Haupt Figuren Charaktere / Gotham - Jerome Valeska

Charaktere / Gotham - Jerome Valeska

  • Charaktere Gotham Jerome Valeska

Hieronymus Valeska

img/characters/37/characters-gotham-jerome-valeska.jpg ‚Du hast noch gar nichts gesehen!' Klicken Sie hier, um Jerome Pre-Scars zu sehen img/characters/37/characters-gotham-jerome-valeska-2.jpg Gespielt von: Cameron Monaghan „Ihr seid alle Gefangene. Was ihr Vernunft nennt, ist nur ein Gefängnis in eurem Verstand, das euch daran hindert, zu sehen, dass ihr nur winzig kleine Rädchen in einer riesigen absurden Maschinerie seid. Aufwachen! Warum ein Rädchen sein? Sei frei wie wir. Denken Sie daran, lächeln Sie.' Anzeige:

Ein männlicher Teenager, der im Zirkus lebt und für den Tod seiner Mutter verantwortlich ist. Er wirkt unschuldig, freundlich und schüchtern ... bis er anfängt zu lachen . Nach einem Ausbruch mit anderen Insassen von Theo Galavan wurde Jerome der Anführer von The Maniax, wurde von Galavan verraten und getötet, nur um zurückzukehren und mehr Chaos in der Stadt Gotham zu verursachen.


alle Ordner öffnen/schließen Tropen, A-K
  • Arc-Bösewicht: Aufgrund der Tatsache, dass der Charakter aufgrund von Cameron Monaghans anderen Verpflichtungen regelmäßig mit dem Bus pendelte, bedeutete dies, dass Jerome dazu neigte, dies zu sein und ab Staffel 2 als Hauptschurke eines 3-4-Episoden-Bogens auftauchte, bevor er entstand Weg für andere Bösewichte wie Theo Galavan, den Hof der Eulen oder (nach seinem eigenen Design)sein Bruder Jeremia.
  • Arch-Enemy: Nicht überraschend, wenn man bedenkt, auf wem er basiert, endet er als Bruce Wayne, der versucht, ihn in Staffel 2 als Teil von Galavans Plan zu töten, und dann besessen davon ist, den Job zu beenden, sobald er von den Toten zurückkommt Staffel 3. Bezeichnenderweise ist er derjenige, der Bruces „Du sollst nicht töten“-Regel festigt, nachdem Bruce fast zu weit gegangen ist, indem er dem clownesken Psycho eine Chance gegeben hatNo-Holds-Barred-Beatdown.Nach seinem Tod sorgt er dafür, dass die Rolle an seinen Bruder Jeremiah übergeht, der die Rolle durch seine verzerrte Besessenheit von Bruce als seinem besten Freund in eine andere Richtung lenkt.
  • Achtung Hure: Er liebt es, Gothams Aufmerksamkeit zu erregen und hält sich nur zurück, Bruce Wayne zu töten, weil Bruce ihm klar macht, dass er ein Publikum braucht, das ihm dabei zusieht, wie er Gothams unschuldigen Sohn tötet. Bezeichnenderweise gibt er in diesem Fall zu, dass er weiß, dass Bruce auf Zeit wartet, damit Gordon ihn retten kann – aber er geht trotzdem auf seinen Vorschlag ein, weil er zwanghaft angeben muss.
  • Ax-Crazy : Das herausragende Beispiel der Show - keiner der anderen Bösewichte zeigt eine solche Skrupellosigkeit oder brutale Vorliebe für das Töten aus einer Laune heraus. Er benutzte sogar eine während des Mordes an seiner Mutter.
  • Zurück von den Toten: Vielleicht nicht überraschend, kommt er in Staffel 3 zurück, nachdem er zu Beginn von Staffel 2 getötet wurde.
  • Schlechter Chef: Nachdem Jerome eine buchstäbliche Kult-Anhängerschaft erlangt hat, zögert er nicht, seine Loyalisten für ein billiges Lachen beiläufig zu töten. In Staffel 4 tötet er direkt einen, nur um sich besser zu fühlen, nachdem einer seiner Pläne in den Pot gegangen ist.
  • Badass in a Nice Suit: Trägt ein schickes weißes Ensemble für sichFinaleAuftritte in der zweiten Hälfte von Staffel 4.
  • Bait-and-Switch: Seine Psychose, Manierismen und sein Hintergrund deuten darauf hin, dass er der Joker werden wird. Aber dann starb er bei seinem vierten Auftritt auf dem Bildschirm und ließ es so aussehen, als wäre er doch nicht der Joker ... bis er kommt von den Toten zurück . Er schafft es, einen guten Lauf zu machen, bevor er ein zweites Mal für immer stirbt - aber dank ihm erbt sein Zwillingsbruder Jeremiah die Rolle!
  • Bastard Bastard: Er wurde gezeugt, als Lila, die Schlangentänzerin, eine Affäre mit Paul, dem blinden Wahrsager, hatte.
  • Bart des Bösen: Trägt einen als Teil seiner Verkleidung während „The Last Laugh“.
  • Big Bad: Nach der Wiederbelebung ist er der Hauptschurke in den letzten Folgen von Verrückte Stadt in Staffel 3, ersetzt den verrückten Hutmacher,sowie die zweite Hälfte von Dunkler Ritter in Staffel 4, als er die Legion of Horribles gründet – obwohl er vor dem Ende der Staffel stirbt, stellt er sicher, dass Jeremiah ein überlegener Nachfolger wird.
  • Schlampe im Schafspelz: Als wir ihn zum ersten Mal treffen, wirkt er wie ein unschuldiger kleiner Junge, der um den kürzlichen Tod seiner Mutter trauert. Als sich jedoch herausstellt, dass er seine Mutter getötet hat und dass Paul Cicero sein Vater ist, offenbart er seine wahre Natur als psychopathisches, wahnsinniges Monster.
  • Body Horror: Sein Gesicht wird zu einer riesigen Deformation, nachdem es von Dwight aufgeschlitzt wurde. Jetzt muss Jerome hart daran arbeiten, dass sein Gesicht nicht abfällt.
