Haupt Serie Serie / Castelo Rб-Tim-Bum

Serie / Castelo Rб-Tim-Bum

  • R Tim Boom Castle Serie

img/series/52/series-castelo-r-tim-bum.jpgOben: dr. Victor, Morgana, Zequinha, Nino und Biba. Unten: Petrus. „Ich gehe, aber ich komme wieder! Und eines Tages wird dieses Schloss mir gehören! Mua ha ha! Mua ha ha! MUA HA HA!'DR. Zucchini Anzeige:

Schloss Ra-Tim-Bum (portugiesisch für „Rá-Tim-Bum Castle“) ist eine brasilianische Kindersendung, die ursprünglich von 1994 bis 1997 ausgestrahlt und von TV Cultura produziert und ausgestrahlt wurde.

Die Serie handelt von Nino, einem 300-jährigen Jungen, der bei seinem Onkel Dr. Victor, einem 3.000 Jahre alten Zauberer und Wissenschaftler, und seiner Großtante Morgana, einer 6.000 Jahre alten Hexe, lebt. Dr. Abobrinha (Dr. Zucchini) ist der Bösewicht, ein Immobilienspekulant, der das Schloss abreißen und an seiner Stelle ein hundertstöckiges Gebäude errichten will.

1999 entstand daraus ein gleichnamiger Film.


Anzeige:

Tropen in der Serie vorhanden:

  • Absurd geräumiger Abwasserkanal: Mau und Godofredo leben in einem davon. Gelegentlich werden sie von anderen Charakteren besucht.
  • Versehentliche falsche Benennung: Siehe Dr. Abobrinhas Schlagwort unten.
  • Ein Hund namens 'Hund':
    • Die Maus wird nur als 'Maus' ('Rato') bezeichnet.
    • Bemalte Katze / 'Spotted Cat'.
  • Alliterative Familie: Lana und Lara; Poranga und Purunga; Etevaldo und Etcetera
  • Alliterativer Name: P ompeu P Schulter P omposo
  • Erstaunliche Technicolor-Bevölkerung:
    • Caipora hat rote Haut.
    • Es ist nicht klar, ob Etevaldo gelbe und rosafarbene Kleidung trägt oder ob das seine Hautfarbe ist. Wie auch immer, sein Gesicht hat die gleichen Farben. Seine Hände sind blau, genau wie seine Kopfhöcker.
    • Morgana hat eine blassweiße Haut.
    • Zula ist ein blaues Mädchen.
  • Kunstverschiebung:
    • Wenn jemand ein Gedicht aus den Büchern der Bibliothek liest, wird die Geschichte in traditioneller Animation gezeigt.
    • Die Blackbox (caixa preta) zeigt 3D-Objekte und -Formen in CGI-Animation, die für die neunziger Jahre charakteristisch war.
  • Anzeige:
  • A Wizard Did It: Die Standarderklärung für alles Ungewöhnliche, was in der Serie passiert. Es ist immerhin über einen Zaubererjungen.
  • Glatze des Bösen: Dr. Abobrinha trägt so einen.
  • Bananenschale: In Folge 10 isst Caipora Bananen und wirft die Schalen überall weg. So ziemlich alle Schlossbewohner rutschen darauf aus und fallen zu Boden.
  • Badewannenszene: In einem der Lieder der Schlossmaus geht es ums Baden. Er tut dies in einer Badewanne, die mit einer Dusche ausgestattet ist.
  • Bettlakengeist: Nino verkleidet sich als Bettlakengeist, um die Kinder in der ersten Folge zu erschrecken, bevor sie Freunde werden.
  • Bee Afraid: In Folge 13 verlässt eine wild aussehende Biene die Blackbox.
  • Beehive Hairdo: Morganas Haar konkurriert mit dem von Marge Simpson.
  • Piepende Computer: Telekids Maschine macht viele Pieptöne, wenn er darauf tippt.
  • Big Damn Movie: Der Film lässt die Segmente der Edutainment Show zugunsten einer dickeren Handlung beiseite.
  • Big Eater: In Folge 6 isst Nino zu viel Pizza und wird krank.
  • Big Fancy Castle: Das Schloss, in dem Nino, Morgana und Dr. Victor leben.
  • Bücherwurm: Allen voran der Gato Pintado, der in der Bibliothek lebt. Viele Charaktere lieben Bücher und besuchen auch gerne die Bibliothek.
    • Prof. Berinjela, der Verkäufer von Wörterbüchernund identisch, aber guter Cousin des Dr. Abobrinhaist auch so einer.
