Haupt Musik Musik / Fink

Musik / Fink

  • Musik Fink

img/music/52/music-finch.jpg Anzeige:

Finch ist eine amerikanische Post-Hardcore-Band aus Temecula, Kalifornien, die 1999 gegründet wurde. Trotz der Unterbrechung der Band in den Jahren 2006 und 2007 und der Auflösung Ende 2010 hat sich die Band fest als feste Größe im Emo-Genre etabliert. Insgesamt hat die Band drei Studioalben, drei Extended Plays, sieben Singles, sechs Musikvideos, zwei Live-Alben und ein Akustikalbum veröffentlicht.

Ihr Debütalbum, Was es heißt zu brennen , veröffentlicht im Jahr 2002, war besonders einflussreich im Emo-Genre, definierte es praktisch in den frühen 2000er Jahren und beeinflusste wiederum Bands wie Saosin, A Day To Remember und The Amity Affliction . Es enthielt eine Mischung aus Post-Hardcore-, Emo- und Pop-Punk-Sounds und erwies sich als wesentlich für die Gestaltung des Sounds der Mitte der 2000er Jahre. Ihr zweites Album Sag Hallo zu Sonnenschein führte einen neuen und experimentellen Sound ein; es war dunkler und aggressiver, und obwohl es auch gut aufgenommen wurde, fand es nicht die gleiche Anerkennung wie ihr erstes Album. Nach ihrer Veröffentlichung war die Band mit Schwierigkeiten konfrontiert, da sich ihre Mitglieder auf verschiedene Projekte konzentriert hatten, was zu einer Unterbrechung der Band Anfang 2006 führte. Für die nächsten anderthalb Jahre würde die Band bis zu ihrer Wiedervereinigung Ende 2007 vom Radar verschwinden wurde von der Veröffentlichung ihrer selbstbetitelten EP im folgenden Jahr erfüllt. Während dieser Zeit begann die Band mit der Arbeit an einem dritten Album, das nie zustande kommen würde: Sie lösten sich 2010 auf und hinterließen eine EP mit dem Titel Epilog das zwei der Songs enthielt, die auf diesem dritten Album enthalten sein sollten.

Anzeige:

Im Jahr 2012 jährte sich das wegweisende Album der Band zum 10. Mal Was es heißt zu brennen , die die Bandmitglieder zu feiern beschlossen hatten, indem sie eine Reihe von Shows zum Gedenken an das Album spielten. Angesichts des Erfolgs entstand ein erneutes Interesse am Songwriting und Auftreten, das sich mit der Wiedervereinigung der Band und der Veröffentlichung ihres dritten Albums materialisierte Zurück ins Vergessen , veröffentlicht im Jahr 2014. Auch dieses Album hatte einen anderen Musikstil als die beiden Vorgängeralben, einen Sound, der sich viel näher an Alternative Rock anlehnte, sich aber dennoch als etwas anderes als eine Wiederaufwärmung auszeichnete. Auch das kam bei Kritikern gut an.

Die Besetzung der Band ist trotz ihrer turbulenten Geschichte einigermaßen konstant geblieben; Ihre aktuelle Besetzung besteht aus Frontmann Nate Barcalow, Leadgitarrist Randy Strohmeyer, Rhythmusgitarrist Alex Linares, Schlagzeuger Alex Pappas und Bassgitarrist Daniel Wonacott. Pappas hatte die Band ursprünglich 2004 verlassen, obwohl er 2012 für das zweite Wiedersehen der Band zurückkehren würde. In der Zwischenzeit besetzten die Schlagzeuger Marc Allen und dann Drew Marcogliese seine Position. Der Bassgitarrist Derek Doherty war in der ursprünglichen Besetzung der Band zu sehen, verließ die Band jedoch endgültig nach der Pause der Band. Während dieser Zeit wurde er wegen Betrugs verurteilt und zu 15 Monaten Gefängnis verurteilt.

Anzeige:

2016 löste sich die Band endgültig auf.


Studio Diskographie

  • 2002 - Was es heißt zu brennen
  • 2005 - Sag Hallo zu Sonnenschein
  • 2014 - Zurück ins Vergessen

Erweiterte Spiele

  • 2001 - An Ort und Stelle fallen
  • 2008 - Fink
  • 2010 - Epilog

Die Band Finch liefert Beispiele für die folgenden Tropen:

  • Vorsicht mit dieser Axt: Viele, besonders in Sag Hallo zu Sonnenschein .
  • Dunkler und kantiger: Sag Hallo zu Sonnenschein in seiner Gänze. Wie oben erwähnt, führte das Album einen neuen, experimentelleren und aggressiveren Sound ein, und damit kamen dunklere Texte und Themen.
  • Trauerlied: 'A Man Alone', ganz einfach ein Lied über allgemeine Depressionen.
  • Limitierter Liedtext: 'Project Mayhem'. Sie schreit: 'Die unaufhörlichste, die erschöpfteste'
    Sie sagte: 'Zeig mir dein Gewissen, mit nichts zu essen'
    Sie sagte: 'Null den Wurm'
    Lass uns nüchtern werden
    Erwischt im Takt des Sprudelns der Verbrennung
    Und so brennen wir
    Kannst du am Ende anfangen, damit ich wieder anfangen kann?
    Ich habe das von dir genommen, ich dachte, ich wäre du
    Versteh mich jetzt nicht falsch, ich wollte dich nie erschaffen
    Nur Chaos!
  • Neues Sound-Album: Finch hat das zweimal gemacht, zuerst mit Sag Hallo zu Sonnenschein und dann nochmal mit Zurück ins Vergessen .
  • Wiederveröffentlichung des Songs: „Perfection Through Silence“ und „Letters to You“ erschienen beide auf der ersten EP der Band An Ort und Stelle fallen , später neu aufgenommen werden Was es heißt zu brennen .
  • Ausruf:
    • 'Project Mayhem' scheint davon inspiriert zu sein Fight Club .
    • „The Casket of Roderic Usher“ ist ein Lied, das von der Kurzgeschichte von Edgar Allan Poe inspiriert wurde. Das Haus Usher .
    • „Bitemarks and Bloodstains“ wurde von D.Gray-Man inspiriert
    • Obwohl unbestätigt, scheint sich das Lied 'Reduced to Teeth' auch auf eine Kurzgeschichte von Edgar Allan Poe zu beziehen. Berenice .
  • Titeltrack: „What It Is to Burn“ und „Back to Oblivion“.

Interessante Artikel