Haupt Fanonpokedex Fanon Pokedex / Ecruteak City

Fanon Pokedex / Ecruteak City

  • Fanon Pokedex Ecruteak City

Ecruteak City

Geschichte

Ecruteak hat eine lange Geschichte und ist eine der, wenn nicht sogar die älteste Stadt in Johto. Diese vor über 500 Jahren gegründete Stadt war in der Vergangenheit sowohl das religiöse Zentrum als auch die Hauptstadt der Region Johto. Es war die Hauptstadt bis vor fast 200 Jahren. Auch nachdem die Hauptstadt umgezogen war, war diese Stadt das kulturelle Zentrum der Region und beherbergte die Messing- und Glockentürme, die Orte der Anbetung für Lugia und Ho-oh und ihre jeweiligen Diener waren. Seitdem hat das Zentrum der Stadt sein traditionelles Aussehen behalten, während sich die Urbanisierung hauptsächlich nach Norden ausgebreitet hat und die Menschen gezwungen sind, von zu Hause aus an den Türmen vorbei zur Arbeit zu pendeln.

Geographie

Ecruteak liegt im äußersten Norden von Johto und bildet eine Reihe von Routen und Städten, zu denen Mahogany und Blackthorn gehören, wo der einzige nördliche Punkt von Interesse, der üblicherweise auf Karten aufgeführt ist, der Lake of Rage ist. Wie Violet City ist Ecruteak ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, da es die Stadt ist, die die südliche Hälfte von Johto mit der nördlichen Hälfte verbindet. Viele Trainer erinnern sich deshalb an diese Stadt, da sie nicht nur selbst ein Fitnessstudio hat, sondern mehrfach durchfahren werden muss, um jedes Fitnessstudio in der Region zu erreichen.

Obwohl die Stadt für die Erweiterung ausgedünnt wurde, ist sie von Wäldern umgeben, wobei die Wälder rund um den Bellchime Trail im Herbst orangefarben sind. Im Norden und Osten der Stadt befindet sich die Johto-Bergkette, zu der Mt. Mortar und Mt. Silver gehören.

Industrie

Ecruteak ist hauptsächlich auf den Tourismus ausgerichtet, wobei nur ein Unternehmen seinen Hauptsitz in seinen Grenzen hat, während andere Unternehmen Niederlassungen in den nördlichen Gebieten haben. Ecruteak ist aufgrund seiner traditionellen Neigung bei Touristen beliebt, die „unberührte“ Kultur sehen möchten. Beliebte Touristenattraktionen sind Burned Tower (Kein Eintritt ohne Trainerlizenz), Bell Tower (Kein Eintritt ohne mehrere Anforderungen, es sei denn, es handelt sich um lokale), das Kimono Dance Theatre und das Ecruteak Gym.

Sehenswürdigkeiten

Verbrannter Turm

Früher als Messingturm bekannt, galt dieser Turm als bevorzugter Schlafplatz für die legendäre Lugia. Die Beweise dafür sind verschwommen, aber es wurde angenommen, dass nicht nur Lugia erscheinen würde, sondern auch das Kanto Bird Trio, von dem oft angenommen wird, dass es unter Lugia steht. All dies wurde im Turm aufbewahrt, aber der Turm brannte vor 150 Jahren ab. Ein Blitz schlug in den Turm ein, entzündete ihn und tötete die Mönche in den oberen Stockwerken und zerstörte den größten Teil der Schrift darin. Heutzutage ist es zu unsicher, es ohne angemessenes Training oder Pokémon zur Unterstützung zu betreten. Pokémon sind auch empfehlenswert, da wilde Pokémon jetzt den Turm bewohnen.

Anzeige:

Bellchime Trail/Glockenturm

Ein von Orangenbäumen umgebener Weg, der zum Glockenturm führt. Es ist für Einheimische auf den ersten beiden Ebenen geöffnet, um Anbetung und Gebet zu verrichten. Die restlichen Stockwerke sind nur den Mönchen und wenigen anderen vorbehalten. Damit Nicht-Einheimische teilnehmen können, müssen sie das Nebelabzeichen von Morty erhalten, übliche Kämpfe mit den Kimono Girls (bitte nicht während der Shows herausfordern) und schließlich Prüfungen, die von den Obermönchen Ken Gaku, Shuu Masa und Raoh Suji durchgeführt werden . Nur ein Trainer durfte mit anderen Mönchen in die höheren Etagen gehen, ohne einer zu werden, da sie die Clear Bell hatten. In den oberen Stockwerken befinden sich die Aufbewahrung der Schriften und die Wohnräume der Mönche und, laut dem zuvor erwähnten Trainer, oben ein Altar. Dieser Turm war mit dem legendären Vogel Ho-oh sowie den legendären Bestien verbunden. Es ist bekannt, dass Ho-oh hier schläft, obwohl es seit dem Brand des Messingturms 150 Jahre lang nicht gesehen wurde. Es kehrte zum Altar auf der Spitze zurück, als der Trainer eine klare Glocke brachte. Einige sagen, sie hätten dort gesehen, wie Suicune vor der Eroberung von Ho-oh gegen einen Trainer gekämpft hat.

Anzeige:

Kimono-Tanztheater

Eine große Touristenattraktion. Obwohl es als Theater bezeichnet wird, enthält es auch ein Restaurant und eine Bar, in denen die Leute essen können, während sie die Show sehen. Die Shows finden 4 mal täglich ab Mittag statt. Die Show dauert ungefähr 30 Minuten und hat zwischen jeder Show anderthalb Stunden. Während dieser Zeit können Sie sie für die Anforderungen des Glockenturms herausfordern.