  • Captain Obvious: In Bongôs Einführungsfolge kommt er im Schloss an und bringt 2 Pizzen mit, was zu diesem Dialog führt: Nino: Er arbeitet im Dial-A-Pizza! Peter: Und was Sie zufällig in der Hand halten, sind 2 Pizzen? Bongo: Ja, sind Sie. (spielerisch) Du hast noch nie einen gesehen?
  • Schlagwort : Caipora: Xabungo, xabungo, ich muss fliegen und mitten in der Welt anhalten! (beim weggehen) Die Uhr: Fledermaus, braune Ratte, kleine Kakerlake und Gesellschaft, es ist Zeit für Zauberei! (beim Einleiten einer Szene mit Morgana) Die Uhr: Dr. Victor wird kommen, Dr. Victor kommt, Dr. Victor ist gekommen! ( Genau das, was auf der Dose steht ) DR. Zucchini/Dr. Zucchini: Mein Name ist nicht Dr. Zucchini! Mein Name ist Pompeu Pompilho Pomposo! Dr. Viktor: Blitz und Donner! Mau: Ich wollte gehen, und ich ging! („Eu ia, e eu fui!“) Mau: Wer das böse Lachen von Mau hört, vergisst es nie! Erzähler: Währenddessen im Kronleuchter des Schlosses ... (bei der Einleitung einer Szene mit Lana und Lara) Torwart: Clipts, clopts, tiu, die Tür ging auf! Schienbein/Peroneus : Zum Wohle der Wissenschaft! Schienbein/Peroneus : Und ich sage mehr! Jeder : Es ist nur Mau, die durch die Rohre des Schlosses rennt!
    • Eröffnungsdialog von Tíbio und Perônio:
    Jeder: Ich kenne eine Person, die sich sehr dafür interessieren würde! Irgendjemand anderes: Nicht eins, zwei.
    • Zequinhas Dialog:
    Zequinha: (wiederholt) Warum? Alle anderen: Nur weil, Zequinha! Fernseher: (erscheint in seinem eigenen Segment) „Nur weil“ ist keine Antwort.
  • tor also kämpfte dort die jsdf
  • Komischerweise den Punkt verfehlt: In Folge 14 ging Celeste mit ihrer Cousine Sílvia ins Kino, um zuzusehen Es war ein krummer Mann ... , dessen Name in Brasilien ist Nest von Schlangen (Nest der Schlangen). Celeste ist eine Schlange und Sílvia ist eine Kobra. Celeste dachte, der Film handle von echten Schlangen. Celeste bemerkte: 'Es war gut, aber die Schlangen erschienen erst am Ende.'
  • Gemeindebedrohende Bauarbeiten: Dr. Abobrinha will die Burg abreißen, um an ihrer Stelle ein 100-stöckiges Gebäude zu errichten.
  • Kontrollfreak: Celeste wird eine von denen, als Dr. Victor ihr in Episode 11 die Verantwortung für das Schloss überlässt.
  • Cool Shades: Tap und Flap, auch viele der sprechenden Finger.
  • Verrückt vorbereitet: In Folge 10 tritt Dr. Victor fast auf eine Bananenschale. Zum Glück trug er einen „Alarmhut“ gegen Bananenschalen und andere rutschige Dinge, der ihn in letzter Sekunde warnte.
  • Curtain Camouflage: Tíbios und Perônios wildes Haustier, der tatatossauro Sie ist immer hinter einem Vorhang versteckt.
  • Unverhältnismäßige Vergeltung: In Dr. Abobrinhas EinführungsepisodeMorgana lässt ihn seine Stimme verlieren, nachdem er angeboten hat, das Schloss zu kaufen.
  • The Dividual: Tap und Flap sind praktisch derselbe Charakter auf zwei Beinen. Sie werden immer zusammen gesehen und sie sprechen Reime miteinander.
  • Träumen von Dingen, die kommen:
    • In Folge 1 sprechen Biba, Pedro und Zequinha vor dem Treffen mit Nino über ihre Träume: Biba träumte, sie würden in ein Spukschloss gehen, Pedro träumte von einer Hexe und Zequinha träumte von einem großen, haarigen Tier, das zu bösem Lachen neigt. All dies wird wahr, sogar der „Spuk“-Teil, da Nino sich als Geist verkleidet und einen Zauber verwendet, um gespenstisch und schwankend transparent in der Luft zu erscheinen.
    • In Folge 13 träumt Nino, dass er auf die Größe seines kleinen Fingers schrumpft. Ratet mal, was später in dieser Episode passiert.
  • Edutainment-Show: Und wie ! Enthält verschiedene Bildungssegmente:
    • Die Spieluhr mit Musik und Tänzern.
