Haupt Musik Musik / Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band

Musik / Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band

  • Musik Sgt

img/music/66/music-sgt.jpg 'Nach einigen Tagen der Vorbereitung ist eine großartige Zeit für alle garantiert.' „Wir sind Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band
Wir hoffen, dass Sie die Show genießen werden
Sergeant Pepper's Lonely Hearts Club Band
Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie den Abend los'
Anzeige:

Sergeant Pepper's Lonely Hearts Club Band ist das achte Studioalbum der Beatles, das 1967 veröffentlicht wurde. Es ist ein loses Konzeptalbum, in dem die Beatles als die fiktive Band des Albumtitels auftreten.

Ursprünglich inspiriert von Haustiergeräusche von The Beach Boys und die Arbeit von Frank Zappa, wobei Bassist Paul McCartney das Album sogar als das Beatles-Äquivalent von Zappa bezeichnete Ausrasten (übrigens, es und Haustiergeräusche wurden beide 1966 veröffentlicht), Sergeant Pfeffer wiederum inspirierte im Laufe der Jahre viele Parodien und Rufe (Zappa erwiderte die anfängliche Hommage mit seinem Sergeant Pfeffer Parodie Wir sind nur wegen des Geldes dabei ) sowie ein Kinoflop von 1978 mit The Bee Gees und Peter Frampton in den Hauptrollen.

Das Endergebnis wird von vielen immer noch als eines der besten Alben aller Zeiten angesehen, wenn nicht das Beste. Zeit Das Magazin nahm das Album 2006 in seine Liste der 100 zeitlosen und unverzichtbaren Alben auf und es wurde auf Platz 1 in aufgeführt Rollender Stein 's 500 Greatest Albums Of All Time – im Vergleich zu Nr. 87 weiter NME Antwortliste. Laut der Zusammenstellung verschiedener Kritikerlisten von Acclaimed Music und der Revision von 2020 ist es jedoch immer noch das fünftbeliebteste Album aller Zeiten Rollender Stein 's Liste würde es auf Platz 24 fallen lassen (seine frühere Position an der Spitze wird jetzt von Marvin Gaye gehalten Was ist los , eine Wahl, die unter langjährigen Musikfans umstritten war, um es gelinde auszudrücken). Seine Veröffentlichung gilt als Wendepunkt in der Rockgeschichte und markiert den Punkt, an dem das Genre endlich zur Reife gelangte und vom musikalischen Establishment ernst genommen wurde. Es gilt auch als das erste Album, das als künstlerisches Ganzes und nicht nur als Sammlung von Melodien präsentiert wird. Seine Veröffentlichung markierte auch den symbolischen Startschuss für den „Summer of Love“ von 1967, als sich die verschiedenen Stränge der Gegenkultur (Antikriegsproteste, Antimaterialismus, Spiritismus, psychedelische Drogen) zu einer mächtigen (wenn auch kurzlebigen) Bewegung zusammenschlossen dieses Album als eines seiner wichtigsten Flaggschiffe. Oh, es hat auch jede Menge Geld eingebracht (27 Wochen – mehr als ein halbes Jahr – an der Spitze der britischen Album-Charts und 15 Wochen auf Platz 1 in den USA). Dies war auch das erste Beatles-Album, das die gleiche Titelliste für die britischen und amerikanischen Veröffentlichungen hatte.

Anzeige:

Da Mitte der 60er Jahre Mono-Plattenspieler viel verbreiteter waren als Stereo, achteten die Beatles und Produzent George Martin viel mehr auf den Mono-Mix des Albums, mit dem Ergebnis, dass der Stereo-Mix etwas dürftig war, mit viel Gratuitous SchwenkenHinweisEntgegen der Legende, dass der Stereomix nur im Laufe von ein paar Tagen von EMI-Praktikanten gemacht wurde, wurden tatsächlich einige Stereomixe für einzelne Songs gemacht, während das Album aufgenommen wurde, mit etwas Beatle-Input, während Martin das beaufsichtigte endgültige Mischung. Dies wurde 2017 mit der Veröffentlichung eines brandneuen Mixes von den ursprünglichen Vierspurbändern behoben, der von Giles Martin, Georges Sohn (George selbst war im Jahr zuvor verstorben) betreut wurde. Dabei wurde ausgeklügelte Software verwendet, um jedes Instrument auf Bändern zu isolieren, wo sie alle auf eine einzige Spur gebounct waren, und eine modern klingende Stereotrennung zu erreichen. Es wurde auch in einer Deluxe-Edition herausgegeben, die bisher unveröffentlichte Outtakes, Bonustracks, den Mono-Remaster von 2009 und DVD-Bonusinhalte sowie Repliken der Original-LP Feelies von 1967 enthielt. Eine tolle Zeit ist für alle garantiert.

