Haupt Figuren Charaktere / One-Punch Man: S-Klasse-Helden

Charaktere / One-Punch Man: S-Klasse-Helden

  • Charaktere Ein Schlagmann

Ein Schlag Mann Index der Hauptfiguren
Hauptcharaktere|Heldenverein( Helden der S-Klasse ) |Neo-Helden|Schurken und Monster(Monster-Vereinigung) |Andere

Helden der S-Klasse

Jenseits der A-Klasse der Hero Association gibt es eine Gruppe von Helden, deren Macht die des gewöhnlichen Menschen bei weitem übertrifft: die S-Klasse. S-Klasse-Helden sind die ranghöchsten und mächtigsten Personen in der Heldenvereinigung und so stark, dass sie normalerweise selbst mit Bedrohungen auf Dämonen- oder Drachenebene fertig werden können und in der Lage sind, ganze Städte zu schützen. Es gibt 17 Helden, denen der Rang einer S-Klasse verliehen wurde.

Anzeige:

S-Klasse-Helden gelten zu Recht als die Asse der Heldenvereinigung, aber sie sind auch ein schrecklich schrulliger und widerspenstiger Haufen. Die meisten von ihnen sind bis zu einem gewissen Grad distanziert und zeigen einen sehr unterschiedlichen Grad an Eifer für ihre Arbeit, da ihre Motivationen weit entfernt von den materiellen Zielen der rangniedrigeren Helden sind.


alle Ordner öffnen/schließen S-Class Heroes (allgemein)
  • Anpassungserweiterung: Die S-Klasse-Helden erhalten im Manga viel mehr Aufmerksamkeit als im Webcomic. Besondere Erwähnung verdient Drive Knight, der tatsächlich seine Fähigkeiten zeigt undBlast tatsächlich persönlich erscheinen.
  • Attacke! Attacke! Attacke! : Was tun sie, wenn ein unaufhaltsamer Feind vor ihnen auftaucht und sich ihre Angriffe als nutzlos erweisen? Natürlich härter zuschlagen!
  • Badass Crew: Abgesehen von internen Problemen gelten sie als die 17 mächtigsten Helden auf dem Planeten und haben dies sowohl einzeln als auch gemeinsam bei mehreren Gelegenheiten bewiesen. Nur Saitama,dessen Stärke sie mit der des Königs verwechseln, Rang 7 in der S-Klasse, übertrifft sie.
  • Charles Atlas Supermacht: Diejenigen, die keine Übermenschen sind, haben diese Art von Stärke. Einige von ihnen, wie Bang, Superalloy Blackluster und Tanktop Master, haben ihre superheldenhaften Fähigkeiten durch intensives körperliches Training erworben.
  • Ein Tag im Rampenlicht: Während des Monster-Raid-Arcs bekommen die meisten von ihnen ein wenig Aufmerksamkeit, normalerweise mit einem Kampf gegen ein Monster.
  • Ein-Mann-Armee: Das Hauptkriterium, um als S-Klasse eingestuft zu werden, ist, genügend Kraft zu haben, um ein Monster auf Dämonenebene alleine zu besiegen (oder eine Feuerkraft zu haben, die mit einer ganzen Militärdivision vergleichbar ist). Tatsächlich hoben sich die meisten der ursprünglichen S-Klasse-Helden von ihren Mithelden besonders dadurch ab, dass sie in der Lage waren, Monster auf Dämonenebene ohne Verstärkung zu besiegen, als die Vereinigung gerade erst anfing.
  • Die Piraten, die nichts tun: Einige von ihnen tun es nicht gerade sich verhalten wie Superhelden. Silverfang beklagt, dass so viele der S-Klasse-Helden vom Powerlevel besessen sind und sich überhaupt nicht heldenhaft verhalten, nachdem Tornado Genos wegen einer kleinen Beleidigung verschrottet hat. Flash stellt tatsächlich fest, dass S-Klasse-Helden speziell wegen ihrer Macht ausgewählt werden, nicht wirklich wegen ihres Heldentums.
  • Ragtag Bunch of Misfits: Mit Ausnahme von Genos besteht die S-Klasse aus einem Gefangenen, der sich alle Kleider vom Leib reißt, wenn er sich beugt, einem Delinquenten mit einem metallischen Baseballschläger, einem Typen, der ein Tanktop trägt, einem Ninja, der sich angeblich schneller bewegt als der Lichtgeschwindigkeit, ein Typ, der einen Hundeanzug trägt, aber unerwartet stark ist, ein Typ mit Muskeln aus Eisen, ein Typ, der jedes Monster essen kann, ein Cyber ​​Cyclops Mysterious Stranger, ein künstlicher Zombie, der seinen Körper regenerieren kann, derDer stärkste Mann der Weltder auch gut in Videospielen ist, ein Wissenschaftler, der eine Menge Roboter kontrolliert, aber kaum hilft, wenn er gebraucht wird, ein Wunderkind mit einer Tasche voller Häftlinge, ein Samurai, der Atome schneiden kann, ein alter Meister, der auch ein Mönch mit bloßen Fäusten ist, ein mächtiger Esper, der wie ein Kind aussieht und sich wie ein Gör benimmt, und ein Typ, der nie gesehen wird.
  • Superheldenart: Abgewendet. Sie haben mehr als ein paar Redundanzen, wenn es um Kampfschwerpunkte geht. Tatsächlich sind die einzigen wirklich einzigartigen S-Klasse-Helden Pig God, Zombieman, KingHinweisNach Ruf. Das, was er einer wirklichen Fähigkeit am nächsten kommt, wäre sein lächerliches Glück., TwisterHinweisUnd die Hero Association hat tatsächlich zwei weitere Esper. Auch wenn beide deutlich schwächer sind als sie, ist sie nicht gerade einzigartig., und (möglicherweise) Explosion . Der Rest ist entweder:
    • Tech-basierte Helden wie Gadgeteer Geniuses Metal Knight und Child Emperor sowie Cyborgs Drive Knight und Genos;
    • Diejenigen, die sich auf Geschicklichkeit und Geschwindigkeit konzentrieren, wie Master Swordsmen Flashy Flash und Atomic Samurai und die Benutzer von Fantastic Fighting Style Watchdog Man und Silver Fang; oder
    • Brawler, die sich auf ihre absurde Stärke und Haltbarkeit verlassen, wie Puri Puri Prisoner, Metal Bat, Tank-Top Master und Superalloy Darkshine.
  • Zähneknirschendes Teamwork : Während einige von ihnen miteinander auskommen, haben sie manchmal solche Momente, besonders mit Tornado .
  • Wenn alles, was du hast, ein Hammer ist ... : Die meisten von ihnen sind nur wirklich gut darin, Sachen zu schneiden/zu knüppeln/zu schlagen. Selbst wenn einige von ihnen auf ein regenerierendes Monster stoßen, bleiben sie vergeblich dabei, ihr Ding zu machen, weil die einzige andere Option wäre, aufzuhören dagegen anzukämpfen.
  • Worf-Effekt: Einige von ihnen erhalten diese Behandlung, um zu zeigen, wie mächtig eine Bedrohung ist. Wenn das passiert, ist es normalerweise Saitama, der die Bedrohung beendet.
1. Explosion

Sprengen

img/characters/02/characters-one-punch-man.jpg

Blast ist der ranghöchste S-Klasse-Held. Er wird von anderen in der Hero Association allgemein wie ein Idol respektiert. Trotzdem ist er fast immer abwesend, erfüllt seine eigene Agenda und überlässt es dem Rest der S-Klasse, sich mit Bedrohungen auseinanderzusetzen. Gerüchten zufolge wird er sich der Öffentlichkeit erst wieder zeigen, wenn die Welt wirklich in Gefahr ist.


  • Anpassungserweiterung: Angesichts der jeweiligen Positionen von Webcomic und Manga hat der Manga das Aussehen und die Motive von Blast viel mehr ausgearbeitet, obwohl der Webcomic mehrere Bögen voraus ist.
  • Anpassungskurven: In dem Webcomic ähnelte Blasts Aussehen Saitama, wenn auch mit stacheligen Haaren und einem zusätzlichen Flammendesign zu seinem Kostüm. Im Manga hat er einen traditionelleren heroischen Körperbau.
  • Kunstentwicklung:Der erste Eindruck von Blasts Auftritt im Manga, dem Hero Hunting Arc, war eigentlich sehr ähnlich wie Blast im Webcomic, ein muskulöser Mann mit einem einfachen Heldenoutfit. Dieser erste Tease wurde jedoch in der Volume-Veröffentlichung wiederholt, wobei Blasts Rückansicht dann vollständig verdeckt wurde; Das war wahrscheinlich das erste Anzeichen dafür, dass Murata und ONE entschieden haben, dass Blasts Design im Manga komplexer sein sollte als sein Webcomic-Ich, was dazu führte, dass sein vollständiger Auftritt in der Mitte des Monster Association-Bogens ein komplett überarbeitetes Design zeigte.
  • Badass Cape: Als Teil seines Heldenoutfits.
  • Präsentiert von dem Buchstaben 'S':Wenn man ihn im Monster Association-Bogen des Mangas sieht,Er hat das Wort „BLAST“ in einem schwarzen Kreis auf seiner Brust und auf den Absätzen seiner Schuhe.
  • Cooler alter Kerl:Als er zum ersten Mal im Manga auftaucht, hat er ergraute Haare und einen leichten Bart. Er war bereits vor 18 Jahren erwachsen, als er Tatsumaki rettete, der noch ein Kind war.
  • Kühle Farbtöne:Wenn er seinen heutigen Auftritt im Manga-Bogen Monster Association hat,Er trägt eine Sonnenbrille, die an einem Western-Superhelden aus den 90ern nicht fehl am Platz wäre.
  • Je nach Künstler:Blast schließt sich der Liga der Charaktere an, die zwischen den Webcomic- und Manga-Versionen drastisch unterschiedliche Erscheinungen haben, im Gegensatz zu denen, die in ihren Kerndesigns fast gleich bleiben. Im Webcomic scheint Blast einen einfachen Anzug zu tragen, der dem von Saitama sehr ähnlich ist, und sein Körperbau scheint auch derselbe zu sein; während im Manga Blast einen sehr auffälligen Anzug trägt, fast rüstungsartig, und sein Körperbau ist deutlich muskelgebundener als Saitama.
  • Hast du gerade Cthulhu umgedreht? :Anscheinend hat Gott ein Problem mit ihm, da Gott verärgert ist und ihn praktisch anschreit, als Blast den mysteriösen Würfel berührt, im Gegensatz zu dem Deal, den Gott der Gruppe von Saitama, Flash und Manako anbietet. Blast unterbricht jedoch einfach den Chat und teleportiert den Würfel weg.
  • Exotische Augendesigns:Hat spezielle Muster-Tech-Augen.
  • Augenstrahlen: Angedeutet. Laut Fubuki soll Blast in der Lage sein, Laser aus seinen Augen abzufeuern.
  • Folie: Scheint absichtlich als eine für eingerichtet zu seinSaitama, aufgrund der Ähnlichkeit ihrer Heldenkostüme sowie der Tatsache, dass er Superhelden als Hobby betrachtet. nicht wie Saitama hat jedoch einen normalen Job (zumindest damals, als Tornado noch jung war), ist im Gegensatz zu Saitama's Hero with Bad Publicity bei der Öffentlichkeit und der Hero Association hoch angesehen und hat vor allem keine Glatze.
  • Der Geist: Wurde von den Charakteren erwähnt, muss aber noch erscheinen,zumindest im Webcomic, wo er in einem Flashback während des Psychic Sisters-Bogens und des Ninjas-Bogens auftaucht. Im Manga gibt es ein Bild von ihm im Hero Hunt-Bogen, wenn die Helden gezeigt werden, die Elder Centipede besiegen könnten, und er erscheint in einem Rückblick während des Monster Association-Bogens, von denen einer eine erweiterte Version des Psychic Sisters-Rückblicks im ist Webcomic, bevor er schließlich seinen ersten vollen Auftritt in der Gegenwart hat, um Saitama, Flashy Flash und Manako zu retten.
  • Gut ist nicht weich: Ein weiterer Kontrast Blast wird gezeigtmit Saitama. Blast wird während Rückblenden in Bezug auf das Ninja-Dorf gezeigt, in dem Sonic und Flash aufgewachsen sind, und er ist absolut bereit, Menschen zu töten, die er für böse hält. Bei seinem Vormarsch gegen die Ninjas tötete er einige der Ausbilder, bevor er mit dem Top-Ninja, bekannt als 'That Man', zusammenstieß und ihn 15 Jahre lang im Koma liegen ließ. Inzwischen hat Saitama noch keinen einzigen Menschen getötet. Diese Eigenschaft von ihm wird auch vage im Manga gezeigt, als er bemerkt, dass Manako Saitama und Flash begleitet und sie nicht ihre „Gefangene“ ist, während er sie misstrauisch ansieht.
  • Heroischer Körperbau: Inder Monster Association-Bogen des MangasEs hat sich gezeigt, dass er im Gegensatz zum unauffällig schlicht aussehenden Saitama einen eher traditionellen, heroischen Körperbau hat.
  • Heldentum wird die Rechnungen nicht bezahlen: Wie wir in Tornados Rückblende sehen,Blast war vor 18 Jahren ein Held, 15 Jahre bevor die Hero Association gegründet wurde. Als solcher beschrieb er seine Heldenarbeit damals eher als Hobby und stellte klar, dass er auch einen richtigen Job hatte.
  • ed edd eddy kanker schwestern
  • Heißblütige Koteletten:Er hat diese in den Manga-Rückblenden und sie sind immer noch als Teil seines Bartes in seinem heutigen Aussehen sichtbar.
  • Lampenschirm hängend: Die Tatsache, dass niemand, nicht einmal die Heldenvereinigung, viel über ihn weiß, wird immer wieder gnadenlos belächelt – anscheinend ist er einfach schüchtern, sehr pingelig und hat ein Faible für seine Privatsphäre.Tornados Gedanken nach ihrem Flashback lassen nun Zweifel daran aufkommen, dass letzteres jemals der Fall sein wird, da sie darauf wartet, dass er es tut Komm zurück .
  • Nebenfigur: Der ranghöchste S-Klasse-Held ... der nicht in der Serie vorkommtbis zur Mitte des Monster Association-Bogens des Mangas.
  • Robuste Narbe:In seinem heutigen Auftritt im Monster Association-Bogen des Mangas hat er eine markante Narbe, die von der linken Seite seiner Stirn bis unter sein rechtes Auge verläuft.
  • Umhüllt von Mythen: Das Fehlen harter Fakten über ihn bedeutet, dass ihn Gerüchte umgeben. Einige Beispiele sind: dass er stärker ist als alle anderen S-Klasse-Helden zusammen, dass er Strahlen aus seinen Augen schießen kann oder dass er über psychische Kraft und Milliarden von Roboterkräften verfügt.
  • Starke Familienähnlichkeit:Seine vollständige Enthüllung im Manga, Saitama und Flash in der Mitte des MA-Bogens an die Oberfläche zu bringen, zeigt, dass Blast ähnliche Eigenschaften wie sein angeblicher Sohn Blue aufweist, der zuerst im Webcomic vollständig vorgestellt wurde. Blast hat die gleichen technischen Augen mit speziellem Muster und sein Haar ist jetzt leicht schattiert, wahrscheinlich in der gleichen Farbe wie das von Blue.
  • Superman Substitute: Sein Aussehen und sein Powerset im Manga haben viele Ähnlichkeiten mit denen von DC Übermensch .
  • Super Power Lottery: Fubuki spekuliert, dass er stärker als King ist, zusammen mit der Fähigkeit, Laser aus seinen Augen zu schießen, Billionen von Robotern und psychischen Kräften zu befehlen, und stellt die Hypothese auf, dass er den Rest der S-Klasse auf einmal schlagen könnte.Was sicher bekannt ist, ist, dass sein Powerset Superkraft, Supergeschwindigkeit und Teleportation umfasst.
  • Supergeschwindigkeit:Als Flashy Flash Blast angreift, um zu sehen, ob er der Richtige ist, und seine maximale Geschwindigkeit nutzt, stellt Flash plötzlich fest, dass er direkt hinter ihm steht. Er konnte auch den Anführer des Ninja-Dorfes besiegen, der als der mächtigste Ninja aller Zeiten gilt.
  • Superstärke:Er kann den Mysterious Cube problemlos in der Hand halten und ihn sogar lässig auf seiner Fingerspitze drehen. Manako kann besagten Würfel nicht bewegen und Flashy Flashs Arm blieb darunter stecken, und der Würfel ist so schwer, dass er zerbricht und zu Boden sinkt, als Saitama ihn zu Boden wirft.
  • Teleportation:Hat eine Art Teleportationsfähigkeit und kann andere mitnehmen.
  • Walking Spoiler : Wie bei all den Spoiler-Tags zu sehen ist, gibt es ziemlich viel Geheimhaltung um ihn herum.
  • Der stärkste Mann der Welt: Der Held Nummer 1 der Welt. Wie stark er sein soll, ist unklar, da King normalerweise als „der stärkste Mann“ beschrieben wird.Aufgrund von Leuten, die Saitamas Stärke mit seiner verwechseln, obwohl im Datenbuch, ist eine von Fubukis Spekulationen, dass er stärker als King ist. Im Hero Hunt-Bogen des Mangas betrachtet die Monster Association Blast als einen von nur vier Helden, die Elder Centipede frontal konfrontieren können, neben King, Metal Knight und Tornado, da er Elder Centipede in einem früheren Kampf zwei Jahre zuvor schwer verwundet hatte, aber es war nicht in der Lage, ihn zu fangen. Er war auch in der Lage, den Anführer des Ninja-Dorfes zu stellen, der als der mächtigste Ninja der Welt gilt und in der Lage ist, Flash, Sonic und die gesamte himmlische Ninja-Gruppe innerhalb von 15 Jahren auf einmal zu besiegen, als würde er mit einem Kind umgehen Koma, mit seinem Auftritt im Manga, der zeigt, wie Blast leicht auf die schnellsten Tritte von Flash reagiert und ihnen ausweicht. Die tatsächliche Stärke von Blast bleibt jedoch unklar, da es keine Details darüber gibt, was in diesen Kämpfen passiert ist oder was ihn davon abgehalten hat, Elder Centipede zu fangen oder seine Gegner zu erledigen.
Anzeige:2. Tatsumaki (schrecklicher Tornado)

Tatsumaki

Gesprochen von: Aoi Yuki (Japanisch), Marieve Herington (Englisch, Staffel 1), Corina Boettger (Englisch, Staffel 2), Azul Valadez (Lateinamerikanisches Spanisch)

Debüt: Kapitel 32 (Webcomic), Ein neuer Wind weht (Manga), Folge 6 (Anime)

img/characters/02/characters-one-punch-man.png

Tatsumaki, besser bekannt als Terrible Tornado oder Tornado of Terror, ist eine wahnsinnig mächtige Esperin, die Materie mit ihrem Verstand frei manipulieren kann. Als stärkste Heldin, die regelmäßig ihre Pflichten erfüllt, ist sie der Trumpf der Heldenvereinigung. Tornado hat eine jüngere Schwester, Blizzard, die der ranghöchste Held der B-Klasse ist. Sie ist im Allgemeinen aggressiv und herablassend gegenüber allen, mit denen sie spricht, insbesondere gegenüber Helden mit niedrigerem Rang wie Saitama. Tornado ist bekannt dafür, sowohl in Aussehen als auch in Verhalten extrem kindisch zu sein, was andere Helden dazu bringt, sie entweder nicht zu mögen oder sie ganz zu ignorieren.


