Haupt Figuren Charaktere / God of War-Serie – Griechische Götter

Charaktere / God of War-Serie – Griechische Götter

  • Charaktere Gott Krieg Serie Griechische G%C3%B6tter

Gott des Krieges Zeichenindex
Protagonisten: Kratos | Atreus
Griechische Ära: Götter |Titanen| Helden der Mythologie | Andere Wesen | Normale Menschen | Figuren aus Comics
Nordische Ära: Götter| Jotnar | Andere Charaktere | Monster

Die griechischen Götter sind eine Rasse mächtiger, unsterblicher Wesen, die die Kräfte der Natur und der Magie kontrollieren und über große Teile der Erde herrschen, einschließlich Tiere und Sterbliche. Die olympischen Götter hatten einen König, Zeus, der von seinem göttlichen Thron auf dem Olymp über Mensch und Gott regierte. Sie dienten im ersten Spiel als Nebendarsteller und halfen Kratos bei seinem Versuch, Ares zu töten. Im Verlauf der Serie wurden sie jedoch zu den Hauptgegnern der Serie.

Anzeige:
Alle Ordner öffnen/schließen Allgemein
  • Adaptational Villainy: Während die meisten griechischen Götter nach heutigen Maßstäben eher schreckliche Menschen sind, porträtiert diese Serie sie als weitaus schurkischer als in den ursprünglichen Mythen.Dass er von den Übeln der Büchse der Pandora infiziert wurde, könnte etwas damit zu tun haben.
  • Art Evolution: Alle von ihnen außer Athena und Ares sehen drastisch anders aus als das Originalspiel und die Fortsetzungen.
  • Arschloch-Opfer:Kratos könnte zum Zeitpunkt von ein Bösewicht-Protagonist sein III , aber es ist schwer, Mitleid mit ihrem grausamen Tod durch seine Hand zu haben, weil sie so ein Mistkerl sind. Zur Zeit der nordischen Ära scheint dies eine gängige Ansicht der Olympier zu sein, da Mimir glaubt, dass das gesamte Pantheon darauf gekommen war.
  • Badass Beard: Ares, Zeus und Poseidon.
  • Beendigung der Existenz: Während Sterbliche und Halbgötter nach ihrem Tod in der Unterwelt enden, ist es möglich, dass griechische Götter und Göttinnen einfach verschwinden und aufhören zu existieren, wenn sie getötet werden.Die einzige Ausnahme scheint Athena zu sein, die nach ihrem Tod in die Geisterform aufgestiegen ist.
  • Erschaffe deinen eigenen Bösewicht: Täusche dich nicht, Kratos ist weitgehend verantwortlich für a viel der schrecklichen Ereignisse, die während der gesamten griechischen Originalserie stattfanden, aber er wurde ein Bösewicht-Protagonist in II und III hauptsächlich wegen der Machenschaften der Götter, die sein Leben und das Leben derer, die er liebt, völlig ruinieren. Wie Kratos gibt jedoch keiner der Götter jemals zu, wie sich diese Ereignisse zugetragen haben, obwohl er Kratos wegen seiner eigenen Weigerung, seine eigenen Fehler einzugestehen, anprangert.
  • Tod der alten Götter: Die deizidale Mission von Kratos kann als Katalysator für das Zeitalter der Menschen und des Christentums angesehen werden. In God of War II besucht Kratos den Tempel des Schicksals, wo drei Wandmalereien zu sehen sind, die vergangene und zukünftige Ereignisse beschreiben. Der erste von ihnen beschreibt den Krieg zwischen Göttern und Titanen, der zweite zeigt einen einsamen Mann, der von Chaos umgeben ist(Ähnlich wie das Ende von III ')während das letzte Wandbild drei Männer zeigt, die auf einen Stern am Himmel zugehen, und auf die Reise der Heiligen Drei Könige zur Geburt Jesu Christi anspielt, die vom Stern von Bethlehem geleitet wird. Es ist möglich, dass sich diese letzte Prophezeiung in den kommenden Jahren erfüllt. Am Ende seiner Reise Kratoshaben den größten Teil des griechischen Pantheons vernichtet, während die Gottheiten, die seinen Amoklauf überlebt haben, wahrscheinlich im unversöhnlichen Chaos verschwunden sind. Nachdem alle griechischen Götter und Göttinnen zerstört und die Kraft der Hoffnung für die Menschheit freigesetzt wurde, können die Menschen in Griechenland in einer von den alten heidnischen Gottheiten befreiten Welt wiedergeboren werden und die neue monotheistische Religion Christi annehmen.
  • Niederlage gleich Explosion: Einige der griechischen Götter oder Göttinnen zerfallen in einer verheerenden Explosion, wenn sie getötet werden. Auch wenn ein Gott aufhört zu existieren, tritt ein katastrophales Ereignis ein, das auf der personifizierten Gottheit basiert. Zum BeispielDer Tod von Poseidon führte dazu, dass die Erde von den Ozeanen überflutet wurde.
  • Fisher King: In III , jedes Mal, wenn Kratos einen von ihnen tötet,ihr Tod bewirkt, dass etwas mit einer ihrer Herrschaften passiert. Deshalb beschützen die meisten Götter Zeus so inbrünstig, als ob Zeus sterben würde,buchstäblich alles andere würde auch. Interessant,dies scheint nur für ihr Heimatland zu gelten, denn Midgard/Skandinavien scheint hundert Jahre nach dem Fall des Olymps, der Griechenland durch den Massenmord am griechischen Pantheon in eine nicht wiederzuerkennende apokalyptische Einöde verwandelte, vollkommen in Ordnung zu sein. Dies könnte eine Art Retcon sein, da es vor dem Spiel 2018 keinen wirklichen Hinweis darauf gab, dass das Universum eine Crossover-Kosmologie hatte, also scheint es jetzt, dass verschiedene Pantheons die Verwaltung über ihre eigenen Teile der Welt haben.
  • Flammendes Haar: Ares. Hermes hatte dies in seinem ursprünglichen Design, aber sein Aussehen wurde zwischen II und III angepasst, um ihm Haare aus reinem Licht zu geben.
  • Hassplage:Sie werden in offenbart III Opfer davon sein; Als die Büchse der Pandora am Höhepunkt des ersten Spiels geöffnet wurde, breitete sich das darin enthaltene metaphysische Böse aus, um das Pantheon mit Paranoia und Wahnsinn zu infizieren und sie von distanzierten vernünftigen Autoritätsfiguren in die Jerkass-Götter zu verwandeln, die im Rest der Serie zu sehen sind.
  • Hero Antagonist: Von der Nominal Hero-Variante in Richtung Kratos Gott des Krieges III . Ja, sie kämpfen dafür, die Welt vor der Zerstörung durch Kratos' Aktionen zu bewahren, aber das liegt hauptsächlich daran, dass ihre Machtpositionen bedroht sind, und nicht an der Sorge um die Menschen, die ihr Reich besetzen.
  • Heuchler : Die überwiegende Mehrheit der Götter blickt kollektiv auf Kratos herab, weil er sich weigert, die Verantwortung für seine Handlungen zu übernehmen, fühlt sich jedoch berechtigt genug zu glauben, dass jede Übertretung, die sie gegen Kratos begehen, völlig gerechtfertigt war, und hat nicht die Fähigkeit, dies zu erkennen vielleicht ihre Das ständige Spielen mit Kratos' Leben ist ein massiver Grund dafür, warum er sie hasst und ihnen schließlich den Krieg erklärt.
  • Jerkass-Götter: Viele von ihnen. Der Comic enthüllt, dass sie, um zu sehen, wer von ihnen besser war, ihre auserwählten Champions dazu zwangen, an der Suche nach Ambrosia teilzunehmen … indem sie ihre Heimatländer mit Krankheiten, Hungersnöten und Seuchen heimsuchten. Angesteckt werden vondie Übel der Büchse der Pandorahat sicher nicht geholfen.
  • Kill 'Em All: Bis zum Ende III ,Kratos hat so ziemlich alle großen Götter des Pantheons getötet, wobei die kleineren angeblich durch die Katastrophen getötet wurden, die durch den Tod der vorherigen Götter ausgelöst wurden. Die einzige bestätigte Ausnahme scheint Athena zu sein, die eine Existenzform in ihrer astralen Form behält.
  • Großer Schinken: Einige mehr als die anderen.
  • Nebenfigur: Die Götter sind einer der wichtigsten Aspekte in der griechischen Mythologie, da sie die Gott des Krieges Universum, aber da das Spiel aus der Sicht von Kratos spielt, erschienen die meisten von ihnen nur entweder als Boss-Kampf oder als Plot-irrelevanter Bösewicht, wie Persephone und Thanatos. Nur Zeus, Athena und Ares spielen in Kratos' Geschichte eine wichtige Rolle.
  • Mein Meister, richtig oder falsch: Mit Ausnahme von Ares gehorchen alle Olympioniken Zeus, unabhängig davon, was sie für ihn empfinden, sogar bis zum III wo die meisten das Gefühl haben, dass er sich in einen Tyrannen verwandelt hat. Sie werden bis zum Tod kämpfen, um ihn an der Macht zu halten, weil er das Gleichgewicht in der Welt bewahrt; Wie Poseidon es ausdrückt, „bedeutet der Tod des Olymp den Tod von uns allen“.
  • Niemals meine Schuld: Bemerkenswerterweise züchtigen die Götter wiederholt Kratos' eigene selbstsüchtige Weigerung, sich zu seinen Taten zu bekennen, geben jedoch kein einziges Mal zu, wie ihre eigenen Taten dazu beigetragen haben, Kratos' Leben so zur Hölle zu machen.
  • Physischer Gott: So sehr, dass man sie eher mit Menschen mit Superkräften als mit Göttern verwechseln könnte. Tatsächlich sind die Götter der Serie unsterblich in dem Sinne, dass ihre Lebensdauer praktisch unendlich ist und Schäden ertragen können, die einen Sterblichen sofort töten würden, aber ihre Existenz kann immer noch beendet werden. Einige göttliche Waffen wie die Klinge des Olymps haben tatsächlich die Macht, einen Gott zu zerstören.Anscheinend gewährt auch die Kraft der Hoffnung, die Kratos beim Öffnen der Büchse der Pandora erworben und am Ende des dritten Spiels für die Menschheit freigegeben hat, die Fähigkeit, einen Gott zu töten.
  • Hat ein Level in Jerkass erreicht: Im ersten Spiel waren sie eher wie Reasonable Authority Figure(s), aber in den Fortsetzungen werden sie mehr wie Jerkass God(s); Dies ist gerechtfertigt, da sich im dritten Spiel herausstellt, dass die Olympioniken wurdenvon den Übeln der Büchse der Pandora infiziert, nachdem Kratos sie geöffnet hatte, was dazu führte, dass sie von ihnen verzehrt und in paranoide und arrogante Tyrannen verwandelt wurden.
  • Ihre Größe kann variieren: Während sie ihre Form und damit auch ihre Größe nach Belieben ändern können, variieren einige von Gott zu Gott als Standards. Ares sieht im ersten Spiel gigantisch aus, und Hephaestus auch, wenn Kratos ihn trifft III . Athena, Hera, Eos und Aphrodite haben eine durchschnittliche weibliche Größe, während Persephone unnatürlich groß aussieht.
  • Du siehst nicht aus wie du: Während die Art Evolution in der Serie eine gewisse Verfeinerung der Designs der Götter ermöglichte, haben bestimmte Charaktere so drastisch unterschiedliche Designs von ihren ersten Inkarnationen, dass Sie überrascht wären, dass es sich um denselben Charakter handelt. Poseidon zum Beispiel verwandelt sich von einem weisen alten Mann im ersten Spiel in einen raueren, maskulineren jungen Mann, der mit Tätowierungen bedeckt ist.
Zeus „Ich werde diesem Chaos ein Ende bereiten!“ Gesprochen von (Englisch): Paul Eiding ( Gott des Krieges ), Corey Burton ( Gott des Krieges II , Gott des Krieges III , Aufstieg , Gott des Krieges (2018) ), Fred Tatasciore ( Geist von Sparta )
Gesprochen von (Italienisch): Marcus Pagani ( Gott des Krieges ), Natale Ciravolo ( Gott des Krieges II , Gott des Krieges III , Geist von Sparta , Aufstieg )
Gesprochen von (Russisch): Wassili Bochkarev ( Gott des Krieges II , Gott des Krieges III , Geist von Sparta , Aufstieg ), Boris Bystrow ( Gott des Krieges (2018) ) „Alles, was du je gekannt hast, Kratos, wird jetzt unter deinem Sakrileg leiden. Du wirst niemals der Herrscher des Olymp sein. Der Zyklus endet hier.“

Zeus, der König des Olymp und Vater mehrerer Götter und Sterblicher, ist der mächtigste Gott in seinem Pantheon und fungiert zunächst als wohlwollender Verbündeter von Kratos. Obwohl er einzigartig ist das Zeus, das mächtigste Wesen im Land, wird von Paranoia und Angst heimgesucht, die ihn ständig plagen. So wie er seinen Vater Cronos, den einstigen Herrscher der ganzen Menschheit, an sich gerissen hat und wie Cronos seinen Vater Ouranos an sich gerissen hat, ist sich Zeus der Tatsache bewusst, dass seine Herrschaft leicht von einem seiner eigenen Kinder gestürzt werden kann. Aber seine extreme Angst wird nur von seinem ungezügelten Hedonismus übertroffen; Zeus tummelt sich ständig mit mehreren Frauen in ganz Griechenland, obwohl er mit Hera verheiratet ist, und als solcher ist er der Vater mehrerer göttlicher Kinder.

Seine Befürchtungen werden wahr, als sein Sohn Ares, der Gott des Krieges, der Stadt Athen den Krieg erklärt und später seine Absicht zum Ausdruck bringt, den Olymp selbst zu verwüsten. Mit Zeus in einer Sackgasse, da es den Olympiern verboten war, Krieg gegeneinander zu führen, schicken er und die anderen Götter den sterblichen Kratos aus, um gegen Ares zu kämpfen und seinem Wahnsinn ein Ende zu setzen, bevor ganz Griechenland unter den Gott von fallen würde Kriegsdaumen. Zeus verleiht Kratos nicht nur besondere Fähigkeiten, um ihm bei seiner Suche zu helfen, sondern er selbst auchhilft Kratos, der Unterwelt zu entkommen, während er sich als bescheidener Totengräber verkleidet.

Sobald Kratos Ares jedoch besiegt, er erhält den Thron des Kriegsgottes; Sofort erfasst eine große Angst das Herz von Zeus. Kratos, verärgert über die Götter, weil sie sich weigerten, die schrecklichen Erinnerungen an seine dunkle Vergangenheit ungeschehen zu machen, entfesselte einen großen Kriegsfeldzug über ganz Griechenland und zwang Zeus, einzugreifen und einen Krieg zu beginnen, der über das Schicksal des Olymp selbst entscheiden würde.