Anzeige:

Titelliste:

Seite eins
  1. 'Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band' (2:02)
  2. 'Mit ein wenig Hilfe von meinen Freunden' (2:44)
  3. 'Lucy im Himmel mit Diamanten' (3:28)
  4. 'Besser werden' (2:48)
  5. 'Ein Loch reparieren' (2:36)
  6. „Sie verlässt ihr Zuhause“ (3:35)
  7. 'Zu Gunsten von Mr. Kite!' (2:37)

Seite zwei

  1. 'In dir ohne dich' (5:04)
  2. 'Wenn ich vierundsechzig bin' (2:37)
  3. 'Schöne Rita' (2:42)
  4. 'Guten Morgen Guten Morgen' (2:41)
  5. 'Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band (Wiederholung)' (1:19)
  6. 'Ein Tag im Leben' (5:39?)HinweisDie Kauderwelsch-Schleife am Ende des Tracks ist Teil eines Locked Grooves auf LP-Veröffentlichungen, der die Laufzeit dieses Songs technisch so verlängern würde, „wie lange es dauert, bis man die Nadel abhebt“.

Hauptmitglieder:

  • George Harrison - Gitarre, Hintergrund- und Leadgesang, Sitar, Tambura, Mundharmonika, Kazoo, Maracas
  • John Lennon – Leadgesang, Gitarre, Klavier, Orgel, Mundharmonika, Schlagzeug, Tamburin, Maracas, Soundeffekte
  • Paul McCartney – Leadgesang, Bass, Gitarre, Klavier, Orgel, Schlagzeug, Soundeffekte
  • Ringo Starr - Schlagzeug, Hintergrund- und Leadgesang, Mundharmonika, Klavier, Congas, Tamburin, Maracas, Glockenspiel

Sergeant Pepper's Lonely Hearts Club Band ist der Tropenname für:

  • Ein Tag im Leben
  • Versteckte Spur
  • Kaleidoskop-Augen
  • Sergeant Peppers Shout-Out

„Wir sind Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band, wir hoffen, dass Sie die Tropen genießen werden:

