: Eines der Bonusziele in der Rak'shir-Kampagnenmission ist, dass es auf dem Planeten Slayn Kreaturen gibt, die irgendwie mit Solarit durchdrungen sind. Nach Abschluss des Ziels wird erklärt, dass die Solarite das Ergebnis des Verdauungssystems dieser Kreaturen auf dem Planeten sind. Dem Ton seiner Antwort nach zu urteilen, ist Artanis von der Enthüllung angewidert. Ja, das stimmt, Protoss SIND sich des Toilettenhumors und der Euphemismen bewusst. Artanis: Warte, egal, ich will es nicht wissen.
  • Stealth-Wortspiel: ZuReinigungsdracheFenix' Anfrage an Karax, ob Amon die Kontrolle über ihn übernehmen würde, könnte Karax in der Lage sein, ihn zurückzufordern(eine Fähigkeit, die Karax in einer Mission hat, in der beide spielbar sind). Karax: 'Ja, ich glaube, ich könnte dich 'reinigen'.'
  • Story-Breaker-Power:
    • Zu Beginn, als Amon die Kontrolle über die Goldene Armada auf der zweiten Mission der Leere Kampagne; Wenn Artanis in der Lage wäre, diese riesige Armee zu halten, könnten die Khali Protoss Aiur zurückerobern und Amon vollständig an der Reinkarnation hindern, da Amon der Zugang zur Leiche des Overmind verweigert würde, wo er seinen Wirtskörper synthetisieren lassen könnte. Zeratuls Ruf ist auch aufgrund seiner früheren Handlungen ruiniert, die als Verrat angesehen wurden, wodurch die Goldene Armada daran gehindert wurde, seine Warnungen vor Amons Rückkehr ernst zu nehmen und die Invasion von Aiur zu verschieben. Infolgedessen tappt die Goldene Armada in Amons Falle.
    • Kerrigans Schwarm ist auch gezwungen, sich zurückzuziehen, um seine Verluste auszugleichen, nachdem er große Verluste durch Amons fortschreitende Mauer des Schicksals im Tempel der Vereinigung erlitten hat. Dies stellt sicher, dass Artanis die Hilfe der Läuterer und von Tal'Darim benötigt, um Aiur erfolgreich anzugreifen, und liefert einen Grund, warum Kerrigan nicht gemeinsam mit Artanis angreifen kann. Ebenso werden das reformierte Terran Dominion & Raynor's Raiders heftig von der besessenen Golden Armada & Moebius Corps angegriffen und können Artanis nicht helfen.
  • Dich mitnehmen: Artanis beschwört dies herauf. Selbst wenn die Protoss vor Amon dem Untergang geweiht wären, würde er dafür sorgen, dass er ihn mit nach unten nimmt.
  • A Taste of Power: In der ersten Mission befehligen Sie eine große Armee, die Kolosse und Unsterbliche umfasst, die Sie in den nächsten Kapiteln nicht einsetzen können.
  • Das macht mich wütend: Wird aufgerufen, wenn Artanis versucht, Vorazun seine Gefühle zu erklären, als er Purifier!Fenix ​​sieht. Von den Khala getrennt zu sein, macht es für einen Protoss schwierig, ihre Gefühle miteinander zu kommunizieren, insbesondere aufgrund ihrer fehlenden Gesichtszüge.
  • Es gibt keinen Kill wie Overkill: Die Daelaam zerstörenAmons Wirtskörperindem Sie es aus dem Orbit mit sprengen ihre gesamte Flotte . Einschließlichdie Raumstation Cybros, die zuvor die Zerg eines ganzen Planeten mit einem Schuss auslöschte. Wenn sich der Staub gelegt hat, bleibt buchstäblich nichts übrig als ein riesiger schwelender Krater.
    • Der Pilot des Tal'darim-Zerstörers hat ein bisschen Spaß damit in einem seiner Stop Poking Me! Zitate: Zerstörerpilot: Zeig mir deine Feinde, und ich werde sie vernichten! Verbrenne sie zu Asche! Und dann, ICH WERDE DIE ASCHE ZERSTÖREN!
  • Befristete Mission:
    • Die Kampagne ist miserabel mit ihnen, aber das Entwicklerteam wurde bei ihrer Implementierung kreativ. Sie werden einen riesigen Todesstrahl zu einem Ziel rasen oder einer schleichenden Bedrohung entkommen, aber sehr selten ist es jemals ein altmodischer willkürlicher Countdown.
