Haupt Animes Anime / Schwert des Fremden

Anime / Schwert des Fremden

  • Anime Schwert Fremder

img/anime/65/anime-sword-stranger.jpgEin kleiner Junge namens Kotaro und sein Hund Tobimaru sind auf der Flucht vor Attentätern aus der Ming-Dynastie, die einer Prophezeiung folgen, die das Blut des Kindes als Hauptbestandteil des Geheimnisses der Unsterblichkeit fordert. Unterwegs treffen sie auf einen erfahrenen Rōnin, der nur als Nanashi (wörtlich namenlos) bekannt ist, der seine Klinge fest an seine Scheide gebunden hält und nicht ziehen kann. Kotaro bietet an, Nanashi als Schutz auf dem Weg zum nächsten Tempel anzuheuern, aber die Ming lassen sich nicht so leicht abschrecken.

Dieser Anime bietet Beispiele für:

Anzeige:
  • Mehrdeutiges Ende:Der Kern davon ist, dass Kotaro und Nanashi siegreich davonreiten. Kotaro scheint glücklich zu sein, aber sein letztes Lächeln ist nervös, Nanashi ist vornübergebeugt und im Halbschlaf, und die letzte Einstellung zeigt, wie Blut vom Rücken des Pferdes tropft.
    • Auf der einen Seite,Dies ist genug Beweis dafür, dass Nanashi an seinen Wunden sterben könnte.
    • Auf der anderen Seite,Nanashi erlitt keine ausdrücklich tödlichen Wunden, seine schlimmsten waren ein aufgespießter Unterarm und ein Bauchschuss, der hauptsächlich von seinem Jadestein abgelenkt wurde – beides schwerwiegend, aber für einen fiktiven Tod eher enttäuschend. Er ist auch mehrere Meilen gelaufen, bevor er sich diese Wunden zugezogen hat, was bedeuten würde, dass er sowieso vor Erschöpfung im Stehen eingeschlafen wäre.
  • Ärgerliche Pfeile: Die meiste Zeit abgewendet, aber direkt mit den chinesischen Soldaten gespielt. Gerechtfertigt, weil sie Drogen nahmen, die sie dazu brachten, keine Schmerzen zu fühlen.
  • Der Bogenschütze: Jyuurouta ist in der Lage, einen der übernatürlich starken Ming-Krieger zu überlisten und zu töten, und wird von Shogen, seinem Vorgesetzten und Mentor, als geschickt im Umgang mit dem Bogen gelobt. Auch Mu-Mao.
  • Aristokraten sind böse: Lord Byakuran.
  • Anzeige:
  • Pfeilfang: Fuugo. Nicht so sehr ein Haken, als ihn in seinen Unterarm schlagen zu lassen.
  • Art Evolution: Ein kleiner Fall, wenn man den Pilotfilm mit dem fertigen Film vergleicht.
  • Automatenpferde: Abgewendet. Nanashi spricht zu Beginn des Films über die Bedeutung der richtigen Pferdepflege und unterscheidet zwischen Zugpferden und Pferden, die für Langstreckenreiten bestimmt sind. Später reitet ein Bote auf seinem Pferd, um eine dringende Nachricht zu überbringen, woraufhin das arme Ding zusammenbricht. Und schließlich werden Pferde gezielt angegriffen. Eine Menge.
  • Badass and Child Duo: Badass Nanashi und Kind Kotaro.
  • Badass Baritone: Luo-Lang hat sowohl im Original als auch im englischen Dub eine sehr tiefe Stimme und ist einer der beiden besten Kämpfer im Film.
  • Barhanded Blade Block: Zweimal verwendet, beide von Luo-Lang.
  • Big Heroic Run: Nanashi verbringt einen guten Teil des dritten Akts damit, einen zu machen.
  • Zweisprachiger Bonus:
      Anzeige:
    • Sie müssen nicht nur die Untertitel nicht lesen, Mandarin-Chinesische Muttersprachler haben auch den deutlichen Eindruck, dass Luo-Lang aufgrund des sehr nicht-chinesischen Akzents wirklich ausgesprochen abstoßend und fremd klingt. Meistens sagt er nicht sehr nette Dinge, wenn er es tut.