  • Anpassungsschurke: Während sein mythologisches Gegenstück ein totales Arschloch war, ist diese Version von Zeus wesentlich bösartiger und grausamer.Aber es stellt sich heraus, dass er von den Übeln der Büchse der Pandora besessen war.
  • Ach, armer Bösewicht: Wie offenbartam Ende von III , er war nicht wirklich böse; Er war von den Übeln in der Büchse der Pandora besessen. Natürlich gibt es Hinweise darauf, dass er schon vorher ein Jerkass-Gott war.
  • Engel nicht bewusst:Er scheint als Totengräber auf der Erde im Mondlicht zu stehen.
  • Erzfeind: An Kratos, ab dem zweiten Spiel.Das liegt daran, dass er von der Angst vor der Büchse der Pandora korrumpiert wurde.
  • Archnemesis-Vater:Es stellt sich heraus, dass er der Vater von Kratos ist.
  • Aufstieg zu einer höheren Existenzebene:Er ist nicht gerade harmlos für die, die am Leben sind, wenn er das tut.
  • Angriff des 50-Fuß-Was auch immer: Er kann an Größe zunehmen. Tatsächlich kämpft er gegen Kratos am Ende in einer gigantischen Form II .
  • Autorität gleich Arschtritt: Wenn er nicht das mächtigste Wesen in ganz Griechenland wäre, dann würde er wahrscheinlich nicht allzu lange auf dem Thron des Olymp bleiben.
  • Ehrfürchtiger Moment der Krönung: Nachdem er die Titanen besiegt hatte, wurde Zeus der Herrscher des Olymp und regierte über all seine gottesfürchtigen Brüder.
  • Badass Baritone: Zeus hat eine sehr tiefe Stimme, die dem König der Götter angemessen ist.
  • Badass Beard: Wie bei den meisten Darstellungen wird Zeus mit einem wirklich beeindruckenden Bart gezeigt.
  • Badass Boast : Liefert ein paar davon an Kratos. „Ich werde dich aus deinem Leben befreien, mein Sohn, aber deine Qual fängt gerade erst an!“ „Mürrisches Kind! Ich werde deine Unverschämtheit tolerieren nicht mehr !' ‚Ich habe dich erschaffen, und ich werde dein Ende sein!'
  • Bart des Bösen: Trägt den klassischen gottesfürchtigen weißen Bart und zeigt sich immer wieder unglaublich rücksichtslos und kleinlich.
  • Big Bad: Vom zweiten und dritten Spiel.
  • Big Bad Ensemble: Ihn zu töten ist das Hauptziel von Kratos im dritten Spiel, aber er muss auch das Rampenlicht mit den anderen in seinem Pantheon teilenAthene und Gaia.
  • BFS: Die Klinge des Olymps ist seine charakteristische Waffe, mit der er die Titanen zerstörte und die Welt für sich eroberte. Später stiehlt Kratos die Klinge für sich selbst und sie erweist sich als eine der wenigen Waffen in der Serie, die Zeus ernsthaften Schaden zufügen kann.
  • Bolt of Divine Retribution: Gab Kratos diese Kraft im ersten Spiel und kann sie selbst nutzen.
  • Der Cameo-Auftritt:In Gott des Krieges (PS4) , erscheint er als eine von Helheim geschaffene Illusion, um Kratos zu quälen.
  • Die Ketten des Befehlens: Das mächtigste Wesen in ganz Griechenland hat auch ziemliche Angst davor, seiner Macht und seines Titels als König des Olymps beraubt zu werden.
  • Verrückt vorbereitet: Zeus dachte, eines Tages würde sich ein Gott gegen ihn wenden und er müsste entweder gegen sein Dekret verstoßen, das den Göttern verbietet, sich gegenseitig zu bekämpfen, oder einen Weg finden, wie ein Sterblicher einen Gott töten kann. Er ließ einen Weg zur Büchse der Pandora offen, als das Labyrinth vor tausend Jahren für diesen Tag gebaut wurde.Leider war er nicht darauf vorbereitet, dass die Götter von den Übeln in der Büchse der Pandora infiziert werden könnten.
  • Erschaffe deinen eigenen Bösewicht: Nach dem Tod vonsein Bruder, Kratos' Hass auf die Götter begann verständlicherweise zu schwären, aber er wäre niemals so eifrig von der rutschigen Piste gesprungen wie er, wenn Zeus ihn nicht mit einem riesigen Schwert durch die Speiseröhre gestochen und ihn für tot zurückgelassen hätte.
  • Dekonstruierter Charakterarchetyp: Diese Iteration von Zeus nimmt seinen Charakter aus den ursprünglichen Mythen (sowie seine Rolle als oberster Gott seines Pantheons), kurbelt all seine negativen Aspekte bis zu Eleven an und erforscht seinen Charakter von dort aus. Obwohl ursprünglich als wohlwollender, wenn auch gutartiger Verbündeter von Kratos präsentiert, wird es im Laufe des Spiels immer deutlicher, dass Zeus von einer intensiven Angst gefangen ist, seinen Thron zu verlieren, insbesondere gegenüber seinen Kindern – und diese Angst ist völlig gerechtfertigt. Angesichts der Tatsache, dass Zeus selbst seinen Vater Cronos stürzte und Cronos stürzte seine Vater Ouranos, ist es für Zeus selbstverständlich anzunehmen, dass eines Tages eines seiner Kinder dasselbe tun würde (was genau seine Begründung für den Tod des Titan Metis in der klassischen Mythologie ist). Seine Paranoia über den Verlust seines Throns lässt ihn aus Angst handeln, was schließlich dazu führt, dass Kratos dem Olymp den Krieg erklärtwas zur Zerstörung ganz Griechenlands und dem Ende seiner Herrschaft führte. Auch mit der Enthüllung, dassZeus wurde von den Übeln der Büchse der Pandora infiziert, es ist wahrscheinlich, dassdie Übel hatten die Angst und Paranoia, die bereits da waren, nur noch verschlimmert.
  • Dirty Coward : Zieht seine grandiosen Prahlereien und knallharten Referenzen ab und Zeus ist das in seinem Kern. Alle seine Handlungen,möglicherweise sogar bevor er mit dem Übel der Angst infiziert wird, sind motiviert, sich und seine Macht zu schützen. Er greift Kratos nur an, wenn er zu schwach ist, um sich zu wehren, und er ist mehr als bereit, andere zu schicken, um seine Drecksarbeit für ihn zu erledigen, bis zu dem Punkt, an dem er fast alles ausgibt III Er versteckte sich vor Kratos, während er die anderen Götter einen nach dem anderen tötete. Als Athena starb, um Zeus vor Kratos zu retten, ist es bemerkenswert, dass Zeus kaum auf ihr Opfer reagiert und flieht. Obwohl im Höhepunkt von III , wird er schließlich verrückt und kämpft eins-gegen-eins gegen Kratos, ohne vorzugeben zu fliehen.Es wird angedeutet, dass Zeus speziell vom Übel der Angst infiziert war, das sich sowohl als Feigheit als auch als geistesgestörte Paranoia manifestierte.
  • Unverhältnismäßige Vergeltung: Beschloss, die gesamte Titanenrasse für Cronos' Taten zu bestrafen, einschließlich Gaia, die sich um ihn kümmerte und seinen Wunsch nach Rache gegen Cronos nährte. Und er bestraft später ganz Sparta für Kratos' Taten. Er ist groß darin. Wird zu einer dekonstruierten Trope, da BEIDE Aktionen direkt dazu beitragendie Zerstörung und den Untergang von allem, was er aufgebaut hat.
  • Sterben als du selbst:Impliziert. Kurz bevor Kratos ihn tötet, verlässt etwas schwarzer Rauch seinen Körper, was darauf hinweist, dass das Böse der Angst ihn verlassen hat. Interessanterweise leistet Zeus keinen Widerstand, als Kratos ihn zu Tode schlägt, was darauf hindeutet, dass er möglicherweise erkannt hat, dass er für seinen eigenen Tod verantwortlich war, indem er Kratos so viel Schmerz zufügte. EIN Die gelöschte Zeile in den Dateien von GOW3 betont dies weiter - ursprünglich waren die letzten Worte von Zeus, sich zu entschuldigen und um einen Mercy Kill zu bitten. Zeus : Kratos ... mein Sohn. Es tut mir Leid. Lasse mich los.
  • Sogar das Böse hat Geliebte:Er scheinbar liebte Kratos, ursprünglich sowieso. Laut Hera war der einzige Grund, warum Kratos nicht bei der Geburt getötet wurde, der, dass Zeus sich um ihn kümmerte und Mitleid mit ihm hatte, und zwar während eines kurzen Moments II Als Zeus sich darauf vorbereitet, Kratos zu schlagen, wendet er sich mit einem Ausdruck extremer Traurigkeit und Zögerns ab, bevor er die Tat widerwillig durchführt.
  • Böses Lachen: Gibt sich diesen ein paar Mal hin, vor allemals er Kratos nach Pandoras Tod grausam verspottet. Zeus :'HAHAHAHA! LEER? HAHAHAHA! Nach allem, was Sie gesucht haben, nach allem, was Sie geopfert haben, endet es in einem WEITEREN ERSTAUNLICHEN VERSAGEN! AHAHAHAHAHAHA! '
  • Evil Sounds Deep: Seine schurkischen Momente werden alle von seiner tiefen Stimme begleitet.
  • Evil vs. Evil: Kratos ist ein psychopathischer Bösewicht-Protagonist, der bereit ist, die gesamte Realität zu zerstören, wenn er sich dafür rächen muss. Zeus ist ein äußerst mächtiger Paranoiker, dessen Wunsch, seine Herrschaft aufrechtzuerhalten, jeden Sinn für Vernunft oder Moral überwiegt, wenn es darauf ankommt.
  • Fatal Flaw: Seine extreme Paranoia und Angst, gestürzt zu werden, veranlassten Zeus, die schlimmste Entscheidung seines Lebens zu treffen; Kratos aus Angst zu töten, dass er schließlich seine Herrschaft über den Olymp an sich reißen würde, gab Kratos schließlich allen Grund der Welt, seine Herrschaft stürzen zu wollen.
  • Schicksal schlimmer als der Tod: Als Kratos vortäuscht, sich während seines Kampfes mit Zeus am Ende zu ergeben II , bittet er Zeus, ihn von der Qual seines Lebens zu befreien. Und was antwortet Zeus? Zeus : Ich werde dich aus deinem Leben entlassen, mein Sohn. Aber deine Qual fängt gerade erst an.
  • Endgegner: Von II und III . Schließlich gibt es keinen besseren Gott, um die ursprüngliche griechische Serie zu beenden, als den König des Olymp selbst?
  • Blitzschritt: Er nutzt dies großzügig, während er gegen Kratos kämpft und sich mit blendender Geschwindigkeit bewegt.
  • Flying Brick: Er macht selten Gebrauch davon, aber Zeus ist flugfähig.
  • Vorausdeutung :Er bezeichnet Kratos bei mehreren Gelegenheiten als „meinen Sohn“. Wie sich herausstellt, verwendet er den Begriff nicht im übertragenen Sinne.
  • Genius Bruiser: Er manipuliert Kratos mühelos dazu, seine göttlichen Kräfte ganz am Anfang aufzugeben II .
  • Glowing Eyes of Doom: Die ganze Zeit, auf eine wirklich entnervende Art und Weise.
  • Gott ist böse: Obwohl er Kratos auf seinem Weg hilft, Ares zu besiegen, wird im Verlauf der Originalserie immer deutlicher, dass Zeus gefährlich paranoid ist, weil er befürchtet, dass eines seiner Kinder am Ende seinen Thron an sich reißen könnte.Zumal der Göttermörder Kratos sein Sohn ist und er einen hat enorm Chip auf seiner Schulter gegen die Götter. Davon abgesehen,es offenbart sich in III dass es höchstwahrscheinlich die Schuld von Kratos war, dass er so paranoid wurde wie er, da ihn die Übel der Büchse der Pandora infiziert hatten.
  • Opa-Gott: Immerhin ist er Zeus, der Schutzgott dieser Trope.
  • Hero Antagonist: Seine Paranoia in II ist nicht komplett ungerechtfertigt oder seine Schuld, und seine Herrschaft schlägt Chaos geringfügig. Und in III , er versucht Kratos zu töten, während Kratos es tutunsägliche Zerstörung und Tod unter den Sterblichen verursachen, indem sie die Götter töten.
  • Verborgene Tiefen: Während Kratos' Reise durch Griechenland, um Ares zu töten, scheint Zeus zunächst eine wohlwollende, wenn auch gütige Gottheit zu sein, die bereit ist, Kratos direkt zu helfen und sogar so weit geht, es zu tunBieten Sie Kratos eine Flucht aus der Unterwelt, während Sie als Grave Digger nebenbei arbeiten. Im Laufe der Serie wird jedoch klar, dass Zeus eine viel dunklere Seite an sich hat, die sich in seiner extremen Paranoia des Alleräußersten manifestiert Idee von jemandem, der ihn stürzt.Obwohl die Ereignisse von II und III angekurbelt wurden, weil Zeus von der bösen Angst aus der Büchse der Pandora infiziert wurde, ist es wahrscheinlich, dass die Angst, seinen Thron zu verlieren, schon immer präsent war (angesichts einiger Geschichten aus dem griechischen Mythos selbst) und dass die Ansteckung damit nur angezogen wurde alles davon aus.
  • Hopeless Boss Fight: Der erste Kampf mit ihm Gott des Krieges II kann nicht gewonnen werden.
  • Hoist by His Own Petard: Zeus' mächtigste Waffe, die Klinge des Olymp, wird schließlich von Kratos gestohlen, der sie in all ihren nachfolgenden Kämpfen mit großer Wirkung gegen ihn einsetzt.Es ist impliziert, am Ende von II , als Kratos Zeus mit der Klinge in den Bauch sticht, dass Kratos es geschafft hätte, ihn zu töten, wenn Athena nicht rechtzeitig eingegriffen hätte.
  • Heuchler: Zeus versucht sowohl Ares als auch Kratos wegen ihrer übermäßigen Gewalt und Einmischung in die Welt der Sterblichen zu vernichten, zerstört aber persönlich die Armeen von Sparta und Rhodos (beachten Sie, dass Rhodos dies nicht getan hatte irgendetwas falsch, sie waren nur im Weg) und dann ganz Sparta aus Rache gegen Kratos.
  • Informiertes Attribut: Laut Herkules hatte Zeus immer nachgedachtKratossein Lieblingskind, das... sicher nicht so gut rüberkommt .
  • Es geht nur um mich: In seiner mitreißenden Rede an die anderen Olympioniken ist eine der letzten Bemerkungen von Zeus ein unverhohlenes „ ich wird diese Seuche ausrotten!' Aus dieser und seinen anderen Aktionen geht hervor, dass es Zeus vor allem um die Wahrung seiner Herrschaft über den Olymp und Griechenland geht und dass jede Opposition um jeden Preis ausgeschaltet werden muss.
  • Ruck mit einem Herz aus Ruck: Am Anfang von II hat Kratos begonnen, seine Macht als Kriegsgott zu missbrauchen, indem er Sparta erlaubte, ganz Griechenland zu plündern, hauptsächlich aus Bosheit gegenüber den Olympiern. Natürlich greift Zeus ein, indem er Kratos göttliche Kräfte entzieht. Obwohl dies ein von Natur aus edler Akt ist, deutet Zeus' Formulierung, wenn er nach einem Grund für seinen Verrat gefragt wird, auf den Wunsch nach Selbsterhaltung gegenüber dem Schutz Griechenlands hin. Dies wird nicht dadurch unterstützt, wie Zeus nach der Niederlage von Kratos sowohl die Armeen von Kratos als auch von Rhodes rücksichtslos zerstört und wie Zeus Sparta später aus kleiner Rache an Kratos verwüstet (obwohl er den Kerl bereits vor wenigen Stunden getötet hat).Als Athena enthüllt, dass Kratos der Sohn von Zeus ist, ist klar, dass Zeus zwar vollkommen legitime Gründe hat, Kratos' mutwilligen Amoklauf stoppen zu wollen, es aber hauptsächlich aus Angst besteht, dass Kratos schließlich seine Position als König des Olymps an sich reißen könnte, die ihn zum Handeln treibt.
  • Tritt den Hund: Wie Kratos neigt Zeus dazu, aus seinen eigenen kleinlichen Gründen um sich zu schlagen.Zerstörung der Stadt Sparta, gemäß Kratos töten, schickt Kratos rauchend verrückt.
  • Licht ist nicht gut: Zeus ist ein weiß gekleideter Mann, der Blitze werfen kann und im Allgemeinen mit hellen Lichtern in Verbindung gebracht wird. Aber Er ist auch ein völkermörderischer Paranoiker, dessen Wunsch, seine Herrschaft zu bewahren, seine Sinne und seine Moral überwiegt, bis zu dem Punkt, an dem er bereit ist zu töten irgendjemand der Anzeichen von Rebellion gegen ihn zeigt.
  • A Lighter Shade of Black : Zeus' selbstsüchtige Haltung und seine lähmende Paranoia tun ihm keinen Gefallen, aber er und die anderen Götter befinden sich während der Ereignisse von in einer eindeutig heroischen Position III , da Kratos' wahnsinniger Rachefeldzug so viel Zerstörung und Chaos anrichtet, dass, wenn es nicht kontrolliert wird, in der Zerstörung der gesamten griechischen Zivilisation gipfeln könnte.Was in dem Moment passiert, in dem Zeus endlich stirbt.
  • Lightning Bruiser : Wortspiele beiseite, Zeus ist unglaublich schnell und erstaunlich stark, was für einen höllischen Bosskampf sorgt.
  • Wie der Vater so der Sohn :
    • Zeus ist seinem Vater Cronos ähnlicher geworden und tut alles, um als König der Götter auf seinem Thron zu bleiben. Er würde seine Kinder und seine Geschwister sterben lassen, um die Kontrolle zu behalten, und ist bereit, einen seiner Nachkommen zu ermorden, aus Angst, von diesen Nachkommen getötet zu werden.
    • Zeus' Kinder teilen die Rachsucht, Arroganz, Willenskraft und unglaubliche Kraftreserven ihres Vaters.Und so sehr Kratos es auch nur ungern zugeben würde, der größte Teil seiner Persönlichkeit ähnelt wahrscheinlich den schlimmsten Eigenschaften seines Vaters.
  • Luke ich bin dein Vater:Wie von Athena am Ende enthüllt II , Zeus ist Kratos' Vater.
  • Aus Eisen : Wie es sich für den König des Olymps gehört, kann Zeus ernsthaften Schaden erleiden, der andere Götter geradezu töten würde.In II Kratos sticht ihm mit der Klinge des Olymp, einer Waffe, die mit eine Schaukel kann ein ganzes Schlachtfeld ausschalten von Titanen , und Zeus überlebt nicht nur, sondern lebt bis zum Ende weiter III .
  • Manipulativer Bastard: In der Novellierung des Originals Gott des Krieges , ließ Zeus vor Tausenden von Jahren einen Weg zur Büchse der Pandora offen, in dem Wissen, dass sich eines Tages ein Gott gegen ihn wenden würde und er einen Weg brauchen würde, um das Dekret zu umgehen, das den Göttern verbietet, sich gegenseitig zu bekämpfen. Athena folgert, dass Zeus sie dazu manipuliert hat, Kratos zu manipulieren, um Ares zu töten und letzteren Selbstmord zu begehen, um sich von seinen beiden Problemen zu befreien.
  • Mind Rape: Versucht dies bei Kratos während ihres letzten Kampfes. Er versuchte, ihn zu brechen, indem er ihn zwangden Schmerz und die Angst derer zu spüren, die er während seines Amoklaufs getötet hat, und wenn Pandoras Seele nicht gewesen wäre, wäre sein Verstand durch seine schiere überwältigende Schuld zerstört worden.
  • Mystisches weißes Haar: Rückblenden ein Gott des Krieges II zeigen, dass er von Geburt an weißhaarig war.
  • Nomineller Held: In III , er wird in die Position eines Heldenantagonisten versetzt, um Kratos' Schurken-Protagonistenstatus zu kontrastieren; Während Kratos 'Aktionen ganz Griechenland selbst bedrohen (da Olympus von den Göttern unterstützt wird und daher fallen würde, wenn die Götter sterben würden), haben Zeus 'Gründe, sich Kratos zu widersetzen, auch einen eigennützigen Vorteil für sie. Obwohl er natürlich Angst vor der Zerstörung seines Königreichs hat, und das aus gutem Grund, ist dies weniger aus Sorge um die Sterblichen oder sogar die anderen Götter unter seiner Domäne, als vielmehr aus dem Wunsch heraus, seine eigene Herrschaft zu bewahren.
  • Abschied vom Nachwuchs:Der Grund, warum er Kratos verärgerte, war, dass er paranoid war, dass sein Sohn ihn stürzen würde, so wie er seinen eigenen Vater Cronos stürzte.
  • Orcus auf seinem Thron: Er verschwindet einfach zwischen Anfang und Höhepunkt III . Verdammt, wir wissen nicht einmal, ob er auf seinem Thron saß. Das kommt wahrscheinlich von derÜbel von Furcht von der Büchse der Pandora, die ihn infizierte, ihn veranlasste, sich vor Kratos zu verstecken, weil er Angst hatte, ihn persönlich zu bekämpfen, und seine Brüder schickte, um die Drecksarbeit für ihn zu erledigen.
  • Ordnung vs. Chaos: III zieht ausdrücklich Parallelen zum Konflikt zwischen Zeus und Kratos, wobei Zeus die Ordnung und Kratos das Chaos repräsentiert. In einer seltsamen Wendung ist Kratos der Protagonist In diesem Szenario, und obwohl Zeus' Ziele angeblich heroisch sind, haben sie auch einen eigennützigen Vorteil. Am Ende ist also keine Seite besonders zu unterstützen.
  • Übergreifender Bösewicht: Er ist das während der Ära der griechischen Mythologie, in der Kratos‘ Streben nach Rache aufgrund seines Einflusses auf die Geschichte den Großteil der Handlung antreibt.
  • Der Paranoiker: Zeus wird ständig von der Angst befallen, dass seine Herrschaft durch jemand anderen, nämlich eines seiner eigenen Kinder, zu Ende gehen könnte.Denn als Kratos die Büchse der Pandora öffnete, wurde Zeus mit dem Bösen infiziert Furcht , obwohl es keinen Hinweis darauf gibt, dass er diese Angst vorher nicht hatte (und wenn Athenas Herkunft irgendeinen Hinweis gibt, ist es wahrscheinlich, dass er es getan hat).
  • Elterliche Bevorzugung: Am Ende des ersten Spiels beschuldigt Ares ihn, Athena ihm vorzuziehen, als er über den brennenden Ruinen Athens steht. Außerdem im III , Hercules erklärt seinen Glauben, dass Zeus bevorzugtKratosüber ihn, mit der Tatsache, dassKratos wurde auserwählt, Ares zu töten und ihm als Kriegsgott nachzufolgen, während Herkules „alltägliche“ Aufgaben erledigen musste, wie das Finden des Apfels von Hepserides und das Reinigen der Augias-Ställe.
  • Pet the Dog: Zeus half Kratos wiederholt auf seiner Reise, sogar Ares zu besiegenihm zu helfen, der Unterwelt zu entkommen, während er ihn liebevoll als „meinen Sohn“ bezeichnet. Und in seiner Gestalt als Totengräber hat er später Deimos und Callisto (Kratos' Bruder bzw. Mutter) ordentlich beerdigt. Obwohl dies als eine verdrehte Form der Selbstvergewisserung seines Sieges angesehen werden könnte, indem er diejenigen begräbt, die Kratos dazu veranlasst haben, gegen ihn zu rebellieren. Und dann sagt er bedrohlich „Jetzt bleibt nur noch einer“, und die Kamera zeigt ein drittes, offenes Grab, das für Kratos bestimmt ist.
  • Auf spielbar hochgestuft: Während Zeus im Story-Modus in nicht spielbar ist Geist von Sparta , können Sie entsperrendas Grabräuber Kostüm, mit dem Sie in Kampfarenen als er spielen können.
  • Aufrüttelnde Rede: Liefert eine an die anderen Götter vor dem zweiten Titanenkrieg. Zeus : Meine Brüder, wir wurden im Sieg geschmiedet. Ein Sieg, der den großen Krieg beendete und die Herrschaft des Olymp hervorbrachte. Geboren aus den Tiefen der Unterwelt. Verwurzelt im Fluss der Seelen. Unser Berg tauchte aus dem Chaos auf. Als sie wuchs, wuchs auch die Macht der Olympier. Wir haben eine Welt des Friedens geschaffen, eine Welt des Wohlstands, eine Welt, die im Schatten und in der Sicherheit lebt mein Berg. Ein Berg, der zum absoluten Maßstab für Stärke und Kraft geworden ist. Jetzt, an diesem Tag, soll diese Macht auf die Probe gestellt werden. Der sterbliche Kratos will alles zerstören, was ich erschaffen habe. Brüder, legt die kleinen Beschwerden beiseite, die uns so lange zersplittert haben. Wir werden uns vereinen. Wir werden zusammenstehen. Und ich wird diese Plage ausrotten ! OLYMPUS... WIRD SICH DURCHSETZEN !!!
  • Scheiß aufs Schicksal: Zeus bemerkt, dass Kratos, genau wie er seinen Vater Cronos und die Titanen in einer blutigen Revolution gestürzt hatte, große Schritte macht, ihm und den Göttern dasselbe anzutun. Als Reaktion darauf versucht Zeus, sich auf diesen Trope zu berufen, mit wenig Erfolg.
  • Selbstduplizierung: VerwendenGaias HerzAls Energiequelle kann er Klone von sich selbst erstellen.
  • Self-Fulfilling Prophecy: Sein Versuch, Kratos dazu zu bringenden wiederkehrenden Kreislauf des Vatermords in der gesamten Geschichte von Olympus zu verhindernund seine eigene Haut zu retten, gab Kratos kaum mehr als den Anreiz, den er brauchte, um Zeus zu tötenund setze den Zyklus fort.
  • Schock und Ehrfurcht: Wie in der Mythologie kann Zeus Blitze zu seinem Vorteil nutzen und während ihres zweiten Kampfes einen ganzen Blitzsturm auf Kratos werfen.
  • Teleport-Spam: Er bewegt sich so schnell, dass er praktisch teleportiert, was er mit verheerender Wirkung einsetzt.
  • Treacherous Advisor: Zuerst half er Kratos direkt bei seinem Versuch, Ares zu besiegen, aber als Kratos allmählich kriegerischer und hasserfüllter gegenüber den Göttern wurde, ergriff Zeus Maßnahmen, indem er Kratos dazu brachte, seine göttliche Macht aufzugeben und ihn dann in seinem geschwächten Zustand zu töten .
  • Tyke Bomb: Wurde von Gaia erweckt, um Cronos zu besiegen. Es gibt sogar eine Zeichnung, die er als Kind angefertigt hat und die Cronos gegenüberstellt.
  • Der Ungebundene: Zeus hat immer wieder gezeigt, dass er Wille Bewahre seine Herrschaft um jeden Preis. Wie sein Vater wird er so viele göttliche oder nicht-göttliche Wesen töten, wie er muss, um sicherzustellen, dass er der Herrscher des Olymp bleibt.
  • Undankbarer Bastard:
    • Gaia zog ihn persönlich auf und beschützte ihn, damit er Cronos besiegen und seine Geschwister retten konnte. Zeus dankte ihr, indem er beschloss, die gesamte Titanenrasse für Cronos' Verbrechen zu verfolgen, einschließlich Gaia selbst. Unglücklicherweise für ihn kommt dies zurück, um ihn zu verfolgen stark in Gott des Krieges II .
    • Er bemerkte es kaum, als Athena sich opferte, um ihn zu retten. Wohl noch schlimmer als sein Verrat an Gaia, da Athena die eigene Tochter von Zeus war.
  • Stimmliche Dissonanz: In den Spielen, in denen der Hauptgegner ist, wird er immer von Corey Burton geäußert, aber es variiert. In 2 verwendet Burton eine tiefe, imposante Stimme, ähnlich der, die er für Hugo Strange in verwendet hat Batman Arkham Stadt , aber in 3, abgesehen von seiner Eröffnungsrede, ist die Stimme von Zeus erheblich weicher, bis er sich in einen Geist verwandelt. Burton verwendet dann dieselbe Stimme, die Zeus in 2 für seine Auftritte beim Neustart von PlayStation 4 hatte.
  • Teufelskreis: Teilnahme an einem Vatermordzyklus, bei dem die göttlichen Herrscher eines bestimmten Reiches von ihren Nachkommen in einer gewaltsamen Usurpation des Throns gestürzt würden. Obwohl Zeus es geschafft hat, seinen Vater Cronos zu stürzen, ist er von der ständigen Angst gefangen, seinen Thron zu verlieren.und als sich sein äußerst gewalttätiger und rachsüchtiger Sohn ihm und dem gesamten Olymp kriegerisch widersetzt, geht Zeus sofort gegen ihn vor.
  • Bösewicht hat Recht: Obwohl Zeus und die anderen im griechischen Pantheon ein rücksichtsloser Paranoiker sind, der davon besessen ist, seine Herrschaft über den Olymp zu bewahren, haben sie zu 100 % das Recht, sich Kratos' gedankenlos zerstörerischem, gottvernichtendem Amoklauf zu widersetzen III , vor allem weilGriechenland beginnt buchstäblich nach dem Tod mehrerer Götter durch Kratos' Hände auseinanderzufallen.
  • Villainous Valor: Zeus ist es insbesondere im dritten Spiel verteidigen die Welt, wie sie steht, von Kratos' gedankenlosen und zerstörerischen Handlungen. Er kämpft für Familie, Untertanen und angesichts der Folgen des Spiels bis zu diesem Zeitpunkt wohl auch für das Leben selbst; Der einzige Grund, warum er trotz der eher ungesunden Teile seiner Persönlichkeit in einer antagonistischen Position ist, ist, dass Kratos der Spielercharakter ist.
  • Schurkischer Zusammenbruch: Am Ende des letzten Kampfes schreit Zeus Kratos an: „WARUM WILLST DU NICHT STERBEN?! STERBEN!!! ZITTERN VOR ANGST!!! “ Und als Kratos ihn wiederholt angreift, ihm ins Gesicht zu schlagen, zeigt er zum ersten Mal einen Ausdruck von Angst auf seinem Gesicht und enthüllt das Böse, das ihn infiziert hatte.
  • Warum wirst du nicht sterben? : Er sagt diese Zeile Wort für Wort während des letzten Kampfes gegen Kratos.
Athene Gesprochen von (Englisch): Carole Ruggier ( Gott des Krieges , Gott des Krieges II , Gott des Krieges (2018) ), Erin Torpey ( Ketten des Olymp , Gott des Krieges III , Geist von Sparta )
Gesprochen von (Italienisch): Alessandra Felletti
Gesprochen von (Russisch): Olga Zubkova

