Haupt Tropen Doujinshi

Doujinshi

  • Doujinshi

img/tropes/73/doujinshi.pngUngeachtet dessen, was bestimmte Teile des Internets Sie glauben machen wollen, ist nicht alles so.HinweisEs hilft jedoch nicht, dass die meisten Bildergebnisse in Suchmaschinen Hentai-Manga so zeigen, als ob „Doujin“ ein Synonym für „von Fans gemachter Porno“ wäre, was den Begriff sehr trivial machtJapans Version des Selbstverlags oder der unabhängigen Presse.Anzeige:

Während Doujinshi traditionell als selbstveröffentlichter Manga dargestellt wird, bedeutet es wörtlich „Amateurveröffentlichung“ und wird mittlerweile als Synonym für jedes unabhängig veröffentlichte Fanwerk verwendet. Doujinshi, das von einem Team produziert wird, wird normalerweise als „Doujin-Kreis“ und nicht als Pseudonym einer Person bezeichnet.

Insbesondere können Doujinshi entweder vollständig originale Inhalte oder Inhalte enthalten, die von einem bestehenden geistigen Eigentum stammen. Gedruckte Doujinshi wurden traditionell aus finanziellen Gründen in begrenzten Mengen veröffentlicht. In Bezug auf nicht originale Inhalte stellt dies auch sicher, dass Fans den ursprünglichen Eigentümern des geistigen Eigentums nicht in großem Maße auf die Füße treten, und viele Unternehmen sehen Amateurarbeit als kostenlose Werbung an. Da Doujinshi auch eine Möglichkeit sind, der Einmischung von Führungskräften auszuweichen, unterliegen Doujinshi weniger der Zensur; sexualisierte und anderweitig transgressive Darstellungen sind berüchtigte Merkmale von Doujinshi, obwohl sie nicht wirklich repräsentativ für das Ganze sind.

Anzeige:

Sowohl Amateur-Comiczeichner als auch Profis, die „außerhalb des Systems“ arbeiten möchten, haben einen Aufschwung erlebt. Parallel dazu gab es ein Unterstützungssystem, das die Produktion und den Verkauf dieser Werke in einem Ausmaß ermöglichte, das nur wenige westliche Künstler oder Schriftsteller erreichen könnten. Der größte halbjährliche Doujin-Verkaufskongress „Comiket“ (Comicmarkt) verzeichnet an jedem der drei Tage etwa 500.000 Besucher. Aufgrund noch strengerer finanzieller und rechtlicher Einschränkungen ist Doujinshi im Westen prominent, wenn nicht fast ausschließlich, im Internet vertreten. Manga-Schöpfer selbst wenden sich zunehmend der Online-Veröffentlichung über Orte wie Pixiv und Twitter zu. Manchmal werden ihre Comics, die zuerst online veröffentlicht wurden, zur Serialisierung (und schließlich zur physischen Veröffentlichung) abgeholt, und einige Künstler erstellen möglicherweise weiterhin Online-Comics für dieselbe Serie, während die Serialisierung fortgesetzt wird, wodurch die Grenzen zwischen den beiden Formaten verwischt werden.

Anzeige:

Die zweitbeliebteste Form von Doujinshi sind Videospiele, die oft von einer Person oder einer sehr kleinen Gruppe programmiert werden. Der wahrscheinlich bekannteste Doujin-Soft-Produzent und einer der wenigen, die in die kommerzielle Spieleproduktion übergehen, ist Type-Moon. Das Touhou-Projekt Spiele stellen möglicherweise die am längsten laufende Serie von Doujin-Spielproduktionen dar, seit die erste 1996 veröffentlicht wurde und bis 2020 gab es 29 Spiele in der Serie, obwohl es andere potenzielle Anwärter auf diesen Thron gibt.

Doujinshi hat zwei Auswirkungen auf Anime: Die erste ist, dass mehrere hoch angesehene Animes entweder auf Doujinshi oder auf Künstlern basieren, die sich als Schöpfer von Doujinshi etabliert haben. Dazu gehören berühmte Persönlichkeiten wie CLAMP (die als Doujinshi-Kreis begannen, bevor sie professionelle Manga-Schöpfer wurden), Ken Akamatsu (der sich mit beidem beschäftigt) und Yoshitoshi ABe (der das ursprüngliche Doujinshi-Das geschaffen hat Haibane Renmei basiert auf).