  • Langweilig, aber praktisch: Er würde wahrscheinlich ausflippen, wenn er so beschrieben würde, aber es ist erwähnenswert, dass der Court of Owls, um Gotham in den Wahnsinn zu stürzen, Hugo Strange rekrutieren, Alice Tetchs Leiche stehlen und eine Bombe bauen muss, um Hunderte zu infizieren (wenn nicht). Tausende) von Menschen mit einer bewaffneten Form ihres wahnsinnigen Blutes. Jerome ist in der Lage, früher in der Staffel gleiches, wenn nicht sogar noch größeres Chaos zu verursachen, indem er einfach ins Fernsehen geht und die Leute auffordert, ihre innere Verrücktheit zu entfesseln und zu töten, wen sie wollen.
  • Breakout-Charakter: Ursprünglich als einmaliger Joker gedachtAblenkungsmanöver, Cameron Monaghans Charisma, kombiniert mit seiner Popularität in der Fangemeinde, machte Jerome über mehrere Saisons hinweg zu einem wiederkehrenden Arc-Bösewicht.
  • Kain und Abel: Hieronymus willtöten Sie seinen Bruder, aber nicht bevor Sie ihn wahnsinnig machen. Während ersteres nie zustande kommt, tut es letzteres und lässt Jeremiah zu einer schlimmeren Bedrohung für die Stadt werden, als es sein Bruder jemals war.
  • Kann dich nicht töten, brauche dich immer noch: Jerome tötet Jeremiah nicht, wenn er seinen Bruder seiner Gnade ausgeliefert hat. Zu der Zeit sieht es so aus, dass er seine Drohung, Jeremiah in den Wahnsinn zu treiben, wahr machen kann, bevor er ihn tötet – aber spätere Episoden zeigen, dass er es isthatte nicht vor zu überleben, er hatte etwas viel Schlimmeres im Sinn ...
  • Chaos ist böse: Er liebt Die Idee seiner Handlungen, die normale Menschen dazu bringen, sich von den Fesseln der Menschheit zu befreien, und steht in direktem Gegensatz zu Gordon, dem größten Gläubigen in der Serie. Am deutlichsten zu sehen in seiner Rede über das Massaker an der Polizei (sein Seitenzitat) in Staffel 2 und der Anarchie, die er nach seiner Auferstehung in Staffel 3 inspiriert. In Staffel 4 plant er, den Prozess ein wenig zu unterstützendas erste Jokergas. Bruce: Gibt es einen Plan für diesen ganzen Wahnsinn? Hieronymus: Diese Leute wollen keinen Plan. Sie wollen eine Ausrede. Eine Mutter, die davon träumt, ihr Kind zu erwürgen. Ein Ehemann, der seine Frau erstechen will. Alles, was sie wollen, ist jemand, der ihnen sagt: ‚Mach es. Töte sie. Es spielt keine Rolle.' Das tut es nicht.
  • Kampf Sadomasochist:
    • Er nimmt es mit Sarah Essen in Staffel 2 auf ein grobes Maß, als sie ihm ins Gesicht/Mund spuckt und er sagt, dass es „seltsam angenehm“ war und sie bittet, es noch einmal zu tun. Er scheint auch ziemlich aufgeregt zu sein, als sie ihm einen Kopfstoß verpasst und er anfängt zu bluten.
    • Es macht ihm ein bisschen Spaß zu viel als Bruce ihn verprügelt und sich darauf vorbereitet, ihn zu töten.
    Hieronymus : Das ist es! Lass es raus!
    • Er ist entzückt, als Penguins „Witz“ in Arkham dazu führt, dass Oswald ihm einen ziemlich heftigen Schlag versetzt und es später als „das Lachen des Jahrhunderts“ bezeichnet.
    • Beschreibt den Geruch der Suppe, die sein Onkel zubereitete, indem er seine Hand in einen kochenden Topf mit Hühnerbrühe steckte, als „das Wasser im Munde zusammenläuft“.
  • Comic-Buch-Fantasy-Casting:Cameron Monaghanscheint Mark Hamill für all seine Darstellungen von Jerome zu kanalisieren, mit der Stimme von Heath Ledger für seine Auftritte in den Staffeln 3-4.
  • Der komische Ernst: Selbst wenn er es ernst meint, kann seine Darbietung nicht anders, als ihn so erscheinen zu lassen. Hieronymus: HinweisBeschimpfung eines Insassen von Arkham, weil er die zukünftige Rogues 'Galerie mit dem falschen Besteck bedient hat.BENUTZE DIE ZANGE, CARL!
  • Pendeln in einem Bus: Weil Cameron Monaghan seine Auftritte in Gotham mit seiner Rolle unter einen Hut brachte Schamlos (USA) Gleichzeitig neigte Jerome dazu, das oft zu bekommen. Er wurde nach seinem einzigen Auftritt in Staffel 1 nach Arkham gebracht, nach seinen Auftritten zu Beginn der zweiten Staffel getötet, nach seiner Auferstehung in Staffel 3 gefangen und wieder nach Arkham gebracht und taucht erst in der zweiten Hälfte von Staffel 4 auf, nachdem er Arkham erneut entkommen ist.
  • Zusammengesetzter Charakter: Er teilt Eigenschaften und Elemente mit verschiedenen Darstellungen des Jokers in früheren Medien, wie Jack Nicholson, Mark Hamill und Heath Ledger. Sein Schauspieler hat die Figur als Hommage an frühere Joker beschrieben.
  • Cop Killer: Er wird dies ab 'Knock, Knock', nimmt an dem Massaker im GCPD-Hauptquartier teil und tötet Essen. Tötet viele, viele mehr in den folgenden Jahreszeiten.
  • Der Verderber: Während seiner beiden Leben beeinflusste er viele Menschen in das Böse und den Wahnsinn, vor allemsein Bruder Jeremiah, der ein Gesicht voller Joker-Gas bekommt, das ihn in einen Wahnsinnigen mit bleicher Haut verwandelt, der schließlich zum Joker wird.