    • Nach No-Names Vergangenheit und ähnlichen Fähigkeiten und Lebensstil zu urteilen, ist es wahrscheinlich, dass Luo-Lang die Muttersprache ist ist Mandarin. Sein Akzent ist sehr gut (wenn auch nur für einen Ausländer); es ist sein perfektes Lieferung und seine großartige Bassstimme, die so weit von „asiatisch“ entfernt ist, wie man vernünftigerweise sagen kann, dass eine Stimme abstoßend ist.
  • Bittersüßes Ende:Je nachdem, wen Sie fragen, bleibt Nanashis Schicksal offen, obwohl die Blutstropfen und Kotaros Gesicht subtile Hinweise auf Nanashis Zukunft zu sein scheinen; aber wie bei den meisten Filmen mit offenem Ende spricht auch genug dafür, dass er gelebt hat.
  • Bishounen: Fuugo und Jyuuruta.
  • Black Speech: Eigentlich nur Mandarin mit starkem japanischen Akzent, aber es hat die gleiche Wirkung. Im englischen Dub ist Mandarin eigentlich gut gemacht und klingt natürlich, sodass der Effekt etwas abgeschwächt wird.
  • Klingensperre:Einmal gerade gespielt und dann dekonstruiert. Während Nanashi und Luo-Lang während ihres Duells im Finale zweimal in eine Klingensperre geraten, führt das zweite Mal dazu, dass No-Names Schwert in Luo-Langs Händen bricht und beide mit kaputten Waffen zurückbleiben.
  • Blutritter: Luo-Lang liebt den Nervenkitzel des Kampfes und lebt für den Moment, in dem er mit einem würdigen Gegner ins Schwert schlagen kann. Die Medikamente seiner Kameraden nimmt er bewusst nicht, weil er Schmerzen nicht scheut.
  • Gefesselt und geknebelt :Kotaro, am Ende, als er auf ein Opfer vorbereitet wird.
  • Bratty Half-Pint: Kotaro.
  • Die Bindungen brechen:Das Einbeziehen der Seile, die Nanashis Schwert zusammenbinden. Auch als Friedensknoten bekannt. Der Grund ist, die Leute wissen zu lassen, dass Sie heute niemanden töten wollen, da Sie dadurch Ihr Schwert nicht in Eile ziehen können. Offensichtlich hat das Brechen ziemlich ... dramatische Auswirkungen.
  • Rückruf: Im letzten Kampf wiederholen sowohl Luo-Long als auch No-Name einige ihrer Bewegungen, die im gesamten Film zu sehen sind, insbesondere Luo-Longs Schwertwurf und Klingenfang. Es gibt auch einen Moment, der an ihren Kampf auf der Brücke erinnert, wo ihre Klingen gegeneinander verriegelt sind und der größere Luo-Long sich auf No-Name herunterlehnt, um ihn nach unten und zurück zu zwingen. Diesmal hat No-Name jedoch einen Zähler dafür.
  • Hundebegleiter: Tobimaru zu Kotaro.
  • doki doki exit musik herunterladen
  • Tschechows Waffe:Luo-Lang schafft es, Nanashi in ihrem Kampf zu überwältigen, was fast zu einem gegenseitigen Töten führt, aber das Jade-Schmuckstück rettet Nanashi und erlaubt ihm, Luo-Lang tödlich zu erstechen.Nanashis Farbnüsse finden auch im Endkampf Anwendung.
  • Chekhov's Skill: Luo-Lang's Barhanded Blade Block.
  • Chinesen: Nur durch rote Mäntel und eine andere Sprache gekennzeichnet. Und lustige Hüte. Und einen etwas anderen Hautton. Und ein leicht stereotyper Sinn für Mode. Und erstaunliche Kampfkraft. Und Drogen.
  • Sauberer Schnitt: Luo-Lang tut diesByakurans Arm, als er seine Waffe auf Nanashi und Kotaro richtet, weil Luo-Lang kämpfen will und er mit Byakuran ein schlechtes Verhältnis hatte Vor er erschoss Itadori während seines Duells mit Luo-Lang.