  • Adaptational Badass: Im Anime Tatsumaki zieht einen Meteor aus dem All um den alten König zu vernichten. Im Manga hat sie dies jedoch nie getan. ONE sagte anscheinend dem Animationsteam, er wolle, dass sie einen riesigen Felsbrocken auf ihn fallen lässt, aber sie verwechselten dies und ließen sie stattdessen einen Meteor fallen.
  • Anpassungskurven: Tatsumaki ähnelte im Original-Webcomic einem gedrungenen kleinen Kind in einem seltsamen schwarzen Kleid. Yusuke Muratas Arbeit am Manga verwandelte sie in eine schlanke, aber kurvige Feenfrau.
  • Anpassungsfähiger netter Kerl: Sie hat viel mehr Jerk with a Heart of Gold-Momente im Manga, besonders mit Genos und Fubuki, und zeigt insgesamt eine viel freundlichere Seite ihrer Persönlichkeit während des Monster Association-Bogens, beispielsweise wenn sie sicherstellt, dass Tareo klar ist des Gebiets, bevor Sie die Monsterbasis aus dem Boden reißen. Oder wenn sie trotz ihrer Verletzungen nicht aufhören will zu kämpfen, weil sie ihrer Schwester mit gutem Beispiel vorangehen will. Oder wenn sie besorgt nach Genos ruft, als Black Sperm ihn durch den Boden schlägt.
  • Adaptation Relationship Overhaul : Die Manga-Version hat sich auf mehrere Ereignisse konzentriert und mehrere Ereignisse hinzugefügt, die die reinere und fürsorglichere Seite zeigen, die Tatsumaki für ihre kleine Schwester Fubuki hat, die im Webcomic ziemlich unterbewertet wurde, was in dem Arc der Psychic Sisters gipfelte, der Tatsumaki und Fubuki zeigt Beziehung war eigentlichungesund, da Tatsumaki möchte, dass Fubuki genauso einzelgängerisch ist wie sie, glaubt, dass dies wahre Stärke ist, und so weit geht, zu überlegen, dass sie einfach anfangen sollte, ganz an Fubuki zu denken.
  • Always Someone Better: Sie ist eine der stärksten Helden und übertrifft die anderen S-Klasse-Helden mit Leichtigkeit. Es wurde festgestellt, dass sie Golden Sperm in Bestform besiegen könnte, wobei Sweet Mask feststellte, dass es immer noch ein schwieriger Kampf sein würde, selbst wenn alle anderen S-Klasse-Helden gleichzeitig gegen Golden Sperm kämpfen würden, was bedeutet, dass sie mehr Macht hat als alle anderen andere S-Klasse-Helden kombiniert. Trotzdem ist sie immer noch nur die zweitplatzierte Heldin, obwohl Blast nie gesehen wurde oder selten aktiv ist, und offensichtlich nichts im Vergleich zu Saitama.
  • Art Evolution: Im Laufe der Serie hat Murata Tatsumakis Körper etwas mehr Kurven hinzugefügt, bei näherer Betrachtung kann festgestellt werden, dass sie in ihren sehr frühen Manga-Auftritten deutlicher war, verglichen mit einigen offensichtlichen Änderungen durch spätere Teile der Monster Association Bogen.
  • Kunstverschiebung:
    • Wie bei Saitama wechselt ihr Aussehen im Manga zwischen so vielen Details wie der Rest der Besetzung und einem Gekritzel, das ihrem Aussehen in ONEs Webcomic eher ähnelt.
    • Sie schaltet auch den Anime ein – was angesichts des Kontrasts zwischen den detaillierten Zeichnungen des Animes und den Webcomic-Zeichnungen von ONE besonders lustig ist.
  • Achtung, Hure: Sie hat einige Elemente davon und ärgert sich ziemlich darüber, von Saitama und Genos ignoriert zu werden.
  • Ach, schau! Sie lieben sich wirklich : Sie mag es aufgrund einer ziemlich dunklen Vergangenheit schlecht zeigen, aber sie liebt ihre Schwester wirklich und wird alles tun, um ihren Aufstieg durch die Reihen der Heldenvereinigung zu unterstützen.
  • Badass Adorable : Sieht aus wie ein Kind und hält den zweiten Platz für die gesamte Hero Association.
  • Berserker-Knopf : Leute, die aufgrund ihres Aussehens und ihres Verhaltens annehmen, sie sei ein Kind, oder sie mit abfälligen Begriffen für junge Leute wie „Gör“ oder „Fräulein“ bezeichnen. Sie schlug Genos so hart und schnell, nachdem er sie eine Göre genannt hatte, dass er sich automatisch korrigierte, als er sie wieder eine Göre nennen wollte, obwohl sie nicht in seiner Nähe war.
  • Hüte dich vor den Süßen: Sie sieht vielleicht bezaubernd aus, aber sie ist eine der mächtigsten Hellseher der Welt. Sie wird nicht umsonst als zweitstärkste Heldin der Welt eingestuft.
  • Big Sister Instinct: Du solltest dich NIEMALS mit ihrer Schwester Blizzard anlegen. Als Garou sagteEr hat Blizzard getötet, sagen wir einfach, sie war unglaublich sauer. Ihr beschützender Blizzard, da sie wenig dazu beitrug und möglicherweise die Probleme ihrer Schwester verursachte.
  • Blood Knight: Wie im Bonuskapitel „Tornado's Day Off“ gezeigt. Als sie einen Tag frei hat, um gegen mächtige Monster zu kämpfen, langweilt sie sich schnell und fängt tatsächlich an auf der Suche nach Monstern zum Töten . Es stellt sich heraus, dass sie es viel mehr genießt, als es den Anschein hat, da sie fast verrückt wird, wenn sie immer wieder Monster findet, die bereits von Saitama geschlachtet wurden, bis sie es schließlich schafft, ein kleines Bratmonster zu nageln, um ihre Langeweile zu stillen.
  • Geborene Gewinnerin: Dies ist im Grunde der Grund, warum sie S-Klasse-Held auf Rang 2 ist – sie wurde mit der Macht, die sie hat, GEBOREN.
  • Bratty Half-Pint: Ihre Persönlichkeit ist geradezu abstoßend.
  • Can't Hold Her Liquor : In der sechsten OVA gibt sie zu, dass sie ein Leichtgewicht ist und weiß, wann sie genug hat, aber am Ende trinkt sie mehr als sie sollte, nachdem Saitama sie für minderjährig hält. Dies führt zu ihrZombiemann erstechen.
  • Kleidungsschaden:Psykorochis Wave-Motion Gun bläst ihren linken Schuh weg und zerstört ihren rechten Ärmel.
  • Commander Contrarian: Ihre konfrontative Logik kann manchmal dazu führen. Soll sie auf Mission gehen? Sie wird sich auf dem ganzen Weg darüber beschweren, dass es Zeitverschwendung ist. Du denkst, dass eine Mission unter ihrem Rang ist und es sich daher nicht lohnt, ihr davon zu erzählen? Sie wird denken, dass du sie zurückhältst, und sie wird dich einen Idioten nennen. Du willst ihre Aufmerksamkeit erregen? Du bist unter ihrer Aufmerksamkeit und solltest deinen Platz kennen. Ignorierst du sie? Wie kannst du es wagen! Und so weiter.
  • Kontrollfreak: Was sie für Blizzard ist.Als klar ist, dass Blizzard von ihr übertroffen wird, beschließt Tornado, dass sie Blizzard zwingen wird, sich zurückzuziehen, und dass sie die Entscheidungen für beide treffen wird. Glücklicherweise bringt Blizzard sie dazu, nachzugeben … nur damit Tornado sagt, dass sie ihre Untergebenen dauerhaft auf die Bank setzen wird, da sie glaubt, dass sie Blizzard schwächen.
  • Coole große Schwester: Abgewendet; Tornado DENKT gerne, dass sie das ist – eindeutig musste sie es sein, wenn Blizzard die ganze Zeit mit ihr spielte, oder? Falsch, es lag daran, dass die Kinder in ihrer Nachbarschaft so große Angst vor Tornado hatten, dass dies dazu führte, dass Blizzard von allen isoliert wurde. Tatsächlich führte ihre beschützende Natur gegenüber ihrer Schwester dazu, dass Blizzard sie ärgerte.
  • Vorhänge passen zum Fenster: Grüne Haare und Augen.
  • Süß und Psycho: Wenn sie WIRKLICH die Nerven verliert, hat jeder, der ein Ziel ihres Zorns ist, guten Grund, Angst zu haben.
  • Dunkle und unruhige Vergangenheit:Es wurde enthüllt, dass sie als Kind von Wissenschaftlern, die daran interessiert waren, ihre Kräfte zu studieren und zu stärken, ihrer Familie weggenommen wurde. Sie wurde eingesperrt, wenn sie sie nicht benutzte, und bettelte um ihre kleine Schwester. Es ist ziemlich offensichtlich, dass sie glaubt, dass sie nur sich selbst braucht, und warum sie so darauf fixiert ist, Blizzard von ihren Untergebenen zu isolieren. Das ist auch der Grund, warum sie so unreif ist; Sie hatte nie die Chance, mit Menschen zu interagieren und gesund aufzuwachsen.
  • Ein Tag im Rampenlicht: Bekommt das Rampenlicht in einem der Bonuskapitel von Band 10, „Tornado's Day Off“.
  • Tod von oben: Wie sie den alten Eidechsenkönig mit Leichtigkeit besiegt. Als er ihr sagte, dass ihn nur ein Meteor töten könnte, antwortet sie, indem sie einen Meteor aus dem Weltraum schleift und ihn auf ihn knallt. Alles, was vom Ancient Lizard King übrig ist, ist ein geschmolzenes Skelett am Grund eines riesigen Kraters.
  • Auftauen der Eiskönigin: Sie lernt den Wert der Teamarbeit im Manga kennen, nachdem Genos ihr während des entscheidenden Kampfes gegen Psykorochi zu Hilfe gekommen ist, wodurch sie sich sehr schnell für ihn aufgewärmt hat.
  • Zerstörerische Retterin: Tornado weiß nicht, wie sie sich zurückhalten soll, und sie will es auch nicht. Ihre Angriffe auf Monster und alles, was ihr in den Weg kommt, sind von immensem Ausmaß und verursachen Kollateralschäden, die ihr egal sind. Sie ignoriert Warnungen ihrer Kollegen und Mitarbeiter der Hero Association.Es hat den Punkt erreicht, an dem Tornado einfach getan hat, was sie will, wie persönliche Rache zu verfolgen, und die Hero Association ernsthaft erwägt, Tornado auszuweisen und sie als Bedrohung zu bezeichnen, die beseitigt werden muss.
  • Unverhältnismäßige Vergeltung: Sie hat die WIRKLICH schlechte Angewohnheit, dies jedem anzutun, der sie verärgert. Wird doppelt schlimm, wenn es um Blizzard geht.
  • Doppelgänger Spin :In ihrem Kampf gegen Psykorochi macht sie Pseudo-Klone von sich selbst, die von Felsen geschaffen wurden, um Psykorochi abzulenken, während sie sich in sie schleicht, um ihren Körper zu infiltrieren. Sie nutzt dies auch später, als Psykorochi sich in einen Jet verwandelte, um ihren Standort preiszugeben.
  • Dub-Namensänderung: In Japan ist ihr Name „Tatsumaki“ und ihr Heldenname ist „Tornado of Terror“; Die Viz-Übersetzung ändert ihren Namen in 'Tornado' und ihren Heldennamen in 'Terrible Tornado'.
  • Early-Bird Cameo: Im Anime bekommt sie einen frühen Auftritt, wo sie sich über den Admin der Hero Association mit den Stoppeln ärgert, weil er sie nicht geschickt hat, um die Ermittlungen in Z-City anstelle von Golden Ball und Spring Moustache durchzuführen. Sie bekommt auch einen „Ich habe es dir doch gesagt“-Moment, als sie hört, dass die Ermittlungen wegen des Algenmonsters schief gelaufen sind.
  • Etablierender Charaktermoment: Im Anime erhält Tornado, unmittelbar nachdem sie eingesetzt wurde, um mit etwas fertig zu werden, das man am besten als sprechenden Godzilla-Nachahmung beschreiben kann, einen Anruf von ihren Vorgesetzten, der ihr sagt, sie solle zurückkommen, und gerät in einen Streit mit ihnen. Als das Monster versucht, seinen Motive Rant von sich zu geben, schreit sie es an, es solle die Klappe halten, bis sie das Telefon auflegt. Als es ihr dann sagt, dass nichts anderes als ein Meteor es töten kann, sagt sie ruhig, dass sie sich einfach einen davon besorgen muss, und setzt ihre Kräfte dann lässig ein ziehen Sie einen aus dem Raum , verflüssigt damit buchstäblich das Monster. Das ist Tornado auf den Punkt gebracht: In einem Moment cool und gelassen, im nächsten Moment jemanden anschreien wie ein halb so altes, ungezogenes Kind, und so lächerlich kraftvoll, dass sie immer damit durchkommen kann.
  • Jeder hat Standards: Sie ruft Sweet Maskfür das Schlachten von Narinkis Söldnertrupp nach ihrer Monsterverwandlung und sagte, dass er sie entweder nicht tödlich hätte zurückhalten oder es einem S-Klasse-Helden überlassen sollen.
  • Alles ist besser mit Spinning: Sie scheint diesen Tropus sehr zu mögen.
  • Benennung von Familienthemen: Blizzard und Tornado sind nach Stürmen benannt.
  • Fan-Service-Paket: Im ursprünglichen Webcomic wurde Tornado sehr karikaturhaft dargestellt. Ihre „Witzmodus“-Form im Manga und Anime ist, wie sie die ganze Zeit aussieht, und der Webcomic hat im Allgemeinen fast keinen Fanservice. Nicht so im Manga und Anime, die ihre Attraktivität dramatisch hervorheben. Sie ist nicht nur konventionell hübscher, sondern der Anime zeigt auch zahlreiche Nahaufnahmen ihres Hinterns und ihrer Beine, und ihr Umhang ist grenzwertig von Sensual Spandex, da er sich an ihren Körper schmiegt. Es gibt eine ganze Reihe von Panels im gesamten Manga, die deutlich machen, dass sie keinen BH unter ihrem Umhang trägt, und der Anime scheint anzudeuten, dass sie es ist gar keine Unterwäsche tragen. Vergleich sie einfach ◊ gegenüber
  • Fatal Flaw: Stolz. Sie glaubt wirklich fest an das Klassensystem innerhalb der Heldenorganisation und glaubt, dass Fähigkeiten als solche übereinstimmen sollten. Ihr Stolz lässt sie auch denken, dass sie eine wirklich gute Schwester von Blizzard ist, obwohl viele ihrer Handlungen ihre Beziehung beschädigt haben.
  • Flug: Mit ihrer psychischen Aura kann sie fliegen. Sie scheint auch lieber zu schweben als zu laufen. Ganz zu schweigen davon, dass sie sich auch mit hohen Geschwindigkeiten starten kann, die bei jeder Fahrt dicke Spuren am Himmel bilden.
  • Folie: An Saitama. Beide sind die Charaktere, die Art Shift zwischen albernem Webcomic und ernsthaftem, detailliertem haben, nicht bedrohlich aussehen, aber unglaubliche Kraft haben und einen schwächeren Schüler in Genos bzw. Fubuki haben, aber sie haben einige Gegensätze, bei denen Saitama ein normales Leben hatte, bevor sie einer wurde Heldin, hat ein ruhiges Verhalten, hat einen niedrigen Rang und bekommt keinen Respekt und kämpft ausschließlich körperlich, aber Tatsumaki hatte eine traumatische Vergangenheit, ist launisch und leicht verärgert, zweithöchster Rang in der Heldenvereinigung und nutzt ihre psychischen Kräfte.
  • French Jerk: Sie ist ein massiver Jerks (weniger im Manga) und laut ONE, Tatsumaki und ihre Schwester wären im wirklichen Leben Franzosen.
  • Freudsche Entschuldigung:Als Kind von ihrer Adoptivfamilie an eine Gruppe von Wissenschaftlern verkauft, die sie jahrelang misshandelten und mit ihr experimentierten und ihr nie erlaubten, ihre kleine Schwester zu sehen, egal wie sehr sie bettelte. Als ein Monster in der Einrichtung tobte, hielt niemand an, um sie aus ihrem Käfig zu befreien, bis Blast es tötete und ihr Leben rettete, und sagte ihr, sie solle von da an nicht erwarten, dass andere ihr helfen. Diese Erfahrungen ließen sie mit der Denkweise zurück, dass es unklug ist, sich auf jemanden zu verlassen oder sich mit jemandem anzufreunden, und dass sie gegenüber Blizzard so überfürsorglich wie möglich sein sollte und nicht will, dass sie Freunde findet oder Teamkollegen hat, aus Angst, dass sie sie zurückhalten könnten .
  • The Glorious War of Sisterly Rivalry: Mit Blizzard, die ihrer Meinung nach ihre Zeit und ihr Talent in Klasse B verschwendet und diese Verlierer loswerden und die Heldin werden sollte, die sie sein sollte. Es ist vermutlich als Kompliment gemeint, aber wir sprechen hier von Tornado.
  • Going Commando: Viele Aufnahmen in Muratas Neuzeichnungen und im Anime scheinen anzudeuten, dass sie nichts ALS ihr Kleid trägt. Im ursprünglichen Webcomic behauptete King jedoch, ihr Höschen einmal gesehen zu haben, sie hat später mehrere Höschenaufnahmen und Murata hat erklärt, dass sie tatsächlich Unterwäsche trägt.
  • Gut ist nicht nett: Der einzige Grund, warum sie nicht eher eine Anti-Heldin ist, ist, dass sie trotz ihres Verhaltens den Menschen wirklich helfen zu wollen scheint und ihre Schwester liebt. Sie nahm ein Level in Freundlichkeit im Bogen der Monster Association des Mangas.
  • Hair-Trigger Temperament: In einer Minute wird sie einen Helden dafür beschimpfen, dass er nutzlos ist, aber in der nächsten Minute wird sie Sie dafür fertig machen, dass Sie denselben Helden beleidigt haben, wenn Sie Glück haben.
  • Höhenangst: Sie HASST es, an ihre kleine Statur erinnert zu werden und mit einem Kind verwechselt zu werden.
  • Hallo du! : Sie weigert sich, irgendjemanden außer ihrer kleinen Schwester Blizzard mit ihrem richtigen Namen anzusprechen, bestenfalls nur mit ihren Heldennamen und schlimmstenfalls mit einer ganzen Reihe von Beleidigungen.Umso überraschender ist es, als sie Saitama nach ihrem Kampf nach seinem Namen fragt, obwohl sie ihn vorher mit vielen, vielen Variationen von „glatzköpfig“ angerufen hat.
  • Verborgene Tiefen:
    • Trotz ihrer mehrfachen Wutanfälle und ihrer aggressiven Natur erhebt Tornado niemals die Hand gegen ihre Mithelden und setzt ihre Kräfte auch dann nicht gegen sie ein, wenn sie leicht reizbar ist (es sei denn, Sie sind ein Cyborg wie Genos). Selbst mit einem so großen Mund wie ihrem zeigt dies, dass sie einen grundlegenden Kodex hat, dem sie folgt.
    • Selbst mit den egoistischen Untertönen, die sie hervorruft, wenn Blizzard in Betracht kommt, zeigt sich, dass sie möchte, dass ihre Schwester sich über die Notlösung erhebt, die sie selbst angelegt hat. So erniedrigend sie auch ist, Tornado ist sich mehr als bewusst, wozu Blizzard fähig ist, und möchte, dass sie es verfolgt, anstatt auf B-Rang zu treten.
    • Und während ihres Kampfesmit Psychos, obwohl sich der Kampf gegen sie wendetwenn ein regenerierender Orochi angreift und mit dem bösen Hellseher verschmilzt, bemerkt sie, wie viel einfacher es wäre, einfach alles zu zerstören, hält sich aber zurück, weil ein unschuldiges Kind (das nicht einmal die Geisel war, zu deren Rettung sie geschickt wurden) in Gefahr wäre, wenn sie es täte. Dies zeigt, dass sie sich trotz ihres Temperaments und ihrer üblichen Missachtung der Sicherheit anderer Helden während des Kampfes des Lebens Unschuldiger bewusst ist und sich für deren Schutz einsetzt.
    • Sie sagt zuPsykorochidass ein Universum, in dem man allmächtig ist, in dem aber niemand sonst lebt, schrecklich einsam klingt.
  • Heuchler : Sie wird wütend, wenn die Leute sie ein Gör nennen, aber ihre Einstellung ist genau wie die eines verwöhnten Kindes.
  • I Will Find You: Der Grund, warum sie der Hero Association beigetreten ist:Sie sucht nach Blast, der ihr vor 18 Jahren das Leben gerettet hat.
  • Jerkass: Ihre Einstellung zu den Menschen um sie herum lässt sehr zu wünschen übrig. Ein typisches Beispiel: Als sie Saitama nach der Alien-Invasion sieht, geht sie und fängt an, ihn anzuschreien, weil Er ist ein B-Klasse-Held (obwohl sie sich vielleicht nur darüber geärgert hat, ignoriert zu werden). Als Genos widerspricht, nutzt sie ihre Kräfte, um ihn gegen einen Felsen zu schleudern, und sie hätte Saitama angegriffen, wenn Bang sie nicht dazu gebracht hätte, sich zurückzuziehen.
  • Jerkass hat Recht: Zweimal:
    • Obwohl sie selbst ziemlich heuchlerisch ist, ruft sie Amai Mask als selbstgefälligen Heuchler an, der denkt, dass die S-Klasse-Helden ihre Verantwortung zu unbekümmert übernehmen und sich bemühen sollten, Vorbilder zu sein, während er die meiste Zeit damit verbringt, ein Teenager-Idol zu sein und seine Popularität zu nutzen unter den Massenmedien den Verein zu manipulieren ist absolut richtig. Natürlich ignoriert Amai Mask sie komplett.
    • Ihre Haltung gegenüber ihrer Schwester ist ziemlich übertrieben ... Aber als Fubukieinmal geplant, die Welt zu erobern, Tatsumaki hat gute Gründe, ihr nicht zu vertrauen.
  • Jerk with a Heart of Gold: Trotz ihrer aggressiven und feindseligen Art ist sie immer noch eine Superheldin, die unschuldige Zivilisten beschützt, wenn sie in Gefahr sind. Außerdem hat sie, wie Metal Bat (wenn auch in viel geringerem Maße), eine Schwäche für ihre kleine Schwester. Der Manga erhöht ihr Herz aus Gold, indem er ihr weit mehr freundliche und beschützende Momente mit ihrer Schwester schenkt, und sie beginnt sogar, eine Freundschaft mit Genos zu schließen, und zeigt sich sogar besorgt um ihn, als er durch den Boden geschmettert wird.
  • Eine zu gut gelernte Lektion: Nachdem Blast sie gerettet hatte, erteilte er Tatsumaki eine Lektion, dass „wenn die Zeit gekommen ist, erwarte nicht, dass jemand anderes dich rettet“. Während dies Tatsumaki gut tat, nahm sie diese Lektion auch bis zu dem Punkt, an dem sie es wollte noch nie sich auf die Hilfe anderer verlassen, egal was .Dies führt Fubuki zu dem traurigen Lampenschirm, dass Blast zwar ihre Schwester gerettet, aber einen Fluch in ihrem Herzen hinterlassen hatte.
  • Little Big Sister: Große Schwester von Blizzard und viel kleiner.
  • Logische Schwäche: Kopfverletzungen können ihre psychischen Kräfte beeinträchtigen.
  • Einen Schuh im Kampf verlieren:Psykorochi bläst ihren linken Schuh mit einer Strahlattacke weg, nicht dass es sie im Geringsten zu stören scheint.
  • Liebe macht verrückt : Während niemand daran zweifelt, dass sie Blizzard wirklich liebt und ihr das Beste wünscht, ist Tornados Verhalten, wenn sie es ausdrückt, völlig außer Kontrolle und manchmal sogar geradezu verstörend.
  • Magic Skirt : Ihr Kleid schwebt herum, schafft es aber immer, knapp über ihrer Taille zu bleiben.
  • Bedeutungsvoller Name: Im ursprünglichen japanischen Manga ist ihr Name nicht mit Kanji ausgeschrieben, was darauf hindeutet, dass Tatsumaki (was „Tornado“ bedeutet) eigentlich ihr richtiger Name ist. Sie fügte einfach „of Terror“ hinzu.
  • Mind over Matter: Tornado ist der mächtigste Esper der Serie. Sie kann Objekte um ein Vielfaches ihrer Größe und aus großer Entfernung manipulieren. Sie rief einmal einen Meteor aus dem Weltraum herab und schickte eine ganze Salve riesiger Kugeln zurück zu dem außerirdischen Schiff, das sie erschossen hatte. Sie nutzt auch ihre Psychokinese, um zu schweben und zu fliegen.
  • Ms. Fanservice : Viele Einstellungen von ihrem Hintern und auch einige Einstellungen von ihren Beinen. Ihr Nabel ist auch in ihrem Pyjama zu sehen. Dies ist jedoch nur, wenn sie detailliert ist.
  • Namen, vor denen man wirklich schnell davonlaufen sollte: „Tornado of Terror“ ist der zweitmächtigste Held der Welt, ohne Saitama, und im Wesentlichen die Trumpfkarte der Association.
  • Die Napoleon: Sie ist eine der kleinsten Superhelden und sicherlich diejenige mit dem schlechtesten Temperament.
  • Nie wieder verletzt werden: Der Grund, warum sie die Idee der Freundschaft hasst. Sie warvon ihren Adoptiveltern im Alter von sieben Jahren an Wissenschaftler verkauft, die an ihr experimentierten und sie von allen sozialen Kontakten abriegelten, nur um sie ihrem Tod zu überlassen, als ein Monster trotz ihrer Bitten um Hilfe tobte. Blast rettete sie, sagte ihr aber, sie solle nie wieder erwarten, dass jemand anderes sie retten würde, falls sie in Schwierigkeiten geraten sollte. Ihre Kindheit hat sie mit großen Verlassenheitsproblemen zurückgelassen, die sie auf Blizzard projiziert, indem sie jeden abschreckt, der ihre kleine Schwester verletzen könnte.
  • No-Holds-Barred Beatdown : Wenn sie aufgefordert wird, dafür zu sorgen, dass ein Monster tot bleibt, spielt sie nicht herum (obwohl sie ironischerweise bei ihrem ersten Auftritt im Neustart nur den Roboter Blizzard schwer verwundet hat und ihre Untergebenen kämpften und es stand wieder auf, sobald sie gegangen war. Es wurde von einer vorbeifahrenden Saitama beendet).
  • No Kill Like Overkill: Sie allein kann mit Feinden fertig werden, die den Rest der S-Klasse-Helden überwältigen können.
    • Sie schickte Genos in die Luft und drückte ihn gegen eine Wand, ohne einen einzigen Finger zu rühren.
    • Zerstört im Alleingang ein außerirdisches Raumschiff, ohne ihre Kräfte einzusetzen.Dann kämpfte Saitama wieder gegen Boros über dem Schiff und es gab zahlreiche Male, dass das Schiff von ihren Angriffen getroffen wurde, insbesondere als Saitama darauf landete, nachdem er vom Mond zurückgesprungen war.
    • Ruft a an Meteor auf einem Godzilla Expy im Anime.
    • Reißt das gesamte Hauptquartier der Monster Association aus dem Untergrund, als sie beschließt, ernst zu werden.
  • No-Sell : Genau wie Saitama, dessen Zähigkeit es ihm erlaubte, Geryuganshoops durch Telekinese verursachte Zunahme der Schwerkraft abzuschütteln, tut Tornado dasselbe mit Gyoro Gyoros Versuch, denselben Trick mit ihrer größeren psychischen Kraft auszuführen.
  • Keine sozialen Fähigkeiten: Sie scheint nicht in der Lage zu sein, mit jemand anderem zu sprechen, ohne aggressiv zu sein und so viele Beleidigungen wie möglich hineinzuschieben.Berechtigt, da die Wissenschaftler, die als Kind an ihr experimentiert haben, sie von allen sozialen Kontakten abriegelten, bevor sie sie einem Amoklauf der Monster zum Sterben überlassen. Blast riet ihr, nicht zu erwarten, dass jemand sie rettet, wenn sie in Schwierigkeiten gerät, was dazu beitrug und sie in einen aggressiven Idioten verwandelte, der alle beleidigt und wegstößt, damit sie sich nicht auf ihren Schutz verlassen würde.
  • Älter als sie aussieht : Obwohl sie bestenfalls wie ein junger Teenager aussieht, ist sie eigentlich 28. Sie sieht sogar jünger aus als ihre jüngere Schwester Blizzard.
  • Person of Mass Destruction: Ihre Telekinese macht sie ungemein mächtig. Sie war in der Lage, mit einem Godzilla-ähnlichen Monster fertig zu werden, indem sie a fallen ließ Meteor darauf. Während des Monster Association-Bogenssie hebt die das gesamte Hauptquartier der Monster Association aus dem Boden und später noch verdreht die Gesamtheit von City Z wie ein figuratives Tuch um Psykorochi schwer zu verletzen.
  • Machtnullifizierer: Sie kann die Kräfte anderer Esper gewaltsam einschränken und unterdrücken, indem sie einfach ihre eigene größere psychische Macht gegen sie einsetzt.
  • Hellsichtige Kinder: Sie entdeckte ihre Kräfte zum ersten Mal als Kind.
  • Psychische Kräfte: Sie ist eine immens mächtige Esperin, die in der Lage ist, die meisten Bedrohungen im Alleingang auszulöschen.
  • Psychopathisches Frauenkind: Sie benimmt sich gelegentlich so, besonders wenn sie einen töten wolltenoch am Leben Psykos. Später wird bekannt, dass an ihr als Kind experimentiert wurde und ihr jeglicher Kontakt zu ihrer Familie oder der Außenwelt verweigert wurde. Es hat sie eindeutig mit ein bisschen PTSD und emotional unterentwickelt zurückgelassen.
  • 'Der Grund, warum du saugst' Rede: Sie ruft Psykos, nachdem letzterer eine Hälfte davon geworden istPsykorochi, der damit prahlt, Tornado weit überlegen zu sein und von „Gott“ auserwählt worden zu sein, seinen Willen auszuführen, alles Leben auf der Erde zu assimilieren und zu einem Wesen zu vereinen. Tornado argumentiert, dass Psykos keinen Gedanken an ihre Vereinbarung mit dem Wesen verschwendet hat (da Esper immer von anderen für den persönlichen Gebrauch gesucht wurden) und jetzt nichts weiter als sein Bauer ist und daher nicht erwarten sollte, dass jemand sie rettet, wenn dies der Fall ist Die Zeit kommt, außerdem ist sie bereits ein Idiot, weil sie sich auf ihr „Haustier“ Orochi verlassen muss (der sie genauso sehr benutzt wie sie ihn), was bedeutet, dass sie fast erreicht hat keiner von der Macht, die sie jetzt allein hat.Dies trifft Psykos hart und versetzt sie in Wut, was bedeutet, dass Tornado ihren Minderwertigkeits-Überlegenheits-Komplex-Knopf gedrückt hat.
  • Shana Clone: ​​Obwohl sie viel kürzere Haare als der Standard hat, passt sie perfekt ins Bild. Tatsumaki ist ein unglaublich arrogantes, schlecht gelauntes und herrisches, älteres als sie aussieht, kleines tyrannisches Mädchen, das jeden um sich herum (zunächst) als Müll ansieht und behandelt.
  • She's Got Legs : Ihre Beine werden trotz (oder vielleicht sogar wegen) ihrer zierlichen Statur stark betont. Dies wird durch ihr Kleid weiter betont, das so geschnitten ist, dass es so viel Bein wie möglich zeigt, ohne ihre Unterwäsche (falls sie welche trägt) freizulegen. Sie ist auch absichtlich so gezeichnet, dass sie formschöner ist als das, was ein Kind in ihrer Größe haben sollte, was den Punkt weiter vorantreibt, dass sie älter ist, als sie aussieht.
  • Smug Super: Aufgrund des Gewinns der Super Power Lotterie. Gegen große Bedrohungen ist sie oft die einzige Heldin, die überhaupt von Nutzen ist, und sie scheut sich nicht, alle daran zu erinnern. Sogar die Monster Association respektiert ihre Macht und listet sie als eine der wenigen auf, die es mit ihren Heavy-Hittern (die Bedrohungen auf Drachenebene sind) aufnehmen und als Gewinnerin hervorgehen können.
  • Das Schlumpfine-Prinzip: Die einzige Frau unter den S-Klasse-Helden. Und es gab einen Punkt, an dem sie und ihre Schwester die einzigen wiederkehrenden weiblichen Charaktere waren, Punkt.
  • Steven Ulysses Perhero: Ihr Vorname bedeutet Twister , und sie kämpft mit Telekinese. Ratet mal, was sie normalerweise damit macht?
  • Stark und geschickt: Ein Teil dessen, was Tatsumaki so gefährlich macht, ist nicht nur ihre rohe psychische Kraft, sondern auch, dass sie extreme Fähigkeiten im Umgang mit ihren psychischen Fähigkeiten besitzt, sei es für Angriffe, Verteidigung oder andere Zwecke. Tatsumakis Wissen über psychische Kräfte ist ebenso umfangreich wie ihre Fähigkeit, sie einzusetzen.Gezeigt während des Monster Association-Bogens, in dem sie ihre Kraft einsetzen kann, um jeden einzelnen Helden mit einem von Child Emperor gegebenen Sender zu lokalisieren und ihn in einen schützenden Blasenschild zu hüllen, während sie gleichzeitig das gesamte Hauptquartier der Monster Association in einem wütenden Umbruch aus der Erde hebt. und später, anstatt sich ausschließlich auf rohe Gewalt zu verlassen, hat Tatsumaki die Fähigkeit zur Strategie demonstriert, indem sie eine Attrappe von sich selbst erstellt hat, um Psykos abzulenken, während sie diskret unter Psykos fliegt, um einen Schwachpunkt anzuvisieren. Fubuki muss ihre eigenen schwächeren Esper-Fähigkeiten bis zu einem noch feineren Punkt trainieren, nur um sie zu vergleichen, und Tatsumaki still übertrifft sie.
  • Super Power Lottery: Mit ihren unglaublichen psychischen Kräften ist sie im Vergleich zu ihren S-Klasse-Kollegen auf einer ganz anderen Ebene (außer vielleichtSprengen) und sogar andere Esper, wie während des Monster Association-Bogens zu sehen, wo sie mit den Top-Monstern der Association leicht fertig wird, die alle andere S-Klasse-Helden schnell besiegt hatten. Sie gilt auch als Trumpfkarte der Heldenvereinigung.
  • Superreflexe: Sie besitzt ein extremes Maß an Geschwindigkeit und Reflexen und kann auf die Raketen des Raumschiffs der Boros reagieren.weicht den Energieangriffen von Psykorochi aus und reagiert auf den Angriff von Golden Sperm, einem Monster, dessen Bewegung von den anderen S-Klassen nicht gesehen werden kann.
  • Zähneknirschendes Teamwork:Auf der Seite des Heldenvereins. Nachdem Tornado zuvor versucht hatte, selbst zu handeln, indem sie versuchte, eine eingesperrte Psykos zu töten, für das, was sie zuvor im Bogen der Monster Association getan hatte, diskutierten die Führungskräfte über die Möglichkeit, Tornado zu vertreiben und sie als Monster zu bezeichnen. Kommen Sie in den Bogen der Neo Heroes, Tornado hat immer noch ihren Job und im Moment wurde keine Bestrafung festgelegt. Die Hero Association hat zu viel Unterstützung und Investitionen verloren, um auch nur daran zu denken, jemanden so Mächtiges wie Tornado gehen zu lassen, wenn sie selbst nicht vorhat zu gehen, egal wie ungehorsam sie sein kann.
  • Dies ist eine Übung:Ihr offensichtlicher Finishing Move gegen einen geschwächten Orochi beschwört eine riesige Säule herauf, die sie auf ihn stößt, während sie sie dreht.
  • Tiny Tyrannical Girl: Sie ist sehr klein, aufbrausend, aggressiv und unglaublich herrisch.
  • Token Mini-Moe: Das jüngst aussehende Mitglied der S-Klasse-Helden neben Child Emperor, der eigentlich 10 Jahre alt ist.
  • Hat ein Level in Freundlichkeit erreicht: Sie beginnt tatsächlich damit, ihre Mithelden mit mehr Respekt und sogar Lob während des Kampfes gegen Psykorochi und später die Führungskräfte zu behandeln, und erklärt, dass sie weiterkämpfen muss, egal wie verletzt sie wird, um sie zu beschützen und zu beschützen gutes Beispiel für ihre Schwester als Heldin.
  • Tragischer Held: Auf jeden Fall. Tornado ist eine winzige junge Frau mit einer riesigen Menge Probleme, die alle hätten vermieden werden können, wenn sich jemand die Zeit genommen hätte, ihren grundlegenden menschlichen Anstand in ihrer Kindheit zu zeigen. Lesen Sie zur weiteren Klärung ihre Freudsche Entschuldigung oben.
  • Unterschätzung von Badassery: Angenommen, Saitama war ein kleiner Fisch, der sich nur an Blizzard klammerte, um bekannt zu werden. Dann hält Saitama sie aufvom Mord an Psykosund als sie ihn mit voller Wucht telekenetisch schießt, zeigt er wenig bis gar kein Unbehagen, was Tornado dazu zwingt, auszurufen: 'Er ist nicht nur ein kleiner Fisch'. Sie versucht auch, ihn innerlich durcheinander zu bringen, und das Beste, was sie tun kann, ist, seine Muskeln ein wenig zum Zittern zu bringen.
  • Worf hatte die Grippe:
    • Nachdem sie durch einen kombinierten Angriff aller Top-Monster der Monster Association verletzt wurde, hält sie gegen Garou nicht lange durch und wird vor Überanstrengung ohnmächtig, bevor er sie überhaupt angreifen kann. Sie behauptet, wenn sie in Kampfform gewesen wäre, hätte er ihr nur fünf Sekunden gekostet. Es ist schwer zu wissen, ob das stimmt. Einerseits sie tat die meisten der besten Monster Association-Mitglieder alleine vernichten (die einzeln leicht in der Demon to Dragon-Klasse waren). Und theoretisch sollte ihre Telekinese ein schlechter Gegner für einen Kampfkünstler wie Garou sein. Auf der Sonstiges Andererseits, wenn man bedenkt, wie gründlich Garou die anderen S-Klasse-Helden dezimierte und wie lange er gegen Saitama durchhielt, war sie ihm vielleicht selbst auf ihrem Höhepunkt nicht gewachsen. Zuvor wurde sie aufgrund ihrer Verletzungen auch von Golden Sperm besiegt, aber ONE bestätigte, dass sie Golden Sperm geschlagen hätte, wenn sie in Topform gewesen wäre. Natürlich riss Garou selbst Golden Sperm mühelos in zwei Hälften, bevor er überhaupt seine Höchstform erreichte, also wer weiß, wie dieses Match gelaufen wäre?
    • Während ihres Kampfes gegenSaitamawährend der Webocomic-Kapitel 102 bis 105,Sie vermeidet es, ihre volle Kraft gegen ihn einzusetzen, da dies möglicherweise tödliche Wunden wieder öffnete, die sie während des Überfalls durch ihre Überanstrengung erlitten hatte. Alle ihre Angriffe während des Bogens waren ein No-Sell für Saitama, aber für einen kurzen Moment überlegte sie, trotz des Todesrisikos aufs Ganze zu gehen, was darauf hindeutete, dass sie stärkere Angriffe hatte, die nicht genutzt wurden. Selbst nachdem ihr letzter Versuch, ihn zu bändigen, fehlgeschlagen war, rühmte sie sich letzten Endes immer noch, sie könne ihn in fünf Sekunden in Topform bringen.
  • Die stärkste Frau der Welt: Sie ist die mächtigste weibliche Figur, die in der Serie gezeigt wird (nicht, dass es viele gibt), und zwar immer noch nirgends fast so stark wie Saitama, ist oft der einzige in der Besetzung, der tatsächlich hoffen kann, den Arc-Bösewicht zu besiegen oder zumindest erheblich zu verletzen. Sogar unter ihren Mitstreitern der S-Klasse wird sie mit Respekt und Angst betrachtet, wobei einige von ihnen und sogar Mitglieder der Monster Association zugeben, dass sie die einzige ist, auf die man sich verlassen kann, wenn es darum geht, Feinde auf Drachenebene konsequent zu besiegen. Es sagt etwas ausPsykos musste einen Fusionstanz mit Orochi aufführen und sich von „Gott“ Kraft holen, was sie zu einem der mächtigsten Wesen in der Geschichte von Boros und dem erwachten Garou machte.um zu schließlich einen Feind machen, den Tatsumaki wirklich ernsthaft besiegen muss, und sie still hält sich.
  • Workaholic : Im Bonuskapitel von Band 10 wird gezeigt, dass die Heldenvereinigung sie normalerweise auffordert, sich mit Bedrohungen auf hohem Niveau zu befassen, und obwohl sie sich darüber beschweren mag, macht sie trotzdem ihre Arbeit. Sie langweilt sich, wenn sie eine Auszeit hat und nichts zu tun hat, also sucht sie nach Monstern, gegen die sie kämpfen kann.
  • Würdiger Gegner: Sehr, sehr, sehr widerwillig AnsichtenSaitamawie dies. Wenn sie gegen ihn kämpft,Sie erkennt, dass er kein 'kleiner Fisch' ist und dass die meisten ihrer Angriffe ihm nichts anhaben werden. Nach dem Kampf fragt sie ihn nach seinem Namen und gibt zu, dass er „irgendwie stark“ ist. Wenn man bedenkt, dass sie ihre Mitstreiter der S-Klasse als nutzlos und nutzlos bezeichnet Drachen Ebene Monster kleine Braten, es spricht Bände darüber, 'irgendwie stark' genannt zu werden. Natürlich gibt sie es sich nicht zu und behauptet, sie könnte Saitama in fünf Sekunden schlagen, wenn sie gesund wäre.
  • Yandere: Für Blizzard;Sie HASST, dass Blizzard so viele Anhänger angehäuft hat, die zu ihr aufschauen, und ist entschlossen, Blizzard dazu zu bringen, die Verbindung zu ihnen zu lösen, weil sie glaubt, dass sie sich zu sehr um sie kümmert und davon abgehalten wird, sich ihrer Schwester in der S-Klasse anzuschließen Ergebnis. Als sie sich weigert, beschließt Tornado, die gesamte Blizzard-Gruppe mit Gewalt in den Ruhestand zu schicken. Saitama ist von Tornados Haltung angewidert und konfrontiert sie direkt, sehr zu Blizzards Schock.
  • Du musst blaue Haare haben: Hat grüne Haare.
3. Knall (Silberzahn)