  • Krokodilstränen: Er kann im Handumdrehen das Wasserwerk einschalten. Er ist auch sehr überzeugend.
  • Der Zyniker: Hinter seinem breiten Grinsen steckt ein deprimierter Schwarzseher.
  • Dunkler Messias: Heruntergespielt. Gemäß der letzten Vision seines Vaters wird er Gotham mit Bösem und Wahnsinn beeinflussen und schließlich den schlimmsten Fluch auf Gotham verursachen. Direkt eingespielt Verrückte Stadt . Er geht sogar so weit, sich gegenüber seinen Anhängern als einen zu bezeichnen. Endlich entfesselt er besagten schlimmeren Fluch...indem er seinen Bruder Jeremiah in einen überlegenen Nachfolger verwandelt – einen bleichhäutigen Wahnsinnigen mit all dem Wahnsinn von Jerome und wesentlich mehr Intelligenz und Zerstörungspotential. Hieronymus: Heute Nacht, Gotham, in der Dunkelheit gibt es keine Regeln. Also Gotham, mach heute Abend, was du willst. Töten Sie, wen Sie wollen. Und wenn der Morgen kommt, wirst auch du wiedergeboren.
  • Decomposite Character: Da die Show den Joker-Namen (zumindest anfangs) nicht verwenden darf, behandelte die Show den Clown Prince so.
    • Jerome ist derjenige, der zuerst das böse Lachen, den kranken Sinn für Humor, die Theatralik und das Bedürfnis nach Publikum, den betrügerischen Tod, das permanente Lächeln und das Lachgas begründet. Trotzdem wird er nie wirklich zum Joker.
    • Als Jeremiah das Joker-Gas seines Bruders ins Gesicht bekommt, bringt er den Rest der Hauptmerkmale mit: die gebleichte Haut und das grüne Haar (dachte, dass letzteres sehr heruntergespielt wird), der lila Anzug, die Tendenzen des bösen Genies,Masterplaner-FähigkeitenBesessenheit von Bruce als sein Gegenteil und die Beziehung zu Ecco, die für Harley verdoppelt wird.
  • Hatte das nicht kommen sehen: Es kam ihm nie in den Sinn, dass Galavan ihn irgendwann beseitigen würde.
  • Disc-One Final Boss:Aus der zweiten Hälfte von Staffel 4. Er bricht aus Arkham Asylum aus und plant, Gotham mit Lachgas in den Wahnsinn zu treiben, aber sobald dieser Plan fehlschlägt, stürzt er bereitwillig in den Tod und gibt Jeremiah, seinem Bruder, posthum ein spezielles Lachgas, das ihn verwandelt in etwas viel, viel Schlimmeres, als er es jemals war.
  • Tod des Disney-Bösewichts:Sein selbstverschuldeter zweiter Tod.
  • Unverhältnismäßige Vergeltung: Nun, er basiert immerhin auf dem Joker. Er hat mehrere Male Mitglieder seiner eigenen Bande getötet, weil sie auf seine Linie gesprungen sind, seine Mutter beschimpft, weil sie ihn genervt hat, den Abwasch zu machen, und einen der Legion of Horribles getötet, weil er Essen mit den falschen Utensilien serviert hat.
  • Der Gefürchtete: Die letzte Prophezeiung seines Wahrsager-Vaters beschreibt ihn so, wobei die meisten von Gotham ihn fürchten. Es passiert, als Gordon Jerome als auf der gleichen Ebene wie Fish Mooney in Bezug auf „Durchhaltevermögen“ auflistet, wenn es darum geht, von Gothams Bürgern in Erinnerung zu bleiben. Irgendwann genügt es, wenn sein identischer Bruder Jeremiah mit Gordon das GCPD-Hauptquartier betritt, um alle im Gebäude völlig zum Schweigen zu bringen.
    • Amüsant unterwandert, als er den Assistenten seines Bruders, Ecco, trifft: Er ist sichtlich verblüfft, dass sie keine Angst vor ihm hat, kurz bevor sie ihn zu Tode prügelt.
  • Wegen der Toten:Nachdem Jerome beerdigt wurde, führen seine Anhänger eine Art verdrehtes Ritual über seinem Grab durch – wie sich herausstellt, auf Geheiß seines Bruders.
  • Gründungscharaktermoment: Zwei in verschiedenen Jahreszeiten.
    • Die Enthüllung, dass er der Mörder seiner Mutter war, wobei er plötzlich die Tendenzen zum Lachen und das böse Grinsen zeigte, die ihn sofort als Fanfavoriten für den zukünftigen Joker etablierten.
    • Die russische Roulette-Szene in Staffel 2, in der er Nerves of Steel demonstriert, indem er drei Versuche hintereinander mit der Ein-Kugel-Kanone unternimmt und seinen Rivalen Greenwood einschüchtert, damit er sich von der Führung der Maniax zurückzieht – und beweist, dass er unter seinem jungenhaften Äußeren viel mehr ist als nur ein weiterer Psychopath der Sorte Garten und hat tatsächlich die bösartigen Tugenden, von denen er behauptet, dass er sie hat.
  • Böses Gegenstück: An Bruce Wayne. Beide wurden spät in ihrem Leben zu Waisen, beide waren mit zwielichtigen Organisationen verbunden und beide standen auf entgegengesetzten Seiten des Gesetzes. Während Bruces Eltern von einem angeheuerten Schläger niedergeschossen wurden, was ihn traumatisierte, ermordete Jerome seine Eltern fröhlich, ohne ihm zu schaden. Im Gegensatz zu Bruces großartiger Zusammenarbeit mit Gordon hat Jerome bei mehreren Gelegenheiten versucht, ihn zu töten. Nach Jeromes Auferstehung und ihrer eventuellen Konfrontation auf größere Ebenen gebracht. Während Jerome ein riesiger Kult zur Verfügung steht, hat Bruce zu diesem Zeitpunkt nur Alfred und Gordon, auf die er sich verlassen kann. Im Spaßhaus der Spiegel verwendet Jerome eine Waffe und einige hinterhältige Taktiken wie eine Klinge unter der Schulter, während Bruce Good Old Fisticuffs verwendet. Vor besagter Konfrontation hatte Jerome Bruce einen harten Schlag versetzt.trauriger Clown'-Design auf seinem Gesicht, während Jeromes Gesicht immer grinste, aufgrund der Art, wie sein Gesicht war, was ihre Ideologien der Ordnung (Bruce) und Anarchie (Jerome) widerspiegelte. Nach der ganzen Tortur begann Bruce, seine ikonische Denkweise „Du sollst nicht töten“ anzunehmen, während Jerome ein mörderischer Psychopath bleibt.
