Haupt Figuren Charaktere / Game of Thrones - Haus Bolton

Charaktere / Game of Thrones - Haus Bolton

  • Charaktere Game Thrones House Bolton

Game of Thrones Index der Hauptfiguren
Die sieben Königreiche von Westeros |Haus Stark(Haus Stark Kinder[ Jon Schnee , Sansa Stark , Arya Stark ] |Haus Stark Haushalt) | Haus Bolton (Ramsay Bolton) | Haus Karstark | Haus Mormont |Haus Schilf|Andere nördliche Häuser| Haus Lennister (Tywin Lennister,Cersei LennisterJaime LennisterHaus Lannister Haushalt) |Haus Clegane|Haus Baratheon von Königsmund(Joffrey Baratheon) | Haus Targaryen ( Hof von Daenerys I. [ Daenerys Targaryen ,Tyrion lannister] | Diener von Daenerys ) |Haus Baratheon von Sturmkap und Drachenstein(Stannis Baratheon) | Haus Greyjoy (Theon Graufreud) | Haus Arryn (Petyr Baelish alias „Littlefinger“) |Haus Tully|Haus Frey|Haus Tyrell| Haus Tarly |Haus Martell(Sandschlangen) | Die Freien Städte | Sklavenbucht | Das Dothraki-Meer und die Rote Wüste | Qarth |Die Nachtwache| Königlicher Hof | Der Orden der Maester | Die Königsgarde | Wildlinge | Bruderschaft ohne Banner | Der Glaube der Sieben | Roter Tempel |Unabhängige Charaktere| Theatertruppe | Übernatürliche Wesen
Anzeige:

Siehe auch den Buchcharakterbogen für diese Charaktere.

Nur Spoiler aus der aktuellen Staffel werden ausgeblendet, also Vorsicht vor Spoilern, wenn Sie nicht auf dem Laufenden über die Folgen sind.


Gestank

Reek (Theon Greyjoy)

Gespielt von: Alfi Allen

Sehen Theon Graufreud .

Locke

Locke

img/characters/40/characters-game-thrones-house-bolton-6.png „Haben Sie gesehen, was ich mit einem Messer anstellen kann? '

Gespielt von: Noah Taylor

' All ihr Herren und Damen, denkt immer noch, dass das einzige, was zählt, Gold ist. Nun, das macht mich glücklicher, als all dein Gold es jemals könnte! Und das macht mich glücklicher als all ihre Saphire, also kauf dir eine goldene Hand und fick dich damit! '

Haus Boltons Waffenmeister und Roose Boltons rechte Hand, Chief Enforcer und bester Tracker.


