Haupt Animes Anime / Fate/stay night [Unlimited Blade Works]

Anime / Fate/stay night [Unlimited Blade Works]

  • Anime Schicksal Bleiben Nacht

img/anime/21/anime-fate-stay-night.png '...Ich bin der Knochen meines Schwertes.' Ich bin der Knochen meines Schwertes
Stahl ist mein Körper und Feuer ist mein Blut
Ich habe über tausend Klingen erstellt
Sich des Verlustes nicht bewusst, noch des Gewinns bewusst
Hat dem Schmerz standgehalten, um Waffen zu erschaffen, und auf seine Ankunft gewartet
Ich bereue nichts. Dies ist der einzige Weg
Mein ganzes Leben bestand aus unbegrenzten Klingenarbeiten.
Anzeige:

Schicksal / Nacht bleiben [Unbegrenzte Klingenarbeiten] ist eine 2014-2015 Adaption des Visual Novels Schicksal/bleibe Nacht , produziert von studio ufotable . Der Anime passt die zweite Route dieses Spiels mit dem Namen 'Unlimited Blade Works' an und enthält eine Reihe von Verweisen darauf Schicksal / Nacht bleiben Vorgeschichte, Schicksal null , das 2011-2012 ebenfalls von ufotable angepasst wurde. Die erste Staffel wurde im Oktober 2014 und die zweite im April 2015 uraufgeführt.

Am Ende vonVierter Gralskrieg, Kiritsugu Emiya rettete einen kleinen Jungen, Shirou, dessen Erinnerungen und Selbstbewusstsein in dem Feuer verloren gingen, das auf die Zerstörung des verderbten Grals folgte. Auf der Suche nach Erlösung adoptiert Kiritsugu den Jungen, stirbt jedoch nur fünf Jahre später und hinterlässt dem Jungen nur seinen alten Traum, ein Held der Gerechtigkeit zu werden, und ein unvollständiges Wissen über Magie, um ihn zu erfüllen.

Anzeige:

Zehn Jahre nach dem vierten Krieg beginnt ein neuer Gralskrieg. Tokiomi Tohsakas Tochter Rin hat sich fast ihr ganzes Leben lang darauf vorbereitet, dort einzutreten, stößt aber in letzter Minute auf ein Problem. Obwohl sie darauf abzielt, einen Diener der Sabre-Klasse zu bekommen, beschwört sie aufgrund eines Versehens einen der Archer-Klasse. Dieser Diener behauptet jedoch, seine eigene Identität aufgrund einer Amnesie, die durch Rins ungeschickte Beschwörung verursacht wurde, nicht zu kennen.

Als Shirou sieht, wie Rin und Archer gegen einen anderen Diener kämpfen, wird er von Rins Gegner getötet, um die Maskerade zu bewahren. Rin fühlt sich schuldig und benutzt den magischen Anhänger, den ihr Vater ihr hinterlassen hat, um Shirou wiederzubeleben, nur um zu sehen, wie er noch in derselben Nacht als Meister selbst in den Krieg gezogen wird. Sein Diener? Sabre – genau derselbe, den sein Adoptivvater vor zehn Jahren herbeigerufen hatte.

Anzeige:

Die Geschichte dieses Bogens konzentriert sich mehr auf Shirous Charakterentwicklung und seine Beziehung zu Rin als andere Bogen. Vor allem aber konzentriert es sich auf seinen Traum, Kiritsugus Ideal zu erfüllen, ein „Held der Gerechtigkeit“ zu werden, der in der Lage ist, alle zu retten, was direkt mit Archers zynischer und pessimistischerer Sicht auf Heldentum kollidiert – ein Konflikt, der der Schlüssel zur Identität von ist Der mysteriöse Diener.

Der Anime kann legal in mehreren Ländern via gestreamt werden und die erste Staffel ist auf Netflix zu finden. Die zweite Staffel war kurz auf Netflix verfügbar, wurde aber Ende 2015 entfernt, bevor sie 2016 wieder hinzugefügt wurde. Die amerikanische Blu-Ray wurde im Juli 2015 für eine Veröffentlichung im August 2015 angekündigt.

Nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Verfilmung von Studio DEEN aus dem Jahr 2010.

Diese Seite geht davon aus, dass Sie die angesehen haben Schicksal null Anime, also wird es unmarkierte Spoiler geben.


Der Anime bietet Beispiele für:

alle Ordner öffnen/schließen Tropen A - D
  • Anpassungserweiterung: Abgesehen von den Verweisen auf Schicksal null , gibt es Szenen exklusiv für den Anime, die im ursprünglichen visuellen Roman nie vorkamen. Wie der Visual Novel voraussetzt, haben Sie den bereits gelesen Das Schicksal Route, es macht sich oft nicht die Mühe, unnötiges Terrain in Bezug auf Charakterisierung und Darstellung in den späteren Routen neu zu beschreiten, was einige dieser Ergänzungen notwendig macht, damit dieser Anime eine effektive eigenständige Geschichte ist.
    • Rin versucht früh, gegen Illya zu kämpfen, während Berserker sich mit Saber duelliert.
    • Illya bespricht ihre Motive mit Sella und Leysritt sowie Berserkers Zurücksetzen seines Noble Phantasm.
    • Wir sehen Rins und Sabers erste Konfrontation mit Caster, die die VN überspringt.
    • Der größte Teil von Episode 12 ist dies, zwischen dem Erklären, wie Casterstiehlt Säbel, Casters Gespräch mit Assassin und ihr Angriff auf die Kirche.
    • Es gibt auch einen sehr subtilen Hinweis darauf, was Zouken auf dieser Route passiert sein könnte, als Shinji und Gilgamesh über die Ereignisse im Matou-Keller sprechen ...Gilgamesch, der Würmer unter seiner Ferse zerquetscht, wenn man sich erinnert, dass Kirei Zouken herzlich hasst, hat einige sehr interessante Implikationen.
    • Casters ursprünglicher Meister wurde während der ursprünglichen VN nur am Rande als jemand erwähnt, der eifersüchtig war, dass sein Diener ein besserer Magier war, völlig wertlos, und schließlich gab Caster den Versuch auf, ihm zu helfen. Im Anime ist er ein mörderischer Snob, der trotz gegenteiliger Proteste in die gleiche Falle tappt wie Kayneth, die Hintergrundgeschichte seines Dieners nicht zu verstehen. Er verrät sie auch wegen seiner Eifersucht, etwas, das sie vorhergesagt und auf das sie sich vorbereitet hat. Dieselbe Folge zeigt Illyas Reaktion auf Tohsaka und Shirou, die ihr entgegenkommen. Sie hat gezeigt, dass sie bereit ist, ihnen zumindest zuzuhören, wie Shirou es sich vorgestellt hat.Unglücklicherweise tauchen Gilgamesh und Shinji zwischen ihnen auf, geben ihre Anwesenheit durch den Alarm bekannt und kommen tatsächlich an und töten schnell Illyas zwei Homunculus-Diener.
    • Episode 15 erweitert einen Großteil von Illyas Hintergrundgeschichte, bevor sie in den Krieg um den Heiligen Gral eintrat, und zeigt, dass sie neben Rache noch andere Gründe für den Kampf hatte.
    • Episode 20 erweitert den Kampf zwischen Shirou und Archer, wobei ersterer einen internen Monolog hat, in dem ererinnert sich schließlich daran, dass sein Wunsch, andere zu retten, von Anfang an etwas von ihm selbst war. Er schafft es auch, Avalon zu benutzen, um sich selbst zu heilen. All dies wird dadurch dargestellt, dass er auf einem Hügel (Pre-UBW) ein zufälliges Schwert herauszieht, das darstellt, wie er sich mit seinen Fehlern abfindet. Archer verwendet auch Unlimited Blade Works, um Shirou und Sabre für diesen Kampf in seine Reality Marble zu transportieren, was in der VN nicht stattfand: Der Kampf blieb dort in der Einzbern-Villa.
    • Episode 21 gibt uns einen inneren Monolog von Saber, als sie den Konflikt zwischen Shirou und Archer miterlebt und erkennt, wie ähnlich sie ihnen ist. Später legt Gilgamesch eine ziemlich lange Darstellung über die Natur des Heiligen Gralskrieges und was der Gral tatsächlich ist, was eine ziemliche Veränderung gegenüber der VN darstellt – wie oben erwähnt, wird dies behandelt Das Schicksal , also störte die UBW-Strecke nicht.
    • In Folge 23,Der Heilige Gral beginnt außer Kontrolle zu geraten, nachdem Rin Shinji daraus extrahiert hat, und er schickt eine riesige Hand zu Gilgamesh, um ihn als Ersatzkern zu verschlingen. Dies zwingt Gilgamesch, Ea herauszubringen, um den Gral vorübergehend abzuwehren.
    • In Folge 24,Angra Mainyu manifestiert sich teilweise als massiver humanoider Torso, bevor sie von Sabers Excalibur ausgelöscht wird.
    • Episode 25 ist der Epilog der Geschichte, bemüht sich aber hauptsächlich, das Original zu erweiternzeigt, wie Rin und Shirou zusammenleben, Shirou trifft Waver und führt eine kurze Diskussion und erlaubt Archer, seinen Job als Counter-Guardian endlich in Frieden fortzusetzen.
  • Anpassung Erklärung Befreiung :
    • Der Anime erklärt nicht, wie der Schaden behoben wird, der der Schule durch Rin und Shirous Zauberduell in Episode 5 zugefügt wurde. In der VN verwendet sie denselben Zauber, mit dem sie Shirous Fenster repariert, um den Schaden rückgängig zu machen. Dies passiert auch im Anime, aber nur in einer gelöschten Szene im Blu-ray-Boxset.
    • Die Erklärung des visuellen Romans, warum Rin sich nicht befreien kann, als sie von Archer entführt wird, ist nirgendwo im Anime zu finden, was ihn sehr nach einem Fall von handlungsinduzierter Dummheit aussehen lässt.
  • Anpassung Persönlichkeitsänderung:Gilgamesch, neben Anpassungsheldentum unten. Da Nasu seit der Veröffentlichung des ursprünglichen visuellen Romans seine heldenhaftere und weisere Seite stark ausgebaut hat, wurde ein Großteil seines Dialogs für den Ufotable-Anime umgeschrieben, wodurch er viel mehr zu einem Genius Bruiser und im Allgemeinen zu einem respektvolleren wird und insgesamt respektable Person, während er immer noch etwas von seinem charakteristischen Vitriol behält. Während er immer noch Momente böser Possen hat, werden diese Momente so behandelt, als ob sie mit seiner neuen Richtung übereinstimmen, wie zum Beispiel, wie er während seines Kampfes mit Berserker und Illya spricht. Dies steht im Gegensatz zum ursprünglichen visuellen Roman, in dem er ein kartentragender Grenzgänger war.
  • Anpassungs-Badass:
    • Sogar Berserker. In der VN wird beschrieben, dass er aufgrund seines Wahnsinns keine wirkliche Technik hat, aber im Anime heißt es, dass er immer noch die Fähigkeiten hat, die er im Leben hatte, obwohl er verrückt war, ähnlich wie sein Vorgänger Lancelot, was als tief verwurzelt erklärt wird ihn als Kampfinstinkte. Sein Wahnsinn hindert ihn jedoch immer noch daran, seine anderen Edlen Phantasmen zu benutzen. Dies ist höchstwahrscheinlich eine pragmatische Entscheidung: Es ist schwer zu zeigen, wie Berserker Sabre mit schierer Geschwindigkeit und Kraft überwältigt, wenn man bedenkt, wie rasant die Kampfszenen bereits sind.Seine Todesszene ist auch gegenüber der ursprünglichen VN geändert, da er sich nicht von der Kette des Himmels befreit, nur um hinüberzufallen und sich zu Illya zu schleppen, sondern sich stattdessen mit einem mächtigen Brüllen befreit und Gilgamesch unvorbereitet erwischt, als er buchstäblich kommt Zentimeter davon entfernt, seinen Kopf wie eine Traube zu zerquetschen. Auch dies ist wahrscheinlich eine pragmatische Entscheidung, da Herakles, der eine Kette zerschmettert, die er angeblich nicht zerschmettern kann, nicht so beeindruckend wirkt, wenn er in Richtung des animierten Mediums bewegt wird.
  • Anpassungs-Comic-Relief: Invertiert; Viele Charaktere haben komischere Szenen in der VN, die im Anime geschnitten wurden.
  • Anpassungsheldentum:Gilgamesch. Seit seinem Debüt in der ursprünglichen VN hat Nasu seinen Charakter stark erweitert und seine verborgenen Tiefen und seine heldenhaftere Seite durch verschiedene Pet the Dog-Momente und seinen Auftritt in der Babylonia Singularity of Fate/Grand Order gezeigt.
  • Adaptational Villainy: Archers wichtigste erlösende Eigenschaft in der VN ist, dass er Rin trotz allem treu bleibtseinen Vertrag mit ihr zu brechen; speziell,Er bezieht sogar ihren Sieg im Gralskrieg in seinen Plan ein, Shirou zu töten, und will die Ereignisse so manipulieren, dass Rin und Saber, nachdem Shirou getötet wurde und Archer aufgrund des Paradoxons verblasst, einen Vertrag miteinander abschließen und zum Sieg reiten würden als ein unaufhaltsames Team.Dieser Plan wird im Anime angepasst, wobei Archers Zeile erwähnt, wie er zu seinem primären Ziel beigetragen hat, nicht anwesend zu sein, und Archer ist nach dem oben genannten Ereignis merklich grausamer zu ihr.Seine Verspottung von Lancer, indem er sagte, dass Ehre den Hunden gehöre, was seine Art war, Lancers Berserker-Knopf (das Wort „Hund“) zu drücken und ihn dazu zu provozieren, Gae Bolgs zweite Fähigkeit zu nutzen, damit er sie mit Rho Aias ablenken konnte, war stattdessen geändert, um ihn anzurufen Rin ein Hund. Auch Archer, der Rin Gilgamesh und Shinji überlässt, damit er Shirou töten kann, ist im Anime viel weniger verzeihlich; Während beide Versionen der Route feststellten, dass Archer wenig Mana hatte, machte die Erzählung in der VN wiederholt deutlich, dass Gilgamesh Archer damals wirklich töten wollte, und das bedeutete, dass Archer keine andere Wahl hatte, als seine Verluste zu reduzieren und Rin zu verlassen. Der Anime, in dem Archer die Fähigkeit behält, Unlimited Blade Works gegen Shirou einzusetzen, stellt diese ganze Rechtfertigung wirklich in Frage.
  • Adaptational Wimp: Archer zeigt im zweiten Kampf eine viel schlechtere Leistung gegen Lancer, verglichen mit der Version des Kampfes aus dem visuellen Roman. Während das Ergebnis immer noch dasselbe ist, überrascht Archer Lancer in der VN damit, wie er sich behaupten kann, obwohl Lancers Speer zu schnell ist, als dass er ihn überhaupt sehen könnte; Dies liegt an Archers Mind's Eye-Fähigkeit, die es ihm ermöglicht, eine perfekte Gegenmaßnahme für Lancers Kampfstil zu schaffen, da er dies schon einmal erlebt hat. Im Anime passiert so etwas nicht, und Archer wird einfach (buchstäblich) herumgeschmissen, sobald Lancer anfängt, ernst zu werden.
  • Aus Sorge geborene Wut: Rin wird richtig wütend, als sie sieht, wie aufopferungsvoll Shirou ist, während sie sich immer mehr um ihn kümmert.
  • Tierische Augen: Lancer hat rote Augen mit geschlitzten Pupillen, um sein Tiermotiv zu unterstreichen (er soll auch „tierische Beweglichkeit“ haben). Auch so wie in Schicksal null , Gilgamesch hat immer noch rote Augen mit schlangenartig geschlitzten Pupillen.
  • Antiheld: Bogenschütze; er ist bereit dazuOpfere jeden in der Stadt, um Caster und Berserker aufzuhalten.
  • Jeder kann sterben: Like Schicksal null , die erste Staffel ist für die Hauptfiguren größtenteils todesfrei (mit Ausnahme vonFahrer), aber die zweite Staffel beginnt, sie zu töten, wenn der Krieg intensiver wird.
  • als nächstes wirst du sagen
  • Aufgestiegenes Extra: Eine Reihe von Homurahara-Schülern erhalten durch ihr ursprüngliches Aussehen zusätzliche Aufmerksamkeit, ebenso wie Sella und Leysritt (teilweise aus ihrer Charakterisierung in Schicksals-/Hohlataraxie ) und drängt sie von Hintergrundcharakteren in das Gebiet von Mauve Shirt.
  • Seitenblick:
  • Assimilation Backfire: In Episode 24,Angra Mainyu versucht, Gilgamesh als Host zu verwenden, nachdem der Avatar, den es mit Shinji erstellt hat, zerstört wurde. Stattdessen zieht es Gilgamesch in den Gral und verzehrt ihn schließlich.
  • Versuchte Vergewaltigung:
    • In der erweiterten DVD-Version von Folge 13,Caster nutzt ihre Magie, um Artoria sexuell zu foltern, um sie zu brechen, und beginnt, sie zu fühlen, wird aber durch die Ankunft von Kuzuki daran gehindert, weiter zu gehen.
    • In Folge 19,Shinji versucht, Rin zu belästigen, wird aber von Lancer daran gehindert, etwas anderes zu tun, als ihr Bein zu berühren.