Knall

Gesprochen von: Kazuhiro Yamaji (Japanisch), John DeMita (Englisch, gutgeschrieben als Will Barrett), Pedro D'Aguillon Jr. (Lateinamerikanisches Spanisch)

Debüt: Kapitel 20 (Webcomic), Kapitel 21 (Manga), Folge 7 (Anime)

img/characters/02/characters-one-punch-man-3.png

'Silver Fang' Bang ist ein Kampfkünstler und Meister der Faust des fließenden Wassers, Crushed Rock. Bang ist ein freundlicher alter Mann, aber ein strenger Dojo-Meister. Er ist der erste S-Klasse-Held, der Zeuge von Saitama's Macht wird und ein Bekannter von ihm geworden ist. Sein ehemaliger Schüler Garou dezimierte Bangs Dojo und ging dann zur Heldenjagd, was Bang dazu veranlasste, Garou nachzujagen, um ihn ein für alle Mal aufzuhalten.


  • Attack Reflector: Seine Kampfkunst Fist of Flowing Water, Crushed Rock, ermöglicht es seinen Benutzern, die Angriffe ihrer Gegner abzuwehren, sie zunichte zu machen oder sie mit doppelter Kraft umzuleiten.
  • Back-to-Back Badasses: Wenn er sich mit seinem Bruder Bomb zusammenschließt.
  • Badass Normal : Zu seinen S-Rang-Kollegen können ein Hellseher und Cyborgs gehören, und die Dinge, die er bekämpft, sind Monster, aber es gibt nichts, was darauf hindeutet, dass er etwas anderes als seine Kampfkunstfähigkeiten hat.
  • Bare-Fisted Monk: Benutzt nichts als seine Kampfkünste im Kampf.
  • Charles Atlas Superpower : Er ist verdammt stark, dank seiner Beherrschung der Fist of Flowing Water im Crushed Rock-Stil. In Bezug auf die rohe physische Kraft liegt er unter den S-Klasse-Helden nur hinter Blackluster.
  • Clark Kent Outfit: Sein Bild hier ist, wie er mit seinem Hemd aussieht.
  • Cooler alter Kerl: Er ist 81 Jahre alt, und er ist immer noch im Heldengeschäft, kann dir immer noch in den Hintern treten und ist immer noch eine der führenden Kampfsportfiguren der Welt.
  • Mit Narben bedeckt: Unter seinem Hemd liegt ein Körper, der die Abnutzungsspuren eines Kampfkünstler-Superhelden gesehen hat. Aufgrund seines Alters beschwert er sich jedoch nur über seine Hüften und seinen Rücken.
  • Ein Tag im Rampenlicht: Die vierte OVA, die sich auf seine anfänglichen Versuche konzentriert, Saitama dazu zu bringen, seinem Dojo beizutreten.
  • Fantastischer Kampfstil: Die Faust aus fließendem Wasser, Schotter.
  • Freundlicher Rivale: Mit Atomic Samurai.
  • Hidden Depths: In seiner OVA präsentiert er ein absurdes High-Stakes-Spiel von Janken-Po, das Saitamas normalerweise leidenschaftsloses Äußeres durchbricht und ihm tatsächlich eine geschätzte Herausforderung bietet.
  • Freundschaft zwischen den Generationen: Er ist 81 Jahre alt, hat aber gute Scherze mit dem 37-jährigen Atomic Samurai. Ihre Beziehung muss noch vollständig erklärt werden, aber sie sind beide Helden, die es mit natürlichen Fähigkeiten und traditionellen Kampffähigkeiten anstelle von Superkräften auf den S-Rang geschafft haben, und beide sind dafür bekannt, es mit Schülern in ihren jeweiligen Stilen aufzunehmen, so sie können sich gegenseitig als Kampfkünstler respektieren.
  • Lass uns gefährlich werden! : Er mag es wegen seines Alters nicht ernst zu werden, aber wenn er es tut, pass auf. Er wird sogar durchbrechen Drachen Levelmonster wie nasses Toilettenpapier.
  • Aus Eisen : Erinnerst du dich an den Angriff von Melzargard, der Iaian den linken Arm abriss? Bang wurde direkt davon getroffen und wurde durch Trümmer und ein paar Gebäude zerschmettert, und alles, was es tat, war, sein Hemd herunterzureißen. Cue Melzalgalds Oh, Crap! Moment.
  • Der Mentor :
    • Erwog, Saitama und Genos zu seinen Schülern zu machen. Beide lehnen ab. Genos gibt an, dass er keine Selbstverteidigungstechniken benötigt und nur beispiellose Zerstörungskraft will. Saitama lehnt ab, weil er einfach kein Interesse hat und er nicht auf Kampfkunst zurückgreifen muss, wenn er in jedem Bereich einen so überwältigenden statistischen Vorteil hat.
    • Er ist auch der ehemalige Meister eines der mächtigsten Feinde der Serie, „Hero Hunter“ Garou.
  • Netter Kerl: Bang, einer der freundlicheren Helden der Serie, ist einer der wenigen S-Klassen, die zum Meteoritentreffen erschienen sind, obwohl er wusste, dass er nichts tun konnte, um zu helfen. Er ist fast immer höflich und behandelt Saitama mit viel Respekt.
  • Verdammt! : Zum Lachen gespielt, als man mit Saitama eine Partie Hammer-Stein-Schere-Papier spielte. Bangs überlegene Geschicklichkeit lässt ihn sowohl Saitama als auch Genos dominieren. Aber sobald Saitama die Nase voll hat und anfängt, seine wahre Kraft einzusetzen, kommt Bang sofort aus dem Ausweichen, als der Boden, auf dem er saß, völlig pulverisiert ist.
  • Alter Meister: Bang verbringt einen Großteil seiner Zeit damit, nicht gegen Monster oder Schurken zu kämpfen, sondern Schüler zu finden, die er unterrichten kann. Er hat ein paar Schüler in der Hero Association und einen ehemaligen Schüler, der ein Bösewicht ist.
  • Alter Superheld: Er ist 81 Jahre alt und damit der älteste aktive Held. Man kann sagen, dass er das Heldengeschäft macht, seit die meisten, wenn nicht alle anderen Helden geboren wurden, und definitiv lange bevor die Heldenvereinigung gegründet wurde. Als er einen scheinbar tödlichen Treffer von Melzargard in Bauschutt einsteckt, geht er mit einem Kommentar davon, dass er zu alt wird, um ein Superheld zu sein.
  • Ein Schüler von mir, bis er sich dem Bösen zuwandte: „Hero Hunter“ Garou war einst Bangs bester Schüler.
  • Angemessene Autoritätsfigur: Nachdem er Saitama's Macht gesehen hat, behandelt er ihn als seinesgleichen.
  • my little pony equestria girls: vergessene freundschaft
  • Badass im Ruhestand:Nach den Ereignissen mit Garou gibt sich Bang die Schuld für das, was passiert ist. Zusammen mit dem Alter, das ihn bremst, beschließt er, sich vom Heldendasein zurückzuziehen.
  • Silberfuchs: Das ist er absurd fit und muskulös für einen Mann seines Alters.
  • Stark und geschickt: Er hat neben der vollständigen Beherrschung seines eigenen Kampfkunststils einige wahnsinnige Charles Atlas Superpower.
  • Übernatürliche Kampfkünste: Ein Meister der Fist of Flowing Water, Crushed Rock. Obwohl es sich um einen fiktiven Stil handelt, ist seine Philosophie, die Angriffe der Feinde abzuwehren, zu parieren oder gegen sie zu nutzen, ziemlich Standard in der realen Welt der Kampfkünste, insbesondere parallel zu Tai-Chi. Was diesen Stil so außergewöhnlich macht, ist, dass er es einem Mann in den Achtzigern ermöglicht, mit anderen S-Rang-Helden, Drachenrang-Monstern und Aliens mit scheinbar nichts anderem als Training und Technik nicht nur Schritt zu halten, sondern sie sogar zu übertreffen und zu überwältigen.
  • Schwach, aber geschickt: Als die beiden in ein High-Stakes-Match von Stein-Schere-Papier geraten, lässt Bangs Geschicklichkeit und Koordination ihn schließlich wiederholt gegen Saitama und Genos gewinnen, obwohl ersterer eine weitaus größere Geschwindigkeit und Stärke hat.
  • World's Best Warrior: Einer der zwei größten Kampfkünstler der Welt, zusammen mit seinem älteren Bruder Bomb.
4. Kamikaze (Atomic Samurai)

Kamikaze

Gesprochen von: Kenjiro Tsuda (Japanisch), Kyle Hebert (Englisch), Antonio Gálvez (Lateinamerikanisches Spanisch)

Debüt: Kapitel 32 (Webcomic), Kapitel 29 (Manga), Folge 10 (Anime)

img/characters/02/characters-one-punch-man-4.png

Der bürgerliche Name Kamikaze, 'Atomic Samurai', ist ein Iajitsu-Praktizierender mit außergewöhnlicher Geschwindigkeit und Kraft. Mit einem Hieb seines Schwertes tötet Atomic Samurai seine Gegner auf atomarer Ebene und zerfetzt sie normalerweise in Stücke. Er pflegt eine freundschaftliche Rivalität mit Bang und seine drei Schüler gehören zu den Top-A-Klasse-Helden.


