Haupt Film Film / Harry Potter und der Stein der Weisen

Film / Harry Potter und der Stein der Weisen

  • Film Harry Potter

img/film/68/film-harry-potter.png „Es gibt kein Gut und Böse. Es gibt nur Macht ... und diejenigen, die zu schwach sind, sie zu suchen!' 'Sehr geehrter Mr. Potter, wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Sie an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei angenommen wurden.'Harry Potter las seinen Aufnahmebrief von HogwartsAnzeige:

Harry Potter und der Stein der Weisen ist der Film des ersten Buches in der Harry Potter Serie und wurde 2001 veröffentlicht. Regie führte Chris Columbus, der auch die erste Fortsetzung inszenierte.

Harry hält sich für ein normales Kind, das ein beschissenes Leben mit den Dursleys, seiner Tante, seinem Onkel und seinem Cousin führt, die ihn und alles, was er repräsentiert, nicht mögen. An seinem elften Geburtstag taucht Gentle Giant Hagrid auf und erzählt Harry nicht nur, dass er ein Zauberer ist, sondern auch eine Zaubererberühmtheit, weil er vor zehn Jahren einen Angriff von Lord Voldemort überlebt hat, wodurch der böse Zauberer irgendwie MIA wurde. Es geht nach Hogwarts, wo Harry sich mit Ron Weasley und Hermine Granger anfreundet und die legendären ¡Three Amigos! . Die drei beginnen zu vermuten, dass jemand plant, den mystischen Stein des Titels zu stehlen, der verwendet werden könnte, um Voldemort wieder zu voller Macht zu verhelfen.

Anzeige:

Umbenannt Harry Potter und der Stein der Weisen in den Vereinigten Staaten, weil der amerikanische Verlag, wie auch bei dem Buch, befürchtete, dass Kinder ein Buch mit „Philosoph“ im Titel langweilig finden würden. Das war natürlich vorher Harry Potter war das zuverlässige Franchise, das es geworden ist.

Dies kam sechs Jahre vor Abschluss der Buchreihe heraus, ein Jahr danach Harry Potter und der Feuerkelch wurde publiziert.

Gefolgt von Harrys zweitem Jahr in Hogwarts, in Harry Potter und die Kammer des Schreckens .


Anzeige:

Harry Potter und der Stein der Weisen enthält Beispiele für:

  • Actionfilm, Ruhige Dramaszene: Harry erholt sich von den Verletzungen, die er sich nach dem Anhalten zugezogen hatQuirrell/Voldemort, der sich Sorgen um den Zustand seiner Freunde und den Status des Steins der Weisen machte, und Dumbledore, der ihn ruhig tröstet wie ein Vater für sein Kind. Dann entdeckt Dumbledore die Zaubersüßigkeit vor Harry und erinnert sich sehnsüchtig an das erste Mal, als er Bertie Botts Bohnen aller Geschmacksrichtungen probiert hat. Dumbledore: Ach. Ohrenschmalz.
  • Actionized Adaptation: Der fliegende Schlüsselraum – den das Trio dank Harrys Seeker-Fähigkeiten ursprünglich recht leicht durchqueren konnte – wurde so geändert, dass der Rest der Schlüssel Attacke Harry in dem Moment, in dem er auf den Besen steigt, und er bekommt gerade noch den richtigen für die Tür und steigt aus, bevor der Rest ihn aufspießt.
  • Adaptational Alternative Ending: In dem Roman zeigt ein Epilog, wie Harry und seine Freunde zu ihren Familien zurückkehren, die auf sie warten, einschließlich der Dursleys. Im Film wird darauf verzichtet.
  • Anpassungs-Badass:In den Büchern ist Harry kaum in der Lage, Quirrell aufzuhalten, bevor Dumbledore ankommt, selbst mit dem Charme in seinem Körper vom Opfer seiner Mutter, und die Anstrengung bringt ihn fast um und macht ihn drei Tage lang bewusstlos, wobei Voldemort Quirrell tötet, indem er seinen Körper verlässt außerhalb des Bildschirms. Hier tötet Harry Quirrell mit dem Zauber in seinem Körper, was dazu führt, dass Quirrell sich auflöst, und wird nur zu Fall gebracht, als Voldemort durch ihn hindurchfliegt, um zu entkommen.