Der zweite Effekt ist, dass eine Reihe von Anime Doujinshi entweder als primäre Handlungspunkte oder als Nebenelemente enthalten. Die Beteiligung an Doujinshi ist normalerweise ein Merkmal von Otaku Surrogates. Comic-Party und Doujin-Arbeit sind Geschichten um ihn herum zentriert, während Genshiken spricht es als Fandom-Merkmal an; Otaku kein Video von Studio Gainax ist im Wesentlichen ein phantasievolles Selbstbiopic über die Ursprünge des Unternehmens als Doujin-Kreis.

Doujinshi ist kein einzigartig Japanisches Phänomen. Doujinshi und Doujin-Kreise aus anderen Nationen sind keine Seltenheit und sogar japanische Medien bezeichnen sie als solche.

Eine Liste der Doujinshi finden Sie unterDer Index; siehe auch Indie Game für Kommentare zum unabhängigen Veröffentlichen von Spielen im Allgemeinen.

Technisch gesehen ist es nahezu unmöglich, Doujinshi zu importieren, und die Hersteller sind es . Dennoch gibt es Online-Shops, die sie mit weltweitem Versand für engagierte Importeure und Künstler (meistens Musiker) führen, die ihre Werke außerhalb Japans anbieten. Außerdem gibt es Proxy-Käufer, die man einstellen kann, um alles zu kaufen, was man will, da Läden wie „Toranoana“ oder „Melonbooks“ nicht nach Übersee exportieren können. Darüber hinaus fallen die meisten Doujinshi aufgrund von Urheberrechtsproblemen und/oder der Überzeugung, dass die digitale Verbreitung gegen den „Doujin-Geist“ verstößt, unter die Verweigerung der digitalen Verbreitung.

Was die Übersetzungen dieser Werke betrifft, haben einige Künstler nichts dagegen, da sie glauben, dass es sich um eine zusätzliche Werbung für ihre Werke im Ausland handelt. Viele Künstler sind jedoch sehr besorgt über die eklatante Piraterie ihrer Werke, insbesondere durch Ausländer (Künstler aus Kreisen wie LINDA Project, ARCHIVES und Circle Huan haben erklärt, dass sie nicht wollen, dass ihre Werke auf Websites veröffentlicht werden, die von Menschen außerhalb Japans besucht werden Zugang haben), und sie haben 2013 damit begonnen, Maßnahmen gegen Websites und „Scanlations“ zu ergreifen.


Beispiele:

Alle Ordner öffnen/schließen Anime & Manga
  • Sayonara, Zetsubou-Sensei :
    • Harumi Fujiyoshi ist, wie ihr Name schon sagtHinweisHarumi ist auch ein Hinweis auf den ursprünglichen Standort von Comiket, aYaoi-Fangirl. Natürlich steht sie auf Slash und eine Menge ihres Zeichenmaterials beinhaltetRufherausund Verweise auf andere Anime, meist mit Material wie dem obigen Bild.
    • Als Itoshiki-sensei von Fujiyoshis Hobby erfährt, sagt er, er habe in seiner Studienzeit ein paar Doujinshi herausgebracht. Natürlich meint er selbstveröffentlichte Literatur in einem ziemlich altmodischen Format und beide Charaktere bekommen eine falsche Vorstellung von den Interessen des anderen.
  • In Negima! Meister Negi Magi , Haruna schreibt Doujinshi, obwohl wir nicht viel von ihrer Arbeit sehen. Es gibt sogar ein denkwürdiges Zwischenspiel, in dem sie Negi zu einer Doujinshi-Konferenz schleppt und er unwissentlich ein Yaoi-Hentai aufhebt, wodurch Chisame beinahe eine Herzkranzgefäße bekommt. Es gibt einen guten Grund, warum wir nicht viel von Harunas Arbeit sehen; Wort Gottes ist, dass es „mit 18+ bewertet“ ist (das dürfen wir nicht vergessen Aaron selbst soll nicht älter als 15 sein).
  • Glücksstern :
    • Konata zeichnet selbst keine Doujinshi, aber sie kauft sie regelmäßig und rekrutiert die Hiiragi-Zwillinge, damit sie während einer Episode mit ihr nach Comiket kommen. An einem Punkt entdeckt Kagami einen Yaoi Doujin von Gauron und Sousuke Vollmetall-Panik! oben abgebildet. Die Neugier überwältigt sie und ... naja ... .
    • Es gibt auch Hiyori, einen Doujinshi-Yonkoma-Künstler, dessen Interuhtpraktisch dazu führen Versandbrillen zu sein geklebt in ihren Augen, auch wenn es um ihre eigenen Freunde geht. Und ja, sie tut ihre Werke bei Comiket verkaufen.
  • Der gleichnamige Verein in Genshiken hat einen Spind voller Doujins im Clubraum. Später produziert der Club seine eigenen Doujinshi für Show Within a Show Kujibiki-Ungleichgewicht . Oguie zeichnet auch Yaoi Doujinshi und verschüttet einmal versehentlich einen großen Haufen Hardcore-Doujinshis, die sie vor den Jungs im Club gekauft hat.
  • Nagi von Hayate der Kampfbutler zeichnet ihr eigenes, und es ist ihr Berserker-Button, wenn man es ein „Bildtagebuch“ nennt (eine allgegenwärtige Form der Sommerhausaufgaben für japanische Schulkinder). Mehrere Kapitel davon wurden im Anime und Manga vorgestellt. Der einzige, der die Geschichte verstehen kann, ist Isumi.
  • Doujin-Arbeit Es überrascht nicht, dass es um Menschen geht, die in der Doujin-Manga-Szene mit unterschiedlichem Erfolg involviert sind. Anscheinend kann man mit der Herstellung von Doujinshi einen ziemlichen Gewinn erzielen, wie Justice bestätigen kann.
  • Comic-Party ist ein Anime/Manga (basierend auf einem Dating-Sim-Spiel) über den Prozess der Herstellung von Doujinshi (im englischen Dub als „Fan-Comics“ bezeichnet). Die Hauptfigur wird von einem Freund davon überzeugt, seine künstlerischen Fähigkeiten einzusetzen und Doujinshi einzusetzen, um „die Welt zu erobern“. Der Prozess des Doujinshi wird detailliert gezeigt, von der Skripterstellung über den Druck bis hin zum Verkauf.
  • Hanaukyō Maid Team La Verite Episode 5. Ikuyo Suzuki bringt die Hauptfiguren zu Comiket, um ihren Manga zu verkaufen, der (basierend auf seinem Cover) eine (fiktive) Beziehung zwischen den Dienstmädchen Yashima Sanae und Konoe Tsurugi zeigt.
  • Visionary Replay Of Homu Homu , ein sexuell explizites Magi Madokes magisches Mädchen Homura/Madoka Girls' Love story.
    • Der Charakterdesigner von Madoka Magica , Ume Aoki, macht Doujinshi unter dem Pseudonym Aprikose+ ; a Madoka Doujin gehört zu den Werken, die sie unter diesem Namen schuf.