Die Göttin der Weisheit. Athena fungiert während der gesamten Serie als eine der engsten Verbündeten von Kratos und führt ihn durch seine Knechtschaft gegenüber den griechischen Göttern.


  • Abwesender Schauspieler: Sie wird nie gesehen oder erwähnt Gott des Krieges Aufstieg .
  • Anpassungserweiterung: In der Novellierung von Gott des Krieges , es zeigt mehr von ihrer Charakterisierung und wie groß die Rolle war, die sie dabei spielte, die anderen Götter davon zu überzeugen, Kratos auf seiner Reise zu unterstützen, um Ares zu besiegen.
  • Anpassungsheldentum: In der Novellierung hatte Athena jede Absicht, Kratos' Erwartungen zu erfüllen, seine Alpträume zu löschen, aber Zeus untersagte dies, der der Meinung war, dass Kratos mit den Erinnerungen an seine Sünden leben sollte.
  • Ehrgeiz ist böse:Ihr Wunsch, der einzige Gott zu werden, treibt ihre Manipulationen an Kratos an. Insbesondere wurde sie durch das Böse der Gier korrumpiert, ihre Weisheit zu dem Glauben verzerrt, dass sie dazu bestimmt war, die Macht der Hoffnung einzusetzen, um der einzige Gott des Olymp zu werden. Da sie ist der Gott der Weisheit, sie kann haben einen Punkt. Sie kennt den Krieg, ist aber auch weise, also weiß sie, wie man jeder Hälfte entgegenwirkt.
  • Anti-Schurke:Selbst nachdem sie am Ende des dritten Spiels zu einer regelrechten Antagonistin geworden ist, liegt sie nicht ganz falsch, dass ihr regierendes Griechenland höchstwahrscheinlich weitaus besser wäre, als entweder Zeus seine brutale Diktatur fortzusetzen oder Kratos (indirekt) Zehntausende unschuldiger Menschen zu ermorden, nur um zufrieden zu sein einen Groll.
  • Aufstieg zu einer höheren Existenzebene: Irgendwie Sie schaffte es, nach ihrem Tod in eine astrale Projektion ihrer selbst zu werden II , und in III wird wieder ein Führer für Kratos. GegebenKratos' Reaktion auf ihr erneutes Auftauchen Gott des Krieges (2018) , er scheint nicht überrascht zu sein, dass sie es geschafft hat, er ist nur sauer, dass sie es geschafft hat.
  • Batman-Gambit:Athenas Plan sieht Kratos vor Gott des Krieges III um Zeus zu töten, damit sie als Obergott übernehmen kann. Es schlägt fehl, weil Athena Pandoras Wirkung auf Kratos nicht erklärt hat und unterschätzt, wie bereit Kratos wäre, sich ihr zu widersetzen.
  • Großes böses Ensemble:Mit Zeus und Gaia drin Gott des Krieges III .
  • Big Good: Das war sie bis jetzt in den meisten God of War-SpielenIm dritten Spiel benutzte sie Kratos, um Zeus zu töten, damit sie die neue Herrscherin der Menschheit werden kann.
  • Hündin im Schafspelz :Wird in offenbart III mit dem Übel der Gier infiziert sein.
  • Kaputtes Podest: An Kratos, rein Geist von Sparta . Während Kratos' Suche nach seinem Bruder konfrontiert ihn Athena immer wieder und versucht, ihn von diesem Weg abzubringen. Obwohl Kratos zu Recht darüber verärgert ist, dass die Götter selbst für die Entführung von Deimos verantwortlich waren, scheint er irgendwann Athenas Seite der Geschichte zu berücksichtigen – aber all das verschwindet, als er erkennt, dass sie es ist direkt geholfen, Deimos zu entführen (wie in Sie war dort ) an erster Stelle. Und im dritten SpielSie wird genau wie der Rest der Götter und manipuliert schließlich Kratos in seinem Streben nach Rache, nur damit sie den Olymp übernehmen kann. Vielleicht untergraben, da es wahrscheinlich das Böse der Büchse der Pandora war, das sie verdorben hat. Zum Glück für Kratos,Er schafft es, ihre List zu durchschauen, bevor es zu spät ist.
  • Der Cameo-Auftritt:Im vierten Spiel taucht sie wieder vor Kratos auf, um ihn zu quälen, als er gezwungen ist, seine Chaosklinge erneut einzusetzen.
  • Deuteragonist: Dient als Führer von Kratos im ersten und dritten Spiel.
  • Genaue Worte: Als sie Kratos aussendet, um Ares zu besiegen, verspricht sie Kratos, dass die Götter ihm alle Sünden seiner Vergangenheit vergeben würden. Das bedeutet nicht, dass sie ihm die schrecklichen Albträume nehmen würden, die ihn täglich plagen, denn in ihren eigenen Worten könnte niemand jemals die schrecklichen Dinge vergessen, die er getan hat. Athene : Beende diese letzte Aufgabe und die Vergangenheit, die dich verzehrt, wird dir vergeben.
  • Gesicht-Fersen-Drehung:Ihre postmortalen Ziele sind entschieden finsterer und eigennütziger als zuvor.
  • Hannibal-Vortrag:Liefert einen an Kratos herein Gott des Krieges (PS4) . Athene :Du kannst dich nirgendwo verstecken, Spartan. Bringen Sie so viel Abstand zwischen sich und die Wahrheit, wie Sie wollen. Es ändert nichts. Gib vor, alles zu sein, was du nicht bist. Lehrer. Ehemann. Vater. Aber es gibt eine unvermeidliche Wahrheit, der Sie niemals entkommen werden. Sie können sich nicht ändern. Du wirst immer ein Monster- .
  • Heroic Sacrifice: Am Ende von II versucht Kratos, Zeus mit der Klinge des Olymp einen Todesstoß zu versetzen, aber Athena wirft sich zwischen die beiden, um Zeus entkommen zu lassen. Obwohl Kratos das ganze Spiel über mit ihr uneins war, ist er wirklich entsetzt darüber, sie versehentlich erstochen zu haben.
  • Ich tat was ich tun musste :
    • Ihre Entschuldigung dafür, warum sie sich im zweiten Spiel auf die Seite der Götter gegen Kratos gestellt hat.
    • Auch ihre Entschuldigung fürDeimos von Ares nehmen und von Thanatos foltern lassen sowie Kratos bitten, Deimos so zu lassen, wie er war.
  • Alles dreht sich um mich :Als Kratos beschließt, Selbstmord zu begehen, anstatt ihr die Kraft der Hoffnung aus der Büchse der Pandora zu geben, bekommt Athena einen Wutanfall und schreit, dass die Kraft für sie bestimmt sei.
  • Idiot:Sie kehrt in nur wenigen Szenen im ersten nordischen Teil der Serie zurück, aber ihre Bildschirmzeit besteht größtenteils darin, dass sie Kratos selbstgefällig seine vergangenen Misserfolge ins Gesicht reibt und seine ernsthaften Bemühungen, ein besserer Mann zu sein, mit Verachtung und Verachtung behandelt. Kratos sagt ihr so ​​ziemlich, sie solle sich selbst ficken.
  • Lady of War: Obwohl wir sie kaum kämpfen sehen, bevor Kratos sie versehentlich tötet.
  • Letzte ihrer Art:Sie ist der einzige Olympus-Gott, von dem bestätigt wurde, dass er die Ereignisse des dritten Spiels überlebt hat.
  • Manipulative Hündin:Aufgrund ihrer neu entdeckten Machtgier manipulierte sie Kratos 'Hass auf die Götter, um sie zu töten, damit sie der letzte Gott Griechenlands sein konnte. Ihr Plan schlug letztendlich fehl, weil Kratos sich umbrachte, anstatt ihr die Kraft der Hoffnung zu geben, die er aus der Büchse der Pandora genommen hatte.
  • Vielleicht magisch, vielleicht weltlich:Es ist zweideutig, ob ihr Erscheinen im nordischen Eintrag nur eine Manifestation von Kratos 'Befürchtungen war, seine Vergangenheit auszugraben, oder ob sie ihn wirklich verspottete.
  • Meta Twist: In der griechischen Mythologie aß Zeus seine zweite Frau Metis aus Angst, dass sein männlicher Sohn ihn entthronen würde. Aus dieser Erfahrung wurde Athena geboren.Dank des Bösen der Gier wird sie zu einem manipulativen Bastard und hilft Kratos (bereits ein Sohn des Zeus), alle griechischen Götter zu töten. Auf Umwegen entthront sie Zeus und lässt Gaias Warnung wahr werden.
  • Moral Pet: Einer der wenigen Menschen, vor denen Kratos Respekt hat.Es stellte sich heraus, dass sie sich nicht von anderen Göttern unterschied, nachdem sie von den Übeln der Büchse der Pandora korrumpiert worden war.
  • Mein Land, richtig oder falsch: In diesem Fall Olympus; Obwohl sie mit Sicherheit eine der heldenhafteren Götter ihres Pantheons ist, ist sie mehr als bereit, dabei zu helfen, die Herrschaft von Zeus aufrechtzuerhalten, da die bloße Existenz von Zeus untrennbar mit dem Olymp selbst verbunden ist.Bis zum dritten Spiel, das heißt; jetzt ist sie auf sich allein gestellt.
  • Prim and Proper Bun: Wie es sich für die Göttin der Weisheit gehört, hält sie ihr Haar in einem Dutt.
  • Auf spielbar befördert: In Gott des Krieges II , ist es möglich, ein Bonus-Kostüm von Athena freizuschalten, nachdem man das Spiel auf der höchsten Schwierigkeitsstufe durchgespielt hat.
  • Die Kugel nehmen:Bewahrt Zeus davor, aufgespießt zu werden und an den Folgen zu sterben.
  • Unerklärliche Wiederherstellung: In II , sie wird von Kratos in einem für Zeus bestimmten Schlag erstochen und wird getötet, weil die Klinge, die gegen sie verwendet wurde, ausgerechnet die Klinge des Olymp war. Aber sie kehrt zurück III als Gespenst, und wenn sie auf eine Antwort auf das Warum oder Wie gedrängt wird, bleibt sie vage.
  • Schurkischer Zusammenbruch:Als Kratos sich umbringt und ihren Plan vereitelt, bekommt sie einen kurzen Wutanfall, bevor sie kalt bemerkt, dass Kratos sie enttäuscht und ihn sterben lassen hat.
  • Die Stimme: Im ersten Spiel spricht Athena nur durch ihre Statue mit Kratos. In allen anderen Spielen (ohne Ascension) ist Athena physisch zu sehen.
  • Was ist mit der Maus passiert? :Es ist unklar, was mit ihr passiert ist, nachdem ihre Pläne am Ende vereitelt wurden III . Laut Cory Barlog hat man zum Zeitpunkt von viele Jahre nichts mehr von ihr gehört Gott des Krieges (PS4) und ihr Aufenthaltsort ist noch unbekannt. Sie erscheint kurz als (mögliche) Halluzination, um Kratos zu quälen.
Ares Gesprochen von (Englisch): Steve Blum ( Gott des Krieges , Aufstieg ), Fred Tatasciore ( Gott des Krieges III )
Gesprochen von (Italienisch): Gianni Gaude