  • Adaptational Nationality: In dem Buch sagt Hagrid, dass er Fluffy von einem „griechischen Kerl“ gekauft hat, während Hagrid im Film sagt, er habe Fluffy von einem „irischen Kerl“ gekauft. Die Änderung erscheint besonders unnötig, wenn man bedenkt, dass die ursprüngliche Linie offensichtlich eine Anspielung auf den griechischen Ursprung des Cerberus-Mythos war, dem Fluffy nachempfunden ist.
  • Adaptational Species Change: In diesem Film ist die Schlange, mit der Harry im Zoo spricht, eine burmesische Python. Im Roman ist es eine Boa Constrictor aus Brasilien. Sowohl der Roman als auch der Film zeigen jedoch, dass die Schlange in Gefangenschaft gezüchtet wurde.
  • Adaptational Wimp: Ron und Harry in dem Buch behalten ihren Kopf, wenn sie in der Teufelsschlinge sind. Es ist Hermine, die ausflippt und Ron muss sie anschreien, dass sie etwas tun soll. Im Film, Ron flippt aus, Harry und Hermine kommen gut heraus und Hermine rettet Ron, der zu beschäftigt ist, in Panik zu geraten, um zu entkommen. Diese Änderung wurde wahrscheinlich vorgenommen, damit Hermine eines der Hindernisse im Alleingang überwinden konnte, da dasjenige, das sie im Buch im Alleingang besiegte, die Zaubertränke-Herausforderung, eliminiert wurde, und es muss etwas geben, für das sie fünfzig Punkte bekommt Ende.
  • Anpassungsdestillation: In dem Buch erzählt Hagrid Harry die Wahrheit über den Tod seiner Eltern, als er ihn zum ersten Mal trifft, bringt ihn dann in die Winkelgasse und bringt ihn für den letzten Monat vor Schulbeginn zu den Dursleys zurück. In dem Film erfährt Harry bei den Dursleys etwas von der Wahrheit, aber Hagrid erzählt ihm von Voldemort, nachdem sie ihre Einkäufe erledigt haben. Außerdem verabschiedet sich Hagrid von Harry in King's Cross.
  • Anpassungserweiterung:
    • In dem Film, als Hagrid Harry vom Tod seiner Eltern erzählt, werden Rückblenden gezeigt, in denen Voldemort den Potter-Haushalt angreift und den Todesfluch auf Lily ausführt, der im Buch nicht direkt beschrieben wird.
    • Der Film zeigt McGonagalls Reaktion aus ihrem Büro, als sie sieht, wie Harry Nevilles Remembrall mitten in der Luft erwischt, woraufhin sie aufsteht und überrascht aus dem Fenster starrt. In dem Buch wird sie nicht erwähnt, bis sie nach draußen kommt und Harry sagt, er solle mitkommen.
    • Es wird eine Szene eingefügt, in der Hermine Harry und Ron einen Schrank mit Quidditch-Trophäen zeigt, von denen einer zeigt, dass Harrys Vater auch ein Sucher war. Das Analogon in dem Buch ist, als McGonagall nach der Ernennung von Harry zum Sucher nur sagt: „Dein Vater wäre stolz gewesen. Er war selbst ein ausgezeichneter Quidditch-Spieler“, ohne anzugeben, welche Position er spielte oder ob er überhaupt im Gryffindor-Quidditch-Team war. Während seine Mitgliedschaft im Team in späteren Büchern bestätigt wird, hat J.K. Rowling hat separat erklärt, dass er eigentlich ein Chaser war. McGonagalls Name steht auch auf einer der anderen Trophäen, was zeigt, dass sie auch eine Quidditch-Spielerin war, was im Buch nicht erwähnt wird.
    • Der Trollkampf ist im Film etwas länger, wo der Troll seine Keule mehrmals auf Hermine schwingt, während sie zwischen den verschiedenen Toilettenkabinen und hinüber zu den Waschbecken kriecht, und der Troll Harry auch kopfüber an den Beinen packt und es versucht Schlag ihn, bevor Ron Wingardium Leviosa benutzt, um den Troll auszuschalten.