  • Badass Normal:
    • Attentäter, nach Diener-Maßstäben. Er hat kein Noble Phantasm, nur seine Schwertfähigkeiten.
    • In gewisser Weise Kotomine Kirei. Er hat Heilkräfte, da er in der Lage ist, andere zu heilen, aber vergleichen Sie, wie Rin Vertraute mit Magie zerstört, während Kirei sie nur mit bloßen Händen zerquetscht und andere mit Messern zerstört.
  • Battle Ballgown: Sabers Kampfoutfit.
  • Battle-Paar:Kuzuki und Casterergänzen sich gegenseitig, ersterer als Frontkämpfer und letzterer als Fernkämpfer. Ab Folge 12 folgen Shirou und Rin ihrem Beispiel.
  • Pass auf, was du dir wünschst: Rin kommentiert, dass sie statt Shirou Sabers Meister hätte sein sollen, weil sie nicht glaubt, dass er geeignet ist, ihr Meister zu sein. Später in der Serie siewird schließlich Sabers Meister, aber nur dank Archers Verrat.
  • Berserker-Knopf:
    • Rin wird sehr wütend, als Shirou erwähnt, dass sein Vater sein Magic Crest nie weitergegeben hat, was durch Shirou's Einstellung noch verschlimmert wird. Komischer wird es, wenn Shirou, eine ihrer Aussagen falsch verstehend, sie indirekt Fett nennt.
    • Casters implizieren, dass sie ihren Meister manipuliertKuzukiund Hexe genannt zu werden.
    • Lancer kann selbstgefällige Verräter nicht tolerieren.
  • Der Berserker: Berserker. Illya erklärt sogar, dass Heracles ein so bekannter Held ist, dass er in jede Klasse hätte gerufen werden können, aber er wurde speziell als Berserker gerufen, weil die Wahnsinnsverbesserung ihn dumm stark macht, wenn auch schwerer zu kontrollieren.
  • Jenseits des Unmöglichen:
    • Der ultimative Angriff des Attentätersverbiegt die Realität. Es ist unmöglich, weil es aus reiner Schwertkunst stammt und keine Magie involviert ist.
    • Berserkergetrennt von seinem edlen Phantasma wieder zum Leben erweckt und Enkidu gebrochen, um zu Gilgamesch zu gelangen.Die Reaktion seines Gegners macht deutlich, wie verrückt das ist.
  • Große verdammte Helden:
    • Rin rettet Shirou in Episode 5, gerade alsRider wollte sein Auge herausnehmen.
    • Archer erhält einen Turn SavingSchirouwann Caster es tun würdeseine Befehlszauber stehlen. Später spart erRin, Taiga und ein verletzter Shirouin Folge 12.
    • Shirou revanchiert sich schließlich in Episode 13 und kommt Rin danach zu HilfeArcher hatte sie verraten. In Folge 15 versucht er verzweifelt zu rettenIlja, es ist ihm egal, ob er dabei getötet wird, aberRin will nichts davon und hält ihn auf.
    • Schirouwird von Gilgameshs Kette gefangen und will mit ihm in das schwarze Loch gesaugt werden, als Archer, den alle für tot hielten, ihm sagt, er solle sich nach rechts bewegen, damit er Gilgamesh direkt zwischen die Augen schnippen kann.
  • Bittersüßes Ende: Shirou und Rinbeide überleben den Krieg um den Heiligen Gral, wobei Shirou es sogar schafft, Gilgamesch zu besiegen und die Welt zu retten.Wissenschließt Frieden mit ihren Fehlern und geht weiter.Bogenschützeist der letzte Diener, der stirbt und stirbt, nachdem der Krieg um den Heiligen Gral zu Ende ist.Trotz alledem geht das Leben für die überlebenden Charaktere weiter und sie finden Frieden mit ihrem Leben ... außerShirou verspürt immer noch den Drang, ein „Held“ zu sein, also gibt er das Leben im Glockenturm auf und reist mit Rin um die Welt, wobei die After-Credits-Szene andeutet, dass er weiterhin ein Held wie Archer sein wird, aber anders ihm, er kennt beide das Ende und wird es nie bereuen, wie es Archer getan hat.
  • Blood Knight: Lancer genießt einen guten Kampf.
  • Verschnaufpause: Episode 11 dient als eine kurze Pause nach der Konfrontation mit Archer auf Schloss Einzbern, bevor sie zum endgültigen Höhepunkt führt.
  • Brauttrage: Rin lässt Archer sie in Notfällen auf diese Weise tragen.
  • Body Horror: Shirous Traum in Folge 8, in dem Schwerter aus seinem Körper ragen.
  • Break Them by Talking: Archer in Episode 20, während er gegen Shirou kämpftinnerhalb von Unlimited Blade Works, er tut dies auch indirekt zu Sabre.
  • Broken Hero: Es wurde mehrfach gezeigt, dass Shirou durch das Feuer vor zehn Jahren sehr verwirrt ist.
  • Call-Back: Episode 15 ist mit vielen hin gefüllt Schicksal null von der letzten Vision, die Kiritsugu hat, bevor er den Gral zurückweist, bis zur Stimme von Irisviel, die mit Illya spricht, und der Korruption des ersteren durch Angra Mainyu.
  • Katzenlächeln: Taiga trägt in Episode 11 eine davon.
  • Wachablösung: Die Hälfte der Teilnehmer am fünften Gralskrieg sind die Kinder derer, die im vierten gekämpft haben.
  • Grinsen der Cheshire-Katze: Rin ist ein Meister darin. ◊.
  • Chronisches Heldensyndrom:
    • Shirou, bis zu dem Punkt, dass es fast jeden um ihn herum betrifft. Rin ist davon überzeugt, dass er zu dumm zum Leben istwenn man bedenkt, dass sein zukünftiges Ich tatsächlich bei der Sache mit dem selbstlosen Helden gestorben ist.
    • Taiga gibt an, dass Kiritsugu dies auch hatte.
  • Anhängliches, eifersüchtiges Mädchen:
    • Sakura. Sie ist überhaupt nicht glücklich, Sabre zu sehen, obwohl sie schließlich daran arbeitet, dies zu untergraben.
    • Säbel auf unromantische Weise. Sie ärgert sich darüber, dass Shirou nacheifertBogenschützeKampfstil statt ihres.
    • Rin nimmt nichtLuviasFortschritte auf Shirou gut
  • Farbkodiert für Ihre Bequemlichkeit:In der letzten Schlacht, als Shirou und Gilgamesh jeweils einen Klingensturm auf den anderen schießen, hinterlassen Shirou's Schwerter blaue Streifen in der Luft, während Gilgamesh's Schwerter gelbe Streifen hinterlassen.
  • Combat Breakdown: Der letzte Kampfzwischen Shirou und Gilgamesch gipfelt, als beide in einer wirklich spektakulären Show unzählige Klingen aufeinander schießen ... aber nachdem Gilgamesch einen Arm verliert, geht Shirou das Mana aus und Angra Mainyu versucht, Gilgamesch als letzten Akt der Verzweiflung zu verzehren, sie am Ende nur in einem Tauziehen mit Gilgameschs Kette kämpfen.
  • Combat Pragmatism: Archer ist bereit, alles zu tun, um zu gewinnen,einschließlich des Tötens von Saber und Shirou.
  • Konditioniert, Horror zu akzeptieren: Während Rin beim Anblick von schockiert istihre Schulkameraden sterben langsam an Manaentzug, Shirou überprüft sie ruhig und bestätigt ohne Emotionen, dass es Zeit geben sollte, sie zu retten. Seine mangelnde Reaktion auf den Tod ist ein Zeichen dafür, dass etwas da ist falsch mit ihm.
  • 2D-Visuals, 3D-Effekte: Nicht die eigentliche Show, aber die Vorschauen sind fotorealistische Schachfiguren, die Diener und Meister anzeigen, die in der nächsten Folge auftreten, sowie Voiceovers.
  • Kontinuität Nicken: Viele in Richtung der Schicksal null Anime.
    • Wie oben beschrieben, werden die Vorschauen für die nächste Folge in genau demselben Stil wie gemacht Schicksal null .
    • Rin sollte dasselbe Relikt verwenden, das ihr Vater in der Dienerbeschwörung verwendet hat, aber es ist auseinandergebrochen.
    • Illya verwendet vogelähnliche Vertraute, die denen ihrer Mutter ähneln.
    • Das Händchen haltende Motiv der zweiten Öffnung von Schicksal null kehrt in der Eröffnung zurück.
    • Nachdem Shirou Saber gesagt hat, wer er ist, sieht Saber überrascht aus, als er den Namen Emiya hört, bevor er leicht überrascht zum Schuppen zurückblickt.
    • Erinnerst du dich an den magischen Kreis, den Irisviel in diesem Schuppen gezogen hat? Es ist das gleiche, das Shirou unwissentlich benutzt, um Sabre zu beschwören.
    • Sogar die Art und Weise, wie Szenen inszeniert werden, sind sehr bewusste Rückrufe Schicksal null , Schau einfach auf
    • Saber schaut weg und bewegt sich unbehaglich, als Illyasviel, das Ebenbild von Irisviel, sich zum ersten Mal vorstellt.
    • Während Sabers Kampf mit Lancer benutzt Lancer Gae Bolg und schlägt sie. Als sie sich erholt, fragt Saber, ob der Angriff ein Fluch war, bevor sie stattdessen erkennt, was es wirklich ist, eine kluge Anspielung auf das, was mit ihr passiert ist, als sie im vierten Gralskrieg gegen den Lancer gekämpft hat.
    • Während seines Kampfes gegen Caster erkennt Archer einen ihrer Zauber als eine Form der angeborenen Zeitkontrolle, Kiritsugus charakteristischer Magie.
    • In der zweiten Eröffnung befindet sich Lancer in demselben Gebäude, das Kayneth und Diarmund als letztes Versteck genutzt haben.
    • Bei der Debatte zuzulassenShiro und RinEingang zum Herrenhaus der Einzbern, erinnert sich Illya kurz an den letzten Tag, an dem sie Kiritsugu gesehen hat.
    • Der Ort, woShinji und GilgameschIn der Villa der Einzbern erscheint derselbe Hof, in dem das Treffen zwischen den drei Königen stattfand.
    • Eine Reihe von Rückblenden zeigt, dass der Schlamm des verdorbenen Grals Irisviels Form annahm (der Körper, in dem er zuletzt war) und Illya mit Lügen über Kiritsugu fütterte, damit sie ihn hasste.
    • Episode 19 zeigt kurz Rins letzte Momente mit ihrem Vater und den Moment, in dem Kirei ihr den Azoth-Dolch gibt, beide aus Schicksal null.
    • Folge 20 zeigt uns wiederShirou kämpft und geht vorwärts, um das Höllenfeuer am Ende des Vierten Gralskrieges zu überleben, sowie Kiritsugu, der ihn findet und ihm Avalon zum Überleben gibt.
    • Wieder in derselben Folge: am Ende Archerschleudert seine Schwerter auf Shirou und die Kamera dreht sich um 360 Grad, während sie ihrer Flugbahn folgt, eine exakte Kopie der Kameraführung in Folge 24 von Schicksal null als Kotomine seine Black Keys auf Kiritsugu wirft.
    • Episode 21 blendet zu einer anderen Szene aus Schicksal null , der Moment, wennSaber zerstört den Gral mit Excalibur, was dazu führt, dass das korrumpierte Mana darin über ganz Gilgamesch fließt und einen Teil von Fuyuki City niederbrennt.
    • Folge 22 zeigt den Epilog von Schicksal null aus Rins Perspektive und eine Szene, die in Heaven's Feel vorkommt, ihre ErinnerungenShirou bis zum Sonnenuntergang ein Reck springen sehen. Es hat auch einen Tohsaka, der während einer Erklärung im Kreis herumläuft.
    • Folge 23 hat GilgameschBeschwöre sein Schwert Ea mit demselben Schlüssel und Entriegelungsmechanismus aus Episode 23 von Schicksal null.
    • In derselben FolgeShirous erster Schritt, wenn er der vollen Macht des Tors von Babylon entgegentritt, besteht darin, sich zu drehen und ein Schwert zu greifen, genau wie Lancelot es tat, als er zum ersten Mal gegen Gilgamesch kämpfte.
    • In der letzten Folge hat Shirou ein kurzes Gespräch mit Lord El-Melloi IIauch bekannt als Waver Velvetüber den Gralskrieg und seine Ideale.
  • Corrupt the Cutie : In Episode 16 zeigt eine Rückblende dasAngra Mainyu war daran beteiligt, Illyasviel von dem entzückenden, fröhlichen Mädchen zu korrumpieren, in dem sie sich befand Schicksal null zu dem kalten und grausamen Mädchen, das sie am Anfang war Schicksal / Nacht bleiben indem sie sich als Irisviel ausgibt und ihre Lügen über Kiritsugu füttert.
  • Crazy Jealous Guy: Heruntergespielt, aber Shirou zeigt etwas davon, als er das Allianzangebot annimmtWerfenunter der Bedingung, dass dieser aufhört, mit Rin zu flirten.
  • Creepy Child: Illyasviel von Einzbern, als sie vorgestellt wird, zwischen ihrem Creepy Monotone und ihrem Gerede über Mord. Besonders erschütternd ist, wenn sie wie ein Kind schwankt, das spielt oder Musik hört, während sie ihrem Diener sagt, er solle Shirou und Rin töten. Als Shirou und Rin sie jedoch in ihrem Schloss besuchen, ist sie ein süßes, fröhliches Mädchen, und die Episode unternimmt große Anstrengungen, um sie zu einer sympathischen Figur zu machen.