Der Gott des Krieges selbst. Ares wurde von Kratos angesprochen und gab dem jungen Spartaner die Macht, seine Feinde im Austausch für seine Knechtschaft zu stürzen. Er hat Kratos jedoch einen schmutzigen Streich gespielt, indem er ihn dazu gebracht hat, seine eigene Familie zu töten, um ihn zum ultimativen Krieger zu machen. Kratos tötet ihn aus Rache und folgt ihm als neuer Kriegsgott nach.


  • 0% Zustimmungsrate: Ares' eigene Familie hasst ihn, hilft Kratos, gegen ihn zu kämpfen, und obwohl Athena etwas anderes behauptet, scheint keiner von ihnen danach besonders verärgert zu seinKratos tötet ihnEin subtiles, aber sehr aufschlussreiches Beispiel dafür ist wann zu sehenHades kämpft im dritten Spiel gegen Kratos; Hades nennt Athena, Poseidon und Persephone, die Kratos zu diesem Zeitpunkt alle getötet hat, als Gründe, warum er ihn tot sehen will, erwähnt Ares jedoch nicht.
  • Abwesender Schauspieler: Ketten des Olymp ist das einzige Videospiel der Franchise, in dem Ares weder auftaucht noch überhaupt erwähnt wird.
  • Adaptational Badass: Der echte Ares in der Mythologie war so etwas wie ein Verlierer, der von allen Sterblichen gedemütigt wurde, vor allem in der Illias, wo er vom griechischen Helden Diomedes gezwungen wurde, vom Feld zu fliehen. Hier ist er ein flammenbekränzter Welteroberer und Kratos muss buchstäblich selbst ein Gott werden, um ihn zu besiegen.
  • Anpassungsschurke: Während Ares in den ursprünglichen Mythen kaum ein netter Kerl war, hat er es nie versuchtBesiege den Olymp und erobere die Welt. Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist daser stand nicht unter dem Einfluss des Bösen in der Büchse der Pandora, als er die schrecklichen Dinge tat, die er tat.Die Novellierung erhöht zusätzlich seine Verbrechen.
  • Aussehen und Kleidung der Spinnentiere: Ares wird mit spinnenartigen Beinen dargestellt, die aus seinem Rücken herausragen.
  • Angriff des 50-Fuß-Was auch immer: Kann zu dieser Größe heranwachsen, genau wie sein Vater und Onkel Hades.
  • Autorität gleich Arschtritt: Sie nennen ihn nicht umsonst den Gott des Krieges. Er tötet Kratos ohne jegliche Anstrengung im ersten Spiel (bei allem Guten, das jemals geschieht) und liefert am Ende des Spiels einen höllischen Kampf.
  • Der Bösewicht gewinnt:Wie in offenbart Aufstieg , er wollte Kratos zum perfekten Krieger formen um den Olymp zu besiegen und Zeus zu töten . Es geschah erst, nachdem er selbst starb und ersetzt wurde, aber durch III , sein Plan funktioniert .
  • Badass Baritone: Seine Stimme ist fast so tief wie die von Kratos.
  • Badass Beard: Ein flammender, nicht weniger.
  • Bart des Bösen: Hat einen riesigen, feurigen Bart und ist böse genug, um Menschen dazu zu bringen, ihre eigenen Familien zu töten.
  • Sei vorsichtig mit deinen Wünschen :Er wollte Kratos zu einem großen Krieger machen, dem perfekten, der in der Lage wäre, den Olymp zu besiegen. Er war erfolgreich.
  • Big Bad: Für das allererste Spiel.
  • Blood Knight: Als Gott des Krieges basiert seine Existenz auf Krieg, also ist er natürlich kriegsfreudig.
  • Kain und Abel: Ares verachtet seine Schwester Athene und verwüstet Athen, um sie zu ärgern. Er hat auch eine solche Beziehung mitKratos, sein Halbbruder.
  • Kampf-Pragmatiker: Wie es sich für den Gott des Krieges gehört, kennt er alle Arten des Kampfes. Ares : Ich habe dir viele Wege beigebracht, einen Sterblichen zu töten, Kratos; Fleisch, das brennt, Knochen, die brechen. Aber um eines Mannes zu brechen Geist ... das ist ihn wirklich zu zerstören!
  • The Corrupter: Vermutlich handelte es sich dabei umdie Furien, wie eine Notiz eines Schreibers in ihrer Zitadelle feststellt, dass sie hart, aber fair waren, bevor Ares sich mit ihnen traf, und nicht die bösen Sadisten, zu denen sie später wurden.
  • Erschaffe deinen eigenen Helden: Ares brachte Kratos dazu, seine eigene Familie zu töten, was ihn zu einer wütenden, rachsüchtigen Tötungsmaschine machte. Alles nur, weil er einen perfekten Krieger erschaffen wollte, der ihm hilft, den Olymp zu übernehmen. Sowohl Ares als auch Kratos haben dies im ersten Spiel mit einem Lampenschirm versehen: Ares : An diesem Tag... habe ich versucht, dich zu einem großartigen Krieger zu machen!
    Kratos : Du warst erfolgreich.
  • Drop the Hammer: Eine seiner vielen Waffen, die auch als Flammenwerfer dient.
  • Das Böse ist kleinlich: Hat Kratos seine eigene Familie getötet, gibt ihm dann die illusorische Chance, sie zu retten, und tötet sie erneut, wenn er erfolgreich ist.
  • Evil Sounds Deep: Kommt mit dem Gebiet, von Steve Blum geäußert zu werden.
  • Endgegner: Vom ersten Spiel.
  • Feuer ist männlich: Ares ist einKriegs-Gottund besitzt die Liebe zu Gewalt und Blutvergießen, die man von einer solchen Gottheit erwarten würde. Er hat auch Flammendes Haar.
  • Flammendes Haar: Es lässt ihn noch seltsamer und unmenschlicher aussehen.
  • Brennendes Schwert: An dieser Stelle müssen Sie sich fragen, ob er nicht der Gott des Feuers ist.
  • Gott des Bösen: Das ist er eigentlich nicht, aber er ist am nächsten, weil er böse warfreiwillig und nicht, weil er von den Übeln der Büchse der Pandora besessen war.
  • Gone Horribly Right: Vieles von dem, was er tat, war ein Versuch, Kratos zu einem großen Krieger zu machen. Es gelang ihm, aberEr wurde schließlich von Kratos getötet.
  • Bösewicht mit größerem Umfang: In Aufstieg , wo er, obwohl er außer den Rückblenden und Erwähnungen nie physisch auftaucht, derjenige ist, der den Furien befiehlt, Kratos und die Verschwörung von zu fangen Aufstieg dreht sich um Kratos, der versucht, seinen Blutschwur an Ares zu brechen, indem er die Furien tötet.
  • Grünäugiges Monster: Wir sehen nie etwas, das seine Behauptung beweist, dass Zeus Athena bevorzugt.
  • Guttural Growler: Auch hier ist es eine Selbstverständlichkeit, wenn ein Charakter von Steve Blum gespielt wird.
  • Mit extremen Vorurteilen aufgespießt:Wie er schließlich stirbt.
  • Unwahrscheinliche Zielfähigkeiten: Während er in Athen ist, wirft er eine Säule, die aufspießtKratos, der im Tempel der Pandora tief in der Wüste der verlorenen Seelen war. Gerechtfertigt, weil er ein Gott ist.
  • Karmischer Tod:Ares' Wunsch, Kratos in den perfekten Krieger zu formen, führte letztendlich zu seinem Tod. Ares selbst scheint dies in den letzten Sekunden seines Lebens zu realisieren.
  • Aus Eisen : Er ist nicht umsonst der Gott des Krieges, seine Krieger in Aufstieg sind Glaskanonen, aber Ares ist sowohl stark als auch widerstandsfähig; Kratos hat Zugang zu mächtigen Waffen, Magie und war sogarermächtigt durch die Büchse der Pandora, aber trotzdem wird Ares immer noch VIEL bestraft, bevor er schließlich zu Boden geht.
  • Manipulativer Bastard: Er brachte Kratos dazu, seine eigene Familie abzuschlachtenund plante, ihn als Waffe zu benutzen, um Olympus zu stürzen. Erraten Sie, was? Es funktioniert .
  • Gedankenvergewaltigung: Er hat Kratos hineingezogen, als er ihn körperlich nicht besiegen konnte.
  • Vorgänger Bösewicht: Für die folgende Seriesein Tod am Ende des ersten Spiels. Seine Handlungen, die auf dem Wunsch basieren, Olympus zu stürzen, treiben Kratos letztendlich auf den Weg, den er einschlägt. Kratos' eigene Fehler spielen eine Rolle, aber Ares stützte sich so sehr er konnte auf sie und setzte alles Zerstörerische in Bewegung, das in der Serie passiert; einschließlich (unwissentlich) der Korruption seiner Mitgottheiten durch die Öffnung der Büchse der Pandora, die speziell getan wurde, um Ares überhaupt zu besiegen. Es gibt einen Grund, warum die Serie heißt GOTT DES KRIEGES anstatt nach Kratos benannt zu werden.
  • Der Resenter: Er hat einen ziemlichen Groll gegen Athena, wahrscheinlich weil sie Papas Liebling ist.
  • Satanischer Archetyp: Verkörpert dies so sehr, dass es wehtut. Während viele Leute Hades oft darauf zurückführen, hat Ares in der ganzen Geschichte gezeigt, dass er mehr Parallelen zu Satan aufweist als jeder andere.
    • Praktisch jeder hasst ihn. Tatsächlich sind die einzigen Menschen, die ihn zu mögen scheinen, seine Anhänger. Sogar seine eigene Familie missbilligt ihn, trotz Athenas Behauptungen, dass sie nach seinem Tod trauerten.
    • Er wird als gefallener Gott bezeichnet.
    • Als Gott des Krieges schwelgt er eindeutig darin, Schlachten zu beginnen und im Allgemeinen Chaos zu hinterlassen.
    • Wie oben beschrieben scheint sein Einfluss die Furien dazu veranlasst zu haben, von ihrem Weg des harten, aber fairen Urteils in einen sadistischeren und böswilligeren abzuweichen .
    • Im Gegensatz zu den goldenen und weißen Gewändern und Rüstungen, die sein Vater, seine Schwester und andere auf dem Olympus trugen, ist die Rüstung von Ares viel finsterer im Design, was seinem Status als Kriegsgott entspricht. Komplett mit Hellhound-Motiven. Darüber hinaus sind seine Waffen auch finsterer als die Waffen seiner Mitgötter. Er hat das gleiche Höllenhund-Design wie seine Rüstung und die Fähigkeit, Höllenfeuer durch sie zu leiten.
    • Obwohl Ares nicht der Gott davon ist, hat er ein sehr starkes Feuermotiv (sein Haar zum Beispiel) und beschwört das Höllenfeuer im Kampf, im Gegensatz zu Blitz, Sonnenlicht / Licht oder anderen Elementen wie die anderen Olympier.
      • Einige seiner Waffen werden mir auch aus Höllenfeuer HERGESTELLT gezeigt.
    • Er hält nicht viel von Menschen, trotz allem, was Kratos bis zu seinem Kampf mit dem Kriegsgott getan hatte, sogardie Kraft der Hoffnung aus der Büchse der Pandora zu gewinnen und auf die Größe eines BERGES heranzuwachsenAres behauptet, Kratos sei immer noch „nur ein Sterblicher“.
    • Er ist ein Manipulator, der Kratos dazu verleitet hat, seine Familie anzugreifen. Er betrachtet es auch als den wahren Weg, den Geist eines Gegners zu brechen, um ihn zu besiegen .
    • Seine Handlungen haben alle zu allem Schlechten beigetragen, das in der Geschichte passiert.
    • Er hatte auch den Wunsch, gegen seinen Vater zu rebellieren und ihn zu stürzen. Dann würde er über den Olymp herrschen und ihn möglicherweise sogar zu Fall bringen.
    • Er versprach Kratos den Sieg im Austausch für seinen Dienst, drehte dies aber letztendlich um, sodass Kratos seine eigene Familie angreifen würde.
    • Er ruft kurz zum Olymp und prahlt mit seinem Vater über seine Errungenschaften und wie dumm Zeus war, einen „gebrochenen Sterblichen“ geschickt zu haben, um ihn zu besiegen.
    • Er ist im Allgemeinen kein netter Kerl.
    • Die Tatsache, dass er warfOrkosbeiseite und wie er Kratos trotz dessen Knechtschaft angelogen hat, zeigt, dass er sich nur um seine eigene Agenda kümmert.
    • Wenn man all dies wusste, konnte man den „perfekten Krieger“, den er erschaffen wollte, als eine antichristliche Figur sehen.
    • Bemerkenswert ist auch, dass dies alles aus eigenem Antrieb geschah. Er war nicht wie der Rest seiner Familie von den Übeln der Büchse der Pandora betroffen.
  • Spinnenglieder: Die aus seinem Rücken herausragen.
  • The Starscream: Wie im Zitat unten zu sehen ist, hatte er die Idee, Zeus zu entthronen. Und wie Aufstieg enthüllt, es war die ganze Zeit sein ganzer Plan.
  • Der Unfavorit: Laut dem Ende des ersten Spiels liegt zumindest ein Teil des Grundes für seinen Amoklauf durch Athen darin, dass Zeus Athena ihm vorgezogen hat.
  • Erobere die Welt: In Aufstieg wurde enthüllt, dass Ares immer den Olymp übernehmen und möglicherweise zerstören wollte.Deshalb wollte er, dass Kratos der perfekte Krieger ist; also konnte er es für ihn tun, da es den Göttern verboten war, sich gegenseitig zu bekämpfen.
  • Token Evil Teammate: Während es heruntergespielt wird, da keiner der griechischen Pantheons einem Heiligen nahe kommt, ist Ares hier bei weitem der bösartigste und bösartigste von allen, bis zu dem Punkt, an dem keiner der anderen Olympioniken irgendwelche Einwände gegen Kratos erhebt töten ihn und scheinen einstimmig zu glauben, dass er seine gerechten Desserts bekommen hat.Ares ist auch der einzige Olympier, der nicht von der Büchse der Pandora infiziert wurde, was bedeutet, dass er der einzige ist, der sich aktiv dafür entschieden hat, seine Verbrechen zu begehen.
  • Unerklärliche Wiederherstellung: Art von. Er ist immer noch mausetot, aber drin III , er wird während des Tutorials in einem Glasgrab im Boden vergraben gezeigt, und obwohl er nach seinem Tod in der ersten in einer riesigen Explosion explodierte, ist er aus einem unerklärlichen Grund vollkommen intakt.
  • Villainous Legacy: Alles, was nach seinem Tod im Ganzen passiert Gott des Krieges Serie, von Kratos' zerstörerischen Tendenzen, der Korruption der Götter und der Zerstörung der Welt, wird durch Ares' Machenschaften verursacht.
  • Kriegs-Gott: Das ultimative und bekannteste Beispiel, und er macht seinem Titel alle Ehre, wenn er Athen angreift.
  • 'Gut gemacht, mein Sohn!' Guy: Eine bizarre Kombination aus diesem und For the Evulz ist auch der Grund, warum er nicht nur Athen, sondern auch den Rest Griechenlands angegriffen hat. Ares : Zeus! Siehst du jetzt, was dein Sohn kann?! Du hast Athene deine Gunst erwiesen, aber ihre Stadt liegt in Trümmern vor mir! Und jetzt gehört sogar die Büchse der Pandora mir! Soll ich es gegen Olympus selbst einsetzen?!
Anzeige:Poseidon Gesprochen von (Englisch): Fred Tatasciore ( Gott des Krieges ), Gideon Emery ( Gott des Krieges III , Geist von Sparta , Aufstieg )
Gesprochen von (Italienisch): Gianni Gaude ( Gott des Krieges ), Riccardo Rovatti ( Gott des Krieges III , Geist von Sparta , Aufstieg )
Gesprochen von (Russisch): Alexander Golovchansky (COM) Gott des Krieges III )

Der Gott der Meere und Herrscher über alles, was darin lebt.