  • Böses Lachen: Nun, schau, auf wem er basiert. Sein Schauspieler hat in Interviews erwähnt, dass er die Hamill-Methode abonniert hat, um je nach Stimmung unterschiedlich zu lachen - . Theo Galavan: Das Lachen ist fabelhaft. Verwende das.
  • Böser Rotschopf: Ein natürlicher Rotschopf und einer der durch und durch bösen Charaktere der Serie.
  • Böser Zwilling: Mit gespielt.Jerome ist sicherlich durch und durch böse, aber wenn Jeremiahs Überzeugung nach der Verwandlung, dass er immer so gefährlich und mörderisch war, wie er in den letzten Folgen der vierten Staffel beweist, wahr ist, hat es in dieser Beziehung vielleicht nie einen guten Zwilling gegeben.
  • Böses gegen Böses: Er sagt Bruce, dass es in Gotham City keine Helden gibt und verspottet ihn, weil er versucht, über allen anderen zu stehen. Er argumentiert, dass im Grunde jeder so hässlich ist wie er.
  • Stellen Sie sich dem Tod mit Würde: Würde ist vielleicht das falsche Wort, aber wenn er schließlich für immer stirbt, gibt es kein Flehen oder Betteln wie erlässt sich bereitwillig in den Tod stürzen, als er auf die Idee kam, was er als Symbol für die Unterdrückten und Verrückten von Gotham darstellt.Hinzu kommt die Tatsache, dass er weiß, dass sein Plan, seinen Bruder in etwas Schlimmeres zu verwandeln, als er es je war, trotzdem in Bewegung ist …
  • Gesicht eines Engels, Geist eines Dämons: Sieht aus wie ein gutaussehender, unschuldiger kleiner Junge, ist aber eigentlich ein psychotischer Verrückter, der nur zum Spaß schreckliche Verbrechen begeht. Ab Staffel 3 untergraben, wo er von außen genauso hässlich ist wie von innen, weil sein Gesicht abgeschnitten und wieder angenäht wurde.
  • Gesichtshorror: Nachdem einer seiner Anhänger, Dwight, ihn nicht von den Toten wiederbeleben kann, beschließt er, sein Gesicht abzuschneiden und trage es wie eine Maske um Jeromes Vermächtnis, das durch die von ihm inspirierten Wahnsinnigen weiterlebt, auf morbide Weise zu symbolisieren. Als sich herausstellt, dass die Auferstehung ein Erfolg war, bekommt Jerome nicht nur sein Gesicht zurück, er heftet es wieder an Hinweisin Bezug auf den New 52 Joker, besonders während Tod der Familie . Unnötig zu erwähnen, ◊. Noch weniger, wenn Gordon eigentlich schlägt es ab .
  • Stichprobe nicht bestanden: Erkennt erst zu spät, dass sein Onkel drei Schüsseln Suppe nur für sie beide hingestellt hat. Cue Lunkhead the Strongman schlägt ihn zu Brei.
  • Faux Affably Evil: Er kann sich manchmal ziemlich kumpelhaft verhalten, wie bei seinem „Chat“ mit Essen in Serie 2 – aber es ist klar, dass der mörderische Axt-verrückte Psychopath nie zu weit entfernt ist.
  • Für die Evulz: Während Jerome für einige seiner Morde einige unbedeutende Gründe geltend machen mag, wird er zum größten Teil gezeigt, wie er Menschen ohne notwendige Ausreden tötet und dabei wie verrückt gackert.
  • Vorausdeutung: Kurz bevor er einen Defiant to the End Commissioner Essen tötet, sagt sie ihm, dass er bald tot sein wird und sich niemand an seinen Namen erinnern wird. Ersteres geschieht eine Episode später durch Theo Galavan (obwohl es nicht haften bleibt), während letzteres im Finale ebenfalls nach seinem eigenen Plan zugunsten eines weitaus schlimmeren Monsters geschieht - seines Zwillingsbruders Jeremiah.alias der Joker.
  • Freudsche Entschuldigung: Er hatte eine ziemlich missbräuchliche Kindheit, wurde häufig von seiner Mutter und ihren verschiedenen Liebhabern sowie von seinem Onkel geschlagen, der Jeromes Hand einmal in eine Fritteuse geschoben hatte – und das war früherJeremiah schaffte es, den Rest seiner Familie gegen ihn aufzubringen, da Jeremiah erst weggeschickt wurde, als die Zwillinge zehn Jahre alt waren, und Jerome erinnert sich daran, wie ihre Mutter und ihre Liebhaber ihn an seinem neunten Geburtstag geschlagen hatten. Die Serie machte jedoch deutlich, dass er immer aus der Fassung war.
  • Glasgow Grin : Die Operation, die durchgeführt wurde, um sein Gesicht wieder anzubringen, hinterlässt einen langen Riss auf beiden Seiten seines Mundes.
  • Gross-Up Close-Up: Es gibt einige Male, in denen wir mit einer grausigen Nahaufnahme von Jeromes deformiertem Gesicht konfrontiert werden, und eine noch verstörendere, als Gordon ihn mit einer rechten Flanke nagelt reißt sein getackertes Gesicht tatsächlich sauber ab .
  • Gutturaler Knurrer: Seine Stimme ist nach seiner Auferstehung merklich tiefer und rauer (erinnert an Heath Ledgers Darstellung des Jokers), weil Theo Galavan ihm bei seinem ersten Tod in die Kehle gestochen hat.