  • Angepasster Ausgang:
    • In dem Buch werden die Dursleys und Harry von Dudleys Freund Piers Polkiss in den Zoo begleitet. Er wird im Film weggelassen. Aufgrund von Piers' Versäumnis erkannte Vernon Dursley aufgrund des Lächelns auf seinem Gesicht, dass Harry für das verantwortlich war, was mit Dudley im Reptilienhaus passiert war. In dem Buch sah Piers, wie Harry mit der Schlange sprach und berichtete Vernon nach dem Vorfall.
    • Der Hüter des Reptilienhauses, der fragt, wohin das Glas gegangen ist, wird aus dem Film weggelassen, da das Glas zurückkam und Dudley im Tank gefangen hielt.
    • Die Szene, in der Harry und die Dursleys das Ruderboot des zahnlosen alten Mannes benutzen, um zur Hütte zu gelangen, wurde weggelassen. Daher wird der alte Mann auch aus dem Film weggelassen, aber er erscheint nur in Konzeptzeichnungen.
    • Madam Malkin wird weggelassen, obwohl ihr Name auf einem Schild erscheint.
    • Peeves the Poltergeist wird weggelassen, obwohl Rik Mayall für die Rolle gecastet und eine Szene gefilmt wurde, die jedoch am Ende gekürzt wurde und nicht einmal in die gelöschten Szenen einer Veröffentlichung der Heimmedien aufgenommen wurde. Letztendlich ist Peeves in keinem der Filme aufgetreten, noch wurde er überhaupt erwähnt.
    • Irma Pince entfällt.
    • Ronan und Bane werden im Film weggelassen. Firenze ist der einzige Zentaur, der erscheint. Bane taucht später auf Der Orden des Phönix , während dies Firenzes einziger Auftritt in den Filmen wäre.
    • Poppy Pomfrey wird weggelassen, aber es gibt eine unbekannte Krankenschwester, die aufgetaucht ist, bevor Dumbledore einen Bissen von Bertie Botts Bohnen aller Geschmacksrichtungen genommen hat. Die unbekannte Krankenschwester könnte Poppy Pomfrey sein, die von einer nicht im Abspann aufgeführten Schauspielerin in einer nicht sprechenden Rolle gespielt wird.
  • Anpassung Erklärung Extrication : Hat eine eigene Seite .
  • Adaptation Induced Plothole: Hat eine eigene Seite.
  • Anachronism Stew: In der Szene in King's Cross sind zahlreiche Züge zu sehen, die in den Farben der Eisenbahnverkehrsunternehmen lackiert sind, die zum Zeitpunkt der Dreharbeiten aus dem Bahnhof fuhren. Word of God versetzt die Ereignisse des Films in das Jahr 1991, mehrere Jahre bevor British Rail privatisiert wurde, daher wäre es zeitgemäßer gewesen, wenn die Züge die Lackierungen der drei damaligen Passagiersektoren (InterCity, Regional Railways , und Netzwerk Südosten).
  • Wütender Wachhund: Hagrids Beitrag zum Schutz um den Stein der Weisen ist ein großer dreiköpfiger Cerberus-Hund namens Fluffy. Als Harry, Ron und Hermine zum ersten Mal in den Raum stolpern, den Fluffy bewacht, knurrt und bellt er und jagt sie aus dem Raum, während er versucht, sie zu beißen. Die Trope wird durch Fluffys Tendenz untergraben, beim Klang von Musik einzuschlafen.
  • Tagelang geschlafen: Oliver Wood sagt zu Harry, dass er eine Woche lang bewusstlos war, nachdem er bei seinem ersten Quidditch-Spiel einen Klatscher an den Kopf bekommen hatte.
  • Big Damn Heroes: Im Verbotenen Wald, als Harry von der Kapuzenfigur in die Enge getrieben wird (alias Voldemort), der das Blut des Einhorns trank, der aus heiterem Himmel auftauchen sollte, um die Gestalt zu verscheuchen, aber Firenze, der Zentaur.