  • Kampf-Pragmatiker: Jeder Kämpfer, wenn es darauf ankommt, Nanashi im Besonderen. Derjenige, der am wenigsten Kampf-Pragmatiker ist, müsste wohl Luo-Lang sein. Aber wenn du einen Fuß größer als alle anderen bist und herumhüpfst wie Yoda auf Crack, musst du nicht wirklich schmutzig kämpfen. Das Schmutzigste, was er bekommt, ist, eine Leiche als Schild zu benutzen, um einen Haufen Bogenschützen zu überstürzen.und versucht, No-Name mit seinem eigenen Schwert zu töten und nur, weil er seine eigene Unterkunft verloren hat, indem er es in No-Names Arm benutzt, der es selbst benutzt, sobald er es herausgerissen hat. Er verrät insbesondere seinen Kommandanten Byakuran, als Byakuran No-Name erschießen wollte, während er geblendet war und versuchte, eine Plattform hinaufzuklettern, weil er dachte, es wäre nicht sportlich.
  • Mit Narben bedeckt: Nanashi. Ein Ronin zu sein ist ein hartes Leben.
  • Culture Clash: Kommt regelmäßig zwischen den Ming und den Japanern vor. Die Einheimischen sind beunruhigt über die chinesische Präsenz, insbesondere über den verwirrend fremden Luo-Lang, und die Samurai sind den Ming gegenüber misstrauisch und herablassend. Die Ming sind mit ihrer Mission zu beschäftigt, um sich besonders darum zu kümmern.
    • Bai-Luan ist schockiert und angewidert, dass die Japaner ihren eigenen Lehnsherrn töten würden, und verurteilt bitter die Loyalität der Samurai, während sie die Tore stürmen. Zum Kontext: Ming China war eine relativ stabile Weltmacht mit einem Reich, das auf einem göttlichen Mandat basierte, während Sengoku Japan ein isoliertes Reich war, das in ständigen Bürgerkrieg und Aufruhr gefangen war, wo Staatsstreiche und Aufstände an der Tagesordnung waren.
  • Dunkle und unruhige Vergangenheit: Nanashi hat aus einem bestimmten Grund sein Schwert gebunden.
  • Despair Event Horizon: Kotaro hinterheran die Ming übergeben. Er wurde von den Leuten betrogen, denen er vertraute, er glaubt, dass Nanashi weg ist und er getötet werden wird. Der Ausdruck auf seinem Gesicht ist pure Verzweiflung.
  • Entschlossener Ausdruck: Nanashi. Wenn er das bekommt, ich- Wille -töte dich ◊ auf seinem Gesicht, du weißt, dass du am Arsch bist.
  • Erinnert Sie das an irgendetwas: Luo-Longs erste Begegnung mit No-Name findet auf einer Brücke statt. Er greift No-Name nur an, weil er ein Schwert hat, wenn auch ein umhülltes. Am Ufer des Flusses in der Nähe der Brücke bekommt ein Fischer einen Biss und versucht, den Fisch an Land zu bringen, es gibt viel Spritzwasser. Als das Duell bei einem Schwertschloss (ein Zug, der später in ihrem Duell wiederholt wird) unterbrochen wird, indem Luo-Long mitgeteilt wird, dass er zurück zur Basis gerufen wird, reißt die Fischerleine und der Fisch entkommt – was No-Name zu dem macht, der bekam Weg.
  • Dramatischer Wind: Kommt mit dem Territorium, wenn Schnee im Spiel ist.
  • In den Selbstmord getrieben:Shouan, nachdem er Kotaro verraten hat.
  • Dual Wield: Fuugo mit Schwertern.
  • Sogar das Böse hat geliebte Menschen: Itadori, der hinterhältige, machthungrige Kriegsherr, kümmert sich während ihrer kurzen gemeinsamen Szenen aufrichtig um seine Familie.