    • Der Globus und die Puppenspiele mit Kunst, die verschiedene Kulturen darstellt.
    • Die Maus, die vom Baden, Zähneputzen und richtigen Müllrecycling singt.
    • Die Lieder lehren, wie Objekte hergestellt werden.
    • Die Vögel lehren den Namen verschiedener Musikinstrumente.
    • Telekid beantwortet Zequinhas Fragen.
    • Die Gedichte aus der Bibliothek, die gelesen und mit Animationen illustriert werden.
    • Die Kinder kommentieren Details eines berühmten Gemäldes.
    • Die Shows mit Fingern, die über Mathe singen.
  • Eek, eine Maus!! : Manchmal haben Neulinge Angst vor dem kleinen Mausfahrzeug, wenn sie es zum ersten Mal sehen. Dazu gehören Biba in Folge 1 und Penelope in Folge 4.
  • Election Day Episode : In Episode 11 geht es in allen Segmenten darum, zu erklären, wie Wahlen funktionieren. Celeste beginnt die Folge als Diktatorin,dann beschließen die Schlossbewohner, eine Wahl abzuhalten, um den neuen „Gouverneur“ im Schloss zu bestimmen..
  • Charaktermoment etablieren:
    • Etevaldo (Episode 2) - Als Fisch ohne Wasser etabliert, wenn die anderen Probleme haben, mit ihm zu kommunizieren, weil seine Sprache für Menschen unverständlich ist. Zeigt sofort, dass er nicht feindselig ist, indem er beim ersten Anblick der Hauptvier schreit und sich hinter dem Baum versteckt.
    • Caipora (Folge 3) – Gegründet alsGenki-Mädchen, teleportiert sich beim Sprechen und ist etwas nervig, obwohl sich die Besetzung schnell für sie erwärmt.
    • Penelope (Folge 4) – Bittet darum, das Schloss zu sehen, nachdem sie ahnungslos herumgewandert ist, was dazu führt, dass sich die Bewohner in den bloßen Anblick von ihr verlieben und Nino vorgibt, sein Onkel zu sein, um sie zu beeindrucken.
    • Dr. Abobrinha (Episode 5) – Bewundert das Schloss von außen und überfällt in die Kamera, dass allein das Gelände ein Vermögen wert sein muss. Als er das Modell „Dream Town“ von Nino, Pedro, Biba und Zequinha findet, fängt er an, die Häuser durch Hochhäuser zu ersetzen, und als sie ihn darauf ansprechen, stürmt er mit lautem Grunzen los, um Dr. Victor zu treffen dass er Kinder hasst.
    • Bongô (Episode 6) – Dreht sich mit zwei Pizzen in der Hand durch die Vordertür und erzählt am Küchentisch Geschichten über seine anderen Lieferungen. Sobald Morgana nach unten gerufen wird, schleudert er sie aus dem Schloss.
  • Jeder nennt ihn „Barkeeper“: Der Porteiro des Schlosses („Torwächter“ auf Portugiesisch).
    • Die sprechende Uhr in der Halle ist einfach als „Relógio“ (Uhr) bekannt.
  • Alles spricht:
    • Fura-Bolos ('Kuchenstecher') ist einer von vielen, der spricht Finger .
    • Unbelebtes Objekt animieren: Die Uhr, Morganas Buch, Flip & Flap (ein Paar sprechende Stiefel), die sprechenden Puppen aus verschiedenen Kulturen und der Mülleimer aus dem Recycling-Lied der Maus.
      • In The Movie hat Nino auch ein eigenes Hörbuch.
    • Sprechendes Tier: Gato Pintado (gefleckte Katze), Adelaide (die Elster), Celeste (eine Schlange, ihr Name bedeutet „himmlisch“) und die Maus (die dazu neigt, in der Nähe anderer zu schweigen, aber anfängt zu singen, sobald sie in ihrem Loch ist, aus dem Auto), ganz zu schweigen von den Monstern und unbestimmten Kreaturen.
    • Bitte geh nicht, die Drohnen brauchen dich
  • Böses Lachen :
    • Mau fordert Kinder auf, Rätsel zu lösen, oder sagt Zungenbrecher, die sie wiederholen sollen, unter der Androhung, sein böses Lachen einzusetzen, falls sie scheitern. Davor hat Godofredo immer Angst.
    • Dr. Abobrinha hat selbst ein böses Lachen, wie das Seitenzitat zeigt.
  • Ausstellung der Unsterblichkeit: Morgana lehrt historische Fakten (wie die Erfindung des Kinos oder die Erfindung von Zahlen ) an ihre Lieblingselster Adelaide (und damit an das Publikum), indem sie sich an die Zeit erinnert, als sie tatsächlich dort war.