  • The Heavy: Aus den ersten drei Folgen der zweiten Staffel. Er führt persönlich den ersten Teil von Theo Galavans bösem Plan aus.
  • Horned Hairdo: Es ist subtil, aber in vielen seiner gewalttätigeren Szenen stehen die Spitzen seiner roten Haare ab, was ihn noch mehr wie den fleischgewordenen Teufel aussehen lässt.
  • Ich war ein ziemlicher Hingucker: Vor seinem Tod und der anschließenden Auferstehung war Jerome ziemlich jungenhaft gutaussehend, obwohl er ziemlich böse war. Dann starb er, wurde wiederbelebt und ein Kultmitglied entfernte Jeromes Gesicht, das Jerome später selbst wieder anheftete. Die Ergebnisse sind nicht schön. Er sagt sogar Lampenschirme, dass er früher der Hübsche war, wenn er Jeremiah wieder trifft.
  • Zwischenschurke: Im Gegensatz zu den anderen Big Bads der 3. Staffel ist Jerome der einzige, der den Tetch-Virus nicht für seine Verbrechen benutzt. Er taucht mitten in der Saison auf, nachdem die GCPD Jervis Tetch endgültig verhaftet und die Stadt von seinem Virus geheilt hat, aber bevor der Court of Owls diesen Virus für ihre eigenen schändlichen Pläne verwendet. Berechtigt, da die Anarchie und das Chaos, das er entfesselt, das Gericht davon überzeugen, das Virus einzusetzen, um Gotham zu zerstören.
  • Joker-Immunität: In diesem Universum ist der Tod dank Hugo Strange billig. Rate mal, wer wieder da ist...?Klebt aber beim zweiten Mal nicht.
  • Kick the Son of a Bitch: Er tötet Robert Greenwood, weil er auf seine Linie getreten ist. Wenn man bedenkt, dass Greenwood ein Kannibale war, der Dutzende von Frauen ermordet hatte, ist es schwer, Sympathie für ihn zu empfinden. Außerdem tötet er in Staffel 4 seinen missbräuchlichen Onkel.
  • Knife Nut: Er scheint immer irgendwo eine Klinge griffbereit zu haben, besonders wenn er von den Toten zurückgekehrt ist.
  • Kubrick Stare : Sobald der Jig fertig ist, ist der schüchterne, unschuldige Blick eines traurigen Teenagers verschwunden und der kalte, bittere Blick eines Wahnsinnigen.
Tropen, L-Z
  • Large Ham: Gemäß der Figur, auf der er basiert, neigt Jerome dazu, jede Szene zu dominieren, in der er sich befindet.
  • Lächerlich böse: Er macht Witze die ganze Zeit , normalerweise während er etwas Schreckliches tut.
  • Laughing Mad: Nach The Reveal, dass er seine Mutter getötet hat, lacht Jerome wie verrückt.
  • Vermächtnis-Charakter: Auch nach seinem Tod haben seine schrecklichen Taten noch immer ziemliche Spuren in Gotham City hinterlassen. All das Chaos und der Tod, die er verbreitete, hatten mehrere Bürger in lachende, mörderische Wahnsinnige verwandelt, die sich schließlich zu einer Einheit zusammenschlossen Kult ihren Dunklen Messias anbeten. Auch wenn er am Ende nicht der Clownprinz des Verbrechens wird, besteht kein Zweifel, dass er zumindest für seine Erschaffung verantwortlich ist. Bestätigt:Posthum verwandelt er seinen eigenen Zwillingsbruder Jeremiah in sein Vermächtnis – ein weitaus schlimmeres Monster, das am Ende die halbe Stadt zerstört und sie in Niemandsland verwandelt. Cicero : Du wirst ein Fluch über Gotham sein. Kinder werden aus dem Schlaf erwachen und bei dem Gedanken an dich schreien. Ihr Vermächtnis wird Tod und Wahnsinn sein.
  • Verrückter Künstler: Nach eigenen Angaben in „Mandatory Brunch Meeting“. Er beschreibt sich selbst als einen Künstler, der „die Stadt verrückt machen will“.
  • Vielleicht magisch, vielleicht weltlich: Am Ende von „The Last Laugh“ nach Jeromes Tod beginnen mehrere Menschen in ganz Gotham, so wahnsinnig und mörderisch zu werden wie er. Beeinflusst sein Geist die Menschen? Hat Cicero tatsächlich einen Fluch ausgesprochen, anstatt einen zu prophezeien? Oder rastete etwas in diesen Leuten einfach aus, als sie Jeromes schreckliche Taten im Fernsehen sahen?
  • Meisterdarsteller : Sehr gut darin, bei seinem ersten Auftritt unschuldig vorzugeben, obwohl er extrem verstört ist. Er täuscht Gordon nicht nur die meiste Zeit der Folge mit seiner Tat, sondern niemand im Zirkus hält ihn auch nur für einen Verdächtigen im Mord an seiner Mutter, obwohl spätere Folgen deutlich machen, dass zumindest einige von ihnen den Missbrauch miterlebt haben seine Mutter und sein Onkel stellten ihn durch, taten aber nichts, um es zu verhindern. Dies deutet darauf hin, dass er möglicherweise auch eine Front um sie herum aufgebaut hat.
  • Muttermord: Ermordete seine Mutter nach ihrer körperlichen Misshandlung und das Nörgeln ging ein bisschen zu weit.
  • Aussagekräftiger Name:
    • Sein Name ist nur ein 'K', das davor zurückschreckt, das Wort Joker darin zu verstecken. Sein Nachname, Valeska, ist ein paar Buchstaben entfernt vonValestra.
    • „Valeska“ ist slawisch für „ruhmreicher Herrscher“. Passend, oder?
  • Könnte genauso gut überhaupt nicht im Gefängnis sein: Wie Penguin in Staffel 4 entdeckt, hat er fast die vollständige Kontrolle über die Gefangenenpopulation von Arkham sowie viele der Wachen.