  • Kritisches Forschungsversagen: Im Universum entschied Casters ehemaliger Meister, dass ihre Geschichte zeigte, dass sie eine verräterische Hexe war, die alle verrieteher als ein viel missbrauchtes Spielzeug der Götter und 'großer Helden' wie Jason. Dementsprechend behandelt er sie wie Scheiße und verkündet lautstark seine Verachtung und sein Misstrauen ihr gegenüber. Als er Kotomine sagt, dass er einer Hexe wie ihr nicht vertrauen kann, nachdem er ihre Geschichte gelesen hat, lacht Kotomine kurz darüber, dass er genau die falsche Botschaft aus der Geschichte nimmt. Nicht überraschend,Medeaist auf seinen offensichtlichen Verrat vorbereitet, als er in seine Werkstatt zurückkehrt, aber sie gibt ihm noch eine letzte Chance. Er nimmt es nicht und stirbt einen karmischen Tod.
  • Curb-Stomp Battle:
    • Wenn sie Caster auf ihrem eigenen Territorium bekämpft, verfehlt Archer absichtlich mit all seinen Angriffen und schlägt sie dennoch um einen Zentimeter ihres Lebens.
    • Episode 10 gibt uns eines davon, mit freundlicher Genehmigung vonZaubermeister, Kuzuki, der Attentatstechniken verstärkt mit einsetztCasters Magieganz zu zerstörenSäbel und Rin.
    • Es wird auch impliziert, dass dies so istCasters Meister hat Rider getötet.
    • Gilgamesch schlägt vollständig zuSeyla und Leysrittaußerhalb des Bildschirms, und als wir zu ihm zurückkommen, ist er bereits dabeiSeyla enthaupten.
    • Es ist schwer, den Kampf zwischen zu nennenBerserker und Gilgameschirgendetwas anderes als eines davon.Berserkerhatte nie eine Chance, obwohl impliziert ist, dass er hätte gewinnen können, wenn er seinen Meister nicht vor allem beschützt hätte.
    • Archer zeigt, wie hilflosKuzukiliegt in der Macht eines Dieners, wenn er nichts hatCasters Magie. Im Vergleich zu Archers ausgedehntem Kampf mit Lancer gibt es kein CGI, keine Musik, nur müheloses Schlachten.
    • Der Kampf zwischenSchirouundBogenschütze. Am Ende der Serie, selbst wenn er alleine stehen kann,Schirouist noch kein Spiel gegenBogenschütze. Dies ändert sich im Laufe des Kampfes.
  • Curb Stomp-Kissen:Gilgamesch besiegt Berserker mühelos, hält ihn mit der Kette des Himmels zurück und nimmt sein letztes Leben mit einem Speer ins Herz. Dann verstümmelt er Illya und bereitet sich darauf vor, sie zu exekutieren ... nur damit Berserker sich plötzlich von den anti-göttlichen Ketten befreit, die ihn zurückhalten, und buchstäblich nur einen Zentimeter nahe daran ist, Gilgameschs Kopf wie eine Traube zu zerquetschen. Gilgamesch leidet nicht Schaden von diesem letzten Angriff, den sicheren Tod im letzten möglichen Moment zu vermeiden und Berserker endgültig zu erledigen, aber der Ausdruck auf seinem Gesicht zeigt, wie groß die reale Gefahr war, in der er sich in diesem Moment befand.
  • Vorhänge passen zum Fenster: Sakuras Haare und Augen haben denselben Violettton, Taigas denselben Braunton und Shinjis denselben Blauton (oder zumindest sehr ähnlich).
  • Gefährliche verbotene Technik:Projektionzuerst für Shirou. Schon die einmalige Anwendung verursacht eine Nacht voller Schmerzen, und am nächsten Morgen ist die gesamte linke Körperseite taub.
  • Darkest Hour: Das Ende von Staffel 1 endet mit einem von diesen:Shirou hat Saber an Caster verloren, er wurde schwer verletzt und kann sich nicht heilen (weil er keinen Vertrag mit Sabre hat), und Rin, der einzige Freund, den er noch hatte, sagt ihm im Grunde, er solle sich verpissen oder er wird sterben.Zu Beginn von Staffel 2 wird es nicht gerade besser, daArcher verrät dann Rin und schließt sich der Seite von Caster an.WenigstensShirou schafft es, Rin als Freund und Verbündeten zurückzugewinnen.
  • Ein Tag im Rampenlicht: In Episode 15 dreht sich alles um Illya und Berserker.
  • Imitation einer toten Person: Wie bei Kiritsugu in Schicksal null ,Angra Mainyu nimmt die Form von Irisviel an, wenn sie vor Illya erscheint.
  • Deadpan Snarker: Bogenschütze. Fast jede Zeile, die er sagt, ist snark.
  • Decon-Recon Switch: Obwohl die VN-Route tiefer in die Materie eingeht (aufgrund der Einbeziehung der Anime-ausgelassenen inneren Monologe, die Charaktere oft haben), ist es offensichtlich, dass Shirou als Dekonstruktion eines „perfekten Helden“ dient, der retten will jeder und ist völlig selbstlos. UBW zeigt, dass Shirou sich so sehr um andere kümmert, weil er aufgrund des Traumas des Feuers kaum eine Persönlichkeit hat und stellvertretend durch andere leben muss, und dass der Grund, warum er kein Selbstwertgefühl hat, darin besteht, dass er buchstäblich keine Vorstellung von seinem eigenen Leben hat , da es leicht gegen das einer anderen Person eingetauscht werden konnte.Bogenschützegibt sogar an, dass sein Traum, ein Superheld zu werden, nicht einmal erfüllt ist seine , es ist Kiritsugus. Dieses Verhalten ist für alle um Shirou herum äußerst beunruhigend, und viele der Gesichter, die er gegen Mitte der Serie macht, sind ziemlich beunruhigend. Dies wird dann um Folge 20 herum rekonstruiert, woShirou erfährt, dass das Ideal wirklich jeden retten will war seine eigene, und dass Kiritsugu ihm nur den Schubs gab, den er brauchte. Shirou erklärt weiter, dass er sich zwar mehr Mühe geben muss, sich selbst zu schützen, sich aber dennoch bereitwillig für andere opfern wird, wenn es das Richtige ist.
  • Köder-Protagonist: Besonders für diejenigen, die sehen Schicksal null Erste. Die erste Folge konzentriert sich auf Rin, eine Nebenfigur aus Null , und endet mit dem Erscheinen von Saber, einem von Null Hauptcharaktere . Die eigentliche Hauptfigur ist Shirou Emiya, der zunächst nur so viel Aufmerksamkeit geschenkt wird wie jedem anderen Schüler, mit dem Rin spricht.
  • Bestimmungsfaktor: Berserker ; nichts wird ihn davon abhalten, Illya zu beschützen. Er selbstbricht eine unzerbrechliche Kette und erwacht außerhalb seines Edlen Phantasmas wieder zum Lebenzu diesem Zweck.
  • Abgestuft auf Extra: Sakura, zumindest im Gegensatz zur Fate-Routenadaptionwas auf ihre Verbindung zu Rider nach Riders Tod hinweistund Das Gefühl des Himmels . Es ist aber okay; Sie hat die Filme.
  • Deuteragonist: Rin, was gerechtfertigt ist, da der Anime ihre Fokusroute anpasst.
  • Das habe ich nicht kommen sehen:
    • Gilgameschs Strategie im Kampf gegen Berserker ist ziemlich einfach: Halten Sie Abstand, werfen Sie einen Wal aus der Ferne auf ihn und verwenden Sie Ihre Anti-Göttlichkeits-unzerbrechlichen Ketten, wenn er zu nahe kommt. Berserker, der einen guten Kampf liefert? Erwartet. Berserker landet fast einen Schlag? Erwartet. Berserkervon den Toten außerhalb seines Edlen Phantasmas zurückkommen, Enkidu brechen und Gilgamesch fast töten? Unerwartet. Es ist eines der wenigen Male im GanzenNasuversedasGilgameschist von etwas überrascht.
      • Besonders bemerkenswert, da er in der ursprünglichen VN nicht einmal davon beeinflusst wurde.
    • Kireihatte nicht erwartet, dass Lancer danach wieder aufstehen würdeins Herz gestochen werden. Der Blick aufKirei's Gesicht, wenn Lancernagelt ihn an eine Wandmit Gae Bolg ist unbezahlbar.
    • Für die letzte Schlacht planen Shirou und Rin, Saber zum Kämpfen einzusetzenGilgameschgehen Sie weiter, während sie es versuchenRette Shinji vor dem Heiligen Gralund verwendenUnbegrenzte Klingenarbeiten, um Gilgamesch zu fangen und zu zerstören. Leider wurden sie davon völlig überrumpeltAssassin war auch nach dem Tod von Caster noch am Leben, und er ist mehr daran interessiert, einen letzten Kampf mit Sabre zu führen, als das mögliche Ende der Welt, was bedeutet, dass Gilgamesh frei ist, Rin und Shirou anzugreifen und sie zwingt, ihren Plan zu ändern.
  • Fernes Finale: Die letzte Szene in der letzten Folge spielt Jahre nach der Serie und zeigtShirou setzt sein Ziel fort, ein Held der Gerechtigkeit in einer Wüste zu werden, die stark mit dem Nahen Osten in Verbindung gebracht wird.
  • Verspotte Cthulhu nicht: Shirou macht sich ziemlich gut damit, Rider abzuwehren, bis er kommentiert, dass sie im Vergleich zu den anderen Dienern nicht sehr beeindruckend ist. Es stellt sich heraus, dass sie nur mit ihm gespielt hat.
  • Zweifache Handhabung: Der Bogenschütze kämpft normalerweise mit zwei Schwertern.Shirou macht dasselbe ab Episode 10.
  • Stumpfe Augen des Unglücks: Shirou zeigt diese während einer Rückblende des großen Feuers vor 10 Jahren.
  • DVD-Bonusinhalt: Die Blu-ray-Edition enthält zahlreiche Bearbeitungen und erweiterte Szenen, vor allemzeigt Caster, wie er Saber belästigt, nachdem er sie gefangen genommen hat.
Tropen E - H
  • Feindliche Mine: In Episode 5 bietet Rin an, sich mit Shirou zusammenzutun, bis sie den anderen Meister in ihrer Schule loswerden.
  • Ermächtigter Badass-Normal:
    • Kuzuki, mit seinen eigenen Kampfkünsten undmagisch verbesserte Geschwindigkeit und Stärke, kann abnehmen Wissen .
    • Rin kann abnehmen Zauberer indem sie magisch verbesserte Kampfkünste verwendet, die ihr von Kirei beigebracht wurden.
    • Zu guter Letzt nutzt Shirou Rins Manatransfer ausund seine Ideale mit Archers Zynismus in Einklang zu bringenum der vollen Macht von Gilgameschs Tor von Babylon entgegenzuwirkenmit seiner eigenen Version von Unlimited Blade Works, und er Gewinnt .
  • Jeder nennt ihn „Barkeeper“: Diener werden fast ausschließlich von ihrer Dienerklasse bezeichnet, da die Preisgabe ihres wahren Namens sie in einen taktischen Nachteil bringen kann.
  • Jeder hat Standards: Shirou ist so nett, dass Issei, ein Mönch im Training, denkt, dass er es übertreibt.
  • Das Böse kann das Gute nicht begreifen:Zaubererin Episode 12 missversteht sowohl Kiritsugus als auch Shirous edlere Motivationen völlig. Sie glaubt, dass Kiritsugu Shirou adoptiert hat, um ihn zu zwingen, für den nächsten Gralskrieg zu trainieren, und nicht aus dem Wunsch nach Erlösung und Liebe. Sie denkt auch, dass Shirou der Welt gegenüber verbittert ist und sich nach dem Gral sehnt, obwohl er in Wirklichkeit ein Märtyrer ohne Ursache ist.
  • Exponential Plot Delay: Ein Punkt, der oft von den Kritikern der Serie angesprochen wird, ist, dass das Tempo im Verlauf der Serie langsamer zu werden scheint. Die Geschichte bewegt sich in der ersten Staffel zügig, aber die zweite wird ganze Episoden enthalten, in denen nur die Teile für einen bevorstehenden Kampf an ihren Platz gebracht werden, und einzigartige, aber umfangreiche Handlungsentwicklungen. Archer verbringt eine Episode damit, einen Monolog über seine Beweggründe zu führenvor seinem Kampf mit Shirou, und der Kampf selbst dauert anderthalb Folgen. Episode 23 besteht aus den Hauptfiguren, die um einen Tisch sitzen und Strategien diskutieren, um das große Böse zu besiegen, bevor die Nicht-Sex-Szene zwischen Rin und Shirou beginnt.
  • Augenschrei:
    • Fahrerversucht, einen herauszureißenSchirou's Augen in Episode 5.
    • In der zweiten StaffelGilgamesch schneidet Illya die Augen auf.
  • Fantastische Atombombe:
    • Die wahre Fähigkeit von Lancer's Gae Bolg wird als Anti-Armee Noble Phantasm klassifiziert, wenn sie geworfen wird, und erzeugt eine lokalisierte Explosion, die die Fuyuki-Kirche in den Schatten stellt, wenn sie mit ihr zusammenstößtArchers Rho Aias. Glücklicherweise löst es sich schnell auf, um Kollateralschäden zu vermeiden.