  • Awesome Mc Coolname: Sein richtiger Name, Kamikaze, klingt schon nach einem coolen Heldennamen.
  • Cooler alter Kerl: Er ist einer der ältesten S-Klasse-Helden. Er ist eigentlich erst 37, also vergleichsweise alt.
  • Verkrüppelnde Überspezialisierung: Er ist ein meisterhafter Schwertkämpfer, vielleicht der beste der Welt. Das Problem ist, das ist alles, was er gut kann. Nimm ihm sein Schwert weg und er kann nicht viel tun.Garou ruft ihn darauf hin und sagt, dass selbst wenn er ohne Schwert nicht richtig kämpfen kann, es immer noch keine gute Entschuldigung ist, einfach da zu stehen, ohne irgendwie zu helfen.
  • Dramatische Ironie: Äußerlich sagt Saitama, dass er nur die Starken anerkennt und in die S-Klasse kommt, wenn er richtig begrüßt werden will. Er sagte das zu einem Kerl, der fast alles mit einem einzigen Schlag töten kann.
  • Mit Samurai ist alles besser: Er kleidet sich wie ein Samurai.
  • Freundlicher Rivale: To Bang. Es ist schwer zu sagen, worum sie nicht konkurrieren werden. Während des S-Klasse-Heldentreffens fragt er sich, ob Bang Saitama und Genos Kampfkünste beibringen wird, da er denkt, dass sie anständige Rivalen für seine eigenen Schüler abgeben werden.
  • Schrecklicher Charakterrichter: Ihm fehlt es sehr an Wahrnehmung und er beurteilt Menschen oft allein nach ihrem Ruf und nicht nach ihren Taten.
  • Heißblütig: Normalerweise ist er ziemlich ruhig, aber sobald er kämpft ...
  • Idiot Ball: Um Kings Stärke zu testen, bittet er ihn, mit seinem Schwert einen Apfel zu schneiden.King kann das Schwert nicht einmal aus der Scheide ziehen und gibt schließlich auf und geht weg. Iaian, Okamaitachi und Bushidrill sind verständlicherweise verwirrt, aber Atomic Samurai geht davon aus, dass King den Apfel auf Zellebene so schneiden konnte, dass er nicht einmal wusste, dass er geschnitten wurde. Er kommt zu dem Schluss, dass King in Sachen Schwertkunst ihm deutlich überlegen ist.
  • Unglaubwürdige Fechtkräfte: Atomic Samurai braucht nur einen sichtbaren Schwung seines Katana, um eine Horde Monster in Stücke zu hauen, wobei Hunderte von Hieben aus allen Richtungen zu sehen sind.
  • Idiot mit einem Herz aus Gold: Ungestüm, aber gutmütig. Sein Kommentar an Saitama, dass er S-Klasse sein muss, damit Atomic Samurai ihm die Hand schütteln kann, wirkt weniger als Ablehnung seiner Fähigkeiten, sondern eher als freundliche Herausforderung und Motivationsversuch. Er kümmert sich auch sehr um seine Schüler, undist absolut wütend, als Garou sie angreift, während sie bewusstlos sind.
  • Katanas sind einfach besser: Er trägt zwei Katanas. Seine primäre hat einen schwarzen Griff mit einer Parierstange, die dem Atommodell von Rutherford ähnelt.
  • Meister-Schwertkämpfer: Ein beeindruckender Schwertkämpfer. Seine Schwertangriffe sind so schnell und stark, dass die Feinde im Handumdrehen in viele Stücke zerfetzt werden, ohne überhaupt reagieren zu können. Nach dem Kampf mit Melzargard entwickelte er einen Angriff, der seine Schneidkraft so stark konzentrierte, dass er Teile des Schwarzen Spermas vollständig vernichten konnte, ohne dass Zellen übrig blieben, die sich aufspalten und zu neuen heranwachsen würden.
  • Der Mentor: Er hat 3 Schüler, die nach Amai Mask die 3 besten A-Klasse-Helden sind.
  • Nicht bezeichnender Name: Atomic Samurai ist kein Samurai, der durch Atomenergie angetrieben wird, noch ist er ein Samurai, der Atomenergie in irgendeiner Weise nutzt. Er kann in der Lage sein, seine Ziele buchstäblich aufzuschlitzen hinein Atome, aber das wurde nie explizit gesagt.
  • Orale Fixierung: Er hat immer gesehen, wie er auf einem Grillstäbchen kaut. Es wird auch zu einem tödlichen Scherzgegenstand in seinen Händen, da er es beiläufig als Waffe einsetzen kann, um schwache Monster zu durchschlagen.
  • Samurai: Er hat den Blick nach unten.
  • Der Worf-Effekt: Er wird von Black Sperm schwer verprügelt, einer der Gründe dafür, dass Black Sperm das schlechteste Gegenstück für ihn ist, und Psykos hat das absichtlich eingerichtet.
5. Isamu (Kinderkaiser)

Isamu

Gesprochen von: Minami Takayama (Japanisch), Sara Cravens (Englisch), Darhey Fernándezz (Lateinamerikanisches Spanisch)

Debüt: Kapitel 32 (Webcomic), Kapitel 29 (Manga), Folge 10 (Anime)

img/characters/02/characters-one-punch-man-5.png

Als 10-jähriger genialer Erfinder ist Child Emperor das Gehirn der Hero Association und arbeitet daran, Geräte zu entwickeln, die beim Kampf gegen Monster helfen. Normalerweise trägt er eine Reihe tödlicher Schulwaffen in seinem Rucksack, um in den Kampf zu ziehen.


  • Schauspieler-Anspielung: In OVA 6 übernimmt Child Emperor die Rolle des Detektivs und beginnt sich wie Detektiv Conan zu benehmen. Er wird von Minami Takayama gesprochen, die auch die Synchronsprecherin von Conan Edogawa ist.
  • Eigentlich ein Doombot: Er steuert Dogman, einen als Helden getarnten Roboter, um an seiner Stelle Monster zu bekämpfen und Informationen zu sammeln.
  • Badass Bookworm: Obwohl seine übliche Kampfmethode darin besteht, die Maschinen in seinem Rucksack alles erledigen zu lassen, wenn man 'Okame-chan', dem Gerät, das er gebaut hat, um die körperliche Stärke zu messen, glauben kann, ist er ungefähr so ​​​​stark wie ein typischer A- Klassenheld aus eigener Kraft. Er erwähnte sogar, dass er einmal gegen die drei Schüler von Atomic Samurai gekämpft und sie besiegt hatte.
  • Bag of Holding : Sein Schulrucksack enthält alle seine Geräte sowie seine Schulsachen. Einige seiner Gadgets sind um ein Vielfaches größer als er.
  • Beehive Barrier : Sein Regenschirm wirft einen runden, um die Person zu schützen, die ihn hält.
  • Gebrochener Sockel:Nach den Ereignissen des Garou-Bogens, in dem sich sowohl Blast als auch Metal Knight weigern, im Kampf zu helfen, entscheidet er, dass die „Erwachsenen nutzlos sind“ und beginnt, daran zu arbeiten, sie alle selbst zu übertreffen.
  • Brechen Sie die Süße:Er ist ein wirklich süßes Kind und ein wahrer Held, aber die Ereignisse des Garou-Bogens lassen ihn anderen gegenüber völlig misstrauisch werden. Der Manga erweitert dies, indem er mehrere Gespräche zwischen ihm und seinem ehemaligen Mentor Metal Knight hinzufügt, in denen letzterer ihn ständig darauf hinweist, dass er sich nur auf sich selbst verlassen kann und sich weigert, das Heldenhafte zu tun, wenn er es für Ressourcenverschwendung hält.
    • Passiert ihm, als er das Kind als Geisel aus der Monster Association rettet. Er bricht in Tränen aus, als er in die Enge getrieben wirdDer wiedergeborene Phönixmann,und muss anschließend seine Trumpfkarte zücken, da er die Tatsache wahrnimmt, dass er seine ultimative Waffe gegen ein Monster einsetzen musste, das im Wesentlichen das mittlere Management als Beweis für seine Schwäche war.
  • Wunderkind: Ein zehnjähriger Erfinderheld. Er besitzt einen extremen Intellekt, der weit über dem eines durchschnittlichen erwachsenen Menschen liegt. Er kann fortschrittliche Technologie entwickeln, von denen eine ein vierbeiniges Gerät ist, das aus seinem Rucksack sprießt.
  • Kombinieren von Mecha: Drei seiner Underdog-Roboter können sich zu dem stärkeren Mad Dog: Underdog Cerberus kombinieren.
  • Verrückt vorbereitet: Dank seiner zahlreichen Erfindungen, die er alle in seinem Rucksack aufbewahrt, ist er in der Lage, mit einer Vielzahl von Szenarien und mehreren Arten von Feinden umzugehen. Er hat Drohnen und Waffen für so ziemlich alles, was ihm einfällt, sei es eine kleine Drohne für Hinterhalte, eine brennbare Flüssigkeit gegen Schleimmonster, Elektroschocker für böse Roboter, ein ausfahrbares Lollipop-Geschenkpapier für Stoßangriffe ...
  • Überläufer aus der Dekadenz :Nach den Ereignissen der Monster Association verließ er schließlich die Hero Association, um sich den Neo Heroes anzuschließen, da der erstere nicht in der Lage war, sich zu ändern und seine Vorschläge ernst zu nehmen. Er macht jedoch deutlich, dass er den Neo Heroes auch nicht vertraut.
  • Unterhaltsam falsch: Baute ein Maskengerät zum Zweck der Analyse von Leistungspegeln. Wenn er es bei Saitama anwendet und es keinen korrekten Messwert liefern kann, nimmt er an, dass Saitama zu schwach für korrekte Messungen ist. Wenn er es auf King anwendet und die gleichen Ergebnisse erzielt, nimmt er an, dass es daran liegt, dass King zu stark ist.
  • Riesiger Mecha: Seine ultimative Waffe, Brave Giant, ist ein riesiger Roboteranzug, der dazu fähig istgegen antreten Drachen -Level-Bedrohungen, aber es kann nur ein paar Minuten dauern, bis die Stromversorgung erschöpft ist.
  • Innocent Innuendo: Anscheinend, im japanischen Original, sein Heldenname, ich zweifelte , hat ein ähnliches Katakana wie das Wort 'Jungfrau'. Wenn man bedenkt, dass er zehn ist...
  • Just a Kid: Weiß genau, wie er das zu seinem Vorteil nutzen kann. Viele Monster wurden dazu verleitet, sich ihm zu nähern und ihn für ein harmloses Kind zu halten ... Nur um eine Menge Hi-Tech-Waffen und Schneidklingen zu bekommen.
  • Kamehame Hadoken : Can perform thisin seinem Mecha Brave Giant.
  • Kid Hero : Er ist der jüngste aller S-Klassen, noch jung genug, um zur Schule zu gehen.
  • Kid Sidekick: In seiner C-Klasse-Zeit.Er war tatsächlich eine Zeit lang der Laborassistent von Metal Knight.
  • Laserklinge: Hat einen Griff in Form einer Klarinette.
  • Vielarmig und gefährlich: Sein Rucksack enthält auch mehrere Roboterglieder, die verschiedene Klingenwaffen tragen, die es ihm ermöglichen, Monster direkt zu bekämpfen.
  • Kraftpaket in Pint-Größe: Lassen Sie sich von seiner Größe nicht täuschen. Er ist anscheinend auch ohne seine Geräte doppelt so stark wie ein Bär,und er hat es anscheinend geschafft, die Schüler von Atomic Samurai schon einmal im Nahkampf zu schlagen.
  • Schnellfeuer-Faustschläge: Hat eine Schnellfeuer-Tritttechnik namens Soccer Dribble, von der er behauptet, dass sie stark genug ist, um jemandem eine Gehirnerschütterung zuzufügen.Leider erweist es sich als wirkungslos gegen den Erwachten Garou.
  • Schock und Ehrfurcht: Sein Bug-Net-Gerät besteht aus mehreren Fehlern, die ein elektrisches Netz bilden, um Roboter-Feinde aufzuhalten.
  • Sollten wir nicht jetzt in der Schule sein? : Beschwert sich, dass er die Schule schwänzen musste, um an einem Treffen der Heldenvereinigung teilzunehmen.
  • Spinnenglieder: Sein Rucksack enthält große spinnenähnliche Gliedmaßen, die Child Emperor zum Transport und zum Kämpfen verwenden kann. Es ist auch stark genug, um den Angriff eines Gegners auf Dämonenebene zu ertragen.
  • Der Stratege: Er hat einen analytischen Verstand, der es ihm ermöglicht, vorauszuplanen, um den Sieg auf dem Schlachtfeld zu sichern. Er sucht auch nach möglichen Schwächen seiner Feinde.
  • Naschkatzen: Er wird manchmal mit einem Lutscher gesehen. Später monologisiert er dies als 'dem Gehirn etwas Glukose geben', was für seine Fähigkeiten tatsächlich wahr sein könnte.
  • Token Mini-Moe: Das eigentlich jüngste Mitglied der S-Klasse-Helden.
  • Wach auf, geh zur Schule, rette die Welt: Er mag ein Held sein, aber er muss trotzdem zur Schule gehen.
  • Woher bekommt er all diese wunderbaren Spielzeuge? : Er erfindet und baut sie natürlich selbst, und seine Waffen sind definitiv besser als selbstgemachte Erfindungen , da sie so gestaltet sind, dass sie wie die Gegenstände eines gewöhnlichen Schuljungen aussehen, aber darunter ausgeklügelte Technologie verbergen.
6. Dr. Bofoi (Metallritter)

DR. Bofoi

Gesprochen von: Tessho Genda (Japanisch), Jamieson Price (unter Taylor Henry) (Englisch), Guillermo Rojas (Lateinamerikanisches Spanisch)

Debüt: Kapitel 20 (Webcomic), Kapitel 21 (Manga), Folge 7 (Anime)

img/characters/02/characters-one-punch-man-6.png

Dr. Bofoi oder „Metal Knight“ ist ein mysteriöser Wissenschaftler, der einen mächtigen ballistischen Roboter mit außergewöhnlicher Feuerkraft steuert. Er ist ein unnahbarer (und von Drive Knight als geradezu misstrauisch angesehener) Held, der sich selten mit seinen Kollegen trifft und mit ihnen abstimmt und nur daran interessiert ist, Technologiestücke zu sammeln. Er interessiert sich schließlich für Saitama.


  • Waffenhändler: Mit dem Aufkommen der Monsterbedrohung verkauft Dr. Bofoi seine Technologie an viele Kunden, seien es Waffen oder Bunker oder Gefängnisse, um Monster einzusperren.Saitama lässt seine Produkte lächerlich aussehen, als er sie während eines Streits mit Tornado beiläufig zerstört, was dazu führt, dass Bofoi ihn verärgert.
  • Zerstörerischer Retter: Die übliche MO von Metal Knight besteht darin, intensive Feuerkraft einzusetzen, um einen Gegner sowie alles in der Nähe des Gegners auszulöschen.
  • Sogar das Böse hat Geliebte: Sein „Böses“ ist umstritten, aber er ist sicherlich bestenfalls ein nomineller Held. Trotzdem scheint er sich immer noch um seinen ehemaligen Schützling Child Emperor zu kümmern, da er dem Jungen in mehreren Gesprächen zwischen den beiden einige aufrichtige Empfehlungen und Ratschläge gibt. Da es sich um Metal Knight handelt, bestehen solche Ratschläge natürlich normalerweise aus pragmatischen, aber harten Äsops wie „Du kannst nur auf dich selbst vertrauen, wenn es um Gerechtigkeit geht“ und „unterstütze die anderen Helden nicht dabei, die Monster Association anzugreifen, wenn es nötig ist bring dich um.'
  • Für die Wissenschaft! : Damit er überhaupt zu einem Kampf erscheint, musst du ihm versprechen, dass er das Monster/was auch immer in sein Labor bringen kann, um es zu studieren.
  • Legitime Businessmen's Social Club: Metal Knight betreibt einen illegalen Handel, um gefährliche Monster und mysteriöse Wesen mit Gewinn auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen. Oft bezieht er einige der manipulierbareren Mitarbeiter der HA mit ein, um viel Geld zu verdienen.
  • Macross Missile Massacre: Seine neu entwickelten Waffen sind eine Reihe von Raketen, die er zuerst im Feld auf dem Meteor testet, der auf Z-City fällt.
  • Verrückter Wissenschaftler: Sein „Heldentum“ ist ziemlich zweideutig, da er immer nur auftaucht, um Proben für Forschungszwecke zu nehmen oder seine neuen Waffen zu testen.
  • Mann hinter dem Mann: Scheint bei vielen Handlern innerhalb der Heldenvereinigung der Fall zu sein, besonders bei den hinterhältigeren und/oder unfähigen.
  • Mehr Dakka: Seine Vorgehensweise.
  • No Kill Like Overkill: Sein Stil besteht normalerweise darin, einen Gegner mit überwältigender Zerstörungskraft zu treffen, sodass er ihn vollständig auslöscht. Er wird sich wahrscheinlich etwas zurückhalten, wenn er den Gegner zurück in sein Labor bringen möchte.
  • Nomineller Held: Er scheint kein Interesse daran zu haben, Menschen tatsächlich zu retten oder für Gerechtigkeit zu sorgen, sondern kämpft nur gegen Monster, um Waffen zu testen oder sie zu studieren. Private Gespräche mit seinem ehemaligen Schützling Child Emperor zeigen, dass er an eine Art Gerechtigkeit glaubt und dafür kämpft (und Child Emperor ermutigt, dasselbe zu tun), aber es ist so kalt und pragmatisch, dass es überhaupt nicht heroisch aussieht.
  • Offscreen Rebuilding : Der Grund dafür, dass dies dank seiner fortschrittlichen Technologie und seiner organisatorischen Fähigkeiten immer wieder passiert.
  • Älter als sie aussehen: Eine Sorte.Eigentlich ist er ein alter Wissenschaftler. Obwohl er ungefähr in seinem Alter aussieht, ist er es nicht genau gesehen in der Öffentlichkeit, da er nur über einen ferngesteuerten Roboter außerhalb seines Versteckes auftaucht.
  • Beide Seiten spielen : Angedeutet von Child Emperor, der beim Anblick der Kampfanzüge von Neo Heroes feststellt, dass sie denen ähneln, die Metal Knight entwickelt hat, was bedeutet, dass er das Militär beider Verbände in seiner Reichweite hat.
  • Pragmatischer Held: Im Manga findet er heraus, dass die Monster Association versucht, die Hero Association in einen Kampf zu locken, um sie zu eliminieren.und schlägt vor, dies zu vermeiden, indem sie das Versteck der Monster Association mit Sprengstoff in die Luft sprengen und die Rettung ihrer Geisel aufgeben. Er hat abgelehnt.
  • Reed Richards ist nutzlos: Abgewendet ist er für den stabilen Bunker der Hero Association verantwortlich, und seine Roboter haben A-City innerhalb weniger Tage wieder aufgebaut.
  • Ablehnung des Anrufs: Im Ernst, sie rufen ihn buchstäblich an und sagen, er solle ETWAS tun, und er macht sich nicht einmal die Mühe, ans Telefon zu gehen (zumindest persönlich).
  • Remote Body: Im Gegensatz zu den meisten Helden, die Powered Armor verwenden, wie Iron Man, tut Metal Knight das eigentlich nicht tragen sein, anstatt es als unbemannte Drohne auszusenden. Dies ermöglicht ihm, gefährliche Missionen ohne wirkliches Risiko für sich selbst zu erfüllen.
  • Wissenschaftsheld: Er benutzt unbemannte Roboteranzüge, um Monster zu bekämpfen, und baut bunkerähnliche Gebäude, die verdammt widerstandsfähig sind, um für die Heldenvereinigung in die Luft gesprengt zu werden.
  • Riesige Bürokratie: Als was er die Spitzenkräfte der Heldenvereinigung ansieht und wofür er sie hasst, aber keine Probleme damit hat, solange er dies zu seinem eigenen Vorteil manipulieren kann.
  • Waffe des Friedens: Bofois Hauptdoktrin als Held beinhaltet das Experimentieren mit unglaublich gefährlichen Waffen für den Weltfrieden.
  • The Worf Barrage: Trotz seines Rufs als Overkill und als einer der Helden, die Elder Centipede besiegen können, muss er noch einen Kampf auf dem Bildschirm gewinnen, obwohl er bei weitem nicht das volle Ausmaß seiner Arsenale nutzt.
Anzeige:7. König

König

Gesprochen von: Hiroki Yasumoto (Japanisch), Rich Brown (Englisch), Jorge Palafox (Lateinamerikanisches Spanisch)

Debüt: Kapitel 32 (Webcomic), Kapitel 29 (Manga), Folge 10 (Anime)

img/characters/02/characters-one-punch-man-7.png

Der Held namens König gilt als der stärkste Mensch der Welt, dessen Kräfte mit Tornados vergleichbar sein sollen. Er ist einer der beliebtesten Helden, obwohl niemand genau weiß, was sein Kampfstil ist. Er und Saitama werden Freunde und spielen zusammen Videospiele.