  • Anpassungsheldentum: Sein Buchkollege Vargo Hoat diente zuerst den Lannisters und verriet sie dann, um sich den Boltons anzuschließen. Obwohl Locke die gleiche wichtige Schurkerei vollbracht hat, bleibt er die ganze Zeit über dem Dreadfort treu und hat ein paar Standards.
  • Alles im Handbuch: Er ist anscheinend der Waffenmeister im Dreadfort, was ihn nach Roose selbst und Ramsay zum ranghöchsten Kommandanten der Boltons macht.
  • Arschloch-Opfer: Nach allem, was dieser Psychopath getan hat, und der Tatsache, dass er vorhatte, zwei Kinder zu ermorden, ist sein Tod durch die Hände eines bewaffneten Hodor ziemlich befriedigend.
  • Badass Beard: Der oben erwähnte spitze Bart passt zu seinen effektiven Kampffähigkeiten und Tarnfähigkeiten.
  • Badass Prahlerei:
    • Eine einfache. Hahn: Bist du bereit für eine Jagd?
      Locke: Stets .
    • Und ein etwas stärkerer. Saat: Karl war ein topbezahlter Halsabschneider in Flea Bottom. Ich habe gesehen, was er mit einem Messer anstellen kann.
      Locke: Hast du was gesehen ich kann mit einem Messer tun?
  • Bart des Bösen: Ein langer, spitzer Bart, der dem von Vargo Hoat sehr ähnlich ist.
  • Big Bad Friend: Locke gibt vor, ein Freund von Jon Snow zu sein, beginnend mit „Oathkeeper“. Er lässt Jon glauben, dass er nur ein weiterer Rekrut für die Nachtwache ist, der mutig angeboten hat, seine Gruppe zu begleiten, um die Meuterer aufzuspüren und zu erledigen, die Lord Commander Mormant getötet haben und die Frauen in Craster's Keep quälen. In Wirklichkeit ist Locke da, um Bran und Rickon Stark, Jons Halbbrüder, zu finden und zu töten, die sofort den Anspruch der Boltons auf den Norden bedrohen. Er verrät Jon, indem er Jon daran hindert, Bran und Rickon zu retten, und plant möglicherweise, Jon selbst Schaden zuzufügen – aber Bran schafft es, Locke zu töten, bevor er kann – und Jon bleibt sich der wahren Absichten von Locke nicht bewusst, da Locke getötet wurde, bevor ihm etwas offenbart wurde.
  • Birds of a Feather: Als Lord Bolton und Locke in der zweiten Folge von Staffel 4 nach Dreadfort zurückkehren, ist sofort klar, dass Locke und Ramsay Freunde sind, die beide rücksichtslose Sadisten sind, die sich an willkürlicher Folter, Vergewaltigung und Mord erfreuen.
  • Break the Haughty: Wird als Grund angeführt, warum er Jaimes Hand abschneidet.
  • Zusammengesetzter Charakter:
    • Übernimmt den größten Teil der Rolle von Vargo Hoat (ohne den Qohorik-Söldnerhintergrund oder das komisch übertriebene Lispeln) sowie einige der anderen tapferen Gefährten, insbesondere indem er Jaime die Hand abschneidet, was Zollo der Dicke in den Büchern getan hat. Der Name 'Locke' wird in den Büchern kurz als Nordfamilie erwähnt, die den Starks geschworen wurde (tatsächlich ist Marna Locke Ned Starks Großmutter väterlicherseits). Lockes Lispeln ist leicht, aber immer noch wahrnehmbar, hauptsächlich während seiner „The Reason You Suck“-Rede an Jaime.
    • Seine Freundschaft mit Ramsay könnte ein Hinweis auf den ersten Reek aus den Büchern sein.
  • Perfekter Lügner: Seine Täuschung von Jon Snow beweist, dass er ein ausgezeichneter Lügner ist.
  • Deadpan-Snarker: Jaime Lennister : Lass uns gehen, mein Vater zahlt dir, was du willst.
    Locke : Genug, um mir einen neuen Kopf zu kaufen? Denn wenn der König des Nordens erfährt, dass ich den Königsmörder hatte, und ihn gehen lässt, wird er es ihm sofort abnehmen. Mir ist lieber, er nimmt deine.
  • Tod durch Ironie: Lockes Verkrüppelung von Jaime wird schließlich von dem Jungen gerächt, den Jaime verkrüppelt hat.
  • Sogar das Böse hat Maßstäbe: Locke ist empört, als Jaime zweimal versucht, ihn zu kaufen. Er mag ein offener Vergewaltiger sein und als Hobby Gliedmaßen abhacken, aber er ist stolz auf seine eiserne Loyalität, wie alle Nordmänner.
  • Böses Gegenstück: An Rodrik Cassel. Beide sind Waffenmeister, beide sind die obersten Untergebenen ihrer jeweiligen Lords (ausgenommen andere Vasallen), beide erfreuen sich guter Beziehungen zu den Kindern ihrer Lords und beide zeigen ihren Lords gegenüber eine unsterbliche Loyalität. Aber Rodrik ist eines der geradlinigeren Beispiele der SerieRitter in glänzender Rüstung, und Locke ist kaum besser als Ramsay.
  • Evil Is Petty: Oh, Jaime, du wünschtest, du hättest jetzt nicht versucht, ihn zu kaufen, nicht wahr?
  • Falscher Freund: Locke tritt der Nachtwache bei und gibt vor, sich mit Jon Schnee anzufreunden, um Jon Snows Halbbrüder Bran und Rickon zu finden, und täuscht Jon vor, er sei ein neuer Rekrut der Nachtwache. Als Locke an einem gebrochenen Genick stirbt, wird sein Plan, Jon zu verraten und was er Jons Brüdern antun wollte, nie entdeckt, weil Bran Hodor mit freundlicher Genehmigung von Bran angegriffen hat, weil seine wahren Absichten nie enthüllt werden. Lockes Leiche wird später feierlich verbrannt, wobei Jon, Grenn, Edd und die anderen glauben, dass er als treuer Bruder der Nachtwache durch die Hände der Meuterer gestorben ist.
  • Faux leutselig böse:
    • Er pflegt eine eher freundliche, lockere Haltung gegenüber seinen Männern, egal ob es darum geht, sie in einem Lied zu führen oder die Reihenfolge festzulegen, in der sie sich abwechseln, um einen Gefangenen zu vergewaltigen. Er hat auch ein nettes Gespräch mit Jaime und verhandelt darüber, wie er ihn und Brienne freikaufen kann, während Brienne im Hintergrund schreit, während Lockes Männer sich darauf vorbereiten, sie zu vergewaltigen. Dann schleppt er Brienne zurück, damit er sie freikaufen kann, und sagt Jaime, dass er ein schönes heißes Rebhuhn und eine gute Nachtruhe haben kann. Dann schneidet er Jaimes Hand ab.
    • Nachdem er zum Dreadfort zurückgekehrt ist, stellt sich heraus, dass er ziemlich freundlich zu Ramsay ist, was wahrscheinlich niemanden überraschen wird.
    • Locke gibt vor, mit Jon befreundet zu sein, und macht einen guten Eindruck auf Jon, indem er lügt, dass er ein Wildhüter aus den Sturmlanden war, der sich entschieden hatte, den Schwarzen zu nehmen, nachdem er gezwungen war, illegales Wild zu jagen, um seine Kinder zu ernähren. Er integriert sich mühelos als neuer Watch-Rekrut und meldet sich freiwillig, um Jon bei einer gefährlichen Mission zu helfen, damit er ihn verraten kann.
  • Für die Evulz: Er plant eine Gruppenvergewaltigung von Brienne und wirft sie später mit nichts als ihrem Kleid und einem Trainingsschwert in eine Bärengrube. Er lähmt Jaime Lannister, nur um ein Zeichen zu setzen. Er stellt auch fest, dass diese Aktionen ihn glücklicher machen, als das gesamte Geld von Jaime es jemals könnte. Er würde lieber Menschen ohne Grund verstümmeln, vergewaltigen und töten, als bis ans Ende seiner Tage ein reicher Mann zu sein.