  • Laufmüde: Artanis, der die gesamte erste Hälfte des Spiels auf der Flucht vor Amon verbracht hat, erreichtUlnar, wo er alle Xel'Naga findet, die von Amon getötet wurden. Nach einer psionischen Vision, in der Amon ihn verspottet, dass seine Pläne kurz vor dem Abschluss stehen, beschließt Artanis, dass genug genug ist und es an der Zeit ist, sich gegen ihren Aufsteiger zu stellen. Artanis: „Mein Wille ist nicht so leicht zu brechen, Amon. Der Erstgeborene wird dich fürchten NICHT MEHR, NICHT LÄNGER! '
  • Hat ein Level in Freundlichkeit genommen: Kerrigan ist in diesem Spiel viel netter als in jedem der vorherigen Spiele. Schon in der ersten Mission sprengt sie nur Amons Truppen in die Luft.
  • Tragisches Andenken:Artanis hält nach dessen Tod an Zeratuls Warpklinge fest. Es erscheint sogar im Hauptmenü, wenn die Kampagne zum ersten Mal aktiv ist, und wechselt nach dem Ende der Kampagne wieder zu seiner blauen Klinge
  • Trauma Conga Line: Überraschenderweise sind es eher die Terraner, die davon betroffen sind, als die Protoss. Nach dem verheerenden Bürgerkrieg zwischen Arcturus und Valerian zu Beginn des Herz und Schaden, der durch die Angriffe des Schwarms verursacht wird Herz Vorher bleibt Valerian und seinem Team kaum Zeit zum Verschnaufen und AufbauenAmon wirft Moebius Corps und das Freaking goldene Marine bei denen.
  • Unerwartetes Zeichen : Sozusagen . Auf der einen Seite ist die Figur selbst nicht Phönix,und gegen Ende des Spiels wählt er sogar einen neuen Namen; Talandar. Auf der anderen Seite haben Sie wahrscheinlich nicht erwartet, dass sie einen Weg finden würden, sie zu bringen Phönix zurück, oder?
  • Verletzung des gesunden Menschenverstandes:
    • Kampagnenmissionen in Erbe der Leere Setzen Sie den Trend des vorherigen Kapitels zu strategisch wertlosen Bonuszielen fort und erweitern Sie ihn, die den Spieler Tonnen von Einheiten und Zeit kosten, um wenig bis gar keinen Nutzen zu haben, außer dem Freischalten einer ebenso nutzlosen Errungenschaft. Einige behindern tatsächlich Ihren Fortschritt, verärgern Verbündete oder machen Ihnen auf andere Weise das Leben schwerer. Wenn Sie ein Vervollständiger sind, bereiten Sie sich darauf vor, im Laufe der Kampagne viele, viele idiotische Dinge zu tun.
    • Einige der Errungenschaften, die zum 10. Geburtstag des Spiels eingeführt wurden, fallen in diese Kategorie. Zu den Höhepunkten gehören die Zerstörung von Kerrigans Basen, wenn sie nicht Ihre Feindin ist, das Abschließen der Mission, die Unsterbliche einführt, indem Sie niemals eine bauen, zwei Missionen, in denen Sie keine Art von Einheit mit einem Luftabwehrangriff bauen können, wenn Lufteinheiten vorhanden sindHinweisHier gibt es jedoch einen Fall von Exact Words: Sie können die Warp Reinforcements-Fähigkeit verwenden und etwas Luftabwehr erhalten, ohne den Erhalt des Erfolgs zu verhindern, den Speer von Adun überhaupt nicht in der letzten Mission zu verwenden oder einen Spire (wenn Mutalisken bei weitem die beste Einheit sind) in der letzten Epilog-Mission nicht zu morphen.
  • Vocal Evolution: Artanis von Patrick Seitz hat sich stark verbessert Flügel der Freiheit .
  • Wir kämpfen zusammen: Dies ist eines der Hauptprobleme im Spiel; die Protoss haben Probleme, miteinander und mit den Zerg auszukommen, und müssen dies rechtzeitig tun, um Amon gegenüberzutreten.
    • In Anbetracht des Rests der Serie ist es ironisch, alles Solche Konflikte finden zwischen Protoss-Fraktionen statt. Raynors Streitkräfte und Kerrigans Schwarm arbeiten nur allzu gerne an der Seite von Artanis. Selendis (ihr gesundes Ich war während des gesamten Konflikts abwesend) ist Kerrigan gegenüber immer noch misstrauisch.Das einzige Mal, dass dieser Trope jemals direkt mit den Zerg gespielt wird, ist während des Prologs, wo Zeratul gefangene Protoss aus einer Moebius-Einrichtung retten muss, aber Kerrigan kann nicht warten und hatte das Gefühl, dass die Einrichtung gehen musste, weil es sich um technische Hybride handelte. Diese Mission gibt sogar einen Erfolg für das Töten einer bestimmten Anzahl von Zerg-Einheiten.