  • Tschechows Waffe: Wahrscheinlich beabsichtigt, aber eine Richtungsänderung in zukünftigen Filmen hat nichts gebracht. Die bucklige Hexenstatue, die Honeydukes im dritten Buch als Geheimgang diente, erscheint, als Filch nach der Bibliotheksszene nach Harry sucht. Dies hätte die Statue etabliert, bevor sie relevant wurde, aber das hat sie nie getan.
  • Weihnachtslieder: Während der Weihnachtspause sieht man Geister, die ein unheimliches Weihnachtslied singen. Es kann gehört werden .
  • Schrankuntermiete: Harry lebt zunächst in einem Schrank unter der Treppe der Dursleys, bevor er einen Berg von Briefen erhält, die speziell an seinen „Schrank“ adressiert sind.
  • Maid in Not: Hermine wird von einem Troll angegriffen, während sie allein im Badezimmer der Mädchen weint, und es sind unsere beiden unwahrscheinlichen männlichen Helden Harry und Ron, die gezwungen sind, sie zu retten. (Dieser Trope neigt dazu, unter dem Radar zu fliegen, da Hermine in der Lage zu sein scheint, sich selbst zu verteidigen.)
  • Dunkel ist nicht böse:Snapewird dies im Höhepunkt offenbart.Obwohl er für Harry und seine Freunde ein sadistischer Lehrer ist, versuchte er eigentlich, Quirrell davon abzuhalten, den Stein der Weisen zu beanspruchen. Sogar Harry war schockiert, als er erfuhr, dass Snape während des Quidditch-Spiels versuchte, Quirrells Zauber auf seinem Besen entgegenzuwirken.
  • Verweigertes Essen als Strafe: In dem Buch sagt Vernon Harry, bevor er in den Zoo geht, dass er von da an bis Weihnachten im Schrank sein wird, wenn irgendwelche lustigen Sachen passieren, während Vernon Harry im Film sagt, dass, wenn irgendwelche lustigen Dinge passieren, Er wird eine Woche lang keine Mahlzeiten haben (obwohl dies in dem Buch nach dem Zoovorfall passiert, als Vernon zu Harry sagt, er solle zu seinem Schrank gehen und dort ohne Mahlzeiten bleiben).
  • Hat das nicht zu Ende gedacht: Als Malfoy Harry, Ron und Hermine an McGonagall verrät, weil sie nach Stunden aus dem Bett gegangen sind, denkt er nicht daran, dass er das nur wissen würde, wenn er auch die Ausgangssperre gebrochen hätte. Er ist ziemlich schockiert, als er erfährt, dass er mit den dreien Nachsitzen haben wird.
  • Verwendung des Diegetic Soundtracks: Als Harry, Ron und Hermine zu Hagrids Hütte rennen, kann man Hagrid hören, wie er Hedwigs Thema auf seinem Blasinstrument spielt.
  • Stirbt anders in Anpassung: In dem Buch tötet Voldemort Quirrell, indem er seinen Kopf verlässt, wodurch er stirbt. In dem Film tötet Harry Quirrell, indem er sein Gesicht packt und ihn zu Staub zerfallen lässt.
  • *sabber* Hallo: Die Bande wird durch seinen Sabber auf Rons Schulter auf Fluffys Anwesenheit aufmerksam gemacht.
  • Seltsamkeit der frühen Rate:
    • In der Szene mit der Schlange im Zoo spricht die Schlange direkt auf Englisch mit Harry und Harry antwortet ebenfalls. Zukünftige Filme würden Schlangen unübersetzt wiedergeben und Harrys Parsel-Sprache als verzerrtes Zischen darstellen.
    • Die Hogwarts-Uniform soll laut den Büchern einen spitzen Hut enthalten, und der erste Film enthält dieses Detail getreu. Dies sind in der Tat die Hüte, die am Ende der House Cup Ceremony in die Luft geworfen werden. Nach dem ersten Film werden die Hüte nie wieder gesehen.
