Haupt Ärmel Manga / Natsumes Buch der Freunde

Manga / Natsumes Buch der Freunde

  • Manga Natsumes Buchfreunde

img / manga / 88 / manga-natsumes-book-friends.jpgNatsume Takashi & Nyanko-Sensei. „Seit ich klein bin, habe ich manchmal seltsame Dinge gesehen. Da andere sie nicht sehen können, sind sie höchstwahrscheinlich das, was Sie „Youkai“ nennen würden.Natsume Takashi Anzeige:

Ein Shoujo-Manga von Yuki Midorikawa, bekannt als Natsume Yūjinchō auf Japanisch. Es wurde eingespielt LaLa seit 2005 und dauert noch an.

Natsume Takashi ist einer dieser Manga-Protagonisten. Sein ganzes Leben lang besass er die Fähigkeit, Geister zu sehen. Er wurde die meiste Zeit seines Lebens von Haus zu Haus geworfen und war nicht in der Lage, vollständig zu interagieren oder ehrlich mit Menschen zu sein, weil sie dazu neigten, auf seine bizarren Fähigkeiten zu reagieren. Infolgedessen ist er nicht gut mit Menschen überhaupt . Also ja, Kind hat Angst.

Natsumes Fähigkeit, Geister zu sehen, ist eine Fähigkeit, die er von seiner Großmutter Reiko geerbt hat, die ein persönliches Hobby daraus machte, die Namen so vieler Geister ('Youkai') wie möglich zu sammeln und sie an ihre Knechtschaft zu binden, indem sie ihre Namen in das Titelbuch eintrug Von Freunden – ein hochgeschätzter Gegenstand, den viele Bewohner der Geisterwelt für sich selbst begehren. Nach ihrem Tod hinterlässt Reiko ihrem Enkel mehrere ihrer Besitztümer – einschließlich des Buches.

Anzeige:

Als Natsume den Zweck des Buches der Freunde entdeckt, macht er es sich zur Aufgabe, alle Namen, die seine Großmutter angenommen hat, an die entsprechenden Geister zurückzugeben. Ja, einschließlich der Bösen, die ihn töten wollen. Er verbringt seine Zeit damit, die verschiedenen Geister zu befreien, die aus ihren Verträgen zu ihm kommen, und versucht, angesichts derjenigen am Leben zu bleiben, die ihn lieber einfach essen und das Buch für sich selbst nehmen würden.

Ein Geist insbesondere, Madara (auch bekannt als Nyanko-sensei), der die meiste Zeit im Körper einer glücklichen Katze verbringt (wenn er nicht als One-Winged Angel auf uns losgeht, erscheint er in diesem Fall wie ein riesiger Inugami). besonders hilfreich, wenn es darum geht, Natsume nicht essen zu lassen. Er dient als Leibwächter und spiritueller Berater von Natsume, und seine Hauptmotivation ist anscheinend der Besitz des Buches der Freunde – das Natsume Madara versprochen hat, sollte er getötet werden.

Anzeige:

Es gibt einen Anime, der auf dem Manga basiert und in vier Staffeln mit dreizehn Folgen unterteilt ist für eine Veröffentlichung der Anime-Saison im Herbst 2016 nach einer Pause von 4 Jahren (die vierte wurde in der Anime-Saison im Winter 2012 veröffentlicht). Die sechste Staffel folgte in der Anime-Staffel im Frühjahr 2017.

Ein passendes Wort für diese Serie wäre wahrscheinlich „Herzerwärmend“. Es wurde als 'Taktik, aber weniger gewalttätig' beschrieben, obwohl es definitiv seine Momente hat. Die gelegentlichen Aktionsausbrüche werden gegen sanfte Erkundungen des Übernatürlichen ausbalanciert, im Grunde ist es eine leichte Handlung,Stück des LebensNehmen Sie es mit der Geisterwelt auf und machen Sie einen manchmal aufregenden, manchmal friedlichen Ausflug in die Welt des Übernatürlichen.

Viele der Kapitel, insbesondere in der ersten Hälfte, wurden so stilisiert, dass sie eigenständiger sind, damit jeder, der mit der Serie beginnt, ein grundlegendes Verständnis der Handlung haben kann (obwohl einige Geschichten bis zu drei Kapitel lang sind).


Dieser Manga enthält Beispiele für:

alle Ordner A-I öffnen/schließen
  • Missbräuchliche Eltern: Natsume hatte einmal einen missbräuchlichen Betrunkenen als Vormund und einen anderen, der es absichtlich versäumte, ihn zu füttern.
  • Entzückend frühreifes Kind: Der Kitsune-Junge den ganzen Weg. Vielleicht auch Kai, mit einem SchussTsundere?
    • Natsume, als er ein Kind war
  • Erwachsene sind nutzlos: Untergraben. Viele der erwachsenen Charaktere in der Serie, einige ohne, die diese Fähigkeit nicht haben oder gar nicht wissen, haben positive Auswirkungen auf Natsumes Leben. Obwohl sie manchmal Natsumes Fähigkeit zur Hilfe benötigen, leisten sie auch ihren gerechten Anteil an der Arbeit. Für einige Erwachsene in Natsumes Kindheit gerechtfertigt, da sie Ayakashi nicht sehen können.
  • Zweideutig böse: Das Ende von Kapitel 62 kann diesen Eindruck erweckenüber Natori. Einige Youkai können auch darauf anwendbar sein.
  • Der Alkoholiker: Nyanko-sensei und viele der wiederkehrenden Youkai.
  • Mehrdeutig menschlich: Einige Youkai sehen sehr menschlich aus, bis zu dem Punkt, an dem Natsume und sogar Nyanko-sensei sie gelegentlich nicht mehr auseinanderhalten können. Allerdings scheint Natsumes Differenzierungsfähigkeit im Vergleich zu einigen Exorzisten stärker zu sein.
  • Animation Bump: Episode 10 von Zoku bietet die bis heute flüssigste, dynamischste Animation der Serie mit freundlicher Genehmigung von Tetsuya Takeuchi.
  • Androcles' Lion : Das Speichern von Youkai erweist sich später als unerwartet nützlich.
    • Ein extrem mächtiger Youkai springt zu Natsumes Verteidigung und rettet Natsume und Natori vor einem bösen Ayakashi, der versucht, sie zu essen, weil Natsume ihm früher in der Episode geholfen hat. Dies ist eine ziemlich große Belohnung, wenn man bedenkt, dass alles, was Natsume getan hat, wareine Pfütze auf der Straße zudecken, damit seine Diener passieren konnten, obwohl sie es genauso gut hätten tun können ging darum herum . Es war wahrscheinlich ein geheimer Charaktertest oder so etwas ...
      • Es könnte mehr mit dem ostasiatischen Konzept von Ehre und Pflicht zu tun haben. Nicht wenige chinesische (und ich bin mir sicher auch japanische) Volksmärchen haben Menschen oder Geister, die kleine Schulden auf grandiose Weise zurückzahlen.
    • Das, oder die Diener waren nicht schlau genug, das herauszufinden.
  • Willkürliche Skepsis: Sicher, Natsume glaubt an Geister, aber nicht an Feen. Feen konnten das nicht möglicherweise existieren.
  • Rüstungsbrechende Frage: „Was ist dir wichtiger? Menschen oder Youkai?'
  • Brandstiftung, Mord und Jaywalking: Reikos Herausforderungen an die Youkai reichen von Duellen bis hin zu Schere-Stein-Papier.
  • Art Evolution : Die auffälligste Änderung war Nyanko-sensei: Sein Gesichtsausdruck war früher fester und ausgeprägter (die Tinte ist dicker und ähnelt eher einem Porzellan-Maneki-Neko), im Vergleich zu jetzt, wo die Linienmarkierungen schmaler und etwas wurden der Wangenabdrücke werden entfernt (was dem aktuellen Anime-Erscheinungsbild näher kommt).
    • Die Kunst für spätere Staffeln des Anime sieht im Vergleich zu den ersten Staffeln ausgefeilter aus. Insbesondere Natsume sieht im Vergleich zu seiner Auslosung für die ersten beiden Staffeln etwas jünger aus.
  • Aw, schau! Sie kümmern sich wirklich umeinander: Ein unromantisches Beispiel, wenn auch nicht ganz Vitriolic Best Buds, Natsume und Nyanko-sensei kümmern sich wirklich umeinander. Spezielle Beispiele beinhalten woNyanko-sensei rettet Natsume vor einer Gruppe maskierter Youkai und beansprucht seine Verantwortung, sein Leibwächter zu sein. Im AnimeNatsume schirmt Nyanko-sensei vor Matobas Dolch ab, selbst wenn Matoba Natsume an die Möglichkeit erinnert, dass Nyanko-sensei Natsume benutzt. Nicht, dass es so angefangen hätte, noch werden es beide direkt zugeben.
  • Autor-Appeal / Signatur-Stil: teilweise verdeckte Gesichter. Je menschlicher (oider) ein bestimmter Youkai aussieht, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sein Gesicht die meiste Zeit teilweise oder vollständig bedeckt ist. Benio, Hinoe, Hiiragi, Tsubame und mehrere andere haben etwas (Schmetterling / Haar / Noh-Maske / Schleier / etc.), das einen Teil oder das ganze Gesicht bedeckt. Sogar Natsume tut dies, um sich als Youkai auszugeben.
  • Ein gemeinsames Leiden: Natsume und Natori.
  • Baby Morph Episode: Kapitel 78, in dem Natsume zu einem Kind verjüngt wird, obwohl er keine Erinnerungen an sein aktuelles Leben hat.
  • Weil du nett zu mir warst: Die Fujiwaras waren die einzigen Wächter, die es je gab gesucht Natsume, mit ihnen zu leben.Und das ist es, was Natsume vom Rand des Despair Event Horizon reißt und ihm genug Mut gibt, sich gegen den Ayakashi zu wehren, der ihn zu seinem „Haustier“ machen wollte.
  • Bishōnen: Einige der männlichen Charaktere, aber der Schauspieler und Teilzeit-Exorzist Natori spielt es wirklich auf, komplett mit den Rosenblütenmotiven und Bishie-Glitzern. Nach eigenen Worten kann er das nicht Hilfe fabelhaft sein.
    • Unser Held Takashi ist Bishonen genug, sieht fast aus exakt wie seine Großmutter in seinem Alter, aber mit kurzen Haaren und offensichtlich ohne Brüste. Besonders wenn er den Namen eines Geistes zurückgibt und er einen Zettel im Mund hat und sein Haar im Wind flattert ...
    • Und die langen Wimpern, vergiss die nicht.
  • Bishie Sparkle: Schauspieler und Teilzeit-Kammerjäger Natori bekommt in fast jeder Episode, in der er auftritt, mindestens eine Parodie davon. Natsume und Nyanko-Sensei verspotten ihn gerne dafür.
    • Und vergessen wir diese Szene nicht