  • Zweideutig böse: Er hat einen legitimen Grund, Kratos zu hassen, da dieser Atlantis, seine Schutzstadt, zerstört hat und einen Angriff auf seinen Heimat-Olymp anführt.
  • Autorität gleich Arschtritt: Er Ja wirklich wird seinem Ruf als Herrscher des Ozeans gerecht. Er ist in der Lage, einen Titan mit der Kraft eines Meteors anzugreifen, ihn vom Olymp zu stürzen und ein Loch in ihn zu schlagen.
  • Badass Beard: Er ist nicht so beeindruckend wie der von Zeus, aber Poseidon ist mehr als knallhart genug, um sich zu qualifizieren.
  • Badass Prahlerei: Poseidon : Ich werde nichts von dir hinterlassen!
  • Buchstützen: Der erste Gott, der Kratos seine Macht schenkte, als Kratos ausgesandt wurde, um Ares zu besiegen, ist auch der erste Gott, der dies getan hatzum Zeitpunkt von Kratos getötet werden III .
  • Cooles Pferd: Seine Hippocampi, die auch als Kampftentakel für seine göttliche Form dienen und Titanen leicht ringen können.
  • Co-Dragons: Mit Helios zu Zeus.
  • Grausamer und ungewöhnlicher Tod:Kratos schlägt ihn zu blutigem Brei, sticht ihm die Augen aus und bricht ihm das Genick.
  • Tod des Disney-Bösewichts:Nach dem oben erwähnten grausamen und ungewöhnlichen Tod wird Poseidon von einer Klippe ins Meer geworfen.
  • Häuslicher Missbraucher: Ein Brief von ihm impliziert, dass er die Frau, die in seinem Quartier festgehalten wird, missbraucht hat.
  • Eldritch Abomination : Seine Form als einflügeliger Engel ist sicherlich geeignet.
  • Kampf gegen einen Schatten: Macht einen riesigen Avatar von sich selbst aus Felsen und Wasser.
  • Hellish Horse : Seine Hippocampi, die stark genug sind, um einen Titan zu Fall zu bringen, und die Eigenschaften von Krabben und Pferden mischen.
  • Kryptonitfaktor: Die Trennung von Wasser schwächt Poseidon. Er ist nur dann in voller Kraft, wenn er einen Avatar von sich selbst aus Wasser annimmt; Als Gaia Poseidon vom Ozean trennt, erhält Kratos reichlich Gelegenheit, ihn zu töten.
  • Large Ham: Alles, was er in seinem Kampf mit Kratos sagt, ist gewaltig dramatisch. Er ist jedoch zurückhaltender, nachdem er besiegt wurde.
  • Für Furore sorgen: Was haben Sie vom Gott der Meere erwartet?Er besteht anscheinend auch aus Wasser, wie wir sehen können, als Kratos ihn vom Olymp wirft.
  • Niemals meine Schuld: Er macht Kratos für die Zerstörung von Atlantis verantwortlich, obwohl Kratos nicht annähernd so viel Zerstörung angerichtet hätte, wenn Poseidon selbst nicht Scylla gerufen hätte, um seinen Fortschritt zu behindern. Er hinterlässt auch einen Brief, in dem er Zeus für seine Misshandlung des Sexsklaven in seinem Quartier verantwortlich macht, weil er ihn wütend gemacht hat.
  • One-Winged Angel: Seine Kampfgestalt, ein hoch aufragender humanoider Avatar aus Meerwasser auf einem „Wagen“ aus Felsen, der einen riesigen steinernen Dreizack schwingt, von dem Hippocampi ausgeht.
  • Nur gesunder Mann:Als Poseidon ruhig und vernünftig war, konnte er herausfinden, dass etwas Zeus zum Schlimmsten verändert hatte, indem er sagte, er sei „nicht mehr der Bruder, den ich kannte“.
  • Pet the Dog: Laut seinen Notizen kümmerte er sich wirklich um die Sklavin in seinem Quartier.
  • Pre-Asskicking-Einzeiler: Poseidon : Du hast die Götter zum letzten Mal missachtet, Kratos!
  • Prongs of Poseidon: Natürlich seine bevorzugte Waffe. (Außerdem ist Poseidons Dreizack ein Gegenstand, der es Kratos ermöglicht, unter Wasser zu atmen.) Poseidon selbst verwendet den wahren Deal.
  • Schock und Ehrfurcht: Als Gott des Meeres und der Stürme hat er eine gewisse Kontrolle über Lightning, nach Poseidons Rage und einer Zwischensequenz der Titanomachie zu urteilen II .
  • Tron-Linien: Blaue.
  • Villainous Valor: Seine extreme Feindseligkeit gegenüber Kratos in III ist größtenteils ein Ergebnis davon, dass Kratos Atlantis während der Ereignisse von zerstört hat Geist von Sparta .
  • Wer traut sich? : ' Sie fordern heraus mich , sterblich? EIN Gott von OLYMP?! '
  • Gelber Blitz, Blauer Blitz: Seine Blitze haben eine hellblaue Farbe, während die von Zeus eher grün/gelblich sind.
Hades Gesprochen von (Englisch): Nolan Nord ( Gott des Krieges ), Clancy Braun ( Gott des Krieges III ), Fred Tatasciore ( Aufstieg )
Gesprochen von (Italienisch): Marcus Pagani ( Gott des Krieges ), Gianni Gaude ( Gott des Krieges III )
Gesprochen von (Russisch): Dmitri Polonsky ( Gott des Krieges III )

Der Gott der Unterwelt, der die Seelen der Toten regiert.


  • Schauspieler Anspielung: Hades ist ein großer roter Kerl mit riesigen Krallen, eine Assoziation mit ReichtumHinweisHades wird in einigen Pantheons auch als Gott des Reichtums angesehen, und er wird von Clancy Brown geäußert. Wo haben wir das schon einmal gesehen?
  • Freundlich böse: „Evil“ treibt es voran, aber Hades verhält sich Kratos gegenüber bemerkenswert höflich, wenn auch auf ziemlich sarkastische Weise, obwohl er den Spartaner absolut verachtet und ihn töten will.
  • Mehrdeutig böse: Hades geht nie ohne guten Grund gegen Kratos vor. Selbst nachvon den Übeln der Büchse der Pandora infiziert werden, er hat immer noch einen guten Grund (zu diesem Zeitpunkt mehrere), Kratos tot zu wollen.
  • Autorität gleich Arschtritt: Er ist der Herrscher der Toten und einer der mächtigsten Bosse.
  • Badass Baritone: Praktisch allgegenwärtig, wenn Clancy Brown involviert ist.
  • Badass Boast: „Ein Moment Schmerz ist nichts!“ 'Dein Tod wird nur der Anfang deines Leidens sein!'
  • Body Horror: Er hat gesprenkelte, rötliche Haut und sein Körper ist mit gezackten Stacheln durchbohrt. In der Endphase seines Bosskampfes fehlen ihm mehrere große Fleischstücke an seinem Oberkörper, die seine Organe freilegen, und die Krone seines Schädels ist stark rissig und blutet.
  • The Brute: Obwohl er als Gott der Unterwelt auch spirituelle Techniken anwenden kann. Er ist sicherlich der größere und brutalere der Olympioniken.
  • The Cameo: Hades hat seine eigene Bühne PlayStation All-Stars Battle Royale , wo er die kämpfenden Spieler übersieht und manchmal lacht. Manchmal schlägt er seine Klauen in den Boden und betäubt jeden Spieler, der sich im Explosionsradius befindet. Dann ... wird seine Bühne von Patapons überfallen, die beginnen, ihn anzugreifen ... und trotz Hades Bemühungen, sie zu erledigen, töten sie ihn.
  • Kampf-Sadomasochist: Eines seiner Kampfzitate lautet: „Ich lebe für den Schmerz!“
  • Dunkel ist nicht böse: Im Gegensatz zu den anderen Göttern hat er viele legitime Probleme mit Kratos.
  • Deadpan Snarker: Viele seiner Zeilen an Kratos als solche, wie zum Beispiel: Hades : Ich wusste, dass du zurückkommen würdest, Spartan. Hast du mich vermisst?'
  • Zweifache Handhabung: Zwei riesige Klauen, um genauer zu sein.
  • Aufgrund der Toten: Er konstruierte ein riesiges Bildnis zu Ehren seiner verstorbenen Frau – eine riesige Statue seiner oberen Hälfte, die über den Sarg blickt, in dem Persephone ruht. Er schaffte es auch, einen riesigen Baum unter ihr wachsen zu lassen, um ihren Status zu ehren die Tochter der Demeter.
  • Duell-Boss: In einem kurzen Abschnitt seines Kampfes verheddern sich die linken Ketten von Kratos und Hades; Anstatt zu versuchen, sich zurückzuziehen, um sich zu entwirren, fangen sie an, ihre rechten Waffen gegeneinander zu schwingen, während sie versuchen, die andere in den Abgrund zwischen sich zu ziehen.
  • Jeder hasst Hades: Die Macher versuchen, dies abzuwenden, indem sie Hades eine wirklich sympathische Motivation für seinen Hass auf Kratos geben und ihn als trauernden, liebenden Ehemann darstellendie Implikation am Ende des Spiels, dass es die dunklen Mächte der Büchse der Pandora sind, die ihn zu einem sadistischen Monster gemacht haben.
  • Sogar das Böse hat geliebte Menschen: Für einen gegebenen Wert von „Böse“ – Hades scheint seine Familie zu lieben und verachtet Kratos, weil er einfach nicht aufhören wird, sie zu töten. Er liebte Persephone auch wirklich trotz ihres Hasses auf ihn; Er bestrafte Peirithous und Theseus in der Unterwelt, weil sie versuchten, Persephone zu entführen, um sie zur Frau von Peirithous zu machen.
  • Das Böse klingt tief: Obwohl „das Böse“ es vorantreiben würde.
  • Böser Onkel: Untergraben; Er ist Zeus immer noch treu und Kratos nicht vielNeffe des Jahresentweder. Eigentlich Kratos' Bereitschaft zu tötenseine eigene Familieist der Grund, warum Hades ihn bis ins Mark hasst.
  • Gesicht eines Schlägers: Trotz seiner dämonischen Erscheinung ist Hades einer der vernünftigeren Götterauch nach einer Infektion über die Büchse der Pandora.
  • The Ghost: Hades taucht nicht auf Ketten des Olymp – obwohl er erwähnt wird und eine Statue von ihm erscheint – obwohl seine früheren Taten für die Handlung wesentlich sind,Motivation für das Big Bad des Spiels, Persephone.
  • Guttural Growler: Eine Selbstverständlichkeit mit Clancy Brown an der Spitze. Während seines Kampfes mit Kratos macht Hades Geräusche, die eher mit einem knurrenden Tier als mit einem Menschen vergleichbar sind.
  • Heben durch seine eigene Petarde:Kratos benutzt die Klauen des Hades, um zu stehlen seine Seele.
  • Haken und Gauner: Die Klauen des Hades, böse aussehende, eckige Haken, die einen violetten Farbton ausstrahlen, sie können buchstäblich Seelen aus ihren Körpern reißen.
  • Humanoide Monstrosität: Alle anderen Olympier sehen zumindest menschlich aus, abgesehen vielleicht von einigen übernatürlichen Details ... dann gibt es noch Hades, einen schwerfälligen Oger von einem Menschen, der im ersten Spiel ein Reptiliengesicht mit einem ovalen, kieferlosen Mund trägt mit Reißzähnen und Hörnern beringt. In der Fortsetzung bekommt er einen feurigen Helm, der seine Gesichtszüge verbirgt ... und Stacheln, die aus seinem Körper herausragen / in ihn gestochen werden.
  • Es ist persönlich :Er hasst Kratos zutiefst, weil der Geist von Sparta seine Nichte, seinen Bruder und seine Frau getötet hat.
  • Aus Eisen: Er nimmt ein viel der Bestrafung in seinem Kampf mit Kratos, kommt aber immer wieder für mehr zurück. Letzten Endes,Kratos muss Hades' Seele herausreißen um ihn dazu zu bringen, unten zu bleiben.
  • Moralische Kurzsichtigkeit: Hades scheint einen ziemlich massiven blinden Fleck zu haben, wenn es um Persephone geht;Er liebt sie wirklich, obwohl er sie dazu verleitet hat, ihn zu heiraten, wofür sie ihn und den ganzen Olymp verachtet, und er hegt einen großen Groll gegen Kratos, weil er sie getötet hat, und scheint sich nicht darum zu kümmern, dass sie versucht hat, Olympus und den Rest zu zerstören der damaligen Realität.
  • Motiv Rant: Hades : Kratos, so froh, dass du dir etwas Zeit nehmen konntest uns ! Weißt du, wir brauchen es... Ich spüre böses Blut zwischen uns, Kratos. Oh, all die Erinnerungen, sie sind wirklich überwältigend. Mal sehen. Wie viele Sünden hast du gegen mich begangen? Oh, das ist richtig, dumeine Nichte Athena ermordet.Und was noch? Was sonst?! Ach, und dutötete meinen Bruder Poseidon.Und ich habe nicht vergessen, dass du es warstmeine schöne Königin geschlachtet!Ich werde dich leiden sehen, wie ich gelitten habe. Deine Seele gehört mir!!!
  • Roter Oni, blauer Oni: Das Blau zu Kratos' Rot. Beachten Sie auch, dass sie ähnliche Waffen und Kampfstile haben, aber unterschiedliche Farben haben (rot für Kratos, blau für Hades).
  • Sanft sprechender Sadist: Er schreit von Zeit zu Zeit, aber er spricht ebenso oft Drohungen mit einer leisen, grenzwertig sanften Stimme aus, und er ist sicherlich ein Sadist, wenn Kratos involviert ist.
  • Spikes of Villainy: Herausragend aus seiner Haut. Urgh. Und es wird stark impliziert, dass sie da drin sind, weil er den Schmerz genießt.
  • Stout Strength: Hades hat einen ziemlichen Bauch, aber er gibt Kratos immer noch einen höllischen Kampf. Er zieht auch mühelos die Titan Oceanus vom Berg. Olympus, ein Titan, in dessen Handfläche Hades passen könnte.
  • Hässlicher Kerl, heiße Frau: Der Ehemann von Persephone.
  • Kette mit variabler Länge: Er benutzt die Klauen des Hades auf die gleiche Weise, wie Kratos seine Klingen führt.
  • Bösewicht hat Recht: Alle Beschwerden von Hades über Kratos sind ziemlich legitim, auch wenn Hades ein paar Details ignoriert (wie zAthenas Tod ist ein Unfall, undPersephone zerstört fast die ganze Welt).
  • Villainous Valor: Aus seiner Sicht verteidigt er sich nicht nur, er rächt all das Unrecht, das Kratos ihm und seiner Familie angetan hat.
  • Gehende Szene ohne Hemd: Er trägt nur einen zerfetzten Rock und seinen Helm. Gespielt wurde jedoch weit mehr für Horror als für Fanservice.
  • Du hast meinen Vater getötet :Du hast meinen Bruder, meine Frau, meine Nichte und meinen Neffen getötet, aber niemand mag Ares wirklich.
  • Deine Seele gehört mir! : Seine Ketten, die Klauen des Hades, können die Seelen der Menschen aus ihren Körpern reißen. Er sagt das sogar, als er Kratos zum ersten Mal angreift. Kratos dreht Hades jedoch den Spieß um und benutzt die Krallen, um Anspruch zu erheben seine Seele stattdessen.
Helios Gesprochen von (Englisch): Dwight Schultz ( Ketten des Olymp ), Crispin Freeman ( Gott des Krieges III )
Gesprochen von (Italienisch): Gigi Rose
Gesprochen von (Russisch): Alexander Gawrilin

Der Gott der Sonne, der um die Welt fliegt und Tageslicht auf seinen Streitwagen wirft.