  • Sogar das Böse hat Maßstäbe: Lord Byakuran ist überrascht, wannItadori tötet seinen eigenen Meister, nachdem Byakuran versucht hat, ihn als Geisel zu benutzen. Byakuran schätzt die Loyalität gegenüber dem eigenen Herrn ziemlich hoch ein und eine solche Zurschaustellung ärgert ihn.
  • Jedes japanische Schwert ist ein Katana: abgewendet; Nur eine Hauptfigur verwendet ein echtes Katana. Er ist auch der einzige Hauptcharakter aus Japan, der ein Schwert benutzt. Die meisten Hauptkämpfer kommen aus China. Luo Langs Schwert ist ein Dao, ebenso wie Fuugos Zwillingsschwerter. Extra zeigt jedoch auf den Chinesen, der einen dreiteiligen Stab mit Sensenklingen verwendet.
  • Exotic Weapon Supremacy: Abgewendet, aber nicht umgekehrt. Exotische Waffen sind genauso effektiv wie weltlichere Waffen, in manchen Situationen effektiver, in anderen weniger effektiv. Der Unterschied liegt in der Charakterstärke. Auf der einen Seite,eine Musketeist mehr oder weniger a Spielbrecher ; Auf der anderen Seite hat ein japanischer Speerkämpfer alle Vorteile außer der Geschwindigkeit, die er nicht braucht.
  • Ein Vater für seine Männer: Jyuurouta merkt an, dass Itadori die meisten seiner Soldaten praktisch aufgezogen hat und sie ihm eifrig folgen, um Arbeitgeber zu werden oder nicht.
  • Feel No Pain: Verursacht durch ein Medikament, das von den Chinesen eingenommen wird und es ihnen ermöglicht, sich durch normalerweise schwächende Wunden zu kämpfen. Beispiel:Fuu steht auf und wandert herum und sucht mit einem gebrochenen Arm nach seinem Schwert. Und besagte Schwertklinge STECKTE SAUBER DURCH SEINEN HALS. Eines der seltenen Beispiele, wo Bluthusten tatsächlich gerechtfertigt ist. Er schafft etwa 5 Schritte, bevor er zusammenbricht.
  • Flashback-Albtraum:Nanashibekommt mehrere davon.
  • The Ghost: Der Wunsch des chinesischen Kaisers nach Unsterblichkeit setzt die gesamte Handlung des Films in Gang; aber er taucht nie auf der Leinwand auf, er wird von den chinesischen Kriegern nur am Rande erwähnt. Es gibt auch den Eunuchen, der das Ganze mit der Vorhersage begonnen hat.
  • Gory Discretion Shot: Zwei- bis viermal allein im Finale, wird normalerweise für den Schockwert gespielt.
  • Waffen sind wertlos: Untergraben. Während die fragliche Waffe eine Luntenschlossmuskete mit glattem Lauf ist, ist sie eine komplette Game-Breaker, der es ermöglicht, jeden ohne Anstrengung und mit beträchtlichem Anti-Höhepunkt zu töten.
  • Heroischer Hund: Tobimaru.
  • Hero of Another Story: Itadori und Jyuurouta scheinen ihre eigene Handlung im Hintergrund zu haben, von der wir nur einige Szenen sehen. Wenn Sie genau hinsehen, scheint es soItadori und Nanashi waren ein Teil der Verschwörung, die den Lord erweckte, den Itadori schließlich mit Jyuuroutas Hilfe verriet. Itadori sagt, dass er nur eine Person getroffen hat, die auf einem Niveau mit Luo Lang war ...
  • Homoerotischer Subtext: Fuugo scheint sich zu Luo-Lang hingezogen zu fühlen; Dies wird irgendwann von einem anderen Charakter überschattet, während dieser auf einer Mission ist. Mu-Mao : Du siehst fast aus wie eine Frau, die ihren Mann verloren hat.
  • Menschlicher Schild: Luo-Lang benutzt die Leiche eines unglücklichen Soldaten, um Pfeile abzuwehren.
  • Unsterblichkeitssucher: Der Ming-Kaiser. Lord Byakuran gibt Fuugo zu, dass er hofft, als Belohnung etwas von dem Unsterblichkeitselixier zu erhalten.