  • Big Damn Heroes: Viele Charaktere in der Serie schaffen das, aber vor allem Madara, der normalerweise gerade rechtzeitig ankommt, um Natsume zu retten, wenn er über seinen Kopf kommt.
  • Innen größer: Die Omibashira-Villa, die sich ebenfalls neu ordnetum die Flucht der Gäste zu verhindern.
  • Bitter Sweet Ending: Mehrere Episoden, insbesondereEpisode zwei, in der der letzte Anbeter des Schreins „Gottes“ stirbt und er zusammen mit ihr verschwindet, nur um sie sofort im Jenseits zu treffen und schließlich mit ihr zu sprechen. Natsume bietet sogar an, ihren Platz einzunehmen, aber der Geist behauptet, dass das nicht funktionieren wird. weil du und ich Freunde sind'.
    • Im Manga treffen sich die beiden nicht im Jenseits. Stattdessen verschwindet der „Gott“ einfach, obwohl Natsume sagt, dass er hofft, dass die beiden sich wiedersehen.
    • Auch jede Episode, die sich mit einer zerbrochenen Bindung zwischen einem Menschen und Youkai befasst. Denn, wissen Sie, sie hassen sich nicht alle. Die erstaunliche Kürze des Lebens eines Menschen im Vergleich zu dem eines Youkai ist unter ihnen ein Punkt des Interesses, der Verachtung und sogar des Herzschmerzes.
  • Sicht mit verbundenen Augen: Viele der humanoiden Youkai tragen Masken, die ihre Augen bedecken, und Sasago hält ihre Augen verbunden.
  • Body Snatcher: Ein oder zwei bekommen Natsume in die Finger. Es gibt auch die Maske Youkai in den Kapiteln 53 und 54.
  • Normalisiert:
    • Eine Nebenfigur in einer Episode konnte einmal den Youkai sehen – aber irgendwann verschwand seine Fähigkeit auf mysteriöse Weise und Natsume musste sich fragen, ob ihm eines Tages dasselbe passieren könnte.
      • Und dannnächste Saison, es vorübergehend tut .
    • Ein anderes Beispiel ist, als einer von Natoris Kollegen, ein Exorzist, ebenfalls auf mysteriöse Weise seine Fähigkeit verliert, Youkai zu sehen. Dies bereitet den Shiki große Sorgen, nicht nur, weil ihre Verträge nicht mehr rückgängig gemacht werden können, sondern dass sie nicht mehr direkt mit ihrem Meister kommunizieren können, so sehr sie es auch wollen.
  • ... Aber er klingt gutaussehend: Nyanko-sensei (in Madara-Form) gibt sich dem hin, als er und Natsume nach einem schwarzen Nyanko-sensei-Doppelgänger suchen. Es geht nach hinten los. Madara: Hast du hier in der Nähe eine hübsche schwarze Katze mit einem Stapel Papiere im Maul gesehen? Natsume: 'Schön'? Benio: Nein, aber ich habe einen gefräßigen, dickköpfigen gesehen, der auf das Youkai-Bankettgelände zugerannt ist.
  • Cliffhanger: Das Ende von Staffel 2, Folge 6.
    • Staffel 3, Folge 6Natsume bewusstlos und Matoba ausgeliefert.
    • Natsume Yuujinchou Shi Episode sechs: Die Episode dreht sich um Nyanko Senseis Bemühungen, Natsume aus einem Zauberglas zu holen. Es stellte sich heraus, dass es nicht nur ein Witz war; Ein Ayakashi, der vorhatte, Natsume in der Nacht zu nehmen, damit er einem mächtigen Geist als Opfergabe dienen könnte, war derjenige, der es hineingeworfen hat, und er schnappt sich schließlich den armen Natsume. Dort endet die Folge.
  • Besetzung von Hit Points: Youkai aus dem Buch der Freunde zu befreien, ist eine anstrengende Angelegenheit.
    • Power-Strain Blackout: Wird manchmal ohnmächtig, wenn die Belastung zu groß ist.
  • Collateral Angst: Kommt nicht oft vor, aber wenn, dann ist Natsume der Empfänger oder einige von Natsumes Freunden sind es.
  • Praktisch platziertes scharfes Ding: Wie Natsume zum ersten Mal Matobas Shiki entkommt, indem er mit einer zerbrochenen Becherscherbe die Papierbindungen durchschneidet.
  • Vollendeter Lügner: Mit dieser Trope wird allgemein gespielt. Natsume wächst hinein, als er in seiner Kindheit erkennt, dass niemand Ayakashi sehen oder hören kann, der lügt, um alle von Ayakashi verursachten Vorfälle und sogar persönliche Probleme zu vertuschen. Natori hat das Gefühl, dass er sich mit Natsume identifizieren kann, der ähnliche Torturen durchgemacht hat, und bietet einen Platz zum Bleiben an, „wenn er es jemals satt hat zu lügen“ (obwohl Natori auch von Zeit zu Zeit darauf zurückfällt). In neueren Kapiteln hat Natsume gelernt, mit anderen über seine Probleme zu sprechen, obwohl er von Zeit zu Zeit immer noch nicht immer die ganze Wahrheit sagen kann.
  • Vorgetäuschter Zufall: Vor vielen Jahren freundete sich Reiko mit einem kleinen Jungen an, der in derselben Nachbarschaft lebte wie sie. Sie vertreibt sogar einen bösartigen Geist aus seinem Haus. Besagter Junge warShigeru, der Adoptivvater ihres Enkels Natsumeund das Haus wurde wieder von demselben bösen Geist bewohnt und ließ Reikos Enkel zurück, um die Arbeit zu beenden.
  • Corner of Woe: Natsume tut es in der nicht vorhandenen Ecke des Glases, wenn er an die möglichen Folgen denkt, wenn seine Pflegeeltern nie herausfinden, wohin er gegangen ist.
  • Gruseliges Kind: Natsume und Reiko galten als sie aufwuchsen.
  • Hockender Idiot, versteckter Badass: Nyanko Sensei. Es ist jedoch untergraben. Sie wissen fast auf Anhieb, dass seine etwas lächerliche Katzenform nicht die wahre er ist und dass er ein extrem mächtiger Ayakashi ist.
  • Nettes Monstermädchen: Während die meisten Youkai unmenschlichen oder Gonkish-Monstern ähneln, gibt es eine Reihe von Youkai, die stattdessen attraktiven Personen mit Masken ähneln. Es gibt ein paarBishōnenunter ihnen, aber viele von ihnen sind weiblich.
  • The Dark Arts: Kapitel 62 und Folge 3 von Staffel 5 enthüllt, obwohl nicht alles davon notwendigerweise böse ist, gibt es ein paar Zaubersprüche und Praktiken, die Exorzisten aufgrund ihrer harten Natur oder unbeabsichtigten Nebenwirkungen als illegal betrachten. Dazu gehören bisher:
    • ein Vertrag zwischen einem Menschen und Youkaidas den richtigen Namen des Youkai verwendet. Stattdessen wird bis zum Ende der Partnerschaft ein neuer Name vergeben. Die Verwendung des richtigen Namens eines Youkai bindet sein Leben und Schicksal an das Vertragsmedium und zwingt den gebundenen Ayakshi Wort für Wort zu jedem Befehl, der grausamere Handlungen einschließt . Daher würde das Buch der Freunde auch als illegal angesehen, da es eine Sammlung dieser Verträge ist. Die Kraft, die erforderlich ist, um es einzusetzen, ist jedoch sehr hoch, und so wird die Technik als Mythos angesehen, wodurch ihre Existenz den meisten Menschen unbekannt ist.
    • Zauber, die es erlaubenrelativ normale Menschen sehen Youkai aufgrund möglicher Nebenwirkungen, zu denen auch Takis Kreis gehört.
    • eine Technik, die gezwungenes, willensschwaches Ayakashi in eine Puppe opfert, um ein stärkeres Ayakashi zu erschaffen. Es wird von einem Exorzisten des Matoba-Clans beschworen, aber der Ayakashi war unkontrollierbar und floh in die Hakozaki-Residenz.
    • das Vogelscheuchen-Ayakashi in Kapitel 80. Es kann absichtlich oder zufällig von mächtigen Menschen erschaffen werden, besonders wenn es starke Gefühle gab, als sie erschaffen wurden. Der Grund dafür ist, dass sie von Menschen geschaffene Seelen sind, die in einem eingeschränkten Gefäß festsitzen. Laut Shibata im Anime würde auch der Nishi-sama-Zauber zählen.
  • Dunkel ist nicht böse: Einige der Ayakashi scheinen zunächst offensichtlich böse zu sein, aber am Ende wenden sie es ab. Besondere Erwähnung verdient der Hauptgastcharakter der dritten Folge der zweiten Staffel und Misuzu, die zunächst einschüchternd und gefühllos wirkt, sich aber als sehr auf Natsumes Seite erweist.
  • Todesbringer der Entzückende: ◊. (Eigentlich ein Youkai, der einen Schneehasen besitzt, den Natsume gemacht hat). Verdammt!
    • Und dann natürlich ◊. StichwortGen Fangirls.
  • Verstorbene Eltern sind die Besten: Zick-Zack. Obwohl er sie sehr liebt und einige seiner früheren Pflegeeltern nicht so angenehm waren, lebt er ziemlich glücklich mit den Fujiwaras
  • Despair Event Horizon: Natsume war an der Grenze zu Eins, bevor er von den Fujiwaras aufgenommen wurde,fast damit abgefunden, das Haustier eines der vielen Youkai zu werden, die ihn verfolgten, weil er das Gefühl hatte, nirgendwo anders hingehen zu können.
  • Sich als Feind verkleiden: Gelegentlich muss sich Natsume als Youkai verkleiden, um mehr Informationen über ihre Räumlichkeiten zu erhalten oder einfach nur ihre Räumlichkeiten zu betreten. Natori und einmal auch Tanuma.
  • Erwarte jemanden, der größer ist: Ein Ayakashi ◊ zu erfahren, dass Natsume nicht mit dem Ruf seiner Großmutter mithalten kann
  • Expy: Kaoru und Aoi ziehen viele Parallelen zuDezel und Rose, einschließlich der gemeinsamen Nutzung der gleichen Synchronsprecher. Wie Rose ist Kaoru ein weiblicher Mensch, hat die Fähigkeit, Kreaturen zu sehen, die die meisten normalen Menschen nicht können, aber ihre Fähigkeit ist nicht auf dem gleichen Niveau wie die von Natsume. Am Ende baut sie eine enge Beziehung zu einem Nichtmenschen auf, die sich schließlich in Liebe erblüht.Im Gegensatz zu Dezel und Rose stirbt Aoi jedoch nicht und beide bekommen ein glücklicheres Ende.
  • Fantastischer Rassismus: Obwohl dies im Anime verstärkt wird, hält der antagonistische Matoba-Clan die Youkai für Kreaturen, die Menschen von Natur aus unterlegen sind, da er glaubt, dass sie keine Emotionen oder Empathie besitzen und daher dazu bestimmt sind, im Dienst der Menschen zu stehen. Der Kontext wird in Staffel 4 aufgewertet, wo die Matobas aggressiv einen Stammesclan von Affen-Youkai jagen (die nicht weniger Stammesmasken tragen und Speere schwingen), die sich offen fragen, was sie Menschen jemals angetan haben, um diese Behandlung zu verdienen. Im Anime wird Matoba später gesehen, wie er einen von ihnen für das „Verbrechen“ bestraft, ein menschliches Zuhause zu betreten (dies wurde gegenüber dem Manga geändert, in dem er den Ayakashi foltert, um Natsume dazu zu bringen, über Reiko zu sprechen).
  • Festival-Episode : die letzte Folge der ersten Staffel und danach einige weniger wichtige Folgen.
  • Fire-Forged Friends: Eine heruntergespielte Version, könnte aber über die Beziehung zu Natori und Madara beschrieben werden.
  • Flash Back: Natsume bekommt ein paar, normalerweise zu Kindheitsereignissen. Als er ihnen den Namen eines Youkai zurückgibt, wird dies von einem Rückblick auf das Ereignis begleitet, bei dem sie überhaupt ihren Namen an Reiko verloren haben.
  • Flash Back Echo: Während diese Serie im Allgemeinen a istStück des Lebens, gibt es gelegentlich Bögen, die ein paar Kapitel lang sind, oder spezielle übergreifende Handlungskapitel, die dazu neigen, aufzutauchen. Normalerweise die nächste normaleStück des LebensKapitel wird an einem bestimmten Punkt auf ein Zitat aus dem jüngsten Handlungsbogen verweisen, das, je nachdem, wie er es aufnimmt, Natsumes Charakter prägen wird. Dieses Muster ist in der späteren Hälfte der Serie stärker ausgeprägt.
  • Folie: Reiko und Natsume, Natori und Natsume, Matoba und Natsume, Natori und Matoba ... tatsächlich sind alle Menschen, die ständig mit Youkai zu tun haben, füreinander da.
  • Vorahnung: In Episode acht der ersten Serie denkt Natsume darüber nach, wie schrecklich es wäre, Youkai plötzlich nicht mehr sehen zu können – und überrascht sich selbst, als er erkennt, wie sehr er es ernst meint, obwohl er sich sein ganzes Leben lang gewünscht hat, es zu sein gewöhnliche .Das macht es in der Fortsetzungsserie umso schlimmer, als er tatsächlich tut seine Fähigkeit verlieren.