  • Ohnmachtsanfälle: Gato Pintado fällt in Ohnmacht, als er in Folge 8 drei Pedros an der Bibliothek vorbeigehen sieht.
  • Fantastische Flora: Die Sonnenblume, die dazu neigt, Menschen in die Finger zu beißen.
  • Fantastischer Rassismus: In einer Episode mögen die Kinder die einmalige Figur Zula nicht, weil sie ein blaues Mädchen ist.Sie werden am Ende der Episode besser.
  • „Fawlty Towers“-Plot: Siehe Snowball Lie unten.
  • Fisch aus dem Wasser:
    • Alien Among Us: Nachdem Etevaldo die menschliche Sprache gelernt hat, hat er immer noch Probleme, die richtigen Worte zu finden: Er versucht, „schrecklich“ als Kompliment zu verwenden.
    • Landmaus: Caipora lebt im Dschungel und kennt viele Dinge des Alltags nicht, zum Beispiel was „Pizza“ ist. Sie kennt viele Geschichten, weiß aber nicht, was ein „Buch“ ist.
  • Fliegender Besen: Morgana hat einen. Sie sagt dies, um zu argumentieren, dass Hexen genau wie normale Menschen sind: Morgana: Ich atme, wie jeder. Ich schlafe, wie alle. Ich esse, wie alle. Ich gehe auf die Toilette, wie jeder. Und ich fliege auf einem Besen, wie jeder.
  • An Halloween gehe ich als ich selbst: In Folge 10 beschließt Morgana, sich für eine Kostümparty als Hexe zu verkleiden. Adelaide, die Elster, will sich als ihre schwarze Katze verkleiden.
  • Für die Wissenschaft! : 'Zum Wohle der Wissenschaft!' wird oft von Tíbio und Perônio gesagt.
  • Für die Evulz:
    • Mau ('Bad') liebt seinen Ruf, böse zu sein. Wenn er anfängt, von seinen schrecklichen Taten zu erzählen, unterbricht Godofredo ihn immer, um zu sagen, dass Mau am Ende tatsächlich beschlossen hat, einen Akt der Freundlichkeit zu tun, was Mau nicht wollte, dass er es erzählt.
  • Full-Name Ultimatum: Wenn Dr. Victor oder Morgana Nino anruft: „Antonino Stradivarius!“, weiß er, dass es Ärger bedeutet.
  • Furry Reminder: Siehe den verbalen Tic der gefleckten Katze unten.
  • Gadgeteer-Genie: Dr. Victor und Nino. Eine von Ninos Erfindungen ist ein magischer Taschenrechner, der Menschen klonen kann. Nino liebt es auch, Dinge neu zu erfinden, die bereits existieren.
  • Genki-Mädchen: Caipora ist sehr hyperaktiv und neigt dazu, Teleport-Spam mitten in einem Gespräch zu verwenden, einfach so.
  • Geschenk-Gaffe:
    • Jemand hat der Elster Adelaide in Folge 4 eine Steinschleuder geschenkt. Sie war zunächst damit zufrieden, aber Morgana zerstörte das Objekt, da es zum Töten von Vögeln verwendet wird.
    • Dr. Victor schenkt Celestes Geburtstag eine Armbanduhr. (Folge 9) Da sie eine Schlange ist, hat sie kein Handgelenk, akzeptiert es aber gerne, es als „Halsuhr“ um ihren Hals zu tragen. (was die Frage aufwirft, wie sie die Zeit damit sehen will)
  • Der Geist: Tíbios und Perônios Haustiermonster, der Tatatossauro, ist nie auf der Leinwand zu sehen.
  • Green Aesop : Gelegentlich von den Charakteren gegeben, besonders von Telekid und manchmal von Lana und Lara. Die Maus hat ein Lied über das richtige Recycling von Müll.
  • Hat of Flight: Dr. Victor kommt am Ende von Episode 1 mit einem davon auf der Burg an.
  • Ferse-Gesicht-Drehung:In der letzten Folge (das danach ausgestrahlte TV-Special nicht mitgerechnet) erhält Dr. Abobrinha endlich die Chance, das Schloss zu kaufen, hat aber einen Sinneswandel. Er gesteht alle seine Pläne und zerreißt den Scheck. Die Leute des Schlosses verzeihen ihm prompt und akzeptieren ihn als Freund.
  • Hell Is That Noise: Charaktere können hören und haben oft Angst vor dem Soundeffekt, der kurz vor einem Abschnitt mit Mau und Godofredo abgespielt wird. Jeder : Es ist nur Mau, die durch die Rohre des Schlosses rennt!