  • Forgotten Fallen Friend: Er scheint ziemlich eng mit Ramsay zusammen zu sein und verbringt Zeit als Teil von Jons Kreis (der nie herausfindet, dass er ein Feind ist und denkt, dass er als Held gestorben ist), aber nachdem sein Körper verbrannt wurde, erwähnt ihn niemand mehr. Man könnte meinen, Ramsay würde ihn zumindest dazu bringen, sich mit Jon anzulegen, aber nein.
  • Good Scars, Evil Scars: Trägt einen großen Bösen entlang seines rechten Auges.
  • Gier: Das einzige, was er von Brienne mehr will als ein bisschen Spaß, ist ein Lösegeld von ihrem Vater. Untergraben, als Jaime sich nicht für das ganze Gold in Casterly Rock freikaufen kann. Das anfängliche Missverständnis liegt wahrscheinlich an Jaime und dem Publikum, das eher an die üblichen Formen der Gier gewöhnt ist, die glänzende, glänzende Edelsteine ​​​​oder Gold normalerweise hervorrufen. Aber Locke zeigt sich immer wieder gieriger nach Macht über andere : Einen Hochgeborenen dazu bringen, ihm Saphire anzuhusten? Das ist etwas wert. Herauszufinden, dass er so keinen Powerkick bekommt? Planänderung zurück zu einfachem, unmittelbarem Spaß.
  • Ikonischer Sequel-Charakter: Erscheint erst in Staffel 3 in der Serie.
  • Ironisches Echo: Jaime nennt ihn Roose Boltons „Hausratte“, als sie sich das letzte Mal sehen. So bezieht sich Locke auf Reek, wenn er das nächste Mal auftaucht.
  • Jerkass: Ohne Reue. Er ist ein Sadist bis ins Mark.
  • Karmischer Tod: Verbringt die gesamte Staffel 3 damit, zwei unbewaffnete und machtlose Gefangene zu missbrauchen und zu belästigen. In Staffel 4 wird er von zwei unbewaffneten und behinderten Gefangenen getötet (Bran körperlich, Hodor geistig). Es ist auch bemerkenswert, dass er von Bran getötet wurde, der von Jaime verkrüppelt wurde, den Locke verkrüppelt hatte.
  • Tritt den Hund: An Brienne. Überschneidet sich mit Kick the Son of a Bitch in Jaimes Fall.
  • Knife Nut: Seine Hauptwaffe der Wahl, bevor er der Nachtwache beitrat, war ein ziemlich großes Messer (mit dem er Jaimes Hand abtrennte).
  • Der Maulwurf: Er gibt sich als Rekrut der Nachtwache aus, um Bran und Rickon zu finden, und geht so weit, tatsächlich die Gelübde abzulegen. Er wurde getötet, bevor wir herausgefunden haben, wie er da rauskommen wollte.
  • Neck Snap : Mit freundlicher Genehmigung eines bewaffneten Hodor, der seine Suche, Bran und Rickon zurückzubringen, zu einem plötzlichen und unangenehmen Ende bringt. Irgendwie haben wir kein schlechtes Gewissen.
  • Gute Arbeit, es zu reparieren, Bösewicht! : Lockes Verstümmelung von Jaime, während er ihm die Fähigkeit nahm, mit einem Schwert zu kämpfen, machte ihn zu einem viel besseren Menschen.
  • Nur in It for the Money : Defied: während er sicherlich Likes Geld ist Locke letztendlich nicht so wichtig. Er möchte lieber nur unterhalten werden. Jaimes Hand abzuschneiden ist ihm mehr wert als Lord Tywins ganzes Geld, und Brienne dabei zuzusehen, wie sie mit einem Holzschwert gegen einen Bären kämpft, ist mehr wert als alle Saphire ihres Vaters (von denen er eigentlich keine hat).
  • Nur ein Name: Als Jon Snow nach seinem Namen fragt, sagt er nur „Locke“. Umso seltsamer, weil Locke in den Büchern ein Familien-oder Nachname .
  • Pet the Dog: Er bezahlte und ließ den Reisenden frei, der ihm sagte, wo er Jaime und Brienne finden konnte, anstatt ihn zu töten und in den Fluss zu werfen, was er leicht hätte tun können.
  • Race Lift: Die meisten seiner Buchkollegen stammen von Essos.
  • Vergewaltigung ist eine besondere Art von Übel: Die arme Brienne ist oft das beabsichtigte Opfer.
  • 'Der Grund, warum du saugst' Rede: Gibt Jaime eine davon, dass er eine selbstgefällige Schlange ist, die den Namen seines Vaters verleumdet. Er unterstreicht diese Rede, indem er Jaimes rechte Hand abhackt.
  • Der Resenter: Er hegt einen bitteren Hass auf hochgeborene Adlige, weil er glaubt, dass sie alle Snobs sind, die auf Leute wie ihn herabsehen. Obwohl sich dies nicht auf die Boltons erstreckt.
  • Beängstigend kompetenter Fährtenleser: Zunächst angedeutet. Bolton bezeichnet Locke als seinen „besten Jäger“ und findet Jaime Lannister (und Brienne) mit wenig offensichtlichem Aufwand. Er beweist es in „The First of His Name“, wo es ihm schnell gelingt, Bran ausfindig zu machen, während er Craster's Keep infiltriert.
  • Scheiß aufs Geld, ich habe Regeln! : Der Grund, warum er das Lösegeld von Briennes Vater ablehnt. Er findet es immens befriedigender, Menschen leiden und sterben zu lassen, als all das Gold und die Saphire der Welt – das, und er ist sich bewusst, dass das Annehmen von Bestechungsgeldern sehr schlecht für ihn enden wird. Auf der anderen Seite bemerkt Qyburn, dass Locke das Angebot hätte annehmen können, wenn Jaime Locke nicht vorher zu der Annahme verleitet hätte, dass Briennes Vater viel reicher ist, als er tatsächlich ist, ironischerweise in dem Versuch, Brienne zu beschützen. Es ist sein Eindruck, betrogen worden zu sein, der ihn dazu bringt zu sagen: „Nun, zur Hölle mit ihr!“.
  • Verschont durch die Adaption: Locke vermied die Begegnung mit Gregor Clegane, die für sein Buch-Pendant fatal war. Aber als es schien, dass die Zuschauer mehr von ihm sehen würden, wurde er ausgerechnet von Bran antiklimaktisch beleidigt (in Hodor hineingekriegt, aber immer noch). Obwohl Locke im Gegensatz zu Vargo Hoat einen schönen, sauberen und schnellen Tod fand, kann dies als „verschont“ gelten.
  • Sprachbehinderung: Eine der Spuren, die er von seinem Buchkollegen (Vargo Hoat) behält, ist das Lispeln, obwohl seines weniger auffällig ist.
  • Stealth-Experte: Zeigt einige beeindruckende Stealth-Fähigkeiten, um Informationen über Craster's Keep zu sammeln.
  • Token Evil Teammate: Er und seine Männer veranschaulichen, wie die Soldaten, die Brienne im Finale von Staffel 2 getötet hat, dass nicht alle auf der Die designierte Heldenseite der Starks sind gute Männer. Dies sind Stark-Gegenstücke zum Berg und seinen Männern.
  • Villainous Friendship: Unterhält Ramsay fröhlich mit Geschichten darüber, wie der Königsmörder beim Verlust seiner Hand aufschrie.
  • Bösewicht mit guter Publicity: Er tritt der Nachtwache in Staffel 4 bei, um Bran und Rickon aufzuspüren (und vermutlich auch, um Jon zu ermorden) und stirbt mit der Wache, weil er denkt, er sei ein schwarzer Bruder.
Stahlbeine