  • Essen als Bestechung: Wie Natsume Madara oft dazu bringt, ihm bei verschiedenen Problemen zu helfen.
  • Jungbrunnen: Tsukihigui sind Youkai, die Dinge, Tiere und Menschen neu/jung machen, um ihre Dankbarkeit zu zeigen, und von Zauberern wegen ihrer Macht gesucht werden. Es lässt Natsume altern, weil Natsume ihm aus einem Topf hilft. Es glaubt, dass dies der Wunsch von Menschen und Tieren ist, und stellt Nyanko-senseis Argumentation in Frage, als er darum bittet, Natsume umzukehren.
  • Furo-Szene: Wird normalerweise von Natsume bereitgestellt.
  • Geometrische Magie: Natsume kann Youkai im Buch der Freunde, die er gesehen hat, hervorrufen und kennt den Namen, indem er einen magischen Kreis zeichnet, einen Spiegel hat und einen Teil von sich selbst gibt (Blut würde genügen).
    • Natori hat magische Kreismuster, die er beim Exorzieren verwendet.
    • Taki hat ein magisches Kreismuster, das von ihrem Großvater weitergegeben wurde und es ermöglicht, dass Youkai von jedem gesehen werden kann.
  • Gods Need Prayer Badly: Das zweite Kapitel des Mangas handelt von einem lokalen Geist, der stark an Macht verliert, weil kaum jemand mehr an ihn glaubt, und stirbt, wenn sein letzter aufrichtiger Anbeter es tut. (Interessanterweise kann Natsume dabei nicht helfen, weil es eher eine Anbetung als Gott sein muss als nur der Glaube, dass der Geist existiert.)
  • Goldfish Scooping Game: Gespielt von dem Fuchskind und Natsume im Anime, während der Festival-Episode.
  • Gute Eltern: Nicht nur die Fujiwaras, sondern vermutlich auch Natsumes eigentliche Eltern. Viele seiner Wächter dazwischen ...
  • Komm schnapp sie dir: Invertiert. Natsume versucht, jeden Youkai zu befreien, der an das Buch seiner Großmutter gebunden ist.
  • Kostenloses Englisch: Nishimura sagt „INTERNATIONAL“, als sowohl er als auch Kitamoto dachten, Natsume kenne ein ausländisches Mädchen (obwohl es ein Youkai war). Ein anderes Mal, als Nyanko-sensei über das Schulgelände wandert und „Willst du“ auf Englisch singt, als Taki diese Zeile wiederholt, ist eine gruselige, verführerische Stimme zu hören, bevor er ihn packt. Alle Instanzen wurden zum Lachen gespielt.
  • Höllische Schüler: Natsume, seine Großmutter und 80 % der Youkai haben diese.
  • Heroism Incentive: Zuerst untergraben, dann direkt gespielt. Als Natori Natsume zunächst anbietet, Lehrling zu werden, informiert Natori ihn, dass die Bezahlung gut ist, aber Natsume lehnt immer noch ab. In einer anderen Begegnung nutzt Natsume jedoch die Gelegenheit, als Natori darum bittet, dass die Versiegelung eines Youkai eine gute Belohnung hat.
  • Menschen sind Bastarde: Ein paar Youkai sind dieser Meinung, und viele haben guten Grund dazu, aber es ist nicht die Regel. Der Anime ist weit davon entfernt, sich allein auf diese Trope zu stützen. Es zeigt auch, dass Menschen manchmal auch ziemlich toll sein können und viele Youkai entweder eine Faszination für sie haben, sie einfach nicht so interessant finden oder einen leckeren Snack aus ihnen machen wollen.
  • Idiot Crows: Wird in Episode 11 der ersten Serie gescherzt, wo Nyanko-Sensei die Krähen anschreit, ihn nicht einen Idioten zu nennen.
  • If It's You, It's Okay: Hinoes Lösung für die ganze Dumm-Sexy-Flanders-Situation mit Natsume. Hinoe: Wenn ich dich einfach nicht als Jungen sehe, ist das kein Problem.
  • In Love with the Mark: Die Kapitel 37 und 38 handeln von einer hungernden Ayakashi, die menschliche Gestalt annahm, um einen Menschen zu essen, nur um sich stattdessen in ihn zu verlieben.
  • Interspezies-Romantik: Mehrere zwischen Youkai und Menschen.
  • Unsichtbar für Normals: Die Youkai sind für die meisten Leute in der Serie unsichtbar, mit einigen Ausnahmen.
  • Ich kenne deinen wahren Namen: Voraussetzung, um einen Youkai aus dem Buch der Freunde zu kontrollieren oder zu befreien.
  • Ich sehe tote Menschen: Sorta. Hängt davon ab, ob die Youkai zählen.
  • Ich sehe sie auch: Natsumes Treffen mit Natori hat dieses Ergebnis. Natsume fragt Tanuma auch, ob er die Youkai auf dem Schulfeld stehen sehen kann – Tanuma behauptet, dass er es nicht kann – aber er sieht einen vagen Schatten ihrer Anwesenheit.
  • Ich möchte, dass meine Geliebte glücklich ist: Die menschliche Liebe eines Youkai kann sie nicht mehr sehen und verliebt sich seitdem in eine andere menschliche Frau – der Youkai ist nur froh, dass er wieder jemanden zum Lieben gefunden hat und nicht mehr einsam ist.
  • Ich war nur auf der Durchreise: Nyanko-sensei besteht oft darauf, dass er als Leibwächter von Natsume dient er kann das Buch der Freunde haben, sobald Natsume es beißt. Angesichts der Tatsache, dass er noch keine klare Antwort darauf geben muss, warum er Natsume nicht einfach isst und das Buch nimmt, ist es wahrscheinlich nur eine Ausrede.
K-Z
  • Kinder sind grausam: Viele Kinder haben Natsume in seiner Kindheit gemieden und abgelehnt, weil er den Leuten offen gesagt hat, dass er damals Ayakashi sehen konnte. Als er seine Lektion gelernt hatte, war der Schaden bereits angerichtet. Viele Kinder lachten ihn aus. In Staffel 2 erfahren Sie, dass einige Kinder ihm sogar nach Hause gefolgt sind und ihn als krankes Spiel mit Steinen beworfen haben sich über das komische Kind lustig machen.