  • Monsterclown: Wird während seiner Zirkusquälerei gegen Bruce in Staffel 3 vollständig aufgerufen.
  • Mythology Gag: Tonnenweise Witze, die er über den Joker macht:
    • Versuchen Sie einfach, nach seiner Darbietung von „Mein Vater“ nichts hinzuzufügen'war ein Trinker und ein Teufel.'
    • Während des Angriffs auf die GCPD macht Jerome ein verstörendes Video, das dem des Joker sehr ähnlich ist Der dunkle Ritter .
    • Der Kult der Psychos, die Jerome in Staffel 3 verehren, trägt weiße Gesichtsfarbe und rote Lippen, ein klarer Hinweis auf den ikonischen Look des Jokers.
    • Die Episode der dritten Staffel „Smile Like You Mean It“ beginnt damit, dass Jeromes Sekte in ein Lagerhaus einbricht, um die Leiche ihres „Retters“ zu bergen, und dabei einen Wachmann tötet (der während seiner Schicht Karten spielte). Die Kamera zoomt dann auf das Deck der Wache, um eine Joker-Karte zu enthüllen.
    • Laut seinem Schauspieler ist seine gesamte Darstellung im Laufe der Jahre eine „Liebeserklärung“ an die Figur des Jokers. Während er andere Joker-Darsteller kanalisiert – nämlich Jack Nicholson undHeideLedger-Monaghan sagt, er sei besonders von Mark Hamill inspiriert worden.
    • Jerome inspiriert eine zukünftige Bande von Clown-Anarchisten genau wie die Jokerz.
    • Jerome wird sein Gesicht abgehackt und nachdem er es zurückbekommen hat, versucht er grob, es wieder anzubringen, während er alles tut, um zu verhindern, dass es vollständig abfällt, genau wie Die neue 52 Joker, besonders während Tod der Familie .
    • Und eine ziemlich seltsame und subtile in eine ganz andere Richtung; Jerome war bis zum Tod seiner Eltern ein kleiner Junge in einem Wanderzirkus, danach wurde er aufgenommen und von einem wohlhabenden, aber grüblerischen und schattenhaften Mann trainiert, der die Vision hat, Gotham City zu verbessern ... haben wir das schon einmal gehört?
    • Sogar sein identischer Zwillingsbruder kann eine obskure Joker-Referenz sein: in Batman Arkham Stadt ,Der Joker, der krank war, ließ Clayface als sein Körperdouble fungieren. Ab Episode 18 der 4. Staffel ist Jerome tot, aber Jeremiah hält sein Vermächtnis vielleicht doch am Leben …
    • Jeromes Tod ist fast ein Spiegelbild der Szene, die Heath Ledgers Joker durchmachte, als er von einem Gebäude fiel, während er wie verrückt gackerte. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Jim Gordon im Gegensatz zu Christian Bale kein Greifhakengerät hatte, um den Psychopathen wieder hochzuziehen und ihn davor zu bewahren, in den Tod zu stürzen. Und ähnlich wie bei Jack Nicholsons Joker konzentriert sich die Kamera danach auf Jeromes Leiche, hauptsächlich auf sein leblos lächelndes Gesicht.
  • Nerves of Steel : Zeigt sie in der russischen Roulette-Szene der zweiten Staffel und unternimmt absichtlich drei Versuche hintereinander mit der Waffe, um Greenwood einzuschüchtern, seinen Anspruch auf die Führung der Maniax fallen zu lassen, trotz des Risikos, sich selbst den Kopf wegzublasen. Er zuckt nicht einmal zusammen, wenn er jedes Mal abdrückt.
  • Nightmare Face : Nachdem Jerome es abgeschnitten hat, unternimmt er beunruhigende Anstrengungen, um sein enthäutetes Gesicht wieder anzubringen, was zu einem grausamen Aussehen führt.
  • Nightmare Fetishist: Er liebt es, Menschen zu töten und lacht, wann immer es passiert.
  • Nightmare Tankwart: Vor allem, als er zugab, seine Mutter ermordet zu haben.
  • Verschleiernder Wahnsinn: Er ist eindeutig viel klüger, als seine Neigungen zum Lächerlich Bösen vermuten lassen, wie sich zeigt, wenn erkonstruiert den Arkham Breakout in Staffel 4.
  • Pet the Dog: Mit gespielt. Als Bruce ihn davor bewahrt, von seinem Onkel getötet zu werden, scheint er tatsächlich bereit zu sein, Bruce das Leben zu retten, indem er den starken Handlanger seines Onkels erschießt, während er Bruce erdrosselt. Aber dann entscheidet er, dass es lustiger wäre, wenn der Typ Bruce gerettet hätte ihm von endet damit, Bruce zu töten. Jerome lehnt sich dann einfach zurück und sieht fröhlich zu, wie Bruce um sein Leben kämpft.
  • Polar entgegengesetzte Zwillinge:Sein identischer Bruder Jeremiah ist ein leise sprechendes, zurückgezogen lebendes Architekturgenie, Jerome ist ein Large-Ham-Psycho. Auch als Bösewicht ist Jerome willkürlich und chaotisch, selbst wenn er seinen Plänen folgt, mit einer Vorliebe für Theatralik. Jeremiah ist ein No-Nonsense-Nemesis – methodisch und präzise, ​​selbst wenn er die halbe Stadt zerstört.
  • Praktisch Joker: Ein sehr bewusstes Beispiel, da es von einer DC-sanktionierten Version von Batman gemacht wurde, also wurde die Show durch Warner Brothers' Beharren darauf eingeschränkt, dass der Joker speziell in ihren DCU-Filmen verwendet wird. Am Ende ist Jerome mit Ausnahme des Namens der Joker, dessen Charakterisierung von mehreren verschiedenen Versionen des Jokers abgeleitet wurde und der ausdrücklich als Hommage an den Clown Prince of Crime bezeichnet wird. Obwohl ursprünglich als einmalige mögliche Identität des Jokers geschaffenHinweisneben der Red Hood-Gang und einem morbiden Komiker, der für Fish arbeitet. Monaghans Auftritt erwies sich jedoch als so beliebt, dass Jerome dorthin befördert wurde und in den ersten vier Staffeln im Wesentlichen zum Joker der Show wurde und, wie im Abschnitt „Decomposite Character“ erwähnt, viele der ikonischen Joker-Eigenschaften annahm.Passenderweise war er für die Entstehung von verantwortlich echt Joker von Gotham .