Stahlbeine

img/characters/40/characters-game-thrones-house-bolton-7.png « Lord Bolton hat mich beauftragt, ihn nach King's Landing zu bringen. '''Lebendig.''' Und das ist mein Ziel. '

Gespielt von: Jamie Michie

Ein Captain unter Roose Bolton und damit beauftragt, Jaime Lannister lebend nach King's Landing zu eskortieren.


  • Alles im Handbuch: Sein richtiger Name ist Walton.
  • Badass Bart: Siehe Bild. Nicht wirklich ein schlechter Kerl an sich , zumindest im Vergleich zu Locke, also ist es das anstelle eines Bartes des Bösen .
  • Big Damn Heroes: Schießt einen Armbrustbolzen in den Bären, der Brienne und Jaime bedroht, und lenkt ihn lange genug ab, damit sie entkommen können.
  • Spitzname im Universum: Benannt nach den Stahlschienen über seinen Beinen Steelshanks.
  • Nur Befehle befolgen: Er scheint nicht besonders grausam oder sadistisch zu sein; Er tut nur, was Roose ihm gesagt hat, im Gegensatz zu Leuten wie Locke.
  • Mein Meister, richtig oder falsch: Er ist Roose Bolton gegenüber sehr loyal und nimmt keine Bestechungsgelder an. Das Befolgen unterschiedlicher Befehle von Bolton könnte sogar dazu führen, dass sich Steelshanks und Locke zu Tode duellieren ...
  • Oop North: Einer der wenigen Bolton-Soldaten mit breitem nordischen Akzent.
  • Punch-Clock-Bösewicht: Er rettet Jaime das Leben, wodurch er mit Locke in Konflikt gerät, um Lord Boltons Befehle auszuführen.
  • Token Good Teammate : Oder zumindest 'Token Not-Totally- Ax-Crazy Teammate'.
  • Waffe der Wahl : Die einzige Waffe, die er verwendet hat, ist ungewöhnlicherweise eine Armbrust – allerdings nicht mit genug Fähigkeiten, um ein Archetyp des Bogenschützen zu sein .
  • Was ist mit der Maus passiert? : Erschien nur in einer Serie und wurde seitdem nicht mehr gesehen. Mit der Zerstörung von Haus Bolton in der Schlacht der Bastards könnte er der einzige Überlebende der Bolton-Führung sein.
Myranda

Myranda

img/characters/40/characters-game-thrones-house-bolton-8.png „Jetzt nicht mehr so ​​hübsch. '

Gespielt von: Charlotte Hoffnung

»Sie denkt, sie ist hübsch. Lassen Sie mich ihr eins ins Gesicht stechen.«

Ramsay Snows Geliebte. Sie ist die Tochter eines Zwingermeisters.