    • Voldemorts Gesicht sieht nicht wie die Version von Ralph Fiennes aus Feuerkelch weiter. Er hat sogar eine Nase! Er hat auch eine andere Stimme, bereitgestellt von Ian Hart, dem Schauspieler, der auch Quirrell spielte.HinweisRichard Bremmer war nicht die Stimme. Er spielte Voldemort in der Rückblende zum Tod von Harrys Eltern.
    • Ein Meta-Beispiel; Es ist das einzige mit dem Standard-Logo von Warner Bros, anstatt dass der Schild mit jedem folgenden Film, der dunkler und nervöser wird, verfällt.
  • Epic Rocking: Vier der Songs des Soundtracks sind länger als 5 Minuten, wobei „The Quidditch Match“ 8,5 Minuten lang ist.
  • Sogar der Untertitel ist ratlos: In der Creator/SYFY-Version des Films, in der Snape Harry die erweiterte Version der Zaubertränke-Klassenszene vorträgt, wird „Aconite“ falsch als „Akamite“ geschrieben.
  • Jede richtige Dame sollte einen Knicks machen: Eine Dame in einem der magischen Porträts macht vor den neuen Schülern einen Knicks, wenn sie auf dem Weg zum Gryffindor-Turm sind. Fun Fact: Sie wird von Violet Columbus, einer Tochter des Regisseurs Chris Columbus, gespielt, obwohl sie erst im nächsten Film erwähnt wird.
  • „Facing the Bullets“ Einzeiler: Am Ende des Schachspiels rückt Ron vor, um den König in Schach zu halten, und erwartet, dass die feindliche Dame ihn tötet. Obwohl der Trope heruntergespielt wird, da Ron nicht wirklich gestorben ist, war sein Einzeiler trotzdem knallhart: Ron: Überprüfen.
  • Fünf-Sekunden-Vorahnung: Als die Bande versteht, dass sie sich über das schützende Schachbrett spielen müssen, nehmen sie ihre Positionen ein, bevor Hermine nervös eine passende Frage stellt: Hermine: Du denkst nicht, dass das so sein wird... echt Zauberschach, oder?
    (Ron opfert einen Bauern einem gegnerischen Bauern, um ihn zu testen; dieser Bauer wird zerschmettert.)
    Ron: Ja, Hermine... Ich denke, das wird... exakt wie Zauberschach.
    (Cue Oh, Mist! schaut zwischen allen hin und her)
  • Vorausdeutung :
    • Als Harry Quirrell zum ersten Mal traf, versuchte er ihm die Hand zu schütteln, aber er weigerte sich unbeholfen. Der Höhepunkt erklärt warum.
    • Wenn Harrys Narbe schmerzt, wenn er Snape am Lehrertisch sieht,der Hinterkopf von Quirrell, wo Voldemort liegt, ist ihm zugewandt. Harry schrieb den Schmerz Snapes Anwesenheit zu, als Voldemort ihn die ganze Zeit anstarrte.Beobachten Sie auch Snapes Reaktion, wenn er sieht, dass Harrys Narbe schmerzt.Er sieht zu Quirrell hinüber, offensichtlich misstrauisch ihm gegenüber.
    • Doppelt als Freeze-Frame-Bonus . Während des Quidditch-Spiels, als Snape eine Beschwörung murmelt,es ist kurz zu sehen, dass Quirrell auch einen Spruch spricht. Es stellt sich heraus, dass seines der Fluch war, während Snape einen Gegenfluch benutzte und Quirrells Konzentration zerstört wurde, als er auf der Tribüne umgeworfen wurde.
    • Die gesamte Sorting Hat- und Harry-Sequenz kann sich für den qualifizierenletzter Film. Ersteres scheint sehr Letzteres möchte er unbedingt nach Slytherin bringen, weil er glaubt, dass es ihn zu 'Größe' bringen wird.Harry hat tatsächlich ein Fragment von Voldemorts Seele in sich. Voldemort selbst war ein Slytherin, und daher verglich der Sprechende Hut Harry bei der Auswahl mit Voldemort.
  • Freeze-Frame-Bonus:
    • Das Schild für den Tropfenden Kessel ist zunächst leer, aber Worte und Bilder erscheinen, als Hagrid und Harry sich ihm nähern.