    • Archers Caladbolg IST im Grunde eine Atombombe, wenn man die Größe der Explosion bedenkt, die sie macht, wenn sie Berserker in Episode 3 trifft.
    • Gilgamesch entfesselt eine kleine Explosion vonEasKraft, einen Anhängsel des Grals zu zerstören, der versuchte, ihn zu packen, und dabei die umliegenden Gebäude vollständig zerstörte.
  • Feld der Klingen:Unbegrenzte Klingenarbeiten.
  • Rupaul Drag Race Saison 10
  • Fischerkönig:
    • AlsShirou gewinnt allmählich den Vorteil in seinem Kampf und zwingt Archer zu erkennen, dass ihr Ideal kein Fehler ist, Der Himmel von Unlimited Blade Works verwandelt sich langsam von einem schrecklichen, wolkigen mit Zahnrädern in der Luft in einen wunderschönen, klaren. WannArcher räumt vollständig ein, nimmt die Reality Marble diesen Himmel komplett ein.
      • WannArcher beginnt wirklich zu zweifeln, kommen die Zahnräder am Himmel mit einem hörbaren KLANG zum Stehen.
    • Der umgekehrte Vorgang wird auch zu Beginn der zweiten Staffel gezeigt, als Rin von Archers Vergangenheit träumt. Wie ihre Erzählung erwähntVerrat, der schöne klare Himmel verwandelt sich in einen bewölkten mit Blitzen und Zahnrädern, die erscheinen, als sie zu Ende spricht: 'Am Ende wurde er auch nach seinem Tod immer wieder von seinen Idealen betrogen.' Die Erzählung in Kombination mit dem Bild und dem Soundtrack sorgt für einen sehr ernüchternden Moment, in dem man schaudert, wenn man sich vorstellt, was Archer durchgemacht hat.
  • Rückblende:
    • Episode 5 hat einen Rückblick, in dem Shirou seinen Traum vom Training mit Kiritsugu und Rin bekommtnachdem Tokiomi starb.
    • Episode 16 gibt Illyas Hintergrundgeschichte durch die zehn Jahre seit den Ereignissen von Schicksal null .
  • Fliegen oder sterben: Shirou scheint im Allgemeinen in der Lage zu sein, seine Magie effektiver einzusetzen, wenn sein Leben in Gefahr ist. Es ist besonders zu sehen, wanner projiziert das erste Mal gegen Kuzuki.
  • Vereiteln :
    • Shiro und Rin. Shirou ist ein Anfängermagus, der nur Verstärkungsmagie einsetzen kannund (allgemein als nutzlos angesehene) Projektionund Rin ist ein sehr erfahrener und vielseitiger Magier mit einem berühmten Familienerbe. Während Shirou buchstäblich in den Krieg um den Heiligen Gral gezwungen wurde, bereitete sich Rin zehn Jahre lang darauf vor. Sie sind beide Menschen, die ihre Ideale hoch halten und diese Ideale von ihren Vätern bekommen haben. Besagte Ideale sind auch Gegensätze: Shirou möchte ein idealer Held sein, ein Traum von völliger Selbstlosigkeit, während Rin ein idealer Magier sein möchte, ein Traum von völliger Selbstsucht. Beiden fehlt es auch an einem Wunsch, obwohl sie im Krieg sind.
    • Shirou und Archer, wie Caster betont. Beide wollen Menschen retten, haben aber unterschiedliche Wege, dieses Ziel zu erreichen.
  • Food Porn: Der Anime zeigt viele Aufnahmen von umwerfend aussehendem Essen, aufgenommen in Episode 4 von Up to Eleven.
  • Aus Mangel an einem Nagel: Am Anfang des Das Schicksal Route verwundet Sabre Archer bei ihrer ersten Konfrontation außerhalb von Shirous Haus schwer, was ihn für einen Großteil dieser Route außer Gefecht setzt. UBW trennt sich von diesem Weg, indem Shirou ein Kommandosiegel verwendet, um Saber zu stoppen, bevor sie Archer verletzt, was es Archer wiederum ermöglicht, eine weitaus proaktivere Rolle in den Ereignissen des Heiligen Gralskrieges zu übernehmen.
  • "Löwe 4: Alternatives Ende
  • Zum Bösen gezwungen: Attentäter undWissensind das.Assassin und Saber, die Casters Diener sind, können sie nicht ablehnen.
  • Vorausdeutung :
    • In Episode 0 bekommen wir eine Nahaufnahme von Archers Lippen, als er gegen Lancer kämpft.Er sagt Trace an.
      • Auch in Episode 0, als Archer Rin zum ersten Mal sieht, nachdem er gerufen wurde, sieht er leicht überrascht aus, bevor sich sein Gesichtsausdruck zu seinem üblichen distanzierten ändert.was bedeutet, dass er sie aus seinem menschlichen Leben erkannte und sich an sie erinnerte.
    • Die Vorschauen der nächsten Episode verwenden das Aussehen und die Platzierung der Schachfiguren, um auf Handlungspunkte hinzuweisen, die in der nächsten Episode enthüllt werden.
    • Alle der .
    • Außerdem ist Archer in Episode 0 sehr vertraut mit der Mechanik von Reality Marbles und kennt sie bis zu dem Punkt, an dem Rin überrascht ist.Angesichts dessen, dass Archer und Shirou besitzen Unbegrenzte Klingenarbeiten , ebenfalls eine Realitätsmurmel, ist dieses Wissen zu erwarten.
    • In Episode 11 hat Shirou Schmerzen und eine Seite seines Körpers ist taub. Archer diagnostiziert, dass es daran liegt, dass er zum ersten Mal seine verkümmerten natürlichen magischen Schaltkreise benutzt und heilt ihn. Saber kommentiert sein Wissen über das Problem und er sagt, er habe etwas Ähnliches durchgemacht, als er in Shirous Alter war.was darauf hindeutet, dass er Shirous zukünftiges Selbst ist.
    • Rin, die sich um Sakura sorgt (z. B. indem sie ihr hilft, ihre Bücher aufzuheben, nachdem sie mit ihr zusammengestoßen ist, oder ihr spät in der Nacht folgt, wenn etwas nicht in Ordnung zu sein scheint), lässt ahnen, was in der enthüllt wird Das Gefühl des Himmels Route.
    • Dass Gilgamesh mit Sakura über etwas Unentdecktes spricht, während Rin und Archer sie belauschen, ist etwas, das in der enthüllt wird Das Gefühl des Himmels Route.
  • Die Bremse:
    • Rin. Sie neckt Shirou glücklich in den Folgen 2 und 12.
    • Lanzenreiter. Er gibt zu, mit ihm herumgespielt zu habenRineinfach weil sie lustige Reaktionen hat.
  • Gemstone Assault: Rin verwendet oft Mana-infundierte Edelsteine ​​für ihre beeindruckenderen magischen Taten.
  • Generation Xerox: Shirou und Rin tragen nicht nur ähnliche Träume mit ihren Vätern, sondern treten auch mit einem Säbel und einem Bogenschützen in den Krieg um den Heiligen Gral ein. Shirous Säbel ist derselbe, den sein Vater beschworen hat, während sowohl Rin als auch Tokiomis Bogenschützen sich kaum um einen Bogen kümmern und stattdessen Schwerter bevorzugen.
  • Genki-Mädchen: Eine erwachsene Version ( sozusagen ) in Fujimura Taiga, Shirous ältere Schwesterfigur und einer von Rins und Rins Lehrern.
  • Geistergedächtnis: Wie üblich können Meister Diener die Träume des anderen sehen. Es gibt ein weiteres, spezielleres Beispiel im Fall vonArcher und Shirou. Da sie dieselbe Seele sind, sehen beide am Ende Teile der Erinnerungen des anderen. Hinzu kommt die Tatsache, dass der Kontakt mit Archer dazu führt, dass Shirou langsam die Projektionsfähigkeit seines zukünftigen Selbst erbt. Als Shirou im letzten Viertel ihres Kampfes aus seinem heroischen BSoD erwacht, gibt Archer sogar zu, dass er kurz davor steht, ihn einzuholen.
  • Gute Eltern: Rin glaubt zumindest, dass Kiritsugu einer war, und konzentriert sich darauf, ein Elternteil zu sein, anstatt ein Magier zu sein.
  • Gut, dass Sie heilen können:
    • Berserkers God Hand-Fähigkeit scheint ihn gegen alle außer den mächtigsten legendären Waffen immun zu machen, wurde relativ heruntergespielt, vermutlich damit der Anime seine Auferstehungs-Unsterblichkeitskräfte zeigen kann.Gilgamesch erkennt jedoch schnell seine Fähigkeit und zieht sofort seine mächtigsten edlen Phantasmen gegen sich.
    • Shirous Fähigkeit, sehr schnell zu heilen, wird viel Aufmerksamkeit geschenkt, da er immer wieder schwer verletzt wird und bis zum nächsten Tag heilt.
  • Unentgeltliches Deutsch: Rin benutzt es oft, wenn es um kompliziertere Zauber geht.
  • Grabmarkierungsszene:
    • In Episode 12 zeigt eine neue Szene, wie Taiga Kiritsugus Grab besuchtkurz bevor Caster sie als Geisel nimmt.
    • In Episode 17 zeigt eine Szene, wie Shirou und Rin vor sich redenIlja's Grab, das sie gerade gegraben haben.
  • Gory Discretion Shot: In Folge 14 wannGilgamesch enthauptet Sella.
  • Schuldkomplex: Shirous Märtyrer ohne Ursache-Tendenzen sind teilweise auf die Schuld zurückzuführen, der einzige Überlebende des riesigen Feuers vor zehn Jahren zu seinandere aktiv ignorieren, um zu überleben.
  • Haare aus Gold, Herz aus Gold:
    • Sabre spielt es gerade...
    • ... sondernGilgameschist eine Abneigung.
  • Heroischer BSoD: Shirou bekommt einen, wenn er sieht, wie mächtig Berserker ist. Das überwindet er aber schnell.
  • Heldenhafte Entschlossenheit: Eine Haupteigenschaft von Shirou, dessen Weigerung, selbst in schlimmen Situationen aufzugeben, dazu führt, dass er Sabre beschwört.
    • In Episode 10 erleidet Shirou einen Schlag vonKuzuki, der gerade Rin und Saber besiegt hat, zuProjekt zum ersten Mal, um Rins Leben zu retten.
    • Folge 20 verrät esDies ist zusammen mit seinem Wunsch, andere zu retten, eine Eigenschaft, die er im Höllenfeuer nicht verloren hat.
    • Das zeigt auch Sabre selbstObwohl sie unter Casters Kontrolle steht, kämpft sie ständig gegen die Befehle ihres neuen Meisters, obwohl Caster Shrious Kommandosiegel besitzt. Es kommt zu dem Punkt, an dem Caster Saber in einen langwierigen Bann ziehen muss, um langsam ihren Willen zu brechen und sie dazu zu bringen, sich zu unterwerfen. Saber tut das nie.
  • Heroic RRoD: Nach der VerwendungProjektionZum ersten Mal hat Shirou schreckliche Schmerzen und am nächsten Tag ist die gesamte linke Seite seines Körpers taub. Dies wird sogar visuell als Shirous magische Schaltkreise angezeigt, die rot statt des üblichen Grüns leuchten.
  • Wie viel mehr kann er ertragen? : Shirous Kampf gegenBogenschützeist das. Shirou kann nicht hoffen, mitzuhaltenBogenschütze, selbst bei 1/10 seiner Stärke. Shirou verbringt einen Großteil des Kampfes in der Defensive und selbst nachdem er seine Entschlossenheit wieder gefunden hat,Archer weist darauf hin, dass Shirou nur ein wandelnder Toter ist. Aber Shirou steht immer wieder auf.
  • Riesiger Kerl, kleines Mädchen: 8'4' (253 cm) Berserker und 4'4' (133 cm) Illya.
  • Demütigung Conga:Gilgameshs Untergang und Tod in Episode 24. Sobald Shirou Unlimited Blade Works aktiviert, wird Gilgamesh überholt und überwältigt, obwohl er die volle Kraft des Gate of Babylon nutzt, und sein Zögern, Shirou als gleichwertig anzuerkennen und Ea zu verwenden, führt dazu, dass er einen Arm verliert und fast bekommt in Hälften schneiden. Er schafft es, Unlimited Blade Works zu entkommen, da Shirou kein Mana mehr hat, aber er muss zugeben, dass er durch einen Glücksfall überlebt hat und dass Shirou derjenige war, der ihren Kampf gewonnen hat. Und danach das , versucht der Geist von Avenger, Gilgamesh als Gefäß zu benutzen, ihn in eine Leere zu saugen und ihn zu zwingen, zu versuchen, herauszukriechen, indem er Shirou als Anker benutzt. Schließlich wird er getötet, als Archer hereinstürzt und ihn auf die Stirn trifft – nicht mit einem Broken Phantasm, sondern mit einem einzigen, gewöhnlichen Schwertpfeil. Im Vergleich zu den Das Schicksal Route, wo er besiegt wurde, Eas volle Kraft entfesselte und mit einem zufriedenen Lächeln starb, hatte der Gilgamesch dieser Route mit Sicherheit einen unwürdigen und demütigenden Tod (und angesichts seines durchgehenden schurkischen Zusammenbruchs wusste er es definitiv).
Truppen I - L
  • Ich bin kein Linkshänder: Rin bringt Nahkampffähigkeiten hervor, die durch Magie verstärkt werden, nachdem er von Caster in die Enge getrieben wurde.