  • Alle Frauen sind lüstern: Ein Teil von ihr und Violets Handlung, um Theon zu erregen.
  • Die Bogenschützin: Sie ist äußerst kompetent im Umgang mit dem Bogen, was ihre bevorzugte Waffe zu sein scheint.
  • Aufgestiegenes Extra : Nachdem George R. R. Martin in der dritten Staffel nur für eine Szene geschaffen wurde, mochte er Myranda so sehr, dass er ihr in der folgenden Staffel eine erweiterte Rolle in seiner Episode gab. In Staffel 5 wird sie zu einer wiederkehrenden Figur.
  • Arschloch-Opfer: Ihr Tod war sehr verdient und niemand verschwendet Zeit damit, so zu tun, als wäre er sehr traurig darüber.
  • Ax-Crazy: Sie erweist sich schnell als genauso psychotisch und verrückt wie Ramsay.
  • Bestialität ist verdorben: Angedeutet, der Grund, warum sie keine Angst vor Ramsay hatte, als sie sich das erste Mal trafen, war, dass er nichts tun konnte, was die Hunde nicht taten.
  • Birds of a Feather: Es ist nicht schwer zu verstehen, warum Ramsay und Myranda sich mögen; Sie sind beide abstoßende Sadisten und gnadenlose Killer.
  • Kindheitsfreundromanze: Von der Sorte Enfant Terrible. Sie freundete sich im Alter von 11 Jahren mit Ramsay an, weil sie die einzige war, die seine bereits offensichtlichen sadistischen Tendenzen nicht fürchtete.
  • Clingy Jealous Girl: Sie ist so irrational eifersüchtig auf Tansy, dass sie Ramsay dazu bringt, sie bei einer brutalen Jagd zu töten, und zeigt fröhlichen Sadismus, als sie sieht, wie Tansy auseinandergerissen wird. Sie verabscheut es auch, Sansa um sich zu haben.
  • Zusammengesetzter Charakter: Sie hat kein Gegenstück in den Büchern, aber sie hat Aspekte von mehrere Hintergrundzeichen. Sehr locker ist sie eine Art geschlechtsgetauschte Version der Bastard's Boys, der Bande von Speichelleckern, die Ramsay herumfolgen, sowie des ersten Reek, wenn man bedenkt, dass sie und Ramsay Freunde aus Kindertagen sind. Ihre Verbitterung darüber, dass Ramsay einen Hochgeborenen heiratet, kommt daher, dass Mya Stone ihr Herz von Michael Redfort gebrochen wurde. Sie erinnert auch ein wenig an Kyra als eine Frau aus der unteren Klasse, die in Winterfell arbeitet und mit dem Besatzer schläft. Ihr Name und ihr Versuch, sich bei Sansa einzuschmeicheln, stammen von Myranda Royce.
  • Dark Action Girl: Myranda ist sehr geschickt im Umgang mit einem Bogen, wenn sie mit Ramsay jagt.
  • Dunkle Herrin: An Ramsay. Er hat mehrere Freundinnen, aber seine Favoritin ist Myranda. Sie ist genauso ein sadistischer Psychopath wie er; Sie hilft ihm fröhlich dabei, Menschen zu foltern und begleitet ihn, während er Mädchen jagt, von denen er sich langweilt. Sie überredete ihn tatsächlich, ein Mädchen zu töten, weil sie eifersüchtig auf sie war. Sie hoffte sogar, dass Ramsay sie eines Tages heiraten würde, wofür Sansa Stark sie verspottet, weil sie von niedriger Geburt ist und ihm weder Ländereien noch Titel anbietet. Als sie herausfindet, dass er vorhat, Sansa zu heiraten, ist sie nicht glücklich, aber Ramsay sagt ihr, sie solle mit dem Jammern aufhören, weil er es langweilig findet und sie weiß, was mit Mädchen passiert, die ihn langweilen. Myranda selbst scheint nie das eingeschüchtert - Ramsay gibt an, dass sie eine der wenigen Personen war, die nie Angst vor ihm hatten - und sie setzen ihre Beziehung fort. Nachdem sie getötet wurde, scheint Ramsay tatsächlich ein bisschen verärgert darüber zu sein ... dann befiehlt sie, ihren Körper an die Hunde zu verfüttern, um gutes Fleisch nicht zu verschwenden, was darauf hindeutet, dass sie ihm nicht wirklich so wichtig war, wie sie dachte.
  • Tod durch Sturz: Von Theon von einem Balkon in den Tod gestoßen.
  • Tod des Disney-Bösewichts: Stürzt in den Tod, nachdem sie von Theon von einem Balkon gestoßen wurde.
  • Unheimliche hellhäutige Brünette: Hat dunkelbraunes Haar, ist sehr blass und sehr verrückt.
  • Sogar das Böse hat geliebte Menschen: Trotz all der negativen Eigenschaften von Myranda und obwohl das Gefühl nicht wirklich auf Gegenseitigkeit beruht, scheint sie sich wirklich um Ramsay zu kümmern und war naiv genug, ihm zu glauben, als er sagte, dass die beiden eines Tages heiraten würden.
  • Böse Schadenfreude: Nachdem Rainfarn von den Hunden zerrissen wurde, bemerkt Myranda: „Jetzt nicht mehr so ​​hübsch.“