  • 100% Verehrungsbewertung: Gleichmäßig Tatsumaki billigt diesen Kerl. Er ist die EINZIGE Person, der sie gegenüber nichts als Respekt zeigt und die einzige Person, der sie neben Blast implizit vertraut.
  • Adaptational Badass: Die Darstellung der 'King Engine' in der Anime-Adaption deutet darauf hin, dasswenn sonst nichts, Herz.
  • Badass Arm-Fold: Wird oft auf dem Schlachtfeld dabei gesehen, abseits und allein stehend,obwohl das daran liegt, dass er nicht weiß, was er mit seinen Armen machen soll, und er muss aufhören zu zittern, weil er nicht kämpfen kann.
  • Badass auf Papier:Parodiert. Obwohl er machtlos ist, kann King die Feinde immer noch einschüchtern, indem er sie anstarrt und sie dazu zwingt, vor Angst zu fliehen.
  • Maske werden:
    • Als Saitama sein Geheimnis erfährt, empfiehlt er diesen Königwird wirklich stark und verdient sich tatsächlich seinen gefürchteten Ruf.
    • Ab Kapitel 109 (Murata-Version),er eigentlich tut schafft es, selbst echte Monster auf eine Weise zu töten, die seinem übertriebenen Ruf entspricht starren es mit einem einzigen Blick zu Tode. Er war sich jedoch nicht einmal bewusst, was er tat.
    • Unterwandert während des Monsters Association Arc. Als er gebeten wird, einen Spezialangriff gegen Black and Golden Sperm einzusetzen, blufft er ihn, indem er einen erfundenen Angriffsnamen ruft, aber die Stärke des Mutes, der ihn dort hielt, anstatt wegzulaufen, ermöglichte es ihm, seine wahre Kraft zu nutzen und feuere einen Kamehame Hadouken ab, der Saitamas Macht Konkurrenz machen soll, und töte beide Monster ... bevor sich herausstellte, dass dies alles nur Kings Einbildung war und er davonlief.
    • Er versucht aufrichtig, einen Weg zu finden, dies danach zu tun, kann aber leider keinen Trainer finden, der ihn nicht präventiv als zu stark abtut, um ihm etwas beizubringen.
  • Offensichtliche Lügen: Er behauptet, er habe sich geirrteine Dating-Simulation für ein Actionspiel, als Saitama ihn beim Spielen erwischt, obwohl die Hülle dies unmöglich macht.
  • Born Lucky: Zum Lachen gespielt.Obwohl er ziemlich erbärmlich ist, hält ihn das nicht davon ab, durch reine Zufälle und manchmal absolutes Glück S-Klasse zu sein, einfach weil er immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist und normalerweise etwas ganz Alltägliches tut, das dem hilft Lage.
  • Bring meine braune Hose mit:Saitama weist darauf hin, dass er sich selbst verzaubert hat, nachdem sie von einem Monster angegriffen wurden.
  • Brauner Hinweis: Immer wenn er auf dem Schlachtfeld erscheint oder mit einem Monster konfrontiert wird, ist ein lauter DOOM DOOM DOOM-Sound von King zu hören. Dies wurde als 'Königsmaschine' bezeichnet und reicht normalerweise aus, um das unglückliche Monster zu Tode zu erschrecken.Dies stellt sich als Kings eigenes Herz heraus, da er versucht, nicht auszuflippen.
  • Can't Stay Normal : Dieser Trope wird innerhalb eines Kapitels auf urkomische Weise geradlinig, subvertiert und invertiert gespielt. King weiß das früher oder späterSein Ruf wird nicht ausreichen, um ihn oder andere zu retten, also versucht er, Kampfkünste zu lernen, um stark zu werden, und versucht, diesen Tropus direkt zu spielen. Aufgrund der übertriebenen Gerüchte über seine übermenschlichen Leistungen glauben Kampfkünstler wie Bang und Bomb jedoch, dass King bereits stark genug ist, wie er ist, und dass er entweder bescheiden ist oder nichts von ihnen lernen wird. Er wird dann zu anderen Kampfkünstlern geschickt, aber alle weigern sich, ihn zu unterrichten, da sie ihn nicht noch ungewöhnlich stark machen wollen, was ihn ironischerweise so schwach und normal bleiben lässt, wie er wirklich ist. Infolgedessen wird der Gedanke, zu sterben, während er versucht, eins zu eins gegen ein Monster zu kämpfen, immer attraktiver für ihn, bis Saitama ihm gute Ratschläge gibt und er beschließt, stattdessen danach zu handeln.
  • Cassandra Truth: King sagt jedem ziemlich regelmäßig die Wahrheit.dass er nur ein schwacher normaler Mensch ist,aber niemand glaubt ihm (denkt daran, dass der König der bescheidene Held ist), außer Saitama.Er versucht sogar, Kampfkünstlern wie Bang and Bomb davon zu erzählen, in der Hoffnung, dass er wirklich stärker wird, aber er wird jedes Mal abgewiesen, da sie aufgrund der ihn umgebenden Gerüchte fälschlicherweise glauben, dass King bereits mächtig ist und seine angebliche Demut bedeutet dass er nichts richtig von ihnen lernen kann. Infolgedessen gibt er schließlich auf und erwägt, bei einem Monsterangriff zu sterben.
  • Chewbacca-Verteidigung: Er redet sich damit aus einem Duell mit Atomic Samurai heraus – eine ganze Menge Unsinn in Bezug auf das Datum, die Mondphase und die Zusammensetzung der Atmosphäre, die alle angeblich einen schlechten Zeitpunkt für ein Duell machen.
  • Clark Kenting : Immer wenn King in der Stadt Besorgungen machen muss, muss er nur eine Mütze aufsetzen und seine Kapuze aufziehen, niemand (wie bei „Zivilisten“, das heißt, andere Helden können ihn gut erkennen, aber es für sich behalten) können ihn für fünf Cent erkennen, bis die Mütze und die Kapuze abgenommen werden, dann wird er von seiner ehrfürchtigen Fangemeinde in einem Moment umschwärmt. Es funktioniert auch bei Monstern, mit großer Wirkung, da sie in dem Moment, in dem sich seine „Verkleidung“ versehentlich löst, in selbst verursachten Herzinfarkten zusammenbrechen, sobald sie erkennen, dass „ wer “ steht direkt vor ihnen.
  • Komisch unbesiegbarer Held: Parodiert. Er hat einen so furchterregenden Ruf als stärkster Mann der Welt, dass er mühelos Feinde besiegt, weil sie vor Angst davonlaufen, sobald er auftaucht.Außer es stellt sich heraus, dass er ein gefälschter ultimativer Held ist, dessen seriöse Stärke tatsächlich ein Fall von falscher Identität von Saitama ist.
  • Feiger Löwe:Obwohl er gesteht, dass er immer totale Angst vor seinen Gegnern hat und sich selbst für einen Feigling hält, schafft er es dennoch, selbst gegen Feinde, die andere S-Rang-Helden fliehen lassen, eine starke Front aufzubauen, obwohl er überhaupt keine Kräfte hat.
  • Curb-Stomp Battle: Er besiegt 30 Mitglieder der Blizzard Group,darunter einer, der ein ehemaliger professioneller Spieler war, ganz allein in einem Videospielwettbewerb.Jedes Mal, wenn er gegen Saitama antrittbei VideospielenLetztere zerstört King mühelos mit zwei Fingern. Er stampfte sogar auf Garou in einer KampfkunstVideospielWettbewerb.
  • Death Glare: Untergraben. Sein Gesicht vermittelt diesen Eindruck aus der Perspektive anderer, aber in Wirklichkeit sieht er tatsächlich so aus, wenn er völlig verängstigt ist. Doch es ist so einschüchternd, dass ein formwandelndes Monster tatsächlich auseinanderfiel und starb, nur weil es am empfangenden Ende war.
    • Wenn man sich seinen berühmten „Blick“ genau ansieht, sieht man, dass seine Augenbrauen immer einen leicht traurigen Ausdruck haben. Dies dient als subtiler früher Hinweis daraufer verbirgt immer seine hosennässende Angst hinter seiner Einschüchterungsmaske.
  • Schmutziger Feigling:Er beschloss, vor G4 wegzulaufen, trotz seiner Drohung, unschuldige Zivilisten hinzurichten, wenn er nicht dagegen ankämpfen würde. Obwohl es gerechtfertigt ist, dass selbst wenn King gegen G4 kämpfen würde, es nichts nützen würde, da King nur ein gewöhnlicher Typ ist und sofort getötet würde und G4 die Zivilisten sowieso einfach hinrichten würde. Später scheint er mutiger zu werden, wenn er vorübergehend die Aufmerksamkeit von Feinden auf sich zieht, die andere S-Klasse-Helden besiegt haben, aber immer noch wegläuft, wenn es offensichtlich ist, dass er darüber hinaus keine große Hilfe ist .
  • Der Gefürchtete: Allein sein Ruf reicht aus, um mächtige Feinde in Angst und Schrecken zu versetzen. Die Monster Association hat ihn als eine der vier größten Bedrohungen aufgeführt, auf die man besonders achten sollte.
  • Early-Bird-Cameo: Erscheint zuerst als Reaktion auf die Zerstörung von Zenirus Haus im Manga (bevor die S-Klasse eingeführt wurde) und befindet sich vor dem Angriff von Vaccine Man im Anime in einer Menschenmenge.
  • Unterhaltsam falsch: Alles, was King tut (oder nicht tut), ist sofort mit seinem Ruf verbunden, so ein Badass zu sein, dass Charaktere sich alle Mühe geben, seine Handlungen als etwas zu rechtfertigen, das nur King tun würde oder könnte.Natürlich weiß das Publikum, dass King nur ein ganz normaler Typ ist, daher klingen die Begründungen meist nach Insane Troll Logic. Ein Beispiel dafür ist, wenn Atomic Samurai Kings Unfähigkeit, ein Schwert zu ziehen, so interpretiert, dass er es so schnell gezogen hat, dass nicht einmal der Apfel, den er schneiden sollte, es bemerkt hatte.
  • Expy:Als geborener glücklicher, feiger Löwe, falscher ultimativer Held, der, obwohl er ein normaler Mensch ist, von der Bevölkerung als der verehrt wirdDer stärkste Mann der WeltAufgrund der Taten des wahren Helden ist er wieHerr Satan, aber schöner und ohne Glory Seeker-Tendenzen.
  • Gesicht eines Schlägers: Sein strenges, stoisches Gesicht mit diesen drei langen Narben über seinem linken Auge Geschrei „Gangster/Schläger im Ruhestand“. Sogar seine „verängstigten“ Gesichter können mit Feindseligkeit verwechselt werden.Es ist auch eine gute Sache, da er damit seine Feinde erschrecken kann.
  • Fake Ultimate Hero: King hat im Grunde die Anerkennung, die Saitama zu Recht haben sollte, wenn jeder begreifen würde, wie mächtig er war.Tatsächlich ist King in Wirklichkeit ein normaler Zivilist, der unfreiwillig den Ruhm erlangte, der mit Saitamas früheren Heldentaten verbunden war. Er bringt es einfach nicht übers Herz, den Leuten zu sagen, dass sie falsch liegen, weil es die Zivilisten verärgern könnte, und so häufen sich die Geschichten über seine „Taten“ immer höher …
  • Foil: An Saitama, von dem er das komplette Gegenteil ist. Während Saitama ohne Anerkennung unverschämt stark ist,King ist ein ganz gewöhnlicher Typ, den alle für einen unverwundbaren Superhelden halten. Bonuspunkte insofern, als Saitama direkt für den aktuellen Status von King verantwortlich ist und umgekehrt.
  • Godlike Gamer: Während King istein völliger Betrug, der verwirrt war, ein Held und 'der stärkste Mensch der Welt' zu sein, weil er mehrmals zur falschen Zeit am falschen Ort war, er ist ein Meister in Videospielen. Bisher hat er jeden geschlagen, gegen den er gespielt hat, einschließlich Saitama und dem besten Spieler der Blizzard-Gruppe. In einer OVA übertreffen seine Kampfspielfähigkeiten Suiryus Kampfkünste auch in VR.
  • Hell Is That Noise: Im Universum nennen sie es die King Engine. Wie donnernde Pauken ist es zu hören, wenn der Nervenkitzel der Gefahr auf ihn zukommt. Schurken und Monster wissen, dass es der Klang des bevorstehenden Untergangs ist, denn sie glauben, dass es die Aufregung ist, die King empfindet, wenn er die Gelegenheit hat, etwas zu töten.In Wirklichkeit ist es sein Herz, das in seiner Brust herumhämmert, weil er zu Tode erschrocken ist..
  • Heroischer Körperbau: Er ist groß mit breiten Schultern im Gegensatz zu Saitamas täuschend durchschnittlichem Körperbau.Was überraschend ist, wenn man bedenkt, dass er die meiste Zeit mit Videospielen und dem Sammeln von Otaku-Erinnerungsstücken verbringt.
  • Verborgene Tiefen:
    • Gibt Saitama im Manga eine ziemlich inspirierende Aufmunterungsrede, wenn letzterer sich besonders verzweifelt über den Mangel an Herausforderungen fühlt, denen er in der Welt gegenübersteht. Gewährt,Es stammt aus einem Manga, den King gelesen hat, und King selbst ist nur ein gewöhnlicher Mensch, aber es zeigt, dass King mehr als jeder andere in der Serie in der Lage ist, sich auf Saitama zu beziehen und ihm Ratschläge zu geben.
    • Er scheint Saitama am besten zu verstehen, und als er sieht, wie Genos Ratschläge aufschreibt, die Saitama ihm gegeben hat, hat King innerlich das Gefühl, dass Genos seine Zeit damit verschwendet, ausgerechnet von Saitama Lebenslektionen zu bekommen.
  • Hold the Line: Er macht das oft.Tatsächlich ist es sein ganzer Shtick. Er ist so charismatisch und einschüchternd, dass er 4 Bedrohungen auf Drachenebene abwehren kann, indem er sie einfach anstarrt und lange genug redet, damit andere Helden hereinkommen und sie angreifen können.
  • Gib mir fünf Minuten Schlampe
  • Demütiger Held:Obwohl er nicht so stark, mutig und mächtig ist, wie Menschen und andere Helden gerne glauben, er ist einer der nettesten Typen in Ein Schlag Mann und sehr bescheiden. Angesichts seines Rufs beißt ihn das natürlich in den Arsch, weilWenn er versucht, den Leuten die Wahrheit zu sagen, wird er irrtümlicherweise nicht bereit sein, die Anerkennung für seine vermeintlich großartigen Leistungen in Anspruch zu nehmen. Das Problem ist,Er ist nicht bereit, die Wahrheit zu sagen, da er die mögliche Reaktion nicht ertragen könnte, obwohl er seinen Ruf hasst.
  • Ich schulde dir mein Leben :Er bekam seine Narbe von einem Octopus-Claw Man, der eines Tages angriff, und wenn Saitama nicht gewesen wäre, wäre er vielleicht auf der Stelle gestorben. Es dauert eine Weile, bis er Saitama wieder erkennt, da er keine Haare hat, aber es festigt den Beginn seiner Freundschaft mit Saitama.
  • Ich habe keine Angst vor dir: Viele Monster haben diese Behauptung gegen King versucht. Er starrt sie einfach weiter an, sehr intensiv. Danach behalten sie ihren Mut nicht lange.Und King hat auch einen Moment Zeit, das zu spielen; Obwohl er Angst vor den angehäuften Monstern der Monster Association hat, ist er dennoch in der Lage, sie allein durch seinen Ruf sofort auf der Hut zu machen, und kann den obdachlosen Kaiser mit einem kleinen Kommentar erschrecken, dass er seinen Schritt beobachtet. Letztendlich macht er Blödsinn und schüchtert sie lange genug ein, damit Blizzard ankommt, um sich Psykos zu stellen, Zombieman, um den Obdachlosenkaiser aus den Trümmern zu holen, und der Rest der Helden (außer Saitama, leider) auftaucht, um sich mit Black Sperm und Evil Natural Water zu befassen .
  • Unerklärlich genial: Eine Subversion. King wird von der Bevölkerung als der stärkste Held angesehen, aber niemand weiß, warum er so knallhart ist. Es scheint, dass der allgemeine Konsens darin besteht, dass King diesem Monster, das jetzt tot vor seinen Füßen liegt, „etwas angetan“ hat, aber niemand ist sich ganz sicher, was er getan hat und wie er es getan hat.Natürlich hat King dem Monster nichts getan und war nur der einzige Typ, danach schlug Saitama das Monster und ging.
  • Lucky Seven: Platz 7 in der S-Hero-Ranglisteund ist ein normaler Typ mit Borderline göttlich Maß an Glück, das es ihm erlaubt, sich und andere zu retten, wenn die Situation es erfordert.
  • Memetic Badass: Dieser Typ ist im Wesentlichen der Chuck Norris/Rajinikanth der Ein Schlag Mann Vers, außer dass jeder im Universum glaubt, dass er tatsächlich das ist. „Also … als Sie einmal mit der Bombe, die das gesamte Sonnensystem zerstören kann, in den Himmel geflogen sind und sie in ein riesiges schwarzes Loch geschleudert haben … und dieses eine Mal ist Mr. King in die Vergangenheit gereist, um alles zu zerstören diese Meteore auf die Erde zusteuerten, damit die Geschichte der Menschheit existieren konnte ... und das Gerücht, dass es in fast jeder Legende eine versteckte Botschaft gibt, die das Kommen von Mr. King vorhersagte.'
  • Verwechselt mit Badass:Er ist derjenige, der für alle Superheldentaten von Saitama (ab dem allerersten Kapitel mit Vaccine Man und sogar davor) die Anerkennung erhielt, da er zufällig der einzige Mann in der Nähe war.
  • Verwechselt mit Superkräften: Jeder nennt ihn „den stärksten Mann der Welt“ in der Annahme, dass er genau das ist; ein Mann, der so wahnsinnig mächtig ist, dass er jedes Monster auslöschen kann, das sich ihm in den Weg stellt.In Wirklichkeit ist er nur ein normaler Junge, der am Ende die Anerkennung für Leistungen erhielt, die Saitama – ein Mann, der eigentlich tut einen solchen Titel verdient – ​​fertig.
  • Moe: King wird gesehen, wie er mehrere Produkte mit süßen Mädchen auf der Verpackung kauft, und neigt dazu, sie in Kampfspielen zu spielen.
  • Bester Freund der Muggel: Gespielt mit – Jeder, der King und Saitama zusammen Videospiele spielen sieht, würde denken, dass Saitama der „normale Typ“-Held (als B-Klasse) für Kings „Superhelden“ (als S-Klasse) ist – das heißt, wenn sie nicht glauben, dass Saitama versucht, sich durch diese Freundschaft irgendwie aufzuladen, oder wenn die Nachbarn sich nicht in Ehrfurcht einschüchtern lassen, weil, weißt du, KING BESUCHT GLEICH NÄCHSTE TÜR (und vielleicht sogar höflich an die Tür antwortet, WENN SIE KLOPFEN) —Aber eigentlich ist es umgekehrt.
  • Seltsame Freundschaft: Er und Saitama werden ziemlich gute Freunde, obwohl sie auf dem Papier völlig gegensätzlich sind und sich in Wirklichkeit beide genau so sehen, wie sie sind. Sie spielen auch viel Videospiele zusammen, das einzige, was King Saitama tatsächlich ohne Anstrengung schlagen kann.
  • Verdammt! :Als Saitama in seine Wohnung ging und ihn dabei erwischte, wie er „Doki Doki Sisters“ spielte.
  • Only Sane Man: Von allen Helden in der S-Rangliste ist King derjenige, der mit beiden Beinen auf der Erde steht und der menschlichste der Gruppe.Weil er eigentlich ein normaler Typ ist, der kein Interesse daran hat, sich auf die Possen der anderen oder die Heldenvereinigung im Allgemeinen einzulassen.
  • Otaku: Heruntergespielt. King ist ein angesehenes Mitglied seiner Community mit anständigen sozialen Fähigkeiten, aber sein Privatleben dreht sich um Videospiele, Mangas und alte Fernsehsendungen.
  • Outscare the Enemy: Wie King seine Gegner besiegt, mit ein wenig Hilfe von der „King Engine“, dem DOOM DOOM DOOM-Sound, den er von sich gibtwas sich als Kings eigenes Herz herausstellt, als er versucht, nicht auszuflippen.
  • Papiertiger: Auch ohne seinen Ruf, allein von seinem Aussehen her, könnte man sich vorstellen, dass sich die wenigsten mit ihm anlegen würden.
  • Perpetual Frowner: Trägt immer diesen Ausdruck.Außer wenn er in einer gefährlichen Situation allein ist, dann bricht sein Gesichtsausdruck und wird durch pures Entsetzen ersetzt.
  • Phänotyp Stereotyp: Er hat das Aussehen eines stereotypen Westlers mit blonden Haaren und blauen Augen und Murata sagt, dass King westlicher aussieht als Genos.
  • Kills durch schlechte Kommunikation: Gespielt mit — King mischt sich die meiste Zeit nicht mit einem Wort in irgendeine Art von Diskussion ein, was zu seltsamen Missverständnissen führt, wie zum Beispiel, dass Child Emperor fälschlicherweise glaubt, King könne Laserstrahlen abfeuern. Dies bringt die S-Rang-Helden in ernsthafte Schwierigkeiten (bis King die Aufmerksamkeit auf sich lenkt, indem er vorgibt, den Zug zu machen), was seinen Ruf nur noch größer werden lässt, weil „er einen Spezialzug verwendet hat, um alle S-Klasse-Helden zu retten“. ist alles, was später in Gerüchten verbreitet wird.
  • Robuste Narbe: Hat eine große Krallenspur über der Hälfte seines Gesichts, was zu seinem bereits einschüchternden Aussehen beiträgt. Die Hero Association glaubt, dass die Narbe King während seines Kampfes gegen ein Monster der Stufe Gottesbedrohung gegeben wurde.Er hat es tatsächlich von einer Bedrohung auf Tiger-Ebene bekommen, die Saitama besiegt hat, als er noch Haare hatte.
  • Leider Mythoscharakterisiert: Umgekehrt haben Kings Ruf und gefeierte Heldentaten, die von der Gesellschaft geschaffen und in Umlauf gebracht wurden, das Niveau der Übertreibung erreicht, das an die Grenze der reinen grenzt Absurdität das auch nicht König glauben können, dass Menschen ehrlich ohne einen zweiten Gedanken kaufen können.
    • Ein scheinbar häufiges Missverständnis, das in den Actionfiguren, die ihn darstellen, offensichtlich ist, ist, dass er, wenn er wütend wird, sich ausstreckt und dabei seine Kleidung zerreißt, bevor er Monster in Soße schlägt. Faktencheck:Er tut es nicht.
  • Snowball Lie : Mit gespielt – die Lügen werden von anderen Leuten verbreitet, und fast jedes Mal, wenn es so aussieht, als würde der Bluff gecallt werden, etwas passiert, ist beides ein großes Glück für King,weil er nicht mehr beweisen muss, dass er kämpfen kannund geschieht normalerweise auf eine Weise, die King irgendwie alle Anerkennung für seinen unglaublich glücklichen Glücksfall einräumtSo bekommt er einen noch größeren Ruf als ultimativer Held.
  • The Stoic : Zum Lachen gespielt – sehen Sie diesen wirklich harten Ausdruck als sein Profilbild?Das ist das Gesicht, das er macht, um sich davon abzuhalten, absolutes Entsetzen auszudrücken.
  • Terrorheld: Sein Ruf ist so groß, dass er Monster besiegen kann, indem er sie in Ohnmacht fallen lässt – oder sogar die - aus Angst.Das ist auch gut so, denn er ist so mächtig und stark wie ein normaler Mensch.
  • Dieser eine Spieler:
    • Später in der Geschichte erfährt Saitama sein Geheimnis und wird sein Spielkamerad. King ist SEHR gut in Spielen, bis zu dem Punkt, an dem der Ruf seiner Kampffähigkeiten tatsächlich für Videospiele gilt, wie zum Beispiel absolut kaputte unendliche Combos und die Fähigkeit, wirklich harte Spiele mit einer Hand zu schlagen. Bis zu dem Punkt, an dem er Saitama zum Toben und Schreien brachte: ‚Dieses Spiel ist Scheiße!'
    • Dies erweist sich in einem zusätzlichen Kapitel als praktischBlizzard fordert Saitama und seine „Saitama-Gruppe“ (Genos, Bang und King) zu einem Wettbewerb heraus, um sie zu zwingen, sich der Blizzard-Gruppe anzuschließen. Als sich herausstellte, dass es sich bei der Herausforderung um einen Videospielwettbewerb handelte, schlug King im Alleingang alle 30 Gegner, darunter ein Mitglied, das zufällig ein ehemaliger Profispieler war, der Bang, Genos und Saitama mühelos besiegte (zugegeben, keiner von ihnen war einer). gut im Spiel).
  • Das sieht nach einem Job für Aquaman aus:Er ist eigentlich ein Muggel und eigentlich nutzlos, wenn es darum geht, gegen Monster zu kämpfen. Einmal rettet er jedoch den Tag mit seinen Gaming-Fähigkeiten auf EVO-Niveau.
  • Pech Glück:Seine Hintergrundgeschichte lässt ihn auf viele Monster stoßen, nur um von Saitama ständig gerettet zu werden. Dann verwechselten ihn die Leute mit einem Helden und ihm wurde die Ehre zuteil, ein S-Klasse-Held zu werden, mit allem Prestige, das damit verbunden ist, aber auch mit dem ganzen Erwartungsdruck der Bevölkerung.
  • Sieg durch Einschüchterung: King kann das Blatt einer Schlacht wenden, indem er einfach auftaucht – allein sein Ruf lässt Monster und Helden an Ort und Stelle erstarren, und Bösewichte, die ihm zufällig auf der Straße begegnen, erleiden buchstäblich einen Schlaganfall, weil er eine so große Überraschung ist . Und wenn Sie versuchen, ihn anzugreifen? Alles, was Sie hören, ist DOOM DOOM DOOM DOOM DOOM , das selbst das hartherzigste Monster vor Zweifel ins Wanken bringen kann und es zögert, es zu schlagen, falls es für sie selbst tödlich wäre, es auch nur zu berühren.Das ist auch gut so, wenn man bedenkt, dass King die Kampffähigkeiten eines ganz normalen Menschen hat.
  • Laufender Spoiler: Wie bei allen Spoiler-Tags hier zu sehen ist, ist es ziemlich The Reveal, was die Quelle seiner Fähigkeiten und seines Prestiges betrifft.
  • Seltsamer Magnet: King hat die unheimliche Fähigkeit, Monster scheinbar an sich zu ziehen, wie Honig Fruchtfliegen anzieht, obwohl er es nicht einmal versucht oder beabsichtigt. Seine Fähigkeit, diese Begegnungen nur mit toten Monstern zu überleben, ist der Grund, warum er überhaupt zum S-Rang befördert wurde.obwohl er jedes Mal, wenn es passierte, nur ein Zuschauer am Tatort war.
  • Wildcard-Entschuldigung: King ist meistens beschäftigt, weil er Monster bekämpft und/oder Monsterhöhlen überfällt.Eigentlich spielt er nur ein Rollenspiel, aber seine Aussage erspart ihm, tatsächlich gegen Monster kämpfen zu müssen.
  • Der stärkste Mann der Welt: Trotz seines tatsächlichen Rangs in der Hero Association gilt King als der stärkste Held, der von den meisten Helden respektiert und selbst von den stärksten Monstern gefürchtet wird. Sogar Tatsumaki respektiert ihn, ebenso wie Amai Mask. Jeder einzelne Held im Vers weiß, dass King einfach der stärkste und beste Held ist. Seine Kunststücke, wilde Monster mit Leichtigkeit zu töten, sind allseits bekannt und fast schon mythischer Natur.Eigentlich ist er nur ein ganz normaler Typ, der einfach zur richtigen Zeit am falschen Ort war.
  • Your Mind Makes It Real: King täuscht vor, einen Spezialzug als Bluff gegen Black Sperm und Golden Sperm zu kennen, aber sein Mut erlaubte es ihm, ihn in einem tatsächlichen Angriff zu manifestieren.zumindest in seinem kopf.
8. Zombiemann

Zombiemann

Gesprochen von: Takahiro Sakurai (Japanisch), Vernon Dew (Englisch)

Debüt: Kapitel 32 (Webcomic), Kapitel 29 (Manga), Folge 10 (Anime)

img/characters/02/characters-one-punch-man-9.png

Zombieman ist ein nahezu unsterblicher Superheld, der sich aus fast jeder Verletzung regenerieren kann. Daher kämpft er lieber unerbittlich und lässt Monster sich mit vergeblichen Angriffen auspowern. Er trägt verschiedene Waffen, darunter eine Axt und verschiedene Arten von Waffen.

Er ist ein Produkt des Hauses der Evolution, wo sein Codename „Subject #66“ war.