  • Aborted Arc: Abgesehen vom Intro, der Einführung von Ringo Starr in der Rolle von „Billy Shears“ zu Beginn von „With a Little Help from My Friends“ und der Reprise ignoriert das Album weitgehend das „Konzept“ des Sergeant und seine Band.
  • Alice Anspielung: John Lennon war ein großer Fan von Lewis Carroll. Er sagte, dass 'Lucy in the Sky with Diamonds' aus Sergeant Pepper's Lonely Hearts Club Band war von dem Roman inspiriert. Carroll taucht übrigens auch auf dem Albumcover auf.
  • Alter-Ego-Acting: Paul entwarf ein Konzept, wonach die Beatles das Album aufnehmen, als wären sie der fiktive Sgt. Peppers Band, um die Beatles dazu zu bringen, ihre Arbeitsweise im Studio zu überdenken und den Erwartungen der Beatlemania zu entfliehen und neu anzufangen. Die Fassade wurde etwas aufgegeben, als die Songs Gestalt annahmen – abgesehen vom Titelsong, seiner Wiederholung und „With A Little Help From My Friends“ –, aber das Album war immer noch von der Idee geprägt, ihre Popstar-Persönlichkeit aufzugeben und Dinge zu tun im Studio das Die Beatles würde man nicht erwarten.
  • Bookends: Der Titeltrack und seine Wiederholung (wobei „A Day in the Life“ eine Zugabe ist)
  • Langweilig, aber praktisch: Die Zeile über „4.000 Löcher in Blackburn, Lancashire“ wurde von einem Zeitungsartikel inspiriert. Lennon war wirklich verblüfft, dass jemand seine Zeit damit verbrachte, die Anzahl der Schlaglöcher zu zählen, die er in den Straßen einer Stadt finden konnte. Die langweilige Aktivität hat jedoch einen der besten Songs des Albums inspiriert.
  • Broken Record : Der innere Groove der Schallplatte, der normalerweise stumm gelassen wird, weil Plattenspieler ohne automatische Nadelrückführung ihn für immer wiederholen, bis er manuell gestoppt wird, hat stattdessen eine erschütternde Kombination aus zurückmaskierten Geräuschen und einem verzerrten Paul, der sagt: „Nie könnte ein anderer sein Weg.'
  • Brown Note: Nach „A Day in the Life“ gibt es einen hochfrequenten 15-Kilohertz-Ton und etwas zufällig zusammengefügtes Studiogeplapper, wobei der Ton mit einer hohen Hundepfeife identisch ist, die nur Hunde und Katzen hören können, aber normalerweise für das menschliche Ohr nicht hörbar. Paul McCartney erinnerte sich: „Stellen Sie sich vor, es sitzen Leute herum und sie denken, das Album sei fertig, und dann fängt plötzlich der Hund an zu bellen, und niemand wird wissen, was zum Teufel passiert ist.“
  • Aber jetzt muss ich gehen: Die Wiederholung des Titeltracks. Wir sind Sgt. Peppers' Lonely Hearts Club Band / Es tut uns leid, aber es ist Zeit zu gehen.
  • Rückruf und Kontinuitätsnicken:
    • Paulus singt Ich nehme mir die Zeit für einige Dinge, die gestern nicht wichtig waren in 'Fixing a Hole', das wie ein dezenter Call-Back zu seinem Hit 'Yesterday' aus klingt Hilfe! .
    • „Getting Better“ erinnert an die „Verstecke deinen Kopf im Sand“-Zeile in „Run for Your Life“. Gummiseele .
  • Call-and-Response-Song: „With a Little Help from My Friends“ und „Getting Better“.
  • Captain Obvious: 'Nun, ich möchte die Show nicht beenden / Aber wir dachten, Sie würden alle gerne wissen, / Dass der Sänger ein Lied singen wird.' (Die fragliche Show ist a Konzert . Stimmt. Er unterbrach ein Konzert, um alle wissen zu lassen, dass der Sänger singen würde. Auch wenn es nur ein Reim war – „Und er will, dass ihr alle mitsingt“ und der vermeintliche Leadsänger von Sgt. Peppers Band spielte bis zu diesem Zeitpunkt Schlagzeug, es ist eine ziemlich offensichtliche Linie).
  • Zirkus-Episode: Eine musikalische Version mit „Being for the Benefit of Mr. Kite!“, als John Lennon ein altes Plakat aus dem 19. Jahrhundert für Pablo Fanques Circus Royal fand, mit Mr. Kite in Bishopsgate, der über Männer, Pferde, Reifen und Strumpfbänder springt, durch einen brennenden Reifen, begleitet von den Hendersons und Henry, dem Walzerpferd. Das Lied enthält vier verschiedene Arten von Musikorgeln, wobei Calliope-Musik eingefügt wurde, nachdem John George Martin gesagt hatte, dass er wollte, dass das Lied eine Karnevalsatmosphäre hat und sich danach sehnt, „das Sägemehl auf dem Boden zu riechen“.
  • Komödiantische Soziopathie: Im Universum gibt der Sänger von „A Day in the Life“ zu, einige unangenehme Nachrichten in der Zeitung lustig zu finden. Und obwohl die Nachricht ziemlich traurig war / Nun, ich musste einfach lachen / sah ich das Foto .
  • Konzeptalbum: Abgesehen von den Titeltracks versucht es, wie ein Konzert zu sein. Das Konzept war, dass die Beatles vorgaben, eine andere Band zu sein, und die Art von Songs machten, die das taten das Band tun würde, anstatt nur ein Album als sie selbst zu machen. Allerdings wird heftig darüber diskutiert, ob es sich tatsächlich um ein richtiges Konzeptalbum handelt, denn abgesehen von den beiden Titelsongs und „With a Little Help from My Friends“ entwickelt sich das Konzept des „Konzerts der fiktiven Band“ nicht wirklich weiter; Lennon selbst sagte, dass er nicht an dieser Idee arbeite und dass zumindest seine Songs problemlos auf jedes andere Album hätten kommen können, aber dass „es funktioniert, weil wir gesagt haben, dass es funktioniert“.