  • Killerkaninchen: Eine der Kreaturen, denen Natsume zufällig begegnet, ist ein 'Karu', das genau wie ein kleines Fellknäuel mit zwei kleinen Augen aussieht und wirklich sehr niedlich ist. Wenn es jedoch aufgeregt wird, öffnet es ein seltsam geformtes Maul mit winzigen, aber sehr scharfen Reißzähnen, und sein Fell bläht sich zu giftigen Stacheln auf.Und es gibt ein Gerücht, dass Karu Essen andere Youkai und ähnliche Quellen spiritueller Kraft, und sie reisen in Rudeln ...
  • Tötungsabsicht: Einige der Youkai.Erkanntauf ihre zweiten Begegnungen mit Natori ausKaiund Matoba aus Madara.
  • Kimodameshi: Die „Mutprobe“ ereignete sich in einer Episode – natürlich ist es offensichtlich, was am Ende passiert ist, da dies Natsume Yuujinchou ist.
  • Basis des Nachnamens: Die einzigen Menschen, die Natsume mit seinem Vornamen Takashi ansprechen, sind die Fujiwaras. Er und seine Freunde nennen sich alle beim Nachnamen, mit oder ohne Ehrung.
  • Links hängend: Meistens mit Reiko verwandt. Wer war Reikos Baby-Daddy? Warum ist sie stets in ihrer Schuluniform in den Rückblenden eines Youkai gesehen? Warum tat sie das eigentlich nie benutzen das Freundebuch? Es wird angedeutet, Antworten auf diese Fragen zu geben, aber fünfzehn Bände im Manga haben wir immer noch nicht bekommen.
    • Und: Konnte Takashis Mutter youkai sehen? Wer oder was hat Takashis Eltern getötet?
      • Es wurde gesagt, dass Takashis Mutter dies nicht kann, obwohl dies mündlich bekannt ist.
    • Vielleicht in geringerem Maße, aber wie und wer hat Madara überhaupt versiegelt?
  • Gegenüberstellung Leben/Tod: Fuzuki ist der Gott des abwesenden Mondes und Houzuki ist der Gott des Erntemondes. Während des Wettbewerbs beim Moon-Splitting Festival im Anime sagt Fuzuki, dass er Misumigahara zehn Jahre lang unfruchtbar machen wird, wenn er den Wettbewerb gewinnt, und Houzuki sagt, dass er sie reich und gesund machen wird, wenn er stattdessen den Wettbewerb gewinnt.
  • Eintagsfliege-Dezember-Romanze: Jede Beziehung zwischen Youkai und Mensch ist anscheinend dazu verdammt, auf diese Weise zu enden, aufgrund der kurzen Lebensdauer des Menschen im Vergleich zu der eines Youkai.
    • Besonders abgewendet mit Shibata (Mensch) und Murasaki (Youkai). Es war Murasaki, der im Begriff war zu verschwinden. Es gab auch einen Glühwürmchen-Youkai, der vor dem Menschen starb, den sie liebte.
      • Obwohl Youkai das Potenzial haben, Jahrhunderte zu leben, kann der Tod für sie ziemlich plötzlich kommen, wenn er kommt.
  • Zeichen des Übernatürlichen: Menschen haben ein relativ normales Aussehen, während Ayakashi eine größere Vielfalt habenaus gewählt. Menschen mit starker Sehfähigkeit haben normalerweise ein seltsames/seltenes Auge oder eine ungewöhnliche Augenfarbe. Das beinhaltet:
    • Reiko und Natsume habenweißes Haarim Manga und goldene Augen im Anime.
    • Natori und Matoba haben rote Augen (was Klassenkameraden von ersterem aufgefallen sind).
    • Nanase mit grauen Augen.
  • Bedeutungsvolles Echo: Natori nennt Natsume kurz nach ihrem ersten Treffen 'ein nettes Kind ... nur ein nettes Kind'. Es stellt sich heraus, dass dies genau dasselbe ist, was ein Youkai einmal zu Natori selbst gesagt hat, als er ihr als Kind geholfen hat.
  • Memento MacGuffin: The Book Of Friends ist eines für Natsume von seiner Großmutter, die die gleiche Fähigkeit hatte, Youkai zu sehen. Der MacGuffin-Teil ist mehr für die Youkai, die ihn für Macht besitzen wollen.
  • Mentor-Maskottchen: Nyanko-sensei schafft beides gleichzeitig ... mit minimalem AufwandMagisches MädchenStimmung, dazu.
  • Der Geist ist ein Spielzeug des Körpers: Was Nyanko-sensei behauptet, ist für seine eher katzenartigen Neigungen verantwortlich.
  • Moral Pet: Ironischerweise ist Natsume eher Nyanko-sensei.
  • Nackenstraffung: Natsume wird oft von youkai davon betroffen, obwohl er es normalerweise schafft, durchzuschlüpfen.
  • Kein Umarmen, kein Küssen: Yuki Midorikawa sagt das Natsume Yuujinchou wurde aus ihrem Wunsch geboren, eine übernatürliche Geschichte ohne erkennbares romantisches Element zu schreiben (etwas, das ihr Herausgeber sie dazu gedrängt hat, ihrem vorherigen Manga hinzuzufügen). Sogar die gelegentliche Romanze zwischen kleineren One-Shot-Charakteren ist eher gedämpft und zurückhaltend.
  • Nicht aussagekräftiger Name: Das Titelbuch ist keine Liste von Freunden, es ist ein magisches Artefakt, das Natsumes Großmutter benutzte, um die darin aufgeführten Youkai zu ihren unfreiwilligen Dienern zu machen, eine Praxis, die allgemein als Sklaverei bekannt ist.
  • Keine sozialen Fähigkeiten: Natsume ist zwar vollkommen in Ordnung darin, höflich zu sein (er dachte, wenn er es nicht wäre, hätten die Leute noch einen weiteren Grund, ihn aus ihrem Haus zu werfen), aber er ist schrecklich darin, Freundschaften mit anderen Menschen aufzubauen, und hat Probleme, etwas zu teilen seine Bedenken mit niemandem, auch wenn er logischerweise weiß, dass er es eigentlich sollte. Natsume: Es tut mir leid, Tanuma. ich wissen dass Sie und Taki mir zuhören werden, aber ich habe noch nie zuvor mit jemandem über dieses Zeug gesprochen. Noch nie zuvor hat mir jemand zugehört ... ich weiß nicht wie man darüber spricht.
    • Tatsächlich haben diejenigen, die Ayakashi sehen oder spüren können, etwas schlechte soziale Fähigkeiten. Dazu gehört auch Matoba, der im Anime kein Gefühl für persönlichen Raum zu haben scheint. Natori hatte früher dieses Problem, entwickelte sich aber mit zunehmendem Alter daraus.
  • Nicht so, wie es aussieht: Zu seiner großen Verlegenheit kam Touko einmal auf einen halb bekleideten Natsume herein, während er im Badezimmerspiegel ein von Youkai gemachtes Mal auf seiner Brust untersuchte. Sie denkt, er macht etwas anderes. Kann: Also du sind dieses alter...