  • Ich hasse an mir vorbei:Bogenschütze's Grund fürwill Shirou töten. Archer ist eine zukünftige Version von Shirou, die versuchte, als „Held der Gerechtigkeit“ zu leben, nur um dafür verraten und getötet zu werden. Also würde er lieber eine frühere Version von sich tot sehen, als dieselben Fehler zu wiederholen.
  • Ich war nur auf der Durchreise: Archer bietet diese Erklärung für die Rettung von Shirou vor Caster an, um sein wahres Motiv zu verbergen.Archer möchte Shirou am Leben erhalten, bis er ihn selbst töten kann, in der Hoffnung, dass das daraus resultierende Paradoxon ihn selbst auslöschen würde.
  • Mir ist kalt ... so kalt ... : Illya hat das gesagt, als sie im Sterben liegt.
  • Idealer Held: Shirous Traum. Er wünscht sich ein Ende, an dem niemand stirbt.
    • Dekonstruiert vonArcher, eine zukünftige Version von Shirou, der die Sinnlosigkeit und Unmöglichkeit dieses Traums aus erster Hand gesehen hat.Auch, wenn man sich anschaut Schicksal null , könnte Shirou als gezwungen gesehen werden, sich den Problemen zu stellen, die Kiritsugu, seinen Adoptivvater, dazu brachten, den Versuch aufzugeben, ein idealer Held zu sein, obwohl Kiritsugus Wunsch, so zu werden, ihn schnell zu einem Anti- Held .
  • Identitäts-Amnesie: Archer behauptet dies und schreibt es Rins unvollkommener Beschwörung zu.
  • Idiot Held: Auch Shirou. Wird von Archer von einem explodierenden Schlachtfeld in die Luft gehoben und was tut er? 'Lass mich runter!'
  • Mit extremen Vorurteilen aufgespießt: So geht'sBerserker findet sein Ende gegen Gilgamesch, sowie wieGilgamesh wiederum findet sein Ende gegen Archer, mit einem Schwert, das ihm direkt ins Gesicht geschossen wird.Der Bastard hat es auf jeden Fall verdient, nach allem, was er getan hat.
  • Improvisierte Waffe: Shirou verwendet eher verstärkte Wandposter und Schreibtischstühle anstelle einer richtigen Waffe.
  • Abgeleiteter Holocaust: Da es sich um eine Geschichte für eine andere Zeit handelt,Shinjis Missbrauch gegenüber Sakura blieb unangesprochen.
  • Unschuldiges Zusammenleben: Shirou und Sabre. Taiga und Sakura beschließen ebenfalls, vorübergehend einzuziehen, um sicherzustellen, dass zwischen den beiden nichts passiert.
  • Spitzname der Serie: Goldie für Gilgamesch.
  • Sofortiger Experte: Während ihres Kampfes verursacht die spirituelle Resonanz zwischen ihnenSchirouschnell annähernBogenschütze's Können im Schwertkampf.
  • Intime Heilung:
    • Die Szene, in der Rinüberträgt ihr magisches Wappen auf Shirouspielt sich sehr ähnlich wie eine Sexszene. Natürlich in der ursprünglichen Visual Novel war eine Sexszene.
    • Ruft eine Referenz im alternativen Ende von „Sunny Days“ ab. Um zugenug Mana haben, um einen Pakt mit Sabre aufrechtzuerhalten, sagt Rin Shirou, dass sie ihn brauchen wird, um ihr Mana zu steigern. Als er fragt, wie, errötet sie und weicht der Frage aus, indem sie sagt, dass es mehrere Möglichkeiten gibt. Auch aus dem Visual Novel wissen wir, dass eine der einfachsten und effizientesten Möglichkeiten für sie darin besteht, einfach nur Sex zu haben.
  • Knockback Slide: Bei den meisten Kämpfen kommt es mindestens einmal vor, dass die Füße eines Charakters über den Boden rutschen, während er oder sie einen Schlag eines Gegners blockt.
  • Idiot:
    • Shinji, wie immer.
    • Casters erster Meister, der Caster nicht nur misshandelt, sondern auch Sklavenkinder als Opfer benutzt, um Manakristalle zu erhalten, ohne ein Auge zu ködern.
  • Jerkass mit einem Herz aus Gold: Rin versucht rücksichtsloser zu sein, als sie tatsächlich ist. Sie behauptet, bereit zu sein, jemanden zu töten, will aber offensichtlich nicht tötenSchirou, habensein Leben gerettetmehrmals von Episode 5.
  • Mangel an Empathie: In Episode 10, als Shirou Casters Meister konfrontiert,Kuzuki, über ihre Handlungen, sagt letzterer einfach, dass ihm das Leben von Fremden egal ist.
  • Lächerlich böse: Shinji ist so übertrieben wie ein kichernder Bösewicht mit einem nervigen Lachen, es ist urkomisch. Wahrscheinlich war es Absicht.
  • Der Anführer: Rin ist normalerweise diejenige mit dem Plan, was sie und Shirou tun, wenn sie in einer Allianz sind.Vor allem, wenn beide ihre Diener verlieren.
  • Leitmotiv : Das Hauptthema vonSchicksal null im Rahmen der OST.
  • Lightning Bruiser: Trotz seiner Größe und Kraft ist Berserker nicht weniger wendig als Saber oder die anderen Diener.
  • Wie ein altes Ehepaar: Rin und Shirou haben einen Moment wie diesen. In der zweiten Staffel beginnen sie darüber zu streiten, was sie tun sollen, wenn Lancer vor ihnen steht, und am Ende vergessen sie alles über Lancer und fangen an, sich über ihre Persönlichkeiten zu streiten.
  • Begrenzte Garderobe: Im Vergleich zur VN heruntergespielt. Shirou hat seinem ikonischen Stoffwechsel ein schwarz-weißes Trikot hinzugefügt, Rin hat zusätzlich zu ihrem ikonischen ihre Schuluniform und einen dicken roten MantelZettai RyouikiOutfit und eine rote Jacke und einen gelben Schal, wenn sie in die Kälte gehen, und Sabre hat ungefähr drei verschiedene Outfits: ihr Kampfkleid, eine lässige Bluse und einen Rock von Rin und eine Jacke und einen blauen Schal, wenn sie nach draußen in den Schnee gehen.
  • Abstammung kommt vom Vater: Sowohl Rin als auch Shirou haben ihre Ideale und Ausbildung von ihren Vätern (Adoptivvater in Shirou's Fall).
  • Liebeserklärung :Schirougibt einem zuRinin der ersten Folge der zweiten Staffel.
  • Luminescent Blush: Rin hat normalerweise einen dank Shirou.
Tropen M - P
  • Heirate sie alle:Am Ende von Sunny Day lebt Shirou mit Saber und Rin zusammen und soll in einer Beziehung mit ihnen stehen. Allerdings kann Sabers Beziehung zu den beiden auch als platonisch angesehen werden.
  • Märtyrer ohne Ursache: Shirou wird so ziemlich jede Ausrede finden, sich in die Schusslinie zu begeben, und versteht nicht wirklich, warum irgendjemand damit ein Problem haben sollte. Schirou: Wenn ich umsonst sterbe, was geht es dich an?
  • Meister der schwebenden Klingen: Gilgamesch ist das perfekte Beispiel für die erste Variante dieser Trope. Er ist so arrogant und sein Noble Phantasm so mächtig, dass er mit einem selbstgefälligen Blick stehen bleibt, als ob jeder unter ihm wäre, während ein nahezu unendlicher Vorrat an legendären Waffen seine Feinde auf Abruf niederschlägt.
    • Es wird gezeigt, dass sowohl Archer als auch Shirou dazu in der Lage sind. Hauptsächlich dank ihrer Fähigkeit, jede Waffe zu kopieren, die sie sehen.
  • Bedeutungsvolles Echo: Episode 20 hat einen Kampf zwischen den Idealen von Shirou und Archer und einen danachShirou findet seinen Kampfwillen wieder. Hey, das ist die Hölle, in die du gehst. Mein Körper besteht aus Klingen.
    • Ein weiterer passiert im Finale dank der Adaptation Expansion in der letzten Folge der ersten Staffel. In Folge 12 ist Shirou bereit, dies zuzulassenZaubererseinen Arm nehmen, um zu rettenTaigaohne an eine andere, weniger schädliche Alternative zu denken, was seinen Mangel an Selbsterhaltung zeigt. In Folge 24 schreit Shirou, dass er sich lieber den Arm abschneiden würde, als es zuzulassenGilgamesch, um aus dem Gralsloch herauszukommen; Diesmal ist jedoch klar, dass dies der einzige Weg ist, sich davor zu rettenauch vom Strudel verschluckt, was bedeutet, dass er endlich ein gewisses Selbstwertgefühl hat.Und in beiden Fällen ist Archer derjenige, der Shirou aus der Patsche hilft.
  • Bedeutungsvoller Name: oder zumindest eine aussagekräftige Abkürzung. 'Unlimited Blade Works' wird normalerweise als UBW abgekürzt, was lose als 'ubau' oder 'ubawareru' (wörtlich 'stehlen' oder 'wurde gestohlen') interpretiert werden könnte, was Shirous Fähigkeit, die Technik anderer zu stehlen (na ja, okay, nicht genau). stehlen, aber dafür sorgen, dass es trotzdem funktioniert! Wissen über jemandes Macht „stehlen“?)
  • Montage Out: Geschieht am Ende der ersten Staffel, die alle wichtigen überlebenden Charaktere und ihre Diener zeigtzur Melodie DIESER ILLUSION.
  • Ms. Fanservice : In Folge 5 bekommen wir einen guten Blick auf Riders Dekolleté und in Folge 8 eine schöne Nahaufnahme ihres Hinterns (obwohl letzteres nicht wirklich sie ist, sondern nur ein von Caster projiziertes Phantom). Also, Rin, in all her zettai ryouiki glory.Auch Sabre, in Casters Kontrolle.
  • Mundaner Nutzen:
    • Wofür benutzt Rin ihren neu beschworenen Diener als Erstes? Ihr Wohnzimmer aufräumen. Darüber hinaus setzt sie in der zweiten Folge ihre Magie ein, um Shirous zerbrochenes Fenster zu reparieren.
    • Shirou benutzte im Allgemeinen seine Magie, um fehlerhafte Elektronik zu reparieren, bevor der Krieg um den Heiligen Gral begann.
  • Mythologie-Gag:
    • Dasmassive HellebardeLeysritt hat in Episode 15 dieselbe Waffe, in der sie verwendet wird Schicksal/unbegrenzte Codes.
    • Eine, die von der ursprünglichen VN übernommen wird; In Episode 16 erwähnt Lancer, dass er und Gilgamesh nicht miteinander auskommen würden. In der Route vor UBW, Fate,Lancer und Gilgamesh wurden von Kirei angewiesen, zusammen zu kämpfen, aber sie wandten sich fast sofort gegeneinander, wobei Lancer getötet wurde.Auch in derselben Folge ist der Ort, zu dem Shirou und Rin gehen, nachdem sie das Schloss Einzbern verlassen haben, dasselbe Haus, das als Zufluchtsort in der Schicksalsroute dient.
    • Der Anfang von Episode 19 zeigtShirou schließt seinen Pakt mit der Welt und wird Counter-Guardian EMIYA.Der Bereich, in dem es stattfindet, ist der Kühlbereich eines Kernreaktors, der kurz vor der Explosion steht, was mit seiner Hintergrundgeschichte übereinstimmt Schicksal/EXTRA .
    • In Folge 19,Mordred taucht während Sabers Rückblende auf, trägt die Rüstung und schwingt ihr Noble Phantasm, das Schwert Clarent.aus Schicksal/Apokryphen.
      • Im zweiten Ende, wenn Sie genau genug aufpassen, können Sie das sehenDie Leiche, um die Saber weint, ist Mordred.
    • In Folge 20,Nachdem Shirou den Willen zum Kampf wiedererlangt hat, sehen wir eine Szene, in der er auf einem Hügel ein Schwert zieht (genau wie Sabre mit Caliburn), er benutzt danach sogar Avalon.
    • In Episode 21 sieht die Vision, die Saber in ihrem Kopf sieht, den Kontrast zwischen dem unschuldigen Mädchen, das sie einst war, und dem blutbefleckten Ritter, zu dem sie geworden ist Schicksal / Nacht bleiben: Realta Nua PS2 / PS Vita-Remake des ursprünglichen visuellen Romans.
      • Weitere Rückblenden von Archers Vergangenheit in derselben Episode zeigen, wie er freundlich zu Kindern in einem Land im Nahen Osten ist und auf die er zurückgreift ◊ von Schicksal/EXTRA .
    • Shirou hat einen Albtraum, in dem Klingen aus seinem Körper schießen und ihn töten, in Anspielung auf eines der schlechten Enden von „Heaven's Feel“ und „Fate“ (als er aus dem dritten Stock geworfen wird).
    • Wie bei der ursprünglichen Anime-Adaption von „Unlimited Blade Works“ ist die Manatransfer-Szene zwischen Shirou und Rin zensiert, komplett mit magischen blauen Delfinen.
    • Beim Versuch, Rin zu retten,Saber wäre in Angra Mainyus schwarzen Schlamm getreten, dieselbe Substanz, die sie in „Heaven's Feel“ in Saber Alter verwandelte.