  • Mobile Suit Gundam Wing: Ground Zero , das tatsächlich in den USA über Viz veröffentlicht wurde, und kann sich vom offiziellen Manga dadurch unterscheiden, dass es keinen Mitarbeiter der Show in seinen Credits hat (und weil es mit Mangas in Konflikt steht, die es mögen Blindes Ziel ).
  • Nakuru aus Majo Chiki! ist ein. Sie ist besessen davon, BL-Manga zu machen, besonders nachdem sie den Butler für ein reiches Mädchen aus der Gegend, Konoe Subaru, gesehen hat, der viel mit dem gewöhnlichen High-School-Schüler Jiro rumhängt.
  • Chihaya aus Samurai-Harem: Asu no Yoichi ist ein weiteres Beispiel im Universum. Sie zeichnet Manga und geht zur Schule, hat aber manchmal Probleme damit, beides in ihr Leben zu integrieren. Als einige ihrer Klassenkameraden ihre Bemühungen herabsetzen, verprügelt Yoichi sie und züchtigt sie auch, da sie keine Motivation haben, etwas selbst zu tun, aber schnell andere dafür kritisieren, dass sie versuchen, etwas aus ihrem Leben zu machen. Was Chihaya dann weitere Ideen für ihren Manga gibt.
  • Morefuyu basiert auf Morenatsu , findet aber im Winter statt im Sommer statt.
  • Folge drei von Die Menschheit ist zurückgegangen ist eine erweiterte Parodie des Konzepts. Vollständig verwendenYaoi-Fangirls.
  • In Oreimo , die Hauptfigur, seine Schwester und zwei ihrer Freundinnen gehen zu Beginn der Serie zum Doujinshi nach Comiket.
  • Nyaruko: Kriechen vor Liebe! Die zweite Staffel von beginnt damit, dass Mahiro entdeckt, dass es einen Doujinshi gibt ihm – und natürlich, zu seinem größten Entsetzen, ist es Yaoi. Am Ende kauft er es, nur damit er es verbrennen und vor den Händen seines unerwünschten Harems bewahren kann. Der Autor des DoujinsTsurukoist sternenklarYaoi-Fangirlvon Mahiro und verbringt die ganze Saison damit, ihn zu treffen, sich vorzustellen, wie wunderbar es sein wird (ohne zu realisieren, dass seine Reaktion alles andere als Freude sein könnte).
  • In Der Aufstieg des Schildhelden Motoyasu zeigt überraschende Fähigkeiten, nach ihm Doujin zu machenwird verrückt. Seine Arbeit ist sehr beliebt bei den Bürgern, die diese Art von Arbeit noch nie gesehen haben, obwohl Naofumi über den Hauptfokus der erotischen Arbeiten gefetzt istFiro.
  • Michi aus Ich kann nicht verstehen, was mein Mann sagt ist Teil eines Doujin-Zirkels namens „Fate Deniers“, der sich darauf spezialisiert hat, gute Enden für Serien zu schreiben, die Downer Endings hatten; sogar sein Benutzername heißt „Destiny Fucker“. Währenddessen zeichnet Youta 'Mayotama' Tsunashi Yaoi Doujinshi, basierend auf Fantasien, die er von seinem Bruder hat. In einem Fall von überraschend realistischem Ergebnis beschließt er, zu Shounen zu wechseln, um zu versuchen, seine Arbeit professionell zu veröffentlichen, da er weiß, dass er mit Amateurarbeiten nicht so viel verdienen kann.
  • Narumi aus Wotakoi: Liebe ist schwer für Otaku ist eine ungeteilte Fujoshi, und ein Teil ihrer Otaku-Neigung beinhaltet das Schreiben von Doujinshi für Comiket als Hobby und als Möglichkeit, nebenbei Geld zu verdienen.
  • Fafnir aus Miss Kobayashis Drachenmädchen steigt in Anime ein und beschließt, seine eigenen Bücher bei Comiket zu verkaufen ... außer dass seine Werke Zusammenstellungen von Flüchen sind. Tohru, der das Buch durchblättert, bemerkt, dass einige ziemlich böse Flüche darin sind und fragt sich, ob es legal ist, solche Informationen zu verkaufen. Am Ende ist es ein strittiger Punkt, da der einzige Verkauf, den Fafnir bekommt, ein Mitleidskauf von seinem Mitbewohner Makoto Takiya ist, der selbst Teil eines beliebten Doujin-Kreises ist (er programmiert auch seinen eigenen Bullet Hell Doujin Soft im Anime).