  • Nachdenklicher Boss: Auf dem Backcover steht Paul mit dem Rücken zum Betrachter.
  • Corpsing: Am Ende von „Within You Without You“ ist ein Standard-Soundeffekt von lachenden Menschen zu hören.
  • Creator Cameo : Wachsstatuen der Beatles selbst (in ihren Mop-Top-Outfits) sind auf der linken Seite des Albumcovers zu sehen.
  • Tag im Leben: „Ein Tag im Leben“aufgerufen
  • 'Days of the Week' Song: 'She's Leaving Home' (nur Mittwoch und Freitag).
  • Design Student's Orgasm : Das Albumcover, so voller Details, dass man nie müde wird, es anzusehen. Es wurde von den Popkünstlern Peter Blake und Jann Haworth nach einer Tuschezeichnung von Paul entworfen. Robert Fraser übernahm die künstlerische Leitung und Michael Cooper die Fotografie.
  • Häusliche Gewalt: „Getting Better“: „Früher war ich grausam zu meiner Frau, ich schlug sie und hielt sie von den Dingen fern, die sie liebte/ Mann, ich war gemein, aber ich ändere meine Szene und ich gebe mein Bestes dass ich kann. “ Dies bezog sich leider auf die Tendenzen des emotional gestelzten John Lennon in seiner Jugend, Frauen zu schlagen, einschließlich des häuslichen Missbrauchs seiner ersten Frau, ein Verhalten, das er später im Leben zutiefst bedauerte. John behauptete, sein von Yoko Ono beeinflusster feministischer Aktivismus sei teilweise auf seine Scham zurückzuführen, wie er Frauen einen Großteil seines Lebens behandelt habe, und sei so etwas wie ein Versuch, für seinen Missbrauch zu büßen. Er mochte die chauvinistisch klingenden Texte zu 'You Can't Do That' nichtHinweisein lyrisch unbeholfener Versuch, Wilson Pickett nachzueifernund „Run for Your Life“ aus ähnlichen Gründen.
  • Zweideutiger Refrain: „With a Little Help from My Friends“. Sein Chor ( „Ich werde high mit ein bisschen Hilfe von meinen Freunden“ ) handelt entweder von Euphorie, die man empfindet, wenn man mit Freunden zusammen ist, oder davon, wie man mit ihnen Gras rauchen kann.
  • Echoing Acoustics: Viele der Vocals klingen, als wären sie in einer Kathedrale aufgenommen worden.
  • Exactly Exty Years Ago: Laut dem Titeltrack „war es heute vor zwanzig Jahren / That Sergeant Pepper hat der Band das Spielen beigebracht“.
  • Gesicht auf dem Cover: Eine Gruppenaufnahme der Band, obwohl sie, wie bereits erwähnt, ein viel des Unternehmens.
  • Einblenden in den nächsten Song: Sowohl der Titeltrack als auch die Wiederholung tun dies für den folgenden Song.HinweisAls „A Day in the Life“ in das Greatest-Hits-Album aufgenommen wurde 1967–1970 , es war mit einem sauberen Intro, nicht mit der Überblendung von der Wiederholung von 'Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band'.
  • Fake Band: Dies ist angeblich ein Album von „Sergeant Pepper's Lonely Hearts Club Band“. Die Beatles änderten sogar ihr Image, um wie eine andere Band auszusehen, mit ihrem alten Selbst als Teil der Menge auf dem Cover, um zu booten.
  • Falling Bass: Die Strophe von „Lucy in the Sky with Diamonds“ hat eine Version, die in der üblichen Reihenfolge von der ersten zur dritten Note springt.
  • Feelies : Einige Original-LPs werden mit verschiedenen thematischen Requisiten wie ausgeschnittenen Masken und von den Beatles selbst entworfenen Abzeichen ausgeliefert. Die ursprüngliche Idee war, eine Tüte mit (vermutlich bereits ausgeschnittenen) Abzeichen, kleinen Stiften und anderen Schmuckstücken beizufügen; wäre aber zu teuer gewesen.
  • Flüchtige demografische Regel: Variation. Vor diesem Album hatten die Beatles fast endlos Alben herausgebracht und getourt, und sie fühlten sich ausgebrannt. Also beschlossen sie, ab diesem Album mit dem Touren aufzuhören und sich Zeit für die Arbeit an dem Album zu nehmen, anstatt so hektisch zu arbeiten, wie sie es zuvor getan hatten. Da dies jedoch bedeutete, dass die Fertigstellung des Albums viel länger dauerte und die Band während des Prozesses keine offiziellen öffentlichen Auftritte hatte, veranlasste die wahrgenommene verminderte Produktivität der Band in der Öffentlichkeit Kritiker dazu, zu erklären, dass die Band offiziell tot sei. Diese Leute haben sich als sehr falsch erwiesen.
  • Begrüßung an der vierten Wand: „Wir sind Sgt. Peppers' Lonely Hearts Club Band/ Wir hoffen, dass Sie die Show genießen werden.'
  • Freundschaftslied: „Mit ein wenig Hilfe von meinen Freunden“.
  • Die Zukunft wird besser: „Besser werden“. Ich muss zugeben, es wird immer besser, ein bisschen besser Es kann nicht schlimmer werden.
  • Genre Roulette: Music Hall, Jazz, Rock and Roll, klassische Musik, indische Musik...
  • Gratuitous German : Am Ende von 'Good Morning Good Morning'.