  • Gesichtspflanze: Wenn sie in den Tod stürzt, landet sie mit dem Gesicht voran und hinterlässt einen riesigen Blutfleck. jetzt nicht so schön...
  • Faux Affably Evil : Sie ist ganz süß und leicht, wenn sie mit Sansa spricht, aber es ist rein gespielt.
  • Girl-on-Girl Is Hot : Wird von ihr mit Violet im Universum aufgerufen, um Theon Greyjoy zu erregen, damit seine Folter schmerzhafter wird.
  • Grünäugiges Monster: Sie ist sehr verärgert, als sie erfährt, dass Ramsay Sansa anstelle von ihr heiraten wird. Als Ramsay klarstellt, dass er sie töten wird, wenn sie einen zu großen Deal daraus macht, stellt Myranda Sansa wieder Theon vor, damit Sansa weiß, was für eine Person ihre Verlobte ist.
  • Hate Sink: Eine sadistische und grausame Psychopathin wie ihr Geliebter Ramsey. Sagen wir einfach, sie war so ein wahnsinniges Monster, dass ihr Tod befriedigend war.
  • Honey Trap: Für Theon zusammen mit Violet.
  • Der unbescheidene Orgasmus: Sie ist ziemlich enthusiastisch, als wir sie beim Sex mit Ramsay sehen.
  • Karmischer Tod: Sie wird von Theon getötet, an dessen Folter sie teilgenommen hat. Sie wird danach auch an die Hunde verfüttert, genau wie die Mädchen, die sie und Ramsay früher gejagt haben, und er vergisst sie schnell danach, was zeigt, dass sie ihm nie so wichtig war wie sie stellte sich vor.
  • Monster-Fangirl: Myranda erweist sich als ziemlich glücklich, Tansy zu jagen, als Ramsay ihrer überdrüssig wird, und sieht glücklich zu, wie sie von Hunden zerfleischt wird.
  • Ms. Fanservice: Mit Violet, absichtlich, um Theon zu erregen. Es wird später direkt in ihrer Sexszene mit Ramsay gespielt, in der wir ihren ziemlich herrlichen Arsch sehen können. Und wieder in Staffel 5.
  • Naughty Nuns: Myranda behauptet, ein Septa-in-Training-Flüchtling gewesen zu sein. Angesichts ihrer Rolle und Persönlichkeit ist es möglich, dass sie lügt.
  • Gute Arbeit, es zu reparieren, Bösewicht! : Sansa Reek zu zeigen und sie wissen zu lassen, was für ein Monster Ramsay tatsächlich ist, hilft Sansa dabei, sowohl darüber nachzudenken, wie sie entkommen kann, als auch Theons Heel-Face Turn anzutreiben, und beide entkommen Winterfell und töten dabei Myranda.
  • Nightmare Fetishist: Sie hat Freude daran, zuzusehen, wie eine andere Frau von Hunden in Stücke gerissen wird, und kommt davon, indem sie Ramsay im Schlafzimmer würgt.
  • Bezahlter Harem: Der arme Theon hat keinen Freund im Fort und denkt, dass sie und Violet zunächst auf seiner Seite sind. Sie sind jedoch beide Teil von Ramsays grausamem Witz.
  • Bereite dich auf den Tod vor: Bewaffnet mit Pfeil und Bogen stellt sie sich Sansa Stark in Winterfell. Sie wird daraufhin von Theon getötet.
  • Psychopathisches Frauenkind: Sie benimmt sich in Bezug auf ihre Eifersucht wie ein kleines Mädchen, empört darüber, dass jemand sie für hübscher halten würde ... was für Myranda Grund genug ist, sie zu töten.
  • Railing Kill : Sie bekommt das mit freundlicher Genehmigung von Theon, mit einem zusätzlichen 'Splat'-Soundeffekt.
  • Vergewaltigung ist eine besondere Art des Bösen: Sie beteiligt sich an Theons Folter, indem sie ihn gewaltsam reibt, um ihn zu erregen. Während es keine Penetration gibt, ignoriert Myranda immer noch Theons Bitten, damit sie aufhört, und das Ganze ist nur so, dass Theons Kastration schmerzhafter wird.
  • Rote rechte Hand: Ihre schiefen Zähne. Die Schauspielerin Charlotte Hope hat im wirklichen Leben normale Zähne.
  • Sadist: Sie ist eindeutig nicht allzu weit hinter Ramsay in dieser Abteilung.
  • Selbstgefällige Schlange: Sie ist ziemlich eingebildet und neigt dazu, sich vorzustellen, dass sie Ramsay wichtiger ist, als sie ist.
  • Die Soziopathin: Eine sadistische, grausame und hinterhältige Femme Fatale, die ihre Opfer ohne Reue verführt.
  • An den Schmerz: Sie erzählt Sansa von einigen der schrecklichen Folterungen, die sie für sie im Sinn hat. Dies ist der letzte Strohhalm für Theon, der zurückschnappt und sie in den Tod wirft.
  • Unheilige Ehe: Ein unverheiratetes Beispiel mit Ramsay.
  • Yandere: Sie ist bereit, andere Mädchen zu töten oder zu verkrüppeln, die möglicherweise Ramsays Aufmerksamkeit von ihr ablenken könnten. Obwohl sie ihnen nur schadet, wenn sie weiß, dass Ramsay nichts dagegen haben würde.
Violett