  • An Axe to Grind: Er trägt eine Axt als eine seiner Waffen.
  • Künstlicher Zombie: Er war ein Experiment aus dem Haus der Evolution.
  • Badass Longcoat : Er trägt einen typischen hartgesottenen Detektiv-Langmantel, der zu seiner üblichen Arbeit passt.
  • Berserker-Knopf: Ein milder, aber zu sagen, dass er kein Mensch ist oder seine Menschlichkeit in Frage stellt, macht ihn sichtlich wütend.
  • Kleidungsschaden: Sein Körper kann sich regenerieren, seine Kleidung jedoch nicht. Nachdem er von Homeless Emperor in die Luft gesprengt wurde, verbringt er den größten Teil des Monsters Association-Bogens völlig nackt.
  • Kampf-Pragmatiker: Mitten in seiner Einführung in Reinblüter fängt er an, auf das Monster zu schießen.
  • Crazy-Prepared: Hält eine zusätzliche Waffe in seiner Brust versteckt. Er ist auch irgendwie in der Lage, es für einen Überraschungsangriff von innen abzufeuern.
  • Cute Monster Guy: Was ihn als Zombie charakterisiert, ist seine graue Haut, seine unglaublichen regenerativen Fähigkeiten und seine scheinbare Unfähigkeit zu sterben. Aber im Gegensatz zu typischen Zombies, die normalerweise Body Horror in ihre Designs einbeziehen, hat er ein attraktives Gesicht und eine gut gebaute Figur. Zumindest wenn er mit der Regeneration fertig ist. Er kann vorübergehend wie ein entstellter Zombie aussehen, nachdem er genug Schaden genommen hat, aber nur vorübergehend.
  • Dark Is Not Evil: Zombies gelten traditionell als untote Monstrosität, ganz zu schweigen davon, dass er aus dem Haus der Evolution stammt. Trotz alledem ist Zombieman tatsächlich einer der heldenhaftesten Charaktere der Serie.
  • Determinator: Er kämpfte einst 140 Stunden lang in einem erbitterten Kampf gegen mysteriöse Wesen und ging als Sieger hervor.
  • Etablierender Charaktermoment: Abgesehen von einem Cameo-Auftritt im Bogen der Alien-Invasoren und einer kurzen Szene, in der er Marshall Gorilla folgt, ist seine erste wirkliche Szene, als er endlich die Spur des Wissenschaftlers findet, der ihn erschaffen hat – Dr. Genus, das Oberhaupt des Hauses der Evolution. Er glaubt, dass Dr. Genus hinter der Monster Association und anderen schlimmen Dingen steckt, die passiert sind, und versucht, ihn zu töten.Als Dr. Genus ihm mitteilt, dass das Haus der Evolution aufgelöst wurde, bedroht Zombieman ihn mit einer Axt und will wissen, warum. Die Diskussion verlagert sich darauf, wie Saitama (sein Name wird nicht erwähnt, aber der Leser weiß, von wem er spricht) im Grunde genommen seine bösen Ambitionen zerstört hat. Zombieman, der sieht, dass Dr. Genus tatsächlich bis zu dem Punkt „besiegt“ wurde, an dem er sich dramatisch verändert hat und keine Pläne hat, seine Organisation wieder aufzubauen, steckt tatsächlich seine Axt weg, anstatt ihn zu töten.
  • Ausgenutzte Immunität: Wie er den Obdachlosenkaiser besiegt. Der Held hält den Homeless Emperor fest und sorgt dafür, dass das Monster in seiner Nähe bleibt. Zombieman kann sich von den zerstörerischen Angriffen von Homeless Emperor regenerieren, aber Homeless Emperor, dessen Körper der eines normalen Menschen ist, kann dies nicht. Da Homeless Emperor also Zombieman nicht angreifen kann, ohne sich selbst zu verletzen, gewinnt Zombieman.
  • Good Thing You Can Heal : Sein Kampfstil besteht darin, jede Bedrohung seiner Person mehr oder weniger zu ignorieren und seine Unsterblichkeit und Regeneration einfach aufsaugen zu lassen, also bekommt er natürlich eine Menge davon ab.
  • Stufenschleifer: Ein ungewöhnlicher Typ; Obwohl er seine Feinde nicht vergiftet, ist er so langlebig, dass er auf die eine oder andere Weise Schaden zufügt, wenn auch langsam, bis sein Feind tot ist.
  • Guns Akimbo: Während des Monster Association-Bogens verwendet er zwei große Pistolen zusammen für kleinere Monster.
  • Handkanone: Er trägt Pistolen mit solcher Feuerkraft und Kraft hinter sich herum, dass allein der Rückstoß in der Lage ist, ihm bei jedem Schuss die Arme zu brechen, ganz zu schweigen von dem, was mit fast jedem Monster am Empfängerende passiert.
  • Healing Factor: Wahrscheinlich einer der beeindruckendsten in der Serie. Es ist so schnell, dass eine von Purebloods Fledermäusen, die er geschickt hat, um zu versuchen, besagte Regeneration zu überwältigen, nicht rechtzeitig entkommen konnte und in Zombiemans Körper absorbiert wurde.
  • Mit extremen Vorurteilen aufgespießt: In der sechsten OVA wird er von Atomic Samurais Schwert durchbohrt. Er wird natürlich besser.
  • Unerbittlicher Mann: Er wird zurück sein, um dir in den Arsch zu treten, egal wie oft du ihn niederschlägst. Er wird NIEMALS aufhören oder aufgeben, Sie zu verfolgen, wenn Sie eine Bedrohung darstellen.
  • Ironie: Seine Waffen sind eine Pistole oder eine Axt. Diese Waffen werden stereotyp als beliebte Waffen gegen Zombies in Zombiefilmen dargestellt.
  • Gesetz des umgekehrten Rückstoßes: Er trägt zwei große Handfeuerwaffen, die mit genug Kraft feuern, dass ihm beide Arme mit einem einzigen Schuss gebrochen werden.
  • Ludicrous Gibs: Wenn er einen scharfen Gegenstand herauszieht, wird jemand in Stücke gehackt und der Kampf wird zu einem schmutzigen Blutbad. Sicher, die meiste Zeit sind alle Gliedmaßen und das Blut, das herum verstreut ist, normalerweise Zombiemans, aber der Unterschied ist, dass Zombiemans Wunden heilen und seine Gliedmaßen zurückkommen, und die seiner Gegner normalerweise nicht.
  • Unterreaktion auf schwere Verletzungen: Da er nicht getötet werden kann, ist seine einzige ernsthafte Reaktion auf eine Verletzung, ob sie ihn verlangsamt, während er heilt oder nicht.
  • Der Maulwurf: Amai Mask deutet kurz an, dass er nicht mehr als ein Monster ist, das die Vereinigung benutzt, um sich vor der Justiz zu verstecken. Zombieman gerät zwar nicht in Rage, ist aber dennoch ziemlich sauer auf die Anschuldigung.
  • Netter Kerl: Er scheint mit den meisten anderen Helden ziemlich gut auszukommen,verzieh dem ehemaligen bösen Wissenschaftler, der früher an ihm experimentierte, und war während seines Kampfes mit Garou um Saitama's Sicherheit besorgt. Er war nicht einmal sauer aufTwisterweil er ihn erstochen hatte, da es keine nachhaltige Wirkung auf ihn hatte.
  • Der Ruhige: Sehr ruhig, spricht kaum, es sei denn aus Notwendigkeit oder Frustration.
  • Angemessene Autoritätsfigur: So vernünftig, dass Child Emperor ihn bittet, das Kommando über die Mission der Monster Association zu übernehmen, wenn seine eigenen Pläne scheitern. Zombie Man weigert sich aus zwei Gründen. 1. Er ist nicht so schlau wie Child Emperor und glaubt nicht, dass er so schnell spontan Pläne schmieden kann (implizit) oder ist einfach zu sehr daran gewöhnt, alleine zu arbeiten, und war nicht darauf vorbereitet, die Führung zu übernehmen. 2. Er ist nicht so respektiert und Amai Mask Out Rights sagt, dass er Zombie Man nicht folgen würde, da er technisch gesehen ein Monster ist und das Letzte, was sie brauchten, mehr Spaltung unter ihnen war.
  • Auferstehungs-Unsterblichkeit: Genau das, was auf der Dose steht. Er kann nicht getötet werden, da er sich nur regeneriert.Hinweis Wort Gottes sagt jedoch, dass er sterben würde, wenn er zu Hackfleisch reduziert würde
  • Revenge: Unterwandert als Teil seines Charakteraufbau-Momentes.Es wird angedeutet, dass er den größten Teil seines Lebens nach der Flucht aus dem Haus der Evolution auf der Suche nach Rache verbracht hat, aber sobald er den Anführer tatsächlich mit vorgehaltener Waffe hat, ist er bereit, ihnen zuzuhören und lässt sie schließlich am Leben, sobald er überzeugt ist, dass sie wirklich reformiert sind.
  • Steinmauer: Er hat keine ungewöhnliche Stärke (oder viel Offensivkapazität über die eines normalen Menschen hinaus), aber seine Hauptfähigkeit besteht darin, nicht sterben zu können. JE. Und wenn Sie sich aus praktisch allem regenerieren können, müssen Sie nicht furchtbar stark sein, wenn Sie einfach die Stärke Ihres Feindes überdauern können.
  • Terrorheld: Kommt damit, ein Zombie zu sein – das Konzept eines Helden, der einfach nicht aufhört, bis Sie entweder verhaftet, besiegt oder tot sind, versetzt langsam aber sicher seine Feinde in Angst und Schrecken. Denn fast nichts kann diesen Kerl töten, nichts kann sich ihm in den Weg stellen, und er kann Tag und Nacht jagen, um dich zu finden und zu fangen. Tatsächlich ist es allein diese schiere Entschlossenheitsqualität, die ihn überhaupt erst in die Reihen der S-Klasse gebracht hat, was ihn zum einzigen S-Rang-Helden macht, der aufgrund seiner reinen, absolut nicht zu tötenden Verteidigung statt des absoluten Offensivstärke, die normale S-Rang-Helden haben.
  • Training from Hell: Bewältigt das mit Hilfe vonDr. Genus und ein auferstandener oder geklonter, aber wahrscheinlich psychisch stabilerer Carnage Kabutoum seine Begrenzungen zu durchbrechen. Dies kann einige ihm gegebene Modifikationen beinhalten oder auch nichtDR. Familie
  • Zu scharf für Yog-Sothoth: Laut Reinblut ist das Blut von Zombieman so eklig, dass er es kaum schlucken konnte, nachdem er versucht hatte, es trocken zu saugen.
  • Sieg durch Ausdauer: Sowohl sein Sieg über Reinblüter als auch sein anschließender Kampf gegen dreißig weitere Monster laufen darauf hinaus, „weiterzuschlagen, bis ich sie töte“.
  • Warum wirst du nicht sterben? : Bekommt das oft von seinen Feinden, meistens, weil egal was passiert, ER. NUR. NICHT. STERBEN. Ihm die Arme wegblasen? Sie kommen zurück. Seinen ganzen Körper in Stücke sprengen? Sie regenerieren sich einfach zusammen. Ihn enthaupten? Das bremst ihn nur aus. Wort Gottes besagt, dass er sterben würde, wenn er „zu Hackfleisch reduziert“ würde, aber ihn auch nur bis zu diesem Punkt zu bringen, ist an und für sich keine Kleinigkeit, da sein Körper sofort beginnt, sich zu regenerieren, sobald er beschädigt ist, und selbst wenn Sie es kontinuierlich versuchen Ihm Schaden zufügen, wird ihn nicht davon abhalten, die Distanz zu verringern und ohne Reue anzugreifen.
  • Wolverine Wannabe: Während ihm die Wolverine Claws fehlen, erfüllt Zombieman dennoch die meisten Kriterien. Er ist ein künstlicher Zombie, der aus dem Haus der Evolution stammt, wo Experimente ihm einen unglaublichen Heilungsfaktor verliehen, der Wolvey in den Schatten stellt und ihm nahezu vollständige Unsterblichkeit verleiht (wenn auch nicht ganz aus einer einzigen Zelle). Tatsächlich wird er öfter Good Thing You Can Heal ausgesetzt als der X-Man selbst und besiegt seine Feinde oft nicht, indem er sie überwältigt, sondern indem er sie überwältigt überdauernd Sie. Wenn er darauf fixiert ist, etwas zu jagen, ist er im Wesentlichen ein unerbittlicher Mann. Anstelle seiner Wolverine Claws bevorzugt er Macheten oder eine Axt im Kampf.
  • Du bist Nummer 6: Subjekt Nr. 66 des Hauses der Evolution.
9. Zero (Antriebsritter)

Null

Gesprochen von: Yoji Ueda (Japanisch), Todd Haberkorn (Englisch), Armando Guerrero (Lateinamerikanisches Spanisch)

Debüt: Kapitel 32 (Webcomic), Kapitel 29 (Manga), Folge 10 (Anime)

img/characters/02/characters-one-punch-man-10.png

Ein mysteriöser Held in schwarzer Rüstung, der nur ein Auge zu haben scheint. Drive Knight verwendet eine Box, die Technologie enthält, die sich in jedes für seine Zwecke geeignete Werkzeug verwandeln kann, um zu kämpfen. Er ist Metal Knight gegenüber misstrauisch und hat Genos vor ihm gewarnt. In Supreme Hero enthüllt Arc Drive Knight, dass sein richtiger Name Zero ist.


  • Mehrdeutiger Roboter: Ist er ein Roboter? Ein Cyborg? Ein Typ in einem mechanischen Anzug? Wer weiß?Später erklärt er Genos, dass er genau wie er ist; ein Mensch, der seine Heimatstadt an den „Mad Cyborg“ verlor und nun selbst ein Cyborg wie Genos ist.
  • Awesome by Analysis : Er wird eine Gewinnstrategie gegen selbst mächtige Monster finden, aber erst, nachdem er alle möglichen Informationen über seinen Feind hat, und wird auf keine andere Weise kämpfen. Auch wenn es bedeutet, sich zurückzuhalten, während mehrere andere Helden von besagtem Monster zerfleischt werden, um an diese Daten zu kommen.
  • Badass Biker: Seine Lance-Form macht ihn zu einem Fahrer, der an einem Motorrad festklebt, mit dem er sehr gut umgehen kann.
  • Big Damn Heroes: Nachdem er während des anfänglichen Amoklaufs der Monster Association auf mysteriöse Weise verschwunden ist, taucht er aus dem Nichts aufum das Oberflächenteam vor Nyan zu retten.
  • Klinge unterhalb der Schulter: Eine der vielen Formen, in die er seine Technologie verwandeln kann, und sie ist scharf genug, um mit einem Schlag durch die Köpfe mehrerer Monster zu schneiden.
  • Schachmotive: Die Modi von Drive Knight sind nach Shogi-Figuren benannt, von „Lanzen“ bis „Bischof“ und sogar einem „Gold“-Modus, der sich auf die goldenen Generäle eines Shogi-Sets bezieht.
  • Cyber ​​Cyclops: Er hat ein einziges leuchtend rotes Auge im Gesicht.
  • Dynamischer Eintritt: Wie er sich einer Gruppe von Monstern ankündigt, die begierig darauf sind, zu wüten: Er stürmt mit seiner Zentaurengestalt herein und reißt dem Anführer den Kopf sauber ab, wenn er vorbeikommt.
  • Fusion-Tanz:Er konnte sich mit anderen mechanischen Wesen wie Genos zu seiner Drachenkönigsform verschmelzen.
  • Hollywood Acid: Drive Knight kann in seiner Motorradgestalt eine starke Säure um sich herum versprühen. Es soll sich schneller durch dünne Körper fressen und Nyan daran hindern, durch eine weitere Schlacht zu fliehen.
  • Machine Monotone: Im Anime.
  • Mysterious Stranger: Er ist eine offensichtliche Parodie auf sie, da absolut niemand weiß, wer er wirklich ist.
  • Unsere Zentauren sind anders : Sie sind zum einen mechanisch und es ist nur eine von vielen Formen, in die er sich mit seiner Fähigkeit verwandeln kann, Hardware zu manipulieren .
  • Mit dem Feuer spielen: Drive Knight's Gold-Form gibt ihm die Fähigkeit, enorme Mengen an Hitze zu erzeugen, genug, um Nyan, ein Monster auf Drachenebene, zu töten. Wenn Nyan die goldene Rüstung infiltriert, löst Drive Knights seine Fähigkeit aus und verbrennt Nyan.
  • Pragmatischer Held: Er hätte das Oberflächenteam eigentlich früher vor Nyan retten können, entschied sich aber, zurück zu bleiben und den Kampf eine Weile zu beobachten, damit er Nyans Fähigkeiten richtig analysieren konnte. Er wird aufgefordert, nicht früher zu helfen, aber er erklärt, dass er alle Informationen brauchte, die er bekommen konnte, um Nyan zu besiegen und weitere Opfer zu verhindern.
  • Rocket Ride: Sein Flying Chariot-Modus verbindet ihn mit einer Rakete, die den Flug ermöglicht.
  • Sizeshifter : Nicht Drive Knight selbst, aber sein mechanisches Prisma wird als ein Technologieblock angesehen, der kleiner ist als er, aber dennoch in der Lage ist, sich in Ausrüstung unterschiedlicher Größe zu verwandeln, von einem Schwert, das etwas länger als sein Arm ist, bis zu einem Fahrrad, das größer ist als sein ganzer Körper . Vor allem, als er gesehen hat, wie er sich in zwei gepanzerte Modi verwandelt, von denen einer ein riesiger Roboter ist, der mehrmals so groß ist wie er, und der andere ein komprimierterer, der sich an die Form anpasst. Alle vermutlich aus dem gleichen Tech-Volumen.
  • Der Stoiker: Ändert nie seinen Tonselbst wenn er eine Gruppe von Monstern brutal abgeschlachtet hat und den letzten mit Folter droht, wenn er ihm nicht die gewünschten Informationen gibt.
  • Swiss Army Weapon: Drive Knight verwendet ein großes Hardware-Prisma, das sich scheinbar in viele Arten von Waffen und Ausrüstung verwandeln kann.
  • Technopath: Seine Hauptkraft, die er als „taktische Transformation“ bezeichnet. Indem er ein riesiges mechanisches Prisma aus Hardware mit sich herumträgt, kann er es in alle möglichen Formen manipulieren, von einer elektrifizierten Klinge unterhalb der Schulter bis hin zur Konstruktion einer mechanischen Zentaurenhälfte für schnelles Reisen.
  • Transforming Mecha: Die Kampffähigkeit von Drive Knight dreht sich um seine Fähigkeit, sich in spezialisierte Formen zu verwandeln. Seine Chariot-Form verwandelt ihn beispielsweise in einen Zentauren oder seine Bishop-Form verwandelt ihn in einen massigen Roboter mit besonders starken Schlägen. Sie sind auch extrem schnell, genug für ihn, um sich mitten im Kampf zu verwandeln und sogar ein Monster auf Drachenebene wie Nyan zu überraschen.
10. Schweinegott

Schweinegott

Gesprochen von: Daisuke Namikawa (Japanisch), Marc Diraison (Englisch)

Debüt: Kapitel 32 (Webcomic), Kapitel 29 (Manga), Folge 10 (Anime)

img/characters/02/characters-one-punch-man-11.png

Ein krankhaft fettleibiger Mann, der alles schlucken und verdauen kann. Er mildert eingehenden Schaden mit seinen dicken Fettschichten und kann alles in seinem Magen speichern. Scheinbar vom Essen besessen, ist Pig God dennoch einer der bescheidensten und engagiertesten Helden der S-Klasse.


  • Erworbene Giftimmunität: Impliziert. Er ist in der Lage, eine riesige giftige Gorgone im Ganzen zu essen und zu verdauen, ohne sich Gedanken über eine Vergiftung machen zu müssen, also ist er wahrscheinlich daran gewöhnt, solche Monster zu essen.
  • Akrofatiker: Es wurde festgestellt, dass Schweinegott sich trotz seiner Verletzungen und seines massiven Gewichts schnell bewegen konnte.
  • Immer ein größerer Fisch:
    • Das erste Monster, dem er in der Monster Association gegenübersteht, der Great Food Tub, ist eines, das droht, alle Helden im Ganzen zu verschlingen. Was geschieht? Schweinegott schluckt ihm ganz.
    • Hat sich gegen ihn gewandt, als er gegen Gums antritt, das Monster der Drachenklasse, das auch seine Feinde vollständig verschlingt . Gums schafft es, ihn mit einem Überraschungsangriff zu fressen, und während Pig God es schafft, sich herauszukämpfen und Gums in einen körperlichen Kampf zu verwickeln, ist er überwältigt.
  • Big Damn Heroes: Rettet den Kaiser des Kindes vor dem Augenlicht.
  • Großer Esser: Er hat ständig gesehen, wie er frisst. Bei seinem Debüt aß er während des S-Klasse-Treffens. Tatsächlich war seine einzige Bitte von der Hero Association, nachdem er S-Rang geworden war, ein ständiger Fluss von kalorienreichen Mahlzeiten. Seine Hauptkampfart ist sogar Eating the Enemy.
  • Scooby Doo, das Geheimnis beginnt
  • Curb-Stomp-Kampf: So ziemlich jeder Kampf mit ihm ist auf seine Fähigkeit zurückzuführen, Monster schnell und effizient zu fressen. Die einzigen Ausnahmen sind, wenn die Monster entweder groß oder stark genug sind, um es mit ihm aufzunehmen, wie bei Gums gezeigt.
  • Den Feind essen:
    • Wie er mit Monstern umgeht. Es ist so widerlich, wie es sich anhört.
    • Seltsamerweise bewahrt er auf diese Weise auch seine Mithelden vor Schaden ... indem er sie schluckt und sicher in seinem gepolsterten Bauch aufbewahrt, bis er sie sicher aushusten kann.
  • Extremer Allesfresser: Er kann so ziemlich jedes Monster essen, unabhängig davon, woraus es besteht, und es fast sofort verdauen.
  • Gonk: Aber wenn man bedenkt, dass er 500 Pfund Übergewicht hat, ist das zu erwarten.
  • Heilungsfaktor: Pig God kann seine großen Fettreserven verbrennen, um seine Verletzungen schnell zu heilen.
  • Kevlard: Der größte Teil der Verteidigung von Pig God kommt aus seinem Fett, das als Schutzpolster dient, bis zu dem Punkt, an dem nicht einmal Gums (der genug Bisskraft hat, um schwere Maschinen zu zerquetschen) den ganzen Weg durchbohren könnte.
  • Netter Typ :
    • Obwohl seine Charakterisierung so aussieht, als wäre er nur ein fettleibiger Mann, der nur am Essen interessiert ist, schleppt er sich (während er schwer verletzt ist) den ganzen Weg vom Krankenhaus zu einem kürzlichen Schlachtfeld, um sicherzustellen, dass keines der Monster, gegen die er gekämpft hat, entkommen kann, und sagt den Leuten, wer Kommen Sie, um ihn zu holen, dass es seine Verantwortung ist.
    • Zuvor hört man ihn auch leise über eine Art Prophezeiung murmeln, weil er glaubt, dass seine größte Heldentat auch mit seinem Tod zusammenfallen würde. Er hat natürlich Angst zu sterben, aber nicht für sich selbst. Er hat Angst, denn wer würde die Menschen beschützen, wenn er stirbt?
    • Er bezahlte auch für Saitama's Essen in einem Restaurant im Bonuskapitel in Band 23.
  • One-Hit-Kill : Egal wie gefährlich oder zäh das Monster ist, die Fähigkeit von Pig God, so ziemlich alles zu schlucken, bedeutet, dass die meisten Schlachten in dem Moment vorbei sind, in dem er es schafft, den Feind in sein Maul zu bekommen.
  • Pay Evil to Evil: Zugegeben, verschluckt und verdaut zu werden, wäre ein schreckliches Schicksal, das sich leicht als grausamer und ungewöhnlicher Tod qualifizieren würde, aber jeder, der dieses Schicksal trifft, war ein Monster, das den Tod mehrerer unschuldiger Menschen anstrebte.
  • Stout Strength: Pig God ist stark genug, um durch Betonwände zu laufen.
  • Es gab eine Tür: Er ging einfach durch einen ganzen Häuserblock, um Child Emperor bei seinem Kampf gegen das Sehvermögen zu unterstützen, als wäre es gar nicht da.Auf die Frage warum, erwiderte er, es sei einfach der kürzeste Weg.
  • Würde ein Mädchen schlagen: Hatte keine Probleme Essen Sehkraft, um das Leben von Child Emperor zu retten.
11. Superlegierung Schwarzglanz

Superlegierung Schwarzglanz

Gesprochen von: Satoshi Hino (Japanisch), Zeno Robinson (Englisch), Carlos Torres (Lateinamerikanisches Spanisch)

Debüt: Kapitel 32 (Webcomic), Kapitel 29 (Manga), Folge 10 (Anime)

img/characters/02/characters-one-punch-man-12.png

Superalloy Blackluster ist ein gebräunter Bodybuilder mit glänzenden Muskeln, daher der Name. Superalloy Blackluster gilt als der stärkste Held in Bezug auf rohe physische Kraft und ist eine wirklich bewundernswerte und freundliche Person - er kämpft jedoch hauptsächlich gegen Monster, um sein Ego zu trösten.