    • Wenn das riesige Schachbrett beleuchtet ist, können Sie die Fragmente anderer Schachfiguren sehen, die das Brett umgeben - eindeutig aus dem vorherigen Spiel.
  • Lustige Hintergrundveranstaltung: Die jungen, unerfahrenen Leads können manchmal gesehen werden, wie sie sich während der Dialoge gegenseitig die Zeilen aussprechen; Beobachten Sie zum Beispiel Emma Watson, wie das Trio gegen Ende des Films tagsüber zu Hagrid's geht.HinweisWatson enthüllte Jahre später Jimmy Kimmel Live! dass sie darin besonders schlecht war und häufig Takes ruinierte.
  • Heroisches Opfer:Ron macht einen während des Schachbretts und lässt sich von der Königin gefangen nehmen, damit Harry den König schachmatt setzen, das Spiel gewinnen und weitermachen kann. Zum Glück war es nicht tödlich und er erholte sich am nächsten Tag vollständig.
  • Inkompetentes Wachtier: Der dreiköpfige Hund, der den Stein der Weisen bewachen soll, schläft schnell bei Musik ein, wie Hagrid verrät. Das Wissen ermöglicht es Harry, Ron, Hermine und einem Dieb, an Fluffy vorbeizukommen.
  • Es ist zu leise: Harry, Ron und Hermine beschließen zu versuchen, den Dieb aufzuhalten, nur um festzustellen, dass Fluffy, der dreiköpfige Wachhund, bereits von der verzauberten Harfe des Diebes eingelullt wurde, die zurückgelassen wurde, um zu spielen. Das Trio öffnet die Falltür und späht nach unten … nur um festzustellen, dass die Musik aufgehört hat. Lenken Sie das verrückte Gerangel vom erwachenden Angry Guard Dog ab.
  • Buchstäblich zerstörte Leben:Harry tötet Quirrell, indem er seinen Arm und sein Gesicht packt; Da Quirrell Harrys Berührung aufgrund von Voldemort in ihm nicht ertragen kann, zerfällt er zu Staub.
  • Marktbasierter Titel: The Philosopher's/Sorcerer's switch – erstreckt sich auch auf alternative Aufzeichnungen von Dialogen. In Frankreich kam es als „Harry Potter an der Zaubererschule“ heraus, da der Stein der Weisen in Frankreich eine bekanntere Legende ist und die Verleger des Buches befürchteten, dass die Erwähnung des Steins im Titel einen wichtigen Teil der Handlung ausmachen würde Weg.
  • Bedeutungsvolles Hintergrundereignis: Als Harry, Hermine und Ron über die Situation sprechen und wo der Stein der Weisen sein könnte, gehen sie die Treppe hinauf. Während sich das Publikum auf das Gespräch konzentriert, kann man leicht übersehen, dass das Geländer auf dem Treppenabsatz hinter ihnen in die Wand gleitet, wenn sie auf der Treppe stehen. Hermine bemerkt es und ist offensichtlich besorgt. Sie hat sich als richtig erwiesen, da das Geländer jetzt nicht mehr im Weg ist und die Treppe sich bewegen lässt ... was sie auf einen Pfad zu der Falltür führt, die Fluffy bewacht.
    • Der Film betrügt nichtQuirrell verhext Harrys Besen; wenn Hermine Snape auf der Tribüne durch ihr Fernglas betrachtet,Quirrell kann sehen, wie er den Zauber verbalisiert, den Snape neben ihm kontert.
  • Moralisches Glück: Lampenschirm direkt nach dem Troll-Vorfall. Prof. McGonagall verleiht Harry und Ron jeweils fünf Hauspunkte „für reines, dummes Glück“. Auch wenn etwas Geschicklichkeit erforderlich war, hatten sowohl Ron als auch Harry dennoch außergewöhnliches Glück.
  • Mr. Exposition: Hagrid füllt diese Rolle zufällig aus, indem er beiläufig über Dinge spricht, über die er nicht sprechen sollte.