  • Miu Amano aus Blend-S - auch bekannt unter ihrem Pseudonym Hanazono Folder - ist eine ziemlich berühmte Doujinshi- und H-Story-Künstlerin, die einen Teilzeitjob im Cafe Stile annimmt, um neues Material für ihre Doujins zu finden. In Episode 5 des Anime wird offenbart, dass die Geschichte, die sie mit Maika und Dino als Inspiration geschrieben hat, ein Riesenerfolg war.
  • In Monatliches Nozaki-kun für Mädchen , Nozaki (ein professioneller Mangaka) und sein Freund Mikoshiba spielen zusammen eine Dating-Sim, aber nachdem sie gewonnen haben, stellen sie fest, dass der beste Freund der Hauptfigur selbstlos die gesamte Highschool damit verbracht hat, auf Kosten seiner eigenen Liebeschancen zu helfen. Entschlossen, diese Ungerechtigkeit zu korrigieren, machen sie sich daran, einen Doujin zu machen, in dem der Freund eine eigene Freundin bekommt ... aber dann erkennen sie, dass die Person, die am ehesten mit dem Freund kompatibel ist, die Hauptfigur selbst ist. Sie machen weiter und schreiben die Geschichte als Boys' Love, zu Chiyos Überraschung, als sie am nächsten Morgen zu Besuch kommt.
  • Kaguya-sama: Liebe ist Krieg hat ein „Offical Doujin“-Spin-off, das von der ersten Person geschrieben wurde, die Hentai der Serie produziert hat. Es begann als heißere und sexyere Version des Hauptmangas, bevor es zu verschiedenen wechselteAlternative Universenstattdessen, wenn sich das als unpopulär herausstellte.
Comic-Bücher
  • Wächter enthält Tijuana-Bibeln als kleineres Handlungsinstrument.
Live-Action-TV
  • Hybrider Insekt , eine Serial Numbers Filed Off-Version von Kamen Rider erstellt von den Mitarbeitern der Linebarrels of Iron manga. Nachdem neun „Bände“ veröffentlicht worden waren, schickte Toei eine offizielle Unterlassungserklärung.
Videospiele
  • Doujin-Werke in diesem Format neigen dazu, als Kampfspiele erstellt zu werden, die normalerweise den Stil von emulieren Schuldiges Getriebe :
    • Azumanga-Kämpfer
    • Bekämpfe Moon Wars
    • Urknallschlag
    • Ewiger Kämpfer Null
    • Touhou Suimusou ~ Immaterielle und fehlende Kraft , Touhou Hisouten ~ Scharlachrote Wetterrhapsodie , und Touhou Hisoutensoku ~ Choudokyuu Ginyoru no Nazo o Oe sind alles Kampfspiele im Gegensatz zum üblichen Shmup-Stil der Serie. Alle drei sind jedoch auch Kanon.
    • Walkürenkampf
    • PokémonGeben Sie Wild ein
    • Magische Kampfarena
    • Maribato!
    • Schmelzendes Blut
      • Die Handlung dieses Films wird jedoch in gewisser Weise als Kanon betrachtet.
    • Die Herzkönigin
    • Wenn sie weinen
  • Doujin Shmups sind auch ziemlich groß:
    • Purpurroter Klee
    • Überschreiten
    • Hellsinker
    • Die Geschichte von ALLTYNEX
    • Touhou-Projekt (obwohl Doujinshi davon – ja, Doujinshi einer Doujin-Spielserie – dafür ist die Serie weitaus bekannter.)
    • SUGURI und sora
  • Doujin-Action-Titel sind ebenfalls bemerkenswert:
    • Sichelförmiger blasser Nebel
    • Dysnomie
    • Koumajou Densetsu
  • Yume Nikki , die später eine eigene Manga-Serie bekam
  • Soraya Saga hat ein paar Doujins für geschrieben Final Fantasy VI und Xeno-Getriebe , Werke, zu denen sie offiziell beigetragen hat, um Konzepte zu konkretisieren, die in den Spielen nicht erscheinen konnten. Aus diesem Grund werden sie als Wort des Heiligen Paulus klassifiziert.
  • DasMagische KriegerinRundenbasiertes Strategiespiel für PC und Handy genannt Ich=MGCM .
Web-Comics
  • Fragwürdiger Inhalt : Pintsize .
  • In Ghastlys grässlicher Comic , Freddy zeichnet Doujinshi basierend auf Kükentrakte , und nachdem Cosplay Girl zum Buddhismus konvertiert ist, zeichnet sie aBishōnenBuddha/Betrunkener und Bitterer Jesus Doujinshi (mit Jesus als Seme). Bishonen Buddha empfiehlt ihr dann, stattdessen mit der Verehrung des Fat Buddha anzufangen. Bishonen-Buddha: Er ist Japaner, wissen Sie. Ihr Kinder liebt dieses verrückte japanische Zeug, richtig?

Interessante Artikel