  • Trauerlied: „Sie verlässt das Haus“.
  • Grow Old with Me : „When I’m Sixty-Four“ (man bedenke nun die Tatsache, dass Paul McCartney kurz vor seinem 64. Geburtstag geschieden wurde).
  • Hell Is That Noise: „Ein Tag im Leben“. Zweimal. Besonders auffällig in Mono, weil es unmöglich ist, genau zu sagen, wann es beginnt – es taucht einfach aus dem Hintergrund auf.
  • Hermit Guru: „Within You Without You“, dessen philosophischer Text durch das Sitar-Arrangement wie die weise Lehre eines indischen Gurus daherkommt.
  • Hidden Track : „Inner Groove“ in britischen Ausgaben wurde durch eine endlose Schleife aus Lachen und Kauderwelsch direkt am Ende in der inneren Rille erzeugt, wo die Vinylnadel stoppt, entworfen, um für immer zu spielen, bis die Nadel angehoben oder der Plattenspieler ausgerüstet wurde mit automatischer Rückführung. Einige Fans betrachten es als Coda zum vorangehenden Song „A Day in the Life“, und CD-Versionen hängen es an das Ende dieses Songs an.
  • Hiroshima als Maßeinheit: Der Text von „A Day in the Life“ ist der Grund, warum manche Leute die Albert Hall als Maß für die Lautstärke verwenden.
  • Hulk Speak: Die zweite Strophe von „Getting Better“. Früher war ich ein wütender junger Mann Ich verstecke meinen Kopf im Sand HinweisEher vom jamaikanischen Patois abgeleitet, das „me“ verwendet, wo Standardenglisch „I“ verwendet.
  • Ich bin sehr britisch: Es gibt a viel britischer kultureller Referenzen auf dem Album, die den internationalen Zuhörern weitgehend entgangen wären.
    • Auf „Being For the Benefit of Mr. Kite!“ informiert uns John, dass der Zirkus des gleichnamigen Mr. Kite in Bishopsgate in London auftreten wird.
    • „When I’m Sixty-Four“ lässt Paul die Isle of Wight erwähnen und die Zeile „Enkelkinder auf deinem Knie“ mit einem gekünstelten schottischen Akzent sagen.
    • Die Erzähler von „Lovely Rita“ und „Good Morning Good Morning“ trinken Nachmittagstee; Letzteres Lied bezieht sich auch auf eine BBC-Sitcom namens Treffen Sie die Frau die von 1963 bis Ende 1966 lief.
    • 'A Day in the Life' greift in dieser Hinsicht auf, da es das House of Lords, die 'englische Armee', die Stadt Blackburn in Lancashire erwähntHinweisdie Paulus in an aussprichtbetroffener lancastrischer Akzent , und die Royal Albert Hall.
  • Ikonisches Outfit: Die Blaskapellen-Outfits vom Cover.
  • Unglaublich lange Note: Am Ende von „A Day in the Life“ schlagen alle vier Beatles einen E-Dur-Schlussakkord auf einem Klavier an, der 45 Sekunden dauert.
    • Während der Aufnahme drehte Lennon, als das Klavier nachließ, die Verstärkung auf, damit es länger hörbar blieb. (Wenn Sie sich eine Aufnahme in hoher Qualität genau anhören, können Sie das Rascheln von Papieren und das Bewegen eines Stuhls hören.)
  • Verkehr mit dir: Am Ende von 'Lovely Rita'.
  • Ich werde dich finden: Die Protagonistin in „Lucy in the Sky with Diamonds“ sucht nach dem Mädchen mit den Kaleidoskopaugen und findet sie am Ende.
  • Kaleidoskopaugen: „Lucy in the Sky with Diamonds“ ist der Tropenname.
  • Last Note Nightmare: „Within You Without You“ endet mit Gelächter, das aus dem Nichts kommt. „A Day in the Life“ endet mit einem explodierenden Orchester, einer langen Note, die ausgeblendet wird, und einer endlos wiederholten Schleife einer Zeile.
  • Leave the Camera Running: Das Album endet mit einem der ersten „Hidden Tracks“, einer Sammlung von rückständigem Studio-Geschwätz. Obwohl die CD-Version das Geschwätz einfach ein paar Mal wiederholt, bevor es ausgeblendet wird, platzierte die Original-LP das Geschwätz in den Auslauf-Groove der Platte, was bedeutet, dass es sich hypothetisch für immer wiederholen könnte, oder bis der Hörer aufstand und die Stereoanlage manuell ausschaltete, falls dies der Fall war Der Plattenteller stoppte nicht automatisch am Ende jeder Seite.
  • Longest Song Goes Last : Das Album endet mit „A Day In The Life“. angeblich 5:39 zu sein, aber auf LP-Veröffentlichungen dauert es technisch so lange, bis der Hörer die Nadel aus dem Looping-Runout-Groove herausnimmt.
  • Langer Titel: 'Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band' ist ein so langer Titel, dass die Leute ihn normalerweise als 'Sgt. Pfeffer'.
  • Lyrische Dissonanz: „Getting Better“ und die Eröffnung von „Good Morning Good Morning“
  • Match Cut : Der Hahn kräht in „Good Morning Good Morning“ zur Gitarre von „Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band (Wiederholung)'.
  • Gedankenschraube: Ich repariere ein Loch, wenn der Regen hereinkommt / um meine Gedanken davon abzuhalten, abzuschweifen / wohin wird es gehen?
  • Mundane Made Awesome: „Fixing a Hole“, über das Reparieren eines Lochs in der Decke wegen des Regens.