  • Überholung der Anpassungsbeziehung: In den ursprünglichen Mythen hatte Helios gute Beziehungen zu Hephaistos oder hielt ihn zumindest für bemitleidenswert, da es der Sonnengott war, der Hephaistos von Aphrodites Affäre mit Ares erzählte. Als Kratos hier gegenüber Helios den Smith-Gott erwähnt, weist dieser ihn als Freak ab und weist darauf hin, wie er aus dem Olymp geworfen wurde.Zu diesem Zeitpunkt hätte die Büchse der Pandora jedoch Helios 'Geist infizieren können.
  • Zweideutig böse: Helios ist einer der wenigen Götter ohne guten Grund, Kratos zu hassen, und alles in allem ist er einer der netteren Götter; in Ketten des Olymp , überlegt er zu Athena, ob sie Kratos helfen sollen, nur damit Athena ihm versichert, dass der Geist von Sparta ihn lieben wird. Er versucht immer noch, den Olymp und damit die Welt vor Kratos' zerstörerischem Amoklauf zu verteidigen.
  • Und ich muss schreien: SeinDer abgetrennte Kopf soll noch am Leben sein. Und ja, es tut schreien, wenn Kratos es benutzt.
  • Offensichtliche Lügen: In einem Versuch, sich vor Kratos zu retten III , aber vor allem um Kratos mit einem einzigen Schlag loszuwerden, lügt er und sagt, dass er in die Flamme des Olymps treten muss, um ihre Macht zu erhalten. Nachdem ihm bereits von Hephaestus gesagt wurde, dass das Berühren der Flamme den sofortigen Tod bedeutet, glaubt Kratos es nicht für eine Sekunde. Helios : Und du glaubst ihm?! Dieser Freak ist vom Olymp in Ungnade gefallen!
    Kratos : Das ist exakt warum ich ihm glaube.
  • Schlagwort: 'Spüre den Zorn der Sonne!'
  • Cool Horse: Seine flammenden Rosse, die seinen Streitwagen über den Himmel ziehen.
  • Co-Dragons: Mit Poseidon zu Zeus.
  • Grausamer und ungewöhnlicher Tod:Kratos reißt ihm den Kopf sauber ab, wobei die Kamera kein grausames, hautzerreißendes Detail verschont.
  • Überläufer der Dekadenz: Trotz seines Aussehens ist er tatsächlich ein Titan, der sich auf die Seite der Götter stellt.
  • Trotzig bis zum Ende: Invertiert. Während er jeden Trick im Buch ausführt, um Kratos dazu zu bringen, ihn nicht zu töten, scheitert jeder, was dazu führt, dass er sein Schicksal akzeptiert und dem Spartaner boshaft sagt, dass sein Tod ihn niemals zu Zeus führen wird.Er lag falsch.
  • Fantastische Lichtquelle: Er ist die Sonne.Ihn seltsamerweise zu töten lässt die Welt jedoch nur in einen ewigen Regen ohne direktes Sonnenlicht eintreten.
  • Ink-Suit Schauspieler: In III , sein Gesicht ist seinem Synchronsprecher Crispin Freeman nachempfunden. So wie,Sie verbringen 3/4 Sekunden des Spiels damit, Crispin Freemans Kopf als Taschenlampe zu verwenden. Schöner Gedanke, oder?
  • Tempelritter: Eine mögliche Deutung seiner Taten in GOW3 . Er scheint bemerkenswert entschlossen zu sein, die Titanen (die in der ursprünglichen Mythologie seine eigene Art sind) nicht triumphieren zu lassen, und obwohl er möglicherweise durch Feigheit korrumpiert wurde, ist er immer noch entschlossen, Kratos nicht Zeus töten zu lassen, bis zu dem Punkt, an dem dies resultiert in extrem schlecht getroffenen Entscheidungen.
  • Großer Schinken : ' Fühle die Kraft... VON DER SONNE!! '
  • Licht ist gut: Mit gespielt. Er selbst ist so arrogant wie ein durchschnittlicher Gott (mit Ausnahme eines kurzen Pet the Dog-Moments im Prequel, in dem er Mitleid mit Kratos hat), aber seine Abwesenheit bedeutet, dass der Himmel von dunklen Wolken bedeckt sein wird.Nachdem Kratos sich selbst aufgespießt und Hope in die Welt entlassen hat, ist Helios möglicherweise nicht mehr notwendig.
  • Light 'em Up: Kann mit einer blendenden Intensität leuchten.
  • Mundane Utility: Sein Kopf ist eine großartige Laterne für Kratos.
  • Kopf ab! :Im Gegensatz zu den meisten Beispielen dieser Trope hat Helios seinen Kopf gerissen off (ziemlich grafisch, noch dazu), anstatt abgeschnitten.
  • Mit dem Feuer spielen: Auch die Sonne brennt.
  • The Power of the Sun: Trope Namer, obwohl es ihn am Ende nicht vor seinem schrecklichen Tod bewahrte.
  • Leider Mythtaken: Der ursprüngliche Helios war ein Titan, kein Olympier.
Hermes Gesprochen von (Englisch): Gregor Ellis
Gesprochen von (Italienisch): Daniel Demma
Gesprochen von (Russisch): Andrey Barkhudarov

Der Bote der Olympier, schneller als jeder Sterbliche.


  • Mehrdeutig böse: Ein bisschen ein Idiot, aber alles, was er über Kratos sagt, ist wahr und wie einige der anderen verteidigt er sein Zuhause vor einem Angriff eines Verrückten. Oh, und Kratos tötete seinen Sohn, was Hermes einen legitimen Grund gab, Kratos zu hassen.
  • Ein Arm und ein Bein: Kratosschneidet ihm beide Beine ab.
  • Ungestümer Schwächling: Er redet viel, aber nimm ihm seine Schnelligkeit, und es bleibt nicht viel übrig.
  • Angeber-Boss: Er prahlt viel mit Kratos.
  • Einen Drachen schikanieren: Er ist dumm genug, um Kratos zu verspotten, einen Typen, der sich seinen Weg durch die Olympier bahnt und eine Vorgeschichte hat zu denken, dass Mord die beste Lösung ist.
  • Der Schachmeister: Im Gegensatz zu den anderen Göttern; Hermes verfolgt im Kampf gegen Kratos einen listigen Ansatz, während er Kratos durch das chaotische Kriegsgebiet und in Fallen führt, damit er Kratos unvorbereitet erwischen kann.Leider ist Kratos in der Lage, sich durch die Fallen zu kämpfen und schafft es, Hermes in einem Gebäude in die Enge zu treiben, nachdem er sich am Bein verletzt hat. Hermes versucht, sich ein letztes Mal gegen Kratos zu behaupten, aber er wird bald getötet.
  • Feiger Boss: Untergraben; Er weiß genau, dass er im Nahkampf keine Chance gegen Kratos hat und versucht daher, die chaotische Umgebung um Olympus zu nutzen, um ihn zu töten. Es endete nicht so, wie er es geplant hatte. Als er wusste, dass er nicht länger weglaufen konnte, trat er ein letztes Mal gegen Kratos an, damit er kämpfend sterben konnte.
  • Böses Lachen: Selbstgefällig und schrill.
  • Flash Step: Er ist extrem schnell.
  • Zerbrechlicher Speedster: Seine Hauptfähigkeit liegt in seiner Geschwindigkeit, da er damit jedem im Olymp entkommen kann, aber Hermes ist kein Kämpfer, er ist der Bote der Götter. Als Kratos den Olymp angreift, nutzt Hermes seine Geschwindigkeit, um Kratos dazu zu bringen, in gefährliche Gebiete zu gehen, damit er im Chaos oder in den verschiedenen Hinterhalten stirbt.
  • 'Komm hierher zurück!' Boss: Kratos muss ihm ständig durch den Olymp folgen, bis er ihn endlich töten kann.
  • Hannibal-Vorlesung: Als er Kratos ausgeliefert war, verspottete er Kratos über seinen „Ehrensinn“ und wie er ihm nichts als „Albträume deines Versagens“ beschert hatte. Kratos schien nicht viel darauf zu geben, aber später stellte sich heraus, dass es einige Auswirkungen auf Kratos Gedanken bezüglich seines Gewissens hatte.
  • In einem einzigen Sprung: Fähig zu einigen wirklich beeindruckenden Sprüngen.
  • Ich werde dich verspotten: Verspottet ständig Kratos.
  • Jerkass: Eines der ersten Dinge, die er zu Kratos sagt, ist extrem grausam und fasst mehr oder weniger zusammen, wie Hermes den Spartaner sieht. Hermes : In letzter Zeit irgendwelche Familienmitglieder getötet?
  • Jerkass hat Recht: Als er kurz davor steht, getötet zu werden, beleidigt er Kratos' Ehrgefühl und weist darauf hin, dass Kratos seine Ehre nur als Vorwand benutzt hat, um zu tun, was er will. Kratos scheint sich das zu Herzen genommen zu haben, da er ihn nicht sofort tötet, um ihn zum Schweigen zu bringen. Dies ist wieder zu hören, als Kratos halluziniert, dass er durch das Blut der Menschen waten muss, die er getötet hat, als er ihre Stimmen hört, die ihn verfluchen. Hermes : Ich dachte, Spartaner haben mit Ehre gekämpft, und trotzdem versuchst du, mich zu töten, wenn ich keine Möglichkeit habe, mich zu verteidigen? Nicht fair! ...Aber Sie haben Ihr eigenes Ehrgefühl. Richtig, Kratos? Und was hat Ihnen diese Ehre gebracht? Nichts als Alpträume deines Scheiterns! Heute kannst du mich besiegen. Aber am Ende Kratos, am Ende wirst du nur dich selbst verraten.
  • Karmischer Tod:Kratos hackt ihm die Beine ab.
  • Großer Schinken: Seine Sticheleien sind keineswegs subtil.
  • Licht ist nicht gut: In GEW 3 , sein Haar ist aus Licht.
  • Le Parkour: Er überwindet Hindernisse durch pure Geschwindigkeit und Wendigkeit.
  • Nicht wert zu töten: Kratos unterwandert ihn zunächst als „Fliege aus dem Arsch von Zeus“, die seine Zeit nicht wert ist … bis Hermes beschließt, ihn zu verspotten.
  • Stolz :Das Ende zeigt, dass er mit Stolz aus der Büchse der Pandora infiziert war, weshalb er so eingebildet war, als er Kratos konfrontierte.
  • Selbstgefällige Schlange: Er verspottet Kratos ständig, obwohl er nirgendwo ist nahe ein Spiel für ihn.
  • Der sogenannte Feigling: Hermes scheint ein Feigling zu sein, aber er kämpft auch Hand in Hand gegen Kratos, obwohl er ein verletztes Bein hat und körperlich unterlegen ist, was definitiv etwas für Tapferkeit bedeutet.
  • Sprintschuhe: Die Stiefel von Hermes.
  • Supergeschwindigkeit: Seine einzige Stärke ist die enorme Geschwindigkeit.
  • Zu langsam: Er verbringt die gesamte Verfolgungsjagd vor dem Kampf und Der Kampf selbst verspottet Kratos 'Geschwindigkeit. ' Sie haben vielleicht rohe Gewalt – aber Ihnen fehlt es an Geschwindigkeit! ' ' Ich habe die Geschwindigkeit des Olymp bei mir, Sterblicher! ' ' Fauler Sterblicher! ' ' Nah dran, Spartaner. Aber du musst dich mehr anstrengen! ' ' So langsam.' ' Ich werde immer schneller sein als du! ' ' Ich bin immer noch schnell genug für dich! '
  • Uriah Gambit: Da Hermes keine Hoffnung hat, einen Kampf gegen einen ehemaligen Kriegsgott zu gewinnen, lässt er Kratos durch die gefährlichsten Gegenden hinter sich herlaufen, damit er entweder in den zahlreichen Hinterhalten oder im Chaos stirbt. Als Kratos überlebt, versucht Hermes, sich zu wehren, indem er mit bloßen Händen und einem verletzten Bein kämpft.
  • Was Sie im Dunkeln sind: Während des Krieges wäre es für Hermes sehr einfach gewesen, einfach vor Kratos wegzulaufen oder seine Fähigkeiten auf andere Weise einzusetzen, um ihn zu besiegen oder zu fangen. Stattdessen beschließt Hermes, Kratos zu verspotten und mit allem zu kämpfen, was er hatte, obwohl er stark übertroffen wurde. Ein großer Kontrast zu Zeus, einem stärkeren Olympier, der sich darauf verlässt, dass seine Brüder, seine Schwestern und seine eigenen Kinder für ihn kämpfen und für ihn sterben, weil er zu viel Angst davor hat, dass Kratos ihn an sich reißt.
Artemis Gesprochen von (Englisch): claudia schwarz
Gesprochen von (Italienisch): Elisabetta Ceson

Die Göttin der Jagd und Apollos Zwillingsschwester.


  • Action-Girl: Als Göttin der Jagd ist das eine Selbstverständlichkeit. Allerdings heruntergespielt und untergraben, da wir sie in der eigentlichen Serie nie kämpfen sehen.
  • Cooles Schwert: Sie besitzt ein riesiges gebogenes Schwert, mit dem sie einst einen Titanen getötet hat, und leiht es sich im ersten Spiel von Kratos.
  • Zum Extra degradiert: In den griechischen Mythen ist Artemis eine der zwölf wichtigsten und verehrtesten olympischen Gottheiten, während sie in dieser Serie auf eine Nebenfigur reduziert wird.
  • Der Geist: Wird von anderen häufiger erwähnt als direkt persönlich gesehen. Zugegeben, aufgrund der griechischen Mythologie mit vielen und vielen Charakteren erscheinen viele von ihnen hier nicht richtig und dienen stattdessen einfach als Cameos.Hinweis
  • Gehörnter Humanoid: Hatte im ersten Spiel kleine Hörner. Kunstwerk für Aufstieg zeigt auch ihren Helm mit Hörnern.
  • Jerkass Gods: In den Comics, als sie an der Wette der Götter teilnahm, verflucht sie ihren Stamm mit totgeborenen Kindern, um sie zu zwingen, nach der Ambrosia zu suchen. Dies steht in krassem Gegensatz zu ihrem ursprünglichen Gegenstück, das der Beschützer schwangerer Frauen war.
  • Benannte Waffen: Die Klinge der Artemis gehört ihr.
  • Unsere Zentauren sind anders: Die Konzeptkunst zeigt sie als eine, aber mit dem Körper eines Löwen anstelle eines Pferdes.
  • Panthera Awesome: Könnte sich in eine löwenähnliche Kreatur verwandeln, die symbolisiert, dass sie die Göttin der Jagd ist.
  • Auf spielbar befördert : War geplant, in zu erscheinen Aufstieg 's Multiplayer-Modus als steuerbarer Charakter, aber die Idee wurde verworfen.
  • Die Unbekämpfte: Zusammen mit Apollo, Demeter, Hestia und Dionysos ist sie eine der verbleibenden zwölf Olympierinnen, die nie von Kratos bekämpft werden.
  • Was ist mit der Maus passiert? : Es ist nicht bekannt, was aus Artemis nach den Ereignissen des ersten Spiels geworden ist. Sie wird nicht berücksichtigt Gott des Krieges III .
  • Du siehst nicht aus wie du selbst: Im ursprünglichen Spiel hatte sie kleine Hörner auf dem Kopf, war mit Efeu bedeckt (was eher für Demeter oder Hestia geeignet wäre) und hatte afrikanisch anmutende Gesichtszüge. Während es sich um geschnittenen Inhalt handelt, wird Konzeptkunst für Aufstieg zeigt sie als Kaukasierin und ohne Efeu (ihr Helm hat allerdings Hörner). Man könnte es ihr zuschreiben, indem sie ihre göttlichen Kräfte einsetzt, um ihr Aussehen zu verändern.
Anzeige:Apollo

Der Zwillingsbruder des Gottes des Lichts und der Artemis.


  • Cool Crown : Wie es sich für einen Gott des Lichts gehört.
  • Zum Extra degradiert: In den griechischen Mythen ist Apollo eine der zwölf wichtigsten und verehrtesten olympischen Gottheiten, während er in dieser Serie auf eine Nebenfigur reduziert wird.
  • Der Geist: Erscheint nie physisch, wird aber von anderen erwähnt. Auch mehrere Bilder und Gegenstände tragen sein Antlitz.
  • Benannte Waffen: Der Bogen des Apollo.
  • Unser Gründer: Die Menschen im Tempel von Delhi und auf der Insel Delos verehren ihn als ihren obersten Schutzgott und haben daher Statuen und Gemälde nach seinem Bild geschaffen.
  • Pretty Boy: Seine Statuen stellen ihn als bartlos, jung und attraktiv dar, während ihn die dazugehörigen Romane als „hübsch, aber langweilig“ bezeichnen.
  • Der Unbekämpfte: Zusammen mit Artemis, Demeter, Hestia und Dionysos ist er einer der verbleibenden zwölf Olympioniken, die nie von Kratos bekämpft werden.
  • Was ist mit der Maus passiert? : Es wird nie offenbart, was mit ihm und den anderen nach den Ereignissen von passiert ist III . Laut Cory Barlog werden sie alle indirekt durch Kratos Aktionen getötet.
Aphrodite Gesprochen von (Englisch): Carole Ruggier ( Gott des Krieges ), April Stewart ( Gott des Krieges III )
Gesprochen von (Italienisch): Elisabeth Fellini
Gesprochen von (Russisch): Olga Zubkova

Die Göttin der Liebe und Hephaistos sehr untreue Ehefrau.