  • Allmächtiger Hausmeister: Vor der Gründung der S-Klasse war Superalloy Blackluster eigentlich der C-Klasse-Held mit dem niedrigsten Rang , während es immer noch genauso mächtig ist wie die Gegenwart. Dies war einer der Gründe, warum die Hero Association beschlossen hat, ihr Rangsystem zu überarbeiten.
  • Always Someone Better: Die Manga-Adaption lässt ihn auf Golden Sperm treffen, der noch größere Muskeln hat und viel heller strahlt als Blackluster. Dies führt dazu, dass Blackluster einen Zusammenbruch erleidet und von Golden Sperm schneller geschlagen wird, als er reagieren kann, und KO geschlagen wird, obwohl er einer der körperlich härtesten Helden ist.
  • Mehrdeutig braun: Blackluster trägt eine große Menge an Bräunung und Bräunungsspray, bis zu dem Punkt, an dem man denken könnte, er sei eine symbolische Minderheit, aber ein Rückblick zeigt, dass seine natürliche Hautfarbe nicht braun ist.
  • Bald of Awesome : Früher hatte er echtes Samson-ähnliches Haar, das zu seinem Körper passte, aber dann wurde ihm klar, dass sein Körper mit Haaren nicht wirklich glänzen würde, weshalb er trainierte, bis er kahl wurde.
  • Blutritter: Umgestürzt. Er dachte, er suchte nach einem Gegner, der ihn dazu bringen könnte, 100 % seiner Kraft einzusetzen, aber als er schließlich gegen Garou kämpft und sich an diesen Punkt gedrängt sieht, erkennt er, dass er nicht so sehr einen „guten Kampf“ wollte ', als einen Kampf, der ihm ein gutes Gefühl geben könnte.Er hat nie die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass er tatsächlich verlieren könnte. Er suchte einen Gleichgestellten, keinen Vorgesetzten.Nach dem Garou-Bogen wird er Opfer seiner Verlustängste, egal wie viel er trainiert.
  • Charles Atlas Superpower: Seine Herkunftsgeschichte zeigt ihn sogar als einen Schwächling, der gemobbt wurde und der trainierte, super muskulös zu werden.
  • Farbiger Charakter: Sein Name bedeutet wörtlich, dass er ein extrem gebräunter Typ mit einem glänzenden, muskulösen Körper ist.
  • Der Gefürchtete: Er gilt als einer von drei Helden, die man niemals verärgern darf, die anderen beiden sind Tornado und King.
  • Dub-Namensänderung: In Japan heißt er „Superalloy Darkshine“, während die Viz-Übersetzung ihm den synonymen Titel „Superalloy Blackluster“ gibt.
  • Alles ist besser mit Sparkles: Sein ganzer Körper erzeugt funkelnde Bishōnen-Effekte, wenn er seine Muskeln anspannt und posiert (was er oft tut).
  • Feindschleuderangriff: Blackluster ist so stark, dass er Monster in Hackfleisch verwandeln kann, indem er auf sie stößt. Während seines Kampfes mit Garou pflügt ein solcher Tackle sie ohne Pause durch mehrere solide Steinmauern.
  • Heroische Selbstironie: Erstaunlicherweise – es stellt sich heraus, dass er hart trainiert hat, um sich viel besser zu fühlen, damit er versuchen konnte, dies zu vermeiden, aberVon Garou geschlagen zu werden, versetzt ihn kurz in einen Funk, bis er aus ihm herausgerissen wird. Selbst nachdem Garou besiegt ist, bleibt seine Angst vor dem Verlieren bestehen.
  • Lightning Bruiser: Laut Wort Gottes, wenn er alles geben würde, könnte er Carnage Kabuto in seinem Carnage-Modus schlagen und besiegen.
  • Logische Schwäche: So zäh seine Muskeln ihn auch machen, er benutzt immer noch seinen nackten Körper zum Schutz. Während er so gut wie immun gegen Klingen und stumpfe Gewalteinwirkung ist, ist seine Haut ruhig Haut .Fuher Ugly kann ihn nicht mit roher Gewalt bewegen, aber sein angesäuerter Körper verbrennt bei direktem Kontakt immer noch Superalloy Blackluster.
  • Muskeln sind bedeutsam: Es ist der Mittelpunkt seines Heldentums – seine Muskeln bewahren ihn vor Schaden und machen ihn extrem stark.
  • Badass im Ruhestand:Ab Kapitel 110 im Webcomic verlässt er die Hero Association und tritt den Neo Heroes nicht als Held, sondern als Trainer und Sparringspartner bei.
  • Scary Black Man: Untergraben. Er sieht zwar aus wie einer, ist aber eigentlich ein netter Kerl, der versucht, die anderen S-Klasse-Helden dazu zu bringen, miteinander auszukommen.Obwohl Garou ihn an sein Trauma erinnerte, sich unzulänglich zu fühlen, war er immer noch besorgt genug, um nach ihm zu rufen, als der Heldenjäger zusammenbrach und das Hauptquartier der Monstervereinigung auseinanderzufallen begann, weil Tatsumaki es an die Oberfläche hob.
  • Superstärke: Sehr wahrscheinlich das stärkster S-Klasse Held in Bezug auf rohe physische Kraft. Er war in der Lage, zwei Tonnen mit einem Arm zu heben, Jahre bevor er sein aktuelles Kraftniveau erreichte. Er tötete Bug God (eine Bedrohung auf Dämonenebene, die stolz auf seine Superzähigkeit ist) mit einem direkten Schlag und a Die Simulation zeigt, dass er den Tiefseekönig in seiner einflügeligen Engelsform mit nur „einer leichten Berührung“ töten könnte.Bemerkenswerterweise waren seine Schläge mehr als in der Lage, Garou Schaden zuzufügen, als er an der Schwelle seiner endgültigen Entwicklung zu seinem 'halberwachten' Zustand stand.
  • Superhärte: Dieser Körper von ihm ist nicht nur Show, wissen Sie. Die meisten Monster können seine Haut nicht einmal verletzen, weil der Glanz sie anscheinend schützt. Insbesondere behandelt er es wie eine gute Dusche, wenn er von den Hochdruckwasserstrahlen von Evil Natural Water, die stark genug sind, um Löcher durch Stahl zu schlagen, in die Luft gesprengt wird.Als der Heldenjäger den Punkt erreicht hatte, an dem er den Puri-Puri-Gefangenen mit einem Schlag besiegen konnte, wehrte er mehrere Treffer von Garou ohne wirklichen Schaden ab, und er stand auch auf, nachdem er mit der einzigen anderen S-Klasse zwei direkte Treffer von dem erwachten Garou einstecken musste Hero, der etwas Vergleichbares konnte, war Flashy Flash (und er schaffte es nur ein Schlag).
  • Trainingsmontage: Er bekommt eine in einer Rückblende, die zeigt, wie er zu seinem super glänzenden Körper gekommen ist – er hat jeden Tag Gewichte gehoben, von einem mageren, dürren Kerl, der kaum heben konnte, zu einem super muskulösen Gewichtheber. Es gab zwei Auswirkungen: Sein Körper wurde so stark, dass seine Muskeln tatsächlich glänzten, und er bekam eine Glatze.
  • Ungeübt, aber stark : Er hat noch nie etwas Fortgeschritteneres als einfache Schläge und Tackles benutzt, aber dank seiner wahnsinnigen natürlichen Stärke und Ausdauer muss er sich nicht wirklich ausgefallen fühlen. Er hat einmal gegen Bang gekämpft und obwohl er keinen Schaden genommen hat, hat er den Kampf schwer verloren, weil Bang ein viel besserer Kämpfer ist als er.
  • Gehende Szene ohne Hemd: Er wurde bisher nur mit einer schwarzen Badehose gesehen.
12. Wachhund-Mann

Wachhund-Mann

Gesprochen von: Yuji Ueda (Japanisch), Arnie Pantoja (Englisch), Alberto Bernal (Lateinamerikanisches Spanisch)

Debüt: Kapitel 32 (Webcomic), Kapitel 29 (Manga), Folge 6 (Anime)

img/characters/02/characters-one-punch-man-13.png

Watchdog Man ist ein Held, der einen Hundeanzug trägt. Sein Schweigen und seine komische Erscheinung täuschen über unglaubliche Stärke hinweg, da Watchdog Man in der Lage ist, Monster mit bloßen Händen auseinanderzureißen, wodurch er seine Stadt im Alleingang beschützen kann.


  • Allmächtiger Hausmeister: Reißt Monstern auf Dämonenebene mühelos die Köpfe ab, seit er C-Klasse war. Er ist auch der einzige Held, der für die gefährlichste Stadt verantwortlich ist, erledigt mehr Monster als jeder andere und ist der EINZIGE S-Klasse-Held, der noch nie in einem Kampf auf dem Bildschirm gekämpft hat. Darüber hinaus meldet er der Heldenvereinigung nie etwas, was bedeutet, dass er nur deshalb in den Rängen aufgestiegen ist, weil er beim Kämpfen gesehen wurde. Er könnte sehr wohl der mächtigste S-Klasse-Held sein, abgesehen von Tornado und Blast.
  • Tiermotive : Falls Sie etwas verpasst haben, sein Motiv ist ein Hund – er hat den Begriff „Stadtwächter“ wörtlich genommen, also trägt er eine Art Hundekostüm.Möglicherweise ähnelt er Phoenix Man, da er und sein Kostüm perfekt aufeinander abgestimmt sind.
  • Auf einem Leichenberg: Als wir ihn das erste Mal sehen, sitzt er oben auf einem Haufen getöteter Monster.
  • Hüten Sie sich vor den Dummen: Er mag sich wie ein Hund kleiden und sich manchmal wie ein Hund verhalten, aber wagen Sie nicht, ihn zu unterschätzen, denn er kann mit Leichtigkeit durch Hunderte von Monstern reißen. Seit seinen Tagen in der C-Klasse schlachtet er Dämonen-/Drachenmonster allein mit bloßen Händen ab.Sein hundeartiger Kampfstil lässt ihn auch mühelos Garou in ihrem Kampf bekämpfen, da Garous Techniken für den richtigen Kampf gedacht sind Menschen , im Gegensatz zu einem, der einen Hund imitiert.
  • Verwirrung Fu: Garou stuft ihn als ungelernt, aber stark ein, aber in Wirklichkeit ist er das. Er kämpft weniger wie ein Mensch und eher wie ein wildes Tier, was dazu führt, dass Garou seine Kampffähigkeiten stark unterschätzt.
  • Creepy Monotone: Im Anime spricht er monoton, egal in welcher Situation.
  • Curb-Stomp Battle:Während des Monster Raid-Bogens wehrt er Garou problemlos ab und zeigt, dass er in Geschwindigkeit und Stärke weit überlegen ist.Garou bemerkte, dass er wie ein Tier kämpft und die Kampfkünste, die er selbst anwendet, dazu gedacht sind, Menschen zu bekämpfen, was sie gegen Watchdog Man unwirksam macht.
  • Killer Rabbit: Sieh ihn dir an und du wirst ihn nicht für einen Helden halten. Überqueren Sie ihn jedoch und seien Sie darauf vorbereitet, auseinandergerissen zu werden.
  • Lethal Joke Character: Wenn er sagt, es gibt „nichts Interessantes zu berichten“, meint er eigentlich: „Jetzt, wo ich hier bin, habe ich praktisch jedes Monster in der Gegend getötet, und jetzt gibt es nichts mehr, was ich dir berichten könnte.“ .
  • Nicht standardmäßiges Charakterdesign: Sein Gesicht ist noch einfacher gezeichnet als Saitamas „entspannter“ Zustand, wodurch er immer gelangweilt oder apathisch wirkt. Im Gegensatz zu Saitama wird er nie anders gezeichnet und zeigt niemals eine Bandbreite an Emotionen. Da nur die stärksten Charaktere in der Franchise auf diese Weise gezeichnet werden (einschließlich Tatsumaki), ist dies ein erster Hinweis darauf, dass Watchdog Man durch seine ständigen Monsterkämpfe ein ähnliches Niveau erreicht haben könnte.
  • Der Stoiker: Erscheint seiner Umgebung noch apathischer als Saitama, ist aber sehr gewissenhaft in seiner Rolle.
  • Stärker als sie aussehen: Garou bekam schließlich den Stiefel.
13. Auffälliger Blitz

Auffälliger Blitz

Gesprochen von: Kosuke Toriumi (Japanisch), Lex Lang (Englisch), Luis Navarro (Lateinamerikanisches Spanisch)

Debüt: Kapitel 32 (Webcomic), Kapitel 29 (Manga), Folge 10 (Anime)

img/characters/02/characters-one-punch-man-14.png

Flashy Flash ist ein meisterhafter Ninja und der schnellste aller S-Klasse-Helden. Er kämpft mit seiner enormen Geschwindigkeit und seiner Beherrschung der Schwertkunst, um seine Gegner mit überwältigend schnellen Hieben und Stößen niederzustrecken.


  • Das Ass :
    • Zombieman sagt, dass Flash angeblich einer der besten Kämpfer der S-Klasse ist. Er ist nicht nur superschnell, sondern auch ein talentierter Schwertkämpfer, der sich auch im unbewaffneten Kampf auskennt. Im Webcomic kann er die Hot Rod Brothers töten, bevor einer von ihnen überhaupt reagieren kann. Im Manga wird er als erste S-Klasse gezeigtBesiege im Alleingang zwei Drachen-Monster. Er kämpft sogar nur mit ihnen, weil er auf die Gelegenheit wartete, sie beide gleichzeitig zu töten. Er ist auch der einzige S-Klasse-Held, der allen Angriffen des Erwachten Garou ausweichen konnte.
    • Laut Gale Wind ist Flash das stärkste Mitglied der 44. Ninja-Generation, die ihr Dorf hervorgebracht hat. Und wie sich während ihres Kampfes gezeigt hat, ist er mehr als in der Lage, ihn und Hellfire Flame (die Asse der 37. Generation und Bedrohungen auf Dämonenebene beiseite zu legen) gleichzeitig anzugehen, selbst nachdem sie sich in ihre Monsterformen auf Drachenebene verwandelt haben.
  • Agent Peacock : Heruntergespielt, da ihm die extravagante Persönlichkeit fehlt, die normalerweise mit diesem Trope in Verbindung gebracht wird, aber er trägt High Heels und Haarschmuck.
  • Back-to-Back Badasses: Mit Sonic. Sie kamen aus der gleichen Abschlussklasse und trainierten früher miteinander. Nach Jahren der Trennung ermöglicht es ihnen ihr angeborenes Wissen voneinander, eine Bande anderer Ninjas, die sie umzingelt haben, leicht zu erledigen.
  • Badass Cape: Er trägt einen dunkelblauen Bodysuit mit einem langen weißen Cape darüber. Es wird normalerweise mit Blut bespritzt.
  • Bishōnen: Flash hat weibliche Gesichtszüge, scharfe blaue Augen und langes blondes Haar. Er könnte sogar Amai Mask Konkurrenz machen.
  • Combat Stilettos: Ein seltenes männliches Beispiel. Flash trägt High Heels als Teil seines Outfits und macht Attacken wie 'Flashy Kicks'.
  • Department of Redundancy Department: Genau wie 'Speed-o'-Sound Sonic', obwohl 'Flashy Flash' ein Bit mehr in der Nase als 'Lightspeed Flash' wäre.
  • Hast du gerade Cthulhu umgedreht? :'
    • Nachdem Tornado Hundred Eyes Octopus vor ihm getötet hatte, beleidigte und forderte er sie heraus und behauptete, noch stärker zu sein. Zum Glück hielten ihn die anderen Helden auf.
    • Er ist das einzige Mitglied der S-Klasse-Helden, das bereit ist, gegen Amai Mask zu kämpfen, wenn er versucht, sich an der Planung des Angriffs auf die Basis der Monster Association zu beteiligen, obwohl er sowohl die Macht als auch den Einfluss von Amai Mask in der Association und der Öffentlichkeit kennt.
  • Überläufer aus der Dekadenz :Das „Ninja-Dorf“ glich eher einer einzigen riesigen Anlage, die von einer Organisation betrieben wurde, die Kinder entführte und sie zu Tötungsmaschinen aufzog, darunter Flash und Sonic. Flash und Sonic entschieden, dass es zu böse war, um existieren zu dürfen.
  • Absichtliche Unterleistung: Während seiner Ausbildung im Ninja-Dorf war Flashy Flash tatsächlich so begabt, dass er sich entschied, scheinbar nachzulassen, damit seine Lehrer ihn mit anspruchsvollerem Training bestrafen würden.
  • Dub-Namensänderung: Der ursprüngliche japanische Name ähnelt eher „Lightspeed Flash“, obwohl das Ergebnis deutlicher macht, wie überflüssig und lächerlich sein Name sein soll, ähnlich wie der von Sonic, auf Kosten des Verlusts, dass beide spezifische Referenzen sind zu ihrer Geschwindigkeit.
  • Typ sieht aus wie eine Dame: Viele Fans dachten, er sei eine Frau, als er zum ersten Mal auftauchte. Seine männliche Stimme verriet sie jedoch.
  • Genius Bruiser : Flashy Flash ist nicht nur ein schneller Ninja, er ist ein erfahrener Kämpfer, der einen tiefen Einblick in die Kampfweise der Menschen hat (was ihm ermöglicht, den Kampfstil zweier Monster mit besserer Geschwindigkeit zu analysieren und durch Geschick und Vorhersage zu kompensieren).
  • Völkermord von innen:Flash tötete alle Lehrer, Mitarbeiter und seine anderen Schüler, um das Ninja-Dorf von innen zu zerstören. Natürlich hilft es, dass das „Ninja Village“ eigentlich der Name einer Gruppe ist, die sich darauf spezialisiert hat, Waisenkinder aufzunehmen, nur um sie brutal zu Attentätern in der kriminellen Unterwelt auszubilden. Eines seiner aktuellen Ziele ist es, die ehemaligen Absolventen des Dorfes zu jagen und seinen Job zu beenden. Er hat auch versucht, Sonic zu vergiften, aber das Gift hat nicht gewirkt.
  • Gutes Gegenstück: zu Speed-o'-Sound Sonic. Beide sind stolze, feminine Flitzer, die sich für Saitama interessieren, nachdem er zwei ihrer Angriffe nicht verkauft hat. Sie teilen sogar eine Technik, den „Wind Blade Kick“. Die Manga-Version bestätigt zumindest, dass sie aus demselben Ninja-Dorf stammen.Tatsächlich ist er ein gutes Gegenstück zum gesamten Dorf, wobei Sonic das am wenigsten Übel der anderen ist, obwohl er eher zum Geist der Trope mit Sonic passt, weil Sonic allein und ein wichtigerer Charakter ist, der Heldentaten offen verachtet .
  • Harte Arbeit hilft kaum: Abgewendet. Flash erreichte sein Niveau an Geschwindigkeit und Können durch strenges Training, nicht durch eine angeborene Fähigkeit. Wie er Gale Wind und Hellfire Flame erzählt, ist er so weit gekommen, weil er härter trainiert hat als jeder andere im Ninja-Dorfund als die gefallenen Monster ihn fragen, was ihnen beim Sterben gefehlt habe, antwortet er nur „mehr Training“.
  • Ironischer Name: „Flashy“ Flash ist in Wirklichkeit alles andere als auffällig, abgesehen von seinem Kostüm und seiner Geschwindigkeit. Sein Kampfstil erlaubt es ihm, zu gewinnen, bevor irgendjemand sieht, dass er gewonnen hat, er ist weder ein Angeber noch ein extravaganter Mann, und er hat privat viel gegen Untergrundkriminelle gearbeitet, was er in seinen Berichten absichtlich weggelassen hat. Er ist schließlich ein Ninja.
  • Katanas sind einfach besser: Flash trägt ein Katana mit rundem Schutz. Er scheint geschickt darin zu sein, es im Kampf einzusetzen, da er damit ein Monster auf Dämonenebene besiegte und später während des Angriffs der Monster Association Dutzende von Monstern mit niedrigerem Level gleichzeitig schlachtete.
  • Licht ist gut: Seine Geschwindigkeit und sein Farbschema lassen die Leute ihn mit Licht in Verbindung bringen, und er steht auf der Seite des Guten.
  • Lightning Bruiser: Bisher nur Saitama,Explosion und Garouhaben ihn an Geschwindigkeit übertroffen.
  • Langhaariger hübscher Junge: Sehr auffällig, da er im Gegensatz zu anderen Charakteren, die unter diese Kategorie fallen, es nicht bindet.
  • Ninja : Zumindest in der Manga-Version, in der bestätigt wird, dass er aus demselben Ninja-Dorf stammt wie Speed-o'-Sound Sonic, Gale Wind und Hellfire Flame.
  • Pet the Dog : Beglückwünscht die Technik des A-Klasse-Helden-Schattenrings während des Monster Hideout Raids und fragt, wo sie es gelernt hat, was wahrscheinlich das netteste ist, was er gegenüber den niederrangigen Helden gezeigt hat, das nicht herablassend wirkt.
  • Stolz :
    • Wie Sonic ist er so stolz auf seine Geschwindigkeit, dass Saitama, als er seinem ersten Angriff auswich, ihn erneut angriff, obwohl er wusste, dass Saitama kein Feind war.
    • Er ist auch sehr stolz auf seinen Status als S-Klasse-Held sowie auf seine Fähigkeiten, bis zu dem Punkt, an dem er sauer auf Tornado ist, der Hundred-Eyed Octopus vor ihm tötet, und auf Amai Mask, weil er versucht hat, sich zum Kommandanten zu machen den Angriff auf die Monster Association (und damit auf die Helden der S-Klasse, obwohl sie offiziell nur A-Klasse sind) bis zu dem Punkt, an dem sie bereit sind, gegen sie zu kämpfen.
  • Speed ​​Blitz : Flashy Flash ist ein diskreter und auf den Punkt gebrachter Held und erledigt Feinde normalerweise mit einem entscheidenden Angriff zu schnell, als dass sie ihn überhaupt kommen sehen könnten, bevor sie niedergeschlagen werden.
  • Standard-Ninja-Waffen: Flash trägt auch ein Kunai bei sich, das als Notfallwaffe dient, wenn er sich gegen zwei vergleichbare Ninjas verteidigen muss.
  • Supergeschwindigkeit: Flashy Flash macht seinem Namen alle Ehre, denn er ist so schnell, dass er sich schneller bewegen und angreifen kann, als der gewöhnliche Mensch sehen kann, lässig Klippen hinaufrennen und sofort jeden Schwachpunkt eines riesigen Monsters erreichen kann. In dem Webcomic tötete er Gale und Hellfire, zwei mysteriöse Wesen des Disaster Level Demon, die sehr stolz auf ihre Geschwindigkeit waren, bevor sie verstehen konnten, was passiert war. Im Manga kann er problemlos mit Gale Wind und Hellfire Flame mithalten, die sich beide viel schneller bewegten, als Sonic bewältigen konnte. Er ist der einzige S-Klasse-Held, dem das gelungen istWeiche Garous Angriffen nach seiner Verwandlung aus.
  • Superzähigkeit : Es wird nicht wirklich gezeigt, da er schnell genug ist, um den meisten Dingen auszuweichen, aber Flash ist trotz seines Körperbaus überraschend langlebig.Er schaffte es tatsächlich, nach einem direkten Treffer von Awakened Garou wieder aufzustehen, eine Leistung, die keiner der anderen S-Klasse-Helden außer Superalloy Blackluster (der es nahm) schaffen konnte zwei Treffer).
  • Badassery unterschätzen:Während er Saitama für würdig hält, ist sich Flash des wahren Ausmaßes seiner Stärke nicht bewusst. Er nennt Saitama anmaßend seinen Schüler und hat ein Sparringsspiel mit ihm. Unnötig zu erwähnen, dass Saitama alle Angriffe von Flash zunichte macht und ihn ausmanövriert. Flash glaubt auch, dass Garou von den S-Klasse-Helden erheblich geschwächt wurde, als sie in Wahrheit zu zerbrechlich für ihn waren und dass Saitama derjenige war, der ihn für immer zermalmt hat.
  • Gut gemeinter Extremist:Sein Sinn für Gerechtigkeit brachte ihn dazu, das Ninja-Dorf zu Fall zu bringen und zu zerstören, sie daran zu hindern, Kinder zu nehmen und sie immer wieder zu Mördern zu machen. Leider bedeutete seine Lösung zu töten jedermann mit der Einrichtung verbunden sind, um sicherzustellen, dass keine Spur von ihnen existiert.
  • Wir waren mal Freunde :So ist Flash mit Sonic verbunden. Sie waren beide in derselben Klasse, die sich absichtlich zurückhielten, damit sie das brutalste und dennoch bestmögliche Training erhielten. Sie planten gemeinsam, das Ninja-Dorf ein für alle Mal daran zu hindern, Kinder aufzunehmen und zu brutalen Killern zu erziehen, aber Sonic wurde distanziert und kalt, als er schließlich seine Fähigkeiten einsetzte, um für Kriminelle zu arbeiten.
  • Das Worf-Sperrfeuer:Verwendet das, was der Manga als seine maximale Geschwindigkeit bezeichnet Flashy Kicks auf Blast, dem Helden auf Platz 1, aber Blast weicht ihm lässig aus und taucht hinter ihm auf.
14. Genos (Dämon Cyborg)
Siehe seinen Eintrag auf derHauptcharaktereSeite.
15. Tank-Top-Meister

Tank-Top-Meister

Gesprochen von: Katsuyuki Konishi (Japanisch), Patrick Seitz (Englisch), Raúl Solo (Lateinamerikanisches Spanisch)

Debüt: Kapitel 32 (Webcomic), Kapitel 29 (Manga), Folge 10 (Anime)

img/characters/02/characters-one-punch-man-15.png

Tanktop Master ist der Anführer der Tanktopper-Armee und verwendet den Tanktop-Kampfstil. Er ist sehr stark und eigentlich ein anständiger Mensch, wird aber von seinen S-Klasse Heldenkollegen in den Schatten gestellt.