  • Humanoide Aliens: Etevaldo und seine Schwester Etcetera. Vermutlich war Etevaldos Liebesinteresse auch Etelvina, aber sie tauchte nicht in der Serie auf und wurde nur erwähnt.
  • Ich kann dich nicht hören: Mau und Godofredo in Folge 9. Mau: Was machst du mit meinem Kissen? Gottfried: Mit diesem Kissen auf meinem Kopf kann ich dich nicht hören!
  • Idiot Hair : Ninos Stirnlocke, die über seinen Kopf hinausragt. Manchmal trägt Nino einen Hut, der die Stirnlocke versteckt.
  • I Just Want to Be Normal: In Folge 1 wollte Nino wie ein normales Kind zur Schule gehen, aber wegen seines Alters nahm ihn keine Schule auf.
  • Ich werde dir nie sagen, was ich dir sage! : Caipora macht das gelegentlich. In Folge 10 spricht sie nach dem Motto: „Ich werde dir niemals einen Hinweis auf das Wort geben, das mich dazu bringt, wegzugehen, denn wenn ich dir einen Hinweis geben würde, wäre es das (gibt trotzdem den Hinweis) '.
  • Stellen Sie sich vor: In Episode 12, als Etevaldo, Nino, Biba, Pedro und Zequinha in einer Papprakete in den Weltraum reisen, hat Celeste von außen zugesehen und sagt, die Rakete habe sich keinen Zentimeter bewegt. In ihrer Vorstellung sahen sie Planeten und Meteore, die aus Essen und Süßigkeiten entstanden.
  • Ineffektiver sympathischer Bösewicht: Dr. Abobrinhas Pläne müssen immer scheitern.
  • Intellektuelles Tier: Der Gato Pintado (gefleckte Katze) kümmert sich um die Bibliothek des Schlosses, in dem er lebt. Er ist von Natur aus belesen und weiß genau, wie viele Bücher es in der Bibliothek gibt. (1.005 Bücher in Folge 1; 1.100 Bücher in Folge 8) In Folge 2 sagt die Gefleckte Katze, dass sie viele Sprachen spricht.
  • Nur pfeifen: Caipora erscheint, wenn andere Charaktere pfeifen, ob das beabsichtigt war oder nicht.
  • Lethal Chef: In Bongôs Einführungsfolge versuchte sich Nino zunächst im Backen etwas . Trotz seiner Zusicherung, dass er ein großartiger Koch ist, kommt dicker Rauch aus dem Ofen und es stellt sich heraus, dass das Essen knusprig verbrannt und in einer unordentlichen Form war.
  • Leitmotiv: Jede Figur in der Show hat ihr eigenes Thema, wenn sie auf dem Bildschirm zu sehen sind, wobei die Stradivarius-Familie alle eine gemeinsame Anordnung von Saiten und Hörnern mit nur wenigen geringfügigen Unterschieden teilt (Morganas Thema ist gedämpfter und hat einen Hauch von Arabisch, während das von Dr. Victor optimistischer ist und oft ein kleines Pianola-Arrangement enthält). Die Besucher sind oft diejenigen mit den auffälligsten Themen.
    • Die Hauptkinder und Nino teilen alle das gleiche fröhliche Jazzthema mit Hörnern und Klavier.
    • Etevaldos Thema hat Reverse-Effekte, Synthesizer und ein psychedelisches Gefühl hinzugefügt, um ihm eine jenseitige Atmosphäre zu verleihen.
    • Caipora wird von Sertanejo (brasilianische Country-Musik) und manchmal von einem indianisch-brasilianischen Beat begleitet, der an die Musik der Tupi-Guarani-Stämme erinnert.
    • Dr. Abobrinhas Thema ist tiefer und finsterer, mit Betonung auf Tuben, die stärker und imposanter klingen.
    • Penelope verwendet das Thema ihrer eigenen Nachrichtensendung, während der offizielle Soundtrack ihr ein Surfer-Rock-Thema gibt, das zu ihrer jugendlichen Veranlagung passt.
    • Bongô's ist ein fröhlicher Reggae-Beat mit betonten Bongo-Trommeln.
    • Tíbio und Perônio haben ein synthesizerlastiges Thema mit ein paar Keyboardschlägen und manchmal einem tief klingenden Technobass, um ihm ein wissenschaftliches Gefühl zu verleihen.
  • Level gegessen:
    • In Folge 5 wollen Nino und die Kinder eine Modellstadt mit einem Milchshake-See bauen.
    • Drachenpilot Hisone und Masotan
    • In Folge 12 reisen Etevaldo, Nino und die Kinder in einem Imagine Spot in den Weltraum. Sie sahen Planeten und Meteore, die aus Essen und Süßigkeiten entstanden.