  • Keine Berühmtheiten wurden verletzt: Alle Berühmtheiten auf dem Albumcover sind fotografische Pappausschnitte oder Wachsstatuen, die von Madame Tussauds ausgeliehen wurden. EMI hat vorsichtshalber jeden lebenden Prominenten auf dem Cover um Erlaubnis gebeten, sein Bild zu verwenden. Nur eine Person beschwerte sich und verlangte ein Honorar, Schauspieler Leo Gorcey, der dann aus dem Cover gesprüht wurde. Shirley Temple wollte das Album zuerst hören und Mae West fragte sich 'Was würde ich in einem Lonely Hearts Club machen?' , aber beide einigten sich schließlich darauf, aufgenommen zu werden.
  • Nicht erscheinender Titel: 'Ein Tag im Leben'. Der ganze Satz „Zu Gunsten von Mr. Kite!“ zu.
  • The Not-Remix : Das Album hatte einen notorisch schlechten Stereomix, daher erhielt es 2017 einen brandneuen Stereomix, indem Software verwendet wurde, um jedes Instrument zu isolieren und eine modern klingende Stereokomposition zu erstellen. Das Ergebnis kam sehr gut an.
  • One-Woman-Song: 'Lovely Rita' und 'She's Leaving Home'.
  • Overly Long Gag : Die Band fügte einen kurzen Groove mit unverständlichem Kauderwelsch direkt am Rand des Labels auf Seite zwei auf Originalpressungen aus Großbritannien ein. Für Zuhörer, deren Plattenspieler sich nicht automatisch abschalteten, würde diese Schleife endlos fortgesetzt, bis die Nadel von der Schallplatte abgehoben wurde.
  • Verpackt als anderes Medium: Das Cover lässt die Beatles als eine Art Fanfarenband erscheinen.
  • Pep-Talk-Song: „Mit ein bisschen Hilfe von meinen Freunden“ und „Getting better“.
  • Die Kraft der Freundschaft: „Mit ein wenig Hilfe von meinen Freunden“.
  • Protestsong: „Within You Without You“ protestiert gegen den westlichen Materialismus. Könnte auch als Beispiel für Capitalism Is Bad interpretiert werden (nachdem Harrison einen Song geschrieben hatte, in dem er gegen den damaligen britischen Spitzensteuersatz von 95 % protestierte, nicht weniger).
  • Wortspiel: 'She's Leaving Home': Das letzte Wort des Gesangs 'Wir gaben ihr alles, was Geld kaufen konnte' wird noch einmal wiederholt, nachdem Paul die Zeile 'She's Leaving Home After Living Alone' gesungen hat und wie das Abschiedswort 'Good Bye' klingt.
  • Das wahre Leben schreibt die Handlung: „Being For The Benefit Of Mr. Kite“ basiert auf dem Text eines alten Zirkusplakats. John Lennon bedauerte es später und hielt es für das Faulste und Schlimmste, was er je geschrieben hatte.
  • Aus den Schlagzeilen gerissen:
    • „She's Leaving Home“ basiert auf einer Geschichte, die Paul in der Zeitung über ein Mädchen gelesen hat, das von zu Hause weggelaufen ist. 'Zu Gunsten von Mr. Kite!' basierte auf a ganz alte Überschrift ...genauer gesagt, ein Plakat für eine Messe von Pablo Fanque, das John in einem Antiquitätengeschäft gesehen hat. Seine Verse in „Ein Tag im Leben“ basieren ebenfalls auf verschiedenen Zeitungsartikeln.
    • Genauer gesagt handelt der erste Vers vom Tod eines Londoner Prominenten bei einem Autounfall unter DrogeneinflussHinweiszumindest für Lennon, der mit Browne befreundet war; In dem Wikipedia-Artikel behauptet McCartney, an einen allgemeinen Politiker gedacht zu haben, als er und Lennon diesen Vers gemeinsam schrieben. Die zweite Strophe ist eine Anspielung auf den Film Wie ich den Krieg gewonnen habe (in der Lennon selbst vorkommt). Der letzte Vers bezieht sich auf eine Geschichte über Schlaglöcher in den Straßen von Blackburn, Lancashire.
    • Der Name „Sgt. Pfeffer“ stammte von Salz- und Pfefferempfängern.
    • „Good Morning Good Morning“ wurde von einem Corn Flakes-Werbespot von Kellogg’s inspiriert.
  • Selbstplagiat: „Mit ein wenig Hilfe von meinen Freunden“ und „Fixing a Hole“ klingen sehr ähnlich.
  • Shout-out:
    • Die Titelseite:
      • Die Puppe ganz rechts „salutiert den Rolling Stones“. Die Stones erwiderten das Nicken mit einem Shout-out an die Beatles Ihre satanische Majestäten bitten .
      • Lewis Carroll ist zu sehen. Lennon wurde inspiriert, „Lucy In The Sky With Diamonds“, „I Am The Walrus“ und „Cry Baby Cry“ zu schreiben, die alle auf Bildern von basieren Alice im Wunderland .
      • Marlon Brando ist in seinem zu sehen Der wilde Outfit. Die Band schreibt diesem Film zu, dass er ihnen ihren Gruppennamen gegeben hat, da eine der im Film erwähnten Banden „The Beetles“ heißt.
      • Der ehemalige Bassist der Beatles Stu Sutcliffe (der in jungen Jahren starb) ist ebenfalls anwesend.
      • Ganz oben rechts ist Bob Dylan zu sehen. Das verwendete Bild ist dasselbe Foto, das zuvor auf dem Albumcover von Dylan's verwendet wurde Highway 61 noch einmal besucht ab 1965. Die Beatles wurden ab 1964 sehr stark von Dylan inspiriert, ihr Songwriting zu verbessern, und er machte sie mit Marihuana bekannt.
      • ist eine Liste von alle auf dieser Abdeckung. TOILETTE. Fields ist da!
    • Die Zeile „Es ist Zeit für Tee und Treffen Sie die Frau “ in „Good Morning, Good Morning“ bezieht sich auf die britische Sitcom Treffen Sie die Frau von 1963 bis 1966.