  • Anpassungserweiterung: Im Manga nimmt er tatsächlich am Kampf gegen die Monster Association teil.
  • Asskicking Equals Authority: Er ist der ranghöchste Praktizierende des 'Tank-Top'-Kampfstils und der Meister aller anderen Tank-Tops.
  • Badass Normal : Einer der wenigen Helden der S-Klasse, der keine andere Spielerei hat, als unglaublich stark zu sein.
  • Charles Atlas Superpower: In einigen Kapiteln wird gezeigt, dass er seine Kraft durch strenge Trainingseinheiten, wie das Tragen absurd schwerer Gewichte, erlangte. Er kann mit einem Arm Bauschutt heben, der ein Vielfaches seiner Größe ist.
  • Kleider machen Superman: parodiert. Er, zusammen mit den anderen Praktizierenden des Tank-Top-Kampfstils, bezieht seine Stärke anscheinend aus dem Tragen von Tanktops, obwohl dies normalerweise mit einigen anderen Gimmicks und viel Krafttraining einhergeht.
  • Fantastischer Kampfstil: Parodiert mit dem Tank-Top-Kampfstil, den er meisterhaft beherrscht. Anscheinend verleiht dir das Tragen eines Tanktops Superkräfte, und seine „Vielseitigkeit“ kann auf verschiedene Weise genutzt werden, um einem Gegner in den Hintern zu treten.
  • Es ist alles meine Schuld :Nach dem Garou-Bogen stellt er fest, dass sich viele andere Tanktop-Helden zurückgezogen haben, und gibt sich selbst die Schuld für die Niederlage, da er glaubt, dass dies ein Katalysator für die anderen war, die Hoffnung zu verlieren.
  • Jobber: Er ist der einzige S-Rang-Held, der jedes Mal gedemütigt wird, wenn er auftaucht. Tornado zeigt ihm, wie er ihre psychischen Kräfte während der Alien-Invasion einsetzt, er greift die Drohnen an, mit denen Metal Knight A-City wieder aufgebaut hat, und fühlt sich unzulänglich, sobald das Projekt in einer Woche abgeschlossen ist, obwohl es Hunderte von Tagen gedauert hätte, nur um das zu räumen Schutt,und später gelingt es Garou, ihn zu schlagen, was sein Selbstvertrauen stärkt und ihn dazu bringt, sich zum Kampf gegen S-Klasse-Helden zu entwickeln.
  • Seltsame Freundschaft: Er ist ein S-Klasse-Held, an der Spitze der Heldengemeinschaft, und er hat sich mit dem C-Klasse-Helden Mumen Rider angefreundet. Rider hatte ihn mit guter Logik daran gehindert, einen scheinbar besiegten Garou zu schlagen (sogar den Schlag zu nehmen, den der Tank Top Master dem Bösewicht geben wollte), und später versucht, ein Monster davon abzuhalten, Zivilisten in dem Krankenhaus anzugreifen, in dem sie sich beide erholten. Seine Überzeugung beeindruckte TTM. Mumen Rider ist auch die einzige Person außerhalb der Tank-Top-Armee, die TTM (das Gerät, das das Monster im Krankenhaus tötete) ein Kompliment macht. In gewisser Weise ist es eine Parallele zur Freundschaft zwischen Saitama und King.
  • Überschattet von Awesome: Er ist stark genug, um ein S-Rang-Held und einer der körperlich stärksten Menschen in der Serie zu sein. Es ist nur dieser Tornado, Metal Knight undWurdensind viel beeindruckender als er.
  • Angemessene Autoritätsfigur: Verglichen mit den meisten anderen, die den Tanktop-Kampfstil verwenden, ist er eigentlich ein anständiger Kerl.
  • Running Gag: Niederlage oder Demütigung ist was stets passiert den Mitgliedern der Tank Top Army.
  • Unbekannter Konkurrent:
    • Er sieht Tatsumaki als seine Rivalin an, aber sie erwidert das Gefühl wahrscheinlich nicht.
    • Später sieht er Metal Knight auch als Rivalen, der das Gefühl wahrscheinlich auch nicht erwidert.
16. Schlecht (Metallschläger)

Schlecht

Gesprochen von: Wataru Hatano (Japanisch), Sam Riegel (Englisch), Eduardo Ramírez (Lateinamerikanisches Spanisch)

Debüt: Kapitel 32 (Webcomic), Kapitel 29 (Manga), Folge 10 (Anime)

img/characters/02/characters-one-punch-man-16.png

Bad, auch bekannt als Metal Bat, ist ein heißblütiger Delinquent, der einen metallischen Baseballschläger schwingt. Er ist nicht nur stark und einsichtig im Kampf, sondern je wütender er wird und je mehr Schaden er erleidet, desto mächtiger wird er. Metal Bat kann die schwersten Wunden abschütteln, um weiterzukämpfen. Er liebt seine kleine Schwester Zenko.


  • Liebevolle Parodie: Von einer bestimmten Art von Shōnen-Helden. Insbesondere solche wieYusuke UrameshiundIchigo Kurosakidie dazu neigen, japanische Delinquenten mit dem Gesicht eines Schlägers und der passenden Persönlichkeit zu sein, während sie immer noch unerwartet heldenhaft sind. Egal welche fantastischen Kräfte sie besitzen, ihr größter Vorteil ist in der Regel ihr unerschütterlicher Siegeswille.
  • Allmächtiger Hausmeister: Hat Bedrohungen auf Dämonenebene beseitigt, als er in der C-Klasse war.
  • Badass Normal: Möglich. Von den S-Klasse-Helden, die entweder ein fliegender Ziegelstein, technologische Genies oder eine Art jenseitige Supermacht sind, ist er … ein Delinquent mit Metallfledermäusen, der stärker wird, je länger er gegen jemanden kämpft. Es ist unklar, ob seine Fähigkeit, stärker zu werden, wenn er wütender wird und mehr Schaden erleidet, natürlich ist oder nicht.
  • Teig auf! : Er schwingt einen Metallschläger, der nicht zu brechen oder beschädigt zu werden scheint. Vor seiner Beförderung in die S-Klasse hat er eine Menge normaler Metallschläger durchgemacht. Nach seiner Beförderung in die S-Klasse beschloss die Hero Association, ihm als feierliches Geschenk alles zu geben, was er wollte. Er bat um einen unzerbrechlichen Schläger.
  • Big Brother Instinct: Er besitzt eine starke, unerschütterliche Hingabe an seine kleine Schwester Zenko. Er ist oft am Boden zerstört, wenn seine Verantwortung gegenüber der Heldenvereinigung mit seiner Zeit mit ihr in Konflikt gerät, und hat geschworen, nicht vor ihr zu kämpfen, selbst wenn er einem unerschütterlichen Gegner wie Garou gegenübersteht.
  • Einen Drachen schikanieren: Er versuchte, trotz ihres Ranges und ihrer Supermacht-Lotterie, einen Kampf mit Tornado anzufangen, nachdem sie ihn beleidigt hatte. Zu seinem Glück entschärfte Flash die Situation, bevor der Kampf stattfinden konnte.
  • Coat Cape: Wie er seine schwarze Jacke trägt.
  • Critical Status Buff: In seinem Kampf mit Garou merkt dieser, dass er stärker wird, je mehr Schaden er tankt.
  • Überläufer aus der Dekadenz :Er verließ die Hero Association und trat den Neo Heroes ab Kapitel 110 im Webcomic bei. Seine Motive dafür sind unbekannt, obwohl es möglicherweise daran lag, wie tief die Vereinigung nach dem ganzen Geschäft mit Garou gesunken ist.
  • Determinator: Ein Teil seines Stils ist, dass er sich weigert, zu Boden zu gehen, selbst nachdem er verprügelt wurde. Tatsächlich wird er stärker und schneller, je mehr Schaden er erleidet und je länger sich der Kampf hinzieht. Als Garou glaubt, dass er gewonnen hat, steht Bad sofort wieder auf und ist nur Mikrosekunden davon entfernt, Garous Schädel einzuschlagen. Das Auftauchen von Zenko ist der einzige Grund, warum Garous Heldenjagd nicht sofort endet.
  • Empowered Badass Normal : Er ist bereits ein S-Klasse-Held, stark genug, um riesige, mächtige Monster mit nichts anderem als einem Metall-Baseballschläger schnell zu besiegen.Als er sich den Neo Heroes anschließt, beginnt auch er, ihre spezielle Powered Armor zu tragen und bemerkt, wie selbst leichte Schwingungen Schockwellen gegen die Luft selbst zu erzeugen scheinen.
  • Etablierender Charaktermoment: Bei seinem ersten Auftritt nimmt er an einem Heldentreffen teil, sitzt mit den Füßen auf dem Tisch und ist wütend, dass er den Vortrag seiner kleinen Schwester verpassen muss. Trotz seines kriminellen Aussehens und seiner Persönlichkeit ist er viel sanfter, als er scheint.
  • Jeder nennt ihn „Barkeeper“: Sogar seine eigene Schwester Zenko nennt ihn normalerweise Metal Bat.
  • Gut ist nicht nett: Er ist ein Delinquent, hat keine Angst zu sagen, was er denkt, und ist nur allzu bereit, sich mit anderen Helden zu streiten, wenn sie ihn in die falsche Richtung reiben. Tief im Inneren ist er jedoch ein guter Kerl.
  • Heroic Second Wind: Muratas Centipede-Bogen zeigt, dass er dies aktiv ausnutzt. Wenn er schweren Schaden erleidet, wird er stärker und schneller, was er als seinen „Kampfgeist“ beschreibt. Er kann eine unglaubliche Menge an Bestrafung hinnehmen, bis hin zu mehreren Knochenbrüchen, und bereit für einen weiteren Kampf sein.
  • Japanische Delinquenten: Während seiner C-Klasse-Tage – er hat immer noch den Pompadour, um es zu beweisen.
  • Jerk with a Heart of Gold: Hat ein Faible für seine kleine Schwester und seine Katze.
  • Gutherziger Katzenliebhaber: Hat eine Hauskatze namens Tama. Er war absolut wütend darüber, dass er gerufen wurde, um an dem Tag, an dem ihre Geburt erwartet wurde, gegen eine Kaiju auf Drachenebene zu kämpfen.
  • Hergestellt aus Indestructium: Der Omake in Band 11, der seine Beförderung von der C-Klasse zur S-Klasse darstellt, zeigt, dass seine einzige Bitte nach seiner Beförderung ein Metallschläger war, der auf keinen Fall kaputt gehen würde. Es ist zu sehen, dass, wenn er mit einem gewöhnlichen Metallschläger kämpfte, dieser danach verbogen wurde.
  • Ständiges Stirnrunzeln: Sein Standardausdruck zeigt ihn entweder mit einem ziemlich angepissten Todesblick oder sieht aus, als würde er gleich ein paar Köpfe einschlagen. Er lächelt zwar, aber meistens in der Nähe seiner kleinen Schwester und seiner Hauskatze.
  • Red Is Violent: Er trägt einen roten Rollkragenpullover und ist der hitzigste und gewalttätigste S-Klasse-Held.
  • Tsurime-Augen: Seine Augen sind scharf schräg gestellt mit winzigen Punkten als Augen, die zu seinem fortwährend wütenden, gewalttätigen Ausdruck beitragen. Seine jüngere Schwester Zenko hat das gleiche Augenpaar wie er.
  • Ungelernt, aber stark: Während ihres Kampfes bemerkt Garou, dass Metal Bat stark ist, aber nicht über die erforderlichen Fähigkeiten verfügt, um gegen jemanden zu kämpfen, der Kampfkünste wie Garou einsetzt. Abgesehen von seiner lächerlichen Stärke und Ausdauer ist er gerechtfertigt, dass er nur ein Delinquent ist, dessen Kampfstil einfach 'Gegner mit Metallschläger zerschmettern' ist. Dies allein ermöglichte ihm jedoch den sofortigen Wechsel von der C-Klasse zur S-Klasse.
  • Wenn alles, was Sie haben, ein Hammer ist ... : Metal Bat löst alle seine Probleme, indem er sie mit seinem Metallschläger zerschmettert.
  • Wer nennt sein Kind „Dude“? : Murata enthüllte, dass sein richtiger Name „Bad“ ist. Es ist in Kapitel 80 des Mangas kanonisiert.
  • Würde ein Mädchen schlagen: Er hatte keine Angst davor, Tornado zu einem Kampf herauszufordern, als sie ihn beleidigte und zeigte, dass er zum Zeitpunkt des Kampfes keine Geschlechter diskriminiert.
  • Jünger als sie aussehen: Er ist siebzehn, obwohl er ein bisschen älter aussieht, was ihn auch zu einem der jüngsten Helden der S-Klasse macht.
17. Puri-Puri-Gefangener

Puri-Puri-Gefangener

Gesprochen von: Masaya Onosaka (Japanisch), Ray Chase (Englisch), Cesar Beltran (Lateinamerikanisches Spanisch)

Debüt: Kapitel 25 (Webcomic), Kapitel 24 (Manga), Folge 8 (Anime)

img/characters/02/characters-one-punch-man-17.png

Puri-Puri Prisoner ist ein stämmiger Mann mit extravaganten, aber superstarken Special Moves, der gutaussehende Typen liebt und jeden mit dem Suffix -chan anspricht. Er ist ein starker Held und normalerweise ein anständiger Mensch, zieht es aber vor, im Gefängnis zu leben, damit er nicht gutaussehende Jungen belästigt.


  • Arrested for Heroism : Played with – anscheinend hat er sich selbst ins Gefängnis gesteckt (mit einer Freiheitsstrafe von einem Jahr ohne Ende), weil er seine Kraft nicht einsetzen wollte, nur um zu versuchen, Typen zu verfolgen. Er bricht buchstäblich aus dem Gefängnis aus, als er den Anruf erhält (er schreibt eine Entschuldigungsnotiz für den Schaden und verspricht, bald zurück zu sein, um es wieder gut zu machen).
  • Ass Shove: Ratet mal, wie er sein Handy trägt, selbst wenn er nackt ist.
  • Kampfstreifen: Wenn er seine Muskeln mit 100 % Kraft anspannt, zerreißt er seine gesamte Kleidung und lässt ihn nackt zurück.
  • The Big Guy: Riesig und zerrissen, wie es niemanden etwas angeht.
  • Campy Combat: Er trägt einen Pullover mit einem Herz darauf und liebt gutaussehende Typen und erklärt, dass sie sein Grund dafür sind, ein Superheld zu sein. Sein Engelsstil lässt ihn seine Muskeln bis zu dem Punkt spielen, an dem seine Kleidung abreißt und ihn nackt zurücklässt, und er entfesselt extravagante, aber kraftvolle Spezialbewegungen, die ihm illusorische Engelsflügel verleihen.
  • Mag keine Schuhe: Der Puri-Puri-Gefangene neigt dazu, barfuß zu gehen.
  • Jeder hat Standards: Er mag ein Stalker mit einem Crush auf attraktive Männer sein, aber er zögert nicht, Amai Mask die Stirn zu bieten, als dieser ihn und die S-Klasse-Helden für die Zerstörung von A-City beleidigt.
  • Expy: Viele Leute bemerken auch, dass sein Design Hugo/Andore ähnelt Straßenkämpfer / Endkampf .
  • Fan-Beleidigung: Jedes Mal, wenn er nackt kämpft. Sogar In-Universe ist das Publikum immer angewidert, wenn die Leute lieber gehen, als ihn nackt anzusehen.
  • Full-Frontal Assault: Sein 'Angel Style' besteht einfach darin, dass er seine Muskeln so stark anspannt, dass er sich die Kleider vom Leib reißt, also kämpft er nackt.
  • Sanfter Riese: Als rangniedrigster Held in der S-Klasse scheint er bodenständiger und wahrhaft heldenhaft zu sein (abgesehen von sexueller Belästigung) als einige der selbstsüchtigeren Helden in der S-Klasse. Er erzählt Saitama von Lady Shibabawa und ihren Vorhersagen, als erstere ihn nach ihr fragt, ohne sich darum zu kümmern, dass er ein B-Klasse-Held in einem Treffen für S-Klasse-Helden ist.
  • Kostenloses Englisch: Fast alle seine Angriffe haben einen englischen Namen, den er schreit, bevor er sie benutzt.
  • zwei beste freunde spielen tvtropes
  • Ham-to-Ham-Kampf: Sein Kampf gegen Sea King – es läuft im Grunde darauf hinaus, „Sie nennen das einen Angriff? DAS ist ein echter Angriff!' über und über.
  • Heroischer Körperbau: Ziemlich gebaut (seine Muskeln haben Muskeln) und er ist definitiv ein Held ... Trotz seiner seltsamen 'Macken'.
  • Heroische Selbstironie: Nachdem beide gegen Garou verloren hatten, gab er gegenüber Superalloy Blackluster zu, dass er nur Heldenarbeit macht, damit er sich mit Jungs treffen kann.
  • Humble Hero: Im Kampf gegen Vacuuma erklärt Puri Puri, dass er im Vergleich zu den anderen Helden der S-Klasse nur ein durchschnittlicher Mensch ist. Auch wenn er nicht über die verheerenden Fähigkeiten oder Fähigkeiten der anderen S-Klasse-Helden verfügt, beweisen seine Kämpfe, dass er weit vom Durchschnitt entfernt ist.
  • Large Ham : Er kann ... wirklich exzessiv sein, wenn er will, wie eine schwule Version von Alex Louis Armstrong.
  • Liebenswerter Sex-Maniac: Hat sich selbst angezeigt, weil er Männer in der Öffentlichkeit belästigt hat, und nutzt diese Hemmungen jetzt im Gefängnis, um Kriminelle bei der Stange zu halten. Trotz seiner lüsternen Natur ist er auch ein tapferer Held und hat im Laufe der Serie seine Triebe besser unter Kontrolle bekommen.
  • Macho-Camp: Muskulös genug, um all seine Klamotten zu zerreißen, wenn er sich bewegt, und campen genug, dass seine Superhelden-Uniform ein süßer kleiner Pullover mit einem großen roten Herz darin ist. Anscheinend hat es sein Freund für ihn gestrickt.
  • Hergestellt aus Eisen: Obwohl er immer noch gegen ihn verlor, spricht die Tatsache, dass er den Kettenangriff des Seekönigs überlebte und keinen offensichtlichen Langzeitschaden erlitt, Bände für seine Zähigkeit, wenn man bedenkt, dass jeder Schlag die Absicht hatte, sein Leben zu beenden.
  • Neue Kräfte, wie es die Handlung erfordert: Während der Invasion der Monster Association erhält er die Fähigkeit, seinen Körper zu vibrieren und seine Angriffskraft zu erhöhen, nachdem er mehrere Elementarangriffe erhalten hat. Kurz darauf, als er Nyan und die monsterartigen Gefängnisinsassen konfrontiert, sprießt ihm spontan Körperbehaarung, die ihm weitere Zähigkeit verleiht, die er 'Engelsgefieder' nennt (sehr zum Ekel der Sträflinge). Während Puri Puri glaubt, dass dies alles ein Ergebnis seiner „tiefen, überfließenden Liebe“ ist, die neue Fähigkeiten erweckt, denkt Nyan, dass es nur eine einfache Evolution ist, ist aber dennoch beunruhigt darüber.
  • Verdammt! : In Kapitel 115/157, als er Garou aufweckt und denkt, dass er einer der Gefangenen der Monster Association ist, schlägt Garou mit einer psychotischen Flut von Schlägen auf ihn ein und lässt ein schreckliches Gebrüll los, das PPP tatsächlich sichtlich erschreckt. Dies ist vielleicht das einzige Mal, dass er jemals wirklich Angst vor einem gutaussehenden jungen Mann hatte, bis zu dem Punkt, an dem er seine Wünsche vergaß.
  • Überschattet von Awesome : Puri-Puri Prisoner, bekannt als der schwächste und niedrigste S-Klasse-Held, aber er ist immer noch eine S-Klasse, die in der Lage ist, Bedrohungen auf Dämonenebene alleine zu bewältigen. Raiden hat nach einem Streit mit ihm sogar Lampenschirme: überfallen : Was hat es mit seinem schwachen Status auf sich?
  • Play-Along-Gefangener: Er bleibt nur im Gefängnis, weil er sich selbst dorthin gebracht hat. Er bricht mühelos aus, wenn er im Heldengeschäft ist.
  • Bitte ziehen Sie sich etwas an: Leute, die seinen Engelsstil sehen, wollen wirklich, dass er das tut.
  • Gefängnisvergewaltigung: Angeblich das, was er anderen Insassen als Strafe antut, obwohl er sie manchmal nur mit einem Zungenkuss davonkommen lässt.
  • Rapid-Fire Fisticuffs: His Angel Rush und später Dark Angel Rush.
  • Real Men Wear Pink: Trägt einen handgestrickten Pullover mit einem Herz drauf, den sein Freund gemacht hat, bis er ihn im Kampf gegen den Seekönig in Stücke gerissen hat. Er bekommt vor dem Überfall der Monster Association einen neuen.
  • Mitreißende Rede:Er gibt Superalloy Blackluster einen, nachdem besagter Held erfahren hat, wie stark Garou geworden ist, und beginnt zu denken, dass der Kampf hoffnungslos ist.
  • Selbstbeherrschung: Er hat sich selbst ins Gefängnis gesteckt, um sich davon abzuhalten, hübsche Kerle anzugreifen. Auf diese Weise beschränkt er sich nur auf die Kriminellen, die seinen Zellenblock teilen (einschließlich derer, die er selbst festgenommen hat, um seinen eigenen Harem zu bauen).
  • Hat ein Level in Badass erreicht:Der Sea King spielt seine Angriffe wirklich herunter und lacht über seine Überzeugung, Männer zu schützen. Während seines Kampfes mit Melzargard bekommt er sogar einen kleinen Rückblick auf die Beleidigungen, die Sea King ihm entgegenschleuderte … und dann zeigt er, was er aus diesem Kampf gelernt hat.
  • Transformationssequenz: Im Anime parodiert, wo er eine bekommtMagische mädchenhafte Verwandlungsszene, die er „Angel Style“ nenntwas dazu führt, dass seine Kleidung einfach abgerissen wird und er völlig nackt bleibt.

Interessante Artikel