  • Unplausible Haarfarbe:
    • Nanashi ist in einem Anime ohne rothaarigAnime-Haar. Dies kann sogar unter einheimischen Japanern passieren, ist es aber äußerst Selten. Dies macht seine Herkunft sehr zweideutig, vor allem, weil er mit seinen schwarz gefärbten Haaren als Einheimischer durchgehen kann. Er sagt, dass er der einzige Überlebende eines Schiffbruchs war, aber er sagt nicht, dass es ein ausländisches Schiff war.
    • Abgewendet mit Luo-Lang, der sich schnell als Weißer entpuppt, daher die blonden Haare. Was ihn auszeichnet, ist seine vollständige kulturelle Einbürgerung als Chinese.
  • Sofortige Todeskugel: Um fair zu sein, sie hinterließ ein Loch in der Größe einer Grapefruit in der Brust des Typen. Bleigeschosse sind nicht zu subtil.
  • Unverwundbare Pferde: Völlig abgewendet. Viele Kämpfer sind bereit, Pferde zu töten und zu verstümmeln, um ihre Reiter zu Fall zu bringen, indem sie ihnen mit Wurfwaffen die Kehle durchstechen und ihnen mitten im Rennen die Beine abschneiden.
  • Jerk With A Heartof Gold: Nanashi zunächst, weil Kotaro genauso aus dem Verdacht geraten ist. Schon bald macht sich niemand mehr die Mühe, es fortzusetzen, und sie sind meistens liebevoll zueinander.
  • Nur folgende Befehle:Schuanbehauptet dies nachEr hilft, Kotaro den chinesischen Soldaten zu übergeben, und besteht darauf, dass Nanashi an seiner Stelle dasselbe getan hätte ,die er verfügt über .
  • Katanas sind einfach besser: Abgewendet; Nur eine Hauptfigur verwendet ein echtes Katana, und die Waffe selbst ist nicht viel besser. Auch ein Fall von Shown Their Work as a Katana ist nicht dazu gedacht, andere Klingen zu treffen. Dadurch wird Nanashis Schwert im letzten Kampf zerstört, da es in zwei Hälften bricht und sich als ernsthaft angeschlagen herausstellt.
    • Die überwiegende Mehrheit der japanischen Soldaten trägt Katana, wird aber bei verschiedenen Gelegenheiten leicht von Ming-Assassinen mit ihrer Exotic Weapon Supremacy und No-Named mit seinem Schwert in der Scheide niedergemäht. No-Name selbst erweist sich als außergewöhnlich gefährlich mit einem Katana, ob gezogen oder in der Scheide, aber das ist seine eigene Fähigkeit, nicht das Schwert selbst.
  • Kill 'Em All: Das Ende ist ziemlich vage, sodass man es als das einzige Überlebende Wesen interpretieren kannKotaru und der Hund. Nanashi überlebt die letzte Schlacht, ist aber schwer verwundet, am Ende kaum noch bei Bewusstsein und Blut ist im Schnee hinter ihm zu sehen, als er und Kotaru in den Sonnenaufgang reiten. Das Argument dagegen ist, dass wir nur eine wirklich schlimme Wunde (ein aufgespießter Unterarm) und ein paar Schnittwunden sehen, und der Marathon, den er gelaufen ist, bevor er diese bekam, würde bedeuten, dass er sowieso kaum noch bei Bewusstsein wäre. Unabhängig davon kommt es auf die Wahrnehmung an.
  • Vom Hund geleckt: Tobimaru mag den zwielichtigen Landstreicher sofort, der in der Hütte seines jungen Herrn aufgetaucht ist.
  • Lightning Bruiser: Luo-Lang, ein hoch aufragender, kräftig gebauter Westler, der zufällig auch ein schlangenschneller Master Swordsman ist.
  • Recycling von eingelegten Klingen:Während des letzten Kampfes zwischen Nanashi und Luo-Long verliert Nanashi sein Schwert und bekommt Luo-Longs Klinge in seinen Arm gesteckt. Als Luo-Long Nanashis Klinge greift und ihn angreift, reißt Nanashi Luo-Longs Klinge aus seinem Arm, um sie für den letzten Zusammenstoß zu verwenden.