Ecruteak Fitnessstudio

Das zwölfte offizielle Fitnessstudio der Kanto-Johto-Liga. Es wird von Morty *** geleitet, der sich auf Pokémon vom Typ Geist konzentriert. Sein Fitnessstudio hat einen pechschwarzen Boden, auf dem alle bis auf einen bestimmten Pfad verzaubert sind, um sie zurück auf den Holzboden an der Vorderseite zu schicken. Dies und das Geister-Pokémon sind Gründe, warum das Fitnessstudio notwendig ist, um den Glockenturm zu betreten, da es hilft, den Geist zu schärfen und ihren Widerstand gegen die Grässlichen zu stärken, die in den oberen Ebenen des Glockenturms leben.

Hanafuda-Spiele

Anzeige:

Ein Ort für Nicht-Trainer, dies ist das größte Gaming-Unternehmen in Johto und Kanto. Es begann als Kartenspielunternehmen und ist jetzt in Videospielen tätig – es stellt die Simulatoren her, mit denen jungen Trainern die richtigen Pokémon-Regeln beigebracht werden. Die unteren Stockwerke mit einem Geschenkeladen und einem kleinen Museum können besichtigt werden. Es ist ein beliebter Zwischenstopp für Touristen mit kleinen Kindern.

Ecruteak-See

Ein etwas kleiner See, der im Nordosten der Stadt liegt, direkt südlich des Glockenturms. Im Zentrum befindet sich ein natürlicher Brunnen, der Mineralwasser pumpt. Es hat Magikarp und Poliwag im Inneren und ist als schöner Entspannungsbereich bekannt.

Tipps für Trainer

Abgesehen vom Fitnessstudio ist der Burned Tower der einzige Ort speziell für Trainer. Viele Trainer versammeln sich dort, um Pokémon zu bekämpfen, zu trainieren oder zu fangen. Abgesehen davon gibt es wenig zu tun, obwohl einige Mönche bereit sind, Pokémon-Kämpfe außerhalb des Glockenturms zu bestreiten.

Es ist gut, Gasthäuser zu erkunden oder Gastwirte in Ecruteak kennenzulernen, da ein Trainer anspruchsvolle Fitnessstudios mehrmals durchlaufen muss. Auf diese Weise können Sie etwas Geld sparen.

Eingeborenes Pokémon

Im verbrannten Turm
  • Magmar
  • Ratatta
  • Gastlich

Im Glockenturm

  • Ratatta
  • Gastly (Nur Nacht, sofern nicht von einem Mönch gerufen)

Im Ecruteak-See

  • Poliwag und Poliwhirl
  • Magikarp (nur Angeln)

In Bäumen

  • Hoothoot
  • Pineco
  • Spinarak
  • ich vermute
  • Süß

In der Populärkultur

Ecruteak ist in modernen Medien nicht oft zu sehen, da sein traditionelles Aussehen mit den meisten Städten kollidiert. Eine Geschichte über einen ehemaligen Assassinen-Samurai fand teilweise in Ecruteak statt, aber ansonsten erschienen nur die Trainingssimulatoren in Johto.

Verbindungsrouten

Strecke 37

Die Route direkt südlich von Ecruteak. Es ist ein grasbewachsener Pfad, der von Wald umgeben ist und als solcher eine Vielzahl von Wald-Pokémon beherbergt. Im Osten der Route befinden sich drei Aprikosenbäume und mehrere Trainer. Gelegentlich laufen die Kimono Girls durch die Strecke.

Pokémon:

Strecke 38

Durch den Baumbestand ein fast labyrinthischer Weg. Es gibt einen Aprikosenbaum in der Mitte der Route und drei Pfade – der untere Pfad führt nach unten und hinauf in hohes Gras, der mittlere Pfad führt durch etwas Gras nach oben und vereinigt sich dann mit dem unteren Pfad, und der höhere Pfad umgeht Gras, aber einige Trainer hängen gerne dort ab. Diese Route endet direkt bei der Miltank Farm nördlich von Olivine. Wenn Sie von Olivine kommen, können Sie einen Felsvorsprung fällen und das meiste Gras und die meisten Trainer umgehen.

Pokémon:

  • Pidgeotto
  • Ratatta und Laufband
  • Miau
  • Magnetit
  • Weit geholt
  • Stier
  • Nachteule
  • Snubbull
  • Milchtank

Weg 42

Die Route verbindet Ecruteak und Mahagoni direkt. Diese Route wird von zwei Seen und dem Mt. Mortar unterbrochen. Wenn Sie aufgrund eines fehlenden Nebelabzeichens nicht auf einem Pokémon durch das Wasser reiten können, müssen Sie den Mt. Mortar durchqueren. Das ist einfach, da der Weg zur anderen Seite relativ frei ist. Zwischen den beiden Seen befinden sich drei Aprikosenbäume sowie ein dritter Eingang in den Mt. Mortar. Es gibt keine Trainer, die Zeit auf der Ecruteak-Seite verbringen, aber auf der Mahagoni-Seite gibt es Fischer, die behaupten, der See sei großartig für Fische.

Pokémon:

Im Gras

  • Ratatta und Laufband
  • Spear und Fearow
  • Ekans und Arbok
  • Zubat und Golbat
  • Mankey
  • Mareep und Flaafy
  • Maril
Im Wasser
  • Golden
  • Karpador

-Dieser Artikel wurde von Sam Leonhart geschrieben. Grammatikkorrekturen sind willkommen, aber benachrichtigen Sie mich mit Ideen zu Inhaltsänderungen.-

Interessante Artikel