Violett

Gespielt von: Stephanie Schwarzer

Ein Bettwärmer für Ramsay Snow.


  • Alle Frauen sind lüstern: Sie und Myranda führen diese Nummer auf, um Theon absichtlich zu erregen.
  • Arschloch-Opfer: Hilft Ramsay bei seiner brutalen Folter von Theon, nur um als ein weiteres seiner Opfer zu enden.
  • Bus Crash: Enthüllt, dass sie zwei Staffeln nach ihrem ersten und einzigen Auftritt auf der Leinwand außerhalb des Bildschirms gestorben ist.
  • Chuck-Cunningham-Syndrom: Im Gegensatz zu Myranda wurde sie nach Staffel 3 nicht mehr gesehen. In Staffel 5 wurde es schließlich erklärt: Sie wurde schwanger, also tötete Ramsay sie. Dies ist gleichzeitig ein düsterer Casting-Gag: Tansys Szene wurde zuerst mit Violet geschrieben, aber Blacker konnte die Rolle nicht wiederholen, weil sie schwanger wurde im echten Leben .
  • Dark Mistress: Ramsay, aber weniger als Myranda.
  • Jeder liebt Blondinen: Sie spielt den Trope als Teil ihrer Honey Trap.
  • Girl-on-Girl ist heiß: Violet beschwört dies mit Myranda als Teil ihrer Honey Trap herauf.
  • Honigfalle: Mit Myranda für Theon.
  • Frau Fanservice : Absichtlich und hochgespielt.
  • Bezahlter Harem: Der arme Theon hat keinen Freund in der Festung, weil er denkt, sie und Myranda seien anfangs auf seiner Seite. Sie sind jedoch beide Teil von Ramsays grausamem Witz.
  • Du hast mich im Stich gelassen: Ramsay hatte sie satt, als sie schwanger wurde, und tötete sie bei einer seiner Jagden.
Rainfarn

Rainfarn

Gespielt von: Jazzy von Lisser

Ein Bettwärmer für Ramsay Snow.


  • Canon Ausländer: Sie übernimmt den Platz von Kyra, einem Mädchen aus Winter Town, das Theons Geliebte und später eine Gefangene in der Dreadfort ist. Die Art und Weise, wie sie sterben, ist weitgehend identisch.
  • Grausamer und ungewöhnlicher Tod: Rainfarn wird von Ramsays Hunden auseinandergerissen, scheinbar auf Myrandas Drängen. Zum Glück außerhalb des Bildschirms.
  • One-Shot-Charakter: Ein sprichwörtlicher Monster-Munch, der eines von Ramsays schrecklichen, aber beiläufigen Hobbys illustriert. Ramsay: Wenn du es aus dem Wald schaffst, gewinnst du!
  • Bezahlter Harem: Sie ist eine von Ramsays Bettwärmern.
  • Sie haben Ihre Nützlichkeit überlebt: Ramsay lässt Tansy von seinen Hunden jagen, nur weil er sich mit ihr langweilt und Myranda ein bisschen eifersüchtig ist.
Der Foltermeister ' Ich will. Das. Wahrheit !'

Gespielt von: Michael Shelford

Der Vernehmer im Dreadfort.


  • Arschloch-Opfer: Als sadistischer Folterer und Vergewaltiger verdient er seinen Tod durch Ramsay Snow, auch wenn es nur Teil von Ramsays Spiel ist, sich mit Theon anzulegen.
  • Versuchte Vergewaltigung: Versucht dies an Theon Greyjoy. Anscheinend ist es eine Standardstrafe für entflohene Häftlinge.
  • Badass Longcoat: Wie die meisten anderen Mitglieder seines Hauses.
  • Bait-and-Switch: Wenn der Zuschauer weiß oder vermutet, dass Theon zu Beginn der dritten Staffel im Dreadfort ist, könnte er denken, dass dies Boltons sagenumwobener Bastard ist. Dann wird er getötet. Beim echten Bastard.
  • Bumm, Kopfschuss! : So tötet Ramsay ihn. Mit einem Pfeil aus nächster Nähe, nicht weniger.
  • Canon Ausländer: Er hat kein Buch-Pendant, zumindest soweit wir wissen. Das liegt vor allem daran, dass wir seinen Namen nicht kennen.
  • Kaltblütige Folter: Seine Verhörmethoden, wie das Abziehen der Fingernägel des Opfers (und wahrscheinlich das Abziehen der Finger) und die Verwendung um die Füße des Opfers langsam zu zerquetschen.
  • Verdorbener Homosexueller: Nachdem er Theon im Wald gefangen genommen hat, kündigt er seine Absicht an, ihn als Strafe für seinen Fluchtversuch zu vergewaltigen. Er wurde von Ramsay getötet, bevor er seine Drohung erfüllen konnte
  • Disc-One Final Boss: To Theon, in der dritten Staffel.
  • Double Tap: Ramsay trifft ihn zuerst mit zwei Pfeilen, dann mit einem weiteren auf den Kopf, ähnlich wie beim Mosambik-Drill.
  • Einzeiler „Im Angesicht der Kugeln“:
    • ' Du kleiner Bastard '.
    • Im Nachhinein ist klar, warum er seinen Mörder ausgerechnet einen „Bastard“ nannte. Ramsay Snow ist einer und hasst es, daran erinnert zu werden.
  • Gaslighting : Eines der Dinge, die er Theon antut, verwirrt ihn und die Zuschauer der Show.
  • Jack Bauer Verhörtechnik: Mit einem Messer.
  • Jerkass: Fängt wieder an, Theon zu foltern und auf der Wahrheit zu beharren, gleich nachdem er behauptet hatte, Theons Antworten seien „sehr gut“. Und dann ist da noch sein Eifer, Theon zu vergewaltigen, weil er aus Dreadfort geflohen ist.
  • Mook Lieutenant: Scheinbar verantwortlich für die Dreadfort, oder hat dort zumindest eine Autoritätsposition inne.
  • Kein Name angegeben: Wir erfahren nie seinen richtigen Namen.
  • Dauerstoppel: Sein Bart ist noch nicht ganz ausgewachsen.
  • Interpunktiert! Für! Betonung! : ' Ich will. Das. Wahrheit! '
  • Rape Is a Special Art of Evil: His Attempt Rape on Theon ist ein einfacher Weg, um zu erkennen, dass nicht alle Nordmänner gute Menschen sind.
  • Foltertechniker: Obwohl er schnell getötet und ersetzt wird.
  • Unwissender Bauer: Dieser Typ hatte eindeutig keine Ahnung, was für ein Spiel Ramsay spielte oder welche Rolle er ihm zuwies.
  • Du hast deine Nützlichkeit überlebt: Von Ramsay Snow ausgetrickst und ermordet, um Theons Vertrauen zu gewinnen.
Die Mädchen des Bastards