  • Gute Arbeit, es zu reparieren, Bösewicht! : Draco stiehlt Nevilles Remembrall und als Harry ihn damit konfrontiert, schleudert Draco es von seinem Besen und überlässt Harry den Sturz, weil er unbeaufsichtigt geflogen ist, während er es ergreift; McGonagall bemerkt sofort seine Präzision auf einem Besenstiel, obwohl er ein Schüler im ersten Jahr ist, und er wird sofort als neuer Sucher des Quidditch-Teams von Gryffindor akzeptiert.
  • Nicht jetzt, Kiddo: Wenn die drei Kinder versuchen, die Lehrer vor etwas Gefährlichem zu warnen, werden sie normalerweise ignoriert. Leicht gerechtfertigt, weil sie Erstklässler in Hogwarts und erst 11 Jahre alt sind. Und das war, bevor sie ihren Ruf als Kid Heroes erlangten.
  • Über-die-Schulter-Mordschuss: Harry, Draco und Fang unterbrechen versehentlich Voldemorts Einhorn-Mahlzeit im Verbotenen Wald. Er dreht sich nicht um, aber er schaut auf, und Blut klebt an seinen Lippen.
  • Pragmatische Anpassung: Am Ende der Geschichte erhalten alle 3 Charaktere Szenarien, in denen sie glänzen können. Harry mit den fliegenden Schlüsseln und Ron mit dem lebenden Schachbrett. In dem Buch war Hermines Moment ein logisches Puzzle mit Zaubertränken. Ob es sich nicht gut auf den Bildschirm übertragen ließ oder aus Zeitgründen, es wurde entfernt und Hermines Moment zu glänzen wurde zur Teufelsschlinge, die in dem Buch eine gemeinsame Anstrengung von allen dreien war.
  • Präzisions-F-Strike: Draco liefert eine PG-Variante ab, als er Neviles Remembrall stiehlt und gegenüber seinen Freunden scherzt, dass Neville es besser hätte behalten sollen, um nicht „auf seinen fetten Arsch zu fallen“. Interessanterweise ist es nicht nur die einzige Verwendung von Obszönitäten im Film, sondern das ursprüngliche Buch hatte überhaupt keine.
  • Das Geheimnis öffentlich besprechen: Während sie in der U-Bahn sind, besprechen Harry und Hagrid, was Harry für Hogwarts braucht, einschließlich Handschuhe aus Drachenhaut, von denen Hagrid versichert, dass sie von echten Drachen stammen. Er erwähnt dann auch, dass Drachen missverstandene Kreaturen sind.
  • Zu Staub reduziert: Professor Quinirus Quirrell stirbt auf diese Weise. Nachdem er enthüllt hatte, dass er Voldemort trägt und versucht, Harry zu töten, bemerkte dieser, dass seine Berührung Quirrells Haut verbrennt, also packte Harry das Gesicht des Professors mit seinen Händen und er begann zu brennen, als er in Asche verwandelt wurde. Das lag an dem Schutzzauber, den Harrys Mutter in ihm hinterlassen hatte, als sie für ihn starb.
  • Zu viel sagen: Hagrid lässt den drei Kindern häufig wertvolle Informationen zu, und als Ergebnis wird „Ich (wahrscheinlich) hätte das nicht sagen sollen“ zu seinem Schlagwort.
  • Shout-out: Als sie erfuhren, dass die Dursleys Harry erzählten, dass seine Eltern bei einem Autounfall ums Leben kamen: Hagrid : Es ist eine Empörung! Es ist ein Skandal!
  • Simple Score of Sadness: Während Voldemorts letzter Versuch, Harry zu töten.
  • Verzerrte Prioritäten: Hermine nach ihrer ersten Begegnung mit Fluffy: Hermine: Ich gehe ins Bett, bevor einer von Ihnen einen anderen Weg findet, uns umzubringen – oder noch schlimmer, hinauszuwerfen.
    [Hermine geht weg; Ron spricht mit Harry]
    Ron: Sie muss ihre Prioritäten sortieren.