  • Aus Eisen: Nanashi überlebt einen Gebäudeeinsturz auf ihm (was ihm ein erholsames Nickerchen verschafft) und einen aufgespießten Unterarm, ohne wirklich zusammenzuzucken. Zusammen mit diesen sammelt er etwa ein Dutzend Schnitte an und nimmt mehrere mehrstöckige Tropfen auf Gerüste.
  • Unterreaktion bei schweren Verletzungen: Standard für die Chinesen aufgrund ihrer Medikamente, aber der ältere, gebrechliche Lord Byakuran stellt wahrscheinlich den Rekord auf.Das Abschneiden seines Arms macht ihn nur sauer auf dich.Noch schlimmer istFuu läuft herum, nachdem er gegen Nanashi gekämpft hat, und versucht, sein Schwert zu finden, das gerade ist ragte aus seinem Nacken heraus .
  • terrordrome the game - Aufstieg der Boogeymen
  • Meister-Schwertkämpfer: Am bemerkenswertesten Luo-Lang und Nanashi, obwohl es noch ein paar mehr wie Fuugo gibt, die ebenfalls definitiv geschickt sind.
  • Vielleicht magisch, vielleicht weltlich: TheElixier der Unsterblichkeit. Mehrere Charaktere äußern sich skeptisch, aber auf der anderen Seite wird gezeigt, dass die Ming über fortschrittliche Technologie und Medizin verfügen.
  • Mächtiger Weißer:
    • Luo-Lang, ein blondhaariger, blauäugiger Europäer; Bai-Luan nennt ihn einmal einen „westlichen Barbaren“. Einer der besten Kämpfer im Film.
    • Möglicherweiseder andere beste Kämpfer, Nanashi. Er ist wahrscheinlich gemischt, angesichts der Tatsache, dass er in einem Anime ohne rote Haare hatAnime-Haar, obwohl er durch die Verwendung von Farbstoffen perfekt als Japaner durchgeht.Jedoch,Rote Haare sind für einen rein japanischen Menschen möglich, nur unglaublich selten.
    • Man könnte ihn sogar „Mighty Foreigner, the movie“ nennen; In Bezug auf die Kampffähigkeiten werden alle Japaner, von den Banditen über die Soldatenmooks bis hin zu den persönlichen Anhängern eines Shogen, von den Chinesen übertroffen, was von ihnen verlangt wirdZerg Rushfür jeden Erfolg. Und im Gegenzug werden die Chinesen von Luo-Lang und übertroffenNanashi, die, wie oben gesagt, beide möglicherweise nicht-chinesische/japanische Vorfahren im Blut haben.
    • Dies ist auch ein dekonstruierter Trope, da Luo-Lang und trotz ihrer erstaunlichen FähigkeitenNanashisind in Japan nicht willkommen, da die Stadtbewohner denken, Luo-Lang sei buchstäblich ein Monster undNameless versteckt seine roten Haare, um dazu zu passen, da andere ihn nicht akzeptierten.
  • Gegenseitige Tötung:Untergraben . Es sieht aus wie No-Name und Luo-Long sich dies gegenseitig zugefügt haben, mit der jeweils anderen gebrochenen Klinge, nicht weniger, aber es stellt sich heraus, dass No-Names Jade-Schmuckstück durch Glücksfall den Treffer für ihn genommen hat, was es zu einer überlebensfähigen Wunde macht.
  • Der Namenlose: Der Titelfremde hat keinen Namen und nimmt je nach Kriegsherr, dem er zu dieser Zeit diente, unterschiedliche Titel an. Er wird normalerweise als „Namenlos“ (auf Japanisch „Nanashi“) bezeichnet.