  • Vorgänger-Bösewicht: Wenn er nicht der Joker ist, dann hat er definitiv dazu beigetragen, ihn zu inspirieren.Bestätigt in Staffel 4, wo er seinen Zwillingsbruder Jeremiah in den Joker der Serie verwandelt.
  • Rage Breaking Point: Er behauptete, seine Mutter habe weiter „gedrängt“ und er habe sie getötet, weil sie ihm gesagt habe, er solle den Abwasch machen.
  • Ablenkungsmanöver: Obwohl sein Charakter ziemlich stark auf dem Joker basierte, stellte sich heraus, dass er nicht „Joker war, bevor er Joker war“, im Einklang mit dem allgemeinen Thema der Serie, sondern jemand, der später den Joker im Universum inspirieren wird. Komisch für einen Ablenkungsmanöver, er hat rote Haare. Ein möglicherweise untergrabener Trope, sobald er wiederbelebt wurde. Sein Gesicht zu verlieren und zu versuchen, es wieder aufzukleben, festigt die Möglichkeit weiter.
    • Die Show LIEBT es einfach, mit seinen Fans zu spielen. Diesmal ist er wirklich tot ... Zum Glück hatte er einen Zwillingsbruder, der sein schurkisches Erbe erben konnte!
  • Die Enthüllung: Immerhin war er derjenige, der seine Mutter ermordet hat.
  • Self-Made Orphan: Wir treffen ihn, nachdem er seine Mutter getötet hat. Ein Weg in die zweite Staffel tötet er seinen Vater.
  • Shipper on Deck : Wahnsinnig, ist einer für Gordon und Lee: Nach seiner Auferstehung erkundigt er sich nach dem Stand ihrer Beziehung und scheint wirklich enttäuscht zu sein, dass es nicht geklappt hat, und sagt Lee: 'Ich habe euch wirklich gemocht.'
  • Slashed Throat: Wie er stirbt. Es dauert nicht.Jedenfalls das erste Mal.
  • Slasher-Lächeln: Jerome hat ein böses.
  • Kleine Rolle, große Wirkung: Obwohl er seinen Tod erlebte, beeinflussen seine chaotischen Verbrechen viele andere, in seine Fußstapfen zu treten. Und dann kehrt er von den Toten zurück, was ihn immer noch zu einem erstklassigen Kandidaten für die Rolle des Jokers macht ...Nur um zu sterben wieder , aber nicht ohne ein kleines Geschenk für seinen Zwillingsbruder zu hinterlassen...
  • Der Soziopath: Er zeigt Schattierungen des Einsseins, einschließlich fehlender Empathie und ein guter Lügner, der andere emotional manipulieren kann.
  • Sohn einer Hure: Jerome erzählte Jim Gordon, dass seine Mutter viele „Liebhaber“ hatte. Nach der Enthüllung, dass er sie getötet hatte, sagte er, sie sei eine „nörgelnde, betrunkene Hure“.
  • Spanner in the Works : Seine Rückkehr in Staffel 3 und der anschließende Amoklauf sind dies für den Court of Owls, da sein beinahe getöteter Bruce anscheinend zumindest einige von ihnen dazu veranlasst, zu entscheiden, dass Gotham krank geworden ist und versucht, es mit dem Tetch-Virus zu zerstören .
  • Surprise Creepy: Als er schließlich seine wahre Natur offenbart, bei Gott, ist es beunruhigend.
  • Techniker vs. Performer: Der Performer zuTechniker seines Bruders. Er ist äußerst theatralisch und protzig, hochintelligent, sieht aber lieber zu, wie Chaos und Anarchie aus seinen Taten entstehen, als einem Masterplan zu folgen.
  • Teenager sind Monster: Er ist so monströs, dass Gordon keine Bedenken hat, ihn bewusstlos zu schlagen.
  • Benennung von Themenzwillingen:Hieronymus und Jeremia.
  • Dann lass mich böse sein: Behauptet, dass er dies als Folge angenommen hatJeremiah erzählt Lügen, um ihn als Kind unsicher erscheinen zu lassen.
  • Sie sehen genauso aus wie alle anderen! : Eine sehr gruselige Version. Jerome sah aus wie ein ganz normaler junger Mann, der mit seiner Mutter im Zirkus arbeitete. Sein Geständnis seines Mordes an ihr macht es umso alptraumhafter.
    • Etwas untergraben von der zweiten Staffel, in der Jerome seinen Wahnsinn sichtlich angenommen hat und wilderes Haar und blassere Haut hat.
    • In Staffel 3 tut er das mit Sicherheit nicht normal aussehen; Wenn Sie Ihr Gesicht verlieren und es dann wieder anheften, wird Ihnen das passieren. In Staffel 4 hinterließ die Operation, um sein Gesicht wieder anzubringen, ein permanentes Glasgow-Grinsen und Narben um die Schnitte herum, was ihn noch alptraumhafter aussehen ließ.
  • Too Kinky to Torture: Neigt dazu, jedes Mal in fröhliches Gelächter auszubrechen, wenn es ihm gelingt, jemanden dazu zu bringen, so weit zu schnappen, dass er ihm einen gibtNo-Holds-Barred-Beatdown. Scheint Hand in Hand mit seinem Bedürfnis zu gehen, Menschen zu korrumpieren, um zu beweisen, dass jeder so verrückt werden kann wie er, wenn er einen schlechten Tag hat.