    [Harry nickt als Antwort]
  • Gleitende Skala der Anpassungsmodifikation: Variiert zwischen einem Typ 3 (prakmatische Anpassung) und einem Typ 4 (nahezu identische Anpassung). Obwohl einige bemerkenswerte Änderungen vorgenommen wurden, ist der Film eine sehr originalgetreue Adaption des Buches.
  • Tranquil Fury: Wenn Hagrids Berserker-Knopf gedrückt wird, erhebt er – im Gegensatz zum Buch – nicht seine Stimme. ' Niemals Albus Dumbledore vor mir beleidigen.'
  • Zwillingstest: Doppelter Untergang in der Szene, in der Harry zum ersten Mal auf Gleis 9 und drei Viertel geht. George und Fred Weasley ködern ihre Mutter zu einem Zwillingstest, nachdem sie Fred korrekt angerufen hat. Sie bringen sie dazu, zu glauben, sie habe den falschen Zwilling angerufen und gesagt, dass sie als ihre Mutter in der Lage sein sollte, ihre eigenen Kinder korrekt zu identifizieren, nur damit Fred sofort verrät, dass sie beim ersten Mal Recht hatte.
  • Ungewöhnliche Zeit: 'Hedwig's Theme' ist ein Walzer.
  • Wham-Linie:
    • 'Du bist ein Zauberer, Harry.'
    • „Nein, lieber Junge, ich versucht, dich zu töten!' -Professor Quirell
  • Wham Shot: Harry und seine Freunde vermuten, dass Snape versucht, den Stein zu stehlen, um damit Voldemort wiederzubeleben.Es stellte sich heraus, dass es die ganze Zeit Professor Quirrell war.
  • Wrestler in All of Us: Unser erster Blick auf das Zaubererschach zeigt die Königin, die den Springer mit ihrem Thron tötet.

Hermine: Es fühlt sich seltsam an, nach Hause zu gehen, nicht wahr?
Harry: Ich gehe nicht nach Hause ... nicht wirklich.

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Light Novel / World Break: Arie des Fluchs für einen heiligen Schwertkämpfer
Light Novel / World Break: Arie des Fluchs für einen heiligen Schwertkämpfer
Eine Beschreibung der Tropen, die in World Break: Aria of Curse for a Holy Swordsman vorkommen. Die Geschichte spielt an einer Privatschule, die „Retter“ zusammenbringt – …
Western-Animation / Die Katze im Hut
Western-Animation / Die Katze im Hut
The Cat in the Hat ist eine animierte Adaption von DePatie-Freleng aus dem Jahr 1971 des berühmten gleichnamigen Buches von Dr. Seuss. Es war das erste Dr. Seuss-Special, das nicht …
Fanfic / In einer anderen Welt mit JUST MONIKA
Fanfic / In einer anderen Welt mit JUST MONIKA
In einer anderen Welt mit JUST MONIKA ist ein Doki Doki Literaturclub! und In einer anderen Welt mit My Smartphone Crossover von Charles Bhepin, bemerkenswert als …
Film / Her damit
Film / Her damit
Bring It On ist ein Troperiffic-Film-Franchise, das derzeit sechs Teile enthält. Nur der erste kam als Kinofilm heraus, die anderen fünf waren …
Videospiel / Spider-Man 2 – Enter: Electro
Videospiel / Spider-Man 2 – Enter: Electro
Eine Beschreibung von Tropen, die in Spider-Man 2 erscheinen – Enter: Electro. Die Fortsetzung des PlayStation-, Nintendo 64- und Dreamcast-Spiels Spider-Man (2000), veröffentlicht …
Anime/Schicksal/Extra Letzte Zugabe
Anime/Schicksal/Extra Letzte Zugabe
Fate/EXTRA Last Encore ist eine originelle Anime-Story, die auf dem 2010 JRPG Fate/EXTRA basiert. Es wurde von Kinoko Nasu geschrieben und von Studio Shaft produziert, und zuerst …
Videospiel / Uncharted 4: A Thief's End
Videospiel / Uncharted 4: A Thief's End
Spoiler für alle vorherigen Uncharted-Spiele bleiben unmarkiert. Du wurdest gewarnt! Uncharted 4: A Thief’s End ist das vierte Spiel in Naughty Dog’s …