  • Edler Dämon: Luo-Lang. Er ist nicht wirklich daran interessiert, Unsterblichkeit zu erlangen, sondern hilft den Ming nur in der Hoffnung, einen würdigen Gegner zu finden. Er scheint nicht erfreut darüber zu sein, dass Lord Byakuran seinen Kampf mit Itadori unterbrichtSchießen auf den Shogen. Es führt ihn zuTöte Byakuran, bevor der alte Mann Nanashi erschießen kann. Er bietet Nanashi auch das schmerzstillende Medikament an, um ihr letztes Duell fairer zu gestalten. Nanashis Weigerung, ohne Schmerzen zu kämpfen, erhöht Luo-Langs Wertschätzung für ihn weiter.
  • Nicht so anders:
    • Luo-Lang und Nanashi, die beide körperliche Eigenschaften haben, die sie ihrer eigenen Kultur fremd machen würden, suchen nach einem höheren Grund für den Kampf.
    • Versucht, von Shouan an Nanashi gerufen zu werden. Es kommt nicht gut an, obwohl er recht hatte. Nanashi ist seitdem einfach gewachsen.
  • Nur in It for the Money: Nanashi behauptet, dass dies der Grund sei, warum er Kotaros inoffizieller Leibwächter werde. Obwohl es offensichtlich ist, dass Nanashi beginnt, Gefühle für Kotaro und Verantwortungsbewusstsein zu entwickeln.
  • Taschenschutz:Das Jade-Schmuckstück, das einzige, was Nanashi im letzten Kampf vor einem gegenseitigen Töten mit Luo-Long bewahrt, da sein zerbrochenes Schwert nicht den ganzen Weg damit durchbohren konnte.
  • Powered by a Forsaken Child: Die Hauptzutat des Unsterblichkeitselixiers ist ein geopfertes Kind.
  • Punch-Clock-Schurken : Die meisten chinesischen Krieger schwelgen nicht in Kämpfen, Gewalt oder Schmerz, aber sie tun größtenteils, was ihnen gesagt wird .
  • Quirky Miniboss Squad: Die Ming-Krieger. Es gibt jedoch mindestens ein Dutzend von ihnen, von denen wir einige kaum zu Gesicht bekommen.
  • Ragtag Bunch of Misfits: Die Ming-Krieger sind ziemlich vielseitig für einen Miniboss-Trupp.
  • Pfeilregen: Die japanischen Soldaten feuern Dutzende von Pfeilen gleichzeitig ab, zuerst auf Feuer (um die hölzernen Verteidigungsanlagen niederzubrennen), dann nicht angezündet (um die nahezu unverwundbaren chinesischen Soldaten zu töten).
  • Ronin: Nanashi.
  • Rücksichtsloser Waffeneinsatz: Byakuran feuertein Luntenschlossgewehr aus dem 16. Jahrhundert bei Nanashi, der ist direkt neben Kotaro, den sie opfern müssen, um die Unsterblichkeitspille zu bekommen. Eine so primitive Waffe hätte Kotaro sehr leicht versehentlich töten und die Suche der Bösewichte völlig fruchtlos machen können.
  • Spyro: Der Schwanz eines Helden
  • Widerwilliger Krieger: Nanashi weigert sich vollständig, sein Schwert zu ziehen, weil er in der Vergangenheit Kinder getötet hatBis er im Finale Kotaro retten muss.
  • Gezeigt ihre Arbeit: Ein Katana ist nicht dazu gedacht, andere Klingen zu treffen, da sie tatsächlich zerbrechlich sind. Dadurch wird Nanashis Schwert im letzten Kampf zerstört, da es in zwei Hälften bricht und sich außerdem als ernsthaft angeschlagen herausstellt.
  • Halt die Klappe, Hannibal! : WannLuo-Langschneidet abLord ByakuransHände und will ihn im Stich lassen, fängt der alte Idiot an zu schimpfen.Luo-Langsetzt dem ein Ende, indem er ihm ein Messer zwischen die Augen wirft.
  • Einzelschlag-Kampf:
    • Etwas gerechtfertigt, da in jedem Fall die Einzelschlagnatur aus dem Missverhältnis zwischen den Fähigkeiten des Kämpfers und der Überlegenheit einer Seite gegenüber der anderen herrührt.
    • Fast alle Rothemden werden getroffen und sterben in einer Blutfontäne.