  • Lichtflimmern-Teleportation: Wenn Etevaldo hereinkommt oder geht, tut er dies durch Teleportation, wodurch die Lichter einige Sekunden lang flackern, bevor die Teleportation abgeschlossen ist.
  • Kleine Leute :
    • Es gibt kleine Leute im Zirkus, der Pianola, der Spieluhr und der magischen Leinwand, die Shows vorführen, damit die Charaktere sie sehen können.
    • In Folge 13 erfindet Dr. Victor Schuhe, die den Träger erheblich schrumpfen lassen.
  • Lächerliche Präzision: Die Uhr weiß immer auf die Sekunde genau, wann Dr. Victor im Schloss eintreffen wird.
  • Magic Pants : In Folge 13 hat Dr. Victor ein Paar Schuhe erfunden, die die Kleidung stark glänzen lassen. Ihre Kleidung schrumpft dabei mit der Person.
  • Aussagekräftiger Name:
    • Etevaldos Schwester Etcetera.
    • Fura-Bolos (wörtlich „Kuchenstecher“) ist ein umgangssprachlicher portugiesischer Name für den Zeigefinger.
    • Wörtlich übersetzt bedeutet Maus Name „böse“. Zuschauer verwechseln es oft mit dem ähnlichen Wort „Mal“, was „böse“ bedeutet, aber beide Bedeutungen sind ironisch gemeint.
    • Nino ist eigentlich die Abkürzung für Antonino Stradivarius Victorius II, könnte aber auch eine Abkürzung für sein Junge (Junge). Gelegentlich nennt ihn jemand „Menino Nino“ (Nino Boy).
    • Dr. Victors Vorname leitet sich von Dr. Victor Frankenstein ab. „Morgana“ ist die portugiesische weibliche Aussprache von „Morgan“ und leitet sich höchstwahrscheinlich von Morgan La Fey ab, der Hexe der Arthurianischen Legende.
    • Abobrinhas richtiger Name ist Pompeu Pompílio Pomposo, wobei „Pomposo“ auf Portugiesisch „pompös“ bedeutet. „Abobrinha“ ist das portugiesische Wort für „Kürbis“ oder „Zucchini“, aber es ist auch ein umgangssprachlicher Begriff für „Quatsch/Quatsch“.
  • Mind over Matter: In Episode 1 lässt Nino den Zequinha-Ball telekinetisch fliegen, um Biba, Pedro und Zequinha zum Schloss zu locken, in der Hoffnung, neue Freunde zu finden.
  • Mythologie-Gag: In Folge 14 sagt die Schlange Celeste, dass sie mit ihrer Cousine Sílvia, die eine Kobra in den Filmen ist, ins Kino gegangen ist Ra-Tim-Boom Serie.
  • Rolling Stone Top 500 Alben Liste 2020
  • Naturliebhaber: Caipora, besonders, da sie in den Wäldern lebt und direkt aus der brasilianischen Folklore stammt.
  • Keine vierte Wand /Brechen der Vierten Wand:
    • Viele Charaktere durchbrechen gelegentlich die vierte Wand, nur um ihre Reaktionen in die Kamera zu zeigen. Wenn sie alleine sind, wenden sie sich normalerweise an die Kamera, um zu erklären, was sie denken oder planen.
    • Mau durchbricht ständig die vierte Wand, um Kindern Rätsel zu stellen.
    • Telekid, Tíbio und Perônio sprechen das Publikum immer direkt an.
  • Not-So-Badass Longcoat: Dr. Abobrinha trägt einen.
  • Nicht-so-vergessener Geburtstag: In Folge 9 geben alle vor, Celestes Geburtstag zu vergessen.
  • Der Allwissende: In Dr. Abobrinhas Einführungsfolge, als er versucht, das Schloss von Morgana zu kaufen, war sie sich seiner Absichten bereits bewusst, bevor er zu sprechen begann. Sie winkt mit der Hand zu ihren Hexenkräften.
  • Obstruktiver Bürokrat: Als Dr. Victor Celeste in Episode 11 die Verantwortung für das Schloss überlässt, fordert sie alle auf, die richtigen Formulare auszufüllen, bevor sie irgendetwas tun kann.
  • Unsere Feen sind anders : Lana und Lara, die Feen, die im Kronleuchter leben und gerne Vergleichsspiele spielen.
  • Unsere Vampire sind anders : In Folge 6 zeigt die Spieluhr einen Tanz zwischen einem Vampir und seinem weiblichen Opfer, der damit beginnt, dass er sie jagt und sie ihn schließlich verjagt.