  • Offensichtlich böse: Ein paar Youkai, obwohl einigen von ihnen einfach die Moral fehlt, anstatt wirklich böswillig zu sein.
  • Oddly Named Sequel: Die zweite Staffel vorangestellt Zoku (続), was „Fortsetzung“ bedeutet, zum Titel, der es macht Zoku Natsume Yuuijichou .
    • Beachten Sie, dass zoku mit einem anderen Kanji (族) geschrieben werden kann „Familie“ nicht-genetischer Natur, wie Wahre Gefährten. Dies hat für Natsume eine große Bedeutung, da er dies im Laufe der Serie erlangt hat.
  • Only Six Faces: Dem fällt der Manga zum Opfer (Natsume und Nishimura könnten Zwillinge sein). Der Anime weniger.
  • Out-of-Character Alert : Wird direkt gespielt und möglicherweise von Nyanko-sensei aufgerufen, wenn er mit Tanuma sprichtwährend er sich als Natsume ausgibt. Während die anderen bemerkten, dass er nicht er selbst war, nahmen sie an, dass es Natsume einfach nicht gut ging. Tanuma merkt es und schafft es, ihn dazu zu bringen, sich zu offenbaren, sehr zu Natsumes Bestürzung.
  • Papiertalisman: Wird häufig von Exorzisten wie Natori und Matoba verwendet. Der östliche Wald war ursprünglich mit ihnen bedeckt, um die Youkai und, unbeabsichtigt, Natsume an der Flucht zu hindern. Reiko trägt eine damit bedeckte Fledermaus.
  • Papierdünne Verkleidung : Nun, da ist Natoris Exorzisten-'Verkleidung' für den Anfang ... manchmal gelingt es sogar, auf den Hut zu verzichten und trotzdem von Passanten nicht erkannt zu werden. Nicht nur das, aber wenn Menschen mit Youkai verschmelzen wollen, besteht ihre drastischste Maßnahme normalerweise darin, ihre Augen mit einer buchstäblich papierdünnen Maske irgendeiner Art zu bedecken. Könnte im letzteren Fall jedoch aufgrund der Natur von youkai leicht gerechtfertigt sein.
  • Elternersatz: Die Fujiwaras sind das für Takashi. Bereits in der High School, und das ist die Zum ersten Mal hat er das Gefühl, Teil einer richtigen Familie zu sein.
    • Unterdessen überspannt Natori einen unangenehm schmalen Grat zwischen diesem und Ho Yay.
  • Eltern für einen Tag: Nyanko-sensei in den letzten Kapiteln und die OVA, wenn es um Kinder geht, die zu seiner Bestürzung im Wald festsitzen. Tanuma und Taki während des gealterten Natsume-Kapitels.
  • People Jars: Natsume bleibt vorübergehend in einem hängen, obwohl es auch auf Youkai verwendet werden kann. War es zunächst nur Spaß und Spiel,Die Dinge nehmen eine Wendung, als Natsume mit dem Zweck weggebracht wird, als Opfergabe gegeben zu werden, was zu einer anderen Reihe von Ereignissen führt.
  • Psychotisches Grinsen / Seitliches Lächeln: Wird oft von Youkai gemacht, besonders wenn sie versuchen, Natsume zu täuschen. Am Ende von Kapitel 62,Natori tut es auch, wenn er sich auf das Buch der Freunde beziehtaber es ist schwer zu sagen, was seine wahren Absichten sind, da sowohl der Wortlaut als auch der Kunststil es mehrdeutig machen.
  • Denken Sie daran, dass Sie mir vertrauen: Jahrelange Cassandra-Wahrheiten und Mobbing bedeuten, dass Natsume dazu neigt, selbst mit Menschen, die er ist, verschwiegen zu sein weiß er kann vertrauen. In seinen Worten hat er nie wirklich gelernt, wie man es nicht tut.
  • Direkt hinter mir: eigentlich Nyanko-sensei schließt sich an auf den Nyanko-sensei, der schlägt, bevor die anderen Youkai tatsächlich bemerken, dass er sie hören kann.
    • Einmal erwischt Natori Natsume und Madara dabei, wie sie von hinten über seine funkelnde Werbung lachen. Im Manga neckt Natori sie dann spöttisch, indem er zu ihrer Bestürzung dieselbe Zeile aus dem Werbespot verwendet.
  • Matrose Fuku: Umgekehrt, dass dies ihre Highschool-Uniform ist, während die professionell aussehenden eher in der Mittelschule gesehen wurden, obwohl dies daran liegen könnte, dass die Hauptgeschichte in einem ländlicheren Teil Japans spielt.
  • Sündenbock: Rückblenden zeigten, dass Natsume oft als einer handeln musste, indem er die Schuld auf sich nahm, wenn die Youkai Vandalismus verursachten, weil jahrelange Erfahrung zeigte, dass es keine Möglichkeit gab, das Gegenteil zu beweisen. Es gibt auch einen Becher-Youkai, der als einer von ihnen fungierteverhindern, dass Natsumes Arm abgebissen wirdindem er das Unglück auf sich nimmt und stirbt.
  • Versiegeltes Böses in einer Dose: Einige der Youkai sind normalerweise in bestimmten Medien wie speziellen Töpfen, Spiegeln usw. versiegelt. Ob der versiegelte Youkai jedoch böse ist oder nicht, ist unterschiedlich (obwohl es nie auf die Spitze getrieben wird).
  • Geheimer Charaktertest: Stellt sich herausDass Natsume von einem besonders bösartigen Geist mit dem Fünf-Tage-Fluch markiert wurde, wurde von einem seiner eigenen Youkai orchestriert, der Natsume testen wollte, um zu sehen, ob er es wert war, an seinem Namen festzuhalten.
  • Stück des Lebens: Neben dem Übernatürlichen das zweite Thema dieser Serie.
  • Sleep-Mode-Größe: Nyanko-senseis Glückskatzenform
  • Schneeballschlacht: Folge zwei von Zoku .
  • Seelenkraft: Mit unterschiedlicher Menge davon. Menschen mit genügend spiritueller Kraft können Youkai sehen, hören und berühren und Dinge tun, wie böse Geister versiegeln, Exorzismen durchführen und Youkai quer durch einen Raum schlagen; Sie können auch hören, was Nyanko-sensei tatsächlich sagt, anstatt dass es so klingt, als würde er nur miauen. Diejenigen mit nur wenig spiritueller Kraft können Nyanko-sensei hören, aber keine der anderen Dinge tun. Es gibt auch Fälle, in denen Menschen mit starken Sinnen im Alter ihre Kraft verlieren.