  • Siamesische Zwillingslieder: 'Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band' und seine Wiederholung mit 'With a Little Help From My Friends' bzw. 'A Day In The Life'.
  • Spiritueller Nachfolger: Die Beatles Magische Mystery-Tour ist stilistisch vergleichbar. Andere Künstler haben das Album viele Male nachgeahmt und parodiert, insbesondere das Cover.
  • Stock-Soundeffekte:
    • Gelächter, Applaus und Gerücht beim Titeltrack.
    • Gelächter am Ende von „Within You Without You“.
    • Tiergeräusche bei „Guten Morgen Guten Morgen“.
  • Subliminal Seduction: Dieses Album war mehr als jedes andere die Quelle unzähliger Urban-Legend-Geschichten über versteckte Botschaften, die im Album-Artwork, den Texten und/oder der Musik auftauchen. Nehmen Sie zum Beispiel die innere Nut. Insbesondere wenn es rückwärts abgespielt wird, klingt es bemerkenswert wie 'Ich werde dich wie Superman ficken!' In Viele Jahre ab jetzt Paul McCartney besteht darauf, dass dies ein Zufall war. Die bekannteste Theorie ist die Idee, dass Hinweise auf Pauls angeblichen Tod bei einem Autounfall im Albumcover und in der Musik versteckt sind.
  • Werfen Sie es ein! :
    • Fast buchstäblich beschworen in „Being for the Benefit of Mr. Kite!“, als ein frustrierter George Martin nach mehreren Versuchen, durch Hinzufügen von Tape-Loops mit Calliope-Musik eine passend nach Zirkus klingende Brücke zu entwickeln, Toningenieur Geoff Emerick sagte, er solle sie klein schneiden Streifen, werfen Sie sie in die Luft und spleißen Sie sie zufällig wieder zusammen.
    • Einige der Prominenten auf dem Cover wurden nur hinzugefügt, weil ihre Namen „groovy“ klangen. Zum Beispiel wurde der Fußballspieler Albert Stubbins hineingeworfen, weil Paul sich daran erinnerte, dass sein Vater immer über ihn gesprochen hatte, als er jünger war.
    • Als McCartney in der Wiederholung des Titeltracks zählt, sagt Lennon 'Bye!'
    • „Es kann nicht schlechter werden“ in „Getting Better“ wurde von Lennon nach Belieben hinzugefügt, als McCartney den Song für George Martin durchspielte, und alle mochten ihn so sehr, dass er drin blieb.
  • Nur-Titel-Refrain: 'Lucy in the Sky with Diamonds'
  • Titelsong : Wir sind die Lonely Hearts Club Band von Sergeant Peppers Wir hoffen, dass Sie die Show genießen werden .
  • Triumphierende Reprise: 'Sgt. Pepper's... (reprise)', schneller, härter, kürzer und aufregender als das Originallied. Es fehlt auch die überspielte Bläsersektion.
  • Trope Codifier: Für Konzeptalben.
  • Gangwechsel des Lkw-Fahrers: „Sgt. Pepper's... (Wiederholung)'
  • Ungewöhnliche Zeit:
    • „Good Morning, Good Morning“ spielt es direkt und untergräbt es. John synkopiert einige Teile des Songs auf seltsame Weise, aber die Muster summieren sich schließlich zu Vielfachen von vier. Andere Teile sind jedoch aus Mustern von 44 bzw. 42 aufgebaut (das Lied ist in einem rhythmischen ABCBCBA-Muster aufgebaut, wobei der B-Teil des Lieds 5 + 5 + 5 + 3 + 4 + 5 + 4 + 3 + hat 3+4+4/4 für 44/4, während C 5+5+5+3+4+4+4+4+4+4 für 42/4 hat). Allerdings sind wesentliche Teile des Songs immer noch im geraden 4/4-Takt.
    • „Within You Without You“ spielt es ziemlich geradlinig, da es auf Indian basiert talas in Zyklen von 10 und 16 Schlägen. Der Up-Tempo-Mittelteil funktioniert normalerweise im 5/4-Takt.
  • Urban Legend: Viele Bilder auf dem Cover und in den Texten ließen die Fans spekulieren, ob dies Hinweise auf den angeblichen Tod von Paul McCartney waren oder nicht?
  • Vocal Tag Team: Die Beatles haben das die ganze Zeit gemacht, aber nur selten innerhalb eines Songs.
    • „A Day In the Life“ zeigt John in vier Strophen und Paul in einer; Die Gruppe stellte fest, dass Pauls unvollendete Komposition gut zu Johns passte und genau in ein „Loch“ in Johns Lied passte, in dem es keine Strophe gab.
    • In „Lucy in the Sky With Diamonds“ singt John die Strophen und Paul den Refrain.
  • Fernweh-Song: „Sie verlässt das Haus“.
  • Wham Line: „Getting Better“ könnte fast mit einem weiteren der Silly Love Songs der Gruppe verwechselt werden, bis der Sänger eine Geschichte von häuslicher Gewalt zugibt: Früher war ich grausam zu meiner Frau, ich schlug sie und hielt sie von den Dingen fern, die sie liebte.
  • Was für schöne Augen! : „Lucy in the Sky With Diamonds“ beschreibt ein „Mädchen mit Kaleidoskopaugen“.
  • Weltmusik: George Harrison spielt während „Within You Without You“ Sitar, ein Instrument, das ihm sein Freund Ravi Shankar beibrachte. Er spielte es früher während 'Norwegian Wood' auf Gummiseele von 1965 und 'Love You To' aus Aufsehen von 1966. Ein viertes Beispiel für Weltmusik findet sich auf 'The Inner Light' Vergangene Meister , aber Harrison spielt bei diesem Lied keine Sitar.
  • World of Chaos: „Lucy in the Sky with Diamonds“ liefert sogar das Zitat für diese Seite.