  • Waffengrabstein: Als Raynor Marines beerdigte, die vom Moebius Corps getötet wurden, benutzte er ihre Gaussgewehre und Erkennungsmarken als Grabsteine.
  • Wir haben Reserven: Die Zerg mögen berüchtigt dafür sein, zahllos zu sein, aber das bedeutet nicht, dass sie sich immer schnell erholen können; Kerrigan läuft ihr in diesem Spiel aus. Sie sagt geradeheraus, dass ihr Schwarm katastrophale Verluste erlitten hat, als er die Protoss auf Ulnar bedeckte, und Zeit zum Wiederaufbau braucht. Folglich ist sie für den Rest der Kampagne bis zum Epilog nicht zu sehen.
  • Gut gemeinter Extremist: So ist esAmonstellt sich selbst dar als. Rohana merkt schnell, dass es nicht die Wahrheit ist.
  • Was ist mit der Maus passiert? : Der Eröffnungsfilm / Rückgewinnungstrailer zeigt einen Teil von fünf Protoss, die auf Aiur landen: zwei Zealots (einer mit einer Narbe über einem Auge), zwei Hohe Templer und eine Sonde. Die Sonde pflanzt einen Proxy-Pylon ... und wird nie wieder gesehen (sie werden jedoch als Held hinzugefügt Helden des Sturms und ein Osterei für den Fenix-Koop-Kommandanten).
  • 'Wo sind sie jetzt?' Epilog:Die letzte Zwischensequenz nach Amons Tod spielt sich so ab.
    • Valerian, jetzt Kaiser, und Horner, jetzt zum Admiral befördert, führen das Dominion in eine neue Ära des Friedens ... Zumindest bis Nova verdeckte Operationen beginnt.
    • Zagara wird der neue Anführer der Zerg und übernimmt gewaltsam die Kontrolle über Char und die umliegenden Systeme.
    • Alarak weigert sich, sich den Daelaam auf Aiur anzuschließen und macht sich auf die Suche nach einer neuen Heimatwelt für die Tal'darim, gibt aber jedem seiner Krieger, der auf Aiur bleiben möchte, eine Chance, die Tal'darim zu verlassen.
    • Was Raynor betrifft, er verschwindet mit Kerrigan und niemand sieht ihn jemals wieder. Das einzige, was von ihm übrig ist, ist sein Marshall-Abzeichen, das in Joeyrays Bar auf Mar Sara gefunden wurde.
  • Der Worf-Effekt: Der Trailer zeigt, wie Kerrigan von einem Hybrid herumgeschleudert wird. Die eigentliche Kampagne untergräbt sie etwas; Anscheinend hat sie bis dahin tagelang gegen ihre Art gekämpft, also ist sie wahrscheinlich nicht gerade auf ihrem Höhepunkt, und der Kampf beginnt sogar damit, dass sie einen Hybriden tötet, und sie versetzt auch dem aktuellen den Todesstoß, als Artanis ihr ein paar Augenblicke kauft genesen.
  • Yin-Yang-Bombe: Trailer zeigen deutlich, wie Artanis an einem Handgelenk eine Psi-Klinge und am anderen eine Warp-Klinge trägt.Ein scharfes Auge wird bemerken, dass die Warpklinge ist Zeratuls .
  • Du kannst das Schicksal nicht bekämpfen: Eine alternative Interpretation der Xel'naga-Prophezeiung, wenn du dir bestimmte Story Breadcrumbs ansiehst.Laut Quellen aus dem Universum waren die Terraner ein paar Generationen davon entfernt, 100% psionisch zu sein, und zwar mächtige - Kerrigan verlangte bereits, dass die Waage mit ihr als 10 neu kalibriert wurde, noch bevor sie befallen wurde. Dies deutet darauf hin, dass, wenn Amon die Protoss nicht künstlich bestiegen hätte, es Menschen gewesen wären, die auf natürliche Weise die Reinheit der Form erreicht hätten. Indem Kerrigan Zerus besuchte und eine Ur-Zerg wurde, erlangte sie Reinheit sowohl in der Form als auch in der Essenz und bereitete sich darauf vor, auf „natürliche“ Weise Xel'Naga zu werden.

Interessante Artikel