    • Als Nanashi im Höhepunkt sein Roofhopping startet, wird er nicht einmal langsamer, als ihm ein Chinese mit fiesen Sensen im Weg steht – er schneidet ihn einfach durch.
  • Slippery Skid: Mit Walnüssen, obwohl es zu der Zeit schneit, und das Rutschen vergleichsweise gering ist zu dem, was normalerweise in diesem Trope zu sehen ist.
  • Schnee bedeutet Tod: Die abschließende Kampfszene findet während des ersten Schneefalls des Jahres statt.
  • Der Sternenschrei:Shogen Itadori hat kein Interesse daran, seinen Lehnsherrn zu retten, sondern nur seine Position zu verbessern. Er enthüllt dies, indem er seinen besten Schüler den Daimyo erschießen lässt, der zu dieser Zeit eine Geisel war.
  • Standard-Wushu-Waffen: Die Ming-Krieger verwenden eine Vielzahl von Wushu-Waffen, darunter Zwillingssensen, Haken, Hellebarden und natürlich den Klassiker jian .
  • Storming the Castle: Was zunächst als Komplott zur Rettung des japanischen Lehnsherrn beginnt, entwickelt sich zu einem umfassenden Krieg zwischen den Völkern.
  • Supersoldat: Nur weil die Chinesen keinen Schmerz empfinden. Bis ihnen die Drogen ausgehen und sie im Entzug landen, ob das ein Entzug war oder nicht, oder ob die betreffende Person endlich auf die massive Menge an Folter reagiert, die sie erlebt hat, aber vorher nicht fühlen konnte, ist umstritten.
  • Schwertkampf: Die letzte Kampfsequenz ist ein hervorragendes Beispiel für realistischere Beispiele im Wuxia-Stil in der Animation.
  • Sword Sparks: Im letzten Kampf von Nanashi und Luo-Lang.
  • Der Einzige, der dich besiegen darf:Luo Lang ERMORDET SEINEN CHEF, damit er gegen Nanashi Mann gegen Mann antreten kann.
  • Themenmusik-Power-Up: Gerade gespielt, dann einmal untergrabenItadori wird erschossen. Zu diesem Zeitpunkt liegt es jedoch in der Luft, wer normalerweise das Power-Up hätte bekommen sollen.
  • Werfen Sie Ihr Schwert immer funktioniert: Früh von Luo-Lang verwendet und später halb untergrabenAls Nanashi dies tut, stellt er fest, dass er danach waffenlos ist und mehrere Gegner ohne sie abwehren muss. Obwohl der zweite mit seiner Wirksamkeit den Gesetzen der Physik trotzt; zumindest hat Luo-Lang seinen etwas gebogen. Noch später wirft Luo-Lang sein zerbrochenes Schwert auf Nanashi und stößt ihn von der Plattform, auf der sie gekämpft haben. Es ist fair zu sagen, dass der Film liebt diese Trope.
  • Trailer verderben immer: Das Poster, das du da oben siehst?Es verrät den Höhepunkt, wo Nanashi den Friedensknoten seines Katana aufreißt.
  • Übersetzungskonvention: Es gibt mehrere Szenen, in denen sich die chinesischen Schriftzeichen allein befinden und sie scheinbar Japanisch statt Chinesisch (oder im Fall des Dubs Englisch) sprechen.
  • Zwei Mädchen im Team: Die Geschwister Mu-Mao und Mu-You für die Ming-Krieger.
  • Würde ein Kind verletzen: Kotaro ist nicht immun gegen Angriffe oder Ohrfeigen von Chinesen.Oder ein Menschenopfer zu sein.
  • Würde einem Kind nicht weh tun: Wegen seiner Hintergrundgeschichte woNanashi war gezwungen, zwei zu töten, um seinem Herrn zu dienen (eine Tat, die er damals für abscheulich hielt), er würde nie wieder dasselbe tun (und weigerte sich tatsächlich, deswegen sein Schwert zu ziehen)..
  • Würdiger Gegner: Luo-Lang betrachtet Nanashi als jemanden, der tötetsein Vorgesetzterfür die Chance, gegen ihn zu kämpfen.

Interessante Artikel