  • Papierdünne Verkleidung: Dr. Abobrinhas Verkleidung. Da dies eine Show ist, die für jüngere Kinder gedacht ist, täuschen sie die Hauptdarsteller oft. Erst in den späteren Episoden werden die vier Hauptepisoden Genre-versiert genug, um zu verdächtigen, dass jemand übermäßig dramatisch handelt und sie auffordert, ein Papier zu unterschreiben.
  • Rohrlabyrinth: Das Versteck von Mau und Godofredo in der Kanalisation des Schlosses.
  • Fotografisches Gedächtnis: In Bongôs Einführungsfolge sagt er, er erinnere sich an die Lieblingspizzasorten aller in der Nachbarschaft.
  • Der Ort: Der Titel bedeutet auf Englisch wörtlich „Ra-Tim-Bum Castle“ und bezieht sich auf die Schlosskulisse der Show.
  • Power-Trio:
    • Über-Ich: Pedro – Intelligent, intellektuell.
    • Id: Zequinha – Unreif, stur, neugierig.
    • Ego: Biba – Ausgewogener zwischen verantwortungsbewusst und abenteuerlustig, dient als Mittelweg zwischen den beiden.
  • Der Pratfall: Passiert oft in Episode 10, als Caipora überall Bananenschalen wirft.
  • Reaktionsaufnahme: In Bongôs Einführungsfolge, als er ankündigt, dass er Pizza mitgebracht hat, gibt es einige Reaktionsaufnahmen von Charakteren, die fröhlich wiederholen: „Pizza!“
  • Real After All: In Episode 12 besuchen die Charaktere Planeten und Meteore, die aus Nahrung entstanden sind. Es wird angenommen, dass es nur ein Imagine Spot war, aber einige Brigadeiros (Schokoladenbonbons) aus dem Weltraum wurden auf Pedros Zylinder gefunden.
  • Wirklich 700 Jahre alt: Nino ist ein 300-jähriger Junge; Dr. Victor ist 3.000 Jahre alt; Morgana ist 6.000 Jahre alt.
  • Reime auf einen Cent:
    • Oft bittet Mau Kinder, Wörter zu sagen, die auf einen bestimmten Reim enden.
    • Tap und Flap sprechen immer reimend miteinander.
  • Dreierregel: Als Celeste in Folge 7 beschließt, das Schloss zu verlassen, hinterlässt sie drei separate Notizen.
  • Selbstduplizierung: Ninos Taschenrechner erstellt Kopien von Biba, Pedro und Zequinha.Und später viele Exemplare von Dr. Victor.
  • Signatur-Soundeffekt:
    • Soundeffekt von Lana und Lara.
    • Der Gitarrensound von Tap and Flap.
  • Shout-out:
    • In Folge 2 erwähnt die Hexe Morgana beiläufig „Meine Cousine Samantha“, es könnte die von ihr sein Verzaubert .
    • In Folge 13 wird Gato Pintado kurz beim Lesen gezeigt der gestiefelte Kater .
    • In Folge 14 ging Celeste mit ihrer Cousine Sílvia ins Kino, um zuzusehen Es war ein krummer Mann ... , dessen Name in Brasilien ist Nest von Schlangen (Nest der Schlangen). Celeste bemerkte: 'Es war gut, aber die Schlangen erschienen erst am Ende.'
    • Anzugsleben von Zack und Cody an Deck
    • Außerdem könnte der Cousin, von dem Celeste spricht, die Schlange aus einer anderen Show auf demselben Kanal sein, Ra-Tim-Boom .
  • Signifikantes Anagramm: Zula ist ein blaues Mädchen. Ihr Name ist ein Anagramm von „Azul“ (portugiesisch für blau).
  • Snarky Non Human Side Kick: Celeste ist eine nette und ungiftige Schlange, aber sie ist auch bissig, launisch und egoistisch.
  • Schneeballlüge: Als Nino Penelope zum ersten Mal trifft (Episode 4), belügt er sie und sagt, er sei eigentlich Dr. Victor, der Besitzer des Schlosses.Die Situation wird komplizierter, als Biba, Pedro und Zequinha herumliegen ihre eigenen Identitäten ohne Grund. Die Dinge werden noch schlimmer, als Penelope erfährt, dass Dr. Victor einen Neffen namens Nino hat. Die Lüge geht einfach weiter.
  • Die Sprachlosen:
    • Bei dr. Zucchinis Einführungsepisode,Morgana lässt ihn seine Stimme verlieren, nachdem er angeboten hat, das Schloss zu kaufen.
    • Felisberto (Morganas Projektor) reagiert auf Morgana und öffnet seine Augen, wenn er gerufen wird, wird aber nie gesehen, wie er spricht oder sich anderweitig bewegt.