    • Wie im Das Schicksal Route der VN, Gilgamesch verwendet Merodach gegen Shirou im Nahkampf.Anders im Das Schicksal Auf diesem Weg verwendet Shirou nicht das schwächere Derivat Caliburn, sondern verwendet stattdessen seinen eigenen Merodach, wodurch er dieses Mal Gilgamesch überwältigen und entwaffnen kann.
    • Gilgameschs Kuppelangriff, bei dem er seinen Gegner mit Gate of Babylon-Portalen umgibt und dann aus allen Richtungen Waffen auf sie abfeuert, ist direkt aus seinem Kampf gegen True Archer übernommen Schicksal/seltsame Fälschung .Und genau wie True Archer ist Shirou in der Lage, es nicht zu verkaufen.
    • Rins Persönlichkeit im Epilog ähnelt der eines AU-Gegenstücks von ihr selbst, das Shirou versehentlich anruft Mimik Rin Szene aus Schicksals-/Hohlataraxie .
  • Niemals meine Schuld:
    • Dank ihrer unbeständigen Persönlichkeit sowie ihrer selbstgerechten und herablassenden Haltung gibt Rin ihre eigenen Fehler, Schwächen oder Fehler größtenteils nie zu, gibt immer anderen die Schuld für ihre „Schwächen“ und lässt sich schlecht aussehen. Selbst in Momenten, in denen sie ihre Fehler endlich einzugestehen scheint, fällt sie sofort wieder in ihre alten Gewohnheiten zurück.
    • Shinji ist ebenfalls genauso schlimm, wenn nicht schlimmer als Rin.
  • Gute Arbeit, es zu brechen, Held! : Im Finale der ersten Staffel verwendet Shirou eines seiner Kommandosiegel, um Sabre am Angriff zu hindernCaster, da sie Taiga als Geisel hat und er befürchtet, dass sie sie töten wird. Dies hindert Sabre daran, sich lange genug zu bewegen, damit Caster sie mit Rule Breaker erstechen kann, Shirous Rechte als Meister entzieht und Saber in Casters Servant verwandelt.
  • Kein Verkauf :
    • Caster versucht anzugreifenWissenin Episode 10 und scheitert an dessen hoher Magieresistenz.
    • Alles, was Archer und Rin in Episode 3 auf Berserker werfen, kann ihn nicht einmal einen Zentimeter bewegen. Sogar Sabres bester Angriff zwingt ihn nur dazu, sein Noble Phantasm einzusetzen, um zu überleben.
  • Nicht bezeichnender Name: Archer neigt eher dazu, Schwerter als Bögen zu verwenden, eine Tatsache, die Lancer Lampenschirme .
  • Godzilla: Der Planetenfresser
  • Nicht so anders:
    • Caster findet, dass Shirou und Archer einander sehr ähnlich sind, sehr zu ihrem gegenseitigen Entsetzen.
    • Während er seinen Kampf mit beobachtetBogenschützeSaber erkennt, dass sie und Shirou sich in ihren Idealen sehr ähnlich sind. Sie nutzt den Kampf, der vor ihr liegt, als Gelegenheit, ihre eigenen Gefühle über ihre Ideale und Ziele zu sortieren.
    • Wie von bemerktSchwankender Samt, Shirous Wunsch, seinem „idiotischen“ Traum zu folgen, ist damit verwandtseines ehemaligen Dieners: Iskander.
  • Nicht so stoisch: Wenn Kotomine von Kiritsugu spricht, drückt er wütend seinen Arm.
  • Kopf ab! : Gilgamesch hingerichtetSiegelindem er sie enthauptet, nachdem er sie durchlöchert hat undLeysrittmit Waffen.
  • Offizielles Paar: Shirou und Rin. Episode 25 hat es mehr oder weniger bewiesen.
    • Offizielle Triade: Shirou, Rin und Sabre. Bis zum Ende des Alternate Sunny Day.
  • Verdammt! :
    • Gilgamesch ist ein selbstgefälliger Bastard, und obwohl er die Fähigkeiten von Berserker respektiert, ist dieser ihm nicht gewachsen. Er ist sich sicher, dass sein Sieg gesichert ist, nachdem er Berserker zum 12. Mal getötet und seinen Meister aufgespießt hat. Dann,Berserker erweckt sich zum 13. Mal allein durch Willenskraft wieder zum Leben und zerbricht die Ketten, die ihn festhalten und die speziell dazu bestimmt sind, Gottheiten zu halten. Cue Gilgamesh ist tatsächlich überrascht und kann nur überleben, indem er ein paar Waffen herbeiruft, um ihn rechtzeitig festzuhalten.
    • Der Blick aufWerfenGesicht wannKirei befiehlt ihm, sich umzubringen. Anders als im ursprünglichen UBW-Film, wo es in einer schnellen Bewegung passiert, können Sie sehen, wie er seine Waffe beobachtet, während sie sich dreht, und sich bemüht, sie für einen Moment anzuhalten, voll bewusst, was er tun wird.Kirei hat Sekunden später seine eigenen, als Lancer wieder aufsteht und aufspießt ihm .
    • Der Ausdruck auf Gilgameschs Gesicht, wennShirou hackt ihm den Arm ab, nur Sekunden bevor er Ea auf ihn anwenden kannist eine Kombination aus diesem und lähmendem Unglauben.
  • Ominöser visueller Fehler: Dies passiert, wenn das Publikum Ea aus Shirous Sicht sieht. Es stellt Shirous Unfähigkeit dar, die Zusammensetzung von Ea zu verstehen, was darauf zurückzuführen ist, dass es aus einer Zeit stammt, bevor die Realität existierte. Zu lange darauf zu starren würde schließlich seinen Verstand brechen.
  • Papa Wolf: Berseker zu Illya. Er wird alles tun, um sie zu beschützen,
  • Elterliche Aufgabe: Der vierte Gralskrieg hinterließ nicht viele überlebende Eltern. Insbesondere: Shirou, Rin und Illya haben ihre aufgrund des Krieges verloren (sowohl biologische als auch Adoptivkinder in Shirous Fall).
  • Weitergabe der Fackel: Sowohl Shirou als auch Rin übernahmen die Ideale ihrer Väter; Shirous Wunsch ist es, ein Held zu sein, und Rins Wunsch ist es, ein respektabler Magier zu sein.
  • Plucky Comic Relief: Taigas Genki-Girl-Persönlichkeit macht jede Szene, in der sie sich befindet (abzüglich der an Kiritsugus Grab), viel weniger ernst.
  • Polyamory: Die Serie endet mit dem True Ending, woSaber tritt zu Shirou und Rins Glück beiseite und verschwindet, nachdem sie ihre Pflicht als ihre Dienerin erfüllt und Frieden gefunden hat. Allerdings gibt es auch das exklusive Blu-ray Good Ending, woSaber bleibt bei Shirou und Rin als dessen Vertrauter, und alle drei leben weiterhin zusammen – implizit als gegenseitige Liebhaber. Obwohl es immer noch die Möglichkeit gibt, dass Sabers Beziehung zu Shirou platonisch ist, mit ihrer Rolle in Unbegrenzte Klingenarbeiten als „Mutter/Wächter-ähnliche Figur“ bezeichnet werden.
  • Posthumer Charakter: Kiritsugu, der fünf Jahre vor Beginn der Serie starb.
  • Angetrieben von einem verlassenen Kind: Casters ehemaliger Meister hatte eine ausgeklügelte Werkstatt, die darauf ausgelegt war, Sklavenkinder zu töten und die Kraft aus ihren Körpern in spezielle Kristalle zu absorbieren. Caster ist angewidert, weil sie selbst bessere Versionen derselben Kristalle herstellen kann.
  • Power Floats : Caster kann sich nicht die Mühe machen, irgendwohin zu gehen: Sie schwebt.
  • Power Glows: Wenn Rin ihr Magic Crest benutzt, leuchtet es.
  • Psychotisches Grinsen:
    • Archer gibt einen, wenn er Berserker schnüffeltund hofft, Shirou in den Prozess einzubeziehen.
    • Illya gibt einen, wenn sie in Episode 3 mit Rin spricht.
    • Caster gibt einen wann anKuzuki lässt sie wild werden.
Tropen R - U
  • 'Der Grund, warum du saugst' Rede: Shirou liefert eine an Gilgamesch in ihrem Kampf, und ein ergreifender noch dazu:Weil er der Mächtigste ist, wird all diese Macht an Gilgamesch verschwendet, weil er nur dort schwebt und Tor von Babylon spammt, um all seine Probleme zu lösen, während die anderen Diener alle ihre Waffe oder ihren Kampf ihrer Wahl beherrschen – „ein König, nicht ein Kämpfer'. Die logische Schlussfolgerung daraus, sobald jemand mit einem Konter zu Gate of Babylon wie Shirou daherkommt und wirkliche Fähigkeiten im Zweikampf hat, ist Gilgamesch in ernster Gefahr.
  • Rote Augen, Vorsicht: Bisher sind die einzigen Charaktere mit roten Augen Lancer, Illya, Berserker undGilgamesch, und alle vier sind SEHR gefährlich.
  • Roter Oni, blauer Oni: Rin und Säbel.
  • Die Enthüllung:Archer ist eine Kopie von Shirou aus einem alternativen Universum, die nach den Ereignissen des Krieges ein Gegenwächter wird, um die Erde vor sich selbst zu verteidigen. Er fühlt, dass sein Leben eine Verschwendung ist, und dass er durch den Mord an Shirou dazu führen kann, dass er überhaupt nie existiert hat.
  • Rache durch Proxy: Da Illya Kiritsugu nichts tun kann, weil er seit Jahren tot ist, beschließt sie, Shirou an seiner Stelle leiden zu lassen.
  • Umgekehrter Griff: Archer hält seine Schwerter manchmal so.
  • Aus den Schlagzeilen gerissen: Episode 19 zeigt eine Reihe von Szenen, in denenArcher musste eine Menge menschlicher Unordnung „aufräumen“.Eines davon betrifft viele Tote, die genau wie militante Islamisten aussehen. Am selben Tag, an dem die Folge ausgestrahlt wurde, gaben die Vereinigten Staaten bekannt, dass sie einen hochrangigen Kommandanten des Islamischen Staates über eine ultra-streng geheime Kommandomission in Syrien ausgeschaltet hatten. Dies ist eine Anime-exklusive Szene, also wissen Sie, dass ufotable auf aktuelle Ereignisse verweisen musste.
  • Regel der Symbolik: Das Händchen haltende Motiv, das in der ersten Öffnung erscheintund das Ende von Folge 25, was ein Kontinuitätsnicken zur zweiten Eröffnung von ist Schicksal null , wie bei der Weitergabe der Ideale von Kiritsuguund Shirous Verbindung mit den Menschen, die er liebt oder liebte; ein anderes, weniger berüchtigtes, ist das Trikot, das Shirou verwendet,soll ihn als das Gegenteil von Gilgamesch hervorheben.
  • Sensei-chan: Taiga ist mehr oder weniger ein Kind, obwohl sie 24 ist.
  • Sequel Hook: In Episode 25 trifft Rin auf eine Hauptfigur aus Schicksals-/Hohlataraxie .
  • Shell-Shocked Veteran: Shirou, nach dem Höllenfeuer, das vor zehn Jahren auftauchte.
  • Schiff necken:
    • Rin und Shirou, obwohl es im Vergleich zum visuellen Roman heruntergespielt wird, weil wir nicht wirklich viel internen Monolog von Shirou hören.Richtig dick wird es erst in der zweiten Staffel, als Shirou in der ersten Folge gesteht.
    • Es gibt auch ziemlich viel zwischen Shirou und Sabre, wenn man die vielen liebevollen Blicke bemerkt, die sie teilen, sowie das After-Action-Patch-Up, das sie ihm in Episode 7 gibt. The Good End 'Sunny Day' bringt es bis zu elf mit wie schwer verliert er seine Fassung, als er sie sieht und die sanften Liebkosungen, die sie seinem Gesicht gibt.
  • Grim Dawn ein Muttergeschenk
  • Versender an Deck:
    • Taiga für Shirou und Rin in Folge 12.
    • Rin neckt Archer in Folge 12 mit Saber.
    • Lancer für Shirou und Rin in der zweiten Staffel auf eine bissige Art und Weise.
  • Szene ohne Hemd:
    • Shirou bekommt ein Paar.
    • So auch Issei in Episode 9.
  • Sitcom Erzfeind: Rin und Issei. Rin lässt keine Gelegenheit aus, sich mit ihm anzulegen, und er hält sie für eine Füchsin.
  • Kleiner Name, großes Ego: Mit gespielt. Obwohl die Matous in der Vergangenheit berühmt und mächtig waren, hat sich ihre Blutlinie in der Gegenwart bereits verschlechtert, aber Shinji tut immer noch so, als wäre er der Beste der Besten.
  • Selbstgefälliges Lächeln: Rin, Caster und Lancer verkörpern dies.
  • Selbstgefälliger Super: Gilgamesch, der geradeheraus erklärt, dass er sich für besiegt hält, wenn er nimmtSchirouernsthaft während ihres Kampfes.Er meint es auch. Er gibt zu, dass Shirou ihn nach ihrem Kampf geschlagen hat, obwohl Shirou kein Mana mehr hat und Gilgamesch ihn töten will.
  • Der Sozialdarwinist:Gilgamesch will den Heiligen Gral nutzen, um so viele Menschen wie möglich abzuschlachten, und ihm nur die Starken zur Herrschaft überlassen.Im Gegensatz zu den meisten Beispielen dieser Trope hat er einen Proof of Concept, dass sein Plan funktionieren wird:Schirou.
  • Leise gesprochener Sadist:
    • Caster spricht immer mit einer ruhigen, wenn auch selbstgefälligen Stimme, wenn er Saber foltert.
    • Rider macht dasselbe, wenn er Shirou foltert.