  • Alle Frauen sind lustvoll: Zu einem absoluten absurd Grad. Die gesamte Schöpfung bricht um ihr Zuhause herum zusammen und alles, was sie interessiert, ist, die Freuden des Fleisches zu genießen, zuerst mit ihren Mägden und dann mit Kratos.
  • Alles, was sich bewegt: Anscheinend liebt sie sich nur mit ihren Dienerinnen, weil keine Männer verfügbar sind (die Brücken zu ihrer Kammer sind abgebrochen). Als sich Kratos nähert, löst sie ihre Liebhaber schnell auf und versucht, ihn zu verführen.
  • Die Burleske der Venus: Wenn sie bei ihrem offiziellen Auftritt in von ihren Dienerinnen bedient wird III Ihr Bett sieht oberflächlich aus wie eine Riesenmuschel.
  • Dekolleté-Fenster: Oder besser gesagt, „Gesamtheit beider Brüste“-Fenster; dasselbe gilt für ihre Mädchen.
  • Verdorbenes Bisexuelles: Sie betrügt regelmäßig Hephaestus, hat Dreier mit ihren Sklavinnen und dann mit Kratos (optional, nach Wahl des Spielers).
  • Extreme Libido: Sie wird zuerst bei einem Dreier mit ihren Sklavinnen dargestellt, dann kommt Kratos und sie stößt ihre Sklavinnen weg, da sie sehr begierig darauf war, es mit Kratos zu versuchen. Ihre Sklavinnen sind nicht anders; Nachdem sie ihre Göttin eingeklemmt haben, werden sie so erregt, als sie ihre optionale sexuelle Begegnung mit Kratos beobachten, dass sie auf der Stelle Sex miteinander haben.
  • Gewinnen: Ein wenig, wenn sie sich bewegt. Berechtigt, denn sie trägt eindeutig keinen BH.
  • Wunderschöne Griechin: Als griechische Göttin der Liebe und Sexualität erscheint Aphrodite als junge Frau von unglaublicher Schönheit. Sie ist schlank, groß und dunkelhäutig, während ihre Brüste groß und perfekt geformt sind. Die Göttin zeigt stolz ihre Schönheit, indem sie ein Outfit trägt, das den größten Teil ihres Körpers nackt lässt.
  • Die Hedonistin: Hat lieber Sex mit ihren Sklavinnen (und möglicherweise Kratos) als alles andere.
  • Heißer Kaffee-Minispiel: In III . Anders als in anderen Spielen (wo der Fokuspunkt während des Button-Mash ein harmloses Stück Szenerie ist), konzentriert sich dieses hier darauf, dass ihre Sklavinnen sich gegenseitig befühlen und sagendass es nichts für Kinder ist.
  • It's All About Me: Äußert Kratos ihre klare Frustration darüber, dass keine Männer in ihre Gemächer kommen, und verspricht ihm dann, ihm zu helfen, wenn er nur ihr Bett teilt.
  • Kick the Dog: Tut ihren Ehemann Hephaestus als „wertlos“ ab und betrügt ihn ohne einen Hauch von Reue.
  • Liebesgöttin: Untergraben. Da sie Hephaestus ständig betrügt und sich eher auf Sex als auf Liebe konzentriert, wirkt sie eher wie eine Lust Göttin.
  • Ms. Fanservice : Sie neckt nicht einmal, ihre Brüste sind entblößt.
  • Pink Is Erotic: Aphrodite hat ihren ersten physischen Auftritt im Olymp. Sie hat einen hohen Sexualtrieb und wird beim Sex mit ihren Mägden erwischt, da sowohl Griechenland als auch Olympus wegen Kratos auseinanderfallen. Aphrodites Kammer hat ein rosa und lila Farbschema, um ihren Titel als Göttin des Sex widerzuspiegeln.
  • Really Gets Around: Liebe kennt keine Grenzen. Sie hat gesehen, wie sie innerhalb weniger Minuten Sex mit nicht weniger als drei verschiedenen Personen (von denen sie mit zweien gleichzeitig war) hatte.
  • Sex ist böse: Ihren Ehemann zu betrügen ist nicht besonders ethisch.
  • Situative Sexualität: Da keine Männer in der Nähe sind, hat sie stattdessen Sex mit ihren Sklavinnen. Dann kommt Kratos und sie schickt sie weg, damit sie ihn verführen kann.
  • Verzerrte Prioritäten: Nicht wirklich sie (immerhin ist sie eine Göttin, sie kann mit Dingen umgehen), sondern ihre scheinbar menschlichen Sklavinnen: Die ganze Welt um sie herum bröckelt in Trümmer, aber sie denken nur daran, ihre Lady zu „sandwichen“.
  • Stripper: Ihre Kleidung ist so aufschlussreich, dass man sich fragt, warum sie sich überhaupt die Mühe macht, sich anzuziehen. Ihre Mägde sind ebenfalls unbedeckt, wahrscheinlich zu Aphrodites eigenem Vorteil .
  • Token Good Teammate: Von den Göttern, denen Kratos auf dem Olymp begegnet, ist Aphrodite die einzige, die nicht versucht, ihn zu töten. Auch wenn er keinen Sex mit ihr hat, hilft sie ihm trotz offensichtlicher Enttäuschung. Allerdings ist sie nicht besonders nett (betrügt ihren Mann, der sie liebt und nennt ihn „wertlos“).
  • Hässlicher Typ, heiße Ehefrau: Weitaus attraktiver als Hephaistos.
  • Uncertain Doom: Ihr endgültiges Schicksal ist unbestätigt. Obwohl sie so ziemlich die einzige Olympierin ist, die Kratos überlebt hat, ist es möglich, dass sie getötet wurde, als Gaias Leiche den Olymp zerschmetterte. In beiden Fällen wird ihr Überleben am Ende des Spiels nicht berücksichtigt, da Athena sich selbst als die letzte verbleibende Olympionikin betrachtet, was Aphrodites möglichen Tod glaubwürdig macht.
  • Der Vamp: Sie kümmert sich mehr um sexuelles Vergnügen als um alles andere, hat kein Verständnis dafür, ihre Sklavinnen wegzustoßen, damit sie Kratos in ihr Bett verführen kann, und fühlt sich nicht schlecht dabei, ihren Ehemann zu schlagen, während sie ihn offen betrügt.
  • Vapor Wear: Sie ist deutlich keine Art von Unterwäsche tragen.
  • Während Rom brennt: Während Kratos den Olymp zerstört, faulenzt Aphrodite nur in ihren Gemächern herum und genießt die Gesellschaft ihrer Mägde.
Hephaistos Gesprochen von (Englisch): Riss zerrissen
Gesprochen von (Italienisch): Toni Fuochi
Gesprochen von (Russisch): Wladimir Antonik

Der Schmiedgott und der beste Handwerker des Olymp sowie der Schöpfer von Pandora. Er wird von Zeus in die Unterwelt verbannt und macht Kratos dafür verantwortlich. Er ist einer der wenigen Götter, die Kratos zugeben kann (und tut). nicht völliger Abschaum durch die Ereignisse des dritten Spiels.


  • Anti-Schurke:Hephaistos verrät Kratos erst, als ihm klar wird, dass er Pandora opfern will, um die Kiste zu öffnen. Als Kratos den Kampf mit Cronos kaum überlebt, nutzt Hephaestus die Fähigkeit der Waffe, Kratos durch einen Stromschlag zu töten, und versucht dann mit seinem provisorischen Hammer, Kratos zu vernichten. Nachdem Kratos Hephaistos getötet hat, gesteht er Pandora seinen Respekt und weist darauf hin, dass er in diesem Szenario dasselbe getan hätte. Die Art und Weise, wie er es sagte, zeigt auch, dass Kratos Schlimmeres von Hephaistos gedacht hätte, wenn er ihn nicht angegriffen hätte, um Pandora zu beschützen.
  • Rüstungsbrechende Antwort: Als Hephaestus mit Kratos über Pandora spricht, versucht er ihn davon zu überzeugen, sie zu ihm zu bringen, aber Kratos weigert sich. Hephaistos bricht durch, indem er sagt, dass er verstehen sollte, weil „du auch einmal ein Vater warst“. Kratos hat keine Antwort, hält aber inne und scheint sich selbst zu hinterfragen, fährt aber letztendlich fort.
  • Gut sein ist scheiße: Auf die anständigsten Götter (wenn nicht den nettesten Gott), die Kratos nie zu seinem eigenen Wohl manipuliert haben. Er lebt in der Hölle.
  • Deadpan Snarker: Er hat einen ziemlich bissigen Humor. Kratos : Ich verfolge nur einen Olympioniken. Hephaistos : Nun, solange es nur ein Olympier ist. (lacht)
  • Entmannter Cuckold: Er ist mit Aphrodite verheiratet, die mit allem, was sich bewegt, mutwilligen Sex hat, und Hephaestus ist sich dessen leider bewusst. Als er jemanden aus Aphrodites Portal kommen sieht, ist er niedergeschlagen, als er herausfindet, dass es Kratos ist, und fragt ihn, ob Aphrodite einen weiteren Kriegsgott verführt hat.
  • Böses Lachen :Es ist sehr kurz, aber der Spieler kann einen hören, als sich die Tür der Schmiede hinter Kratos schließt, als Hephaestus ihn auf die Suche nach dem Omphalos-Stein schickt, wissend, dass er den Spartaner gerade in den sicheren Tod geschickt hat.
  • Gesicht-Fersen-Drehung:Während er zunächst etwas freundlich zu Kratos ist (als einer der wenigen Götter), wird er zu seinem Feind, als er erfährt, dass er versucht, die Flamme des Olymps mit Pandora freizuschalten, was sie töten wird. Kratos gibt später zu, dass er, wie Hepheastus, auch töten würde, um sein Kind zu schützen, und hegt daher keinen Groll.
  • Falsche Beruhigung: Er verspricht, die Nemesis-Peitsche für Kratos herzustellen und ihm die Vergeltung zu geben, die er endlich verdient.Seine „Vergeltung“ ist Hephaestus, der versucht, Kratos zu töten, um Pandora zu beschützen.
  • Ich war ein ziemlicher Hingucker: Vor seiner Zeit in der Unterwelt sah er so normal aus, wie ein Schmied mittleren Alters aussehen konnte, bis Zeus sich mit ihm anlegte und ihn entstellte.
  • Papa Wolf : To Pandora.Die Aussicht, dass Kratos sie tötet, bringt Hephaestus dazu, sich gegen ihn zu wenden.
  • Teamwork mit zusammengebissenen Zähnen: Das einzige, was Hephaestus davon überzeugt, mit Kratos zusammenzuarbeiten, ist die Aussicht, dass er Zeus tötet. Zumal Hephaestus wegen Kratos verkrüppelt und in der Hölle eingesperrt war, bevor seine Tochter Pandora von Zeus weggebracht wurde, nachdem Kratos die Büchse der Pandora gefunden und benutzt hatte, die wiederholt von seiner Frau Aphrodite sexuell betrogen wurde, insbesondere von Kratos, der das Tor aktivierte, das Hephaestus gewesen war versuchte, seine geliebte Ehefrau zu sehen, und plante, Pandora zu benutzen, um die Büchse der Pandora zu öffnen, obwohl dies zu ihrem Tod führen würde. Es ist wirklich kein Wunder, dass er versucht hat, Kratos zu töten, als er die Chance dazu hatte.
  • Wirklich alleinerziehend: Obwohl er ursprünglich nicht vorhatte, Pandora als Tochter zu machen, schmiedete er sie aus der Flamme des Olymp als lebenden Schlüssel. Er verliebte sich väterlich in sie und betrachtete sie trotzdem als sein eigenes Kind.
  • Hässlicher Kerl, heiße Frau: Der Ehemann von Aphrodite.
  • Ultimativer Schmied: Der Gott von ihnen und einer der Tropen-Kodifizierer.
  • Uriah Gambit: Er hat versucht, diese Karte während des Mittelspiels gegen Kratos einzusetzen.Aus Angst um Pandoras Leben schickte er Kratos nach Tartarus, um den Omphalos-Stein zu finden, ohne ihm zu sagen, dass Cronos ihn hatte und dass er jetzt einen Groll auf Kratos hatte, seit er versuchte, Gaia zu töten.
Hera Gesprochen von (Englisch): Adrienne Barbeau
Gesprochen von (Italienisch): Stefania Patruno
Gesprochen von (Russisch): Ludmila Iljina

Die Königin der Götter, oft desillusioniert von der Untreue ihres Mannes Zeus.


  • Anpassungsattraktivität: Im Universum sind die Statuen von Hera viel schmeichelhafter, als sie im wirklichen Leben gesehen wird. Die Statuen wurden entweder hergestellt, als sie jünger war, oder sie verlangte, dass sie schöner seien.
  • Anpassungsheldentum: Hephaestus sagt, dass Hera mit seinen Fähigkeiten als Schmied prahlen würde. In der eigentlichen Mythologie war Hera diejenige, die ihn vom Olymp warf, weil er deformiert war.
  • Affäre? Tadeln Sie den Bastard: Sie hasst die Halbgötter, weil sie das Produkt von Zeus' vielen Untreuen sind. Der Grund, warum sie Hercules und Kratos gegeneinander ausspielt, ist, dass sie einen von ihnen sterben sehen will.
  • Die Alkoholikerin: Als sie von Kratos getroffen wird, hat sie das ganze Spiel über Wein getrunken. Wenn ihre Charakterisierung ein Hinweis darauf ist, hat sie getrunken, um mit Zeus 'Untreue und dem Tod ihres Sohnes Ares fertig zu werden.Als Kratos sie zum letzten Mal sieht, faselt sie betrunken über den Tod von Hercules und versucht, selbst gegen Kratos zu kämpfen.
  • Schreckliches Eheleben: Hera schert sich nicht weniger um den Tod von Zeus und sagt „Ich werde darauf trinken“, als Kratos ihr sagt, dass er vorhat, Zeus zu töten. Die einzigen Gründe, warum sie Kratos hasst, sind, dass er ein „Bastardkind von Zeus“ war und weil er Ares, ihren Sohn, getötet hatte.
  • Badass Prahlerei: Als sie Kratos in ihrem Garten einsperrt. Hera : Du denkst, dieser Garten ist ungeschützt? Deine rohe Kraft mag Hercules besiegt haben, aber dein einfacher Verstand wird niemals den Weg hier raus finden. Ich freue mich darauf, dich hier sterben zu sehen, als alter Mann .
  • Comic-Buch-Fantasy-Casting: Sie sieht aus und klingt ziemlich wie Katherine Hepburn.
  • Zusammengesetzter Charakter: Während her Persönlichkeit ist zu 100 % Hera, ihre Assoziation mit Pflanzen ist eine Eigenschaft, die normalerweise Demeter gegeben wird, während ihr Trinken von Dionysos inspiriert sein könnte. Jedoch, .
  • Deadpan Snarker: Passend zu ihrem zynischen Verhalten. Eine denkwürdige Bemerkung kam, als sie Hercules auf Kratos warf. Hera : Ihr Jungs spielt nett!
  • Despair Event Horizon: Scheint eine zu haben, wenn ihre Krone zerbrochen ist, aber es kann nur eine kurze Stimmungsschwankung durch den Wein sein.
  • Dumbass hat Recht: Obwohl er damals betrunken war,Sie scheint die Tatsache begriffen zu haben, dass Kratos der ganze Grund dafür war, warum sie vom Trinken besessen war. Hera : Was hast du getan? Was hast du mit mir gemacht?! Du Feigling! Du zerstörst alles, was du berührst!
  • Enemy Mine: Sie tut sich mit Hercules zusammen, um Kratos zu töten, jemanden, den Hera hasste, weil er ein weiterer Halbgott des Zeus war.
  • Gott schütze uns vor der Königin! : Untergraben, sie mag die Königin des Olymps sein, aber Kratos sieht sie nicht als Bedrohung. Hera ist nur eine Betrunkene, die sich darauf verlassen hat, dass Hercules für sie kämpft.
  • Grüner Daumen: Sie hat anscheinend Demeters Job übernommen, da Demeter in keinem der Spiele überhaupt vorkommt (sie wurde kurz in erwähnt Ketten des Olymp ). In dem Moment, in dem Kratos sie tötet, stirbt alles Pflanzenleben in Griechenland.
  • Trinkfestes Partygirl: Hera trinkt, um mit ihrer unglücklichen Ehe mit Zeus, dem Tod ihres Sohnes und ihrer Brüder und dem Stress des Krieges fertig zu werden. Als er Kratos und Hercules gegeneinander ausspielt, lacht sie die ganze Zeit, weil sie sie beide dafür hasste, das „Bastardkind“ von Zeus zu sein.
  • Ich war ein ziemlicher Hingucker: Irgendetwas muss ihr vor dem dritten Spiel passiert sein, nach ihren Porträts, Statuen und Konzeptzeichnungen zu urteilen.
  • Lady Drunk: Sie verbringt fast ihre gesamte Bildschirmzeit damit Gott des Krieges III mit einem Kelch Wein zur Hand.
  • Neck Lift: Kratos macht das mit ihr, gefolgt von einem Neck Snap.
  • Neck Snap: Kratos tötet sie auf diese Weise.
  • Es lohnt sich nicht zu töten:Untergraben wollte Kratos sie zunächst ignorieren, weil sie keine Bedrohung für ihn und nur ein Betrunkener war. Er tötet Hera nur aus Wut, als sie betrunken Pandora beleidigt, jemand Kratos hat eine Tochter gesehen.
  • 'Der Grund, warum du saugst' Rede: Gibt einen betrunkenen, schimpfenden Kratos ab, als er sie in ihrem Garten trifft. Hera : Du! ich erzählte ihn, dich zu töten. Ich habe ihm am Tag deiner Geburt gesagt, er soll dich töten. Aber er würde es nicht haben. Mein dumm Ehemann nahm das Mitleid . Und nun seht, was ihr gewirkt habt! Schau dir das an! (zeigt auf die sterbenden Blumen in ihrem Garten) Schau es dir an!! Sie sterben wegen dir. Alles stirbt daran Sie! Die Sonne ist weg. Der Ozean verschlingt das Land. Krankheit infiziert, was übrig bleibt. (beugt sich zu ihren Blumen) Ich tue alles, um sie am Leben zu erhalten. (starrt Kratos wütend an) Aber Sie . Ihr rücksichtsloser Mord an den Göttern hat all dies verursacht!
  • Zu dumm zum Leben: Kratos ist empört über ihre Taten, ignoriert sie und geht weg. Dann musste sie gehen und Pandora beleidigen, indem sie Kratos' Berserker-Knopf drückte. Die Ergebnisse sind vorhersehbar.
  • Bösewicht hat Recht: Sie macht ein paar genaue Punkte, als sie Kratos für seine Rücksichtslosigkeit ruft, da seine Handlungen die Vegetation zerstören, die Meere überschwemmt, die Sonne verdunkelt und eine Seuche ausgelöst haben, die die überlebenden Menschen infiziert.
Persefon Gesprochen von: Marina Gordon

Die Göttin der Unterwelt und die Frau des Hades.