  • Seesternsprache: Etevaldos Muttersprache und Schriftsprache sind für Menschen verständlich. Dr. Victor ist der Einzige, der seine Sprache spricht.
  • Stop Motion: Die Maus.
  • Superschnelles Lesen: Etevaldo lernt die menschliche Sprache (Portugiesisch), indem er ein ganzes Wörterbuch in Sekundenschnelle liest.
  • Nimm das! : Gegen Politiker. In Folge 11, als Lana sich zur Präsidentin erklärt, sagt Lara, dass sie das ohne Wahlen nicht tun kann. Arbeit: Ich dachte, das wüssten Sie nicht! Laura: Dachten Sie, es wäre so einfach, Ihr Volk zu täuschen?
  • Teleport-Spam: Caipora teleportiert sich häufig mitten in einem Gespräch zu zufälligen Orten in der Nähe.
  • Benennung von Themenzwillingen:
    • Tap and Flap (reimende Namen), Tíbio und Perônio (Namen von Knochen)
  • Die Stimme: In Episode 8 gibt es eine Stimme, die Polygone zählt, wenn sie in der Black Box erscheinen. Es sagt die Zahlen von 1 bis 10.
  • Third-Person Person: Caipora spricht so.
  • Tiny Tyrannical Girl: Celeste wird zu einer von ihnen, als Dr. Victor ihr in Folge 11 die Verantwortung für das Schloss überlässt.
  • Titelsequenz: Celestes Baum wächst in den ersten paar Sekunden und das Schloss wird während des Rests der Titelsequenz auf magische Weise um ihn herum gebaut.
  • Trojanisches Pferd: Morgana erzählt die Geschichte in Folge 4.
  • Ungewöhnliche Augenbrauen: Morganas gegabelte Augenbrauen.
  • Verbaler Tick:
    • Caipora spricht 'Crratatau!' wiederholt fast bei jedem Satz.
    • Penélope macht beim Sprechen schnell ihren extravaganten „tsc-tsc-tsc-tsc“-Laut.
    • Porteiro spricht immer mit „Beep! Piep!'
    • Gato Pintado ist ein sprechendes Tier, das seine Sprache oft mit „Miau“ unterbricht.
  • Visuelles Wortspiel: In Folge 7 hat Ninos Kamera einen echten Vogel, als er sagt: „Schaut euch den Vogel an!“ ('Olha o passarinho!', was eine Redewendung ist, um für ein Bild still zu bleiben)
  • The Voiceless: Die indischen Jungen Poranga und Porunga werden nie sprechen gesehen.
  • Freiwillige Gestaltwandlung: Die Maus verwandelt sich unter anderem in einen Staubsauger, einen riesigen Zahn.
  • Warum mussten es Schlangen sein? : Bongô hat schreckliche Angst vor Hexen und wird es immer vermeiden, sich mit Morgana zu treffen, obwohl sie eigentlich eine sehr nette Person ist.

Tropen im Film:

  • Jeder nennt ihn „Barkeeper“: Anstelle des üblichen „Torwächters“ („Porteiro“) gibt es zwei Torwächter, die Sphynx-Statuen sind, und sie nennen sich beide Torwächter.
  • Gute Hexe gegen böse Hexe: Morgana ist die gute Hexe und Losângela ist die böse Hexe.
  • Idiot Hair : Ninos Stirnlocke, die über seinen Kopf hinausragt.
  • I Just Want to Be Normal: Genau wie in der Serie möchte Nino wie ein normales Kind zur Schule gehen.Dr. Abobrinha gibt sich als Schulleiter aus, um Morganas Buch zu stehlen.Außerdem möchte Nino Kaffee mit Milch trinken, wie es normale Menschen tun, und keine ausgefallenen Zauberergetränke.
  • Lebende Statue: Die beiden Türwächter-Sphinxe im Film.Sie verwandeln sich kurz in normale, unbewegte Statuen, wenn Losângela die Kraft von Morganas Buch nutzt.
  • Zauberspiegel: Morganas Spiegel bewacht einen Stein, der Zauber rückgängig machen kann.
  • Geist über Materie: Der erste Zauber, den Nino zu wirken versucht, ist ein schwebender.was dazu führt, dass er unwissentlich in der Decke steckt.
  • Marionetten-Permutation:Die böse Hexe Losângela schafft es, sowohl Dr. Victor als auch Morgana in Marionetten zu verwandeln.
  • Der Film: Erschienen 1999.
  • Wenn sich die Planeten ausrichten: Die Planetenausrichtung verstärkt die Kräfte der Zauberer im Film.

Interessante Artikel