  • Stepford Smiler: Shirou. Mitsuzuri weist darauf hin, als sie bemerkt, dass er nie wirklich lacht.
  • The Stinger: Episode 7 hat eine After-Credits-Szene.
    • Die letzte Folge zeigtShirou im Nahen Osten, der darum kämpft, ein Held zu werden.
  • Story-Breaker-Power:Gilgamesch, oder genauer gesagt Ea.Wenn Sie es verwenden, um einen völlig anderen Feind anzugreifen, einen, der nicht einmal in die gleiche Richtung geht, wird sein aktueller Feind wegfliegen.
  • Stupid Evil: Casters erster Meister, der nicht nur Methoden anwendet, die nutzlos grausam sind und seinen Diener verunglimpfen, sondern auch nie wirklich erkennt, was für eine Person Medea ist, selbst nachdem er ihre Legende gelesen hat.
  • Supreme Chef: Shirou und Sakura sind sehr gute Köche, Shirou aufgrund der Tatsache, dass er von klein auf auf sich selbst aufpassen musste.
  • Schwert und Zauberer: Shirou und Rin haben diese Dynamik.Kuzuki und Castersind ein bösartiges Beispiel.
  • Ich nehme dich mit : Untergraben am Ende von Episode 24:Als der Heilige Gral anfängt, Gilgamesch zu verschlingen, schlägt er seine Kette auf Shirou, um ihn scheinbar ebenfalls zu Fall zu bringen. Aber dann schreit er Shirou an, dass er bleiben soll, wo er ist, damit Gilgamesch sich aus dem Portal ziehen kann. Archer macht dem ein Ende.
  • Teamwork mit zusammengebissenen Zähnen: Shirou und Archer mögen sich wirklich nicht, arbeiten aber zusammen, während Shirou eine Allianz mit Rin hat.
  • Die Mäntel sind aus: Shirou wird seine neue Jacke in Episode 20 los und kehrt zu seinem klassischen Look zurück.
  • Der letzte Tanz :Der Attentäter soll während der letzten Schlacht noch am Leben sein, da Caster jedoch getötet wurde und seinen Status als unvollständiger Diener hat, hat er nur bis zum Morgengrauen Zeit, bevor ihm das Mana vollständig ausgeht und er verschwindet. Deshalb beschließt er, ein letztes Duell mit Saber zu führen, bevor er vollständig verschwindet.
  • Titelmusik-Power-Up: Folge 20:Shirou findet die Antwort, um Archers Überzeugungen abzulehnen und weiterhin seine Ideale zu verwirklichenzur triumphalen Melodie von Aimers „Last Stardust“.
  • Das kann nicht sein! : Angedeutet durch den Ausdruck auf Gilgameschs Gesichtnachdem Shirou seinen rechten Arm abgeschnitten hat.
  • Zeitsprung: Der Großteil von Episode 25 spielt 2 Jahre nach dem Ende des Heiligen Gralskrieges
  • Zu dumm zum Leben:
    • Rin ist davon überzeugt, dass Shirou das ist, besonders nachdem er nach der Schule ohne Sabre herumhängt. Rin: Ein Meister, der ohne einen Diener herumspaziert, kann genauso gut ein Schild mit der Aufschrift „Bitte töte mich!“ in der Hand halten. Emiya-kun, hast du eine Ahnung, was für ein Idiot du bist?
      • Was besonders ironisch (oder richtiger heuchlerisch) ist, wenn man bedenkt, wie viele Nahtoderfahrungen Rin macht, weil sie Archer nicht bei sich behält.
    • Casters erster Meister hätte es besser wissen müssen, als tatsächlich zu versuchen, jemanden zu verraten, dessen Legende sich um Verrat dreht.
  • Nahm ein Level in Badass: Shirou in Episode 10,Projektion zum ersten Mal verwenden und Kuzuki daran hindern, Rin zu töten.
  • Totalitärer Utilitarist: Archer ist durchaus bereit, einige tödliche Opfer – zum Beispiel die gesamte Stadt Fuyuki – für das Allgemeinwohl zu bringen.
  • Tragischer Bösewicht: Illyasviel, die in den letzten zehn Jahren von den Einzberns mit Lügen gefüttert und experimentiert wurde und die es anstelle ihres Vaters an Shirou auslassen will,Kiritsugu, von dem ihr gesagt wurde, sie habe sie verlassen.
  • Transformationshorror: Shirou hat einen Albtraum, in dem Klingen aus seinem linken Arm hervorbrechen, bevor sie aus seinem Körper explodieren, ein Hinweis auf eines der schlechten Enden von Das Gefühl des Himmels .
  • Tron-Linien: Magische Schaltkreise und Stärkung der Magie werden mit neongrünen Linien dargestellt.
  • Tsundere: Rin offensichtlich.
  • Unsterbliche Loyalität:
    • Sella und Leysritt würden gerne ihr Leben geben, um Illya zu beschützen.
    • Ein fast wörtlicher Fall mitBerserker zu Illya. Er will sie so sehr beschützen, dass erbricht eine unzerbrechliche Kette, nachdem er von Gilgamesch getötet wurde, um Illya zu beschützen. Es funktioniert nicht, aber es machtGilgameschausflippen, etwas, was niemand sonst im gesamten Franchise tun konnte.
  • Unerwarteter Charakter: Dass Luviagelita Edelfelt im Epilog auftaucht, war zu erwarten, wie sie es auch im ursprünglichen Epilog des visuellen Romans getan hat. Aber Schwankender Samt , zu? Jetzt das war neu.
  • Uniqueness Decay: Dies wird am Ende von Episode 10 subtil beschworen. Gilgamesh erzählt Shinji eine Geschichte darüber, wie er vor langer Zeit zehn Sklaven auswählte und einen von ihnen als Demonstration töten sollte, aber er fand, dass er es nicht tun konnte, weil Ihr Leben war in der alten Welt zu kostbar. Dann geht er scheinbar auf eine andere Tangente los und spricht davon, dass „zu viel von allem widerlich ist“, und bezieht sich auf die Tatsache, dass es im 21. Jahrhundert so viele Menschen gibt und dass das Leben eines Individuums weit weniger wert ist als früher.Aus diesem Grund will Gilgamesh die Macht, die Fuyuki City zerstört hat, auf globaler Ebene freisetzen, um die angeblich „überflüssigen“ Menschen zu säubern und über die verbleibenden zu herrschen, die stark genug sind, um zu überleben.
  • Ungelernt, aber stark: Gilgamesch hat ein Arsenal an edlen Trugbildern, aber er hat nie gelernt, wie man eines davon benutzt. Shirou ist im Vergleich zu den meisten Charakteren in der Serie ein Non-Action-Typ, aberEr erhält Zugang zu Unlimited Blade Works, weil er Archers früheres Ich ist. Darin dekonstruiertShirou vermutet richtig, dass Gil deshalb von allen Dienern der einzige ist, den Shirou tatsächlich in einem Kampf besiegen kann. Obwohl Gil praktisch ein physischer Gott und der mächtigste Diener im Krieg war, machte die Tatsache, dass er ein König war, Gil zunächst noch weniger kampferfahren als sogar Shirou. Da die unbegrenzten Klingen von Unlimited Blade Works Gils Waffenarsenal aufheben, führt Shirous leichter Skill-Vorteil zu einem Sieg gegen Gilgamesh.
Tropen V - Z
  • Werte Dissonanz :
    • Aufgerufen. Shirou erklärt Rin, dass Kiritsugu sich entschieden hat, sein magisches Wappen nicht an ihn weiterzugeben, bevor er starb. Da Rin aus einer relativ prominenten Magierfamilie stammt, ist sie darüber entsetzt, da es als Pflicht eines Magiers angesehen wird, seine Fähigkeiten und sein Wissen an seine Kinder weiterzugeben. Im Gegensatz dazu stört es Shirou überhaupt nicht, da er stattdessen Kiritsugus Traum, ein Held zu sein, aufgreifen möchte. Das einzige Problem, das er annimmt, ist, dass Rin Kiritsugu einen falschen Magier nennt.
    • Wird auch mit Caster aufgerufen. Ihr ursprünglicher Meister sagte, dass ihr die Werte der modernen Welt fehlten und dass sie Menschenleben nicht als wertvoll ansehe. In der Tat wird ihre eigene Mana-Farming-Technik, obwohl sie für die Untertanen viel weniger gefährlich ist, letztendlich dazu führen, dass sie sterben, zumal sie dies ständig tut.
    • In Unbegrenzte Klingenarbeiten , Rin warnt Shirou, die Tatsache zu behalten, dass erhat eine Reality Marble ein Geheimnis vor der Mages Association, da sie gerne alle möglichen unethischen Experimente an ihm durchführen würden, um sie zu studieren, ohne ihn um Erlaubnis zu fragen, in der Überzeugung, dass er sich geehrt fühlen sollte, sein Leben dem Studium der Magie zu widmen. Shirou ist darüber entsetzt.
  • Gehende Szene ohne Hemd: Berserker trägt nur seinen Rock.
  • Wingding Eyes: Saber bekommt diese Augen in Episode 12, als sie das Mittagessen sieht, das Rin gemacht hat.
  • Zaubererduell: Rin und Illya liefern sich eins, während Saber in der dritten Folge mit Berserker beschäftigt ist.
  • Schwach, aber geschickt: Assassin demonstriert dies. Obwohl Sabre ihn in fast allen körperlichen Parametern übertrifft, schafft er es immer nochbesiege sie und breche sogar die Gesetze der Physikdurch schiere Geschicklichkeit mit dem Schwert.
  • Wham-Folge:
    • Folge 12, „Die endgültige Entscheidung“.Caster zwingt Saber, ihr Diener zu sein, und lässt Shirou ohne einen Diener für den Krieg und Caster mit zwei Dienern, Saber und Assassin.
    • Folge 13, „Zeit der Abreise“.Archer verrät Rin und schließt sich Caster an, sodass sowohl Shirou als auch Rin ohne Diener bleiben, um gegen Caster, Archer, Assassin und Sabre zu kämpfen.
    • Folge 15, „Ein mythischer Showdown“.Shirou und Rin suchen Illya und Berserker auf, um Hilfe beim Umgang mit Caster zu erhalten, aber Gilgamesh und Shinji haben sie bereits erreicht. Gilgamesch tötet Berserker und Illya.
  • Wham-Linie:
    • Ab Folge 17Wenn Archer Caster verrät. Bogenschütze : Spur ein.
    • Und ab Folge 24. Bogenschütze : Ich weigere mich, solch erbärmliches Gejammer zu hören.
    • Auch aus derselben Episode, die gleichzeitig als Vorahnung für eine große Handlung dient, wird enthüllt Das Gefühl des Himmels : Gilgamesch : Weiß es nicht, dass es nicht verwendet werden kann ein Mitknecht als Kern?!
  • Wolverine-Werbung: Nicht so stark wie bei der ursprünglichen Visual Novel, aber obwohl Shirou The Protagonist ist, sind Rin, Sabre und Archer im Werbematerial oft prominenter. Es ist so weit, dass Rin und Archer im Netflix-Cover im Rampenlicht stehen(obwohl Shirou technisch gesehen auch da ist, da er Archer in einem anderen Leben IST).
  • The Worf Barrage: In der letzten Schlacht,Gilgamesch fängt einen angreifenden Shirou in einem Käfig aus Gate of Babylon-Portalen ein und greift ihn dann mit Dutzenden von Waffen aus allen Richtungen an, wodurch eine Explosion entsteht, die stark genug ist, um den Boden unter Shirou zu zerreißen. Shirou schafft es noch abzulenken das . Schirou: Rho Aias.
  • Würdiger Gegner :
    • Saber betrachtet dies als Berserker, wenn sie kämpfen.
    • Saber und Assassin denken in Episode 7 definitiv so übereinander.
    • Gilgameschgibt zu, dass Berserker ihn vielleicht besiegen könnte, wenn er Illyas Sicherheit nicht über den Kampf stellen würde, erkennt er ihn schließlich als einen nach ihm anBerserker schafft es, jenseits seines Noble Phantasm wieder zum Leben zu erwecken, bricht die Kette Enkidu und tötet ihn fast.
    • Er erkennt auch anSchirouist ein starker Gegner, obwohl er darüber eindeutig verbittert ist.
  • Würde ein Kind verletzen:
    • Casters ursprünglicher Meister würde Waisenkinder opfern, um Mana zu erzeugen.
    • Gilgamesch schneidet Illya leicht die Augen und ersticht sie.
    • Episode 19 zeigt, dass Archers Pflicht keinen Unterschied zwischen Erwachsenen und Kindern machte.
  • Du musst blaue Haare haben: Obwohl interessanterweise die meisten der „unnatürlichen“ Haarfarben durch Magie verursacht werden.
    • Sakura und Shinji haben lila bzw. blaue Haare. Sakuras wurde verursacht, indem magische Vertraute von implantiert wurdenZoukenin der Hoffnung, ihre Fähigkeiten zu verbessern, während Shinji es als natürliches Merkmal der Matou-Familie hat, das speziell von seinem Vater geerbt wurde.
    • Archer hat weiße Haare, aber dies wurde durch den übermäßigen Gebrauch seiner besonderen Fähigkeiten verursacht, als er noch am Leben war.
    • Ryuudou Issei, der dunkelblaue Haare hat, ist der einzige, der normal ist.

Interessante Artikel