  • Stepford Smiler: Natsumes Lächeln wird von verschiedenen Charakteren als „falsch“ bezeichnet. Nishimura: Ich hatte das Gefühl, das war das erste Mal, dass ich den immer lächelnden Transferstudenten lächeln sah.
  • Stock Footage : Natsumes Methode, ihnen die Spirituosennamen zurückzugeben, (es ist wirklich ein ziemlich hübsches Stück Vorrat).
  • Dummes sexy Flandern: Abgesehen von dem Vorfall, der in Attraktives Bent-Gender erwähnt wurde, schaffte es Natsume, nervös zu werden Hinoe mit einem Lächeln. Hinoe: Verdammt, warum musst du ein sein Mann?
  • Untergeordnete Entschuldigung: Angeblich der Grund, warum Hiiragi einer von Natoris Ayakashi-Dienern wird.
  • Die Kugel nehmen: Sorta. Im Kapitel 26Natsume nimmt einen Pfeil für Nyanko-senseiobwohl es seinen Verdiensten irgendwie nicht gerecht wirdder nächste trifft und deaktiviert Nyanko-sensei für mehrere Tage. Und im Anime,Matoba schafft es, beide zu treffen ein Pfeil.
  • Der Einzige, der dich besiegen darf: Eine von Nyanko-Senseis mehreren Erklärungen dafür, dass er die Ayakashi nicht an Natsume kommen ließ, ist, dass Natsume Nyanko-sensei nach seinem Tod das Buch der Freunde versprochen hat – er nennt Natsume regelmäßig „seine Beute“ – und niemanden sonst.
  • 13 hat Pech: Takis Fluch beinhaltete, dass die letzten 13 Menschen, die sie beim Namen nannte, getötet wurden, was Nyanko als gnadenlose Zahl bezeichnet.
  • Diese beiden Typen: Kitamoto und Nishimura mögen whoa. Obwohl sie bekommen Weg mehr Bildschirmzeit und Fokus als die meisten Beispiele; tatsächlich viel mehr als Taki und Tanuma, obwohl sie sich der Fähigkeiten von Natsume nicht bewusst sind. Nur nicht viel Charakterentwicklung, außer freundlich und urkomisch zu sein, und Nishimura ist in Taki verknallt.
    • Obwohl sie es tatenNatsume das Fahrradfahren beibringenTeil der Geschichte.
    • Sie haben jetzt ihre eigenen Schwerpunktkapitel – Kapitel 51.1 (Nishimura) und Kapitel 51.2 (Kitamoto). Diese beschreiben detailliert, wie sie Natsume kennengelernt haben und sich durch unerwartete Begegnungen mit Youkai mit ihm angefreundet haben, und ein wenig über ihr Privatleben und ihre Familien.
    • Es gibt auch ein Youkai-Beispiel mit dem Zyklopen und dem Bullen-Youkai. Sie erhalten auch eine weit überdurchschnittliche Menge an Fokus.
    • Es gibt auch die fiesen, palettengetauschten Versionen dieser beiden Youkai, die um den Berg herumhängen, wo der Fuchs-Youkai lebt.
  • Es gibt keine Psychiater: In diesem Fall a gut Sache; Als Kind neigten Takashis Betreuer dazu, ihn für einen Lügner zu halten, der sich schlecht benahm, um Aufmerksamkeit zu bekommen, und ihn aufgab, anstatt ihn zu einer Therapie zu schicken, die er nicht brauchte, da die Dinge, die er sah, real waren.
  • ¡Drei Amigos! : Natsume, Taki und Tanuma, nachdem Natsume sie einander richtig vorgestellt hat.
  • Tsundere: Hinoe hat ihre Momente. Auch Madara und Natsume zueinander. Versuchen Sie NIEMALS darauf hinzuweisen, dass sie gut miteinander auskommen, sonst werden BEIDE leugnen, leugnen, leugnen.
  • Anime mit 12 Folgen: Dreizehn Folgen, alle vier Staffeln.
  • Unerledigte Geschäfte: Auf jeden Fall nicht Recht Als Geister scheinen viele Youkai eine bestimmte Aufgabe zu haben, die sie unbedingt erledigen müssen, bevor sie in die nächste Welt aufbrechen. Viele suchen Natsume auf, um dies zu tun.
  • Beunruhigende Enthüllung des Geschlechts: Hinoe, wer Ja wirklich mochte Reiko, kommt so weit, Natsumes Brust zu betasten, bevor ihr klar wird, dass er tatsächlich ihr eineiiger Enkel ist. Sie ist nicht erfreut. Hinoe: ... Wo sind deine Brüste?
  • Bösewicht interessiert sich: Matoba in Natsume und Nyanko-Sensei. Nanase tut dies zunächst mit Natsume und Reiko, wenn auch in viel geringerem Maße.
  • We Can Rule Together: Heruntergespielt, da Matoba Natsume zweimal angeboten hat, seinem Clan beizutreten, und dass Matoba kein offenkundiger Bösewicht ist. Allerdings ist er im Vergleich zu anderen Beispielen dieser Trope viel lockerer, weil er andere Möglichkeiten hat, Natsume dazu zu bringen, mit ihm zu arbeiten.
  • White Mask of Doom : Viele Youkai tragen sie, einige näher an Cool Mask , obwohl nicht alle von ihnen böse sind. Die künstlichen Youkai des Matoba-Clans tragen sie, die aus Papier bestehen, aber durch böswillige Absichten angetrieben werden.
  • Der Worf-Effekt: Der Matoba-Clan und Matoba selbst etablieren sich schnell als unangreifbar, indem sie Nyanko-Sensei in seiner Madara-Form nicht nur ernsthaften Schaden zufügen, sondern ihn auch ganz ausschalten können.
  • Du bist nicht allein: Die meisten der beiden Serien beschäftigen sich damit, dass Natume dies ständig ausarbeitet, eins Tear Jerker auf einmal.
    • Natsume sagt dies direkt zu Gen, während .
  • Du kannst mich sehen? : Viele Youkai sind oft sehr überrascht, wenn ein Mensch genau das tut.
  • Du hast deine Nützlichkeit überlebt: Scheint die Philosophie des Matoba-Clans in Bezug auf Youkai zu sein (und manchmal Menschen, wenn sie im Weg sind).
  • Youkai: Nun, offensichtlich ... einige von denen, die bisher erschienen sind, beinhalten einen Kappa,kitsune, oni , tengu , shīsā und sunekosuri unter anderem.
  • Du musst blaue Haare haben: Sowohl abgewendet (bei Menschen, ein seltenes Anime-Beispiel) als auch gerechtfertigt (bei Youkai). Keine der Haarfarben der menschlichen Figur ist unwahrscheinlich (Natsumes und Reikos graue Haare im Manga sind zwar wirklich selten, aber immer noch möglich). Alle seltsam gefärbten Haarcharaktere stammen wahrscheinlich von youkai (Misurus lavendelfarbenes Haar, Hinoes blaues Haar usw.).

Interessante Artikel