Leute, die auf dem berühmten Cover erscheinen und ihren eigenen TV Tropes-Artikel haben:

  • Fred Astaire
  • Die Beatles (zweimal!)
  • Marlon Brando
  • Lenny Bruce
  • William S. Burroughs
  • Lewis Carroll
  • Aleister Crowley
  • Toni Curtis
  • Bett Davis
  • Marlene Dietrich
  • Bob Dylan
  • Albert Einstein
  • TOILETTE. Felder
  • James Joyce (kaum sichtbar unter Bob Dylan)
  • Carl Jung
  • Laurel und Hardy
  • Karl Marx
  • Marilyn Monroe
  • Edgar Allan Poe
  • George Bernard Shaw
  • Terry Southern
  • Shirley Temple
  • Dylan Thomas
  • Johnny Weissmüller
  • H. G. Wells
  • Es gibt einen Westen
  • Oscar Wilde

„Wir sind Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band
Wir hoffen, Sie haben die Show genossen
Sergeant Pepper's Lonely Hearts Club Band
Es tut uns leid, aber es ist Zeit zu gehen.

' Konnte niemals anders sehen ... konnte niemals anders sehen ... konnte niemals anders sehen ... konnte niemals anders sehen ... konnte niemals anders sehen ... konnte niemals einen sehen anders ... konnte niemals anders sehen ... konnte niemals anders sehen ... konnte niemals anders sehen ... konnte niemals anders sehen ... konnte niemals anders sehen ... konnte niemals anders sehen ... konnte niemals anders sehen ... konnte niemals anders sehen ... konnte niemals anders sehen ... konnte niemals anders sehen ... konnte niemals anders sehen Weg ... konnte nie anders sehen ... konnte nie anders sehen ... konnte nie anders sehen ... konnte nie anders sehen ... konnte nie anders sehen ... niemals konnte nie anders sehen ... konnte niemals anders sehen ... konnte niemals anders sehen ... konnte niemals anders sehen ... konnte niemals anders sehen ... konnte niemals anders sehen ... konnte es nie anders sehen ... konnte es nie anders sehen ... konnte niemals anders sehen ... konnte niemals anders sehen ... konnte niemals anders sehen ... konnte niemals anders sehen ... konnte niemals anders sehen . .. konnte nie anders sehen ... konnte nie anders sehen ... konnte nie anders sehen ... konnte nie anders sehen ... konnte nie anders sehen ... konnte nie sehen irgendwie anders ... '

Interessante Artikel