  • Absolutes Dekolleté: In ihrem normalen Outfit.
  • Badass Boast: 'Spartan, sei Zeuge des Endes!'
  • Großes Übel:Von Ketten des Olymp .
  • Bond-Bösewicht Dummheit:Hätte sie sich nicht entschlossen, Kratos ins Gesicht zu reiben, wie gründlich er hinters Licht geführt wurde, wäre Kratos nicht klüger gewesen und wäre mit seiner Tochter in den Elysian Fields geblieben, bis ihre Pläne abgeschlossen waren. Aber sie tat es, und rate mal, wie es endete.
  • Brustplatte : Abgewendet durch ihr Hopliten-ähnliches Outfit in ihrer Kampfform.
  • Der Schachmeister:Persephone befreite Atlas und wies ihn an, Helios zu entführen, wohl wissend, dass Morpheus die Gelegenheit nutzen und eine ausreichend große Ablenkung von ihren eigenen Zielen schaffen würde, damit sie ungestört weitermachen konnte. Sie benutzt auch Visionen von Calliope, um Kratos dazu zu manipulieren, seine Mission zur Rettung von Helios aufzugeben.
  • Dark Is Evil: Die schwarz gekleidete Königin der Unterweltund das große Übel von Ketten des Olymp .
  • Todessucher:Aus Trotz will sie die Welt und sich selbst damit zerstören.
  • Sterbender Fluch:„Dein Leid wird niemals enden, Geist von Sparta.“
  • Sogar das Böse kann geliebt werden:Hades, der Persephones Schurkerei und Hass auf ihn entweder nicht wahrnimmt oder sich nicht darum kümmert, liebt sie zutiefst, trauert um ihren Tod und zitiert Kratos, der sie tötet, als seinen größten Groll gegen den Spartaner.
  • Böse Schadenfreude:Nachdem sie Kratos dazu gebracht hat, seine Kräfte aufzugeben, um die Elysian Fields zu betreten, nimmt sie sich die Zeit, sich dem hinzugeben und prahlt damit, wie sie ist hinter der Verschwörung, Helios zu entführen und die Säule der Welt zu zerstören, und da Kratos auf ihre Tricks hereingefallen ist, kann er nichts tun, um sie aufzuhalten. Dies motiviert Kratos natürlich, seine Kräfte wiederzuerlangen und ihr einen Strich durch die Rechnung zu machen.
  • Böser als du:Morpheus wollte einfach die Welt beherrschen, aber Persephone wollte die gesamte Existenz zerstören.
  • Endgegner:Von Ketten des Olymp .
  • Folie: Für Kratos selbst. Beide haben berechtigte Beschwerden mit den Göttern und beidensind bereit, für ihre Rache bis zum Äußersten zu gehen. Sie sind beide Genius Bruisers, betonen aber gegensätzliche Eigenschaften dieser Eigenschaft; Kratos ist in erster Linie ein Krieger, während Persephone eine schlaue Schachmeisterin ist, die kämpft, wenn es nötig ist. Beide endenversucht, den Olymp zu zerstören, aber im Gegensatz zu Persephone, die die gesamte Schöpfung auseinandergerissen hätte, ist Kratos' Groll ausdrücklich bei den Göttern, und er versucht dabei nicht, den Rest der Welt zu zerstören (nicht, dass er genau ausgeht seines Weges zur Vermeidung von Kollateralschäden).
  • Heuchler :
    • Persephone beschuldigt Kratos und damit die gesamte Menschheit, immer selbstsüchtig ihre eigenen Bedürfnisse über die anderer zu stellen.Persephone ihrerseits versucht, den Olymp und damit die ganze Welt und auch Elysium zu zerstören, um sich an den Göttern dafür zu rächen, dass sie ihre ungewollte Heirat mit Hades zugelassen hat, was nicht nur diejenigen, die für ihren Schmerz verantwortlich sind, sondern unzählige zum Scheitern verurteilt auch Unschuldige.
    • Sie kritisiert Kratos dafür, dass er sich selbstsüchtig dafür entschieden hat, seine Mission, mit seiner Tochter zusammen zu sein, aufzugeben, eine Entscheidung, die Kratos niemals getroffen hätte, wenn Persephone selbst sie ihm nicht angeboten hätte.
  • Heuchler hat Recht:Während sie die letzte Person ist, die ihn darüber belehrt, hat Persephone Recht, dass Kratos ein äußerst egoistischer Mann ist. Nicht nur sein Egoismus ist eine seiner herausragenden Eigenschaften, er zögerte auch keine Sekunde, Persephones Angebot anzunehmen, seine Kräfte aufzugeben und sich Calliope in Elysium anzuschließen und die Götter, denen er geschworen hatte, der Gnade von Morpheus zu überlassen.
  • Alles dreht sich um mich :Wütend über ihre ungewollte Heirat mit Hades und von den Göttern verlassen, freut sich Persephone, die gesamte Realität, die Erde, den Olymp und die Unterwelt gleichermaßen, dem Untergang zu weihen, um ihre eigenen Beschwerden auszugleichen.
  • Frau Fanservice : Ihr Kleid ist sehr ... schmeichelhaft.
  • Omnizider Wahnsinniger:Ihr Endziel war es, die Säule der Welt zu zerstören, die alles zerstört hätte – die Erde, den Olymp und die Unterwelt.
  • Einflügeliger Engel: Eine gepanzerte Gestalt mit Flügeln.
  • 'Der Grund, warum du saugst' Rede: Liefert Kratos einen, wenn ergibt seine Kräfte auf, um die Elysian Fields zu betreten und mit Calliope zusammen zu sein, und nennt ihn einen Idioten, weil er nicht erkennt, dass er ohne seine Kräfte die Welt nicht retten kann und alle zerstört werden.
  • Leider Mythtaken: Ihr Hass auf ihren Ehemann Hades ist völlig anders als der Mythos, wo er sie für sich gewann, sie bereitwillig heiratete und ihre Ehe eine der liebevollsten und gesündesten unter den Olympiern war, wobei beide einander treu blieben. Interessanterweise ist dieser Tropus nur aus Persephones Sicht wirksam, da Hades in God of War III als liebevoller, trauernder Ehemann dargestellt wird und sein Hass auf Kratos durch den Wunsch nach Rache an ihrem Mörder angeheizt wird.
  • Sexy rückenfreies Outfit: Es ist nicht nur rückenfrei, es legt auch die Oberseite ihres Hinterns frei.
  • Der Stoiker: Sie ist extrem kalt und emotionslos.
  • Statuesque Stunner: Obwohl sie nicht so gigantisch ist wie andere Götter, ist sie unnatürlich größer als Kratos, obwohl sie immer noch attraktiv ist.
  • Stroh-Nihilistin: Sie hält das Dasein für sinnlos,weshalb sie bereit ist, die Welt auszulöschen.
  • Selbstmörderischer kosmischer Wutanfall:Sie hatte ihre arrangierte Ehe mit dem Hades so satt, dass sie beschloss, die Welt und sich selbst damit zu zerstören.
  • Tennisboss: Bei ihrem Bosskampf wirft sie Energiestrahlen auf Kratos, der sie mit einem Schild reflektiert.
  • Hässlicher Typ, heiße Ehefrau: Sie ist mit dem weitaus weniger attraktiven, dämonischen Grenzgänger Hades verheiratet.
  • Vapor Wear: Ihr sexy rückenfreies Outfit zeigt, dass sie weder BH noch Höschen trägt.
  • Schurkenball:Sie hatte gerade Kratos dazu gebracht, seine Klingen beiseite zu werfen und seine Kräfte als Geist von Sparta aufzugeben, damit er mit seiner Tochter in den Elysian Fields sein kann. Alles, was sie tun muss, um zu gewinnen, ist lass ihn in Ruhe für ein paar Stunden, damit ihr Plan verwirklicht werden kann, während er mit Calliope spielt. Stattdessen legt sie Wert darauf, ihm zu sagen, dass sie der Bösewicht des Spiels ist (etwas, wovon er nicht die geringste Ahnung hatte, bis sie ihr ihren Plan erklärte), und dass dank seiner Taten die Welt bald zerstört werden wird, und so weiter die elysischen Ebenen und alle dort lebenden Geister werden damit vernichtet. Dies motiviert Kratos, seine Kräfte zurückzugewinnen und die Welt zu retten.
  • Bösewicht hat Recht:Persephones Hauptbeschwerde – dass sie dazu verleitet wurde, einen Mann zu heiraten, den sie nicht liebte, und dazu gezwungen wurde bleibe in dieser Ehe – ist legitim, ebenso wie ihr Gefühl, von ihren Olympiern verlassen worden zu sein, von denen keiner einen Finger rührte, um ihr zu helfen.
  • Laufender Spoiler: Zu viel über ihren Charakter zu sprechen, verrät die große Enthüllung Kette des Olymps .
  • Winged Humanoid: Ihre einflügelige Engelsform.
Morpheus Der Gott der Träume.
  • Big Bad Möchtegern: In Ketten des Olymp . Er nutzte lediglich das Verschwinden von Helios aus, um die Welt durch Schlaf unter seine Kontrolle zu bringen.Persephone, die eigentliche Schuldige, plante, die gesamte Existenz zu zerstören, was sie zu einer viel größeren Bedrohung als Morpheus machte.
  • Dark Is Evil: Es wird gesagt, dass er nur nachts wirklich gedeiht, und seine Schergen sind alle dunkle Varianten anderer Monster im Spiel.
  • Disc-One Final Boss: Morpheus war anfangs der Hauptschurke, aber er war eher eine SpielfigurPersefon
  • Fog of Doom: Morpheus' Kraft manifestiert sich als schwarzer Nebel, der die Menschen in Tiefschlaf versetzt.
  • Opportunistischer Bastard:Morpheus hat Helios vielleicht nicht entführt, aber er war mehr als glücklich, die Abwesenheit des Sonnengottes auszunutzen.
  • Red Herring: Es wird angenommen, dass Morpheus für die Eroberung von Helios verantwortlich ist und die ganze Welt seiner Macht ausgeliefert ist.Persephone ist tatsächlich verantwortlich, und er hat nichts mit ihrer Verschwörung zu tun.
  • The Unfought: Hat die zweifelhafte Ehre, einer der wenigen Gegner zu sein, die sich Kratos entzogen haben.
  • The Unseen: Morpheus erscheint während der gesamten Serie nie physisch.
  • Was ist mit der Maus passiert? : Es ist nicht bekannt, was aus Morpheus nach seinem Versuch wurde, die Kontrolle zu übernehmen, oder ob er jemals für seine Taten bestraft wurde. Er wird nicht berücksichtigt Gott des Krieges III .
Eos Gesprochen von: Erin Torpey

Die Göttin der Morgenröte und die Schwester von Helios.


  • Anpassungsfähige Bescheidenheit: Mit gespielt. In den Mythen soll Eos eine unstillbare Lust auf Männer haben, nachdem er von Aphrodite verflucht wurde, weil er mit Ares geschlafen hatte. Dieser Aspekt fehlt vollständig in Ketten des Olymp , da sie als feierliche und feurige Göttin erscheint. Invertiert bis zu ihrem Kleidungssinn; Sie erscheint im Spiel oben ohne.
  • Licht ist gut: Sie ist die Göttin der Morgendämmerung und dient als Verbündete von Kratos Ketten des Olymp .
  • Vapour Wear: Eos' Kleidung besteht aus einem großen, weißen Rock mit grauen Säumen und einem weißen Stück Stoff, das ihre Schultern bedeckt, während ihre Brüste vollständig freigelegt sind.
  • Nicht standardmäßiges Charakterdesign: Sie erscheint als normal große Frau und nicht als Riese wie die meisten Olympioniken oder Titanen.
  • Pet the Dog: Sie ist einer der wenigen Götter, die während seines Dienstes für Zeus freundlich zu Kratos waren.
  • Leider Mythtaken: Sie war ein Titan, genau wie ihr Bruder.
  • Was ist mit der Maus passiert? : Sie wird danach nicht mehr gesehen Ketten des Olymp und ist nicht einmal in angetroffen Gott des Krieges III , wo es einen nach ihr benannten Abschnitt gibt. Das ist sehr gut möglichSie starb nach Helios 'Tod, angesichts dessen, wie geschwächt sie nach seiner Inhaftierung wurde.
Thanatos Gesprochen von (Englisch): Artur Burghardt
Gesprochen von (Russisch): Oleg Kuzenko

Der Gott des Todes, der älter ist als die olympischen Götter.


  • Badass Prahlerei Thanatos : Wenn du darauf beharrst, wird mich nicht einmal das Schicksal davon abhalten, deinen Weg zu beenden.
  • Big Bad: Für Geist von Sparta .
  • Cooles Schwert: Führt eines im Kampf.
  • Dämonische Besessenheit: Er kann dies mit Leichen tun, um Kratos zu verspotten.
  • Der Gefürchtete: Dies wurde sowohl den Göttern (mit Ausnahme von Kratos) als auch den Titanen offen gesagt.
  • Sogar das Böse hat geliebte Menschen: Scheint seine Tochter Erinys wirklich zu lieben, gemessen an seiner Reaktion, als Kratos sie tötet.
  • Jeder hasst Hades : Er spielt diese Gerade, wo die God Of War-Autoren versuchten, es mit Hades selbst abzuwenden. Er ist ein Gott des Todes, der zufällig auch ein gefühlloses Monster ist, das Kratos jahrelang von seinem Bruder getrennt hat.und tötet schließlich Deimos, bevor Kratos ihn aus reiner Bosheit besiegt.
  • Böses Lachen: Nutzt es im Kampf gegen Kratos.
  • Augenschrei:Deimos spießt sein rechtes Auge mit den Waffen von Sparta auf.
  • Endgegner: Von Geist von Sparta .
  • Schlank und gemein: Und sehr groß obendrein.
  • Falsche Identität: Nachdem Kratos Deimos befreit hat, erkennt Thanatos, dass Ares den falschen spartanischen Jugendlichen gewählt hat; Kratos ist der „markierte Krieger“, von dem das Orakel sprach, das Zeichen ist die Asche seiner Frau und seiner Tochter, die mit seiner Haut verschmolzen ist.
  • Einflügeliger Engel: Ein riesiger schwarzer Skelettdämon mit Flügeln.
  • Papa Wolf schwört Rache, als Kratos seine Tochter Erinys tötet.
  • Leider Mythtaken: Kein schreckliches Beispiel, aber Thanatos war der Gott des friedlichen Todes (obwohl in Anbetracht dessen, wie seine Fesselung Ares daran hinderte, jemanden zu töten, Thanatos technisch gesehen den gesamten Tod verkörpert, einschließlich gewaltsamen Tod, während die Keres handeln Tod durch Blutverlust und nicht andere Formen des Todes durch Gewalt). Moros, die Personifikation/der Gott des Untergangs, passt eher zu Thanatos Charakterisierung eines von allen gefürchteten Wesens.
  • Winged Humanoid: Was ihn einem verdrehten Engel ähneln lässt.
  • Du kannst das Schicksal nicht bekämpfen: Thanatos : Nichts, was Sie tun, ist Ihre eigene Wahl.
Wut Gesprochen von: Jennifer Hale / Erin Torpey (sprechen gleichzeitig)

Die Tochter von Thanatos.


  • Anthropomorphe Personifikation Gaia : Erinys, die Tochter von Thanatos, dem Gott des Todes. Schmerz in Form gebracht, Böses ins Leben gerufen.
  • Badass Prahlerei: Wut : Geist von Sparta. Der Gottesschlächter. Dein Bruder gehört Thanatos, dein Blut auch.
  • Clip Its Wings: Während des Kampfes reißt Kratos Eriny die Flügel mit seinen bloßen Händen ab. Sie konnte sie regenerieren, bevor sie sich in ihre riesige Vogelform verwandelte. Später, geschwächt und zu ihrer humanoiden Form zurückgekehrt, verliert Erinys zum zweiten Mal ihre Flügel, als Kratos sie mit seinen Klingen (sowie ihrem linken Arm) abschneidet, kurz bevor er die Göttin tötet, die ihre Brust von hinten sticht.
  • Nettes Monstermädchen: Trotz ihrer monströsen Züge kann ihr Aussehen mit ihrem großen und schlanken Körperbau und ihren zwei großen Brüsten, die sie vollständig entblößt lässt, als wild und schön angesehen werden.
  • Zersetzter Charakter: Zu den Furien aus der griechischen Mythologie. Sie war ursprünglich eine Expy-Figur, die auf einer Kombination aller drei basierte, wurde aber rückblickend zu dieser Figur, als die Furien später im Prequel eingeführt wurden Aufstieg .
  • Vollständiger Frontalangriff: Sie trägt eine Kapuze und einen abgetragenen Rock, der die Seiten ihrer Hüften und einen Teil ihres Gesäßes freilegt, während sie am Oberkörper nackt ist und ihre Brüste vollständig entblößt lässt.
  • In der Haube
  • Kick the Dog: Sie verhört einen unglücklichen Spartaner nach dem Aufenthaltsort von Kratos. Und nachdem er ihr gesagt hat, was er weiß (das heißt, dass er keine Ahnung hat), entkleidet sie ihn grausam mit bloßen Händen.
  • Einflügeliger Engel: Ein riesiger, gepanzerter Vogel.
  • Macht der Leere: Sie kann einige seltsame grüne Kugeln auf dich werfen, die wie kleine schwarze Löcher fungieren.
  • Leider Mythtaken: Die Erinnyen waren eigentlich mehrere Wesenheiten (mindestens drei), nicht eine. Sie waren keine Töchter von Thanatos, sondern wurden aus dem Blut geboren, das vergossen wurde, als Cronos Uranus kastrierte. Letztlich gelöst mit Aufstieg , wo die Furien tatsächlich als drei Schwestern und getrennte Charaktere von Erinys erscheinen.
  • Vapor Wear : Es ist ziemlich offensichtlich, dass sie keine Unterwäsche trägt, da ihre Kleidung aus einer Kapuze und einem abgenutzten Rock besteht, der von einer Glocke gehalten wird, die ihre Hüften und einen Teil ihres Gesäßes freilässt.
  • Stimme der Legion
  • Winged Humanoid: Genau wie ihr Vater.

Interessante Artikel