  • Hat ein Level in Badass erreicht: Enorm; Als er zum ersten Mal verprügelt wird, ist er Richard Sionis' Lakai, und so viel Gemetzel er anschließend mit dem Maniax anrichtet, er ist ein ahnungsloser Bauer in Theo Galavans großem Plan. Spulen Sie ein paar Jahre vor und er führt Arkham praktisch, wenn er dabei ist, und lässt sogar Psychopathen wie den Pinguin und Riddler im Vergleich dazu blass werden, wenn er es nicht ist, bis zu dem Punkt, an dem praktisch jeder andere Bösewichtsbogen während seines pausiert wirdFinalespree in Staffel 4. Der einzige Bösewicht in der fünfjährigen Serie, der als schlimmer angesehen werden könnte?Sein Zwillingsbruder Jeremiah, der zukünftige Joker.
  • Trailers Always Lie: Mit der Massenwerbung für die Show könnte man meinen, er sei der wahre Joker. Leider ist er es nicht, wie sein Tod beweist, aber dann kommt er zurück. Dies unterstützt die Idee weiter, dass er doch der Joker werden könnte. Und danner stirbt wieder , diesmal dauerhaft , verwandelt aber posthum seinen Zwillingsbruder Jeremiah in den wahr Clownprinz des Verbrechens.
  • Trailer verderben immer: Die Trailer zu seiner ersten Folge machten absolut kein Geheimnis daraus, dass er der Bösewicht der Folge war oder irgendeine Verbindung zum Joker hatte.
  • Der Unfavorit:Seine Mutter bevorzugte eindeutig seinen eineiigen Zwillingsbruder Jeremiah.
  • Undankbarer Bastard:
    • Er „dankt“ Dwight natürlich dafür, dass er ihn von den Toten zurückgebracht hat, indem er ihn in einer enormen Explosion getötet hat. Um ganz fair zu sein, es wurde deutlich gemacht, dass er ziemlich sauer auf Dwight war, weil er sein Gesicht abgeschnitten und es getragen hatte.
    • Nachdem Bruce sein Leben vor Lunkhead, dem starken Mann, gerettet hat, lässt Jerome ihn trotzdem mit dem Schläger um sein Leben kämpfen – denn es ist ziemlich lustig, den Mann, der sein Leben gerettet hat, von dem Typen töten zu lassen, der ihn sonst getötet hätte.
  • Unzuverlässiger Erzähler: Ein sehr subtiles Beispiel, aber wir haben wirklich keinen anderen Hinweis als sein Wort, dass seine Mutter so schlecht war, wie er behauptete.
  • Schurkisches Erbe:
    • Er ist es, der Jeremiah zuerst in ein Monster verwandelt, das die Stadt fast zerstört – wobei Jeremiahs Abstieg ins Böse ihn schließlich in den Joker verwandelt.
    • In Staffel 2 kommt er auch auf die Idee, russisches Roulette zu benutzen, um zu beweisen, dass er der Maniax-Führung würdig ist – irgendetwasJeremiah pflegt später zu sehen, wer in seinen Kult eintritt, was bedeutet, dass Jerome indirekt dafür verantwortlich ist, dass Ecco zu der verzerrten Harley-Quinn-Figur wird, die wir in Staffel 5 sehen, nachdem sie es versucht hat.
  • Schurkische Tugenden: Behauptungen in seinem „Pitch“, den Maniax ursprünglich dazu zu bringen, Visionen, Ambitionen und Köpfchen zu haben – die sich alle in den folgenden Episoden und Staffeln als wahr erweisen.
  • Visionärer Bösewicht: Am Ende von Staffel 4 hat er begriffen, dass es keine Rolle spielt, ob er weiterlebt oder stirbt. Was er repräsentiert – das Chaos, die Anarchie und die Missachtung der Regeln des Lebens – wird in den Schatten und der Unzufriedenheit von Gotham weiterleben.Besonders wenn er einen viel brillanteren Zwillingsbruder hat, kann er sich dazu verleiten lassen, den Dingen auf die Sprünge zu helfen ...
  • Walking Spoiler: Jerome wird nach der dritten Folge der zweiten Staffel praktisch von Galavan versorgt, aber es sind seine bleibenden Auswirkungen UND seine Wiederbelebung in der Mitte der dritten Staffel, wo er zu diesem Trope wird.Und es führt wirklich kein Weg daran vorbei, dass sein Tod in der vierten Staffel zur Erschaffung des wahren Jokers in seinem Bruder Jeremiah führt.
  • Würde ein Kind verletzen: Unmittelbar nachdem er von den Toten zurückgekehrt ist, besteht Jeromes erste Aufgabe darin, Bruce Wayne zu ermorden, hauptsächlich weil dies seine Mission war, die Galavan ihm zuvor gegeben hatte, und Jerome die Arbeit erledigt sehen möchte (mit seinem üblichen theatralischen Flair).
  • Xanatos Gambit: SeinFinaleplanen. Entweder treibt er die Stadt mit einem Zeppelin voller Joker-Gas in den Wahnsinn und rächt sich gleichzeitig an Bruce und Jeremiah, oder sein Abschiedsgeschenk treibt seinen Bruder in den Wahnsinn und sorgt dafür, dass sein Vermächtnis auch danach weitergehtsein Tod.
  • Eine Idee kann man nicht töten:Vor seinem zweiten Tod bekundet er dies mit seinen letzten Worten von sich. Wie wahr das ist, siehe alle oben genannten Tropen.
  • Du hast deine Nützlichkeit überlebt: Sein Arbeitgeber bringt ihn um, als er für seine Zukunftspläne für Gotham nicht mehr benötigt wird. Im Gegensatz zu den meisten Todesfällen hält es nicht länger als ein Jahr an.
  • Du würdest mich nicht erschießen: Ein seltenes Schurkenbeispiel. Jerome versucht, seinen Bruder Jeremiah als Geisel zu halten, um Gordon zum Rückzug zu bewegen. Aber Gordon sagt seinen Bluff, da er weiß, dass Jerome Jeremiah nicht töten würde, als ob er es wollte hätte das schon gemacht . Jerome gibt zu, dass Gordon Recht hat, richtet dann die Waffe wieder auf Gordon, bevor er flieht.

Interessante Artikel