Ramsays Rudel bösartiger Jagdhunde.


  • All There in the Manual : Sie werden in der Show nicht direkt so benannt, aber in den Büchern werden sie als 'Bastard's Girls' bezeichnet.
  • Der Hund beißt zurück: Ramsay ist normalerweise nett zu ihnen, aber es war ein großer Fehler, sie eine Woche lang hungern zu lassen.
  • Böses Gegenstück: Zu den Schattenwölfen der Starks.
  • Hell Is That Noise: Ihr Bellen klingt geradezu dämonisch.
  • Jagd auf das gefährlichste Wild: Sie jagen Menschen.
  • Durch Misshandlungen verursachter Verrat: Nachdem Ramsay sie eine Woche lang hungern lässt, in Erwartung, Jon in „Battle of the Bastards“ zu verfüttern, wenden sie sich gegen ihn und verschlingen ihn bei lebendigem Leib.
  • Mythologie-Gag: Ihr Name basiert wahrscheinlich auf den Bastard's Boys, Ramsays Waffenmännern in den Büchern.
  • Pet Monstrosity: Mit gespielt. Sie sind alle normale Haushunde, aber sie wurden gezüchtet, um bösartig zu sein und eine Vorliebe für menschliches Fleisch zu haben.
  • Rechtshänder-Kampfhund: Für Ramsay.
  • Unsterbliche Loyalität: Ramsay besteht darauf, dass seine Hunde ihm treu sind, aber das erweist sich als falsch, als sie sich in „Battle of the Bastards“ an ihm ergötzen, nachdem sie eine Woche lang von ihm ausgehungert wurden.
  • Visuelles Wortspiel: Sie sind buchstäblich Ramsays Hündinnen.

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Serie / Gilligans Insel
Serie / Gilligans Insel
Eine Beschreibung von Tropen, die auf Gilligan's Island vorkommen. Kultige 'dumme Sitcom' aus den 1960er Jahren, gefüllt mit Idiot Plots, What an Idiot! Momente in Hülle und Fülle, ein …
Wrestling / 'Stone Cold' Steve Austin
Wrestling / 'Stone Cold' Steve Austin
*Glas zersplittert* BAH GAWD! EISKALT! EISKALT! „Stone Cold“ Steve Austin (geb. Steven James Anderson; 18. Dezember 1964; später Steven James Williams) ist …
Videospiel / Dragon Ball Xenoverse
Videospiel / Dragon Ball Xenoverse
Dragon Ball Xenoverse ist ein Dragon Ball-Spiel, das von Dimps für PlayStation 4, Xbox ONE, PlayStation 3, Xbox 360 und PC entwickelt wurde. Ursprünglich als Drache bekannt …
Serie / Hardcastle und McCormick
Serie / Hardcastle und McCormick
Eine Beschreibung von Tropen, die in Hardcastle und McCormick vorkommen. Eine Krimiserie aus den 80ern, die sich um das ungleiche Team des pensionierten Richters Milton Hardcastle (Brian …
Literatur / Gute Omen
Literatur / Gute Omen
Good Omens ist ein 1990 von Terry Pratchett und Neil Gaiman gemeinsam geschriebener Roman über die Apokalypse, in dem der Antichrist versehentlich bei der Geburt gewechselt wird und …
Serie / Dracula
Serie / Dracula
Eine Beschreibung von Tropen, die in Dracula vorkommen. Eine britisch-amerikanische Horror-Drama-Fernsehserie, die am 25. Oktober 2013 auf NBC uraufgeführt wurde. Erstellt von Cole …
Western Animation / Was geschah mit ... Robot Jones?
Western Animation / Was geschah mit ... Robot Jones?
Was ist mit ... Robot Jones passiert? ist eine Zeichentrickserie des Storyboard-Künstlers Greg Miller von Cow and Chicken, die eine liebevolle Hommage an die …